Babys als Klimakiller, Gebärmütter für Männer: die totale Verwirrung

Eva Herman und Andreas Popp in einem Hintergrundgespräch zur aktuellen Lage im Juli 2017.

Veröffentlicht am 23.07.2017

Die harte Wahrheit in 6 Minuten verpackt von Andreas Popp

Published on Jun 19, 2017

Die harte Wahrheit in 6 Minuten verpackt von Andreas Popp von der Wissensmanufaktur.

Wenn euch das Video gefallen hat dann hinterlasst doch einen Daumen nach oben und abonniert den Kanal „Das macht die Welt“ 🙂
Vielen Dank!

Lügen die Grundlage des Systems – Andreas Popp

Published on May 29, 2017

Lügen die Grundlage des Systems – Andreas Popp

Der Währungscountdown die passende Lektüre gibt es hier: ►► http://amzn.to/2d30ypn

Buchempfehlungen:

1. Brot und Spiele von Andreas Popp: ►►http://amzn.to/1OmHr33
2. Steuerboykott – Hörbuch Doppel-CD – Rico Albrecht: ►►http://amzn.to/1QizJbJ
3. Plan B Andreas Popp der alternative Systemausstieg: ►► http://amzn.to/1Zwns3S
4. Die Asyl-Industrie: ►►http://amzn.to/2cS94C8
5. Sparpaket – Plan B und Steuerboykott – DVD plus 2 Hörbücher – Wissensmanufaktur: ►►http://amzn.to/1m79OXR
6. Gekaufte Journalisten: ►►http://amzn.to/2dcFwkH
7. Genieße dein Leben: ►►http://amzn.to/2dotMyf

Buchempfehlung zum Thema Finanzen:

1. Das Silberkomplott: ►►http://amzn.to/20GgRGv
2. Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: ►►http://amzn.to/1TfMYdR
3. Intelligent Investieren: ►►http://amzn.to/1nfJgEy
4. Regel Nummer 1: Einfach erfolgreich anlegen: ►►http://amzn.to/1lF6tz2
5. Rich Dad Poor Dad Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen : ►►http://amzn.to/1Vi98e8
6. Cashflow Quadrant: ►►http://amzn.to/20fApEO

★★ „Das große 50 Bücher PDF“, diese Bücher muss man gelesen haben: ►►https://goo.gl/6o1XMc

Passende Spielfilme:

1. Der große Crash – Margin Call: ►►http://amzn.to/2d30ohH
2. The Big Short- Finanzkriese 2008: ►►http://amzn.to/2d30TZa
3. Fair Game – Nichts ist gefährlicher als die Wahrheit: ►►http://amzn.to/2dotIP6

Quelle des Videos: http://www.wissensmanufaktur.net

Warum immer mehr Menschen für immer weniger Geld arbeiten Wissensmanufaktur – Andreas Popp im Gespräch mit Eva Herman

Veröffentlicht am 21.01.2017

Unter den alternativen Medien befinden sich nach unseren Erfahrungen einige sehr gute, unabhängige Informationsplattformen, die man unter den weitgehend gleichgeschalteten System-Anbietern, auch den Öffentlich-Rechtlichen, eher nicht finden kann. Natürlich gibt es auch dort hin und wieder mutige Journalisten, vor allem aber auch Kabarettisten, die so manche Missstände unverblümt anprangern.

Die Wissensmanufaktur fokussiert sich auf einen maximalen Nutzen-Effekt der Leser und Zuschauer. Aus diesem Grunde veröffentlicht unser unabhängiges Institut sowohl wissenschaftliche Analysen für den hochentwickelten Verstandesmenschen und Intensiv-Forscher, aber auch populärwissenschaftlich aufgearbeitete Zusammenhänge, um gerade den Menschen die Möglichkeit des Einstiegs in alternative Sichtweisen zu ermöglichen, die in immer größerer Anzahl erkennen, dass etwas falsch läuft.

Ein ausschließlich ausgelegter Fokus auf in Ordnungsfragen eingearbeitete Interessenten oder gar Spezialisten stimuliert oft nur eine immer kleiner werdende Gruppe, da mit wachsender Komplexität immer mehr Personen schon alleine aus Zeitgründen abspringen.

Deshalb versuchen wir, neben ausgefeilten Analysen auch mit Kommentaren zur aktuellen Situation oder mit Interviews, die natürlich unseren wissenschaftlichen Arbeiten nicht konträr laufen sollen, auch „neue“ Interessenten zu den Systemfragen zu bedienen.

In diesem Interview befragt Eva Herman den Wissensmanufaktur-Gründer Andreas Popp über Zusammenhänge und Ursachen der sichtbaren Verwerfungen unserer Zeit. Das Interview dürfte für viele Menschen interessant sein, um einen Einstieg in eine eigenverantwortliche Wahrnehmung und Interpretation zu erleichtern.

Kommentar: Die Fließgen haben längst die Schnauze voll und pfeifen bald drauf fleißig für andere zu sein 😦

Das Buch, das Andreas Popp glücklich macht und auf die Wahrheit und Naturgesetze hinweist, in der NS-Zeit sogar verboten wurde ist: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/05/27/abd-ru-shin-im-lichte-der-warhheit/ – es ist unbedingt empfehlenswert und kann möglicherweise auch dich glücklich machen – lieber Leser 🙂

Was kann den Menschen schon mehr glücklich machen, als zu erkennen, dass er selber ein Teil der Natur ist und sich lediglich in diese einzuordnen bräuchten, um rundum glücklich zu sein, auch indem er sich ständig weiter entwickelt.

AnNijaTbé am 3-2-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

 

» Der Brexit: Will England eine neue Weltordnung? – Querdenken.TV

Danke Martha!

23. Juli 2016 (Vorschaubild: Die Pilgerväter stechen in See, Ölgemälde von Robert Walter Weir, 1857) Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Nach dem Brexit wird es immer deutlicher: Eine völlig neue Weltordnung scheint in Vorbereitung zu sein. Verlieren die USA ihre Position als Weltpolizei? Welche neuen Verbindungen sind es, die auch die Welt-Leitwährung, den „Petro-Dollar“, schon bald abzulösen in der Lage sein könnten?

Quelle: » Der Brexit: Will England eine neue Weltordnung? – Querdenken.TV

Published on Jul 24, 2016

Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.
Nach dem Brexit wird es immer deutlicher: Eine völlig neue Weltordnung scheint in Vorbereitung zu sein. Verlieren die USA ihre Position als Weltpolizei? Welche neuen Verbindungen sind es, die auch die Welt-Leitwährung, den „Petro-Dollar“, schon bald abzulösen in der Lage sein könnten?

Andreas Popp: Wurde Brüsseler EU im Dritten Reich geplant? Merkwürdige Indizien

Danke Wolfgang!

Hinweis – simplifiziert: Andreas Popp sagt, wenn einer 2+2=7 rechnet, dann stimmt mit dem was nicht – das ist natürlich allgemein klar – ABER – die neue Mathematik beinhaltet noch andere Faktoren, welche dann durchaus mit einem Vorzeichen (?) 2+2=7 ergeben könnte und auch richtig wäre – es könnte aber auch (?) 2+2=-3 heißen – weil noch ein Wert hinzukommt von dem man heute noch keine Ahnung hat, wie man den rechnen könnte – Energie! Ich habe bereits in den 90er Jahren durchbekommen, dass es so sein werde, daher dürfe man sich auch nicht über seltsame mathematische Ausuferungen wundern, so sie nicht auf Manipulation beruhen, weil ja die Elite auch weiß, dass ganz unglaubliche Änderungen im Gange sind.
Die Aussage der Durchgabe war unter anderem, dass unser heutiges logisches Denken über den Haufen geschmissen wird, weil uns die Rechtshirnlastigkeit unweigerlich in die absolute Verderbnis führt, daher werden auch die Rechnungen nicht mehr stimmen und für uns heute absurde Ergebnisse bringen!!!!
 –
Erst, wenn wir das cui bono so beantworten können, dass es für alle richtig und gut ist, also allen nutzt, erst dann werden wir, die Krise der allgemeinen globalen Veränderungen überstanden haben, denn nur dann, wenn die Dinge für ALLE gut geworden sind, zumindest niemandem mehr schaden, erst dann ist es wahrlich GUT/GOD…
AnNijaTbé am 12.7.2016
~~~~
Veröffentlicht am 20.06.2016

Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Immer mehr Indizien deuten darauf hin, daß der weltverändernde Globalisierungsmantel, unter den auch die Zentralstelle der Brüsseler EU zu rechnen ist, in der Nazizeit „entworfen und zugeschnitten“ wurde. Hitlers Nazis lehnten zum Beispiel die germanisch-traditionelle Lebensweise ab und suchten, im Gegenteil, die Mechanismen des zentralistischen Roms zu installieren. Die Nazis waren auch nicht familien-und mutterfreundlich, sondern sie trennten die Mutter von ihrem Baby und zerstörten die natürliche Bindung. Ebenso unterstützten sie das verzinste Geldsystem, das heute Grundlage für die weltweiten Verwerfungen dieser Erde ist. Etliche Ziele der Nazis sind heute Grundlage deutscher und europäischer Politik, wenngleich offiziell das Gegenteil behauptet wird.

Die derzeitige Berliner Politik erinnert an den politischen Alltag während des dunkelsten Kapitels unserer Geschichte: Ideologien, Dogmen, Totalitarismus.
Anhand von vier historisch relevanten Punkten wird deutlich, um welche Fragen es in dem Interview geht: Widukind, ein germanischer Widerstandskämpfer, hatte sich über drei Jahrzehnte hinweg erfolgreich gegen die kirchliche Christianisierung gewehrt. Karl der Große, der sich an den kampfstarken Sachsen die Zähne ausgebissen hatte, griff schließlich zu einer List: Er lud die sächsischen Fürsten und Herzöge zu sich, angeblich, um die Lehen neu zu ordnen. Doch er ließ alle 4.500 Sachsen brutal hinrichten. Seitdem nennt man Kaiser Karl den „Sachsenschlächter“.

1934, unter den Nazis wurde Karl, der Sachsenschlächter zum „Begründer“- oder „Vater Europas“, die Geschichtsbücher umgeschrieben. Die Nazis benannten gar eine Division der Waffen-SS nach dem französischen Namen Karls des Großen: Charlemagne!

Mehr noch: 1949, schlug das ehemalige NSDAP-Mitglied Kurt Pfeiffer den Karlspreis vor, den man 1950 dann offiziell initiierte. Dieser sogenannte Ehrenpreis wird bis zum heutigen Tage an Menschen und Einrichtungen verliehen, die „den Gedanken der abendländischen Einigung in politischer, wirtschaftlicher und geistiger Beziehung gefördert haben“. Heute gilt Karl der Große als der Wegbereiter der EU. Bis Anfang der 1930er Jahre spielte die Germanen-Idealisierung in Deutschland eine erhebliche Rolle. „Familie, Sippe oder Dorf“ spielen eine große Rolle. Die gigantischen Militärparaden mit Standarte und exakter Formation 1933 unter Adolf Hitlers Führung, erinnern vielmehr an eine römische Armee, die im Gegensatz zu den stammesorientierten Germanen die Globalisierung anstrebten. In den 1920er Jahren wurde die Umverteilung der Vermögenswerte durch das verzinste Geldsystem politisch kritisiert. Der Finanzexperte und Sozialreformer Sylvio Gesell erarbeitete die Grundlagen zum Thema. Anfänglich waren die Nationalsozialisten Verfechter der Abschaffung des verzinsten Geldsystems, wie Gottfried Feder. Noch kurz vor der Machtübernahme durch die Nazis wurde Feder für das Amt des Reichsbankpräsidenten diskutiert. Durch das Hitler-Regime wurde er aus der politischen Einflußnahme herausgedrängt. Statt dessen erhielt Hjalmar Schacht diesen hohen Posten, der eng verbunden mit der Führung der BIZ operierte, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, die man nach wie vor als Lobbyvereinigung der internationalen Großbanken bezeichnen kann. Die Mutter-Kind-Bindung wurde im Rahmen der Politik der 1920er Jahre massiv gefördert, was jeder wohl bis heute als richtig empfindet. Als in den 1930er Jahre Hitlers Nazis das Ruder übernahmen, wandte sich das ins Gegenteil. Die Ärztin Johanna Haarer vertrat die Erziehungsempfehlungen der Nazis. Die Mutter-Kind-Bindung wurde fortan verteufelt, wurde dogmatisch ersetzt durch Verhaltensregeln der frühen Trennung von Mutter und Kind. Wer das seit Jahren wachsende KITA-Dogma in Deutschland betrachtet, mag langsam begreifen, was hier passiert.

Kaum zu glauben: Waren Hitler und seine „Nazionalisten“ etwa die Wegbereiter für die Internationalisten, die man heute Globalisten nennt? Waren sie die Wegbereiter der „modernen“ EU und der Brüsseler Bürokratie? Wenn ja, dann alle Achtung: Die Tarnung scheint bis heute nahezu perfekt gelungen.

Der damalige französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy zu Europas Zukunft:
„Was ist also das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung! Die Herausforderung der Vermischung verschiedener Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist Verpflichtung. Es ist zwingend. (…) Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche, zwingende Maßnahmen anwenden.“

Im Juni 2016 äußerte sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble überraschend zu diesem sensiblen Thema: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt.“

Website:
http://www.Wissensmanufaktur.net

%d Bloggern gefällt das: