Enrico Edinger: Die faszinierende Kraft des Bewußtseins – Anti Aging & Rejuvenation

Published on Dec 18, 2016

Prof. Dr. nauk Dr. med. Enrico Edinger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Was ist es, was den menschlichen Körper aufbaut, welche Rolle spielt die Epigenetik dabei und schlußendlich, wie können wir selbst in diesen Steuerungsprozeß wirkungsvoll eingreifen?
.
Diesen Fragen widmet sich Michael Friedrich Vogt im Gespräch mit Prof. Dr. nauk Dr. med. Enrico Edinger, dem wissenschaftlichen Leiter der Internationalen Akademie für Regulationsmedizin und Bewußtseinsforschung (INAKARB). Der ständige Dialog mit Wissenschaftlern aus aller Welt sorgt immer wieder für erstaunliche Erkenntnisse.
.
Als innovative Kraft im Gesundheitssektor sind INAKARB und das ENKI Institut ständig bestrebt, medizinische Spitzentechnologie und modernste Behandlungskonzepte unter einem Dach zu vereinen. Doch im Vordergrund der INAKARB steht nicht nur die Behandlung chronischer Krankheiten, denn die Behandlungskonzepte eignen sich ebenso zur Prävention wie zur Leistungssteigerung.
.
Einzige „Nebenwirkung“ – spürbare biologische Verjüngungseffekte! Zusammen mit einem Team aus Ärzten diverser Fachrichtungen, Biochemikern, Biologen, Therapeuten und Ökotrophologen forscht Prof. Edinger an der lebenserhaltenden Wirkung der Mitochondrien und fördert dabei verblüffende Erkenntnisse zutage. Zum Beispiel, welche Rolle Infrarotlicht auf die Gesamtsteuerung des Organismus hat oder wie sich negativ geladene Quanten auf das Leben auswirken.
.
Aber auch, dass (Eigen-)Steuerung durch Bewußtsein möglich ist und welche Prozesse wirklich biologische Verjüngungseffekte mit sich bringen. Ebenso werden die alltäglichen Risiken durch Elektro-Smog, Curry-Gitter oder Schwarzkopf-Gitter näher beleuchtet und beschrieben, wie man sich vor dieser unsichtbaren Gefahr schützen kann. Werden Sie Zeuge einer faszinierenden Reise durch den menschlichen Körper.
.
Entdecken Sie, was den Körper wirklich jung hält und welche Mittel uns dabei zur Verfügung stehen. Die INAKARB und das ENKI Institut veranstalten regelmäßig Seminare & Workshops (nächster Termin am 28. Januar in der Schweiz).
.
Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie unter folgenden Kontaktdaten: Kontakt: Internationale Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger *VEKK – Moskau Bonner Straße 10 53424 Rolandseck INAKARB Telefon: +49 (0)2228 91 34 50

Arkadij Petrov: Die Erschaffung der Welt: Regeneration, Verjüngung & Unsterblichkeit

Published on May 16, 2016
«Die Erschaffung der Welt: Regeneration, Verjüngung & Unsterblichkeit» Arkadij Petrov im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt Arkadij Petrov: Der russische Wissenschaftler und Autor Arkadij Petrov begann die Forschung des Menschen, des Bewußtseins, des Geistes und der Seele. Er faßte die Erfahrungen und Erkenntnisse in einer neuen Wissenschaft – die der Kosmopsychobiologie – zusammen und veröffentlichte sie in Büchern.
Dank der Forschungsarbeit, die von Arkadij Petrov und Igor Arepjev durchgeführt wurde, auf den Anfangsstufe im Zentrum „Noosfera“ danach im Fond „SIGOR“, einschließlich auf der Basis der Werke Akademiemitgliedes Grigorij Petrowitsch Grabovoj – wurden einzigartige Technologien entwickelt, die die Gesundheit sogar mit vollkommen hoffnungslosen Diagnosen wiederherstellen, die Organe und Stoffe des Menschen regenerieren. Hunderte von Fällen der Regeneration der Organe, die im Zentrum „Noosfera“ durchgeführt wurden, sind aktenmäßig, sind von der standardisierten Medizin der Diagnostik bestätigt worden und sind offiziell beglaubigt.
Arkadij Petrov sieht seine Aufgabe darin, die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit und der Entwicklung von bioinformativen Technologien den Menschen zugänglich zu machen. Auf diese Weise können Menschen ihre Erkrankungen, selbst heilen und es besteht sogar die Möglichkeit, erkrankte Organe zu regenerieren. Diese Technologie hat weltweite Aufmerksamkeit erregt und ist heute eine anerkannte Technologie.
Die Fakten über die Regeneration von Organen wurden vielfach ausführlich dokumentiert und sind von der traditionellen Medizin und Diagnostik bestätigt und notariell beglaubigt.
Was alle Technologien gemein haben, ist die Veränderung und Erweiterung des bioinformativen Feldes eines Organismus. Erst wenn man auf informativer Ebene Blockaden gelöst und neuen Inhalt einprogrammiert hat, kann sich Veränderung im physischen umsetzen. Durch gezielte Bewußtseinsübungen, durch Verständnis und Einsicht lassen sich dann Grenzen auflösen und Unmögliches erreichbar machen.
Im Bestand des Fonds Arkadij Petrov arbeitet das Lehrzentrum, wo sich die primäre Vorbereitung der Spezialisten und allen Menschen, die das neue Wissen zu erlernen wünschen, stattfindet.
Dieses Wissen sind die ersten Stufen der unendlichen Leiter, die Menschheit zur harmonischen, glücklichen, blühenden und ewigen Existenz führt. Websites: http://www.petrovfond.de http://www.svet-centre.com http://www.thailandproject.asia Publikationen: Arcady Petrov, Rette Dich: 1. Teil der Trilogie „Erschaffung der Welt“ Arcady Petrov, Rette die Welt in Dir: 2. Teil der Trilogie „Erschaffung der Welt“ Arcady Petrov, Wer bist du, Mensch? (Baum des Lebens 1) Arcady Petrov, Rette die Welt um Dich Teil III der Trilogie „Erschaffung der Welt“ Grigori Grabovoi, Wiederherstellung des menschlichen Organismus durch Konzentration auf Zahlen Grigori Grabovoi, Konzentrationsübungen: für 31 Tage

Wie das Bewusstsein „Wirklichkeit schaltet“ | Dr. Ulrich Warnke im Gespräch

Published on May 15, 2014

Wie steuert der Geist den Körper? Weshalb wirkt der Placebo-Effekt? Welche Chancen liegen im bewussten Träumen? Der saarländische Biologe und Quantenphilosoph Dr. Ulrich Warnke ist überzeugt davon, dass in der Verbindung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und alter Weisheitslehren der Schlüssel zu vielen Geheimnissen des menschlichen Seins liegt. Im Interview spricht er über die Mechanismen, die aus dem „Meer aller Möglichkeiten“ durch unser Bewusstsein unsere persönliche „Wirklichkeit“ generieren. Dieses Gespräch mit Dr. Ulrich Warnke fand für die Filmproduktion „Die Macht der Gedanken“ statt. Weitere Informationen: http://gedanken-film.at Bezugsquelle für den Film (105 Minuten): http://mediaservice-huemer.at/audio-v… Das Buch zum Film: „Über den Kopf hinaus“: http://werner-huemer.net/index.php?pa… Aktuelles Interview mit Ulrich Warnke: http://werner-huemer.net/index.php?pa…
~~~~
Dr. Warnke spricht von der wissenschaftlichen Seite vieles an, was mir so richtig Spaß macht, aber nicht nur.
  • Das Meer aller Möglichkeiten = eine Art Informationspool für den der sich daraus etwas entnimmt.
  • Er spricht z.B. die Evolution die zielgerichtet ist an = das gefällt mir besonders, denn seit fast 50 Jahren versuche ich den Begriff   »PERVOLUTION«  in die Welt zu setzen, was ein richtiger Begriff dafür ist, denn die Evolutionslehre Darwins besagt ja genau das Gegenteil von Zielgerichtetheit, sondern beruht auf Versuch und Irrtum. https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/pervolution/
  • Die Verantwortung der Menschheit im Sein >>> dazu erwähnt Dr. Warnke das Global Consciousness Project 🙂
  • Dieses universelle Bewusstsein, das auch angesprochen wird ist für mich so nicht nachvollziehbar. Aber es gibt ja die nachgewiesenen morphischen Felder von Rupert Shaldrake, was ja eine Art Verbindung darstellt – allerdings weitestgehend nur zur eigenen Rasse und nicht unbedingt generell. Ein ganz weit entwickeltes Bewusstsein eines Wesens mit ganz alter Seele, würde solch eine Verbindung MIT ALLEM erkennen können, da es ja diese Verbindungen in unzähligen Leben selber hergestellt hat. Eine Verbindung mit allem ist daher zwar möglich aber nicht notwendigerweise immer vorhanden, das hängt also vom Einzelnen ab.
  • Da Bewusstsein aus Erfahrung entsteht, könnte man zwar sagen „wir sind alle EINS“ denn die Summe aller Erfahrungen wäre ja theoretisch möglich, ist aber eigentlich Nonsens, denn damit gelangen wir wieder in das allgemeine Informationspool, aus dem sich jeder herausholen kann was er will. Es wird ihn daher auch gar nichts nützen, wenn er selber die herausgefischte Erfahrung gar nicht gemacht hat, dann kann er nämlich mit der Information gar nichts anfangen, hat also kein Bewusstsein in diese Richtung. Das Programm alleine benutzt sich ja selber nicht – lol
  • Neocortex – hallo, da sind wir gleich ganz am Irrweg, die Überbewertung des Gehirns ist alleine schon dadurch offenkundig, dass es intelligente Menschen gibt, die gar kein Gehirn haben. Das ist kein Märchen. sondern vielmals real erkannte Tatsache: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/05/20/ohne-gehirn-und-trotzdem-intelligent-ganz-ohne-hirn-wie-geht-das/
  • Wie steuert der Geist den Körper? – gar nicht, denn Gedanken ohne Gefühl bewirken genau gar nichts! Der Geist ist ohne Seele nichteinmal existent!

AnNijaTbé  am 13-13-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

„Der Teufel war mein Freund“ | Ex-Satanist erzählt von Erfahrungen… | Pakt mit dem Teufel – die Seele verkauft

„Der Teufel war mein Freund“ | Ex-Satanist erzählt von Erfahrungen mit Satan und Jesus | MenschGott

Published on Oct 12, 2017

„Der Teufel ist real, er hätte mich fast in den Tod getrieben“. Als Satanist genießt es Angelo, Macht über Menschen zu haben. Doch eines Nachts wird ihm brutal bewusst, dass das Böse ihn völlig unter Kontrolle hat. Er kann keine Liebe mehr empfinden, kein Mitgefühl. Angeekelt von sich selbst will er sterben. Doch im letzten Moment erlebt er, dass Jesus Christus stärker ist, als der Teufel.

Pakt mit dem Teufel – die Seele verkauft | „Mensch, Gott!“

Published on Jan 2, 2014

Aus Rache schließt Thomas einen Pakt mit dem Teufel. Das satanische Ritual beschert ihm zunächst Ruhm und Ansehen, doch dann wird der erfolgreiche Geschäftsmann drogensüchtig und obdachlos.

 

NICHTS GESCHIEHT ZUFÄLLIG – Die Schicksalsgesetze – Rüdiger Dahlke

NICHTS GESCHIEHT ZUFÄLLIG – aber – VIELES FÄLLT EINEM  ZU

Rüdiger Dahlke spricht von Spiegelneuronen – die allerdings zunächst beim Affen entdeckt wurden.

Ein Spiegelneuron (Plural: Spiegelneurone oder Spiegelneuronen) ist eine Nervenzelle, die im Gehirn von Primaten beim „Betrachten“ eines Vorgangs das gleiche Aktivitätsmuster zeigt wie bei dessen „eigener“ Ausführung. Auch Geräusche, die durch früheres Lernen mit einer bestimmten Handlung verknüpft werden, verursachen bei einem Spiegelneuron dasselbe Aktivitätsmuster wie eine entsprechende tatsächliche Handlung.[1] Seit ihrer erstmaligen Beschreibung im Jahr 1992[2] wird diskutiert, ob Spiegelneuronen an Verhaltensmustern von Imitation oder möglicherweise sogar Mitgefühl (Empathie) bei Primaten beteiligt sind.

alles lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegelneuron#cite_note-PMID20381353-5

Zum Begriff Spiegel, gespiegelt, das Gleiche wie im Spiegel… möchte ich gerne anmerken, dass das, was wir im Spiegel sehen in Wahrheit ein umgekehrtes ein invertiertes Bild ist und nicht das was wirklich wahr ist!!!

Zu diesem Thema „Nachplappern“ fällt mir eine wohl bekannte Aussage ein; „bist du ein Papagei?“…
…war früher oft zu hören, wenn einer den anderen nachmachte, nachäffte, er seine Worte wiederholte etc.! Dies geschah allerdings ganz bewusst, um den anderen zu veräppeln oder zu ärgern und nicht weil da Spiegelneuronen ihr selbständiges Werk taten, wenn man vom Verhalten der Kleinkinder absieht, welche ihre Eltern und andere nachmachen, weil dies der einfachste Lernprozess zu sein scheint, den aber der Erwachsene verlassen haben sollte.

In diesem Beitrag geht es aber um ein, auch von mir vielmals kritisiertes „Paradigma“, gesetzt für NEW AGE Verblödung und geistige Manipulation der Menschen. Meine diesbezüglichen Artikel sind hier zu finden: https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/new-age-die-einheitsreligion-von-nwo/

Der erwähnte Schatten bzw. Schattenweisheiten oder Schattenprinzip von Dahlke, meint ein polares Verhalten oder polaren Standpunkt. Ich selber lehne jedoch „Schatteneigenschaften“ oder „Schattenweisheiten“ ab, wie absurd diese oftmals sein können, war überdeutlich bei den „Maya-Ausführungen“ von Argüelles zu erkennen, wo man sogar den komischen Archetypen Schattenweisheiten andichtete. Auch diese „Schatteneigenschaften“ waren eine gesetzte Manipulation, in meinen Augen für eine zu verdummende Menschheit gewesen.

Jeder weitere Standpunkt zu jedem beliebigen Thema muss noch nicht einmal einen polarisierenden Standpunkt darstellen, nein, denn dieser, kann einfach auch nur eine weitere oder ergänzende Sicht zum gleichen Thema sein. Wir Menschen ergänzen doch einander. Jeder Mensch erkennt zu einer „Sache“ a priori nur einen kleinen Zipfel, ähnlich einer Ameise, die auf einem Tisch herumläuft, den sie im ganzen nicht erfassen kann, sondern eben nur die Strecken kennt, die sie bereits gelaufen ist. So erzählt jeder von dem, was er kennt, wenn er denn kein Papagei ist und ständig nur nachplappert, oder Aussagen justament polarisiert, weil er das möglicherweise lustig findet.

Im positiven Fall würde man von einer anderen Sicht des Gleichen erfahren, was ja bereichernd und nicht widersprechend wäre.

Dahlke erwähnt auch das Buch BLINK, das ich noch nicht gelesen habe aber mir sehr interessant erscheint, da ich von dem berühmten Augenblick sehr viel halte und man ihn nicht ungenützt oder in Vergessenheit verstreichen lassen sollte 🙂

//Blink!: Die Macht des Moments Gebundene Ausgabe – 20. Juni 2005
von Malcolm Gladwell (Autor),‎ Jürgen Neubauer (Übersetzer)
Blink!-Momente können jederzeit eintreten – wenn sich Menschen zum ersten Mal begegnen, wenn sie Entscheidungen unter Stress treffen, wenn ihnen plötzlich etwas sagt: »Hier stimmt doch was nicht!« Malcolm Gladwell erklärt diese Augenblicke der spontanen Entscheidungen und ersten Eindrücke gekonnt und leicht verständlich. Er zeigt, wie unser Gehirn in Blink!-Momenten abgespeicherte Erfahrungen aktiviert, wie wir diese Kunst erlernen und bewusster nutzen können://
Dahlke meint zwar, dass der erste Eindruck erst das dritte Schicksalsgesetz sei, dabei möchte ich aber daran erinnern, dass so mancher das Talent hat, im Augenblick das Richtige zu erkennen, wenn er das dann wieder verwirft, bereut er das!

Dahlke redet auch von der REICHEN Schweiz, die leider Gottes bei weitem und schon länger kein gelobtes Land mehr ist. Es wäre wirklich wichtig mal hin zu fahren und zwar nicht nur für einen Tag, um sich über die Zustände in der Schweiz selbst zu orientieren. Die Schweiz und Schweden sind mit am stärksten überfremdet, die kleine Schweiz hat über EINE Million Asylanten aufgenommen, die zu 90% reine Schmarotzer sind, wie lange kann das die Schweiz aushalten?

Vielleicht hätte Dahlke heute zwei Jahre nach diesem Interview auch bereits ganz andere Aussagen parat in dieser sich extrem schnell wandelnden Gesellschaft auf unserer schönen Erde, die täglich mehr manipuliert und zerstört wird. Das Licht am Horizont der Wandlung zum Positiven ist allerdings auch zu erkennen und das bitte ich hoch zu halten.

Die letzte Aussage von Dahlke zu jeder Jahreszeit dahin zu fliegen wo es ihm passt, diese bleibt allerdings auch Dahlke und ganz wenigen anderen vorbehalten, die sich so etwas NOCH leisten können.

AnNijaTbé  am 20-12-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Nimm also, was dir zufällt und sich richtig anfühlt, denn wahrlich, nicht alles muss Schicksal sein 🙂

Published on Dec 8, 2015

Seit Veröffentlichung des amerikanischen Bestsellers „The Secret“ sind viele Menschen der Meinung, dass sie allein mit der Kraft ihres Verstandes alles erlangen können: Einen Parkplatz dort finden, wo man ihn braucht, ein Haus, ein Auto oder auch viel Geld. Wer für die Fans von The Secret als „Manifestationskünstler“ erscheint, kommt für Rüdiger Dahlke eher einem Affirmationsakrobaten gleich: Ein Drahtseilakt ohne doppelten Boden sei es, sich allein auf das dem „Geheimnis“ zu Grunde liegenden Gesetz der Resonanz zu verlassen. Denn das, was in der Wirk-lichkeit etwas bewirkt, so Dahlke, sind die Spielregeln des Lebens, die „Schicksalsgesetze“. Das Gesetz des Anfangs spielt darin ebenso eine Rolle wie das Gesetz der Resonanz – doch viel wichtiger als alles zusammen ist das Gesetz der Polarität. Über die Bedeutung dieser Spielregeln fürs alltägliche Leben und die Gesellschaft philosophiert Robert Fleischer mit dem bekannten Psychotherapeut, Arzt und Autor Rüdiger Dahlke.
%d Bloggern gefällt das: