Syrische Frauen: 100 Jahre Schönheitsideale im Wandel der Zeit – VIDEO

Von bescheidener und natürlicher Schönheit über freche Looks mit rotem Lippenstift und Hochsteckfrisuren bis hin zur heutigen Mode… Sehen Sie sich an, wie sich Beauty-Trends und Kleidungsetikette für die Syrerinnen im Laufe der letzten 100 Jahre verändert haben.

Veröffentlicht am 20.04.2016

100 Years of Beauty – Episode 3: Iran (Sabrina)

Veröffentlicht am 18.02.2015

100 Years of Beauty – Episode 10: Germany (Brooke)

Veröffentlicht am 28.07.2015

 

noch mehr hier:

https://www.youtube.com/channel/UCbaGn5VkOVlcRgIWAHcrJKA

http://de.sputniknews.com/videoklub/20160422/309392101/syrische-frauen-schoenheitsideale-wandel-zeit.html

Öko-Material: Studenten entwickeln Leder aus Obst-Resten

Fleisch essen ist eine Sache, Tierhäute anziehen eine andere: Auch Nicht-Veganer lehnen das Töten etwa von Krokodilen oder Kleintieren wegen ihrer Haut ab. Warum auch – Kleidung lässt sich problemlos aus Pflanzen herstellen. Auch Leder.

117454Eine Tasche aus Obst-Leder. (Foto: facebook.com/fruitleather.rotterdam/)

Essensabfälle gibt es ohnehin genug, dachten sich die Designer von Fruit Leather Amsterdam. Das Team, das aus Studenten der Willem-de-Kooning-Academie besteht, fand heraus, dass ein großer Rotterdamer Markt jeden Tag mehr als drei Tonnen verfaulter Obst- und Gemüseabfälle wegschmeißen muss. Für die Entsorgung müssen die Händler sogar bezahlen. Aus diesem Problem entstand die Idee, aus den Resten Leder zu produzieren.

Müll wird immer häufiger als wertvoller Rohstoff erkannt, ob Milch oder Bauschutt. Beim alten Obst müssen zunächst die Samen entfernt werden, dann kochen die Designer die Masse auf, damit sie weniger flüssig und frei von Bakterien wird, die das Obst verrotten lassen.

Der Rest des Verfahrens ist geheim, die Masse wird getrocknet und kann dann etwa zur Handtasche verarbeitet werden. Dabei gebe es wohl, so die Designer, noch einige Optimierungsmöglichkeiten. Man wolle das Leder stabiler und resistenter gegen Wasser machen. Bis aus dem Frucht-Leder mehr als bloße Design-Objekte entstehen, kann es also noch etwas dauern.

Mode aus Pflanzen ist in

Mode aus Pflanzen liegt derzeit im Trend. Carmen Hijosa nutzt die Fasern von Ananas-Blättern, um darauf Schuhe, Taschen und Sitzbezüge herzustellen. Suzanne Lee arbeitet mit Bakterien und grünem Tee, um ihre modischen Biomaterialien herzustellen.

Weil es sich bei den Rotterdamer Obst-Gerbern um Designer handelt, gibt es natürlich nicht nur ansprechende Fotos, sondern auch ein passendes Video.

 

weitere Bilder und Video hier:

http://www.fastcoexist.com/3050386/this-leather-purses-didnt-kill-a-cow-its-made-from-fruit#6

 

 

 

Mode aus Japan- nicht mehr neu – aber immer noch nicht errecht – lol

Hallo Leute, soeben stellte ich fest, dass es auf w3000 bisher KEINE Kategorie MODE gab, das ist ab heute geändert. In meinen Unterlagen aus dem Jahr 2010 fand ich eine kuriose Mode-Idee aus Japan, die ich hier unbedingt zeigen will 😉

STOP – Alles zurück – einen einzigen Beitrag für Mode gab es bereits – unter Kunst gibt es auch die Kategorie Mode, leider sind die meisten Videos darin nicht mehr online.

Hier nun die anzüglichen Bilder, die wohl bei Realisierung öffentliches Ärgernis bewirken würden – oder wäre das tolerierbar 😕 In Japan gehen die Mädchen mit diesem Mode-Gag offenbar problemlos auf der Straße. Als Gag kann man diese optische Täuschung gerne verstehen, aber als innovativ kleidsame Mode-Idee wohl weniger.

Achtung: Diese Teile sind nicht etwa durchsichtig!

AnNijaTbé am 1.8.2015

mode aus japan1a mode aus japan2a

mode aus japan6a  mode aus japan8a mode aus japan9a

mode aus japan10amode aus japan3a

mode aus japan11amode aus japan7a

Im Vergleich zum obigen Modegag finde ich aus der gleichen Zeit diese Schöpfung wirklich sehr schick!

fruehjahr-sommer-2011-vogue-sehr schick

 

%d Bloggern gefällt das: