Wahre Geschichten aus Österreich – Folge 5 – Von Koboldhöhlen, Kraftplätzen & Ufo-Technologien (1/4)

1)

2)

3)

4)

Published on Feb 21, 2016

ATV geht in der Reportage-Reihe „Wahre Geschichten aus Österreich“ grenzwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund. Sind es Spinner und Scharlatane, die an Kobolde und UFO-Technologien glauben oder ist da draußen tatsächlich mehr als wir begreifen können? Mit ATV können die Seher mit auf Spurensuche gehen und dabei skurrile, witzige und mysteriöse Geschichten erleben. Mag. Gabriele Lukacs glaubt an Kobolde und setzt sich seit Jahren mit der Thematik auseinander. Sie ist sicher, dass Kobolde in so manchen Erdlöchern ihr Unwesen treiben. Nördlich von Wien, in Kritzendorf, macht sie sich gemeinsam mit ihrem Forschungspartner und Höhlenführer Peter Huber auf die Suche nach einem Eingang und sie werden fündig. Doch das mysteriöse Loch ist verschlossen, weshalb die beiden den Versuch starten dieses aufzubrechen. Der pensionierten Sicherheitsingenieur Grünwald glaubt nicht an Hausgeister, aber an außerirdisches Leben. Derzeit ist er mit der Entwicklung eines eigenen Raumschiffs beschäftigt. Die technologischen Informationen für dieses hat er von einem deutschen Bekannten erhalten, der nach eigenen Angaben einst von Aliens entführt wurde. Grünwald hat auf alle Fälle schon seine Patente angemeldet, jedoch fehlt ihm derzeit das Kapital für die Weiterentwicklung seiner außerirdischen Geräte. Peter Handl ist Geomant und leidenschaftlicher Wünschelrutengeher. Er glaubt daher, dass die Erde, ebenso wie der menschliche Körper, als ein pulsierender Organismus aufzufassen ist, der von Chakren durchzogen ist. Doch Handl ist sich auch sicher, dass so manche der Kraftlinien keinen natürlichen Ursprung hat, sondern künstlich angelegt worden ist. ATV begleitet ihn an den sogenannten Platz des Skorpions, an dem er seine Forschungsarbeit präzisieren möchte.

Unfassbar! „Hubble“ Betriebsleiter hat in 25 Jahren nie das Teleskop live gesehen!!!

Published on Jan 19, 2017

Satelliten und die flache Erde! – Beitrag 95

Vielen Dank an Markus Möller für die wunderbare Aufklärungsarbeit

Published on Jun 6, 2016

Die NASA, ESA, Roskosmos und alle anderen sogenannten Space Agencies, erzählen uns das Satelliten um den sogenannten Erdball kreisen und zwar in einer Höhe von bis zu 36.000 KM. Dies wird nicht der Wahrheit entsprechen, es ist vielleicht ganz anders und zweitens als man denkt! Alles Liebe Markus

Flache Erde warum es keine Satelliten gibt und wir nie auf dem Mond waren !

Published on Jan 26, 2018

Quelle : Markus Möller Grandios !!!! Schnall dich an “ https://www.youtube.com/watch?v=XxZjT…

Buzz Aldrin sagt die Wahrheit über Apollo Mondlandung

Buzz Aldrin erklärt, warum wir für solch lange Zeit nicht mehr den Mond besucht haben. Seine Antwort : „Weil wir nicht da waren“

Am 26.07.2018 veröffentlicht

Der Beweis: Satelliten in 117 KM Höhe, widerlegen die Globus Physik zu 100%! – Flache Erde Beitrag 89

Published on Feb 3, 2018

Was würdest Du sagen, wenn jemand zu Dir kommt und sagt, „Du mußt nur zweimal in die Luft springen musst und danach in die Hände klatschen und dann könntest Du fliegen“ Du wirst ihn anschauen und lachen, denn du weißt das dies physikalisch nicht möglich ist und genauso erging es mir, als ich festgestellt habe, daß Satelliten in 117 Kilometer herumfliegen, es aber physikalisch nicht möglich ist, jedenfalls, wenn man sich an die uns bekannte Globus Physik hält, die uns Tag ein, Tag aus erzählt wird.! Die Globus Physik ist tot, es muß alles komplett neu überdacht werden, bzw., daß Globale Lügensystem, des Erdballs ist zusammengebrochen! LG Markus
%d Bloggern gefällt das: