Aktuelle Situation ~ Grand Jury ~ Schuld und Beitrag zur Schuld ~ Todsünde ~ „Die Vielfalt unseres Seins“

Liebe Freunde von w3000!
Ich möchte kurz anmerken, dass nichts zu sagen oder Ereignisse einfach hinzunehmen und kommentarlos geschehen zu lassen als ZUSTIMMUNG gewertet wird, auch wenn nicht ausdrücklich zugestimmt wird. Alles was uns und unserer Seele nicht gut tut, alles was als eine so genannte Sünde bezeichnet wird, muss ausdrücklich untersagt werden. In irgendeiner Weise muss man sich davon distanzieren, wenn man schon nicht die Macht hat es ganz zu untersagen.

Wunderbare Videos von Iveta Blömer (https://www.youtube.com/user/besteberatung/featured) über die wichtige Arbeit der Levashovs (http://www.nikolay-levashov.ru/English/books-eng.html) geben Aufschluss darüber was mit uns passiert und zwar jenseits des physischen Lebens, das nur EIN Ausdruck EINER Existenzebene ist.

Es hat nicht nur EINEN guten Grund warum die Todesstrafen strikte abgelehnt werden MUSS, für mich gibt es an dieser Stelle kein DARF oder SOLL sondern nur ein MUSS. Niemand hat das Recht einem anderen das Leben zu nehmen außer er muss sich persönlich zur Wehr setzten und tötet dabei unbeabsichtigt den Angreifer.

Wer in einem Krieg oder der Justiz die Todesstrafe befürwortet oder einfach nur auf Anordnung z.B. beim Militär einen anderen Menschen tötet ist direkt oder indirekt ein Mörder und hat daher sein eigenes Leben bzw. seine Seele verloren. So die Schlussfolgerung!

Es wird behauptet, dass für alle 10 Punkte des Nürnberger Kodex die Todesstrafe verlangt wird, so der Nürnberger Kodex 1947″ übergangen bzw. missachtet und daher dagegen verstoßen werden würde. Da eine Todesstrafe in JEDEM FALL strikte abzulehnen ist, diese auch in den Onlineausführungen des Nürnberger Kodex 1947 nicht zu finden ist, soll dies aber dennoch mit Nachdruck angeführt sein. Es gibt andere Möglichkeiten um solchen Straftätern das Handwerk zu legen!

!!Die Todesstrafe ist in keinem wie immer auch geartetem Fall zu befürworten – also IMMER abzulehnen!!

Gott segne Euch
AnNijaTbé


Die Vielfalt unseres Seins, Serie „der Mensch“, Teil 1

https://odysee.com/@GrandJury:f/

gipfelndes Obsurdum unserer Zustände: Europäischer Reisezirkus: Sonneborn pendelt zwischen Brüssel und Straßburg

Wer schreit denn da nach einem Klimagipfel?

Am 19.04.2015 veröffentlicht

Urteil des Europäischen Gerichtshofs: Scharia-Gesetze gelten ab sofort auch in Deutschland

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat in einem Urteil entschieden, dass Kritik am Islam, insbesondere an Mohammed, dem Begründer der Religion, nicht vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt sei. Mit dieser beispiellosen Entscheidung hat das in Straßburg ansässige Gericht – dessen Rechtsprechung 47 europäische Länder unterworfen sind und dessen Urteile in allen 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union rechtsverbindlich sind – im Interesse der „Aufrechterhaltung des religiösen Friedens“ de facto islamische Gesetze gegen Blasphemie in Deutschland legitimiert.

Der Fall betrifft Elisabeth Sabaditsch-Wolff, eine Österreicherin, die 2011 verurteilt worden war, „religiösen Glauben zu verunglimpfen“, nachdem sie eine Vortragsreihe über die Gefahren des fundamentalistischen Islam gehalten hatte.

weiterlesen:

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/29/urteil-des-europaeischen-gerichtshofs-scharia-gesetze-gelten-ab-sofort-auch-in-deutschland/

Der Millionen-Kampf eines Erfinders gegen Behörden

Mehr als 50 Milliarden Euro hätte ein Erfinder Europas Krankenversicherten mit einer neuartigen Inhalierhilfe gespart, die weniger Asthma-Medikamente verbraucht. Doch Bayerns Behörden erreichen, dass das Medizinprodukt vom Markt verschwindet. Die EU-Kommission hätte das Verbot schon längst prüfen müssen, macht das aber nicht.

Am 30.05.2018 veröffentlicht
%d Bloggern gefällt das: