Andrej Tjunjaev: Geheimtechnologien – Menschen, Klone und Chimären – hochinteressant!

28. Oktober 2017 Ein hochspannendes Interview von Michael F. Vogt – nichts für schwache Nerven – mit dem bekannten russischen Journalisten, Präsident der Akademie für fundamentale Wissenschaften, Buchautor (mehr als 80 Bücher), Chefredaktor der Zeitung „Präsident“, Dipl.-Ing. Andrej Tjunjaev (Studiumfach: Raketentriebwerke für Luft- und Raumfahrt).

Sie erfahren extrem unbequeme Wahrheiten und Erkenntnisse unserer Zeit.

Da hat man Einiges daran zu verdauen.

Schwerpunkte des Gesprächs:

  • Wer sind die Menschen und was sind die Leute
  • Gespenstische Wahrheit über Klonen und Chimären
  • Geheimnisse über Blutgruppen
  • Wie bilden sich die Blutgruppen
  • Wichtigkeit des Geburtsortes für die Gesundheit
  • Gefahren der Bluttransfusionen und Menschen-Migrationen

Weitere Informationen zu den Themen „Geheime Wissenschaften, sakrales Wissen und Technologien der Neuen Zeit“, Seminare und Studienreisen in diesem Bereich unter:

https://www.orania-zentrum.de/

https://www.welt.de/kmpkt/article161568075/Schweine-Mensch-Embryo-koennte-Durchbruch-fuer-Organzuechtung-sein.html#

noch mehr hier: http://quer-denken.tv/geheimtechnologien-menschen-klone-und-chimaeren/

Sarkozy – Vermischung der Rassen auch mit Zwangsmaßnahmen

Danke Frank!

Published on Nov 16, 2015

Der Hooton Plan Der ehemalige Präsident Sarkozy spricht von einem vermischen der unterschiedlichen Herkunftsländer, wenn notwendig sogar mit Zwangsmaßnahmen. Wie immer das auch von statten gehen soll….mehr dazu unter http://www.mzw-widerstand.com/ Reupload Quelle: Youtube – Skandal.TV
~~~~~

Peter Haisenko: Deutsche Sprache – deutsches Denken – deutsche Identität – sehr wichtig – bitte weiterleiten!

Super analysiert – darüber sinnieren bitte!

Was mich des Öfteren schon ärgerte war, da sagt einer er sei Österreicher und dann plötzlich ist doch Türke, weil er in türkisch denkt und als seine Heimat die Türkei bezeichnet, so sagen sie, selbst wenn sie bereits in dritter Generation in einem anderen Land mit anderer Sprache geboren wurden.

Einen Gipfel stellen dabei die Türken in Bulgarien dar, sie haben niemals aufgehört Türken zu sein und sprechen nach 400 Jahren in Bulgarien noch immer jenes Türkisch, dass man eben vor 500 Jahren gesprochen hatte, somit wurden die Türken zu eine türkischen Enklave, die aber heute auch von den Türken der Türkei nicht mehr verstanden werden kann – darüber zu sinnieren lohnt sich möglicherweise auch.

Es ist eine fantastische Erklärung zu sagen, dass einer das ist, was er denkt!
Ich selber machte die nationale Identität immer daran fest, wo einer seine Heimat findet, oder was einer als seine Heimat bezeichnet, von welcher Heimat er träumt. Was ja nicht im Widerspruch zur Erklärung von Peter Haisenkos Erklärung steht, sondern vielleicht sogar eine Ergänzung dafür darstellt.

Etwas anderes versteht man mitunter allerdings, wenn gesagt wird, ich „möchte heim kommen“ – „ich möchte ankommen“ – diese Aussage beinhaltet vielerlei und geht auch mitunter über den Tod hinaus.

Ich selber habe immer in der Sprache gedacht in welchem Land ich lebte, sogar im Schlaf hatte ich in der jeweiligen Sprache gesprochen, wurde mir gesagt, was mich belustigte. Der Effekt davon war, dass ich in Schweden für eine „Schwedin“ gehalten wurde, in Italien für eine „Italienerin“ und lustigerweise wurde ich in den USA sogar gefragt, ob ich denn „Native American“ sei – unabhängig davon, dass Amerikanisch/Englisch jene Sprache ist, die ich am wenigsten mag 🙂

Wenn ich es mir aber aussuchen würde, würde ich nur bei der Deutschen Sprache bleiben wollen, so zu sagen als meinen inneren Halt, mein geistig seelisches Geländer, denn wahrlich keine Sprache ist präziser als diese. Nichts lässt sich so gut und in die Tiefe gehend erklären, als in der Deutschen Sprache oder etymologisch in der Sprachwurzel der germanischen Sprachen.

Dabei fällt mir ein von mir viel zitierter Begriff aus dem Schwedischen ein, der meiner Meinung eine perfekte Erklärung für das Wesen der Eifersucht ist – „svartsjuka“ wörtliche Übersetzung „schwarzkrank“. Ich verkneife es mir hier nun weiter in den Eifer etc. hinein zu gehen … 🙂 … ist ja gerade nicht Thema, sondern war nur ein ausgesprochener Nebengedanke dazu.

Bedauerlich genug ist ja, dass die Deutsche Sprache immer mehr „abgespeckt“ und mit Anglizismen vermischt bzw. abgewürgt wird :-/
Dies hat zur Folge, dass das Niveau der Gespräche und Inhalte im deutschen Sprachraum ständig am sinken zu sein scheint, was meiner Meinung nach dringendst verhindern werden sollte.

Nie habe ich aufgehört Deutsch zu lernen und genau das empfehle ich hiermit wärmstens allen, die diese Gedanken und Erklärungen auch nachvollziehen können. Gerne würde ich sogar Deutsch auch vom Latein befreien, denn wahrscheinlich ginge unsere wunderbare Sprache ohne Latein-Grammatik noch viel tiefer in andere Ebenen, von denen wir heute nichts mehr erahnen, wir aber in Althochdeutsch noch schmecken können.

Dazu fällt mir noch ein Beispiel ein: Die finnische Sprache hat 18 Fälle, 3 werden bereits verschluckt, denn das künstliche Latein, mit dem mittlerweile die meisten Sprachen vergewaltigt werden, war nicht dazu in der Lage das, was diese Sprache ausmacht in ihre grammatikalischen Erklärungsmodelle zu zwingen. So soll unsere Ursprache, aus der sich Deutsch herleitet in Wahrheit 29 „Fälle“ gehabt haben… sinnieren bitte… 🙂

Noch ein passender Nebengedanke dazu; die Inuits/Eskimos benutzen ca. 20 verschiedene Begriffe für Schnee und außerdem noch ca. 17 für die „Farbe“ weiß – da steht dann die lateinische Grammatik komplett an. Ich frage mich also, wie sehr wurde durch die lateinische Grammatik unsere Deutsche Sprache bereits reduziert?

Denkt mal nach, besser sinniert darüber und versucht die Bilder und Gefühle mit Worten zu beschreiben, die dabei kommen und zwar so, dass auch andere diese Beschreibung tiefsinnig verstehen können.

AnNijaTbé am 3-9-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Das folgende Video habe ich gefunden bei: https://bildreservat.wordpress.com/2017/08/05/bild-dir-deine-meinung-mit-peter-haisenko/

Published on Jun 18, 2017

Peter Haisenko im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die deutsche Sprache (oder: Nur, wer in der deutschen Sprache denkt, ist Deutscher)

„Ein geistigeres und innigeres Element als die Sprache hat ein Volk nicht. Will ein Volk also nicht verlieren, wodurch es ein Volk ist, will es seine Art mit allen seinen Eigentümlichkeiten bewahren, so hat es auf nichts mehr zu achten, als daß ihm seine Sprache nicht verdorben und zerstört werde.“
Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860)

Das wesentliche Merkmal einer Nation ist ihre Sprache. Gerade in Deutschland wird das deutlich, weil die physische Erscheinung der Menschen, die in Deutschland leben, alles andere als einheitlich ist. Das verbindende Element ist die deutsche Sprache. Das Selbstverständnis, ein Deutscher zu sein, ist verbunden mit der Selbstverständlichkeit, die deutsche Sprache vorrangig zu gebrauchen. Darüber hinaus werden die Identität und das Selbstverständnis bestimmt von Sitten und Gebräuchen, von Wertbeschreibungen und Überlieferungen, die alle an eine Sprache gebunden sind. Von alters her war es immer das Bestreben von Eroberern, den Besitz eroberten Landes durch die Einführung der eigenen Sprache zu besiegeln. Ein Land hat erst dann neue Eigentümer und eine neue Identität, wenn die Sprache der Einwohner eine andere geworden ist. Bis dahin wird die neue Herrschaft immer ein Fremdkörper bleiben.
(Entnommen aus dem Werk: „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“ von Peter Haisenko)

Diesen Beitrag als mp3-Datei zum Anhören herunterladen

Webseiten:
http://anderweltonline.com/
http://anderweltverlag.com/

Kontakt:
Peter Haisenko
Preysingplatz 2
81667 München
Tel: 0049 (0) 89 332093
Mobil: 0172-832 62 55
peterhaisenko@t-online.de

Weitere Sendungen mit Peter Haisenko:
Der US-Dollar – das Brecheisen der Macht
http://quer-denken.tv/der-us-dollar-d…

Deutschlands Unfreiheit im Westen und die Panik der USA vor der deutsch-russischen Freundschaft
http://quer-denken.tv/index.php/mfv-t…

„Abschlußbericht“ zum Abschuß der MH17 – neue Märchen & keine Fakten
http://quer-denken.tv/1849-abschlussb…peter

~~~~

Sprachwissenschaft – Linguistik ~ linguistics

Hootons Idee für Nachkriegsdeutschland | Beteiligung an der IS/ISIS von Deutschland

weiterführender Artikel zu diesem: Manchester Terror Attack – Achtung das ist eine Warnung!

Wikipedia:

Hooton war Vertreter einer Rassenlehre und Anhänger der Eugenik.[1] Sein 1943 während des Zweiten Weltkriegs mit propagandistischem Hintergrund verfasster Aufsatz für das PM Daily[2], im Rahmen eines Sammelartikels zusammen mit Beiträgen von Franz Boas, Dorothy Thompson und Albert Einstein, wird von rechtslastigen, fremdenfeindlichen Verschwörungstheoretikern in Deutschland wider jede Quellenkritik als tatsächlich umgesetzter Plan („Hooton-Plan“) dargestellt. Hooton plädierte für die Ansiedlung nicht-deutscher Bevölkerung in Deutschland, um „den deutschen Nationalismus und die aggressive Ideologie zu zerstören“. Vor allem plädierte er jedoch dafür, nach dem Krieg deutsche Soldaten in den kriegszerstörten Gebieten in Zwangsarbeit für den Wiederaufbau einzusetzen. Als Eugeniker wollte er dabei die, für ihn biologisch begründeten und angeborenen, räuberischen Neigungen der Deutschen durch Kreuzung mit Vertretern anderer Völker wegzüchten.

Oft wird der außerhalb des Artikels nie wieder erwähnte und von niemandem sonst vertretene „Plan“ mit dem ähnlich dämonisierten angeblichen „Kaufman-Plan“ und dem Morgenthau-Plan als Beleg für die bis heute andauernden finsteren Absichten der Westalliierten für Deutschland herangezogen.  alles lesen: https://suche.gmx.at/web?origin=serp_sf_atf&q=hooton-plan

Der Morgenthau/Kaufmann/Hooten Plan (Deutschland Ausradieren)

Published on Jul 5, 2014

Morgenthau-Plan
http://de.metapedia.org/wiki/Morgenth…
Kaufman-Plan

„HOOTON-PLAN“ nun bestätigt

Published on Dec 4, 2016

Es wird hier natürlich nicht Hooton-Plan genannt, beschreibt aber inhaltlich exakt dasselbe.

http://www.un.org/esa/population/publ…

Der gelenkte Irrsinn als Methode — Strafantrag gegen: Anetta Kahane u. Marjan Parvand

.

Stasi-Braut Kahane erstellt “Abschussliste”

.

Enthüllt: Amadeu Antonio Stiftung ist Tarnorganisation des Verfassungsschutzes YouTube

.

Rabbi Emanuel Rabinovich – Rede 1952 in Budapest

.

Kriegserklärungen an Deutschland

.

Jüdische „Kriegserklärungen“ an Deutschland

Wehret den Anfängen!

Die gemanischen Völker wollen keinen Krieg!

Kommentar: Ich wollte mich gerne von dem Dreck, der kein Dünger für gutes Gedeihen ist, auf dieser Welt weit fern halten, leider gehört dieser auch zur Wahrheit hinter den aktuellen Ereignissen…

…und schon ist es wieder so weit, dass offen und doch versteckt Deutschland der Krieg erklärt wurde, zwar ist jener, der es tat nicht die umfassende Macht, welche dazu berechtigt wäre, da dieser ab auch keine „no name Person“, sondern eine politisch bekannte und involvierte Persönlichkeit ist und die Obrigkeit von Großbritannien keinen Widerspruch bislang anbrachte, muss man diese Drohung ernst nehmen und erneut auch die Hintergründe für die aktuelle Asylpolitik und massenhaft illegale Immigranten ebenfalls aufzeigen.

Der Briten wirft uns sogar vor einen Pakt mit der EU zu haben und dass Frau Merkel hinter der ISIS steht, nicht wörtlich, aber so deutlich, dass es verstanden werden musste.

Besonders wichtig wäre es auch, ob Frau Merkel ihre Beteiligung an IS zurückweist und auch beweisen kann, dass sie damit nichts zu tun hat! Vor allem aber erwarten wir eine Stellungnahme von Merkel zu diesem Artikel, der auch besagt, dass der Anschlag in Manchester als eine Kriegshandlung gegen die Queen verstanden wurde – die da lautete: More than that, it was an Act of War by the Federal Republic of Germany against Our Sovereign Lady Queen Elizabeth II.“ – auf Deutsch: Mehr als das war es eine Kriegshandlung durch die Bundesrepublik Deutschland gegen unsere souveräne Dame Queen Elizabeth II.

AnNijaTbé sehr besorgt am 186-2017 dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Manchester Terror Attack – Achtung das ist eine Warnung!

Wie sich Israel gegen illegale Migranten wehrt – Dem Land bleibt wohl keine andere Alternative Antifa

Danke Wetekamp!
Das Video darf man sich auf der Zunge zergehen lassen – gggg

Veröffentlicht am 15.05.2016

Bericht über den Umgang Israels mit Flüchtlingen nach dem „Law on the Prevention of Infiltration“. Dieses Gesetz führte zu einer „Einrichtung“ in der Wüste Negev, – so die Worte des Reporters- “ ein Lager, das das größte Gefängnis seiner Art aller Industrienationen sein wird“ . Die UNHCR fürchtet, „dass die Einrichtung faktisch zu unbegrenzter Inhaftierung ohne Möglichkeit der Freilassung führen könnte.“ http://www.unhcr.de/home/artikel/f01b
Quelle:: Jasinna

%d Bloggern gefällt das: