Zehntausende Bauern demonstrieren – Tausende Traktoren gegen Merkel-Regierung

SuG – Stimme und Gegenstimme – Handexpress – Inter-Info

Danke Karl!
bitte überall teilen!

23.10.2019

Sternfahrt: Landwirte fahren aus Protest gegen das Agrarpaket mit dem Traktor nach Bonn

22.10.2019
osthessen-news.de

1:46 Läuft gerade
134.605 Aufrufe vor 1 Woche

Tausende Bauern wollen am Dienstag in zahlreichen deutschen Städten gegen die Agrarpläne der Regierung protestieren.

31.786 Aufrufe vor 1 Monat

Die niederländischen Landwirte wehren sich gegen den Vorwurf, für einen Teil des Klimawandels verantwortlich zu sein.… LESEN …

6961 Aufrufe vor 1 Woche

In NRW demonstrieren landesweit hunderte Bauern gegen die Agrarpolitik der Regierung. Durch die Traktorkolonnen kommt es …

7899 Aufrufe vor 4 Jahren

Der Preisverfall macht Europas Milchbauern das Leben schwer. Lautstark fordern tausende Bauern in Brüssel Hilfe von der EU …

35.521 Aufrufe vor 1 Woche

Haben Sie in letzter Zeit Felder mit grünen Kreuzen darauf gesehen? Dahinter steckt Protest von Landwirten gegen Pläne der …

0:55 Läuft gerade
9956 Aufrufe vor 1 Monat

Sie waren aus den ganzen Niederlanden unterwegs zu einer zentralen Kundgebung in Den Haag, um gegen Kritik an ihrem …

Hongkong: Erschöpfte und erbrechende Polizisten nach Ausschreitungen in Einkaufszentrum

RT Deutsch

Am 25.08.2019 veröffentlicht
Polizeibeamte keuchten und erbrachen nach kleineren Zusammenstößen mit Demonstranten in und um den Telford Garden Komplex in der Kowloon Bay am Samstag. Benzinbomben verursachten Brände auf der Straße, als die Bereitschaftspolizei sich mit Tränengas und Gummigeschossgewehren bewaffnet dem Platz näherten, um eine Gruppe Demonstranten von dort zu vertreiben.
Diese Szenen fanden in der zwölften Woche der Proteste in Hongkong statt, die durch ein jetzt ausgesetztes Auslieferungsgesetz ausgelöst wurden. Zudem schlugen beide Seiten mit Baseballschlägern und Schlagstöcken aufeinander ein. Auch für Sonntag sind weitere Proteste geplant. Die Polizei in Hongkong hat nach Angaben vom Sonntag 29 Menschen festgenommen.
Darunter sei auch der Organisator des Protestmarsches vom Samstag, berichtete der Sender RTHK. Neben dem Aussetzten des Auslieferungsgesetz fordern die Demonstranten auch Antworten auf die Pläne zur Installation von „intelligenten Laternen“ zur Messung von Wetter und Verkehr, die ihrer Meinung nach eine Verletzung der Privatsphäre darstellen.
Eine Gruppe von Demonstranten wurde dabei gefilmt, wie sie eine dieser Laternen zu Fall brachten und zerstörten. Die Millionenmetropole gehört seit dem Abzug der Briten im Jahr 1997 wieder zu China. Als Sonderverwaltungszone sind Hongkong noch bis zum Jahr 2047 umfangreiche Sonderrechte garantiert. Um diese fürchten nun aber viele Bewohner. An der Grenze zu Hongkong wurden chinesische Sicherheitskräfte zusammengezogen. (Ruptly/dpa) ––– Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
~~~~
Kommentar: Die ganze Welt ist aus den Angeln gehoben!

TRIANON-Protestmarsch – HEUTE IN WIEN 12h Maria Theresien Platz Pressekonferenz

Danke Lorinata!
Einladung zur Pressekonferenz TRIANON-Protestmarsch – Wien, Maria Theresien Platz – 12. Juni 2019. – 12.00 Uhr

Nieder mit Trianon!

Gerechtigkeit für Ungarn! 

Gerechtigkeit für Europa! 

Geehrte Damen und Herren!

Liebe Kollegen!

Von den Friedensverträgen nach dem Ersten Weltkrieg ist nur Versailles bekannt. Der Friedensvertrag mit Ungarn, der ein Friedensdiktat war, wurde in einem anderen, nahe gelegenen Schloss, in Trianon abgeschlossen. Der Trianoner Friede beraubte das Land, das bis zum Augenblick des Kriegsausbruchs den Frieden retten wollte, Zweidrittel seines Gebietes und eines Drittels seiner ungarischen Bevölkerung. Die westlichen Alliierten bezahlten ihre Partner in Osteuropa mit dem Staatsgebiet Ungarns. Sie wollten natürlich ein möglichst großes Stück davon.

Lloyd George, der englische Premierminister, sagte treffend in seiner am 7. Oktober 1929 gehaltenen Rede: „Die ganze Dokumentation, die unsere Verbündeten uns bei den Friedensverhandlungen zur Verfügung stellten, waren gefälscht und verlogen.“

Die ungarische Delegation durfte an den Verhandlungen nicht einmal teilnehmen, sie wurde nur zur Unterschrift zur Zerstörung ihres Staates eingeladen. Das war seit dem Westfälischen Friede (1648) in Europa nicht üblich. Diese Neuheit wird in unseren Tagen mit dem Migrantenstrom wiederholt, da das Volk auch darüber nicht gefragt wurde, obwohl es klar ist, dass es fatale Folgen haben wird. Zuerst wurde mit Ungarn ein christlicher Vielvölkerstaat in nationalistische Kleinstaaten, jetzt werden die Nationalstaaten in einen europäischen Superstaat mit einer einheitlichen, identitätslosen Bevölkerung umgewandelt. Die Argumente sind wieder falsch und verlogen. Deshalb organisieren verantwortliche Zivilisten einen Protestmarsch quer durch Europa, von Budapest bis nach Versailles, zum Großen Trianon Schloss:

Nieder mit Trianon!

Gerechtigkeit für Ungarn!

Gerechtigkeit für Europa!

Der Abmarsch fand am 4. Juni statt (am tragischen Tag von Trianon). Ankunft in Versailles, am 22. Juli (Tag des triumphalen Sieges von Nándorfehérvár/Belgrad, im Jahr 1456 gegen die Türken)

Am 12. Juni 2019. trifft der Protestmarsch in Wien ein und hält eine Pressekonferenz um 12.00 Uhr, beim Maria Theresien Denkmal am Maria Theresien Platz. (das ist der Platz zwischen den beiden großen Museen am Ring)

 

Es nehmen Teil: Herr LENDVAI József, Leiter des Protestmarsches

                             Herr Mag. VAJTA Dénes, Autor des Buches: TRIANON – Mordversuch an einer Nation

                             Herr PATRUBÁNY Miklós István Ádám, Präsident des Weltbundes der Ungarn

 

Zu dieser Gelegenheit laden wir Sie recht herzlich ein! 

Nieder mit Trianon! 

Gerechtigkeit für Ungarn! 

Gerechtigkeit für Europa!

 

Einige Mitglieder des Trianon-Protestmarsches gestern, am 10. Juni 2019. in Pressburg/Bratislawa

HORVÁTH István

Pressedienst des Weltbundes der Ungarn

1052 Budapest, Semmelweis u. 1-3.

Tel:+36-485-4060, E-Mail: sajtoszolgalat@mvsz.hu

Facebook: MVSZ Sajtószolgálat

%d Bloggern gefällt das: