Ab 1.10.17 gilt die Scharia in Deutschland! – Oliver Janich (2017) | Das Übel ist überall!!! | Beteiligt euch nicht am Übel!

Das Übel ist ÜBERALL!

Was das Facebook anbelangt sehe ich das ganz anders – immer schon!!!
Keiner sollte sich an betrügerischen Systemen, an verderblichen Systemen beteiligen!!!

Dabei heißt es auch Grenzen ausloten, wie weit kann ich mich dem Strahlungssystem Handy WLAN etc. entziehen, den Chemtrails, allen verderblichen Systemen? Bei manchen Dingen, wie dem Geldsystem, der Himmelsvergiftung sind wir bereits TOTAL versklavt!!!! Das ist die Front des bereits stattfindenden Krieges!!!!

Facebook ist eines der übelsten Systeme auf dieser Welt und Milliarden mache dort mitseid ihr eigentlich alle total bescheuert???
Vor allem aber sind auch viele dabei, die sich eigentlich für die Wahrheit, den Frieden und dem guten Leben auf der Erde einbringen wollen – wieso macht ihr bitte bei Facebook mit???

Ich kenne die Argumente alle und keines rechtfertigt eine falsche Handlung, sondern ganz im Gegenteil, Zuckerberg und Co reiben sich dabei die Hände und sagen: „Seht doch die Idioten, sie haben es nicht anderes verdient, als versklavt zu werden und unter zu gehen, vorher nehmen wir ihnen noch weitere Milliarden ab“!!!!!!!!!!!!!

Wie anders sollten wir denn sonst aus dieser Misere raus kommen können, als nur über richtige, geänderte Handlungen???
…heißt, alles nach und nach sein zu lassen was uns krank macht, die ganze Erde vergiftet – die Menschen versklavt…etc.???
…heißt – NICHT in neue Systeme mit altem verderblichen Charakter einzusteigenwie die Kryptowährungen z. B. – damit kommen wir nur vom Regen in die Traufe!!!!

Illegal – Leute, was ist in einem Krieg illegal – außer dem Krieg selbst…
Ich wunder mich, dass auch Oliver Janich noch nicht kapiert hat, dass wir uns im Krieg befinden!!!

Auswandern kann auch nicht die Lösung sein…
…das besagt bereits eine uralte Geschichte der Nativen Amerikas. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/10/23/aniishinabeg-seventh-fire-prophethy-prophezeiung-der-sieben-feuer/ – Wir sind längst über das letzte Feuer hinaus und es gibt keinen Platz mehr auf der Erde wo noch eine natürliche Ordnung herrscht, die Globalisierer sind bereits überall – aber immer noch sind sie die WENIGEN und wir die VIELEN!!!

Ein erschreckender physischer Beweis dafür, DASS SIE BEREITS ÜBERALL sind ist, wenn man nicht gewillt ist täglich am Himmel zu sehen:
Die GENsequenzen des manipulierten GVO/GEM Mais konnten sogar in Mexiko beim UR-Mais nachgewiesen werden, wo seit 10.000 Jahren nichts an der Anbauweise verändert wurde. Sogar die Winde tragen die verderblichen Dinge weiter… und sie können am Himmel gesehen werden!!!!

…Leute bitte …insbesondere ihr Truther wacht endlich wirklich auf und tut nicht nur so, als würdet ihr wirklich einen anderen Weg gehen!!!
…Es gibt kein WENN UND ABER für richtige Handlungen – und
…es gibt auch keine ARGUMENTE welche Falsches/Verderbliches/Abartiges/Krankes/Dummes durch Rechtfertigung zum Richtigen/Gesunden/Natürlichen/Gescheiten/Lebens- und Liebenswerten machen!!!

AnNijaTbé am 18-9-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Ab 1.10.17 gilt die Scharia in Deutschland! – Oliver Janich (2017)

Veröffentlicht am 18.07.2017

——————————————Gute Bücher————————————————-

► Aldous Huxley – Schöne Neue Welt http://amzn.to/2oXjmLF
► Alfred W. McCoy – Die CIA und das Heroin http://amzn.to/2s2oWcx
► AMAZON PRIME – Kostenloser Versand http://amzn.to/2soF0Xj
► Andreas Popp – Das Matrix Syndrom http://amzn.to/2pgHkwq
► Bernd Senf – Die blinden Flecken… http://amzn.to/2r3bBkX
► Daniele Ganser – Illegale Kriege http://amzn.to/2qyp3g8
► Daniele Ganser – Nato Geheimarmeen http://amzn.to/2pEEJ1u
► Dirk C. Fleck – Die vierte Macht http://amzn.to/2r2UOOZ
► Dirk Müller – Showdown http://amzn.to/2oXcCNy
► Edward Bernays – Propaganda http://amzn.to/2pHqTgM
► George Orwell – 1984 http://amzn.to/2sDzRuV
► Gerhard Wisnewski – Verheimlicht… http://amzn.to/2rXv4nt
► Gustave Le Bon – Psychologie der … http://amzn.to/2pEWWMh
► Heiko Schrang – die Jahrhundertlüge…1 http://amzn.to/2p57SB1
► Heiko Schrang – die Jahrhundertlüge…2 http://amzn.to/2qrtUmg
► Hermann Ploppa – Die Macht … http://amzn.to/2pHH5hP
► Kelly M. Greenhill – Massenmigration … http://amzn.to/2oXrGLo
► Mathias Bröckers – Die ganze Wahrheit … http://amzn.to/2p5lufh
► Mathias Bröckers – Lexikon der Versch… http://amzn.to/2r4j9WB
► Mathias Bröckers – Wir sind die Guten … http://amzn.to/2p5kfgb
► Niko Paech – Befreiung vom Überfluss http://amzn.to/2qVEfX2
► Noam Chomsky – Die Herren der Welt http://amzn.to/2p5dH1k
► Oliver Janich – Das Kapitalismus … http://amzn.to/2pgHhAP
► Oliver Janich – Die Vereinigten … http://amzn.to/2qLWgVj
► Tilman Knechtel – Die Rotschilds http://amzn.to/2pHHGAm
► Udo Ulfkotte – Gekaufte Journalisten http://amzn.to/2qVDtsS
► Werner Rügemer – Rating-Agenturen http://amzn.to/2r2YjVL
► Zbigniew Brzezinski – Die einzige Welt… http://amzn.to/2oXgeiU

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Nsd2c…

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz) § 51 Zitate

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3. einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

rechtl. Hinweis & Information:
Die Informationen auf diesem Videokanal stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers sowie keine Finanzanlagen, juristischen, oder medizinischen Fachinformationen dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

Die Autoren erheben keinen Anspruch auf Absolutheit hinsichtlich der Inhalte, da diese lediglich subjektive Betrachtungsweisen wiedergeben können und jeder sich seinen Teil herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

Zudem übernehmen die Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

It is not intended to proclaim copyrights – the information is free for educational purposes of humanity only

Monsanto in Argentinien – auf Kosten von Mensch und Natur | chronisch vergiftet

http://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Auf-Kosten-des-Menschen/Das-Erste/Video?bcastId=431902&documentId=44453286

Published on May 22, 2013

Pro Jahr werden in Argentinien 200 Millionen Liter des Pestizids „Glyphosat“ ausgebracht, vor allem auf Feldern mit genetisch veränderten Nutzpflanzen, wie Soja. Viele Anwohner der Felder klagen, dass auch sie eingesprüht werden. Sie fühlen sich vom Staat im Stich gelassen. Die argentinische Fernseh-Show „CQC“ stellte die Kungelei bloß, die offenbar zwischen Kommunalpolitiker, Landbesitzer in der Stadt Alberti herrscht. Der Sender „al-Jazeera“ zeigt, dass die Monokultur mit Gen-Soja, die „Grüne Wüste“, immer weiter voranschreitet — auf Kosten vertriebener Kleinbauern.

Die Opposition in Argentinien wächst, sie wird von der Regierung von Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner ignoriert. Der Export des Sojas spült dringend benötigte Devisen in die Staatskasse und in die Taschen internationaler Investoren und Landbesitzer .
http://friedensblick.de/6218/monsanto…

El Costo Humano (Agrotóxicos) – por Pablo Ernesto Piovano

Published on Sep 17, 2015

Video documental realmente muy interesante que yo no encontré en Youtube en esta calidad (lo que llamó mi atención, debido a la gran repercusión que ha cobrado en estos días), espero no sea por una cuestión de Derechos, ya que merece ser difundido.

~~~~~

Glyphosat in Getreideprodukten – Aktion Roundup = Glyphosat weltweit verbieten!!!!!!!!

Bayer will Monsanto kaufen – Aspirin, Heroin, Agent Orange, Glyphosat

WHO: Glyphosat nicht krebserregend, Verbot unnötig – DIE WELTdas ist die Lüge die zum Himmel schreit!

Zulassung von Glyphosat nachhaltig verhindern – Glyphosat ganz verbieten

Monsanto-Lobbyist: Glyphosat ist trinkbar ! Rastet aus als er es trinken soll !

Monsanto: Klage gegen den Staat Kalifornien, weil dieser Glyphosat auf die Liste der giftigen Chemikalien setzen will

Bill Gates Betrugs Stiftung Monsanto Reduzierung der Weltbevölkerung Massenmorde geplant

Bill Gates, Monsanto und Eugenik …

Indien 200.000 Selbstmorde – Folgen von Monsantos Gift und Genen

Hillary Clinton Pushes GMO Agenda, Hires Monsanto Lobbyist, Takes Huge Dollars from Monsanto

Krebsgefahr durch Monsanto-Pestizid auch offiziell bestätigt

Monsanto – Umweltschädiger – Lebensmittelvergifter

Schwer erkrankte Ratten durch Monsantos Genfutter!

.

ARD – Auf Kosten des Menschen

ZDF übers Glyphosat! unbedingt ansehen – ein Horror!!!!!

Chronisch vergiftet – Monsanto und Glyphosat (ARTE Doku)

 

.

Superweeds – Das Unkraut aus der Hölle ! Dank Monsanto

Superunkräuter: Monsantos Erbe resistente Pflanzen gegen die kein Kraut gewachsen ist auch nicht die Gifte von Monsanto

MONSANTOS ERFOLG: Maiswurzelbohrer sind resistent

.

They Live We Sleep Featuring Payday Monsanto (Sie leben wir schlafen !)

Monsantogift Glyphosat in Tampons, Damenbinden und steriler Gaze gefunden

US-Giftmischer Monsanto: Produkte, die auf dieser Liste stehen, solltest du auf keinen Fall kaufen !

Auch Monsanto kann besiegt werden – desgleichen gilt für Bayer – alles was für Monsanto verboten wurde gilt auch für jegliche Übernahmefirma

Bayer bietet jetzt 65 Milliarden Dollar für Monsanto

Schmeisers Kampf gegen Monsanto wurde mit dem alternativen Nobelpreis belohnt 🙂

Hurra! Sofía Gatica und ihre Mitstreiter haben ihre Schlacht gegen Monsanto gewonnen!!! – netzfrauen– netzfrauen

Gute Neuigkeit: Griechenland und Lettland verbieten Monsantos Gen-Mais

Neuer Schlag gegen Monsanto: China stoppt Gen-Reis

Monsanto steht vor Gericht

Monsantos Kriegserklärung gegen die Menschheit / weltweit Monsanto eine Totalabsage erklären!!!

Rotterdam verbietet Monsanto Roundup – Bravo!!!!

Der Anfang vom Ende Monsantos?

Argentinien erteilt Monsanto ein Totalverbot – Bravo!

Schlappe für Monsanto & Co. // Sieg für Bauern!

 

23. Mai: weltweiter Protestmarsch gegen Monsanto…

Marsch gegen Monsanto Demo in München

Occupy Monsanto: Weltweiter Protest am 12.10.2013 – 300 Demos geplant

Keine Gifte in der Nahrung / Boykott Nestle – Monsanto und Co / Broschüren, PDFs und Bilder

Occupy Monsanto – dieser Aufstand kann nicht mehr unter den Tisch gekehrt werden

25.5.2013 – March Against Monsanto – Auf die Straße gegen Monsanto

Massenproteste gegen Monsanto in ganz Deutschland geplant

Proteste gegen Monsanto weltweit – und immer noch treibt diese Firma ihr Unwesen!!!

5 Millionen Bauern gegen Monsanto …

GiftMischer und GenZerstörer – Monsanto sollte für seine Verbrechen haften

Das Erbe des Vietnam Kriegs und Monsantos Agent Orange – Genozid – Kriegsverbrechen

Monsanto Acquires Rights to the Sun | HASTACsogar die Sonne will Monsanto für sich als Recht beanspruchen

Monsantos Werke – Monsantos Partner – sie alle sind mitschuldig an der Vergiftung unserer LEBENSmittel

Monsanto-Nestlé besitzt jetzt Patente auf Muttermilch

Monsanto zerstört Honig: Imker müssen Jahres-Ernte vernichten | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Monsanto und das Wetter ist durch Chemtrails ausser Kontrolle – Dokumentation

Der Gen-Mais von Monsanto kommt in die „EU“ – Report München 30.07.2013….USA und „EU“ sind bekannt für ihre verantwortungslose Haltung zu Gentechnik

Monsanto-Tochter Seminis hat Patent auf Broccoli.

Monsanto gibt Kampf für die Gentechnik in Europa auf! – wachsam sein – prüfen obs wahr ist!

Täuschungsmanöver: Monsanto zieht neue Anträge für Genpflanzen in EU zurück

Das Täuschungsmanöver II. Monsanto Deutschland: “Wir haben nicht den Anbau und Verkauf von GVO in Europa aufgegeben”. Präzedenzfall.

Täuschungsmanöver: Monsantos Strategischer “Rückzug” aus Europa – bevor Putin den 3. Weltkrieg wegen Monsantos/Syngentas Bienen-Tötung startet – damit Monsanto heimlich Europas Nahrungsmittelversorgung monopolisiert!

Lebensmittel – Sieg in Brüssel: Monsanto will ungeprüften Gen-Mais nach Europa bringen

NEIN zu Patenten und Tattoos auf Nahrungsmittel! Monsantos aktueller Streich Patent auf Brokkoli 😦

Jörg Bergstedt – Monsanto – Die Seilschaften der Gentechnik

Glyphosat: Monsanto vergiftet weiterhin die Erde!

Monsanto mit Gift und Genen *sehr wichtig!

Forderungskatalog für weltweite Änderungen

Patent bestätigt: Aspartam ist das Exkrement von GV-Bakterien

 »Der meistverkaufte Süßstoff der Welt wird mit gentechnisch veränderten Bakterien hergestellt« – so lautete 1999 die Überschrift eines Artikels in der britischen Zeitung The Independent.
In dem Beitrag wurde enthüllt, dass Monsanto in den USA Limonaden wissentlich Aspartam zusetzte, und dass eben dieses Aspartam aus GV-Bakterien hergestellt wird.
Der Bericht, der bis heute zu den wenigen Enthüllungen über Aspartam in einer Mainstreamzeitung zählt, erregte seinerzeit kaum Aufsehen – vermutlich deshalb, weil die Implikationen damals noch unterschätzt wurden – und ist längst vergessen (Aspartam – der bittersüße Langzeitkiller in Ihrer Cola, Pepsi, im Kaugummi …).
weiterlesen:

Bayer will Monsanto kaufen – Aspirin, Heroin, Agent Orange, Glyphosat

Veröffentlicht am 01.04.2017

EU-Kommission hält Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung für nicht patentierbar

Agnihotra-Naturreis-k

Generell ist
»Kein Patent auf Leben«
nach wie vor gefordert!

.

Bravo für diesen Teil-Erfolg:

Aktuelle Meldungen zu Patenten auf Pflanzen

European Union 2013 – Source EP

Klare Entscheidung: EU gegen Patente auf Leben

20.2.2017: Tag der Entscheidung im Wettbewerbsfähigkeitsrat der EU: In einem gemeinsamen Beschluss der EU-Mitgliedsstaaten wurden Patente auf Pflanzen und Tiere aus konventioneller Zucht für nicht patentierbar erklärt – ein richtungsweisender Erfolg im Einsatz gegen Patente auf Leben!
Der Rat unterstützt damit die Position des EU-Parlamentes und der EU-Kommission. In der Mitteilung fordert der Rat die Mitgliedsstaaten dazu auf diese offizielle Richtlinie auch innerhalb der Europäischen Patentorganisation (EPOrg) zu vertreten. Die EU macht also offiziell, was wir schon lange sagen: Die Patenterteilungspraxis des Europäischen Patentamts (EPA) muss dringend geändert werden! Nun gilt es diese Entscheidung auf EU-Ebene auch in die Ausführungsordnung des Patentamts aufzunehmen, welche im Verwaltungsrat der EPOrg ausgearbeitet wird. Noch heuer werden hier richtungsweisende Entscheidungen erwartet. Zur Pressemitteilung

EU-Kommission hält Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung für nicht patentierbar

Regierungen müssen neue Regeln rechtlich bindend machen

3. November 2016 / In einer lang erwarteten Stellungnahme erklärt die EU-Kommission, dass sie Pflanzen und Tiere aus „im Wesentlichen biologischen Verfahren“ zur Züchtung für nicht patentierbar hält. Diese Aussage steht in starkem Gegensatz zu der bisherigen Praxis des Europäischen Patentamts (EPA), das bereits über 100 Patente erteilt hat, welche die konventionelle Züchtung betreffen, darunter sogar Patente auf Tomaten und Brokkoli.

Die internationale Koalition „Keine Patente auf Saatgut!“ fordert seit Jahren, dass diese Patente gestoppt werden, und hat zusammen mit Hunderttausenden UnterstützerInnen Petitionen und Einsprüche eingereicht. Die Organisationen sind vor allem wegen der Gefahr einer zunehmenden Monopolisierung von Saatgut und Lebensmitteln besorgt. Sie appellieren jetzt an die Regierungen in Europa, dafür zu sorgen, dass die Stellungnahme der EU-Kommission nun auch in rechtlich bindende Regeln für die Auslegung des Patentgesetzes umgesetzt wird.

„Dies ist ein großer Erfolg für die Zivilgesellschaft, die seit vielen Jahren gegen Patente auf Pflanzen und Tiere kämpft. Doch die Stellungnahme der EU-Kommission ist rechtlich noch nicht bindend. Zudem sind weitere Definitionen notwendig, um die Verbote rechtlich wirksam zu machen. Daher ist es jetzt die Aufgabe der europäischen Regierungen, das EPA einer wirksamen politischen Kontrolle zu unterwerfen“, sagt Christoph Then, Koordinator des Bündnisses „Keine Patente auf Saatgut!“.

Nichtregierungsorganisationen haben bereits im Juni 2016 dem Verwaltungsrat des EPA über 800.000 Unterschriften übergeben. Dieses Gremium besteht aus den Repräsentanten der 38 Mitgliedsländer und soll über die korrekte Auslegung der Patentgesetze wachen. Die europäischen Patentgesetze verbieten Patente auf „Pflanzensorten und Tierarten“ sowie auf die „im Wesentlichen biologische“ Züchtung von Pflanzen und Tieren. Doch diese Verbote wurden durch die Praxis des EPA weitgehend wirkungslos gemacht. Die Erklärung der EU-Kommission folgt der Forderung des Europäischen Parlaments und der Position mehrerer europäischer Regierungen. Unter anderem lehnen Deutschland, die Niederlande, Frankreich und Österreich derartige Patente ab. In diesen Ländern wurden sogar schon die nationalen Patentgesetze geändert.

„Das EPA hat ein eigenes wirtschaftliches Interesse daran, diese Patente zu erteilen. Jetzt müssen die entsprechenden Verbote in Kraft gesetzt werden. Dies kann durch politische Entscheidungen auf der Ebene des Verwaltungsrats des EPA durchgesetzt werden. Die Erklärung der EU-Kommission ist ein wichtiger Meilenstein, um diesem Missbrauch des Patentrechts endlich ein Ende zu setzen“, sagt Iga Niznik von Arche Noah aus Österreich, einer der Trägerorganisationen von „Keine Patente auf Saatgut!“.

Die Koalition „Keine Patente auf Saatgut!“ verlangt weitere rechtliche Klarstellungen, um sicherzustellen, dass die Verbote auch wirksam sind: Die Definition von „im Wesentlichen biologischer“ Züchtung müsse alle Methoden und alles biologische Material umfassen, das in der konventionellen Züchtung genutzt wird. Zudem müsse gewährleistet werden, dass die Verbote nicht durch eine gezielte Formulierung der Ansprüche umgangen werden können. So müsse erreicht werden, dass beispielsweise züchterische Merkmale, die aus konventioneller Züchtung stammen, sowie Pflanzensorten tatsächlich außerhalb der Reichweite von Patenten bleiben, die sich auf gentechnische Verfahren beziehen.

Kontakte:
Christoph Then, Tel: 0049 151 54638040, info@no-patents-on-seeds.org
Iga Niznik, Tel: 0043 6509991305, iga.niznik@arche-noah.at
Fabio Leippert, Tel: 0041 31 350 53 52, f.leippert@swissaid.ch

Die Erklärung der EU-Kommission: http://ec.europa.eu/DocsRoom/documents/19622

Bericht von „Keine Patente auf Saatgut!“ mit Patent-Beispielen und politischen Forderungen:
http://no-patents-on-seeds.org/sites/default/files/news/bericht_patente_…

Dateien

%d Bloggern gefällt das: