Noch nie wurde so viel Sand verbraucht wie in dieser Zeit! …ein bislang kaum beachteter Aspekt auf dieser Welt!

Statt alte Häuser zu renovieren, oder das alte Material in den Kreislauf zurückzuführen, raubt man die Erde auf jede nur erdenkliche Weise aus, sie verlangt ja kein Geld für ihre Stoffe. Es kann durchaus möglich sein, dass dies auch eine Agenda von NWO ist.

Würde man Erdhäuser bauen und diese zerfallen hat man wieder die Erde für alles wofür Erde eben gebraucht wird. Erdhäuser brauchen kaum Heizung etc. dieses Thema ist weit ausbaufähig. Die Bauten wachsen immer weiter in den Himmel und bringen damit zusätzlich zum Geoengineering auch noch damit das Wetter durcheinander.

Ich poste dies mal als Anstoß für einen weiteren Aspekt der Zerstörung, „wo kommt der viel Sand her, der täglich verarbeitet wird?“

This Is The Biggest Secret They Dont Want You To Know!

Rätselhafte Wolke über brasilianischer Stadt gefilmt (Video)

Die Bewohner einer brasilianischen Stadt wurden am vergangenen Donnerstag von einer rätselhaften Wolke überrascht, die sie mit ihrer bedrohlich aussehenden Form und Farbe beunruhigte. Einige fragten sich sogar, ob sie den Beginn eines sich anbahnenden Unheils einläutet.

Auf dem ersten Blick sah die Wolke wie ein Meteor oder Tornado aus, die in der Zeit »eingefroren« wurden, doch schnell war den Menschen klar, dass es sich um eine fremdartig aussehende Wolke zu handeln schien.

Düster und bedrohlich hing sie über der Stadt Teixeira de Freitas im äußersten Süden des brasilianischen Bundesstaates Bahia.

Zahlreiche Augenzeugen haben sie gefilmt oder fotografiert. Einer von ihnen war João Paulo Magalhães, der die Wolke gegen 17 Uhr Ortszeit in all ihrer Pracht mit seinem Handy auf Video aufnahm.

Er berichtete, dass die äußerst ungewöhnliche Wolke nur etwa vier Minuten am Himmel blieb, bevor sie sich auflöste und die Leute erst sehr besorgt waren, dass sie sich zu einen schweren Tornado gestalten könnte. Es gab aber auch Stimmen, die das befremdliche Phänomen als ein Werk Gottes betrachteten.

Wie The Daily Mail schreibt, sollen lokale Meteorologen es als Staubwolke identifiziert haben. greensmilies.com II

(Als „Faust Gottes“ wurde dieses Bild in den sozialen Medien getauft) 

Video:

https://www.pravda-tv.com/2017/08/raetselhafte-wolke-ueber-brasilianischer-stadt-gefilmt-video/

 

CHEMTRAILS CONDITIONING – Subliminal Messages in Cartoons, Ads, Movies and Games

Veröffentlicht am 18.08.2017

Murdering Us From The Sky

Danke Lorinata!

Veröffentlicht am 09.03.2012

New Jersey singer/songwriter/guitarist Jeff Saxon,
known for his catchy, emotionally-gripping, straight-from-the-heart
songs, takes on the topic of chemtrails in „Murdering Us In The Sky“.
Saxon makes a stark and urgent plea to the chemtrails perpetrators;
to halt these senseless aerial assaults on humans worldwide.
The video, which also marks Saxon’s directorial debut, won the Best Music Video award at the Awareness Film Festival in Los Angeles in May 2012.

Simply, yet beautifully shot (by videographer, Seiichi Daimo),
the piece gets right to the point, interspersing informational text
to educate viewers about the dangers of chemtrails and also suggesting
ways to protest them. There are, however, a few humorous and cleverly
utilized doomsday-is-dawning props, which offer a nice respite from the
somber subject matter without undermining its seriousness.

The song, however, remains the centerpiece. And in creating it, Saxon
(and track producer, Michael McGregor) give this neo-protest song the
very contemporary musical framework it warranted. At its core, the jazz
and R&B threads in the song are much more akin to Marvin Gaye’s environmentally-themed classic, „Mercy, Mercy, Me“ than to
the guitar and vocal protest song pioneers, Guthrie and Seeger.

Please visit the official Murdering Us From The Sky website at http://www.murderingusfromthesky.com

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau ! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe

Das soll die grösste phasengesteuerte Mikrowellen-Sendeanlage (nach dem HAARP-Vorbild) der Welt werden!

Wird Norwegen 2017 den UKW-Funk abschalten?

Den “offiziellen” Begründungen von Meldungen wie dieser traue ich nie. Hinter dieser Geschichte verbirgt sich mehr, als man uns erzählt.

Offiziell wollen die Machthaber sie glauben lassen, daß der UKW-Funk abgeschafft wird, weil Digitalradio viel billiger zu betreiben sei und mehr Möglichkeiten biete. Technisch betrachtet mag das der Fall sein, jedoch liegt der wahre Grund für die Abschaltung viel tiefer und bleibt den Augen verborgen.

Norwegen “schaltet nicht einfach den UKW Funk ab” weil digitales Radio “besser” ist. Norwegen macht die UKW-Frequenzbänder für ANDERE Anwendungen verfügbar und bestimmt wird das Frequenzband nicht lange schweigen.

Der UKW Funk liegt innerhalb des VHF (Very High Frequency) Frequenzbandes. Norwegen ist die Heimat von EISCAT, der europäischen VHF-Version von HAARP.

Bemerkenswert ist der Aufbau von EISCAT 3D ab Januar 2015 in Norwegen, der im Jahr 2017 abgeschlossen sein soll. Sie bauen FÜNF VERSCHIEDENE Versionen einer HAARP Anlage, die miteinander verbunden sind und unter Verwendung des VHF-Bandes gemeinsam betrieben werden!

Aus der EISCAT 3D Projektübersicht:
https://eiscat3d.se/sites/default/files/E3D_ProjectStatus_January_2015.pdf

Das EISCAT 3D System wird aus fünf phasengesteuerten Antennenfeldern mit jeweils ungefähr 10.000 gekreuzten Dipolantennen in den nördlichsten Regionen von Finland, Norwegen und Schweden bestehen. Eine dieser Stationen (das Kernstück) wird Funkwellen von 233 MHz ausstrahlen, und alle fünf Stationen werden die zurückkehrenden Funksignale mit empfindlichen Empfängern messen.

Es scheint als würde mit der Sendung ab 2017 auf 233,0FM LAUT UND KLAR begonnen.

Ich kann sie schon jetzt hören 😀
___________

Um zu verstehen, wie eng die Frequenzen beieinanderliegen, UKW arbeitet auf dem 100 MHz Band … EISCAT arbeitet auf dem 200 MHz Band, betrachten sie die untenstehende Tabelle, welche das Frequenzspektrum aufschlüsselt.

Wenn sie dachten HAARP in Alaska wäre groß, warten sie bis diese EISCAT-Stationen online sind.

Norwegen errichtet FÜNF VERSCHIEDENE Stationen mit 10.000 Dipolantennen pro Station!

Offensichtlich gleicht dieses europäische VHF-“HAARP” eher einer Rockband als dem Zupfen der Saiten einer einzelnen “HARFE”. Die Möglichkeit der ferngesteuerten Erzeugung von Skalarenergie durch die Überkreuzung von Wellen, ist eines der offensichtlichen Ziele dieses Programms.
EISCAT 3D – VHF Antenna prototype Deliverable
2017 wird Norwegen als erstes Land den UKW-Funk abschalten

“Wie Radio.no berichtet, beginnt Norwegen im Jahr 2017 damit den UKW-Funk landesweit abzuschalten. Das norwegische Kulturministerium beschloß in dieser Woche das Datum des Übergangs, der Norwegen zum ersten Land macht, das den UKW-Funk vollständig abschafft. Das Land plant den Übergang zu Digital Audio Broadcasting (DAB) als landesweiten Standard.

Eine vom Kulturministerium in dieser Woche herausgegebene Erklärung bestätigt das Datum der Abschaltung, die von der norwegischen Regierung im Jahr 2011 vorgeschlagen worden war. Die Regierung hat beschlossen, daß das Land über alle notwendigen Anforderungen für einen glatten Wechsel auf den Digitalfunk verfügt.

“Die Zuhörer werden Zugang zu einem vielfältigeren und pluralistischeren Radioinhalt haben und in den Genuß einer besseren Klangqualität sowie mehr Funktionalität kommen.”, sagte Kulturminister Thorhild Widvey in seiner Erklärung.

“Die Digitalisierung wird auch das Notfallbereitschaftssystem außerordentlich verbessern, den wachsenden Wettbewerb erleichtern und neue Möglichkeiten für Innovation und Entwicklung anbieten.”

DAB bietet derzeit 22 staatliche Kanäle gegenüber fünf UKW-Sendern an und bietet den Raum zur Aufnahme von fast 20 weiteren. Die Kosten für die Ausstrahlung über UKW sind darüber hinaus acht mal höher als die Kosten für die Ausstrahlung über DAB, berichtete das Ministerium.

DAB ist in Norwegen seit 1995 verfügbar. DAB+, eine aktualiserte Form von DAB, wurde im Jahr 2007 zur Verfügung gestellt. Laut dem Kulturministerium können die Sendeanstalten zwischen DAB und DAB+ wählen, jedoch ist es wahrscheinlich, daß ab 2017 die meisten Sendungen in DAB+ ausgestrahlt werden.

Mehrere andere Staaten in Europa und Südostasien überlegen ebenfalls an einer landesweiten Umstellung auf DAB, aber kein anderes Land hat bisher einen Zeitpunkt bestätigt, berichtete Radio.no.

Norwegen beginnt mit der Abschaltung von UKW am 11. Januar 2017.

http://www.alpenparlament.com/haarp/2015-05-05-08-12-27

%d Bloggern gefällt das: