Phänomen über Cornwall: Insekten ? Vogelschwarm ? UFO ?

Phänomen über Cornwall: Insekten? Vogelschwarm? UFO?

Über dem südwestlichen Zipfel Englands, in Cornwall, bahnte sich in den vergangenen Tagen ein eigenartiges Phänomen seinen Weg bis in die britischen LeiDmedien. Am 19. Juli 2017 berichtete Cornwalllive.com und zwei Tage später auch die Dailymail über mehrere kurze Filmaufnahmen, abgelichtet an verschiedenen Orten in Cornwall, welche ein durchaus seltsames Treiben am Himmel zeigen:

In den vergangenen paar Tagen wurde ein seltsames, schimmerndes schwarzes Objekt über dem Stadtzentrum von Truro, in Carluddon, am Fistralstrand von Newquay, über der A30, über Roche Rock und von einem Surfer an der Küste Cornwalls gesichtet.

Die erste Veröffentlichung stamme demnach von dem Surfer, welcher das Phänomen mit seiner Go-Pro-Kamera geflimt habe. Weitere Sichtungen wurden über diverse soziale Medien verbreitet:

Was zum?! Ist dies ein außerirdisches Raumschiff über der A30?

Seltsame Sichtung in Fistral heute. Hat es sonst noch wer gesehen?

https://www.instagram.com/p/BWswJ5TFAT6/embed/captioned/?cr=1&v=7&wp=608#%7B%22ci%22%3A0%2C%22os%22%3A4907.4400000000005%7D

Was auf der Welt ist dies am Himmel? Habe es eben über Roche Rock ausgemacht?! Sieht für mich wie irgendein Fluggerät aus, hat das sonst noch jemand gesehen?

Was?! Habe diese Seltsamkeit heute nahe St. Austell gesehen.

Habe dies heute vor meinem Friseurtermin in Truro gefilmt, kann das bitte jemand erklären?

Hier eine Zusammenfassung des vorliegenden Filmmaterials:

Cornwall Live berichtet weiter, dass man bei “verschiedenen Agenturen“ nachgefragt habe, ohne Antworten zu erhalten. Allerdings bestünde auch die Möglichkeit, dass das in Cornwall ansässige “Eden Project“ etwas mit den Aufnahmen zu tun habe, da am 27. Juli dort eine neue Attraktion namens “Journey Into Space“ (Reise ins All) eröffnet wird.

Ein Sprecher des “Eden Project“ habe sich recht kryptisch geäußert: »Es ist wahr, wir haben eine ganze Galaxie von Wegen die Geschichte des Alls diesen Sommer in Eden zu erzählen. Um einen Spruch zu zitieren: “Die Wahrheit ist irgendwo da draußen.“« Ob der Vergnügungspark tatsächlich etwas damit zu tun hat oder einfach nur Trittbrett fährt, bleibt bislang offen.

Das zu sehende Muster am Himmel ist in allen Filmen mehr oder weniger identisch und dies sollte in Zeiten von CGI und preiswerter Video-Bearbeitungssoftware stutzig machen. Kommentatoren bringen Insekten- und Vogelschwärme ins Spiel, was allerdings ob des sichtbaren Musters wohl eher unwahrscheinlich sein dürfte. Dennoch ist kaum auszuschließen, dass tatsächlich etwas “da draußen“ ist.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/07/phaenomen-ueber-cornwall-insekten-vogelschwarm-ufo/

MYSTERIÖSE SCHATTEN-GESTALT erschien plötzlich am Himmel und löste Panik aus! (Sambia)

Veröffentlicht am 05.03.2017

Asylpolitik: 16 Jährige sprechen offen zur Asylpolitik – offene Worte

smil-bravo

Der Aufruf zu Demos von Bibi Wilhailm ist das eine – das andere dazu ist die Gefahr, dass gute Demonstrationen unterwandert und als Aufruhr ausgelegt werden könnten.

Warum könnte das eine eklatante Gefahr sein?

Im Lissabonvertrag steht, dass bei Aufruhr, Aufstand und drohender Kriegsgefahr die Todesstrafe erlaubt wäre. Eine Demonstration könnte durch gekaufte Gegendemonstration als Aufruhr oder Aufstand verstanden werden und wenn sie, die Zerstörer Europas es wollten, würden die Leute auf der Straße erschossen werden dürfen!!!

Ich empfehle daher kleine Arbeitsgruppen zu gründen und sich regelmäßig mehrmals pro Woche privat zu treffen und an einer besseren Zukunft auch im Austausch mit anderen solchen Gruppierungen zu arbeiten und wohl überlegte Aktionen gemeinsam durchzuführen.

Der Lissabon-Vertrag besagt:
Todesstrafe bei Aufruhr, Aufstand und drohender Kriegsgefahr

ERLÄUTERUNGEN ZUR CHARTA DER GRUNDRECHTE
(2007/C 303/02), Amtsblatt der Europäischen Union vom 14.12.2007
bzw http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2007:303:0017:0035:DE:PDF
„… Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der
Flucht zu hindern;
c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

„Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“.

Entscheidend ist, dass  Erläuterungen nicht nur die Ausführung regeln (wie sonst üblich), sondern daß sie dem Gesetzestext gleichgestellt sind, somit weitreichende rechtliche Wirkung zeigen.

Resümee:
Eigentlich unfassbar, dass die EU (die selbsternannte „Friedensunion“) beim Thema Todesstrafe derartig trickreich und verwirrend vorgeht.
Es zeigt sich aber, wie scheinheilig die Argumentation von SPÖ-ÖVP in Bezug zu den Aussagen von Frank Stronach ist.
http://www.euaustrittspartei.at/eu-nein-danke/todesstrafe/

BRAVO zu dem Mut der jungen Leute, die es wagten der Öffentlichkeit zu sagen, was in ihrem Herzen vorgeht – man höre auf die jungen Leute, denn sie sind das Erbe von Heute!!!

AnNijaTbé am 24.12.2016

~~~~~~~

Der Austritt aus der EU ist ein MUSS!
GB / BREXIT machte es uns vor!

~~~~~~~

Ein Kind meldet sich gegen Merkel zu Wort!

Veröffentlicht am 22.11.2016

smilie-bravo-chantou

Bibi Wilhailm – Ihr macht Deutschland kaputt! Aufklärung einer 16 jährigen über Asylpolitik!

Veröffentlicht am 20.01.2016

ᴴᴰ Google Earth | Das grosse Geheimnis

Veröffentlicht am 05.11.2016

Zeichen des Himmels ? Kreisrunder Riesen-Regenbogen überspannt Großbritannien – VIDEO

Seltene Bilder von einem bizarren Naturphänomen, das in der Regel nur aus einem Flugzeug aus zu beobachten ist, hat ein Brite mit seinem Smartphone aufgenommen: Von einem 170 Meter hohen Turm hat er einen kreisrunden Regenbogen gefilmt.

Viele interpretierten diese ungewöhnliche Erscheinung als ein Zeichen Gottes, im Grunde genommen sei es aber nur ein einfacher Regenbogen, schreibt die britische Zeitung „The Mirror“.

Bernie Welch, der technische Leiter des Aussichtsturmes „Emirates Spinnaker Tower“, zeichnete dieses Spektrum farbigen Lichts von einer Plattform seiner Attraktion aus auf.

Einen kreisrunden Regenbogen am Himmel kann man nur vom Flugzeug aus sehen, weil der untere Teil des Bogens unter dem Horizont liegt, wenn man dabei auf der Erde steht.

Quelle: https://de.sputniknews.com/videoklub/20161124313490131-kreisrunder-riesen-regenbogen-grossbritannien/

%d Bloggern gefällt das: