Wie sich Israel gegen illegale Migranten wehrt – Dem Land bleibt wohl keine andere Alternative Antifa

Danke Wetekamp!
Das Video darf man sich auf der Zunge zergehen lassen – gggg

Veröffentlicht am 15.05.2016

Bericht über den Umgang Israels mit Flüchtlingen nach dem „Law on the Prevention of Infiltration“. Dieses Gesetz führte zu einer „Einrichtung“ in der Wüste Negev, – so die Worte des Reporters- “ ein Lager, das das größte Gefängnis seiner Art aller Industrienationen sein wird“ . Die UNHCR fürchtet, „dass die Einrichtung faktisch zu unbegrenzter Inhaftierung ohne Möglichkeit der Freilassung führen könnte.“ http://www.unhcr.de/home/artikel/f01b
Quelle:: Jasinna

Telegonie und Rita Gesetz ~ Fernzeugung Genprogrammierung ~ Rassenzerstörung ~ Genozid von Rassen

Telegonie > Fernzeugung
Parthenogenesis > Jungfernzeugung
Atavismus > Wiederauftreten ~ Atavus > Urahn

Danke Reiner, nicht oft genug kann man darauf hinweisen, vor allem in Bezug auf Vergewaltigung muss diese Wahrheit und deren umfangreiche Tragweite begriffen werden! Telegonie ist mir schon sehr lange bekannt aber der Ausdruck „Rita Gesetz“ nicht – bislang konnte ich nur einen versteckten Hinweis für das Rita Gesetz bei der Mülltrennung und Müll-Verarbeitung finden. Leute, wer dazu eine wirklich profunde Erklärung hat, bitte im Kommentar mitteilen, woher der Begriff „Rita Gesetz“ kommt – DANKE!

Ein wissenschaftlicher Begriff zu diesem Thema ist der Atavismus oder die atavistische Wiederkehr. In einer Familie wird ein schwarzes Kind geboren, aber keiner der Familienangehörigen ist schwarz, also glauben alle, dass die Frau etwas mit einem Schwarzen hatte, diese bestreitet das jedoch. Tatsächlich gab es jedoch in der Ahnengeschichte viele Generationen davor mal einen Schwarzen, dessen Gene sich nun atavistisch wieder geboren hatten.

//Ein Atavismus (von lateinisch atavus ‚Urahn‘[1]), veraltet auch Rückschlag, ist das Wiederauftreten von anatomischen Merkmalen bei einem Lebewesen, die bei entfernteren stammesgeschichtlichen Vorfahren ausgebildet waren, bei den unmittelbaren Vorfahren jedoch reduziert wurden, da sie für die gegenwärtige Entwicklungsstufe keinerlei Funktion mehr besitzen.[1] Häufig werden Atavismen daher als Missbildung wahrgenommen. Sie zählen, ebenso wie die Rudimente, zu den klassischen Evolutionsbelegen und können bei allen Lebewesen gleichermaßen auftreten.
In einem erweiterten Sinne wird der Begriff auch in der Ethologie für entwicklungsbiologisch ursprüngliche Verhaltensweisen gemeinsamer evolutionärer Vorfahren angewandt. Da es sich um genetisch fixierte Verhaltensweisen handelt, sind ethologische Atavismen zwingend angeboren, nie erlernt. https://de.wikipedia.org/wiki/Atavismus //

Vielleicht ist in diesem Zusammenhang für einige auch interessant zu lesen, dass eine so genannte Jungfernzeugung auch beim Menschen möglich ist, was heute allerdings ebenfalls total verschwiegen wird. Vor 50 Jahren war das noch gelehrtes Thema im Medizin Studium.

Es handelt sich dabei um die Parthenogenese oder Parthenogenesis: https://de.wikipedia.org/wiki/Parthenogenese – nicht zu verwechseln mit Pathogenese dies ist die Entstehung einer Krankheit.

Sollte ein Kind genetisch ausschließlich die Merkmale der Mutter haben, heißt das nicht, dass die Frau den Mann betrogen hat, es könnte sich auch um eine „Jungfernzeugung“ gehandelt haben, ein bestimmter elektrischer oder Säure-Funke könnte ausreichend gewesen sein, dass sich eine reife Eizelle bei der Frau zu teilen begonnen hatte. Ist die Zellteilung erst mal ingang gesetzt, wächst ein Nachkommen heran 🙂 Öfter als bekannt oder auch nur vermutet, kommt das vor!

AnNijaTbé am 24.10.2016

Es ist NIE ZU SPÄT, denn jegliche Information kann gelöscht werden, doch darum muss man sich bemühen! Über das Junifeuer zu springen könnte hilfreich sein. Sich ganz bewusst mit den Ahnen verbinden auch!

Alle-meine-Ahnen-stehen-hinter-mir---ich-bin-nicht-allein-w

~~~~~~

zum Thema Telegonie und Rita Gesetz

Veröffentlicht am 27.01.2016

Thema: Telegonie und Rita-Gesetze

Aufwachen! Es scheint dazu offenbar jedoch nicht mehr an der Zeit, weil es prinzipiell schon zu spät ist. Von den bislang stattgefundenen Versuchen, die Menschen – und hier geht es hauptsächlich um die Menschen, der europiden Völkerfamilie, der Weißen Rasse aus ihrem tödlichen Donröschenschlaf wachzurütteln, sind bislang misslungen. Diesen Menschen auf der Erde soll noch ein letzter Versuch eingeräumt werden? Dann wäre das die finale Möglichkeit dies auch zu nutzen.
Das Wissen von den Rita-Gesetzen wurde uns sehr lange verheimlicht.
Die Folgeerscheinung ist, daß von 100% der Weltbevölkerung, inzwischen nur noch etwa 6 bis 7% weiße Menschen übrig geblieben sind. Noch vor ca. 100 Jahren waren es ungefähr 20%! In dieser Welt wird eine bewußter und genozidaler Krieg gegen die weiße Weltbevölkerung geführt.
Denn schon seit langem sind bestimmte Interessengruppen recht aktiv und sehr erfolgreich zum Schaden der jeweiligen Völker, welche die Repressalien dieser dunklen Seite zu ertragen haben.
Wir sollten in Geschichte, und speziell in der Geschichte des deutschen Volkes Nachhilfeunterricht nehmen, um diesen Vorgang überhaupt zu verstehen.
Dabei ist es wichtig zu wissen, daß die etablierten Historiker und die zur allgemeinen Verfügung stehenden Geschichtsbücher keine sonderlich großen Hilfen sind, da sie ebenfalls diesem einen Ziel untergeordnet sind – erst die weiße Rasse (und vermutlich dann alle anderen Rassen) von der Erde zu entsorgen.

https://terraherz.wordpress.com/2016/…

AnNijaTbes-Sprueche-Karten-Vergewaltigung-k

.

Fernzeugung> Telegonie> geschlechtliche Informationsübertragung

.

Ein Kommentar dazu gefunden bei: http://das-wunder-aus-ungarn.eu/2016/02/07/zum-thema-telegonie-und-rita-gesetz-von-eisenblatt/

Hallo  d e t l e f
 
Leider ist das mehr als wahr!
 
Die Chromosomen der DNA sind programmierbar.
Du mußt Dir das wie eine Computerfestplatte vorstellen, mit Grundstruktur und der Fähigkeit der Datenspeicherung.
 
Daher ist es DENEN ja auch so wichtig, daß W-Lan, Handys, HAARP usw. im Umlauf sind, da sie darüber die DNA umprogrammieren können, wodurch die Zellen falsche Informationen erhalten und auch das Erbgut fehlerhaft weitergegeben wird.
 
Dadurch kommt es auch vor, daß ein weißes Paar ein schwarzes Kind bekommt, wenn der erste Geschlechtspartner der Frau ein Neger war.
 
Mit Gold, Platin und Vitamin D3 lassen sich die DNA entprogrammieren und die Zellinformationen löschen.
Wie genau das jedoch funktioniert, blieb mir leider bisweilen noch verborgen…
w3000: könnte so sein, kann aber nicht bestätigt werden.
Wie ein Nachweis über die Zellprogramme gebracht werden kann, kann vielleicht bei Bruce Lipton in Erfahrung gebracht werden – eher aber noch bei den russischen Wissenschaften – ich denke, dass die eigene Intuition dafür aber vor allem aufschlussreich ist.
In sich hinein hören hinein fühle, abfragen was da west, könnte dienlich sein. Studium alter kultischer Rituale und Zeremonien könnte ebenfalls Erkenntnis bringen. Vor allem jene Rituale, die junge Leute vor der Vermählung machten, als es noch üblich war, dass die Mädchen jungfräulich in die Ehe gingen. Es sei auch klar, dass Informations -austausch -übertraung/ durch Säftetausch zustande kommt, also auch beim Küssen werden Informationen ausgetauscht.
~~~~~
Hier mehr Mitteilungen zu diesem Thema die wissenschaftliche Auskunft geben:

Vorsicht Blond: Antideutscher Rassismus in Apothekenblättchen

Man kennt sie ja, die harmlosen kleinen Gesundheitsblättchen, die kostenlos in jeder Apotheke ausliegen. Doch leider kennt man sie nicht gut genug. Manches davon verbreitet neuerdings antideutsche Hetze in Reinkultur und hetzt gegen die eigene Kundschaft, nämlich gegen Deutsche. Ein schockierendes Beispiel findet sich in dem Heft „Baby&Familie“ vom Februar 2016.

Veröffentlicht am 25.08.2016

 

Geschützt: „Römer: Christentum = mobilisiertes Judentum“ – unbedingt anhören! – Von Matthias Köpke und Erich Ludendorff

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Der Hooton-Plan – wie lasse ich ein Volk verschwinden

Der Morgenthau/Kaufmann/Hooten Plan (Deutschland Ausradieren)

Published on Jul 5, 2014

Hooton-Plan – wie lasse ich ein Volk verschwinden

Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

Quelle: Der Hooton-Plan – wie lasse ich ein Volk verschwinden

Der größte Völkermord der Menschheitsgeschichte (Mirror)

Published on Sep 4, 2015
%d Bloggern gefällt das: