UFO bringt Weltfrieden! ??? 11.3.2014 – riesiges zigarrenförmiges UFO

Danke Susanne!

Huge cigar-shaped UFO over Ukraine – March 2014

Ukraine UFO

ufo-zigarre-gross

Wie Ashtar in einem Channeling von heute, 11.03.14, durch Kathryn E. May sagt, ist ein zigarrenförmiges UFO über der Krim erschienen und Putin hat seine Truppen zurückgezogen.

Ashtar: “Viele von euch haben das Video des zigarrenförmigen UFOs* über der Krim gesehen – dem Gebiet, wo Putin seine Schiffe und Bodentruppen zusammenzog, um “Frieden zu erhalten” durch die Anwendung von militärischer Gewalt. Das Video wurde in ganz Russland, wie auch im Rest der Welt gesehen und wurde von der russischen Presse als UFO bezeichnet. Ihr habt vielleicht bemerkt, dass Putin dann die russischen Truppen in die “Kasernen” zurückzog. Er entschied, dass die Sichtung eines 3000 Fuß langen UFOs, das den Unruheherd überwacht, nicht das ist, was er herausfordern will. […]“

In dem Channeling bekennt sich Ashtar auch zu der Entführung des malaysischen Flugzeugs:

“Ich bin sehr erfreut, euch sagen zu können, dass die Passagiere und Mannschaft der Linienmaschine sicher und glücklich an einem geheimen Ort sind.”

Weiter sagt er, dass eine Anzahl von Lichtarbeitern aus vielen Ländern an Bord waren, die begeistert und sehr enthusiastisch über den Vorschlag waren, als “Geisel” für folgende Forderungen zu dienen:

1. Das NESARA-Gesetz wird allen Führern der Welt zur Unterschrift vorgelegt. […] Wir erwarten, dass Präsident Obama der erste Unterzeichner auf dem Dokument wird.

2. Eine globale Friedensfeier wird für alle Bewohner des Planeten ausgerufen […].

3. Allen Militärangehörigen wird drei Monate lang das volle Gehalt gezahlt, nachdem sie ihre Waffen und Uniformen abgegeben haben und nach Hause zurückgekehrt sind, um ihre Familien und Gemeinschaften wieder aufzubauen. […]

Und am Ende: “Wir haben euch die Enthüllung versprochen, meine Lieben. Nun, hier ist sie. […]“

Der Originaltext des Channelings:
BREAKING NEWS! – ASHTAR – SIRIUS “UFO” BRINGS WORLD PEACE!

Quelle Text: Sirius-UFO bringt Weltfrieden!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sirius-UFO bringt den Weltfrieden!

Wie Ashtar in einem Channeling von heute, 11.03.14, durch Kathryn E. May sagt, ist am 06.03. ein zigarrenförmiges UFO über der Krim erschienen und Putin hat seine Truppen zurückgezogen.

Ashtar: „Viele von euch haben das Video des zigarrenförmigen UFOs über der Krim gesehen – dem Gebiet, wo Putin seine Schiffe und Bodentruppen zusammenzog, um „Frieden zu erhalten“ durch die Anwendung von militärischer Gewalt. Das Video wurde in ganz Russland, wie auch im Rest der Welt gesehen und wurde von der russischen Presse als UFO bezeichnet. Ihr habt vielleicht bemerkt, dass Putin dann die russischen Truppen in die „Kasernen“ zurückzog. Er entschied, dass die Sichtung eines 3000 Fuß langen UFOs, das den Unruheherd überwacht, nicht das ist, was er herausfordern will.“

Jetzt die komplette Übersetzung des Channelings (außer TRN-Artikel):

Sirius-UFO bringt den Weltfrieden!

Ein Update über eine Petition zur Einführung von NESARA: Update 1

Ashtar stellt in Aussicht, dass sich die Passagiere über Mobilfunk melden: Update 2

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Leben nach der Währungsneubewertung

„Liebe Freunde, ich bin es, St. Germain, und ich bin gekommen um euch mitzuteilen, dass wir großartige Dinge hier in den Himmlischen Regionen planen. Der Grund, warum wir diese wundervollen Dinge planen dürfen, ist, weil unsere harte Arbeit abgeschlossen ist, die zur Währungsneubewertung führte. Es liegt nun bei der sehr kompetenten Mannschaft auf der Erde, endgültig den Beginn des Handels bekanntzugeben und wir befinden uns auf dem Weg zur nächsten Phase – Bekanntmachungen und Enthüllungen.“

Das Leben nach der Währungsneubewertung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Insider warnt: IWF plant globale Währungs-Neubewertung binnen 90 Tagen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pithovirus sibericum – 30.000 Jahre alte Riesenviren entdeckt

Ur-Viren zum Leben erwecktGefahr im Permafrost: Forscher tauen Riesen-Viren auf

Urzeit, Ewiges Eis, Sibirien, Permafrost, Forschung, VirusMontag, 03.03.2014, 21:05

dpa Eine undatierte mikroskopsche Aufnahme zeigt einen Pithovirus. Forscher haben das 30 000 Jahre alte, bislang unbekannte Riesenvirus aus dem Permafrostboden zum Leben erweckt.
30.000 Jahre schlummerten sie unentdeckt im Permafrostboden: Forscher haben bisher unbekannte Riesenviren zum Leben erweckt. Die Forscher warnen: Taut der Boden weiter, könnten mehr Erreger frei werden – und womöglich Menschen gefährden.

Forscher haben 30.000 Jahre alte, bislang unbekannte Riesenviren aus dem Permafrostboden zum Leben erweckt. Pithovirus sibericum infiziere bestimmte Amöben, berichten die Wissenschaftler in den „Proceedings“ der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften. Mit dem Tauen des Permafrostbodens in Sibirien oder beim Bohren nach Öl in der Arktis könnten weitere Viren frei werden und möglicherweise Tiere und Menschen gefährden, warnen die Forscher.

Riesenviren sind etwa so groß wie Bakterien und sogar in einem Lichtmikroskop sichtbar. Bislang kannten die Forscher zwei sehr unterschiedliche Familien: die Megaviren und die Pandoraviren. Beide sind erst seit etwa zehn Jahren bekannt.

Ältestes Virus dieser Art

Das Team um Matthieu Legendre und Julia Bartoli von der Aix-Marseille Université (Marseille/Frankreich) spürte nun eine dritte Variante auf: das 1,5 Mikrometer (0,0015 Millimeter) lange Pithovirus. Dazu hatten die Wissenschaftler Proben des Permafrostbodens aufgetaut und dann im Labor mit Acanthamöben (Acanthamoeba castellanii) zusammen gebracht. Die Amöben dienten sozusagen als Köder, um den Viren eine Möglichkeit zu geben, sich wieder zu vermehren.

„Unseres Wissens ist dies das älteste, Eukaryoten-infizierende Virus, das bisher zum Leben erweckt wurde“, schreiben die Forscher. Die Pithoviren scheinen charakteristische Merkmale der beiden anderen bekannten Riesenvirus-Familien in sich zu vereinen. In ihrer amphoren-ähnlichen Struktur ähnelten sie den Pandoraviren, während ihr Gen-Gehalt und die Art der Replikation an Megaviren erinnerten.

Urzeit, Ewiges Eis, Sibirien, Permafrost, Forschung, Virus

Reuters
Das Riesenvirus „Pithovirus sibericum“ schlummerte bisher im ewigen Eis Sibiriens – das taut aber zunehmend

Neues aus der Wissensmanufaktur – Ukraine

Ukraine: Die brennende Lunte am Pulverfass der Weltfinanzkrise

Published on Mar 15, 2014

Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt
http://www.wissensmanufaktur.net
http://www.tarpley.net
http://quer-denken.tv

Dank einer immer effizienter werdenden Wirtschaft müssen die Menschen immer weniger arbeiten – ein „Problem“ für das Weltfinanzsystem. Soll ein Krieg gegen Rußland als Konjunkturprogramm dienen und Vollbeschäftigung herstellen?

Michael Friedrich Vogt traf sich in Kanada vor den Teilnehmern eines Seminars der Wissensmanufaktur mit dem prominenten Historiker, Autor und Kritiker der US-Regierung Webster Tarpley aus Washington DC und dem und bekannten Makroökonom, Autor und Systemforscher Andreas Popp aus Cape Breton. Zwischen den beiden Freidenkern begann eine kontroverse aber wertschätzende Diskussion über die Ursachen und Lösungen der Destabilisierung der Welt.

Da Webster Tarpley viele Jahre in Deutschland lebte, konnte die Aufzeichnung komplett in deutscher Sprache stattfinden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: