Spruch * Friedrich von Schiller

Wenn  kein  Mensch  mehr  die  Wahrheit  sucht

und  verbreitet , dann  verkommt  alles  Bestehende

auf  der  Erde , denn  nur  in  der  Wahrheit  sind

Gerechtigkeit , Frieden  und  Leben.

 Friedrich  von  Schiller  ( 1759 – 1805 )

Vorhersage 2017 Economist-Trump, balkanisieren, Rumänien, Iran, Schengen, Mauer

Es ist sehr wichtig, zu erklären, dass wir uns in den heikelsten und unsichersten Momenten der harten Geschichte dieser Zivilisation befinden. Und auch wenn es viele nicht bemerken, sind wir in eine Welt voller Intrigen und Komplotte sowie einer Unzahl doppelter und dreifacher Schachzüge eingetaucht, welche die verborgenen Kräfte im Lauf der Jahre durch den Machtmissbrauch an uns verübt haben, mit dem Ziel, uns zu kontrollieren, zu schwächen und einen schlechten Gebrauch von unserem Leben zu machen… Deshalb müssen wir das Bewusstsein und die Erkenntnis erwecken, um das Echte vom Falschen zu unterscheiden und uns nicht vom Anschein täuschen zu lassen, wie es generell eine große Mehrheit naiver Personen tut.

Veröffentlicht am 02.03.2017

Alcyon Pleyaden

„In der Ruhe liegt die Kraft“ – das ist herrlich – LOL

Hochgeladen am 15.08.2009

Super dieses Video – vieldeutig – lieben Dank an den Sender!

Was ist LIEBE ? – das sagen Kinder :-)

Veröffentlicht am 29.10.2016

YouTube

inibini

Mythen Jäger – Die Legende um das Buch Thot | Doku deutsch | + HD

Published on Jun 1, 2016

Der Legende nach überreichte der ägyptische Gott Thot das Buch Thot an die Menschen. Es soll einen Blick in die Zukunft zulassen. Doch das Buch wurde nie .

aus 36.000 Jahren wurden hier 5.000 Jahre – lol – nun ja hier ist es ja auch nur noch ein Buch und es sind keine Smaragdtafeln mehr….

Veröffentlicht am 14.11.2015 – gelöscht

Passende Buchempfehlung:
http://amzn.to/1H2d1BZ

Die Smaragdtafeln von Thoth, dem Atlanter

Veröffentlicht am 16.05.2015

Die Historie der Tafeln die auf den folgenden Seiten übersetzt sind ist seltsam und jenseits der Überzeugung von modernen Wissenschaftlern. Ihr großes Alter ist erstaunlich, und lässt sich auf etwa 36.000 Jahre vor Christus zurückdatieren. Der Verfasser ist Thoth, ein Atlantischer Priesterkönig, der nach dem Untergang des Mutterlandes im antiken Ägypten eine Kolonie gründete. Er war der Erbauer der Großen Pyramide von Gizeh, die fälschlicherweise Cheops zugeschrieben wird. (Siehe „Great Pyramid“, von Doreal.) In sie baute er sein Wissen über die alten Weisheiten ein, und sicher verborgen auch Aufzeichnungen und Gerätschaften vom antiken Atlantis.

Etwa 16.000 Jahre lang regierte er die alte Rasse von Ägypten, von ungefähr 52.000 bis 36.000 vor Christus. Zu jener Zeit wurde die alte barbarisch Rasse unter der er sich mit seinen Gefolgsleuten angesiedelt hatte auf einen höheren Zivilisationsgrad angehoben. Thoth war ein Unsterblicher, das heißt, er hatte den Tod besiegt, und schied nur dahin wenn er wollte, und selbst dann, nicht durch Tod. Seine große Weisheit machte ihn zum Regenten über die verschiedenen Atlantischen Kolonien, einschließlich derer in Süd- und Zentralamerika.

http://phantho.de

https://terraherz.wordpress.com/2015/…

China: Erdbeben-Früherkennung mit Schweinen

Das Reich der Mitte widmet sich einem neuen Ansatz der Früherkennung von Erdbeben. China will Hof- und Zootiere nutzen, um rechtzeitig auf seismologische Schwankungen aufmerksam zu werden. Tiere sind eben doch feinfühliger als wir Menschen. Das macht sich nun die V.R.China zunutze und setzt u.a. Schweine in der Erdbebenfrüherkennung ein. Das ganze ist ein Projekt des Amts für Seismologie in Nanjing. Sieben Bauernhöfe wurden laut „Modern Express“ bereits zur Erdbebenwarte umgebaut. Ziel ist es, abnormes Verhalten der Tiere auf seismologische Aktivitäten zurückzuführen und dieses Wissen schlussendlich auch für Erdbebenwarnungen zu nutzen.

CHINA WILL ERDBEBEN MITHILFE VON TIEREN FRÜHER ERKENNEN

Alle, die an dem Projekt teilnehmen, müssen dem Amt für Seismologie täglich zweimal Updates über das Verhalten der Tiere liefern — ganz modern via QQ Messenger, Asiens Alternative zum Facebook Messenger. Tanzt ein Schwein aus der Reihe, muss dies sofort gemeldet werden. Als abnormales Verhalten wird u.a. gewertet, wenn Hühner auf Bäume fliegen, anstatt ruhig und gediegen ihr Futter aufzupicken. Auch z.B. Froschwanderungen müssen im Auge behalten werden.

Damit dem wachen Blick der Erdbebenbeobachter auch nichts entgeht, werden Schweine, Hühner und sogar Fischteiche mit Videokameras genau überwacht. Um ihrer Aufgabe gewachsen zu sein, müssen die Tiere sensibel auf Infraschall reagieren. Bei sich ändernden Wetterbedingungen müssen sie dagegen cool bleiben. Gerade bei Vögeln erweist sich dies jedoch als schwierig. Daher muss gerade ihr Verhalten genau analysiert werden.

Neu ist die Erdbebenfrüherkennung mit Tieren in China allerdings nicht. Shenzhen und Guangzhou im Süden der Volksrepublik haben es der östlichen Stadt Nanjing vorgemacht und haben seit 2010 ähnliche Projekte. Seit den 70er Jahren ist die chinesische Forschung fasziniert von dem Phänomen, dass manche Tierarten noch vor einem Erdbeben gewisse Verhaltensänderungen zeigen. So wurden z.B. vor dem großen Erdbeben von Tangshan 1976 Horden von Ratten bei der Flucht beobachtet.

Allein dieses Jahr will Nanjing noch sieben weitere Bauernhöfe zu Messzentren umfunktionieren. Auch Zoos haben sich als gute Testobjekte erwiesen.

http://www.dragonviews.de/news/china-erdbeben-frueherkennung-mit-schweinen/

MOTIVATION – Phänomen [2016]

Veröffentlicht am 20.05.2016

sei dankbar für das, was du hast !

Veröffentlicht am 15.05.2016

 

Thailand Project – Die Schule des ewigen Lebens

Carola Sarrasin: Thailandprojekt „Harmonie der Schöpfung“- Die Schule des Ewigen Lebens

Published on May 31, 2016

Carola Sarrasin, Initiatorin des „Thailand-Projekts“ nach Grigori Grabovoi, im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über das Schöpferwissen und den Schlüssel zu unserer vollständigen physischen Regeneration und der damit verbundenen Heilung und Harmonisierung unserer Welt.

145.000 Zuschauer haben sich seit Juni 2010 das erste Interview von Michael Friedrich Vogt mit Carola Sarrasin („Harmonie der Schöpfung) angeschaut. Damit wurde diese Sendung auf Alpenparlament.TV zur zweiterfolgreichsten Sendung aller Zeiten.

Die Auswirkungen am anderen Ende der Welt waren enorm: Die Seminarteilnehmer, die dadurch ihren Weg nach Thailand gefunden haben, kehrten nicht nur mit einem gefüllten „Werkzeugkasten“ für die bewußte Realitätsgestaltung nach Europa zurück, sondern sorgten zudem mit ihren Seminarbeiträgen für ein beispielloses Aufblühen der zuvor durch Armut und Arbeitslosigkeit geprüften Region. Gleichzeitig fanden mittlerweile 20 festangestellte Mitarbeiter – samt ihrer erweiterten Familien, drei Resorts mit vielen zuvor Entlassenen, nun wieder Angestellten, und vier Restaurantbetriebe mit jeweils neuen Mitarbeitern eine gesicherte Existenz. Das Paradies blüht, wächst und gedeiht – und alles fließt harmonisch zu den Teilnehmern zurück. Ein Gedanke wurde zur Realität.

Darüber hinaus haben die russischen Bewußtseinsforscher und Nachfolger/Schüler von Grigori Grabovoi, Nadeschda Koroleva & Vadim Korolev, das Thailandprojekt über die Jahre beobachtet und dann 2012 erstmals in Thailand Seminare auf Russisch mit deutscher und englischer Simultanübersetzung abgehalten. Und in 2013 lehrt die herausragende Wissenschaftlerin Valentina Batischeva, die ihre Forschungsarbeit einem anderen Zweig des Schöpferwissens gewidmet hat. Valentinas unterrichtet eine leicht verständlichen Methoden zur eigenen Heilung, zur Materialisation oder Dematerialisation eines unerwünschten Objekts (wie beispielsweise einer Zyste) wie auch zur individuellen Lenkung der gesamten äußeren und inneren Realität und aller Lebensereignisse.

Mit diesen Seminaren direkt bei den russischen Wissenschaftlern in deutsch und englisch und mit dem Nachfolgeseminar hat das Thailand-Projekt jetzt neuen Boden betreten, womit es hier nur noch vereinzelt das erste 7-Tage-Praxis-Seminar geben wird. Dafür treten ab sofort in Europa geprüfte und erfolgreiche Absolventen ein, die das Wissen in D, A, CH rein, pur und unvermischt allen Interessierten weiterreichen und für die so wichtige Praxis sorgen.

Wir wissen, daß der Geist außerhalb von Zeit und Raum existiert und daß es der Geist ist, der in Zusammenwirkung mit dem Bewußtsein die Materie schafft. Allein unser Verstand möchte noch den Geist in die Zeit oder den Raum einsperren: Die Heilung des Beinbruchs dauert sechs Wochen. Aber die Menschen erkennen bereits, daß SIE die Zeit steuern – und nicht umgekehrt, daß der Verstand ganz andere Aufgaben hat, als ein Ziel zu erreichen oder ein Problem zu lösen, daß es dafür viel höherer Geschwindigkeiten bedarf, die auch jeder von uns ausweist – in allen anderen Bereichen – außer im logischen Verstand. Mehr und mehr Menschen erkennen, daß es einer Neu-Strukturierung ihres Bewußtseins bedarf und damit auch der Bereitschaft zu einer neuen Weltauffassung.

~~~~

Geistheiler Sananda: Indigos & Reptiloiden in Menschengestalt

Veröffentlicht am 02.04.2016

https://aufdemwegzumschoepferwissen.wordpress.com/

 

%d Bloggern gefällt das: