Maya~Zeit~Illusion~Quelle * Was ist Zeit? * Argüelles Dreamspell ist nicht der Maya-Kalender

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Maya ~ Zeit ~ Illusion ~ Quelle

Heute dem 27.12.2015 merke ich einige Vorbehalte an, da mir inzwischen das Weltbilder der Flachen Erde logischer erscheint, als jenes der Ball-Erde! Ich markiere die Vorbehalte mit❓

~~~

Wenn vom Ende des Kalenders geredet wird, dann meint man natürlich nicht, dass es ein tatsächliches Ende des Maya-Kalenders gibt.

Dies wäre nur dann der Fall, wenn die Mayas aufhören würden die Tage zu zählen🙂

Am 21.12.2012 – nebenbei ist das ein sehr schönes Datum es hat 11 Einser! – jedenfalls an diesem Tag sollen mehrere Zyklen sich synchronisieren

Also an einem Tag zusammenlaufen.

Wenn von großen Veränderungen gesprochen wird, denke ich immer nur an den Polsprung – das ist eine große Veränderung, die eine Vorlaufzeit von ca. 9 Monaten haben wird – wir haben das mal errechnet – der 21.12.2012 wäre dann der Tag an dem die Erde zum Stillstand kommt, danach dreht sie sich in die andere Richtung weiter – was das physikalisch bedeutet kann sich jeder vorstellen!!!!

Der Polsprung ist anders zu verstehen – mehr als eine Verschiebung mit Rückkehr am gleichen Platz

——————————————————————————

Der MAYA-Kalender ist falsch!
Ist der MAYA-Kalender falsch?

Einleitung mit kurzem Überblick zum Thema Zeit – was ist Zeit…

——————————————————————————

Die Zeit
Die Zeit ist der Ablauf von Zyklen.
Die Zeit ist die vierte Dimension – die Astralebene.
Die Zeit ist der Raum der zwischen der dritten und fünften Dimension liegt.
Die Zeit ist die Trennung zwischen den Räumen und Dimensionen – sie misst 7,23cm.
Die Zeit ist der Punkt der Vereinbarung – der Treffpunkt.
Die Zeit ein Begriff die Dinge zu ordnen.
Die Zeit ist Illusion.
Die Zeit ist der Abstand zwischen Ursache und Wirkung.
Die Zeit wurde geschaffen, um ein Spiel zu haben.
Die Zeit ist ALLES und NICHTS!

——————————————————————————

Das Resonanzgesetz (damit ist nicht das Spiegelgesetz gemeint) und Frequenzkurven geben darüber noch genauere Auskunft. Die Zeit besitzt sogenannte Zeittore. Siehe „die Schlüssel des Enoch“ von J.J.Hurtak.

Diese Zeittore sind durch die Synchronisation der Zyklen zu finden, diese Tore führen auch zur Quelle.

Ein Kalender ist die Berechnung und Darstellung eines Zyklus. Es gibt auch Zyklen die mehrere Tausend oder Millionen Jahre dauern! Auch der Biorhythmus ist ein Kalender!

Ein Zyklus ist z.B. der Ablauf, wenn sich die Erde einmal um die eigene Achse❓ dreht, dieser Ablauf wird Tag genannt. Ein anderer Zyklus ist z.B. von einem Vollmond zu nächsten Vollmond auf der Erde, diesen Ablauf nennt man Mond-Monat. Ein weiterer Zyklus ist z.B. dann zu Ende, wenn die Erde mit ihrem Mond einmal um die Sonne❓ gewandert ist, diesen Zyklus nennt man Jahr.

Im Augenblick geht es um einen großen Zyklus von ca. 25.800 Jahren – das große Sonnenjahr. Unser gesamtes Planetensystem wandert in dieser Zeit um die Zentralsonne. Dieser Zyklus entspricht der Präzessionsbewegung der Erde.❓

Die unübertroffenen Meister der Zeit sind die kosmischen Mayas – die Tage Zähler. Sie sind die ersten Himmelswanderer. Sie können in alle Seinsebenen vordringen, da sie die Gesetze der Zeit beherrschen und genauestens kennen.

Den irdischen Mayas wurde die Berechnung der Zeit durch die kosmischen Mayas gegeben.
Der Tzolkin, der heilige Kalender der Mayas ist in Wahrheit ein Synchronisationsmodul von vielen Zyklen bis vorwärts oder zurück zur Quelle (zumindest 17 Kalender/Zyklen davon sind bekannt). Der Tzolkin ist der Kalender den die traditionellen Mayas verwenden. Sie zählen auch die Tage seit sie das Werkzeug dazu bekommen haben. Die Ägypter verwendeten angeblich die gleiche Berechnung, also den gleichen Kalender wie die Mayas.

Der Maya-Kalender heute:
Heute (25.8.2009 Gregorianischer Kalender) ist ein Tag der Klärung, der Einsicht, der Zusammenarbeit, der Tod einer falschen Vorstellung! Auch ein Tag der hohen Transformation. Diese Qualität ist ident mit der traditionellen Zählung – CIMI 12.

Zum Titel des Artikels: Natürlich ist der MAYA-Kalender ganz und gar nicht falsch – lediglich das was heute allgemein darunter verstanden wird ist falsch. So man aus der Matrix raus will, ist hier eine Änderung des Bewusstseins und Wissens angesagt. Vor ca. 10 Jahren sagte ich bereits, dass man nach so kurzer Zeit des Auftauchens der „wahren Zeitzählung“, bereits „Apokryphen“ schreiben müsste, um den vielen Blödsinn und die noch mehreren Auslegungen davon vom Stimmigen und Richtigen unterscheiden zu können. Es gibt wohl kaum mehr individuelle Auslegungen als jene vom Maya-Kalender, als wäre dieser ein privates Zeitvergnügen.

Der Heilige Kalender der Mayas ist zu einem Orakelsystem mit Schattenenergien geworden. Ist das nicht eine Verhöhnung des hohen Göttlichen, des Wahren? Der Kalender der alten Zeitzählung beschreibt eine kosmische Entwicklung, welche auch einen direkten Zusammenhang zur biologischen kosmischen Entwicklung hat. Wie bitte kann eine kosmische Qualität, entstanden aus einer kosmischen Entwicklung, Schatteneigenschaften haben? Das war das Erste was mich bei unserer Arbeit 1995 irritierte und ich weder annehmen konnte noch jemals weiter verbreitete. Jegliche Polarisierung von diesen Qualitäten entstanden in der Matrix in dem irdischen Gefängnis in dem die meisten Wesen gefangen zu sein scheinen. Nein, nicht nur gefangen zu sein scheinen, sondern tatsächlich gefangen sind!

Die Scheibe, die als Maya-Kalender meist verkauft wird ist in Wahrheit der Azteken Kalender. Ich bearbeite gerade dazu ein wichtiges Schriftstück, direkt von den Azteken Elder.
Der Basaltstein in Form einer großen Münze misst 3,75 Meter im Durchmesser und wiegt 24,5 Tonnen. Ich kann dazu dennoch nicht viel sagen, weil diese Informationen erst vor wenigen Wochen zu mir kamen. Oberflächlich betrachtet scheint der Aztekenkalender mit dem MAYA-Kalender weitestgehend ident zu sein. Ich kann derzeit nicht sagen, welcher Unterschied zwischen dem Maya-Kalender und dem Azteken-Kalender besteht! Es könnte auch sein, dass kein wesentlicher Unterschied besteht, dennoch beharren die Azteken darauf, diesen Stein als ihr Wahrzeichen anzuerkennen und das sollte auch respektiert werden, als den Kalender der Azteken und nicht der Maya.

Schon hier wird wieder einmal deutlich, wie man mit Artefakten umgeht, wie man historisch vermischt und verschleiert und letztlich Tatsachen derart verändert, sodass sich keiner mehr wirklich auskennt. Jetzt ist die Zeit in der die Wahrheit ans Tageslicht kommt, Lügen aufgedeckt werden, mit jedem Tag mehr und mehr!

Zu anderen Annahmen bezüglich Maya Kalender möchte ich folgendes sagen; es entstanden in nur wenigen Jahren weltweit viele neue Maya-Päpste, allen voran José Argüelles nachdem er sein Dreamspell verbreitete:

José Argüelles ist am 23. März 2011 nach kurzer Krankheit gestorben.

http://bpathvideo.blogspot.com/2006/09/jose-arguelles.html eines der letzten Videos mit José und viel BLABLA. Die meisten Menschen denken, dass der Maya-Kalender von José Argüelles kommt – in Wahrheit kommt von José Argüelles aber „Dreamspell“, das ist ein Spiel, eine Matrix innerhalb der Matrix, welches von vielen Personen als der Maya-Kalender weitergegeben wird, was er aber niemals war und niemals sein wird. Argüelles selber behauptete das auch niemals – ihm war das durch die MAYA-Elder verboten worden.

http://www.maya.at/ –  Johann Kössner aus Österreich ist ein Verfechter des „Dreamspell“ laut Argüelles, er hat jedoch sein eigenes Spiel auf der Basis von Dreamspell gemacht.

http://www.pan-germany.de/index.php?mainid=3&subid=6  – Rainer Berchtold der Papst des „Maya-Kalenders“ aus Deutschland, ist ein ganz strenger Vertreter Argüelles Dreamspell.

http://lainegracia.blogspot.com/2009/10/la-orotavan-satavuotiset-puutarhat.html
Im Norden von Europa, denken die Leute LaineGracia verbreitet die einzige Wahrheit über MAYA. Auch LaineGracia arbeitete letztlich mit Dreamspell, sie war meine hauptsächliche diesbezügliche Lehrerin. Sie hat jedoch so wie ich aufgehört mit dem System von Argüelles zu arbeiten.

Überall gibt es Maya-Päpste – weltweit unzählige – ggg – jeder hat seinen eigenen „Maya-Kalender“, nicht nur Dreamspell – fast alle verwenden allerdings den 26.7. als Jahresanfang, selbst einige, die behaupten mit der traditionellen Zählung zu arbeiten, nehmen diesen manipulierten Jahresanfang für ihre Berechnungen!

Auch Magda Wimmer – http://www.mayaresonance.com/ – verwendete für ihre Berechnungen und für den Maya-Kalender den 26.Juli. Als ich sie darauf hinwies nachdem ich ihr Buch gelesen hatte, meinte sie: „Das ist eh alles dasselbe“ – welch fataler Irrtum!

Wenig von dem Neuen stimmt – es stimmt nur von der Gefangenschaft, aus der Matrix heraus betrachtet!!!
Zu den genannten Leuten sage ich später noch mehr, denn alle sind wunderbare einmalige Wesen und das möchte ich mit keiner Silbe schmälern!!! Jeder dieser Personen hat der Menschheit einen großen Dienst erwiesen – auch das möchte ich ausdrücklich betonen, so dass keine weiteren Missverständnisse entstehen. Die Menschheit lernt auch durch die bewussten Manipulationen an ihr!

Seit Jahrtausenden hat sich die Menschheit belügen, betrügen und manipulieren lassen, nun ist es endlich an der Zeit zu erkennen und aufzuwachen, keiner muss sich dafür genieren, wenn er dem Falschen nachgelaufen ist. Fast jeder tat es mindestens eine gewisse zeitlang, auch das gehört dazu, zu erkennen, dass man sich hat täuschen und blenden lassen.

Die Zeitrechnung nach Argüelles,
mit dem Jahresbeginn 26.7. stimmt demnach natürlich auch nicht. Kabbalistisch ist die Zahl 26 die JHWH Zahl (Jahwe = Satan), das weiß ich selber erst seit einigen Wochen und füge es heute (26.10.2011) hinzu, weil ich dieses Schriftstück nun in meinem Blog Wissenschaft3000 veröffentlichen will.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/10/29/jhwh-jahwe-jehova-jawe-26/

Was wäre weltweit ein richtiger Jahresbeginn? Die Maya feiern den Jahresbeginn mit dem Frühlingsäquinoktium, wenn wir das konsequent so halten würden, dann gibt es zu verschiedenen Zeiten auf der ganzen Welt wellenartig einen Jahresbeginn und das würde den natürlichen Rhythmen bedeutend näher kommen als der 1.1. oder der 26.7.. Beide Daten entspringen einer manipulierten Zeitrechnung, die danach trachtet, die Menschheit in der Matrix gefangen zu halten.

Die Gründung des Gregorianischen Kalenders geschah aufgrund einer Reform des Julianischen Kalenders 1582 mit der päpstlichen Bulle. Der 1.1. jeden Jahres ist praktisch gleichzusetzen mit dem Geburtstag Papst Gregors dem XIII.

Mit dem gregorianischen Kalender war eine inzwischen weltweit gültige Zeitmanipulation gesetzt worden. Auch die Römisch Katholische Kirche hatte sich damit letztendlich fest als Weltmacht verankert.

José Argüelles schuf mit Dreamspell und seinen Werken eine bewusste Manipulation der einzigen noch bestehenden Langzählung mit kosmischer Anbindung.

Die lange Zählung der Maya wurde den irdischen Mayas von den kosmischen Mayas gegeben und sollte niemals geändert oder unterbrochen werden, woran sich die Stammhalter der Mayas halten und bis heute den Teppich der Zeit, den Tzolkin weben.

Viele MAYA-Freunde, die nach wie vor mit Dreamspell arbeiten, wird es jetzt wahrscheinlich komplett umschmeißen oder alles was ich grad sage als Blödsinn verwerfen wollen, da sie ja damit seit vielen Jahren arbeiten – ich tat das auch – seit Ende 1994. Und ich lehrte nach dem Prinzip von Argüelles, LaineGracia war meine diesbezügliche Lehrerin wie gesagt. 1995 haben wir eine große Arbeit über vier Monate auf der Wiener Donauinsel gemacht. Ich habe dazu ein Buch geschrieben, das quasi fertig in meiner Lade liegt, aber dennoch nie fertig werden wollte. Ich bekam einfach nicht die Energie dazu, das Buch zu beenden. Nun weiß ich warum, das Meiste in dem Buch beruht ebenfalls auf der falschen Zeitrechnung, einer Manipulation. Dazu wollte meine innere Wahrnehmung, welche mir während der ganze Maya-Arbeits-Zeit Ungereimtheiten aufzeigte, nicht noch mehr Unfug beitragen.

Warum das alles???
Nur ein einziger Satz klärt das schlüssig:

Den traditionellen MAYAs wurde gesagt:
„Ändert niemals die Zählung!“

Die Zählung der Tage wird von den Maya-Elder seit Anbeginn weitergeführt und entspricht der kosmischen Entwicklungszeit. Deshalb werden sie auch die Tagzähler genannt.

José Argüelles hat ein neues „MAYA-Spiel“, neben seinen seriösen Forschungen erfunden.
Wer erinnert sich noch daran, dass es heiße Diskussionen über die Synchronisation mit dem gregorianischen Kalender, von Argüelles gab? Da wird ja tatsächlich der Schalttag alle vier Jahre ignoriert – es gibt sogar hunderte Seiten von Abhandlungen, die das erklären wollen und gegen jedwede Logik als stimmig verkaufen.

Alles Blödsinn – ich habe mich letztlich und gegen mein besseres inneres Wissen auch verwirren lassen – nachdem ich gänzlich damit aufhören wollte, Dreamspell ernst zu nehmen.

Ein Tag ist ein Tag und den kann man nicht ignorieren, das sagte ich schon bei unserer Arbeit vor vielen Jahren. Und dennoch…
Wieso stimmte dennoch die Charakterisierung mit der Synchronisation laut Argüelles? – das wunderte mich und dafür habe ich erst heute die letztendliche Antwort bekommen. Dieser Punkt war es auch der mich mit dem System Argüelles weitermachen ließ, um herauszufinden was ich heute weiß.

Die Erklärung, warum diese Synchronisation „stimmte“ ist einfach – weil sie sich an die alte Zeit anband. Weil sie sich an den Gregorianischen Kalender anband. Manipulation gebunden an eine andere Manipulation ergibt nur ein neues Spiel innerhalb des aktuellen Spiels, er Matrix, aber keine neue Wahrheit.

Es passierte auch, dass ich mich beim Rechnen mit der Scheibe, dem Berechnungskompass von Argüelles, manchmal irrte und den Leuten ein falsches KIN erklärte, interessanter Weise stimmte das auch – hahahaha…
Wie geht denn das????????

Überlegt das bitte einmal ganz genau – ist das nicht eine fatale Art des Selbstbetrugs?
Der tagtäglich millionenfach stattfindet, jedes Mal wenn du zu Wahrsagern gehst, oder die Tageshoroskope in der Zeitung liest, findet dieser Selbstbetrug statt. Damit will ich nicht sagen, dass es nicht auch eine seriöse Wissenschaft der Astrologie gibt.

Der Mensch in der Matrix braucht sein „Stiegengeländer“ ein Konzept, an dem er sich anhalten kann, weil er Angst hat sich zu verlieren. Doch wäre es nicht klüger, sich wenigstens an das Richtige anzulehnen, auch wenn es nicht verstanden wird, statt an das Manipulierte, das jeden zwingend vom wahren Sein entfernt?

Sobald du einen bestimmten Fokus auf etwas Bestimmtes eingestellt hast, erlangst du NUR dessen Gültigkeit und nichts anderes. Es ist ganz egal worum es dabei geht, so kann das auch mit Erklärungen von KINS gehen, die gar nicht mit dem Tag der Geburtsqualität übereinstimmen. Du findest immer das Richtige mit dem inneren Fokus auf eine bestimmte Qualität/Person – innerhalb der Matrix.

Seltsamer Weise stimmt es nicht mehr so gut, wenn der Zeitpunkt das KIN mit der Quelle, dem Anbeginn der Tage verbunden ist.

Jeder ist mit der Quelle nur dann verbunden, sobald er im JETZT ist. Doch wer ist schon jemals wirklich im JETZT???

Plötzlich stellt sich also das „Falsche“ als das heraus was es eben ist – nämlich falsch – als eine weitere Manipulation und nichts anderes. Die Phänomene haben es mir gezeigt und mich bis zum heutigen Tag eine alte Arbeit mit dem Falschen nicht fertigmachen lassen.

Nichts ist ja je auch wirklich falsch, sondern oft nur ein Umweg. HUNAB KU, die große Mutter hat uns das 1995 unvergesslich gelehrt. Sie ließ uns oft Falsches tun, um uns zu zeigen, dass dies nötig war, um das Richtige finden zu können. Das scheint absurd zu sein, ist es aber ganz und gar nicht. Wenn man nur ein einziges Mal diese Erfahrung gemacht hat, ist sie immer da und unvergesslich.

Für jeden der im JETZT ist, stimmt die Argüelles Version seines MAYA-Spiels nicht. Es stimmt lediglich auf die alte Zeit und NEW AGE mit all ihren Lügen, da kann sich der Einzelne auch in diesem System von Orakeln wiederfinden. Argüelles hat lediglich ein neues Spiel der ILLUSION erfunden, er macht ja selber kein Hehl daraus. Er behauptete ja nicht, dass das was er verbreitet der MAYA-Kalender ist.
Die Grundlagen des Tzolkins bleiben dennoch die gleichen, der Teppich der Zeit sieht weiterhin so aus, nur der Tag der heute ist und mit der Quelle verbunden ist – ist daraus ein anderer, als im Argüelles System.

So wurde das Spiel von José Argüelles für viele zu einer neuen Religion. Doch das ist ja noch nicht alles was dieser Mann geschaffen hat. Er hat einen lobenswerten weltweiten Blick auf den vergessenen Maya-Kalender geöffnet, sich intensiv mit den Siegeln beschäftigt und einiges beschrieben, was teilweise gut passend ist und weltweit übernommen wurde. Außerdem wollen wir nicht vergessen, „dass José Argüelles die Harmonikale Konvergenz ins Leben gerufen hat“ – wohlgemerkt unter““.

Karim von Arimathea, der früher die Kolumne Weisheit für IhrEinkauf schrieb, erzählte mir, dass in den USA alle 20 Minuten ein Aufruf zu der Harmonikalen Konvergenz in den Radiostationen stattfanden. Auch konnte man darüber angeblich in allen Tageszeitungen lesen und aus dem Fernsehen erfahren. Karim lebte damals in den USA.

Nun frage ich Euch, wer hat denn die Macht für eine derartige Medienpräsenz, wer bezahlte sie, wer erlaubte diese??? Das muss man sich dabei unbedingt fragen!!!! Denn wie es aussieht wurde NEW AGE bewusst gestaltet und gelenkt und zwar von jenen, welche die Macht über die Medien haben.

Die Ereignisse in NEW AGE sollen in einem konstruierten System – BLUE BEAM – genannt vorprogrammiert worden sein. Blue Beam hat seinen angekündigten Höhepunkt mit einem holographischen Medienspektakel 2012 am Himmel. Damit soll der Menschheit die Wiederkehr ihrer Götter vorgegaukelt werden. Einfügung am 27.12.2015: Offenbar hat man diese Spektakel auf einen Tag X verlegt.

Viele Esoteriker von Weltbekanntheit wurden in dieses Projekt bereits vor Jahrzehnten eingespannt, sodass die Menschheit glauben möge, Stimmen in ihrem Kopf oder Bilder am Himmel, wären direkt von ihrem erwarteten Gott, von aufgestiegenen Meistern, von Engeln oder Außerirdischen, welche die Erde und die Menschheit retten wollen – in 2012 oder zu anderen Zeiten des NEW AGE vor und nach 2012.

Selbstverständlich wird erwartet, dass die Menschheit den Anweisungen dieser Bilder und Worte folgen werde. Ich warne jedoch eindringlich davor!
In zahlreichen Channelings geschieht dieses Übel bereits seit vielen Jahren. Diese gechannelten Durchsagen können auch durch Maschinen (Mindcontrol) direkt in den Kopf eines „Mediums“ hineinprogrammiert werden. Daher sind auch regelmäßige Channelabende nur mit Vorbehalt anzunehmen. Das gilt auch für Nachrichten und Ankündigungen von sogenannten Außerirdischen. Damit möchte ich allerdings nicht sagen, dass es diese nicht gibt, auch nicht, dass einige wenige Auserwählte nicht wirklich Kontakt mit Außerirdischen haben.

Seit 2012 hat sich wieder einiges verändert, inzwischen wird sogar zugegeben, dass man über Handys die Gedanken der Benutzer lesen und diese auch beeinflussen kann!

Erklärung zu Blue Beam:
http://www.youtube.com/watch?v=D99TRwYJJwI-nicht mehr online

Dr. Carol Rosin – The nineteenth UFO Disclosure Project Witness (19th)

Project Blue Beam? Pt. 2

STRANGE SPIRAL LIGHTS OVER NORWAY

Nun zum Begriff Harmonikale Konvergenz: Harmonikal ist ein Begriff aus der Musikwissenschaft. In der griechischen Musik wurden die Theoretiker der Musik Harmonika genannt, also jene die über Musik theoretisierten, sie aber nicht machten. Konvergenz ist ein spätlateinischer Begriff und bedeutet „sich hin neigen“, zusammenneigen.
Übersetzt würde demnach Harmonikale Konvergenz folgendes bedeuten: „Über die Möglichkeit eines harmonischen musikalischen Zusammenneigens zu theoretisieren“🙂

Ist das nicht wunderbar – seht Euch bitte an was mit dem „Maya-Kalender“ seither geschehen ist. Hirnstoff über Hirnstoff – herrlich so unendlich viel – wie über kaum ein Thema sonst.

Dennoch hat die Harmonikale Konvergenz eine weltweite Änderung bewirkt, es war eine Toröffnung, das ist zweifellos. Viele klinkten sich in diese Energie ein, ohne zu wissen was damit beabsichtigt war. Ich tat das vom 15. bis 16. August 1987 auch. Die Menschen waren voll Hingabe mit guten Gedanken, Liebe und schönen Vorstellungen für unser irdisches Dasein, viele waren rein im Herzen. Also diente dieses Ereignis uns allen und der Veränderung auf der Erde.

In Österreich hat Johann Kössner eine Zuschrift über die Arbeit von José Argüelles aufgenommen und daraus seine eigene Sache gemacht. Johann hat sehr viel Liebe und Hirnzeug verbreitet, beides brauchten die Menschen und so ist das ja auch gut. Nur mit der wahren Zeitrechnung hat das nichts zu tun! Verstanden wird leider auch nicht viel, obwohl die Leute Johanns Vorträge zahlreich besuchen. Einer sagte mir mal; „ich habe jetzt doch tatsächlich 17 Mal das gleiche Seminar bei Johann besucht, aber verstehen tue ich immer noch nichts“. Das war ein besonders ganz Kluger! Andere behaupten nämlich, dass sie ungemein viel davon verstehen – lol.

Eine Diskussion über die traditionelle und die Argüelles Zählung fand offenbar vor kurzem in Berlin zwischen Johann Kössner und Dr. Calleman statt. Dr. Calleman hat seine Arbeit der biologischen kosmischen Veränderung geweiht – diese hat schon viel mehr mit der Wahrheit zu tun.
http://www.ehlersverlag.de/index.php?ende_mayakalender

Von Rainer Berchtold weiß ich, dass er selber möglichst authentisch Argüelles wiederzugeben trachtet.

LaineGracia wurde ursprünglich in den traditionellen Kalender eingeweiht, schon als Kind fand sie eine starke Affinität zu den Mayas und kam auf diesem Weg in den 90er Jahren zu Argüelles. Doch LaineGracia hat etwas gemacht, was alle anderen meines Wissens nicht taten, sie hat sich in monatelanger Klausur mit den Sonnensiegeln verbunden, diese meditiert und wahrgenommen. LaineGracia hat ihren eigenen wahren Weg zu Quelle gefunden. Frauen gehen an alles anders ran als die Männer. Auch José brauchte immer eine Frau, die ihm einen Schritt weiterhalf in seinem Spiel.

Als ich 1995 die Klänge der 20 Siegel channelte, hatte Gracia Tränen in den Augen und fragte; „wieso kannst du das?“ Ich hatte keine Antwort darauf, ich konnte es einfach nur. Sie bestätigte diese Klänge mit ihrer Erfahrung in Klausur. Heute weiß ich, dass ich von Anfang an mit diesen Energien auf der kosmischen Ebene verbunden bin. LaineGracia hat darüber hinaus gewaltige Energiearbeit für Mutter Erde geleistet, die aus der wahren Anbindung zur Quelle stammt.

Dennoch war immer, zum Teil sogar große Verwirrung da. Es geht eben nicht, das Wahre mit dem Falschen zu vereinen, da zerreißt es dich innerlich. Es ist als stündest du mit einem Fuß auf einem Boot und mit dem anderen auf einem anderen Boot und beide Boote haben einen anderen Weg.

Wer nur in der Matrix sein Spiel macht, hat niemals ein Problem damit, so er nicht beabsichtigt aus der Matrix raus zu kommen.

Immer, in all den vergangenen Jahren seit 1995, gab es diese Verwirrung und Verschleierung der Wahrheit auf allen Ebenen, die uns schwer zu schaffen machte, da wir uns um die Wahrheit bemühten. Die Verwirrung und Verschleierung beabsichtige ich hiermit aufzuklären, ja ganz aufzulösen zumindest, was die Berechnung der Zeit anbelangt.

Liebe Leute, wie schwer es jedem auch fallen mag, wenn wir uns an das galaktische Zentrum anbinden wollen, müssen wir nach der WAHREN Zeitzählung gehen. Wenn wir wieder mit der Quelle verbunden sein wollen, müssen wir auch auf der Schiene der Quelle schwingen und das geht in keiner Weise über den gregorianischen Kalender.

Der gregorianische Kalender ist in Wahrheit eine der bedeutendsten und tiefgehendsten Manipulationen unserer Zeitrechnung und Zeit an sich, wird aber als solche bis heute vehement verleugnet. Die Manipulation geht bis in unsere Zellschwingung hinein, sie verändert das Wesen in negativer Weise. Das Wesen, das ganz Mensch werden soll und ein höheres Potenzial in sich trägt, soll mit allen Mitteln daran gehindert werden sich zu entfalten.

Fazit: Es kann also unmöglich funktionieren, dass ein neu angesetzter Jahresbeginn, welchen Argüelles über ein vermeintliches Zeichen bekam, sogar noch synchronisiert mit dem Gregorianischen Kalender, uns je mit der Quelle verbinden könnte. Obendrein alle vier Jahre mit Verleugnung eines ganzen Tages, als gäbe es den nicht – als ginge an einem Schalttag die Sonne nicht auf!

Dringende Änderung: Wollen wir diese manipulierte Erschwernis für unseren Aufstieg loswerden, sollten wir sofort beides, sowohl den gregorianischen Kalender, wie auch die falsche Zeitzählung nach Argüelles loslassen und uns an die traditionellen Tage des uralten Maya-Kalenders anschließen. Dazu gehört auch ein natürlicher Jahresbeginn mit dem Frühjahrsäquinox.

Hier könnt ihr die Daten des traditionellen Kalenders finden: http://mayaportal.lucita.net/tzolkin
http://www.mayakalender.net/
http://www.mayanastrology.com/
http://www.calleman.com/
Seht nun auf welcher Zeitschiene ihr in dieses Leben gekommen seid und bitte macht kein neues Orakel daraus – DANKE!

Fraktale der kosmischen Qualität und die Wahrheit hinter dem Sichtbaren im Unsichtbaren zeigen sich in der Welt der Phänomene REAL und greifbar. Phänomene lesen zu können muss allerdings gelernt werden und braucht mitunter Jahrzehnte an Übung. Auch heute, wo alles viel schneller geht, kann diese KUNST nicht in einem Augenblick erlernt werden.

Äußerst nützlich ist, auf die Phänomene zu achten, das geht jedoch nur unter der Voraussetzung des Loslassens von jeglichen Konzepten und größtmöglicher Offenheit. Die Phänomenenwelt zeigt uns immer die unsichtbare Wahrheit klar auf, auch wenn es noch so unwahrscheinlich oder absurd durch existierende Konzepte erscheint. Ein Phänomen, das sich mir überdeutlich gezeigt hat und ich hiermit sogar entgegen den MAYA-Aussagen weitergebe, ist eine kleine Korrektur des Datums 12.12.2012.

Das Ende der alten Zeit hat seinen Übergang vom 19-21.11.2012

„Der echte Mensch folgt seinem inneren Gesetz und keinem äußeren Gebot, er hält sich an den Quell und nicht an die Abwässer, er meidet diese und sucht immer das Ursprüngliche.“
Laotse aus Tao te Ching

Wien am (25.8.2009) KIN 246 Weißer Weltenüberbrücker – CIMI 12 (CA LAHUN)
Fertig gestellt und ausgesendet am (9.9.2009) KIN 1 Roter Drache – IMIX 1 (HUN)
by AN NIJA TBÉ
Korrektur am (1.2.2010) KIN 146 – Weißer Weltenüberbrücker CIMI 3 (OX)

Geringe Korrekturen (am 19.9.2012 vorgenommen) KIN 67 – Hand MANIK 2 (CA).

Erneute Korrektur und Anmerkung von neuen Vorbehalten am 27.12.2015

Einige LINKS zum besseren Verständnis zu Zeitzyklen –❓
www.astro.uni-bonn.de/~deboer/eida/erdemond.html
http://lise.univie.ac.at/unterricht/material/bewegungerde.htm
http://freenet-homepage.de/hissl6/gwk1/physische_geographie/bewegungen_erde.pdf

Alle Datumsangaben laut gregorianischem Kalender mit Synchronisationsdatum zum MAYA-Kalender bei meinen Schriften ab dem 25.8.2009 entsprechen der traditionellen Zählung!

Vor dem 25.8.2009 habe ich mitgespielt mit Matrix-Daten (Zeitmanipulation) laut Argüelles.

Arbeiten mit diesen Daten sind nur aus der Matrix heraus zu verstehen. Wir haben darum gekämpft, Anbindungen an die Quelle allen Seins zu erreichen – aus der Matrix heraus – es gelang.

Doch ohne komplettes Heraussteigen aus den manipulierten Strukturen fällt jeder immer wieder in diese hinein und verliert die Verbindung zur Quelle.

Ich gehe davon aus, dass die traditionelle Zählung der wahren Zeitrechnung entspricht und eine direkte Verbindung zur kosmischen Entwicklung darstellt!

Information nach besten Wissen und Gewissen notiert – Irrtum vorbehalten.

Bei meiner heutigen (30.4.2010) Bearbeitung dieses Textes, möchte ich noch eine weitere Sicht auf MAYA einbringen. Wer könnte glauben, dass die Sprache der MAYA „Althochdeutsch“ ist?

Wer könnte glauben, dass alle Sprachen auf das Althochdeutsche zurückzuführen sind?

Erhard Landmann hat diesbezüglich einmalige wissenschaftliche Forschung und Studien veröffentlicht – sehen sie das Video in diesem Blog…

Laut Erhard Landmann stimmt es auch nicht, dass die Mayas das benannte Zahlensystem aus Strichen und Punkten hatten. Könnte es demnach sein, dass eventuell das Datum 21.12.2012 auch nicht stimmt und zwar überhaupt nicht? Ich glaube das zwar nicht, weil das Datum auch auf Artefakten entsprechend einer nachrechenbaren Sternenkonstellation auftaucht. Dennoch scheint es so, als müsse man heutzutage einfach alles anzweifeln😉

Erhard Landmanns Buch „Weltbilderschütterung“

LINKS um mehr auf die „Sprachenverwirrung“ eingehen zu können, wer sich dafür interessiert:

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/10/29/erhard-landmann-weltbilderschuetterung/

http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/12/03/weltbilderschuetterung/

http://www.fastwalkers.de/00000198670085403/03c1989aeb0df1c01/index.html

http://www.fastwalkers.de/00000198670085403/index.html

http://www.fastwalkers.de/downloads/diemayasunddasjahr2012.pdf

http://www.fastwalkers.de/downloads/themayasandtheyear2012.pdf – Englisch

25. 8.2009 Copyright by AnNijaTbé

7.8.2014 – Ich habe damals an die „MAYA-Kundigen“ meine Erkenntnisse, nach 15 Jahren Auseinandersetzung mit dem FALSCHEN, gesendet, doch heute noch arbeiten sie mit der Zeit-Matrix innerhalb der Matrix, von José Argüelles, der selber sein Werk niemals Maya-Kalender nannte, weil es nicht der Maya-Kalender ist!

So viel dazu, wie lernwillig der Mensch ist und wie sehr er dazu bereit ist das Richtige zu tun😦

Auch heuer hat man wieder den falschen Jahresanfang 26.7.2014 im Waldviertel gefeiert:-/

Ich hoffe inständig, dass wir gemeinsam eine Bewusstseinsanhebung schaffen können, die mit dem Verlassen der falschen Wege und falschen Lehren einhergeht – DANKE an alle – die darum bemüht sind!

Erneute Korrektur und Anmerkung von neuen Vorbehalten am 27.12.2015 – aufgrund der Erkenntnis, dass die Erde wahrscheinlich doch eine Scheibe ist! https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/erde-flache-erde-flache-welt-flat-earth/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ICH WEISS

wir werden nicht mehr glauben müssen
wir werden wissen
was Wahrheit
was Lüge
was Lüge
was Wahrheit
des Einzelnen Sicht
jeder schmiedet sich selbst sein Glück
nach seinem Bilde
die Zeit ein Begriff die Dinge zu ordnen
doch gibt es sie nicht
so ist die Wirklichkeit wie ein Punkt

ICH BIN

Copyright AN NIJA TBÉ (1985)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

4.1.2012 – Einfügung
Das HUNAB ist das Urmaß/Kernmaß
Ein HUNAB entspricht 1, 05 Meter – das ist offenbar das Urmeter.
105,93937854542375… cm
12.000.000 Hunab ist der Poldurchmesser❓ der Erde

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/01/03/alles-ist-zahl-das-mass-gottes/
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/01/03/das-wahre-geheimnis-der-pyramiden/

~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare

  1. Sabrina T

     /  18. September 2012

    Auch sehr interessant die Seite http://mayakultur.de/, hier findet man viele nützliche Informationen über die Mayakultur, die Mayastätten in Guatemala und auch den Mayakalender

    Reinklicken lohnt sich🙂

    http://mayakultur.de/

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Anita

     /  14. Dezember 2012

    Hallo,

    vor etwa einer dreiviertel Stunde hat mir meine Freundin gesagt, dass sie eine riesige Sternschnuppe gesehen habe!!!! Ich konnte nicht mehr schlafen, ich habe sie leider nicht gesehen und fragte sie nur noch per SMS ob sie nur nicht mehr zu sehen war, oder unter ging?!!!!
    Es muss nicht erst am 21. Dezember die Welt untergehen!!! Sondern vielleicht schon eher diese Sternschnuppe irgendwo runterkommen und wir merken es nach und nach!!!! Und am 21.Dez. ist es nur noch der REST der die Zerstörung der Erde vervollkommnet.
    Auch im Mayakalender geht es um Himmelsereignisse wie ich hier gelesen habe. Nicht um Bewusstseinsverwandlung!! Hätte sie es mir nicht gesagt, das mit der Sternschnuppe, hätte ich weiter geschlafen, aber das macht mir jetzt echt ANGST !!!!!

    Was meint Ihr???

    LG und bleibt am leben….

    Gefällt mir

    Antworten
    • Danke für diese Mitteilung,
      Angst ist kein guter Berater – mit Angst sehen wir alles von einer negativen, lebenszerstörenden Seite, doch das Leben hat viel mehr Möglichkeiten sich zu bewahren, auch wird die Erde beschützt, sodass auch eine große „Sternschnuppe“ ihr nichts anhaben kann. Ja es gibt und gab große kosmische Veränderungen, doch diese KAMEN AUSSCHLIESSLICH durch Bewusstseinsveränderungen zustande. Es ist UNSER Bewusstsein, welches entscheidet, was passiert. Jeder sollte beginnen zu verstehen, dass er göttlicher Herkunft ist von göttlicher Macht, welche sich durch das Bewusstsein offenbart.
      Wir Menschen sind viel mehr, als es nur den Anschein hat…
      Man erhebe sich und sei wachsam aber nicht ängstlich!
      Selbst wenn dieses physische Leben nicht erhalten werden könnte, so tröste man sich damit, dass man so und so unsterblich ist, als das Wesen, das jeder in Wahrheit ist.
      Keine Angst vor dem was auf uns zukommt, freut euch, denn nichts kann noch schlimmer werden. Wir haben den Abgrund der Abgründe auf der Erde gefunden. Auch wenn nicht jeder davon direkt betroffen ist, so ist es dennoch so.
      Freut euch liebe Mitmenschen – es kommt NEUES auf uns zu – wir werden lebendiger und glücklicher.
      AnNijaTbé am 14.12.2012

      Gefällt mir

      Antworten
  3. ljakuipers

     /  15. November 2013

    Von dieser Wahrheit soll schnell ein Buch geschrieben werden um die Welt zu warnen und zu erwachen!!!

    Gefällt mir

    Antworten
    • Danke Ijakuipers, für diesen Kommentar!
      Danke vor allem dafür, dass du die Wahrheit meines Berichts erkennst.
      Herzlich Willkommen auf w3000
      ich bin du und du bist ich
      AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antworten
  1. Die Zeit was ist das – leben im Hier und Jetzt « Wissenschaft3000
  2. New Age – die bezahlte Einheitsreligion « Wissenschaft3000
  3. spirituelle Vorträge « Wissenschaft3000
  4. MAYA neue Aufzeichnungen gefunden « Wissenschaft3000
  5. Mayan Elder – Hunbatz Men « Wissenschaft3000 ~ science3000
  6. Der Maya Kalender 20 Glyphen // was ist jetzt noch wichtig? « Wissenschaft3000 ~ science3000
  7. Maya Mysterien Schule « Wissenschaft3000 ~ science3000
  8. AnNijaTbe: 1440 mal HUNAB KU das Galaktische Zentrum « Wissenschaft3000 ~ science3000
  9. Der magnetische Polsprung hat stattgefunden und keiner hat was bemerkt! « Wissenschaft3000 ~ science3000

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: