Thalus von Athos – Zum Thema „Notre Dame“ – War Notre Dame nur eine Ablenkung von der wahren Absicht?

Danke Lorinata!

Liebe Freunde von w3000,
dieser Beitrag ist hoch interessant und augenöffnend – leider stellt sich dabei auch heraus, dass die fantastischen Bauwerke nichts als nur Satanswerk sind.

Die gotischen Kathedralen, so wunderschön sie auch sind, sie sind negativ 😦

Das fällt mir wirklich schwer so platt zu sagen, denn als Künstlerin sehe ich die Kunst darin und bewundere diese Bauwerke.

Als wesentlicher Energieknotenpunkt wird allgemein immer wieder die Kathedrale von Chartres angegeben und nicht Notre Dame – war Notre Dame also nur eine Ablenkung und ein gut kalkuliertes Opfer gewesen?

Nun stellt sich für mich auch die Frage, wie können wir dieses weltweit verbreitete Übel heilen, müssen die Kirchen dem Erdboden gleichgemacht werden, oder gibt es einen anderen Weg der Heilung, können die Knotenpunkte auf den Leylines erneut neutralisiert werden, sodass die Menschheit wieder lange leben kann.

Seit langem weiß ich, dass auch kleinere Kirchen auf bedeutenden Kraftplätzen erbaut worden waren und damit die Energie für die Religion benutzten, was bis heute wirksam ist. Ich wusste aber nichts darüber, dass das natürliche Uranvorkommen gezielt auf den Leylines der Erde verteilt worden waren, um die Menschen schneller altern zu lassen – das ist ja ein Ding – wusch.

Dazu fällt mir allerdings ein Ereignis ein, vielmehr eine Begegnung die ich mit dem Plutonium hatte:  Missbrauch vom Plutonium

Wir müssen unser Wissen und Können erweitern, um wieder ALT werden zu können, so wir das wirklich wirklich wollen. Dafür müssen wir auch lernen, wie wir den materiellen irdischen Zustand, vor der Manipulation (durch die Kollektiven) wieder erreichen können. Es sei denn, dass die Menschheit heute immer noch lieber leidet, als sich gegen die so genannten Kollektiven zu entscheiden.

Wie wir den Worten aus der inneren Erde entnehmen können, wollte die Menschheit früher lieber leiden, als sich gegen die Kollektiven zur Wehr zu setzen. Der aufrechte Leidenskult, die Verehrung des Leides in der katholischen Kirche, aber auch in allen anderen Religionen ist leider heute noch überall überdeutlich erkennbar. Noch hängen überall die Kreuze mit dem leidenden Jesus und selbst nach Jahrzehnten, wo ich selber angefangen hatte in den Kirchen die Forderung nach Beseitigung dieser Kreuze mit dem Gekreuzigten zu hinterlegen geschieht diesbezüglich bis heute gar nichts. Meine diesbezüglichen Einträge in den Kirchen-Büchern wurden beseitigt, meine lauten Worte teilweise beschämt gehört, aber dennoch unreflektiert vergessen.

Wenn es so schwer ist, die alten Pfade zu verlassen, sieht es traurig aus mit meinem Wunsch, noch andere wunderbare Zustände auf dieser Welt zu erleben. Dieser  Wunsch wird aufgrund solch massiver Trägheit der „“Untoten“ die nicht lebendig werden wollen“ wohl kaum in Erfüllung gehen können 😦 Das war jetzt sehr sehr negativ von mir gefühlt und ich möchte das auch sofort wieder wandeln, denn so manches ging von einem Tag auf den anderen und war auch nicht zu erwarten gewesen, also bleibt die Hoffnung aufrecht 🙂

Alles Liebe
by AnNijaTbé am 21.4.2019 – Sonne 10 – KIN 147 – LAHUN AHAU

Published on Apr 20, 2019

http://www.mechtild-berwald.blogspot.com Christa Jasinski: Zum Thema Kirchenbrände – alle größeren Sakralbauten wurden auf Kreuzungen von natürlichen Leylines gebaut. Warum? Hier eine Darstellung in Buch 8 der Thalus von Athos-Reihe „Seelenentscheidung“: „Woran liegt es, dass wir Erdenmenschen nur so wenig Lebensjahre zur Verfügung haben und andere Spezies so viel älter werden?“, fragte ich Ulluer. Er sah mich ernst an und meinte dann: „Ich könnte jetzt sagen, es liegt an der Energie des irdischen Kreuzfeldes, aber das wäre nur die halbe Wahrheit. Ihr könntet trotzdem einige Jahrhunderte leben. Euch wurde der biologische Alterungsprozess beschleunigt, indem dafür auf der Erde stationierte oder natürliche Uranvorkommen der Erde in eine Gitternetzform verteilt wurden. Ursprünglich wurdet ihr 600 bis 1000 Jahre alt – aber das mussten die Kollektiven soweit verringern, um euch in den Griff zu bekommen. Sie schufen konzentrierte radioaktive Streuzentren, indem sie radioaktive Materialien gezielt über gewisse Linien verteilten – ihr sagt Leylines dazu. Die alten Völker wussten noch davon und neutralisierten diese todbringenden Knotenpunkte, indem sie darauf verschiedene Kristalle verteilten, die diese Energien in die Erde lenkten, oder darüber Erz- und Salzhügel erstellten und darauf kleine Mahnmale setzten. Doch diese Knotenpunkte wurden immer wieder von den Kollektivspezies weg gesprengt. Und sie setzten an diese Orte ihre Bauten, die als Heiligtum deklariert wurden. Alle Versuche der Erdenmenschen, die darüber Kenntnisse besaßen und das wieder in den ursprünglichen Zustand setzen wollten, wurden als Freveltaten und Sakrilege bezeichnet. Mittels der Konstruktionen von Religionen und Kraftorten gelang es schließlich den Kollektiven, euch gänzlich zu packen. In vielen eurer alten Überlieferungen findest du Hinweise darauf. Und letztlich haben es sich die Religionsfürsten zu eigen gemacht, auf diesen Knotenpunkten Kirchen, Moscheen und andere Heiligtümer zu bauen. Natürlich unter vorheriger Entfernung aller Neutralisierungsmechanismen.“ Er sah mich nochmals direkt an und fuhr fort: „Im Laufe der Jahrtausende nahm die Bestrahlung kontinuierlich zu, so dass eure Lebensspanne sich über die Generationen verkürzte, euer Denken träger wurde und ihr das Leiden als von Gott gegeben angenommen habt. Vor 13.000 Jahren fand deswegen ein Krieg zwischen uns und den Kollektivspezies statt, der für keine Seite wirklich zu gewinnen war – am allerwenigsten für euch Erdlinge. Während im Sonnensystem ein fast 800 Jahre langer Krieg wütete, haben einige von euch wieder begonnen, die Leylines zu neutralisieren, so dass ihr wieder einige hundert Jahre alt werden konntet. Doch letztlich war die Mehrzahl der Erdenmenschen bereits so konditioniert, dass sie nach den Tempeln und Heiligtümern lechzten, in der Annahme, damit wieder Gott gefällig zu sein, so dass diese Kriege im Sonnensystem endlich aufhören. Das gab den Ausschlag, dass die Kollektiven wieder die Oberhoheit erhielten. Alle unsere Einwände wurden abgewiesen. Die oberirdischen Erdenmenschen wollten in der Mehrzahl gottgefällig ihr Leiden tragen.“
~~~~~~~

schon früher bei der Aufdeckungsarbeit geplanter Megarituale mussten wir uns mit Leylines beschäftigen:

Nochmals Megaritual 2012 London – Leylines

~~~~~~~~

~~~~~~

14:49 / 20:08 Mega Ritual 3.11.2019 – NFL SPIELPLAN – Seattle Seahawks

~~~~~~

Einmal mehr den Kult-Film – Sie leben!

14:49 / 20:08 Mega Ritual 3.11.2019 – NFL SPIELPLAN – Seattle Seahawks

Danke Karl, Savier macht das hervorragend!

Published on Apr 19, 2019

~~~~~

mehr zum Megaritual 2019

So verschwindet DEIN Wald – WICHTIG! – sehr schönes Video!

Danke für dieses schöne Video, wie die Natur respektiert werden sollte, es spricht mit aus dem Herzen!
Hoffentlich nehmen sich ganz VIELE diese wunderbaren Worte zu Herzen und beginnen so respektvoll mit der Natur umzugehen, wie der Großvater es tat, von dem hier erzählt wird!

Published on Apr 18, 2019

Überall wird Wald vernichtet. Es gibt kein Waldgebiet welches nicht betroffen ist. Sogar hier im Naturschutzgebiet. Die Begründung: Der Baum ist krank. Dies ist falsch, wie hier eindeutig bewiesen wird. Der Wald wird gerodet für 5G und aus Habgier. Je älter der Baum desto mehr Umsatz. Wegen 5G müßen sowieso alle Bäume weg. Also bleibt der Holzpreis stabil und alles läuft Hand in Hand. Wenn wir nicht zusammenstehen werden wir keine Wälder mehr haben. Das ist für uns eine Notsituation weil unumkehrbar!

Sehr gutes Video zur schwarzen Salbe!

Liebe Freunde,

würde ich nicht Cansema (die „schwarze Salbe“) aus Tschechien bekommen haben, hätte man mir eine ganze Körperhälfte amputieren müssen, denn ich hatte an die 20 Krebsgeschwülste, alle auf einer Körperhälfte. Es hat mehr als 3 Jahre gedauert bis sich massenhafte Bildung dieser lokalen Geschwülste verringerte, aber es kommt immer noch vor, dass ich von der schwarzen Salbe Gebrauch machen muss. Ein tägliches Auftragen der Paste hat sich bei mir niemals als richtig herausgestellt. Nur an zwei Stellen musste ich den Prozess bis zu 3 Mal wiederholen, allerdings erst dann, als sich das extrahierte kaputte Gewebe nicht von selber abstoßen wollte oder merklich tiefer noch mehr Krebszellen vermutet wurden. Cansema zieht die Krebszellen an und vernichtet diese, der Prozess beginnt bereits innerhalb von zwei Stunden nach dem Auftragen der Paste und die Haut rötet sich, wie bei einer Entzündung, was erst dann wieder verschwindet, wenn sich von selber das abgestoßene Gewebe als Klumpen heraus gelöst hat.

Krebs 7 Jahre nach Dioxin und Schwermetallvergiftung mit schwarzer Salbe entfernt und geheilt

Die erzählten Vorfälle im Video sagen mir, dass das Leben die Menschen zur Eigenverantwortung aufruft und sie sich auch ihre Heilmittel selber herstellen sollen. Als ich vor Jahrzehnten mit Freundinnen Salben kochte, also bereits in den beginnenden 90er Jahren vergangenen Jahrhunderts, wurden Huflattich und Beinwell verboten, man bekommt auch heute diese beiden wunderbaren Heilmittel der Natur in keiner Drogerie oder Apotheke mehr zu kaufen. In Kanada gingen die Leute auf die Straße, weil man ihnen aufgrund des Codex Alimentarius im eigenen Garten Heilkräuter anzupflanzen verbieten wollte. Die Kanadier waren so dermaßen empört darüber, dass die Behörden mit ihren absurden Forderungen nicht durchkommen konnten, dies als Beispiel dafür, dass sich Eigeninitiative schon als erfolgreich erweist!!!

Liebe Grüße
Eure AnNijaTbé

PS: Wahrlich – es muss Widerstand zur eigenen Haltung geübt werden!

Die Hetz-Jagd auf die Schwarze Salbe

Published on Apr 14, 2019

Geht bitte auf die Seite https://www.youtube.com/watch?v=Aq2RS4dmoo8 – da findet ihr eine lange sehr nützliche Liste mit Angaben zu Details, wie Bezugsquellen, Buch etc…

Identitäre und inszenierter Widerstand | Ceiberweiber

????

Kommentar vorweg: Die Identitären… es ist eben wahrlich nicht alles Gold was glänzt und so mancher fällt darauf rein… erst nach genauer Beobachtung stellt sich durch die Taten oder durch das Unterlassen von nötigen Handlungen die wahre Intention von was auch immer, in diesem Fall von den Identitären heraus – die sich leider als arge Enttäuschung entpuppten, denn alles was echte Heimatliebe und den Schutz unseres Landes nicht nur GEGEN ausufernde Einwanderung ausmacht, geht denen krass am Arsch vorbei, offenbar hoffen sie zu erreichen, was den Grünen, die aus der 68er Bewegung hervorgegangen sind gelang und jetzt die Krätze in der Politik sind… wir haben schon genug Krätze ihr Lieben also verarscht nicht weiterhin eure Landsleute mit Aufrufen wie folgenden in den letzten Wochen – offenbar wurde Eure wahre Absicht durchschaut und die Gelder fließen nicht mehr wie früher:

Was Patriotismus wirklich bedeutet habt ihr offenbar noch gar nicht erkannt, aber wie man sich populistisch ins Rampenlicht stellt habt ihr wirklich gut gelernt – es wäre diesbezüglich interessant zu erfahren wer euer Lehrmeister ist oder gewesen war!!!

Der folgende gute und sehr lange Artikel mit vielen Begleitvideos von Alexandra Bader, die WIRKLICH unterstützenswert ist zeigt einiges auf, das auch wirklich lesens- und empfehlenswert ist und die Identitären möglicherweise als inszenierten Widerstand entlarvt!

~~~~~

Wenn die Identitären eine Kundgebung ankündigen, entspinnt sich ein Ritual, das ohne sie nicht so deutlich zutage treten würde. Denn es „muss“ Gegenprotest organisiert werden, der in ei…

Quelle: Identitäre und inszenierter Widerstand | Ceiberweiber

%d Bloggern gefällt das: