Urfeld-Balance – effektiver Schutzraum für den Körper (Teil 1)

Hallo Leute, dieses Video ist von eminenter Wichtigkeit, wo ich auch gerne aus eigener Erfahrung etwas hinzufügen möchte.

Ich hatte bereits 1994 mein erstes Handy das sich im Laufe der Jahre bis auf 3 Stück vermehrte, später nur noch deshalb, um jeweils den günstigeren Tarif nutzen zu können.

Folgendes geschah: Mehr oder weniger von einem Tag auf den anderen begannen seltsame Dinge auf mich einzuwirken, die so merkwürdig waren, dass ich immer wieder zögere diese zu erzählen.

In diesem Zusammenhang passierte auch, dass ich über meine Ärztin in das Thema Mindcontrol involviert wurde, weil sie eine Patientin hatte, die ihr so dermaßen seltsame Dinge erzählte, welche für sie unbegreifbar waren, aber diese Patientin ihr dennoch nicht irrsinnig vorkam. Sie bat mich deshalb mir das Mal anzuhören, anzusehen und ihr zu sagen, war hier vor sich ging, so ich das denn feststellen würde können.

Nach ca. einem Jahr Auseinandersetzung mit Mindcontrol, traf ich auch eine alte Freundin wieder, es war Dr. Rauni Leena Luukanen Kilde, was mich extrem freute, weil sie für mich ein Mensch von hervorragendem Format war, wie ich einen solchen davor kaum kennengelernt hatte. Siehe da, ihr Thema war gerade auch Mindcontrol. Sie war von einer Insiderin aufgeklärt worden und tat dem daher ebenso, öffentlich und mit Einsatz ihrer eigenen Erfahrungen und ihrem Wissen als Ärztin und Wissenschaftlern.

Das allererste was ich sie fragte war, ob denn diese Dinge, die ich von dem österreichischen Mindcontrol-Opfer erfahren hatte überhaupt real möglich, auch technisch möglich wären und sie bestätige alles ganz klar.

Möglicherweise gab es zu diesem Zeitpunkt, als ich nun auch anfing über Mindcontrol aufzuklären auch einen Zusammenhang zwischen den merkwürdigen Vorfällen, die ganz klar mit der Handynutzung im Zusammenhang standen, jedenfalls bei mir.

Man könnte es als Strahlenangriffe bezeichnen: Einmal ging ich über eine breitere Straße und es machte einen Knall ich flog von der Mitte der Straße gegen die Bordsteinkante mit voller Wucht, ohne gestolpert zu sein. Wäre ich gestolpert, würde ich wohl kaum ca. 5 Meter weit geflogen sein oder? Ich konnte natürlich alleine nicht mehr hochkommen, aber da war bereits eine deutsche Familie von drei Personen und die beiden Männer Vater und Sohn zogen mich liebenswürdigerweise hoch. Unweit von dieser Stelle gab es auch eine Bank zu der sie mich halb trugen. Statt danke zu sagen, fragte ich im ersten Moment sofort, ob sie denn auch gesehen hätten, wie es dazu kam, dass ich hierher geflogen war. Nein, sie hätten nur einen lauten Knall gehört und schon lag ich da, war die Antwort.

Aha, den Knall hatten sie also auch gehört, dachte ich auf der Bank sitzend und den krassen Schmerz abwartend, ich war mit dem Schienbein gegen die Bordsteinkante geflogen, das tat natürlich höllisch weh, aber gebrochen war nichts. Vielleicht hatte der Knochen einen Sprung bekommen, so fühlte es sich an und sah auch irgendwie danach aus. Ich wollte aber nichteinmal zum Röntgen gehen, denn wenn es ein Strahlenangriff gewesen war, würde das Röntgen nur noch eins oben drauf setzen, waren meine Gedanken. Der Knochen würde auch heilen ohne Röntgen und so war es auch, es dauerte aber fast ein Jahr, bis ich keinerlei diesbezügliche Schmerzen mehr hatte.

Die nächste Geschichte war folgendermaßen: Ich saß beim Schreibtisch vorne über gebeugt, weil ich etwas schrieb und plötzlich fühlte ich einen lautlosen heißen Strahl durch meine Wirbelsäule fahren – ich dachte – jetzt bin ich tot – handelte jedoch augenblicklich in dem ich unter anderen Maßnahmen eiskaltes Wasser mittels Brauseschlauch über meine Wirbelsäule laufen ließ, dann legte ich ein Kissen auf, dass mit Zirbenholzspänen gefüllt war, das kühlte wunderbar… nach ca.einer Woche spürte ich nichts mehr von diesem vermutlichen Strahlen-Angriff. Ich erinnerte mich auch daran, was Rauni erzählte, ihre beiden Eltern waren mittels Strahlenwaffen getötet worden, sie hatte sie sezieren lassen und es wurden im Gehirn drei Nekrosen festgestellt, die sich im Abstand eines gleichschenkeligen Dreiecks befanden. Gehirnschlag war zunächst die diagnostizierte Todesursache – Rauni sagte aber, dass es keine Nekrosen im Dreck gäbe und das bei beiden Vater und Mutter gleich.

Das war aber noch nicht alles – das nächste Ereignis: Wieder saß ich beim Schreibtisch, was ja täglich der Fall ist – lol – und plötzlich gab es wider einen Knall, direkt neben mir wo meine Computer standen, ich dachte, jetzt sind die Geräte alle hin. Außerdem war mir aufgefallen, dass der Knall ungewöhnlich war – ich könnte nicht sagen ob es ein explosiver oder implosiver Knall war – seltsam dachte ich, was macht solch einen Knall, natürlich dachte ich dabei auch an den Knall als ich über die Straße flog. Jedenfalls waren die Gräte nicht kaputt und ich hatte außer dem Schrecken nichts abbekommen.

Es war auch so gewesen, dass mir die Handytelefoniererei zunehmend Ohrenstechen und einen heißen Kopf auch Kopfschmerzen verursachte und ich schon beschlossen hatte, damit aufzuhören. Ich kündigte meine Verträge und habe seither nur noch ein altmodisches Billighandy, das ich kaum öfter als zwei bis dreimal pro Monat mit Wertkarten benutze. Doch auch da passierte mir einige Male seltsames, daher bin ich mir jedenfalls sicher, dass es mit dem Handy in Zusammenhang steht, denn jedes Mal hatte ich nach einem Kurzanruf vergessen gehabt das Handy wieder ganz abzuschalten.

Ich wachte durch mein eigenes Zähneklappern aus dem Tiefschlaf auf und stellte fest, dass mein Körper trotz mehreren warmen Decken zugedeckt eiskalt geworden war. Ich setzte mich auf und bewegte mich ein wenig, aber es änderte sich nichts, ich konnte mich nicht mehr erwärmen, daher legte ich mich in die Badewanne mit sehr heißem Wasser. Es dauerte mehrere Stunden bis mein Körper wieder normal warm geworden war. Dies passierte öfter, aber nach dem ersten Mal wachte ich rascher auf und daher konnte der Körper nicht mehr so extrem auskühlen. Jedes Mal war das Handy eingeschaltet gewesen. Ich beschrieb das auch mal im Netz und bekam Rückmeldungen von anderen, die das mit der Kälte im Schlaf auch erlebt hatten.

Andere Zustände bei eingeschaltetem Handy waren diffuses Unwohlsein, generell schlechter unruhiger Schlaf, seltsame Gelüste nach unterschiedlichen Nahrungen etc.. Sicher ist das individuell unterschiedlich, jedenfalls halte ich die Telefoniererei generell nicht mehr gut aus, hatte ich mehrere Telefonate an einem Tag bin ich meist fix und fertig – früher machte mir das überhaupt nichts aus, ich telefonierte mitunter stundenlang mit Freunden und Verwandten im Ausland.

Nun habe ich alles was ich über meine Erfahrungen mit dem Handy nicht vergessen konnte aufgeschrieben, mögen andere auch ihre Schlüsse daraus ziehen können und vielleicht endlich selber das Handy auch abschalten und getrennt vom Akku aufbewahren 🙂

AnNijaTbé am 4-3-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Nachwort, weil es auch im Video angesprochen wurde… leider kann ich es mir nicht verkneifen sagen zu müssen, dass ich zunehmende Verblödung bei den Menschen ganz allgemein glaube feststellen zu können, was das Leben in keiner Weise lustiger macht, denn nach der dritten gleich Erklärung, die dann noch immer nicht verstanden wurde, obwohl von verschiedenen Seiten versucht wurde etwas bestimmtes näher zu bringen… verliert wohl jeder die Lust an der Kommunikation mit den Leuten.

~~~~

Neue Kategorie:
»feinstoffliche Wissenschaften«

~~~~

Veröffentlicht am 19.02.2017

Wolfgang Kühl & Günther Maier-Gerber im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Urfeld-Balance – Effektiver Schutzraum für den Körper. Als „Urfeld“ (englisch: sourcefield) wird eine universelle Matrix bezeichnet, die dem Raum und der Zeit, der Materie, Energie, Strahlung aller Art, dem biologisches Leben und selbst dem Bewußtsein zugrunde liegt. Alle sichtbare Materie entsteht aus feinstofflichen Strukturen des Urfeldes. Diese Strukturen tragen Bewußtsein und sind als so genannte Führungsfelder die Grundlage allen biologischen Lebens.

Das Urfeld wird insbesondere durch technologische Einflüsse wie Elektrosmog, speziell ELF (extreme low frequencies) erheblich gestört; das kann zu großen Einschränkungen der Gesundheit und der Lebensqualität führen.

Michael Vogt unterhält sich mit Wolfgang Kühl und Günther Maier-Gerber über die ernsthaften Probleme dieser negativen Einflußnahme durch ELFs und dergleichen – aber es werden gleichzeitig Lösungsmöglichkeiten dieser leider heute allgegenwärtigen Gefahren aufgezeigt.

Wolfgang Kühl ist Gründer und Leiter des Instituts für Urfeldforschung (IFUR, 1998) und hat wirksame Systeme und Lösungen entwickelt, die eine Balance/Harmonisierung des gestörten Urfeldes lokal ermöglichen.

Günther Maier-Gerber arbeitet in Kooperation mit Dr. Klaus Volkamer in der feinstofflichen Forschung und Entwicklung an Anwendungen in den Bereichen Materialtechnologie, Energie und Gesundheit.

Die Balance des Urfeldes in unserer schwerstgestörten Lebens- und Arbeitsumgebung ist ein entscheidender Faktor für unser inneres und äußeres Wohlbefinden; es kann nicht ernst genug genommen werden für eine notwendige Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der Homöostase. (Aufrechterhaltung des so genannten inneren Milieus des Körpers mit Hilfe von Regelsystemen.)

Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt, werden insbesondere die tieferen Hintergründe und die konkreten Lösungsmöglichkeiten und -angebote vorgestellt und erfahrbar dargestellt. Somit wird ein höheres Verständnis der Zusammenhänge möglich.

Durch das Gespräch wird der Begriff „Quantenphysik“ aus dem Bereich des Technisch-Mystischen nach dem Motto „Verstehe ich doch nicht!“, herausgeholt. Oft hört man: “Das ist nur was für Studierte!“; Das Gespräch holt Quantenpysik in den Bereich einer täglich erfahrbaren Wirklichkeit. Quantenphysik geschieht JETZT! In meinem Körper. Sie ist einfach zu verstehen. Günther Maier-Gerber gelingt dieser Brückenschlag. Dabei baut er auf den grundlegenden Arbeiten von Klaus Volkamer auf.

Wolfgang Kühl erläutert die grundlegenden Energiefelder unseres Planeten, die allen Kulturen weltweit bekannt waren und auch genutzt wurden. Das Wissen ist in vielen Bauwerken dieser Kulturen codifiziert worden. In den von Wolfgang Kühl entwickelten Produkten wird dieses Wissen ebenfalls verwendet. Stichwort: Phasengrenztechnologie.

Webseiten & Publikationen:
Klaus Volkamer: Die Feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes:
https://www.amazon.de/Feinstoffliche-…

IFUR-Institut – https://ifurinstitut.wordpress.com/

Selbstheilung-Online:
http://www.selbstheilung-online.com/u…

Cellavita:
http://www.cellavita.de/Urfeld-Balanc…

Weitere Anbieter:
http://www.gesundheitsfundament.de/sh…
http://www.biogenes-leben.de/urfeld-b…

Kontakt:
IFUR-Institut
Postfach 16 11 16
76561 Gaggenau
Beethovenstraße 29
76571 Gaggenau
Mehr Information bei Wolfgang Kühl:
kontakt@ifur-institut.de

 

Hanf die wertvollste Pflanze der Welt mit über 400 Heilwirkungen

Hanf (Doku) Das Milliarden-Dollar-Kraut

Hanf (Doku) Das Milliarden-Dollar-Kraut GERMAN Dokumentation Deutsch

Hanf ist eine vielseitige Nutzpflanze und wichtige Heilpflanze. Durch die gesetzliche Verbannung der Hanfpflanze in die Drogen-Ecke, gehen Ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Heilkräfte verloren.

Hanf ist eine wichtige Pflanze zur Rehabilitierung unserer vergifteten und ausgelaugten Böden. Hanf kann überall angepflanzt werden ohne das natürliche Gleichgewicht zu stören. Es werden keinerlei Herbizide benötigt, weil die Pflanzen äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht sind. Aus Hanf können über 40.000 verschiedene Produkte aus allen Bereichen des täglichen Lebens hergestellt werden.

Darüber hinaus besitzt Hanf eine vielfältige Heilwirkung und Hanföl beispielsweise, ist ein wichtiges Produkt in der Herstellung von Medikamenten.

In den Jahren nach 1985 kam es zu einem regelrechten Hanf-Boom, der den Anwendungen der Nutzpflanze immensen Vortrieb einbrachte. Im Zuge dieser Hanfwelle entstanden in aller Welt Strukturen, die sich für eine Normalisierung der gesetzlichen Lage oder schlicht eine vollständige Legalisierung einsetzten. Das weltweit wachsende Engagement und der damit wachsende politische Druck führten dazu, dass man sich auf europäischer Ebene mit Hanfanbau beschäftigte und heute (2008) 14 Nutzhanf-Sorten in der EU zum Anbau erlaubt sind.

Hanf ist als nachwachsender Rohstoff wegen seiner problemlosen Zucht und vollständigen Nutzbarkeit beliebt. Es werden keinerlei Herbizide benötigt, weil die Pflanzen bereits nach wenigen Tagen den Boden vollständig beschatten, sodass kein Unkraut mehr Licht findet. Außerdem ist er äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht. Hanf produziert mehr Biomasse als jede andere heimische Nutzpflanze. In der Wirtschaft ist Hanf äußerst vielseitig einsetzbar und wird wegen seiner hohen Haltbarkeit, Umweltverträglichkeit und niedrigen Energiebilanz geschätzt.

hanf doku das milliarden dollar kraut hasch cannabis cup social clubs haschisch marihuana ganja thc tetrahydrocannabinol coffeshop dispensaries holland gras dealer schwarzmarkt streckmittel kiffer bong joint legalisierung weed dope alkohol drogen high nutzhanf haschöl headshop indoor growing dokumentation deutsch

~

Hanf – diskriminierte Wunderpflanze der Natur

Unangenehme Wahrheiten – Vortrag!

Die Eurokrise – Unangenehme Wahrheiten über Europa und die Welt – Prof. Dr. Christian Kreiß

Indien, China und Russland erklären dem US-Dollar den Krieg

Ein richtiger und extrem wichtiger Schritt für die ganze Welt, gesetzt durch Indien, Iran, China und Russland!
Und gleichzeitig ein Bumerang für die Weltmachtspekulation durch das Erdöl, das längst der Vergangenheit, als Energielieferant, angehören müsste!!!

Sobald der Petrodollar seine Macht und Welt-Geltung verloren hat, ist auch die Macht der USA, der EU und der „Elite“ gebrochen – das können sie mit nichts mehr „ausbessern“!!!

„Rien ne va plus“

Was haben sie sich gedacht?, dass die ganze Welt zusieht und sich alles gefallen lässt? – sicher nicht – das sind die ersten massiven Antworten!

Der Dollar ist somit kaputt und der Euro gleich mit. Daher gibt es nur eine Antwort der Europäischen Nationalstaaten… NEU die eigenen Währungen aufmachen und nationalstaatliche Verträge mit anderen Staaten machen, ohne EU – ohne das EU-Diktat – dieses muss ein SOFORTIGES Ende haben. Jeder Staat entscheidet für sich und mit der Stimme des Volkes, ebenfalls ohne politisches Diktat!!!!!!!!!

Die europäischen Nationalstaaten müssen nun der EU eine Absage und einen kollektiven Austritt erklären!

Wenn die Politiker das nicht kapieren, gehen wir ganz schweren Zeiten entgegen

Für die Menschheit ist das gleichzeitig auch eine große Chance zur alternativen Energieproduktion, bzw. Nutzungen freier Energie!!!

Die Macht kehrt zu den Völkern zurück !!!

AnNijaTbé am 4.2.2012

Nun zur eigentlichen atemberaubenden Meldung!

Danke Martin für die Übermittlung!

———————

02.02.2012, 15:49h
bei AH am 30.1.2012

Iran dreht den US/EU-Embargo-Spieß um:
Indien, China und Russland erklären dem US-Dollar den Krieg – Video
Beforeitsnews.com

30. Januar 2012
Übersetzung Remo Santini

Iran ist der fünft größte Ölproduzent der Welt.

Durch etwas was voraussichtlich ein längst fälliger Schachzug ist, hat sich Iran schließlich entschieden, Europa hinsichtlich der Spielregeln eine harte Lektion zu geben. Anstatt die Politiker der Eurozone auf seine Kosten Pluspunkte holen zu lassen, indem sie ihn damit bedrohen, die Importe einzustellen, um die iranische Wirtschaft abzuwürgen, wird die iranische Regierung nun ein Gesetz vorschlagen, das einen unverzüglichen Stopp der Öllieferungen nach Europa verlangt. Das Vorgehen, über das die meisten Berichte die iranische Nachrichtenagentur Mehr zitieren, hat sich auf den EU-Beschluss, Iran Sanktionen aufzuzwingen, ergeben, die vorher in

Grafik: http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2012/01/SocGen%201.jpg

dieser Woche angekündigt wurden. Und warum nicht? Immerhin, falls Europa es wirklich ernst meint, werden früher oder später Irans Handelsbeziehungen in Mitleidenschaft gezogen werden, wobei es in der Zwischenzeit eine ernsthafte politische Unsicherheit erleben würde – was genau das ist, was die Knallfrösche auf dem Boden gerne hätten. Die eine Sache, die Europa jedoch vergisst, ist, dass alle diese kolossalen 0,8 Millionen Barrel/Tag ganz einfach einen neuen Käufer finden werden. Schnell.

Da nun aber China, Indien und Russland bereits bilaterale Abkommen mit Iran haben, sind wir zuversichtlich, dass besagte Käufer innert einer Stunde nach Verabschiedung des vorgeschlagenen Gesetzes einen unterschriebenen und versiegelten Vertrag ausgehändigt haben werden. Und kommt nun die Tatsache hinzu, wie SocGen spekulierte, dass Europa noch mehr Engpässe in seinem Rohölnachschub haben wird (viel Glück an Saudi-Arabien mit seinen eingebildeten überschüssigen Kapazitäten), was dann die IEA zwingen würde, etwas mehr von den strategischen Erdölreserven freizugeben (und was JPM etwas mehr Freigeld durch die Kursunterschiede beim Wiederauffüllen einbrächte), dann wird dies das Brent auf 125-150 Dollar steigen lassen – etwas, worüber Iran entzückt wäre. Dies natürlich nur, sofern nicht einige „Experten“ entdecken, dass Iran ein riesiges Arsenal an Haifischen habe – mit diesen verflixten an ihren Köpfen befestigten Atomsprengköpfen (ungeachtet dessen, was Panetta schon gesagt hat), was den USA grünes Licht für einen ausgewachsenen Einfall gäbe, der dann seinerseits den Ölpreis auf über 200 Dollar triebe – und die Weltwirtschaft in eine koordinierte erneute Depression.

Zitat aus dem „Spiegel“:

„Wird dieses Gesetz verabschiedet, so wird die Regierung gezwungen sein, den Verkauf von Öl an Europa einzustellen, und zwar vor der effektiven Inkraftsetzung ihrer Sanktionen“, sagte Berichten zufolge Emad Hosseini, Sprecher der Energiekommission des iranischen Parlaments. Das Gesetz soll am Sonntag Rechtskraft erlangen.

Die EU-Sanktionen lassen Öllieferungen aus dem Iran bis zum 1. Juli zu. Jedes Zuvorkommen dieser Zeitskala seitens Teherans würde für Länder wie Italien, Griechenland und Spanien Probleme bedeuten, denn sie wären gezwungen, rasch neue Lieferanten zu finden.

China, in der Zwischenzeit ein wichtiger Bezieher von iranischem Öl, hat die EU-Sanktionen ebenfalls kritisiert. Die Nachrichtenagentur Xinhua zitierte die Aussagen des chinesischen Außenministers wie folgt: „Einfach blind Druck auf Teheran auszuüben und Sanktionen auszusprechen sind keine konstruktiven Denkansätze.“

Viele EU-Mitglieder sind heute stark von iranischem Erdöl abhängig. Rund 500‘000 Barrels aus dem Iran treffen täglich in Europa ein, wobei die südlichen Länder das meiste davon konsumieren. Griechenland ist am meisten bedroht, bezieht es doch ein Drittel seiner Ölimporte aus dem Iran, aber Italien hängt ebenfalls mit 13 % seines Ölbedarfs vom Iran ab. Würde diese Quelle plötzlich austrocknen, so verschlechterten sich die wirtschaftlichen Bedingungen in den eh schon sich abmühenden Ländern zusätzlich.

Schon am Mittwoch warnte der Internationale Währungsfond (IWF) vor den wirtschaftlichen Konsequenzen des von der EU geplanten Embargos. Das Einstellen der Lieferungen von dem fünft größten Ölproduzenten der Welt könnte die Erdölpreise um 20 bis 30 Prozent in die Höhe treiben.

Vielleicht, anstatt sein Bestes zu geben, um die Energiemärkte der Welt kaputt zu machen und die Weltwirtschaft zu vernichten, sollte Europa dabeibleiben, sich selber aus der Klemme zu helfen oder bei sonstigen Aktivitäten, in denen es eine umfangreiche Erfahrung hat.

Indien gibt den US-Dollar auf, um iranisches Öl zu kaufen

Kommentar des Uploaders:

Jedes Jahr gibt Indien 12 Milliarden USD aus, um Öl aus dem Iran zu kaufen, aber nun verwendet es dazu Gold anstelle des Dollars. Indien wird vielleicht nicht allein bleiben; China hat zu Verstehen gegeben, dass es mit Indien an Bord springen werde. New Delhi und Peking machen 40 Prozent der iranischen Ölexporte aus. Priya Sridhar gibt uns ihren Bericht.

********
Quelle: members.beforeitsnews.com/story/1688/420/Iran_Turns_Embargo_Tables:_To_Pass_Law_Halting_All_Crude_Exports_….html

[AdÜ: Im Originalartikel hat es noch weitere Links.]

—————

Diese Video von 2‘04“ wurde durch RTAmerica am 24. Januar 2012 hochgeladen:

Das ist der HAMMER – es gibt kein zurück mehr – Indien, Iran, China und Russland handeln – der PETRODOLLAR ist somit Vergangenheit!

India abandons US dollar to purchase Iranian oil

schon sowas Blödes gehört?

Da stehen hunderte fertige Windräder und man nutzt sie nicht – hat sie stillgelegt, wegen zu hoher Kosten – also absurder geht es wirklich nicht mehr!

»Grünes« Debakel in den USA: Tausende stillgelegte Windkraftanlagen verschandeln die Landschaft

Jonathan Benson

 

Sie waren buchstäblich die »Leuchtfeuer« der Bewegung für »grüne« Energie in den USA: Für Bau und Betrieb riesiger Windkraftanlagen wurden, unter dem Banner der Nutzung erneuerbarer Energien, von der US-Regierung Subventionen in Milliardenhöhe aus Steuergeldern aufgewendet. Doch hohe Wartungskosten, beträchtliche Ausfallraten und schwankende Witterung, die die Energieproduktion beeinträchtigt, machen Windkraftanlagen teuer und unwirtschaftlich, deshalb sind mittlerweile bereits mehr als 14.000 stillgelegt worden.

 

 

%d Bloggern gefällt das: