Die Wissenschaft beweist – Es gibt Gott !!

Materie – Energie – Information

Published on Jul 1, 2013
Der Spiegel vom 09.09.2013 berichtete. Mathematiker bestätigen Gottesbeweis !! Ein Wesen existiert, das alle positiven Eigenschaften in sich vereint. Das bewies der legendäre Mathematiker Kurt Gödel mit einem komplizierten Formelgebilde. Eine vielzahl von Wissenschaftlern haben diesen Gottesbeweis nun überprüft – und für gültig befunden.

Die große Lüge der Genetik entlarvt: Die menschliche DNS ist nicht in der Lage, den gesamten Bauplan des Menschen zu speichern

Mike Adams

Kritisches Denken kann zuweilen ein regelrechter Fluch sein, weil man es nicht abstellen kann. Das habe ich an mir selbst gemerkt. Man wird zum kritischen Denker gegenüber allem, was berichtet oder gelehrt wird. Und wie sich herausstellt, ist das meiste, was man Ihnen über Genetik beigebracht hat, falsch.

Aber verlassen Sie sich nicht auf mein Wort. Sondern begeben Sie sich mit mir auf den Weg einer ernsthaften, kritischen Prüfung, bei der wir mit derselben Skepsis an die Sache herangehen, die Wissenschaftler von uns gegenüber Heilkräutern oder Akupunktur verlangen.

Die Genetik stellt den Versuch materialistischer Wissenschaftler dar, eine rein materialistische Sicht von Vererbung und Entwicklung zu präsentieren, und zwar nicht nur unseres Körpers, sondern auch nicht-körperlicher Attribute wie instinktivem Verhalten oder Zellfunktion.

Nach der Theorie der Genetik sind die physischen Gensequenzen, die sich in den Chromosomen jeder einzelnen Körperzelle finden, ein »Bauplan« für sämtliche körperlichen Strukturen und biologischen Funktionen des Körpers sowie vererbter Verhaltensmuster. Der Bauplan enthalte, so die Theorie, SÄMTLICHE Instruktionen zur Schaffung einer kompletten menschlichen Form mit allen körperlichen Strukturen, physiologischen Funktionen und vererbtem Verhalten.

Wegen der enormen Komplexität des menschlichen Körpers, der Organfunktion, der Zellstrukturen und des instinktiven Verhaltens nahm man früher an, Menschen müssten ungefähr zwei Millionen Protein-kodierende Gene besitzen. Als 1990 das Humangenomprojekt als internationales Forschungsprojekt gestartet wurde, gingen viele davon aus, dass, sobald es abgeschlossen sei, alle die Fragen über den Ursprung von Krankheiten beim Menschen »entschlüsselt« werden könnten. Außerdem glaubte man, wenn erst eine Karte des menschlichen Genoms angelegt wäre, könnten Wissenschaftler Menschen in jeder gewünschten Form erzeugen, zum Beispiel Menschen mit zusätzlichen Armen oder Beinen, Menschen, die nie krank würden, Menschen mit »verstärkten« körperlichen Kräften und so weiter.

Zu Beginn des Humangenomprojekts »wusste« jeder, dass Menschen viel komplexer sind als ein Spulwurm, der nur ungefähr 20 000 Protein-kodierende Gene besitzt. Deshalb wurde die Zahl der Gene beim Menschen auf zwischen 100 000 und zwei Millionen geschätzt. Wissenschaftler waren absolut sicher, dass Menschen viel komplizierter waren als ein winziger Spulwurm, also brauchten sie auch viel mehr Gene.

Das Humangenomprojekt erhält ein »Ungenügend«

unbedingt weiterlesen – spannend wie ein Krimi: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/die-grosse-luege-der-genetik-entlarvt-die-menschliche-dns-ist-nicht-in-der-lage-den-gesamten-baupl.html

.

.

Die Speicherfähigkeit der menschlichen DNS

Erlauben Sie mir, die Sache vom Standpunkt eines Computerwissenschaftlers zu erklären. Das menschliche Genom enthält ungefähr drei Milliarden »Basenpaare« von Genen. Jedes Basenpaar kann nur in einer von vier möglichen Kombinationen der vier Basen existieren, die die DNS bilden: Adenin (A), Thymin (T), Cytosin (C) und Guanin (G). Vom Standpunkt der digitalen Speicherung – denn die DNS ist vom Format her »digital« – entspricht ein Basenpaar zwei Bits binärer Daten, die sich in vier möglichen Zuständen darstellen können:

00

01

10

11

Im Jargon der Computerspeicherung ist ein »Byte« acht Datenbits, beispielsweise:

01011010

Vier DNS-Basenpaare bilden danach ein Byte Daten.

.

.

750 MB Daten sind so wenig, dass niemand erklären kann, wie es den menschlichen Körper mit seiner außergewöhnlichen Komplexität darstellen und gleichzeitig körperliche, strukturelle, funktionale und verhaltensmäßige Vererbung erfassen könnte. Um einen Eindruck von der Komplexität des menschlichen Körpers zu gewinnen, denken Sie zunächst einmal daran, dass Ihr Körper aus 60 bis 90 Billionen Zellen besteht. Jede Zelle ist ein eigenes Ökosystem mit hoch komplizierten Funktionen wie Energieproduktion, Abfallbeseitigung, Zellmembranfunktion, dem Zellkern als Steuerungszentrum und so fort.

unbedingt weiterlesen – spannend wie ein Krimi: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/die-grosse-luege-der-genetik-entlarvt-die-menschliche-dns-ist-nicht-in-der-lage-den-gesamten-baupl.html

~~~~~

Das Problem in der Erforschung des Menschen und der Gene liegt darin, dass man glaubt in der Materie alle Antworten finden zu können.

Und selbst in der Erforschung der Materie, werden eklatante Denkfehler gemacht, welche in dem obigen Beitrag auch wunderschön vorgeführt werden. Diese Fehler wiederum kommen durch den Spezialisierungswahn zustande. Wer sich NUR die Gene ansieht, sieht nichteinmal mehr die ganze ZELLE in der sich die Gene befinden.

Wenn wir jedoch beachten, dass Information nicht immer materiell zu erfassen ist, unabhängig von der Krücke SPRACHE, sondern wirklich generell betrachtet als Schwingung, die mitunter auch keine nachweisbare Frequenz hat, wird es wirklich kompliziert und noch spannender 😉

Information und Steuerung: Die Steuerung aller Vorgänge in unserm Körper geschieht durch die Hormone der Endokrinen Drüsen. Alleine die Nebennieren (ca. 5-15 Gramm) produzieren ca. 60 Hormone von denen nur eine Handvoll erforscht sind, man weiß also nicht was die anderen für Aufgaben erfüllen.

Lässt sich Information und Steuerung angreifen?

Nimmt man nur das wirklich allgemein bekannte Stress-Hormon Adrenalin her, von dem die Medizin auch die Herzfrequenz abhängig machen will, was aber auch falsch ist – egal – was ich sagen möchte – wer sagt denn, dass die anderen, nicht erforschten Hormone, weniger bedeutend wären????

Jetzt zum Herzrhythmus – dieser ist laut meiner eigenen Forschung – vom Atem abhängig – solange nicht eine pathologische Störung vorliegt! Wer seine Herzrhythmusstörungen im Griff bekommen will, sollte also unbedingt eine Atemschule besuchen, was in jedem Fall sinnvoll wäre.

Das Endokrinium wurde erst Ende des letzten Jahrhunderts erforscht bzw. hatten sich da mehrere Wissenschaftler (ich glaube es waren 3) zusammengetan und begonnen genauer hinzusehen, wie das mit den Hormonen überhaupt wirklich funktioniert. Die erweiterte Genforschung ging auch daraus hervor, so ich mich richtig erinnere.

Es ist also lediglich ein Furz von allem was im Endokrinium (in der Steuerung) passiert und davon gewusst wird und dennoch ist jegliche körperliche Funktion, vom Augenzwinkern bis zum Hungergefühl davon abhängig, also hormongesteuert, aber man glaubt über die Gene den GANZEN Menschen beherrschen und reproduzieren zu können, was schier lachhaft ist.

Dabei wird auch die Forschung von Bruce Lipton gerne missachtet, der durch seine wissenschaftlichen Erkenntnisse den Genen eine Wandlungsfähigkeit einräumt.

smilie-med

NIX is FIX – am allerwenigsten im Körper – hahahaha

Synchronisation – Resonanz – Rhythmus – Bewegung – Schwingung – Musik – Frequenzmuster – Zahl

.

Bruce Liptons – Geist vs Gen – Deutsch

Stimmen aus der Matrix 1+2 – Evolution, Flache Erde, Bewusstsein, Matrix, Gott, Schöpfung, Bibel

Ein Freund der anonym bleiben möchte spricht hier über sein aktuelles Weltbild / Selbstbild. Offen, authentisch und gnadenlos systemkritisch.

Es geht um die folgenden Themen:

Geburt, Leben,Tod und Reinkarnation.
Bewusstsein, Ego, Seele und wahres Selbst.
Realität, Göttlichkeit und Illusion.
Bibel, Schöpfung, Luzifer und Gott.
Flache Erde, Globus, Wissenschaft und Evolution.
System, Kontrolle, Lüge, Wahrheit.
Leben wir in einer Matrix und können wir die Matrix verlassen?

Veröffentlicht am 15.11.2016

 

Stimmen aus der Matrix  TEIL 2 – Das System, Sinn des Lebens, Leben nach dem Tod, Schöpfer, Flache Erde

In dieser Episode kommen mehrere Menschen zu Wort, die genauso wie ich, keinen Bock mehr auf dieses System haben.

Veröffentlicht am 25.11.2016

Das sind die Fragen die ich den Teilnehmern gestellt habe:

01. (Videozeit – 00:25) Welche Erlebnisse in deinem Leben haben dazu geführt, dass Du systemkritisch wurdest?

02. (Videozeit – 06:35) Wie haben diese Erlebnisse dein Leben verändert?

03. (Videozeit – 10:44) Warum ist das System so wie es ist und welches Ziel verfolgt das System?

04. (Videozeit – 15:07) Welche Lüge ist die größte für Dich?

05. (Videozeit – 18:47) Wie nimmst Du systemtreue Menschen in deinem Umfeld wahr?

06. (Videozeit – 23:31) Welchen Rat hast Du für systemtreue Menschen?

07. (Videozeit – 26:32) In welchen Bereichen deines Lebens gelingt es Dir, das System nicht mehr zu unterstützen?

08. (Videozeit – 31:14) Wie sieht die Welt aus in der Du gerne Leben würdest?

09. (Videozeit – 36:02) Gibt es einen Schöpfer und wenn ja, welche Qualitäten schreibst Du Ihm oder Ihr zu?

10. (Videozeit – 41:08) Warum sind wir hier?

11. (Videozeit – 44:07) Wo gehen wir hin wenn wir sterben?

Universalgenie Walter Russell vervollständigte das Mendelejewsche Periodensystem – !

Der Künstler und Unternehmer Walter Russell war 49 Jahre alt, als ihm 1921 in einer mehrere Wochen währenden Erleuchtungserfahrung die einfachen Gesetzmäßigkeiten unseres Universums offenbart wurden. Er schrieb sie als „Botschaft der Göttlichen Iliade“ nieder und widmete von nun an all seine Kraft der Vermittlung und Erläuterung dieses Wissens.

http://www.kopp-verlag.de/Die-Botschaft-der-Goettlichen-Iliade.htm?websale8=kopp-verlag&pi=A0941070&ci=%24_AddOn_%24

Walter Russell (* 19. Mai 1871 in Boston, Massachusetts; † 19. Mai 1963) war ein US-amerikanischer Maler, Bildhauer, Architekt, Philosoph und Mystiker.

~~~~

In den Videos „Es gibt keinen Wald“ wird auch auf das Russel Periodensystem hingewiesen, das eine eindeutige organische Richtigkeit aufweist. Das allgemein gebräuchliche Periodensystem mit seinen natürlichen und künstlichen Elementen, wird durch die Arbeit von Russel in den Schatten gestellt, dennoch war es die Grundlage auf die Russell mit seinem besseren Naturverständnis aufbauen konnte.

Das allgemein gebräuchliche Periodensystem zeigt uns die lineare Denkweise der modernen Zeit, welche uns in jedweder Hinsicht ins Verderben, ja in den kollektiven Selbstmord treibt. Dazu gehört unzweifelhaft auch das von Darwin geschaffene Weltbild der Evolution, welches sich gegen den Kreationismus auflehnt. Die Natur handelt immer logisch immer verständlich, ist immer einfach, ja unkompliziert. Daher konnte bis heute der/die/das so genannte Missing Link nicht gefunden werden.

Dmitri Iwanowitsch Mendelejew

Periodensystem

https://de.wikipedia.org/wiki/PeriodensystemDas Periodensystem von Russell kommt auf Wikipedia in keiner Weise vor!

~~~~

Ein ganz herzliches Dankeschön an Dagmar Neubronner, welche diese Seite über Russell geschaffen hat und der Menschheit damit einen großen Dienst im Netz erwies!

~~~~

Periodensystem nach Russell (2)

Eines der beiden vervollständigten Mendelejewschen Periodensysteme der Elemente.
Die neun Oktaven der chemischen Elemente manifestieren das Prinzip der Polarisierung. Sie erzeugen dynamische Aktion, indem aus einem Angelpunkt der Ruhe heraus zwei Äquatoren ausgedehnt werden. Diese beiden Äquatoren erheben sich durch zentripetal vervielfachte Kreiselaktivität in vier konzentrierenden Schüben auf eine Amplitudenebene, die im rechten Winkel zur Nullebene der Edelgase steht. Dann steigen sie in vier dezentralisierenden, entpolarisierenden Stufen wieder ab, um in ihren Edelgasen zu verschwinden und in endlosen Kreisläufen
immerfort wieder aus ihnen hervorzugehen.
Alle Körper erscheinen und verschwinden solcherart und erscheinen in alle Ewigkeit wieder neu.
Periodensystem nach Russell (2)

Periodensystem nach Russell (1)

Eines der beiden vervollständigten Mendelejewschen Periodensysteme der Elemente.
Die neun Oktaven der chemischen Elemente manifestieren das Prinzip der Polarisierung. Sie erzeugen dynamische Aktion, indem aus einem Angelpunkt der Ruhe heraus zwei Äquatore ausgedehnt werden. Diese beiden Äquatore erheben sich durch zentripetal vervielfachte Kreiselaktivität in vier konzentrierenden Schüben auf eine Amplitudenebene, die im rechten Winkel zur Nullebene der Edelgase steht. Dann steigen sie in vier dezentralisierenden, entpolarisierenden Stufen wieder ab, um in ihren Edelgasen zu verschwinden und in endlosen Kreisläufen immerfort wieder aus ihnen hervorzugehen.
Alle Körper erscheinen und verschwinden solcherart und erscheinen in alle Ewigkeit wieder neu.
Periodensystem nach Russell (1)

http://www.walter-russell.de/de/Diagramme.php?_id=163&_edit=

Warum gibt es diese Seite?

Viele Menschen möchten in Freiheit und Eigenverantwortung die Gesetzmäßigkeiten begreifen, nach denen unser Universum funktioniert. Ich glaube, dass die geistige Auseinandersetzung mit dem Werk Walter Russells (1871-1963) dazu entscheidend beitragen kann.
Mich fasziniert an Russells Werk die Einfachheit, Klarheit und naturgesetzliche Allgemeingültigkeit, die moralisierende Gut-Böse-Systeme und Regeln überflüssig macht. Ich sehe die von ihm formulierten Gesetzmäßigkeiten täglich bestätigt und empfinde, dass meine persönliche Welt, wo immer ich das universale Partnerprinzip konkret anwende, einfacher, klarer, schöner und reicher wird. Diesen Reichtum der deutschsprachigen Welt zur Verfügung zu stellen, ist mein Anliegen.
Seit der Gründung des Genius Verlages 1997 arbeitet Dagmar Neubronner (Biologin, Übersetzerin und Therapeutin) daher kontinuierlich an einer deutschen Gesamtausgabe der Werke von Walter und Lao Russell. Henry Nold (Darmstadt) regte den Aufbau dieser Homepage an, die er durch eine Schenkung ermöglicht hat. Johannes Hoffmann (Webdesigner) hat in einem spannenden gemeinsamen Prozess unsere Vorstellungen für das Internet aufbereitet. Die Übersetzerin Dagmar Mallett hat die englischen Texte dieser Homepage gestaltet.

Hinweise zur Benutzung

Verschiedene Zugänge
Sie können sich Walter Russell und seiner Philosophie von verschiedenen Seiten nähern. Entsprechen bietet diese Website mehrere Zugänge (und viele Querverweise) an:
1) Themen
Hier finden Sie über einige Kernthemen mit Zitaten und kurzen Erläuterungen einen ersten Zugang zu Russells Philosophie.
2) Die Person Walter Russell
Ein biographischer Überblick und eine kommentierte Auflistung seiner Veröffentlichungen gibt Ihnen einen Einblick in Leben und Werk Walter Russells.
3) Bilder
Eine Bilder-Sammlung mit Kunstwerken, Fotos und Diagrammen aus Russells Büchern bietet Ihnen die Möglichkeit zum Stöbern. Viele der Bilder sind ausführlich kommentiert, so dass sich auch darüber Russells Gedanken erschließen.
4) Recherche
Dieser Zugang ist noch in Arbeit. Eine Suchfunktion wird die Texte der Website und der Bücher Russells für gezielte Recherche öffnen.
5) Aktuelles jenseits des Internets
Seminare und Vorträge bieten die Gelegenheit, Russells Gedankenwelt im direkten Austausch kennen zu lernen. Ankündigungen dazu finden Sie unter Aktuelles.
6) Sprache wechseln
Mit einem Klick auf die kleine Flagge rechts oben können Sie jederzeit die Sprache wechseln und so zum Beispiel für die deutschen Russell-Texte das englische Originalzitat aufrufen. Ebenso können Sie auch englische Begriffe suchen, allerdings vorerst nur auf der Internetseite und in Bildbeschreibungen.

Menschheit Entstehung: Der Mensch – Sklave von Aliens?

Danke Holger, für den LINK zu diesem Beitrag!

Wie lässt sich die Entstehung der Menschheit erklären? Hat Gott gesprochen? War es Evolution? Haben Außerirdische den Mensch als Sklave gezüchtet?

Unbedingt den ganzen Beitrag lesen: Menschheit Entstehung: Der Mensch – Sklave von Aliens?

Alle folgenden Videos sind auch Teil obigen Artikels!

Du bist ein virtueller Sklave! Sei der Wandel und Erhebe dich!

Published on Sep 5, 2014

Nahrungsmittel, Wasser, Energie, Gold, Medien alles wurde vom Finanzsystem gekapert.
Du bist ein virtueller Sklave! Sei der Wandel und Erhebe dich jetzt!
Montagsdemos jetzt!
Quelle:http://x2t.com/322330

Die Lüge „Mensch“

Published on Sep 15, 2015

Es existieren alte Sumerer Schriftstücke und Tempelanlagen deren Wände mit Keilschrift bedeckt sind. Alte Texte beschreiben unterandern die Anunnaki, das waren die Götter die den Menschen schufen. Im Vatikan, oder genauer gesagt das Oberhaupt im Vatikan der Papst steht ganz im Zeichen der Anunnaki. Aus den Schriftstücken geht hervor, dass die Sumerer ihr Wissen darüber wohl von etwas Unbekanntem, Höherem erhielten, worauf in den Keilschrifttafeln nicht näher eingegangen wird. Frei übersetzt ins Deutsche würden diese Wissensquellen von den Sumerern wohl als “Saat der Götter” bezeichnet werden. Ob es sich hier um Überlieferungen aus einer früheren Hochkultur oder gar um etwas Extraterrestisches handelt, kann noch nicht genau gesagt werden, da die Sumerer in diesen den Plan der Götter sahen und es nicht nötig war, ihren Ursprung zu untersuchen “Die Anunnaki, die Götter die vom Himmel herab kamen und den Menschen schufen.” So steht es in Stein geschrieben und im Vatikan trägt der Papst die Zeichen der Anunnaki. Seht selbst in dem Video das ich gemacht habe.

Die Jesus Lüge

Published on Jan 9, 2016

zum Artikel: http://archivmedes.blogspot.de/2016/0…

Wichtig für den gesamten Zusammenhang folgende links: http://archivmedes.blogspot.de/2013/1… und http://archivmedes.blogspot.de/2015/0…

Die Pharaonen Show; Ausserirdische Aliens in Menschlicher Erscheinung

Uploaded on Feb 21, 2012

„DIE PHARAONEN SHOW“ – ein Film in deutscher Sprache über den Feind im Innern und ihre Geheimsymbole, damit sie sich besser identifizieren können unter sich und weitere Erkennungsrituale. Sie sind die HerrscherInnen der Welt; wir sind ihre Sklaven. Ihr Basis: die Schweiz. Die Kreuzzüge: die letzte Bastion der Templer Akkon fiel am 18. Mai 1291, und nur 2 und halb Monate später wurde die Schweiz am 1e August 1291 gegründet – genau die benötigte Zeit um damals zu Ross zurückzukehren. Der Templerschatz wurde also in der Schweiz versteckt, mit dem die Schweizer Banken gegründet wurden und seitdem alle Kriege finanziert wurden – und aus den Templern wurden die Freimaurer geboren. Die Pharaonen sind noch immer da und regieren die Welt durch ihre Geheimgesellschaften – “ und der Pharaone und sein Heer verschwanden ins Meer“ . . . das heisst ins Meer der Völker, durch Vermischung sind sie unter uns auf allen Schlüsselpositionen, und ihr grösster Basis ist die Schweiz; Hauptsitz der Templer. Darum zeigt ihre Fahne ein vereinfachtes Templerkreuz in genau den gleichen Farben. Sie waren es.

Putins Rede im Bundestag auf Deutsch (2001) – Alle sind schuldig, vor allem wir Politiker

Published on Dec 9, 2013

Die bekannte Rede Putins 2001, als die Medienhetze gegen Russland noch in den Kinderschuhen steckte.

~~~~

Die PERvolution – FÜRvolution findet statt

G.A. Sidorov – Wie vernichtet man die Menschheit ?

Georgij Sidorov entlarvt den Plan der Elite und der Freimauererei zur Vernichtung der Menschheit. Kurz erwähnt er alle Bereiche, die heute angewendet werden. Ein Mittel der Kontrolle und der endgültigen Ausrottung der Menschen ist entweder die Verheimlichung der geschichtlichen Fakten oder deren bewusste Verleumdung und Verdrehung. Am Beispiel der Forschung von Michael Cremo (Drutakarmā dāsa) erklärt Sidorov, wie solche Mittel angewendet werden. Ein weiteres Mittel zur Kontrolle der Menschheit durch die Beeinflussung der tatsächlichen Geschichtsschreibung und den natürlichen (geistigen) Evolutionsprozess des Menschen ist die Evolutionstheorie von Darwin, die laut Sidorov nichts anderes sei als eine Phantasie, die von Freimauerern niedergeschrieben wurde. Aus einigen Quellen bekommen wir heute noch mit, dass Charles Darwin noch zu seiner Lebenszeit seine eigene Evolutionstheorie abgestritten hat.

Veröffentlicht am 31.07.2016

G.A. Sidorov – Was verbirgt der Vatikan ?!

Die Geschichte benennt viele Namen von riesigen Bibliotheken aus der Vergangenheit, die wegen Kriegen, Umweltkatastrophen, Bränden oder einfach so unter rätselhaften Umständen verschwunden sind. Georgiy Sidorov, Schriftsteller und Historiker, meint, dass in Wirklichkeit das sakrale Wissen, das die Information über die vergangenen Zivilisationen birgt und über die wirkliche Geschichte unserer Erde, geheim, unter unterschiedlichen Vorwänden in die unterirdischen Geheimkammern des Vatikans gebracht wurde, der das Monopol auf das gesamte Wissen der Menschheit und dessen Ursprung für sich behauptet.

Veröffentlicht am 31.07.2016

Von der Memetik zum Mem >> In Wahrheit geht es um Miasmen!!!

Was ist Memetik?

2079_1

Der Begriff Memetik ist entwickelt und geprägt worden vom Zoologen und Evolutionsbiologen Richard Dawkins (Oxford). Sein Buch “Das egoistische Gen” bildete die Grundlage für die Theorie der Memetik.

Der Begriff ist zusammengesetzt aus “Memory” und “Genetik”.

Analog zum Bereich der Genetik entwickelte Dawkins die Begriffe Mem (Mz.: Meme), Memetik und Memesis.

Meme sind erstmal nichts anderes als Informationen, die jedoch die verschiedensten Formen annehmen können, z.B.: Gedanken, Ideen, Glauben, Ideologien, Moden, Trens, Stile, Religionen, Lieder, etc.

Kurz gesagt gibt es fast nichts, was sich nicht irgenwie als Mem bezeichnen ließe.

Meme streben nach Verbreitung und Verfielfältigung. Die Vorraussetzung dafür ist: sie müssen kommunikabel, also mitteilbar sein, oder anders gesagt: übertragbar von einem menschlichen Gehirn zum anderen.

Das menschliche Gehirn ist der zentrale Sitz der Meme, im Gegensatz zu den Genen, die sich einer solchen lokalen Beschränktheit nicht unterwerfen lassen. Da jedoch kein menschliches Hirn ohne entsprechenden Körper existieren kann, ist ein solcher das eigentliche Ziel eines Mems. Meme besetzten also menschliche Körper, im memetischen Sprachgebrauch auch “Wirte” oder “Hosts” genannt.

Die Chancen auf Verbreitung eines Mems stehen und fallen mit der Durchsetzungsfähigkeit des Mems und dessen Kopien gegenüber anderen Memen und dessen Kopien. Darüber hinaus haben Meme Strategien entwickelt, die die “Wirte” veranlassen, das Mem weiter zu verbreiten.

Spätestens hier wird deutlich, dass Gründzüge der Memetik auf der Eolutionstheorie Darwins basieren. Meme unterliegen den Gesetzmäßigkeiten der Evolution, somit trifft das Prinzip der natürlichen Auslese auch auf Meme zu.

Für Dawkins und seine Anhänger sind die Meme neben den Genen die zweite treibende Kraft, die die Evolution des Menschen beeinflussen.
 
Meme beeinflussen das Verhalten des “infizierten“ Wirtes. Aus Sicht der Anhänger dieser Theorie steuert die Memetik demnach die kulturelle Evolution.

Quelle:  http://www.uni-muenster.de/PeaCon/phantawi/extro/Memetik/memetik.html

~~~~~

Vera Birkenbihl spricht in diesem Zusammenhang von Viren des Geistes 😉

Vera F. Birkenbihl – Viren des Geistes – Vom Wissen zum Aberglauben 🙂

~~~~~

Update am 7.3.2016

Ich füge noch diese kurze Erläuterung hinzu, da es letztlich um Miasmen geht – mit Worten oder Andeutungen Bilder in die Köpfe der Menschen zu setzen – es ist eine beabsichtigte Verunreinigung der Gedanken.

Ob der Mensch krank wird oder real unbegründete Ängste hat, es liegt an den Gedanken und den Gefühlen, welche diese auslösen.

Weil man einst die positive Wirkung der Homöopathie nicht verstehen konnte, dichtete man ihr Miasmen an. So ist es auch heute überall, es werden speziell in der Medizin fantastisch klingende Begriffe erfunden, die inhaltsleer sind, für alles was nicht erklärt werden will und der Patient dumm sterben soll und der Arzt hingegen seine Autorität nicht verlieren darf, schließlich entscheidet ja er über Leben und Tod 😦

Im Kopf des „Patienten“ bauen sich unheimliche Vorstellungen durch diese Begriffe auf und letztlich stirbt der Mensch daran, an seinen eigenen Gedanken in Furcht und Schrecken.

Es ist höchst an der Zeit, dass die Menschheit weder Gesundheit noch Leben an so genannte Fachleute ungeprüft und bewusstlos abgeben, sich daher selber schlau machen und prüfen woran der jeweilige Missstand liegen könnte.

AnNijaTbé am 7.3.2016

Miasma (das, gr. μίασμα) bedeutet so viel wie „übler Dunst, Verunreinigung, Befleckung, Ansteckung“. Dabei ist der Bedeutungsumfang dieses Begriffs nicht rein auf den biologisch-medizinischen Effekt der „Krankheitsübertragung“ (miasmatische Infektion[1]) beschränkt, sondern kann auch im übertragenen Sinne auf die geistig-emotionale Ebene angewandt werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Miasma

Dieses Bild aus dem 19. Jahrhundert sollte die Ausbreitung der Cholera durch schlechte Luft darstellen.

Die Miasmenlehre ist eine in der Homöopathie gelehrte Theorie zur Erklärung der Ursache chronischer Krankheiten. Die Lehre wurde ab dem 19. Jahrhundert durch naturwissenschaftliche Erkenntnissen wie die Infektiologie widerlegt und wird von der Evidenzbasierten Medizin daher abgelehnt. Der Begriff stammt vom griechischen Wort Miasma (μίασμα), was mit übler Dunst, Verunreinigung, Befleckung oder sich angesteckt haben mit übersetzt werden kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Miasmentheorien_%28Hom%C3%B6opathie%29

~~~~~

Was passiert mit dem Wasser und nicht nur mit Wasser, im Zusammenhang mit den Gedanken?

Wasser für Technik | Wasser *Wunder des Lebens

~~~~~

Auch mit dem Black Goo-Wahn wird Angstmache vor Unbekannt gestreut…

♥ Das Blut der Erde ♥ Black Goo ganz falsch verstanden ♥ Die Erde wehrt sich ♥

~~~~~

Gedanken- und Gefühlsklärung – sehr wichtige Basisarbeit – ständige Gedankenkontrolle

~~~~~

Bewusst-Sein-Training – Bewusst-Sein

Der erste Neandertaler – The Missing Link

Ape to Human Evolution – The Ape That Took Over The World (The origin of human)

Published on Apr 10, 2015

The history of the search for the „missing link“ in evolution is told through reenactments and interviews with leading scientists.
It has long been considered the most compelling question in our history: Where do human beings come from? Although life has existed for millions of years, only in the past century-and-a-half have we begun to use science to explore the ancestral roots of our own species.

The search for the ultimate answer has taken a number of twists and turns, with careers made and broken along the way. This documentary is the story of the quest to find the origins of the human race – a quest that spanned more than 150 years of obsessive searching The search for the origins of humanity is a story of bones and the tales they tell.

It was in 1856 that the first bones of an extinct human ancestor were encountered, unearthed by a crew of unskilled laborers digging for limestone in Western Europe. The find, which would be known as Neanderthal Man, was seeing the light of day for the first time in more than 40,000 years.

At the time, the concept of a previous human species was virtually unthinkable. Yet just a few years later, Charles Darwin’s work The Origin of Species first broached the subject of evolution, and by the end of the nineteenth century, it had become the hottest topic of the age.

Adventurers had embarked on the search for the Missing Link, the single creature that represented the evolutionary leap from apes to humans. This documentary examines the major discoveries that have led us to the understanding we have today, including theories that never gained full acceptance in their time, an elaborate hoax that confused the scientific community for years, and the ultimate understanding of the key elements that separate man from apes.

Scientists from the mid-nineteenth century have searched for the fossil remains of the „missing link“ in evolution – the half-man, half-ape that would explain where mankind came from. But over the last century and a half, it has been the idea of what a missing link is that has evolved. The history of this scientific quest – peopled with fanatics, frauds, amateurs, professionals, the lucky, the unlucky, the unfairly neglected and the undeservedly praised – is the subject of this documentary. Reenactments depict scientists making their discoveries and then stretch back hundreds of thousands, even millions, of years to depict the typical lives of our human and human-like ancestors. Interviews with leading scientists fill in the details.
In 2001, scientists announced an amazing discovery: the oldest skull of a human ancestor ever found. The 3½ million year old fossil was remarkably complete, and unlike any previous fossil find. Its discovery – by a team led by Meave Leakey of the famous Leakey fossil-hunting family – has revolutionized our understanding of how humans evolved.

The great mystery of our evolution is how an ape could have evolved into the extraordinary creature that is a human being. There has never been another animal like us on the planet. And yet ten million years ago there was no sign that humans would take over the world. Instead the Earth was dominated by the apes. More than 50 different species of ape roamed the world – ten million years ago Earth really was the planet of the apes. Three million years later, most had vanished. In their place came something clearly related to the apes, but also completely different: human beings!

Brainy or bipedal? For years scientists searched for the first key characteristic which had allowed us to make the huge leap from ape to amazing human. At first they thought the development of our big brains was decisive. They even found the fossil that seemed to prove it, until along came the famous three million year old fossilized skeleton Lucy. This quashed the big brain theory, because here was a human ancestor which clearly walked on two legs, just as we do, but had the tiny brain of an ape. It seemed that the development of walking on two legs (bipedalism) was the first key human characteristic, the thing that set us on the road to becoming human.

Lucy soon became even more important. She seemed to defy the laws of evolution. Normally a major evolutionary adaptation like walking on two legs is followed by what scientists call an adaptive radiation. Many related species quickly evolve from an initial evolutionary innovation. It gives a very bushy evolutionary family tree, with many different but related species. Scientists knew that the human branch of the family tree had begun about six or seven million years ago, when the planet of the apes ended. And yet there was no sign of an adaptive radiation. The family tree showed just a straight line leading from the planet of the apes through to Lucy.

Die Wissenschaft beweist – Es gibt Gott !!

Published on Jul 1, 2013

Geld ist in der heutigen Wertlehre ein Enteignungsmittel

politprofiler-blog

„Geld ist in der heutigen Wertlehre ein Enteignungsmittel“

Danke Reiner, es stimmt auffallend mit der Realität überein 😦 Für die Enteignung wurde diese Lehre der Wirtschaft offenbar auch geschaffen 😦

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine Wertelehre (richtig Wertlehre) ansich ist schon ein Unding, wer darf sich das anmaßen :-/ Ich meine, dass eine Wertlehre, so heißt es richtig ohne „e“ mehr etwas mit dem dummen Verstand als mit der klugen Vernunft zu tun hat. Eine philosophische Schöpfung für die UN-Wirtschaft bis in die heutigen Zeit 😦  Schon die folgende Graphik zeigt uns wo wir da hineingedrängt werden sollen – gefunden habe ich diese unter: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/wertlehre.html wertlehre

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

objektive Wertlehre

versteht den wirtschaftlichen Wert als objektive Gütereigenschaft (Gut). Der wirtschaftliche Wert oder Tauschwert ist nach Marx der verdinglichte Betrag an Arbeitszeit, der zur Produktion aufgewendet wurde. Dabei wird Kapital in vorgetane Arbeit aufgelöst. Damit ist die o. eine Arbeitswertlehre . Bei Marx ist die Arbeit ihrerseits ebenfalls eine Ware, deren Tauschwert durch die Reproduktionskosten der Arbeitskraft bestimmt ist. I. allg. wird aber in der o. der monofaktorielle Ansatz aufgegeben und als wertbestimmend alle objektiven Größen wie Produktionsverhältnisse, Technologien, Roh- und Hilfsstoffe , Kostenfunktionen , Marktgegebenheiten, Marktformen und zunehmend Kosten für die Umweltbelastung aufgenommen. In der subjektiven Wertlehre leitet sich der Güterwert aus der subjektiven Nutzenschätzung (Nutzen) der einzelnen Wirtschaftssubjekte ab. In der modernen Neoklassischen Theorie wird die Wertbestimmung sowohl aus objektiven als auch aus subjektiven Faktoren vorgenommen. Wertlehre. Quelle: http://www.daswirtschaftslexikon.com/d/objektive-wertlehre/objektive-wertlehre.htm

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Weitere Artikel zur Wertelehre: http://politikprofiler.blogspot.de/#uds-search-results

24 Okt. 2011
Alleine das Wort „Zeitgeist“ sagt bereits, sie agieren auf der Basis der Vernunft, dem Geist der heutigen Wertelehre. Sie suchen lediglich eine Welt mit mehr Moral … doch wer das Wesen der Moral erkennt, sieht die Lüge und …
21 Okt. 2011
Jeder von uns ist ein Ökonom. Er muss es sein. Es ist für das Überleben in der aktuellen Wertelehre wichtig. Wichtig ist auch die Erkenntnis, dass man abgeschöpft werden muss, um selber Wertschöpfung betreiben zu …
20 Nov. 2011
Wertelehre 6: Burnout – der Preis für unsere Vernunft. Mit meiner Beitragsreihe möchte ich lediglich erklären, was, warum passiert. Alle unsere Entscheidungen basieren auf unserer Vernunft – doch niemand fragt, was unsere …
03 Apr. 2012
Wertelehre 10: Teile und herrsche ist ein fester Bestandteil des Systems / Matrix. Man hört den Spruch „teile und herrsche …“ überall. Man empfindet es so, als ob eine Elite durch geheime Kräfte und Machenschaften dies …
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wertelehre 3: Der Dualismus und seine Vernunft

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Interessante Kritik am BGE – Geld vom Casino fürs Casino

http://politikprofiler.blogspot.de/p/kritik-am-bge-das-neoliberale-konzept.html

Merkel: Mehr Wachstum durch BGE bzw. Aufstockerlöhne? Die Revolution der Einfältigen kann beginnen

INSM: Clement ist für BGE und Wirtschaft ohne Staat

Bedingungsloses Grund/Einkommen ist Geld vom Casino fürs Casino …by „Keuronfuih“

Wer ist denn eigentlich „der Markt“ der alles steuert, diese Person kenne ich nicht, hat sie sich schon bei Ihnen vorgestellt? Ich dachte eigentlich, dass der Mensch alles steuert, aber hier wird behauptet dass auch nicht der Staat zu steuern hat, was ich ja richtig finde, wie soll denn ein Schiff sich selber steuern, dafür braucht es jene, die sich auch auskennen, aber die heißen doch nicht Markt – oder 😕

Reichensteuer ist konservativ – Deutschland braucht ein BGE!

Hollande wirbt mit leeren Worten ohne Plan ohne konkrete Vorstellung. Unabhängig davon sind so gut wie alle Schlagworte, absoluter Nonsens. Wir brauchen keine Arbeit, wer will schon FÜR eine Arbeit leben, die er gar nicht will, ihn nichteinmal ernährt? Die Parolen sind alle veraltet und in keiner Weise erstrebenswert.

Warum heißt Nationalsozialismus so wie er heißt ? Die Erfindung des Neoliberalismus

Was ist libertär, ist Marktwirtschaft natürlich?

Wertelehre 9: Liberal – neoliberal – libertär – Die falsch verstandene Freiheit

Libertärer Sozialismus – Internationaler Sozialismus oder Neue Soziale Marktwirtschaft

Der Bettellauf – Armutsverwaltung Staat als Sklave des Kapitals

Sozial ist, was Arbeit schafft – wie bitte – beklopft oder gehirnlos?

BGE / Götz Werner: Bildung muss bezahlt werden … Was sie immer schon wissen wollten!

BGE – Die Geschichte von der Kuh, die Eier legt

Die Leistung soll der NEUE Grundwert sein. Das Geldsystem soll leistungsgerecht sein, wie aber soll im Voraus Leistung berechnet werden? Verstanden wurde damit, dass Geld einzig für Leistung steht und moralisch für Vertrauen. Ich bin für jeden Weg, der ein Schritt in Richtung „Welt ohne Geld“ ist, denn letztlich ist jegliches Geldsystem an Bewertung gebunden und daher unmoralisch.

Wie bekommen sie uns ins nächste Level der Wertelehre?

Andreas Popp ist ein Genie

Sehr gutes Video und wichtige, richtige Betrachtung, gut hinhören!

NEIN zum bedingungslosen Grundeinkommen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Cradle to Credel – noch so eine schöne Idee:

cradle to cradle

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was sind Libertäre – diese Antwort habe ich nicht im Politikprofiler gefunden, sondern hier:

Die links-grünen Hohepriester haben ein neues Wort erfunden: “neurechts”. Diese Keule wird pauschal gegen alle ausgepackt, die den EU-Zentralismus oder auch das Geldsystem kritisieren. Mit der angewandten Deutungshoheit outen sich die Agitatoren als Feinde der Freiheit. “Immer hübsch die Nazikeule aus dem Keller holen und schon sind Fakten vollkommen überflüssig”, schreibt Susanne Kablitz im Blog “Café Liberté”. Dabei werden Libertäre und tatsächlich Rechte stets in einen Topf geworfen. Rechtskonservative lehnen die EU ab, weil sie einen starken Nationalstaat wollen. Libertäre lehnen die EU ab, weil sie jede Form von zentraler Herrschaft ablehnen und die Freiheit bevorzugen. Ja, wirklich libertäre Menschen lehnen auch die BRD ab, denn sie wünschen sich alle Macht dezentral in den Kommunen oder Gemeinden. Karrierejournalisten und neosozialistische Radikaleuropäer stempeln jeden als “neurechts” ab, der die EU-Zentralherrschaft kritisiert… (Gefunden in Jennys Blog hier! Die Beobachtung stimmt.) http://www.pi-news.net/2014/04/richtigstellung-libertaere-sind-nicht-rechts/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Da man sich philosophisch in der Wirtschaft gerne auf Hegel beruft möchte ich hiermit auf Frithjof Bergmann hinweisen, der mit Hegel promovierte und diesen ganz anders als üblich verstand. Die Realität seines Werkes beweist einen vernünftigen gangbaren Weg des Tuns… Es kommt bei der Arbeit auf das WIE darauf an – WIE wir miteinander umgehen – WAS der Einzelne wirklich wirklich will!

Frithjof Bergmann: Was du wirklich wirklich willst, das sollst du tun 🙂

Frithjof Bergmann – innovativ – Arbeit ganz anders – es kommt aufs WIE an…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Um nach so viel Verwirrung noch einfachere Grundweisheiten zu bringen

Tabula Smaragdina ~ Hermes Trismegistos ~ Thoth ~ die Hermetik

Noch klarer und einfacher wird Moral und Ethik von Laotse erklärt – darüber sinnieren kann man jedoch ein Leben lang:

Laotse – Moral und Sitte

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: