Gerard Menuhin: Wahrheit sagen, Teufel jagen | Kapitel 4 – Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

DER BANN IST GEBROCHEN! TEILEN! TEILEN! TEILEN!

Veröffentlicht am 12.05.2016

~~~~~

Gerard Menuhin (Jude) im Gespräch mit Michael Vogt – unbedingt anhören!!!

Das ganze Buch hier runter laden und verbreiten: http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/06/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf

~~~

Vielen Dank an Thom Ram: https://bumibahagia.com/

Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 4 / Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

Kapitel 4

.

Ich taumele bei der Lektüre des Buches nach kurzer Zeit des Lesens von Abschnitt zu Abschnitt.

Jedes Einzelne der vier Kapitel ist ein turmhohes Gebilde an kaum überbietbar dichter Information.

Auch in Kapitel 4 hat Autor Gerard Menuhin sehr viele allesamt belegte, überprüfbare Zitate zusammengetragen und daraus den wahren Ablauf der Geschichte abgeleitet.

Das Resultat ist für einen Durchschnittsmenschen, zu denen ich mich zähle, erschütternd, und dies obschon ich mich die letzten Jahre eben gerade hauptsächlich damit beschäftigt habe, was denn hinter den Lügen der offiziellen Geschichtsschreibung und hinter  heutiger Politik, weltweiter Geldstrategie, laufenden Kriegen, aktueller Migration

und den täglichen Medienmeldungen tatsächlich steht.

.

Wir hoffen, dass viele Besucher das Buch lesen, speichern und verbreiten.

Warum?

Um eine glückliche Welt zu schaffen, genügt ein bisschen guter Wille nicht.

Das ist das Gleiche wie beim einzelnen Menschen. Will er ein glückliches Leben führen, muss er sich zuerst kennenlernen so, wie er wirklich ist.

Er muss die ihm innewohnenden Programme erkennen.

Im gleichen Masse, als er darin Fortschritte erzielt, gewinnt er an umfassender Selbsterkenntnis, kann sich seiner göttlichen Schönheit und Macht erinnern.

Wer es wagt, dieses Buch zu lesen, wer es damit wagt, die Geschichte neu aufzurollen, der tut damit das Gleiche wie der Mensch, der seine ihm umbewusst innewohnenden Programme kennenlernt.

Die Klärung unserer Vergangenheit und das Durchschauen des heutigen Weltengetriebes ist Voraussetzung dafür, dass wir eine glückliche neue Welt schaffen.

Das Werk von Gerard Menuhin bietet dem Leser Hand, den Weg unter die Füsse zu nehmen.

.

.

Ich danke Gerard Menuhin, dem Autor.

Ich danke den beiden Uebesetzern für ihre gute Arbeit.

Ich danke jedem Besucher, der durch weitere Verbreitung mithilft,

die Wahrheiten hinter den Lügengebilden aufleuchten zu lassen.

thom ram, 18.05.0004 (2016)

.

.

Zu den Kapiteln 1-3  —–>hier.

.

.

Das Original in Englisch:

Wahrheit sagen, teufel jagen

ISBN 978- 1 – 937787 – 29 – 5

Gerard Menuhin

Copyright 2015: GERARD MENUHIN und THE BARNES REVIEW

Veröffentlichung durch:

THE BARNES REVIEW, P.O. Box 15877, Washington, D.C. 20003

Die amerikanische Originialausgabe erschien unter dem Titel „Tell the Truth & Shame the Devil“ 2015

THE BARNES REVIEW.

Übersetzung aus dem Amerikanischen

von Jürgen Graf

Die Wiedergabe von russischen Eigennamen erfolgte nach Duden-Transkription.

.

.

Ich mache das vom englischen Original auf Deutsch übersetzte Buch online zugänglich, da ich meine Botschaft dringendst verbreiten möchte und die deutsche gedruckte Fassung auf sich warten lässt.

Die Seite bumi bahagia (indonesisch, glückliche Erde) scheint mir bestens dafür geeignet, da ich glaube, dass deren Betreiber Thom Ram die gleichen Hoffnungen für die Menschheit hegt wie ich.

Gerard Menuhin

.

.

.

Widmung:

Für Deutschland.

Für Deutsche, die es

noch sein wollen.

Für die Menschheit.

.

.

.

Wahrheit sagen, Teufel jagen

.

.

Wie ein alter kleiner Mann

im karierten Hemd

zum Autor sprach

.

.

Autor: Gerard Menuhin

.

.

„Trauer ist Wissen;

jene, die am meisten wissen,

müssen angesichts der verhängnisvollen

Wahrheit am tiefsten trauern,

denn der Baum der Erkenntnis

ist nicht jener des Lebens.“

– Byron, „Manfred“

.

.

.

Vorwort

(Steht im Original am Anfang des Buches)

(angeregt durch die Beschreibung der Verurteilung von Ludwig XVI)

Das Buch erstreckt sich über die Zeit von ca. 600 vor Christi bis heute, ist jedoch nicht nur eine Zeit-, sondern auch eine persönliche Reise. Dem Leser wird eine Reihe bestimmender historischer Merkmale vorgeführt, gleichzeitig aber eine damit verbundene fürchterliche Geschichte von Betrug und selbst-Betrug; von widersinnigen Behauptungen und Ansprüchen, die doch verwirklicht und anerkannt wurden; von wurzellosen, wertlosen Wesen, denen es gelungen ist, den ganzen Planeten durch Kontrolle eines wesentlich wertlosen Tauschmittels zu beherrschen. 

 

Wenn Sie dieses Buch lesen, werden sich alle Puzzleteile zusammenfügen. 

 

Früher gab es eine Volksbewegung. Einerseits eine politische, andererseits eine menschliche, eine völkische. Heute gibt es keine Volksbewegungen mehr, hauptsächlich, weil es fast keine kohäsiven Völker mehr gibt. Es gibt nur das System. Die Grundlage dieses Systems baut auf der Nachkriegsumerziehung nach 1945 auf, dessen Symbol eine Art Hologramm, also eine Projektion ist. Bei dieser Projektion geht es um eine bestimmte Untat, die von Deutschland und den Deutschen gegen diese Wesensart geübt worden sein soll. Das System verlangt u.a., dass ausnahmslos alle Menschen diese angebliche Untat als unvergleichlich anerkennen und gedenken, in dem sie sich ständig vor dem Altar dieses Andenkens erniedrigen; und dass Deutschland ewig Wiedergutmachungsgelder bezahlt und das auf verschiedenartige Weise: mal für die Überlebenden dieser Untat, von denen es eine unerschöpfliche Quelle gibt, mal für U-Boote-Geschenke.  

 

Wer gegen diesen Zwang rebelliert wird bestraft, inhaftiert. Er wird damit beschuldigt, die Projektion geleugnet zu haben. Obwohl die Anklage der Leugnung Unfug ist, da man nicht leugnen kann, was man für eine Unwahrheit hält, wird an das Wort „leugnen“ festgehalten. 

 

Es geht also um einen Glauben, genau wie in dem 16. Jahrhundert Protestanten von Katholiken verfolgt wurden. Es ist die neue weltumfassende, allesklebende Religion. Der Projektion-Leugner muss bestraft werden, um das System aufrecht zu erhalten. 

 

Diejenigen, die ganz vernünftig um Erklärung bitten, werden mit der Begründung abgewiesen, die Projektion könne nicht beurteilt werden – sie wurde schon beurteilt. Ihre Offenkundigkeit ist ausgesprochen worden, oder andernfalls ist Deutschland schuldlos. 

 

Vorzuschlagen, die Projektion vor Gericht zu prüfen, in welcher Weise auch immer, ist ein Schritt zurück zum Nationalsozialismus; es ist eine konterbundesrepublikanische Idee, weil es die bestehende Ordnung selbst auf die Anklagebank setzt. Schliesslich kann die Projektion als Erfindung entdeckt werden, wenn sie vor Gericht gestellt wird, sie könnte eine Lüge sein. Oder vielmehr gilt sie als unbewiesen, bis ihre Tatsächlichkeit bewiesen ist.

 

Aber wenn die Projektion für ungültig erklärt wird, was wird dann aus dem System?  Das ist die reinste Logik: Da die Umerziehung alle Fundamente des Nationalsozialismus unterspült hat, konnte die Möglichkeit, der Grundsatz dieser Umerziehung könne eine Fälschung sein, implizieren, dass das System schuldig sein könnte und die Zeit des Nationalsozialismus doch keine solche schlimme gewesen sein wie uns stets eingetrichtert wird. 

 

So erfordert die „Justiz“ des Systems eine Inhaftierung anstatt eines gerechten Verfahrens; das System könnte es sich nicht leisten, die Grundlagen der Umerziehung selbst in Frage zu stellen. 

 

Also ist seit den Nürnberger Prozessen der Grundgegner der Wahrheit mutiert und entfaltet in dem Ausmass, dass der deutsche Staat selbst gezwungen ist, seiner selbst Willen seit 70 Jahren ein verlogenes System aufrechtzuerhalten, dessen Aufdeckung in Frage stellen würde, nicht nur die Legitimität der Entität „Bundesrepublik Deutschland“, sondern ihren gesamten behördlichen Staatsapparat. 

 

In fast der gleichen Zwickmühle stecken alle westlichen Länder. Auch wenn sie nicht für dieses angebliche Kapitalverbrechen verantwortlich gewesen sind, haben sie seit 1945 Lippenbekenntnis zu dieser Idee abgelegt und dürfen sich deswegen nicht mehr davon befreien.

.

.

.

Kapitel IV

.

ENDSTADIUM:

DAS KOMMUNISTISCHE VASALLENTUM

weiterlesen: https://wissenschaft3000.wordpress.com/das-kommunistische-vasallentum/

Historiker Dr. Ernst Nolte über den europäischen Faschismus – 1986 Historikerstreit

Danke Konstantin, nun bekommt Ernst Nolte auch einen eigenen Platz auf dieser Seite 🙂

Ernst Nolte – Ein deutscher Streitfall

Published on Jan 15, 2013

Film von Andreas Christoph Schmidt, gesendet von BRalpha am 13.01.13. Eingestellt für einen Beitrag bei:
http://glitzerwasser.blogspot.de/

Weitere Informationen siehe auch:
http://www.schmidt-paetzel.de/ernst-n…

~~~~

Ernst Nolte (* 11. Januar 1923 in Witten) ist ein deutscher Historiker und Philosoph. Wegen seiner maßgeblichen Studien der 1960er Jahre über den europäischen Faschismus wird er auch als „Nestor der Faschismusforschung der Bundesrepublik“ bezeichnet.[1] Seine Thesen lösten 1986 den Historikerstreit aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Nolte

NEIN zum Turmbau zu Brüssel – NEIN zur Selbstermächtigung der Brüsseler EU

EhrtTurmbauzuBruessel-k

Schleichender EU Totalitarismus dt Synchro Teil 1

Uploaded on Aug 6, 2009

Dieses Video beinhaltet einen Zusammenschnitt verschiedener Debatten aus dem europäischen Parlament. Diese Informationen werden dem normalen Pöbel vorenthalten! Schluss mit Zensur bzw. verzerrter Mediendarstellung! Schicken Sie das Video an so viele Bekannte und Freunde weiter wie möglich, denn es geht um den Erhalt unseres Rechtstaates und unserer Freiheit!

Kommen Sie am 5. September nach Berlin und demonstrieren Sie gegen den Lissabon Vertrag! Weitere Infos auf: http://www.eu-vertrag-stoppen.de/ & http://www.volks-initiative.info/

banner EU-Austritt

Gerd Schultze-Rhonhof – Wollte Adolf Hitler den Krieg? Die Wahrheit!

Danke Solist!

aus deinem Kommentar dazu: Die drei Führer der Siegermächte schrieben NACH dem Krieg Biographien, teils mehrere Bände, zusammen ÜBER 7000 Seiten. ANGEBLICH (habe sie nicht gelesen) erwähnte keiner dieser Sieger auch nur einmal das Wort ……… oder ………. In der Schule wurde es erst später “gelehrt”, scheinbar ab den 1970er Jahren?

Was wollte Hitler wirklich, einen sicheren Platz für die Juden auf dieser Welt und eine friedliche Vorbereitung für NWO, vielleicht auch ein sicheres Plätzchen im Neuschwabenland?

Was ist die letztendliche Wahrheit unserer nahen Vergangenheit, der Generationen unserer Eltern, Großeltern und Urgroßeltern der jüngeren Generationen?

©AnNijaTbé: am 2.6.2015

~~~~

Gerd Schultze-Rhonhof – Der Krieg der viele Väter hatte – 7. AZK 29.10.2011

Uploaded on Nov 25, 2011

~~~~

Schultze-Rhonhof: Danzig und Ostpreußen – zwei Kriegsanlässe 1939

Published on May 31, 2014

Anlässlich der Frühjahrstagung der Landsmannschaft Ostpreußen, Landesgruppe NRW, am 16. März 2013 in Oberhausen referierte Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof über „Danzig und Ostpreußen – zwei Kriegsanlässe 1939″: http://www.ostpreussen-nrw.de/Info/La…

Der Vortrag „Danzig und Ostpreußen – zwei Kriegsanlässe 1939″ ist als gedruckte Broschüre mit 32 Seiten Umfang zum Selbstkostenpreis von 2 Euro (bei Postversand zzgl. Versandkosten) zu erhalten: http://www.ostpreussen-nrw.de/Info/La…

PAZ-Rezension: Ursache Verdrängen/Broschüre über wirkliche Kriegsgründe: http://www.ostpreussen-nrw.de/Info/La…

Beschlüsse, Entschlossenheit und eine Ehrung/Ostpreußische Landesvertretung tagte in Bad Pyrmont und verlieh den Kulturpreis für Wissenschaft 2012: http://www.odfinfo.de/Heimatarbeit/20…

Hoffnungsträger für nachwachsende Generationen/Laudatio auf Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof von Wilhelm von Gottberg: http://www.odfinfo.de/Heimatarbeit/20…

„Der Krieg, der viele Väter hatte“ von Gerd Schultze-Rhonhof – OLZOG Verlag München: http://www.odfinfo.de/Zeitgeschichte/…

Denkverbote gebrochen/Klaus Hornung über das neue Buch von Gerd Schultze-Rhonhof: http://www.odfinfo.de/Zeitgeschichte/…

Die Annexion des Memellandes/Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg: http://www.odfinfo.de/Zeitgeschichte/…

Auch London kritisierte Polens Politik/Der Angriff auf Polen 1939 hatte eine lange Vorgeschichte — Großbritannien kannte das schwere Unrecht an Deutschen: http://www.odfinfo.de/Zeitgeschichte/…

Befreiung oder Niederlage oder was? Gegen die Verballhornung der 8.-Mai-Rede des damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker: http://www.odfinfo.de/Zeitgeschichte/…

Landsmannschaft Ostpreußen, Landesgruppe NRW e.V.:
http://www.ostpreussen-nrw.de

PREUSSISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG
http://www.preussische-allgemeine.de/
Kritisch, konstruktiv – Klartext für Deutschland

~~~~

Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg Teil I. (Ausschnitt)

Uploaded on Jun 20, 2011

DVD – Laufzeit ca. 60 Minuten + Bonusmaterial. General a. D. Schultze-Rhonhof im Interview mit Moderator Prof. Michael Vogt. Auf der DVD befindet sich zudem ein elektronisches Quiz zu Eckdaten, Hintergründen und ungewöhnlichen Fakten zu den Ursachen des Zweiten Weltkrieges, wo Sie Ihr Wissen testen können! Aus dem Inhalt: Am 1. September 2009 jährte sich der Beginn des 2. Weltkrieges zum 70. Mal. Dies war Anlass zu einer breiten Berichterstattung zu diesem Thema, bei dem insbesondere seitens der internationalen Zeitgeschichtsforschung in den USA, UK, Israel und Russland in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten immer wieder neue Aspekte erforscht und publiziert wurden, die keinerlei Eingang in die bundesdeutschen Geschichtsbücher, die BRD-Medien oder den offiziellen Politikverlautbarungen gefunden haben. Gerd Schultze- Rhonhof hat in seiner Publikation „Der Krieg, der viele Väter hatte“ die Forschungsergebnisse in erster Linie aus dem Ausland zusammengefasst und ein neues und erweitertes Bild der Kriegsursachen entworfen. Zwei Tage vor Beginn des 2. Weltkriegs macht Adolf Hitler Polen einen 16-Punkte-Vorschlag zur Lösung der deutsch-polnischen Probleme. Die Ehefrau des englischen Marineministers Cooper findet diesen Vorschlag „so vernünftig“, dass ihren Ehemann Entsetzen packt. Die Vorstellung, dass die englische Öffentlichkeit ähnlich positiv auf Hitlers Vorschlag reagieren könnte, veranlasst Cooper sofort bei der Daily Mail und beim Daily Telegraph anzurufen und die Redaktionen aufzufordern, das deutsche Angebot an Polen in einem möglichst ungünstigen Licht darzustellen. Der Autor schildert zunächst die Konkurrenzverhältnisse und Differenzen der Staaten in Europa bis 1920, mit denen ein weiterer Krieg bereits erkennbar vorgezeichnet ist. Dann versucht er anhand von Hitlers Reden und Deutschlands eiliger Wiederaufrüstung bis 1939 festzustellen, was die Menschen damals vom nahenden Verderben hätten merken müssen. Sowohl bei der Analyse der vielen Hitler-Reden als auch beim Vergleichen der Aufrüstung der Staaten in Europa und der USA kommt er zu verblüffenden Ergebnissen.
http://www.kyffhaeuser-verlag.de/

1933 Ha’avara-Abkommen – Aussiedelung der Juden aus Deutschland // Neuschwabenland

304. Neu-Schwabenland-Treffen Peter Schmidt Einleitung D.H. Haarmann Geheime Wunderwaffen 22.05.2015

Published on May 23, 2015

304. Neu-Schwabenland-Treffen Berlin Deutsches Reich
im 13. Jahr Freitag 22. Mai 2015 19.00 Uhr
Neue Teilnehmer bitte mit Spende anmelden
https://www.flickr.com/photos/peter-s…

1. Herr Peter Schmidt Vortrag:
Ohne Friedensvertrag und mit SHAEF-Militärgesetz-Vorbehalten spionieren NSA, CIA + BND ganz legal gegen Wirtschaft, Politik, Deutschland, Deutsche. Wann kommt die Rote Armee? Werden Jugendliche dann die Spielekonsolen aus der Hand legen?

2. Herr Joachim Schmidt http://www.terra-kurier.de Vortrag:
Waren Deutsche schon vor 4.500 Jahren im alten Ägypten?
Es folgt eine Mischung aus Altertumsforschung, Buchbesprechung und Utopie.

3. Herr Dipl.-Ing. Dennis Schulz TTA Skype Resurrector21
Vortrag nach Ansage, Thema: Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt von John V Denson, Autor, Gerd Schultze-Rhonhof, Übersetzer, 256 Seiten, Druffel & Vowinckel Verlag, 1. Auflage 25. Oktober 2013, ISBN-10: 3806112347

Adolf Hitler – Begründer Israels von Hennecke Kardel …
https://www.flickr.com/photos/peter-s…

SS-Andromeda-UFO überflog 281. Neu-Schwabenland-Treffen 06.06.2014
https://www.flickr.com/photos/peter-s…

Das Deutsche Reich existiert fort 31.07.1973 BVerfGE 2 BvF 1/73
http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv0360…

Neu-Schwabenland ist Staatsgebiet von Deutschland wie Schlesien, Pommern, Posen, Ostpreußen, Westpreußen, Memelland, Kolberg, Breslau, Königsberg, Danzig, siehe Bundesanzeiger Nr. 149, 5.8.1952, Der Spiegel Nr. 3, 18.01.1956 Anspruch des Deutschen Reiches nach der „Schwabenland“-Expedition 1938/1939“ S. 32, (17.12.1938-11.04.1939).

AIDS-Lüge gegen Liebe + VirUS-Wahn gegen Familie http://www.youtube.com/watch?v=m9LioQ…

Neue Medizin Dr. R. G. Hamer Psyche+Gehirn+Organ http://www.youtube.com/watch?v=oj69Vc…

IMPFTOD und IMPFSCHADEN durch Virus-Mythen des Pharma-Medizin-Politik-Medien-Kartells
http://www.fuer-deutschland.net/IMPFT…

Es ist ein Geschenk des Lebens, in Deutschland geboren zu sein.
Wir Glücklichen, wir leben im Heiligen Land.

Ich bin gesund. Gott Danke. Thor Danke.

Peter Schmidt
Autor Dozent Herausgeber TV-Produktionen seit 1987
Kramstaweg 23, 14163 Berlin, den 22. Mai 2015
D2-Funk-Fon 01520 – 591 47 54 E-Post neomatrix.berlin@t-online.de

Videos http://www.youtube.com/channel/UCnYoh…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1933 Ha’avara-Abkommen

Am 5. November 1933 wurde die „Trust and Transfer Office Ha’avara Ltd.” eingetragen, quasi als privates Unternehmen. Die Zionistische Weltorganisation billigte dann auf ihrer Konferenz am 20. August 1935 in Luzern mit Mehrheit den Ha’avara-Abschluss und nahm sogar deren ganze Tätigkeit in eigene Regie.

Heute wird das Ha’avara-Abkommen von Zionismuskritikern wie u.a. Lenni Brenner herangezogen, um eine angebliche Interessengemeinschaft von Zionismus und Nationalsozialismus zu belegen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

BRD-Furcht Friedensvertrag Euro über alles 1.AWK Peter Schmidt 302. NeuSchwabenlandTreffen 17.04.15

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die tatsächliche Kriegsursache von 1939 – vom Westen und von Russland bis heute verschwiegen

Gerd Schultze-Rhonhof bringt die Wahrheit wunderbar!

>>Sie sagten Frieden und meinten Krieg<<

recht auf wahrheit

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Vertreibung der Deutschen aus dem Sudetenland – Beitrag ist nicht für Kinder!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Recht auf Wahrheit – offene Forschung – Absage an die Lügengebäude aller Kriegsdarstellungen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Historiker revidieren deutsche Kriegsschuld von 1914

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Generalmajor a. D. Schultze-Rhonhof: Der lange Weg zum 2. Weltkrieg

Published on Apr 23, 2017

Nicht wer den ersten Schuss abgegeben hat ist entscheidend, sondern was den ersten Schüssen vorausgegangen ist!
~~~~

Mythos oder Wahrheit die USA wollten den Krieg mit Deutschland ? – gelöscht

Published on Nov 13, 2013

Gerd Schultze-Rhonhof Berlin, den 12.11. 2013, „Sie sagten Frieden und meinten Krieg“ Eine Übersetzung von John V.Denson – Die US Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt…Die deutschsprachigen Leser die inzwischen fast alle von der Aleinschuld ihrer Eltern und Großeltern an den zwei Weltkriegen des 20.Jahrhunderts …werden beim Lesen dieses Buches sich die Augen reiben

~~~~

Alles eine LÜGE! – die echten Kriegsursachen von 1939 – gelöscht

Published on Jan 31, 2013

Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof spricht in München über die Kriegsursachen 1939

Klar, der Mann kann nicht alle Lügen ansprechen, weil etliche per Gesetz

Kriegsschuld – wer hat die? 31. 12. 2013

Kriegsschuld | 31. Dezember 2013 | klagemauer.tv

Veröffentlicht am 31.12.2013

http://www.klagemauer.tv/?a=showporta…

Ein Sprichwort sagt, dass Wahrheit frei macht. Allein die Tatsache, dass Fragen rund um die Schuld des Ersten und des Zweiten Weltkrieges je länger je mehr an den Ketten der „Sieger Geschichtsschreibung“ rütteln, zeigt, dass da wohl etwas noch nicht ganz auf dem Punkt ist. Unmöglich, denkt man, kann man 70 Jahre nach all diesen verwirrenden Ereignissen plötzlich Licht ins finstere Durcheinander bringen. Doch warum eigentlich nicht? Liddell Hart schrieb schon 1949 in der „Picture Post“ von London: „Die wesentlichen deutschen Archive sind in unsere Hände geraten und wir können uns ein präzises Bild von dem außerordentlichen Grade der Kriegsfurcht in den führenden deutschen Kreisen machen.“ Wir haben in dieser Sendung auf viele weit erhellendere Zitate verzichtet, weil die angegebenen Quellen systematisch aus dem Internet entfernt wurden. Nach sehr großem Rechercheaufwand erlauben wir uns nun aber, die hier vorliegenden zu präsentieren. Gegenstimmen, die der Geschichte einen ganz anderen Lauf geben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Recht auf Wahrheit

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rabbi Emanuel Rabinovich – Rede 1952 in Budapest

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Juden erklärten den Deutschen 1933 den Krieg ~ und noch mehr!

aktuelle Aktionen weltweit

Recht auf Wahrheit

Ω

Hauptkategorien:  Kriegsführung – Kriegstreiberei, Die Weltkriege, Mordaufträge, NS-Zeit, Politik- und Rechtswissenschaft, Vrschwoerung, Weltpolitik, Wehrpflicht, Völkerrecht, Willkürwirtschaft, weltweite Aktionen, Waffenarten, Staatsgewalt, Menschenrechte, Medienpolitik, Landraub, Laizismus, Internationaler Gerichtshof, Geschichtsfälschung, Geld, Banken, false falg, Ethik/Moral/Sitte

~~~~~~

Die Forderung ist; komplette Aufklärung der Kriegstreiberei für WWI und WWII, sowie der Absicht dahinter.

Die Forderung ist; die komplette Absage an jegliche Angriffskriege – Total-Verbot von Angriffskriegen!

Die Forderung ist; tägliches Bemühen um Frieden, um häuslichen Frieden und Weltfrieden!

Die Forderung ist; wenn sich „ZWEI“ streiten wollen – ihnen die Möglichkeit dafür zu geben – ohne jene, die keinen Streit oder Krieg haben wollen – damit zu behelligen, oder gar Unschuldigen Schaden zuzufügen!

~~~~~~

Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland? Bitte unbedingt an alle Freunde und Bekannte weiterleiten!

~~~~~~

MSG_III_1937_Anti-Nazi_Rally

usa - kauft keine nazi produkte

boycott all german goods1

Judea-declares-war-on-Germany

March-24-1933-Daily-Express-Judea-declares-war-on-Germany~~~~~~

Judea Declares War On Germany

Below is a facsimile[1] of the front page of Britain’s Daily Express, March 24, 1933. (Full text of article follows.) Bear in mind that this was some six years before the start of WWII (1939-1945)!

Full text of news story:

Daily Express. London, March 24, 1933, pp. 1-2.

J U D E A D E C L A R E S W A R O N G E R M A N Y

[A composite photo with Hitler before a presumably Jewish court]

JEWS OF ALL THE WORLD UNITE

BOYCOTT OF GERMAN GOODS

MASS DEMONSTRATIONS

„Daily Express“ Special Political Correspondent.

A strange and unforeseen sequel has emerged from the stories of German Jew-baiting.

The whole of Israel throughout the world is uniting to declare an economic and financial war on Germany.

Hitherto the cry has gone up: „Germany is persecuting the Jews.“

If the present plans are carried out, the Hitlerite cry will be:

„The Jews are persecuting Germany.“

All Israel is rising in wrath against the Nazi onslaught on the Jews. Adolf Hitler, swept into power by an appeal of elemental patriotism, is making history of a kind he least expected. Thinking to unite only the German nation to race consciousness, he has roused the whole Jewish people to national renascence.

The appearance of the Swastika symbol of a new Germany has called forth the Lion of Judah, the old battle symbol of Jewish defiance.

Fourteen million Jews, dispersed throughout the world, have banded together as one man to declare war on the German persecutors of their co-religionists. Sectional differences and antagonisms [strip-shaped drawing with alternating swastikas and lions] have been submerged in one common aim – to stand by the 600,000 Jews of Germany who are terrorised by Hitlerite anti-Semitism and to compel Fascist Germany to end its campaign of violence and suppression directed against its Jewish minority.

——————————————————————–

P l a n s F o r A c t i o n M a t u r i n g

I n E u r o p e A n d A m e r i c a

——————————————————————–

World Jewry has made up its mind not to rest quiescent in face of this revival of medieval Jew-baiting.

Germany may be called on to pay a heavy price for Hitler’s antagonism to the Jews. She is faced with an international boycott in commerce, finance, and industry.

The Jewish merchant prince is leaving his counting-house, the banker his board-room, the shopkeeper his store, and the pedlar his humble barrow, to join together in what has become a holy war to combat the Hitlerite enemies of the Jew.

Plans for concerted Jewish action are being matured in Europe and America to strike back in reprisal at Hitlerite Germany.

In London, New York, Paris, and Warsaw Jewish merchants are waiting for a commercial crusade.

Resolutions are being taken throughout the Jewish business

——————————————————————–

B R I T I S H J E W S P R O T E S T

A T N A Z I T A C T I C S

MERCHANTS AND FINANCIERS RALLY TO MOVEMENT

GERMAN LINERS AFFECTED?

——————————————————————–

world to sever trade relations with Germany.

Large numbers of merchants in London have resolved to stop buying German goods, even at the cost of suffering heavy loss.

A meeting of the Jewish textile trade in London has been called for Monday to consider the situation and to determine what steps should be taken.

Germany is a heavy borrower in foreign money markets, where Jewish influence is considerable. Continued anti-Semitism in Germany is likely to react seriously against her. A move is on foot on the part of Jewish financiers to exert pressure to force anti-Jewish action to stop.

The Organisation of Jewish Youth in Britain are organizing demonstrations in London and the provinces during the weekend.

The Board of Deputies of British Jews, representing the entire Jewish community of Great Britain, are meeting in special session on Sunday to discuss the German situation, and to decide on what action should be taken to counteract the attacks on their German fellow-Jews.

World-wide preparations are being made to organise demonstrations of protest.

EMBARGO IN POLAND

A concerted boycott by Jewish buyers is likely to involve grave damage to the German export trade. Jewish merchants all over the world are large buyers of German manufactured goods, chiefly cotton goods, silks, toys, electrical fittings, and furniture.

In Poland, the trade embargo on Germany is already in operation. In France, a proposed ban on German imports is being widely canvassed in Jewish circles.

German Transatlantic shipping traffic is likewise threatened.

The Bremen and the Europa, the German crack liners, may suffer heavily from a Jewish anti-German boycott. Jewish trans-ocean travellers form an important part of the patrons of these liners because of their extensive part in international trade. The loss of their patronage would be a heavy blow to Germany’s Atlantic trade.

In New York yesterday 10,000 Jewish ex-soldiers marched to the City Hall to hold a protest demonstration.

Large crowds watched the men, some of whom wore old British uniforms, petition the mayor to support them in a boycott of German goods.

Another petition was handed in at the British Consulate-General requesting that Palestine should receive refugees from Germany without restriction.

Members of the American House of Representatives are introducing resolutions protesting against the anti-Jewish excesses in Germany. The American trade unions, representing 3,000,000 workers, have also decided to join in the protest.

A rabbinical decree in New York has made the next Monday a day of fasting and prayer over the Hitler campaign. Fasting will begin on Sunday at sunset and finish at sunset on Monday.

All Jewish shops in New York will be closed on Monday during a parade.

Apart from a monster meeting in Madison-square Garden, meetings are to be held in 300 American cities.

Madison-square Garden will see the remarkable sight of Bishop Manning speaking from a Jewish platform appealing for an end of the Hitler „terror.“

DAY OF SERMONS

It had been arranged to charge a shilling admission and 5 s. for box seats, but a public-spirited Jew, Frank Cohen, an insurance broker, gove [sic] a personal cheque for L 1,000 to cover all expenses, so admission will be free.

Every rabbi in the city of New York has been placed under a sacred obligation by rabbinical decree to devote Saturday’s sermon to the plight of Jews in Germany.

Representative Jewish organisations in the European capitals are understood to be making representations to their various Governments to use influence with the Hitler Cabinet to induce it to call a halt in the oppression of the German Jews.

The old and reunited people of Israel are rising with new and modern weapons to fight their age-old battle with their persecutors.[2]

Footnotes:

[1] Facsimile of front page of The Daily Express, London, March 24, 1933. Source: http://litek.ws/k0nsl/detox/Judea1.html

[2] Source of transcription: http://www.nizkor.com/ftp.cgi/orgs/british/ftp.py?orgs/british/daily-express/judea-declares-war

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

recht auf wahrheit  aktuelle Aktionen weltweit

Kriegsschuld – wer hat die? 31. 12. 2013

.

Wer begann den zweiten Weltkrieg wirklich?

.

Judea declares War on Germany

.

Rabbi Emanuel Rabinovich – Rede 1952 in Budapest

.

Und wieder provozieren die Juden einen Weltkrieg!!! – – – Israel hat Syrien mit Atombomben beschossen – Mai 2013 – es ist bestätigt!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

frieden-und-freiheit-2014+

Das Protokoll der Wannsee-Konferenz

Wannsee-konferenz

Das Protokoll zur Endlösung

1933 – Sommers Sonntag 9

%d Bloggern gefällt das: