Gerard Menuhin: Wahrheit sagen, Teufel jagen | Kapitel 4 – Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

DER BANN IST GEBROCHEN! TEILEN! TEILEN! TEILEN!

Veröffentlicht am 12.05.2016

~~~~~

Gerard Menuhin (Jude) im Gespräch mit Michael Vogt – unbedingt anhören!!!

Das ganze Buch hier runter laden und verbreiten: http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/06/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf

~~~

Vielen Dank an Thom Ram: https://bumibahagia.com/

Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 4 / Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

Kapitel 4

.

Ich taumele bei der Lektüre des Buches nach kurzer Zeit des Lesens von Abschnitt zu Abschnitt.

Jedes Einzelne der vier Kapitel ist ein turmhohes Gebilde an kaum überbietbar dichter Information.

Auch in Kapitel 4 hat Autor Gerard Menuhin sehr viele allesamt belegte, überprüfbare Zitate zusammengetragen und daraus den wahren Ablauf der Geschichte abgeleitet.

Das Resultat ist für einen Durchschnittsmenschen, zu denen ich mich zähle, erschütternd, und dies obschon ich mich die letzten Jahre eben gerade hauptsächlich damit beschäftigt habe, was denn hinter den Lügen der offiziellen Geschichtsschreibung und hinter  heutiger Politik, weltweiter Geldstrategie, laufenden Kriegen, aktueller Migration

und den täglichen Medienmeldungen tatsächlich steht.

.

Wir hoffen, dass viele Besucher das Buch lesen, speichern und verbreiten.

Warum?

Um eine glückliche Welt zu schaffen, genügt ein bisschen guter Wille nicht.

Das ist das Gleiche wie beim einzelnen Menschen. Will er ein glückliches Leben führen, muss er sich zuerst kennenlernen so, wie er wirklich ist.

Er muss die ihm innewohnenden Programme erkennen.

Im gleichen Masse, als er darin Fortschritte erzielt, gewinnt er an umfassender Selbsterkenntnis, kann sich seiner göttlichen Schönheit und Macht erinnern.

Wer es wagt, dieses Buch zu lesen, wer es damit wagt, die Geschichte neu aufzurollen, der tut damit das Gleiche wie der Mensch, der seine ihm umbewusst innewohnenden Programme kennenlernt.

Die Klärung unserer Vergangenheit und das Durchschauen des heutigen Weltengetriebes ist Voraussetzung dafür, dass wir eine glückliche neue Welt schaffen.

Das Werk von Gerard Menuhin bietet dem Leser Hand, den Weg unter die Füsse zu nehmen.

.

.

Ich danke Gerard Menuhin, dem Autor.

Ich danke den beiden Uebesetzern für ihre gute Arbeit.

Ich danke jedem Besucher, der durch weitere Verbreitung mithilft,

die Wahrheiten hinter den Lügengebilden aufleuchten zu lassen.

thom ram, 18.05.0004 (2016)

.

.

Zu den Kapiteln 1-3  —–>hier.

.

.

Das Original in Englisch:

Wahrheit sagen, teufel jagen

ISBN 978- 1 – 937787 – 29 – 5

Gerard Menuhin

Copyright 2015: GERARD MENUHIN und THE BARNES REVIEW

Veröffentlichung durch:

THE BARNES REVIEW, P.O. Box 15877, Washington, D.C. 20003

Die amerikanische Originialausgabe erschien unter dem Titel „Tell the Truth & Shame the Devil“ 2015

THE BARNES REVIEW.

Übersetzung aus dem Amerikanischen

von Jürgen Graf

Die Wiedergabe von russischen Eigennamen erfolgte nach Duden-Transkription.

.

.

Ich mache das vom englischen Original auf Deutsch übersetzte Buch online zugänglich, da ich meine Botschaft dringendst verbreiten möchte und die deutsche gedruckte Fassung auf sich warten lässt.

Die Seite bumi bahagia (indonesisch, glückliche Erde) scheint mir bestens dafür geeignet, da ich glaube, dass deren Betreiber Thom Ram die gleichen Hoffnungen für die Menschheit hegt wie ich.

Gerard Menuhin

.

.

.

Widmung:

Für Deutschland.

Für Deutsche, die es

noch sein wollen.

Für die Menschheit.

.

.

.

Wahrheit sagen, Teufel jagen

.

.

Wie ein alter kleiner Mann

im karierten Hemd

zum Autor sprach

.

.

Autor: Gerard Menuhin

.

.

„Trauer ist Wissen;

jene, die am meisten wissen,

müssen angesichts der verhängnisvollen

Wahrheit am tiefsten trauern,

denn der Baum der Erkenntnis

ist nicht jener des Lebens.“

– Byron, „Manfred“

.

.

.

Vorwort

(Steht im Original am Anfang des Buches)

(angeregt durch die Beschreibung der Verurteilung von Ludwig XVI)

Das Buch erstreckt sich über die Zeit von ca. 600 vor Christi bis heute, ist jedoch nicht nur eine Zeit-, sondern auch eine persönliche Reise. Dem Leser wird eine Reihe bestimmender historischer Merkmale vorgeführt, gleichzeitig aber eine damit verbundene fürchterliche Geschichte von Betrug und selbst-Betrug; von widersinnigen Behauptungen und Ansprüchen, die doch verwirklicht und anerkannt wurden; von wurzellosen, wertlosen Wesen, denen es gelungen ist, den ganzen Planeten durch Kontrolle eines wesentlich wertlosen Tauschmittels zu beherrschen. 

 

Wenn Sie dieses Buch lesen, werden sich alle Puzzleteile zusammenfügen. 

 

Früher gab es eine Volksbewegung. Einerseits eine politische, andererseits eine menschliche, eine völkische. Heute gibt es keine Volksbewegungen mehr, hauptsächlich, weil es fast keine kohäsiven Völker mehr gibt. Es gibt nur das System. Die Grundlage dieses Systems baut auf der Nachkriegsumerziehung nach 1945 auf, dessen Symbol eine Art Hologramm, also eine Projektion ist. Bei dieser Projektion geht es um eine bestimmte Untat, die von Deutschland und den Deutschen gegen diese Wesensart geübt worden sein soll. Das System verlangt u.a., dass ausnahmslos alle Menschen diese angebliche Untat als unvergleichlich anerkennen und gedenken, in dem sie sich ständig vor dem Altar dieses Andenkens erniedrigen; und dass Deutschland ewig Wiedergutmachungsgelder bezahlt und das auf verschiedenartige Weise: mal für die Überlebenden dieser Untat, von denen es eine unerschöpfliche Quelle gibt, mal für U-Boote-Geschenke.  

 

Wer gegen diesen Zwang rebelliert wird bestraft, inhaftiert. Er wird damit beschuldigt, die Projektion geleugnet zu haben. Obwohl die Anklage der Leugnung Unfug ist, da man nicht leugnen kann, was man für eine Unwahrheit hält, wird an das Wort „leugnen“ festgehalten. 

 

Es geht also um einen Glauben, genau wie in dem 16. Jahrhundert Protestanten von Katholiken verfolgt wurden. Es ist die neue weltumfassende, allesklebende Religion. Der Projektion-Leugner muss bestraft werden, um das System aufrecht zu erhalten. 

 

Diejenigen, die ganz vernünftig um Erklärung bitten, werden mit der Begründung abgewiesen, die Projektion könne nicht beurteilt werden – sie wurde schon beurteilt. Ihre Offenkundigkeit ist ausgesprochen worden, oder andernfalls ist Deutschland schuldlos. 

 

Vorzuschlagen, die Projektion vor Gericht zu prüfen, in welcher Weise auch immer, ist ein Schritt zurück zum Nationalsozialismus; es ist eine konterbundesrepublikanische Idee, weil es die bestehende Ordnung selbst auf die Anklagebank setzt. Schliesslich kann die Projektion als Erfindung entdeckt werden, wenn sie vor Gericht gestellt wird, sie könnte eine Lüge sein. Oder vielmehr gilt sie als unbewiesen, bis ihre Tatsächlichkeit bewiesen ist.

 

Aber wenn die Projektion für ungültig erklärt wird, was wird dann aus dem System?  Das ist die reinste Logik: Da die Umerziehung alle Fundamente des Nationalsozialismus unterspült hat, konnte die Möglichkeit, der Grundsatz dieser Umerziehung könne eine Fälschung sein, implizieren, dass das System schuldig sein könnte und die Zeit des Nationalsozialismus doch keine solche schlimme gewesen sein wie uns stets eingetrichtert wird. 

 

So erfordert die „Justiz“ des Systems eine Inhaftierung anstatt eines gerechten Verfahrens; das System könnte es sich nicht leisten, die Grundlagen der Umerziehung selbst in Frage zu stellen. 

 

Also ist seit den Nürnberger Prozessen der Grundgegner der Wahrheit mutiert und entfaltet in dem Ausmass, dass der deutsche Staat selbst gezwungen ist, seiner selbst Willen seit 70 Jahren ein verlogenes System aufrechtzuerhalten, dessen Aufdeckung in Frage stellen würde, nicht nur die Legitimität der Entität „Bundesrepublik Deutschland“, sondern ihren gesamten behördlichen Staatsapparat. 

 

In fast der gleichen Zwickmühle stecken alle westlichen Länder. Auch wenn sie nicht für dieses angebliche Kapitalverbrechen verantwortlich gewesen sind, haben sie seit 1945 Lippenbekenntnis zu dieser Idee abgelegt und dürfen sich deswegen nicht mehr davon befreien.

.

.

.

Kapitel IV

.

ENDSTADIUM:

DAS KOMMUNISTISCHE VASALLENTUM

weiterlesen: https://wissenschaft3000.wordpress.com/das-kommunistische-vasallentum/

Gerard Menuhin (Jude) im Gespräch mit Michael Vogt – unbedingt anhören!!!

Gerard Menuhin (Jude) : “Der Holocaust ist die grö…

Veröffentlicht am 15.12.2015

Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen und hat die Konsequenzen in Kauf genommen, “die größte Lüge der Geschichte” und das gewaltigste Abzock-Unternehmen des Menschheitsverlaufs zu entlarven. In seinem zuerst in Englisch erschienen Buch “Tell the Truth & Shame the Devil” ( hier zu bestellen) durchbricht er alle strafrechtlichen Tabus. Er schreibt: “Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”

Der Autor, Gerard Menuhin, bekannter Filmemacher und Autor, Sohn des weltberühmten Geigers Yehudi Menuhin, bezeichnet die uns aufgezwungene Holocaust-Story nicht nur als die größte Lüge der Geschichte. Er geht mit diesen Enthüllungen an die Öffentlichkeit, gerade weil sein Vater aus der Erlebnis-Generation stammte und die Wahrheit kannte. Und er geht noch viel weiter, als nur die Holo-Lüge allein anzuprangern. Was bislang unvorstellbar war, wurde jetzt von diesem edlen Menschen jüdischer Herkunft offen ausgesprochen – und ein Beben wird folgen. Man stelle sich nur vor, ein berühmter Jude sagt, dass die Hoffnung der Menschheit berechtigt gewesen sei, in Adolf Hitler den Mann gesehen zu haben, der die Welt von der jüdischen Geldherrschaft befreien würde. Menuhin unterstreicht in seinem Buch, dass es den grauenhaftesten und schlimmsten Krieg aller Zeiten brauchte, um die Rettung der Menschheit vor der jüdischen Geldherrschaft zu verhindern. Diese Tatsachen kennen die Aufgeklärten wohl, aber dass ein so prominenter Jude, ein Mensch von edelstem Charakter, dies öffentlich macht, das hätte niemand zu hoffen gewagt.

Gerard Menuhin schreibt in seinem Buch weiter: “Allein schon die Tatsache, dass man den jüdischen ‘Holocaust’ nicht in Frage stellen darf und dass jüdischer Druck demokratischen Gesellschaften Gesetze aufgezwungen hat, um unerwünschte Fragen zu verhindern – während derselbe angeblich unbestreitbare ‘Holocaust’ ständig propagandistisch aufgewärmt und der Glaube an ihn durch Indoktrinierung gefestigt wird –, verrät schon alles. Sie beweist, dass er eine Lüge sein muss. Warum wäre es denn sonst nicht erlaubt, ihn in Frage zu stellen? Weil dies die ‘Überlebenden’ beleidigen könnte? Weil es ‘das Andenken an die Toten schmäht?’ Kaum hinreichende Gründe, um eine Diskussion zu verbieten! Nein; solche Gesetze wurden verabschiedet, weil die Entlarvung dieser größten aller Lügen Fragen über so viele andere Lügen nach sich ziehen und den Zusammenbruch des ganzen brüchigen Gebäudes heraufbeschwören könnte.”

Dieses Buch leistet vielleicht den entscheidenden Beitrag, “die größte Lüge der Geschichte” endgültig zu zerschlagen. Menuhin könnte anderen Prominenten Vorbild sein, endlich die Wahrheit zu sagen und dazu beizutragen, die Befreiung der ganzen Menschheit einzuleiten.

Menuhin weiter: “Während die Völker der Welt sich in endlosen Kriegen aufzehren, werden die Bankster durch dieses Blut-Gold immer reicher. Die Menschen der Welt sind von den für ihre Existenz bedeutsamen Entscheidungsprozessen vollkommen ausgeschlossen worden. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem System der Normalmensch heute lebt, ob in einer Demokratie, Republik, Theokratie oder Diktatur. Immer wird die herrschende Elite stärker und reicher, während die für die Wertschöpfung verantwortlichen Bevölkerungen kaum noch überleben können. Hinter den Kulissen kontrollieren ethnische Strippenzieher ihre Marionetten, die sie an die Schaltstellen unserer Systeme gesetzt haben. Wie konnte die Welt in diesem Sumpf versinken? Wer hätte uns dieses Schicksal ersparen können und was können wir heute für unsere Rettung noch tun?”

Das sind die Fragen, die Gerard Menuhin aufwirft.

~~~

Der Sohn des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin erzeugt ein Jahrhundert-Beben der größten Lüge der Menschheitsgeschichte

Gerard Menuhin und der Buchtitel seines Werkes. Zu deutsch: "Sag die Wahrheit, auch wenn sie weh tut"! Das Buch ist derzeit nur in Englisch bei Amazon erhältlich. Doch Amazon liefert in alle Länder. Die deutsche Version soll im Frühjahr 2016 erscheinen und wird wieder bei Amazon erhältlich sein.

Gerard Menuhin und der Buchtitel seines Werkes. Zu deutsch: “Sag die Wahrheit, auch wenn sie weh tut”! Das Buch ist derzeit nur in Englisch bei Amazon erhältlich. Doch Amazon liefert in alle Länder. Die deutsche Version soll im Frühjahr 2016 erscheinen und wird wieder bei Amazon erhältlich sein.

“Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”

Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen und hat die Konsequenzen in Kauf genommen, “die größte Lüge der Geschichte” und das gewaltigste Abzock-Unternehmen des Menschheitsverlaufs zu entlarven. In seinem zuerst in Englisch erschienenen Buch “Tell the Truth & Shame the Devil” (hier zu bestellen) durchbricht er alle strafrechtlichen Tabus. Er schreibt: “Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”

Der Autor, Gerard Menuhin, bekannter Filmemacher und Autor, Sohn des weltberühmten Geigers Yehudi Menuhin, Baron Menuhin of Stoke d’Abernon, bezeichnet die uns aufgezwungene Holocaust-Story nicht nur als die größte Lüge der Geschichte. Er geht mit diesen Enthüllungen an die Öffentlichkeit, gerade weil sein Vater aus der Erlebnis-Generation stammte und die Wahrheit kannte. Und er geht noch viel weiter, als nur die Holo-Lüge allein anzuprangern. Was bislang unvorstellbar war, wurde jetzt von diesem edlen Menschen jüdischer Herkunft offen ausgesprochen – und ein Beben wird folgen. Man stelle sich nur vor, ein berühmter Jude sagt, dass die Hoffnung der Menschheit berechtigt gewesen sei, in Adolf Hitler den Mann gesehen zu haben, der die Welt von der jüdischen Geldherrschaft befreien würde. Menuhin unterstreicht in seinem Buch, dass es den grauenhaftesten und schlimmsten Krieg aller Zeiten brauchte, um die Rettung der Menschheit vor der jüdischen Geldherrschaft zu verhindern. Diese Tatsachen kennen die Aufgeklärten wohl, aber dass ein so prominenter Jude, ein Mensch von edelstem Charakter, dies öffentlich macht, das hätte niemand zu hoffen gewagt.

Gerard Menuhin schreibt in seinem Buch weiter: “Allein schon die Tatsache, dass man den jüdischen ‘Holocaust’ nicht in Frage stellen darf und dass jüdischer Druck demokratischen Gesellschaften Gesetze aufgezwungen hat, um unerwünschte Fragen zu verhindern – während derselbe angeblich unbestreitbare ‘Holocaust’ ständig propagandistisch aufgewärmt und der Glaube an ihn durch Indoktrinierung gefestigt wird –, verrät schon alles. Sie beweist, dass er eine Lüge sein muss. Warum wäre es denn sonst nicht erlaubt, ihn in Frage zu stellen? Weil dies die ‘Überlebenden’ beleidigen könnte? Weil es ‘das Andenken an die Toten schmäht?’ Kaum hinreichende Gründe, um eine Diskussion zu verbieten! Nein; solche Gesetze wurden verabschiedet, weil die Entlarvung dieser größten aller Lügen Fragen über so viele andere Lügen nach sich ziehen und den Zusammenbruch des ganzen brüchigen Gebäudes heraufbeschwören könnte.”

Dieses Buch leistet vielleicht den entscheidenden Beitrag, “die größte Lüge der Geschichte” endgültig zu zerschlagen. Menuhin könnte anderen Prominenten Vorbild sein, endlich die Wahrheit zu sagen und dazu beizutragen, die Befreiung der ganzen Menschheit einzuleiten.

Menuhin weiter: “Während die Völker der Welt sich in endlosen Kriegen aufzehren, werden die Bankster durch dieses Blut-Gold immer reicher. Die Menschen der Welt sind von den für ihre Existenz bedeutsamen Entscheidungsprozessen vollkommen ausgeschlossen worden. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem System der Normalmensch heute lebt, ob in einer Demokratie, Republik, Theokratie oder Diktatur. Immer wird die herrschende Elite stärker und reicher, während die für die Wertschöpfung verantwortlichen Bevölkerungen kaum noch überleben können. Hinter den Kulissen kontrollieren ethnische Strippenzieher ihre Marionetten, die sie an die Schaltstellen unserer Systeme gesetzt haben. Wie konnte die Welt in diesem Sumpf versinken? Wer hätte uns dieses Schicksal ersparen können und was können wir heute für unsere Rettung noch tun?”

Das sind die Fragen, die Gerard Menuhin aufwirft.

Das Buch besteht aus drei Teilen. Der erste Teil behandelt die Holocaust-Lüge und den sogenannten Täter Adolf Hitler. Der zweite Teil des Buches enthüllt die Aktivitäten der wirklichen Verbrecher und bietet einen historischen Überblick über den Fortschritt ihrer Verbrechen, und wie sie es machen. Vor allem, wie sie ihre Finanz- und Medienmacht für ihre Verbrechen einsetzen. Der dritte Teil behandelt die beiden Weltkriege, die derzeitigen Gesetze gegen die Meinungsfreiheit und die Entstehung des globalen Orwell-Staates.

Wie gesagt, es handelt sich nicht um irgendeinen Autor, sondern um den Sohn des in den USA geborenen Jahrhundertgeigers Yehudi Menuhin, Baron Menuhin of Stoke d’Abernon. Yehudi Menuhin, obwohl er aus einer alten Rabbiner-Linie abstammte, verurteilte immer schon mit aller Schärfe die Verbrechen des jüdischen Staates Israel im Zusammenhang mit dem Raub Palästinas.

Um das zu glauben, muss man das Buch gelesen haben!

Menuhins Buch hat in der Schweiz bereits das erste Holocaust-Beben ausgelöst. Der sich Carlo I. nennende und unter dem Kampfnamen “Fuchs” operierende Ost-Schweizer Holo-Widerständler Marcel Sauder hat wieder begonnen, mit Radiosendungen in einem Umkreis von 500 km Aufklärung zu betreiben. Mit ruhiger Stimme spricht er ins Mikrofon: “Der Holocaust hat gar nie stattgefunden. Das ist die größte Lüge des 20. Jahrhunderts. Höchstens ein paar Zehntausend Juden sind im Zweiten Weltkrieg gestorben und das waren alles Hochverräter und Saboteure, die den Tod verdient hatten.”

"Der Fuchs", Marcel Sauder, ist wieder auf Holocaust-Aufklärungs-Sendung gegangen!

“Der Fuchs”, Marcel Sauder, ist wieder auf Holocaust-Aufklärungs-Sendung gegangen!

Und was bislang unvorstellbar war, ist tatsächlich geschehen. Obwohl der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) wie ein Sturmwind über die Thurgauer Staatsanwaltschaft hergefallen ist, jetzt richtig gegen den Aufklärer zuzuschlagen, weil das “öffentliche Leugnen des Holocaust klar gegen die Rassismus-Strafnorm verstößt”, wie der Generalsekretär des SIG, Jonathan Kreutner (37) kreischte, ist noch nichts geschehen. Kreutner weiter: “Diesmal muss richtig eingeschritten werden.” Damit spielte Kreutner darauf an, dass der SIG und das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) bereits vor einigen Jahren Anzeige gegen Carlo I. erstattet hatten, weil er schon damals die Holo-Lüge über die Funkwellen angeprangert hatte. Die Staatsanwaltschaft Thurgau verurteilte den Aufklärer damals zu einer Geldstrafe von 1000 Franken.

Nach seiner Verurteilung vor vier Jahren verstummte Carlo I., doch jetzt, seit Erscheinen des Menuhin-Buchs, ist “der Fuchs wieder auf Sendung und er erreicht jetzt mehr Publikum als je zuvor. Er benutzt jetzt Sendestationen in Deutschland, auf der Zugspitze oder dem Feldberg. Damit erreicht er Hörer im Umkreis von 500 Kilometern. Von Tschechien bis nach Italien sind seine Nachrichten zu hören,” meldete die aufgescheuchte Presse in Diensten der jüdischen Organisationen. Und der Judenführer der Schweiz, der berüchtigte Jonathan Kreutner, drohte der Justiz: “Aber wie lange noch? Rassendiskriminierung ist ein Offizialdelikt. Wir gehen davon aus, dass die Thurgauer Staatsanwaltschaft gegen den Funker vorgeht.”

Doch seltsamerweise ist das derzeit nicht der Fall. Die Staatsanwaltschaft Thurgau windet sich: “Damit wir eine solche Tat strafrechtlich verfolgen, brauchen wir eine konkrete Strafanzeige, welche durch entsprechende Unterlagen belegt ist,” sagt Hans-Ruedi Graf (61), leitender Thurgauer Staatsanwalt. “Es reicht nicht, wenn uns jemand ein nicht näher bestimmtes Tondokument zukommen lässt.” Und was noch seltsamer klingt ist die offizielle Verlautbarung des Bundesamt für Kommunikation (Bakom). Die Sprecherin Silvia Canova (29) sagte: “Wir wissen, dass der ‘Fuchs’ wieder aktiv ist. Ein Verfahren ist derzeit hängig. Das Bundesamt kann den Funker wegen Widerhandlungen gegen das Fernmeldegesetz belangen – nicht aber wegen seiner rassistischen Äußerungen.”

Für die Schweizer Justiz ist der Fall pikant. Gerard Menuhin ist Schweizer Staatsbürger, er müsste also als sehr prominenter Jude wegen seines Buches vor Gericht gezerrt werden. Doch das will sich die Schweizer Justiz offenbar nicht antun, und so sucht sie einen Fluchtweg. Denn welches Motiv sollte ein Jude haben, Adolf Hitler nicht nur als den Erlöser der Menschheit von der jüdischen Geldherrschaft zu bezeichnen, sondern ihn mit unwiderlegbaren Fakten von den widerlichsten Holocaust-Anschuldigungen freizusprechen? Gerard Menuhin ist Jude, der Sohn von Yehudi Menuhin, wie schon dargelegt. Der Name “Yehudi” heißt übersetzt “Judäer, Jude”. Wer also so eng mit dem Judentum verwurzelt ist wie der Vater von Gerard Menuhin, der kann kein “Nazi” sein, was üblicherweise den Aufklärern immer unterstellt wird, wenn sie die Wahrheit über Hitler sagen.

Und wenn Menuhin nicht vor Gericht kommt, wo er doch mit seinen Aussagen viel weiter geht als Carlo I., dann kann “der Fuchs” (Zorro) erst recht nicht gerichtlich fertiggemacht werden. Ein Dilemma für die Weltlügner. Ein Beben beginnt zu wirken, die Freiheit der Menschheit ist wieder möglich geworden.

Quelle: National Journal

https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/12/13/von-der-groessten-luege-der-menschheitsgeschichte/

http://www.concept-veritas.com/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm

Die verbotene Wahrheit über den 2 Welt-Krieg ~ !!!53 Kriegserklärungen GEGEN Deutschland!!!

Danke Susanne!

Es wäre doch sehr interessant herauszufinden, welche die wenigen Länder sind, die den Germanen NICHT den Krieg erklärt haben.
Heute ist es ja noch viel schlimmer, in Tagen wie diesen dürfen wir eine Meldung in etwa wie diese erwarten: „Wir haben jetzt endlich ein Gesetz verabschiedet, mit dem wir nun offen Krieg gegen die eigenen Völker führen dürfen“ – Nachsatz á la Schäuble: „Viel Unterschied ist ja nicht, denn davor haben wir es eben ohne Gesetz gemacht“… 😉

AnNijaTbé am 19.12.2015

~~~~

Der Holocaust am deutschen Volk! Die verbotene Wahrheit über den 2 Weltkrieg!

Veröffentlicht am 17.01.2016

Veröffentlicht am 28.06.2015 – dieses Video wurde gelöscht

“Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz oder den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren können.”(The Sunday Correspondent, London, 16.9.1989)

+++Bitte Abonniert unseren Kanal+++

++Teilt unsere Videos in Facebook+
+ +Teilt unsere Facebookseite++
+++1.000.000 Stimmen gegen Masseneinwanderung+++
https://www.facebook.com/pages/100000

in Kooperation mit

1.000.000Stimmen gegen Kinderschänder
https://www.facebook.com/pages/100000
&
Wir für Berlin & Wir für Deutschland
https://www.facebook.com/pages/Wir-F%

+++ Großdemonstration+++

ENDGEGNER !!!
https://www.facebook.com/events/16588
&
1.000.000 Stimmen gegen Kinderschänder

https://www.facebook.com/events/14615

Wo ?
+++Berlin HBF am Washington Platz+++
Wann?
+++3.Oktober 15 Uhr+++

+++Ladet all eure Freunde ein und teilt die Demonstrationen+++

~~~

Mythos Holocaust und deutsches Verbrechervolk

Veröffentlicht am 13.09.2014

Peter Menz – Mythos Holocaust und deutsches Verbrechervolk von Menz 2011 -Gaskammern- Verbrennungen und die Wahrheit, die Deutsche nicht wissen dürfen. Gebe nur weiter an die Aufgeklärten. Reines Wissen

~~~

Veröffentlicht am 05.01.2015

http://www.kla.tv/4916

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

Am 8. Mai 1945 ging der sogenannte 2. Weltkrieg zu Ende. Seit dieser Zeit, also inzwischen über 60 Jahre, wird der Erdbevölkerung in gebetsmühlenartiger Wiederholung beigebracht, dass Deutschland den 2. Weltkrieg begonnen hat und demzufolge für die daraus entstandenen Schäden verantwortlich ist. Tatsächlich marschierte Deutschland am 1. September 1939 in Polen ein, aber warum eigentlich? Deutschland schrie zu seiner Verteidigung schon damals in alle Welt hinaus: »uns bleibt gar keine andere Wahl, wir müssen unseren deutschen Volksgenossen in Polen schützend zu Hilfe kommen und sie erretten, weil man dort bereits fünfzigtausend Deutsche in Konzentrationslager verschleppt und über 3.800 ermordet hat!« Doch dieser Schrei deutscher Notwehr und Selbstverteidigung verhallte im Orbis gleich geschalteter Leitmedien. Oder verhallte er womöglich in einem bereits vorgezeichneten Bild historischer Meinungsmacher? (Quelle: Gerd Schmalbrock: Ihr Programm Nr. 121). Folgendes müsste man sich einmal fragen: welches Land in gleicher oder ähnlicher Lage wie Deutschland damals Polen gegenüber, hätte sich nicht seinen eigenen Landsleuten verpflichtet gefühlt – wäre ihnen nicht zu Hilfe geeilt? Vergleicht man das Verhalten Deutschlands von damals mit heutigen US-Angriffskriegen in aller Welt, wird eines sofort und unverkennbar klar: zumindest die stärksten Länder, die seinerzeit Deutschland den Krieg erklärten, hätten an deren Stelle mit Sicherheit dasselbe getan. Die heutigen alliierten US-Angriffskriege vom sogenannten Arabischen Frühling bis hin zur Ukraine legen dafür den Beweis ab. Greifen denn nicht ein und dieselben Alliierten, die damals Deutschland den Krieg erklärt hatten, im Hier und Jetzt zunehmend alle möglichen Länder schon im Verbunde an, ehe diese ihren eigenen Landsleuten auch nur schon ein Haar gekrümmt haben? – so wie dies Deutschland damals den Polen zur Last legte? Führen dieselben Alliierten denn heute nicht bereits prophylaktische, das meint vorbeugende Kriege? Oder müsste man sogar sagen: noch immer prophylaktische Kriege? Mischen Sie sich heute denn nicht sogar vor den Augen der Weltöffentlichkeit ungehemmt in alle beliebigen innerstaatlichen Konflikte fremder Länder ein, die sie in Tat und Wahrheit überhaupt nichts angehen und wider jedes Völkerrecht sind? Es gilt bis hierher summarisch festzuhalten, dass die ständige Behauptung, Deutschland hätte allen umliegenden Nationen den Krieg erklärt und trage daher die Alleinschuld am 2. Weltkrieg, also von eben denselben Siegermächten kommt, die bis dato noch immer menschenrechtswidrige Angriffskriege führen. Wie ist es möglich, dass Deutschland bis zum heutigen Tag die Alleinschuld am Zweiten Weltkrieg angelastet wird, obgleich doch eine Fülle historischer Akten von Beginn an eher das Gegenteil festhielten? Wer steht über historischen Fakten, wer kontrolliert sie? Werden historische Fakten möglicherweise sogar manipuliert? Spricht nachfolgende Aufstellung nicht eher dafür, dass die Verantwortung für die Ausweitung des damals lokalen Krieges gegen Polen zum Weltkrieg, auf das Konto der Alliierten zurückgeht? Der eigentliche Auftakt zum Zweiten Weltkrieg ereignete sich gemäss einer unzensierten Historie nicht am 1. September 1939 mit dem Einmarsch der deutschen in Polen, sondern bereits am 24. März 1933, als die erste von nachfolgend insgesamt 58 Kriegserklärungen gegen Deutschland erging. Die allererste, damals weltweit publizierte Kriegserklärung, war diejenige, die im englischen Daily Express vom 24. März 1933 zu finden war. Und hier einmal die historische Gesamtliste aller damaligen Kriegserklärungen gegen Deutschland. 2. Weltkrieg 1939 – 1945. […]

Quellen/Links:
Weitere Informationen zu diesem Komplex:
– Der alliierte Volksbetrug: http://www.geheimpolitik.de/Gp-3/Wann…
– Dieter Rüggeberg: „Geheimpolitik-3″.
Dieser Text darf mit Quellenangabe unverfälscht kopiert und verbreitet werden:
http://www.verlag-dr.de/Politik/Gp-3/…

2. Weltkrieg 1939 – 1945

Kriegserklärungen gegen Deutschland:

1.) 24. März 1933 > Die Juden erklären Deutschland den Krieg (In der englischen Zeitung ‚Daily Express‘: „Judea declares war on Germany“)


2.) 1. September 1939 — Polen
3.) 3. September 1939 — Großbritannien
4.) 3. September 1939 — Australien
5.) 3. September 1939 — Neuseeland
6.) 3. September 1939 — Frankreich
7.) 6. September 1939 — Südafrikanische Union
8.) 10. September 1939 — Kanada


9.) 9. April 1940 — Norwegen
10.) 9. April 1940 — Dänemark
11.) 10. Mai 1940 — Niederlande
12.) 10. Mai 1940 — Belgien
13.) 10. Mai 1940 — Luxemburg


14.) 6. April 1941 — Jugoslawien
15.) 6. April 1941 — Griechenland
16.) 22. Juni 1941— UdSSR (Sowjetunion)
17.) 9. Dezember 1941 — China (Chungking-Regierung)
18.) 9. Dezember 1941 — Frankreich (De Gaulle-Komitee)
19.) 11. Dezember 1941 — USA (nach deutscher Kriegserklärung)
20.) 11. Dezember 1941 — Kuba
21.) 11. Dezember 1941 — Dominikanische Republik
22.) 11. Dezember 1941 — Guatemala
23.) 11. Dezember 1941 — Nicaragua
24.) 11. Dezember 1941 — Haiti
25.) 12. Dezember 1941 — Honduras
26.) 12. Dezember 1941 — El Salvador
27.) 17. Dezember 1941 — Tschechoslowakei (Exilregierung rückwirkend ab 15. März 1939)


28.) 19. Januar 1942 — Panama
29.) 22. Mai 1942 — Mexiko
30. August 1942 — Brasilien
31.) 1. Dezember 1942 — Äthiopien


32.) 16. Januar 1943 — Irak
33.) 7. April 1943 — Bolivien
34.) 9. September 1943 — Iran
35.) 13. Oktober 1943 — Italien (Badoglio-Regierung)
36.) 27. November 1943 — Kolumbien


37.) 27. Januar 1944 — Liberia
38.) 21. August 1944 — San Marino
39.) 25. August 1944 — Rumänien (nach Sturz Antonescus)
40.) 8. September 1944 — Bulgarien
41.) 31. Dezember 1944 — Ungarn (Gegenregierung)


42.) 2. Februar 1945 — Ecuador
43.) 8. Februar 1945 — Paraguay
44.) 12. Februar 1945 — Peru
45.) 15. Februar 1945 — Uruguay
46.) 16. Februar 1945 — Venezuela
47.) 26. Februar 1945 — Ägypten
48.) 26. Februar 1945 — Syrien
49.) 27. Februar 1945 — Libanon
50.) 28. Februar 1945 — Saudi Arabien
51.) 1. März 1945 — Türkei
52.) 3. März 1945 — Finnland (rückw. ab 15. Sept. 1944)
53.) 27. März 1945 — Argentinien
(Quelle: Der große Ploetz, Verlag Ploetz , Freiburg 1991)

Die jüdischen Kriegserklärungen hat der Verlag Ploetz doch glatt ‚vergessen‘, deshalb möchte ich das hier nachholen. Die Juden erklärten nämlich Deutschland, nicht den Nazis, bereits im März 1933 den Krieg. Das war die erste aller Kriegserklärungen überhaupt, und die erste von insgesamt drei jüdischen!

ganzen Artikel lesen: http://geschichtsrevision.de/kriegserklaerungen-gegen-deutschland/

– 6 Millionen – 6 Millionen – 6 Millionen – 10 amerikanische Zeitungen von 1915-1938

6 millionen juden in not

Danke Saheike, das ist ja wirklich merkwürdig.
Beim Nürnberger Prozess kannte man diese Zeitungen nicht, oder was, ignorierte man diese Tatsache, sodass man weitere 6 Millionen Juden den Deutschen später in einem anscheinend erfundenen Holocaust im 2. Weltkrieg „untergeschoben“ hatte???? Und die nachgewiesene Tatsache, laut Aufzeichnung des Roten Kreuzes, dass nur 271.304 Juden insgesamt im 2. Weltkrieg in Deutschland gestorben sind wurde einfach unter den Teppich gekehrt????

red-cross-holocaust-deaths

Holocaust heißt übrigen „vollständig verbrannt“

//Der Begriff Holocaust stammt vom griechischen Partizip ὁλόκαυστος (holókaustos, als Neutrum ὁλόκαυστονholókauston)‚ das „vollständig verbrannt“ bedeutet und seit etwa 2500 Jahren bekannt ist. Das zugehörige Substantiv ὁλοκαύτωμα (holocaútoma) bezeichnete im Altertum eine Brandopferung von Tieren. Die Latinisierung holocaustum ging über verschiedene Bibelübersetzungen zuerst in den französischen (l’holocauste) und englischen (the holocaust) Wortschatz, von da aus auch in andere europäische Sprachen ein.//

In der Zeit vor 1992, wo man über den Holocaust noch reden durfte, weil das Grundrecht Meinungsäußerung noch nicht menschenrechtswidrig verfolgt wurde, gab es eine Filmserie im Fernsehen, wo die Insassen der Lager interviewt wurden. Ich erinnere mich noch genau daran. Eine Frau erzählte, dass alle Verstorbenen im Lager verbrannt worden waren, wegen der Hygiene, was jedem einleuchtet oder? Jedenfalls wurde die Asche der Verbrannten, welche ganz normal gestorben waren, aufs Feld ausgebracht und dort wuchs dann das wunderbarste Gemüse, was der Überlebenden einen seltsamen Nachgeschmack hinterlassen gehabt hatte.

Zuerst geht es um 6 Millionen RUSSISCHE Juden, dann um 6 Millionen OSTEUROPÄISCHE Juden, und NOCH vor dem 2. Weltkrieg geht es plötzlich um 6 Millionen EUROPÄISCHE Juden – das sind zusammen bereits 18 Millionen Juden VOR dem 2. Weltkrieg!!!! Siehe das folgende Video!!!

Welche 6 Millionen Juden sollen es denn gewesen sein, die dann auch noch im 2. Weltkrieg in einer „grausamen Abschlachtung“ in Deutschland umgekommen sein sollen, wo es doch laut Jüdischem WELTalmanach zwischen 1933 und 1948 NUR maximal 15.753.000 Juden INSGESAMT GAB, wenn bereits 18 Millionen schon vor dem 2. Weltkrieg verfolgt worden waren, verhungerten, ermordet wurden etc….????

Diese Rechnung geht offenkundig NICHT AUF!!!!

AnNijaTbé für die Wahrheit am 23.10.2015

friede-und-wahheit-gehoeren-zusammen-by-annijatbe-k

Hier nun das interessante Video mit den 10 Zeitungen – Deutsch-Übersetzung Untertitel:

– 6 Millionen – 6 Millionen – 6 Millionen –

Published on Jan 10, 2015

6 millionen russische juden in not 1921

1933 erklärten amerikanische Juden Germanien den Krieg und man verhängte auch bald einen totalen Wirtschaftsboykott über Germanien – WARUM – wird nicht erklärt!

juden erklaerten 1933 Germanien den Krieg

boycott all german goods - 1933

recht auf wahrheit

Nochmals das Video in einer etwas längeren Version – ohne Übersetzung… (Original?)
…den 2. Teil, der in der obigen Version angekündigt wird, konnte ich nicht finden:

„SIX MILLION JEWS“ reference in 10 newspapers between 1915 – 1938 (HD)

Veröffentlicht am 04.01.2016

Published on Feb 24, 2013 – dieses Video war gelöscht worden

Click below for a FREE download of a colorfully illustrated 132 page e-book on the Zionist-engineered INTENTIONAL destruction of Western civilization. Click on the „DOWNLOAD (7.53 MB)“ green banner link.

Booklet updated on Sept. 29th, 2015. (Now with over 90,000 Downloads!)
PDF file: http://www.mediafire.com/download/svf…
MS Word file: http://www.mediafire.com/download/88n…

Watch the 10 hour video version of
„The Zionist Attack on Western Civilization“ @
http://trutube.tv/video/14247/The-Zio…

Notepad Promotional YouTube Comment:
http://www.mediafire.com/download/m09…

2 minute promotional BOOKLET video @
https://www.youtube.com/watch?v=_8hg2…
(and @ https://www.youtube.com/watch?v=n663e… )

Are you interested in helping spread the booklet download link across the world? Then why not simply copy this text (& links) and paste it into the description box of your YouTube videos? Thank you in advance. 🙂

Download the YouTube „description box“ info text file below (which Patriots have just recently downloaded over 14,000 times, so thank you all for helping out) @
http://www.mediafire.com/download/co5…

Also watch the epic documentary „The Greatest Story Never Told“ @
https://www.youtube.com/watch?v=Vnu5u… and @ http://tinyurl.com/TGSNT

Recht auf Wahrheit ~ Mut zur Wahrheit ~ Ehrerbietung für Geschichts-Revisionismus

Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte – wow unbedingt anhören!

Das Protokoll der Wannsee-Konferenz

Historiker Dr. Ernst Nolte über den europäischen Faschismus – 1986 Historikerstreit

Danke Konstantin, nun bekommt Ernst Nolte auch einen eigenen Platz auf dieser Seite 🙂

Ernst Nolte – Ein deutscher Streitfall

Published on Jan 15, 2013

Film von Andreas Christoph Schmidt, gesendet von BRalpha am 13.01.13. Eingestellt für einen Beitrag bei:
http://glitzerwasser.blogspot.de/

Weitere Informationen siehe auch:
http://www.schmidt-paetzel.de/ernst-n…

~~~~

Ernst Nolte (* 11. Januar 1923 in Witten) ist ein deutscher Historiker und Philosoph. Wegen seiner maßgeblichen Studien der 1960er Jahre über den europäischen Faschismus wird er auch als „Nestor der Faschismusforschung der Bundesrepublik“ bezeichnet.[1] Seine Thesen lösten 1986 den Historikerstreit aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Nolte

%d Bloggern gefällt das: