TRIANON-Protestmarsch – HEUTE IN WIEN 12h Maria Theresien Platz Pressekonferenz

Danke Lorinata!
Einladung zur Pressekonferenz TRIANON-Protestmarsch – Wien, Maria Theresien Platz – 12. Juni 2019. – 12.00 Uhr

Nieder mit Trianon!

Gerechtigkeit für Ungarn! 

Gerechtigkeit für Europa! 

Geehrte Damen und Herren!

Liebe Kollegen!

Von den Friedensverträgen nach dem Ersten Weltkrieg ist nur Versailles bekannt. Der Friedensvertrag mit Ungarn, der ein Friedensdiktat war, wurde in einem anderen, nahe gelegenen Schloss, in Trianon abgeschlossen. Der Trianoner Friede beraubte das Land, das bis zum Augenblick des Kriegsausbruchs den Frieden retten wollte, Zweidrittel seines Gebietes und eines Drittels seiner ungarischen Bevölkerung. Die westlichen Alliierten bezahlten ihre Partner in Osteuropa mit dem Staatsgebiet Ungarns. Sie wollten natürlich ein möglichst großes Stück davon.

Lloyd George, der englische Premierminister, sagte treffend in seiner am 7. Oktober 1929 gehaltenen Rede: „Die ganze Dokumentation, die unsere Verbündeten uns bei den Friedensverhandlungen zur Verfügung stellten, waren gefälscht und verlogen.“

Die ungarische Delegation durfte an den Verhandlungen nicht einmal teilnehmen, sie wurde nur zur Unterschrift zur Zerstörung ihres Staates eingeladen. Das war seit dem Westfälischen Friede (1648) in Europa nicht üblich. Diese Neuheit wird in unseren Tagen mit dem Migrantenstrom wiederholt, da das Volk auch darüber nicht gefragt wurde, obwohl es klar ist, dass es fatale Folgen haben wird. Zuerst wurde mit Ungarn ein christlicher Vielvölkerstaat in nationalistische Kleinstaaten, jetzt werden die Nationalstaaten in einen europäischen Superstaat mit einer einheitlichen, identitätslosen Bevölkerung umgewandelt. Die Argumente sind wieder falsch und verlogen. Deshalb organisieren verantwortliche Zivilisten einen Protestmarsch quer durch Europa, von Budapest bis nach Versailles, zum Großen Trianon Schloss:

Nieder mit Trianon!

Gerechtigkeit für Ungarn!

Gerechtigkeit für Europa!

Der Abmarsch fand am 4. Juni statt (am tragischen Tag von Trianon). Ankunft in Versailles, am 22. Juli (Tag des triumphalen Sieges von Nándorfehérvár/Belgrad, im Jahr 1456 gegen die Türken)

Am 12. Juni 2019. trifft der Protestmarsch in Wien ein und hält eine Pressekonferenz um 12.00 Uhr, beim Maria Theresien Denkmal am Maria Theresien Platz. (das ist der Platz zwischen den beiden großen Museen am Ring)

 

Es nehmen Teil: Herr LENDVAI József, Leiter des Protestmarsches

                             Herr Mag. VAJTA Dénes, Autor des Buches: TRIANON – Mordversuch an einer Nation

                             Herr PATRUBÁNY Miklós István Ádám, Präsident des Weltbundes der Ungarn

 

Zu dieser Gelegenheit laden wir Sie recht herzlich ein! 

Nieder mit Trianon! 

Gerechtigkeit für Ungarn! 

Gerechtigkeit für Europa!

 

Einige Mitglieder des Trianon-Protestmarsches gestern, am 10. Juni 2019. in Pressburg/Bratislawa

HORVÁTH István

Pressedienst des Weltbundes der Ungarn

1052 Budapest, Semmelweis u. 1-3.

Tel:+36-485-4060, E-Mail: sajtoszolgalat@mvsz.hu

Facebook: MVSZ Sajtószolgálat

An Exposé of the Fake News BBC! – WE ALL KNEW IT WAS COMING – THE CENSORSHIP HAS STARTED!!!

Hatte das die Menschheit nicht alles schon mehrmals?
Einmal wird es jedoch das letzte Mal gewesen sein!

Man muss eine Art Besessenheit oder vermeintlich göttlichen Auftrag haben, um sich nicht aufhalten zu lassen, wie Tommy Robinson es mit Nachdruck verbreitet und trotz aller Unbill an der Aufklärung weiter macht. Fanatismus sollte es aber keinesfalls sein, denn der Fanatismus sollte den Anhänger jeglicher Religionen vorbehalten sein, da dieser ausgesprochen schädlich ist und die Vernunft außen vor lässt.

Hoffentlich ist es noch nicht zu spät den geplanten großen Krieg zu vermeiden und die Gesamtänderung wie sie in Todo Modo gezeigt wurde zu erreichen. Der Regisseur Elio Pteri hatte bereits 1976 die Vision, die ich nun auch habe, seit ich den Film erstmals gesehen habe, denke ich, dass es genau so kommen werde. Leider ist der Film nicht im Netz zu finden, aber Ausschnitte davon schon: https://www.youtube.com/results?search_query=todo+modo+film – auf folgenden Kanal kann man den Film finden, man muss sich allerdings registrieren: http://stream.sixtyflix.com/?show=detail&id=47096&title=One%20Way%20or%20Another&year=1976

#Panodrama – An Exposé of the Fake News BBC! – https://www.youtube.com/watch?v=wNd2bvLvyk4&bpctr=1564320813

Tommy Robinson

Published on Feb 25, 2019
Facebook deleted me because of this video, please share this! Sign up at https://www.tr.news so I can contact you when I eventually get deleted.

WE ALL KNEW IT WAS COMING – THE CENSORSHIP HAS STARTED!!!

WIR ALLE WUSSTEN, DASS ES KOMMEN WÜRDE – DIE ZENSUR HAT BEGONNEN!!!. … allerdings nicht erst JETZT, sie begann gleichzeitig mit den Plänen zur Weltherrschaft vor Jahrtausenden also. Die Entwicklung der Menschheit ist offenbar extrem träge, um das zu durchschauen und zu erkennen, was Wahrheit und was Lüge ist – oder gar ganz gezielte Manipulation, um etwas für die Pläne und gegen die Menschheit zu erreichen.

Tommy Robinson

Published on Feb 28, 2019
Please show your support or sign up to stay in touch at https://www.tr.news Watch the video that got me banned: https://www.youtube.com/watch?v=wNd2b…

Massendemonstration gegen Venezuelas Präsident Maduro

Published on Jan 23, 2019

~

Das venezolanische Volk möchte die Veränderung und ein Ende der Usurpation!

~

Nachrichten | heute journal Kräftemessen in Venezuela

Beitragslänge: 2 min Datum:

Mit der Hilfe der Straße will Venezuelas Parlamentspräsident Guaidó Präsident Maduro zur Aufgabe zwingen. Zwar hat Maduro nun eine Neuwahl angeboten – aber nur eine des Parlaments, keine des Präsidenten, wie es Guaidó fordert.

Video ansehen:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/kraeftemessen-in-venezuela-100.html

%d Bloggern gefällt das: