Alex Jones spricht mit Christopher Monckton zur aktuellen Situation

Sehr interessant was Christopher Monckton empfiehlt: Parallele Währungen, parallele Ordnungen…
Ihr erinnert euch, dass man Varoufakis wegen Hochverrats (was ein totaler Nonsens war) anschwärzen wollte, weil er plante eine Parallelwährung einzuführen. Varoufakis kommt inzwischen aber ganz groß raus, denn das ist der einzige richtige Weg. Wir dürfen gespannt sein, was von Griechenland nach der nächsten Wahl kommen wird 🙂

Lass sie machen… wer sich versklaven lassen will mache bei NWO [One Heaven.org] mit…

Die wahren Menschen bauen aber eine natürliche Ordnung, sie sind bereit den Gesetzen der Natur zu folgen, von der Natur zu lernen und die irdische gesellschaftliche Ordnung danach auszurichten – JA-WOHL!

AnNijaTbé am 27.8.2015

Baum-des-Friedens-u-der-Wahrheit-gewachsen-k

Pope Calls For New World Order

Published on Jul 8, 2015

Large number of Catholics slam Vatican’s agenda!
http://www.infowars.com/catholics-att…
** https://www.washingtonpost.com/world/…
Help us spread the word about the liberty movement, we’re reaching millions help us reach millions more. Share the free live video feed link with your friends & family: http://www.infowars.com/show

Follow Alex on TWITTER – https://twitter.com/RealAlexJones
Like Alex on FACEBOOK – https://www.facebook.com/AlexanderEme…
Infowars on G+ – https://plus.google.com/+infowars/

:Web:
http://www.infowars.com/
http://www.prisonplanet.com/
http://www.infowars.net/

:Subscribe and share your login with 20 friends:
http://www.prisonplanet.tv
http://www.InfowarsNews.com

***Get the Best Patriot Made Firearms on the Market** http://www.HDfirearms.com *proud sponsor of Infowars.com

**SAVE AMERICA UPSIDE DOWN FLAG T-SHIRT**
[Limited Edition] Get yours today: http://bit.ly/SaveAmericaTshirt

Visit http://www.InfowarsLife.com to get the products Alex Jones and his family trust, while supporting the growth of our expanding media operation.

[http://bit.ly/1Kr1yfz] Brain Force™
[http://bit.ly/1R5gsqk] Liver Shield™
[http://bit.ly/1cOwQix] ProstaGuard™
[http://bit.ly/1mnchEz3] Child Ease™
[http://bit.ly/1xs9F6t] WinterSunD3™
[http://bit.ly/1L3gDSO] Ancient Defense™
[http://bit.ly/1EHbA6E] Secret-12™
[http://bit.ly/1txsOge] Oxy Powder™
[http://bit.ly/1s6cphV] Occu Power™
[http://bit.ly/1rGOLsG] DNA Force™
[http://bit.ly/1nIngBb] X2 Survival Shield™
[http://bit.ly/1kaXxKL] Super Female Vitality™
[http://bit.ly/1mhAKCO] Lung Cleanse™
[http://bit.ly/1mGbikx] Silver-Bullet – Colloidal Silver™
[http://bit.ly/1rUsgkl] Fluoride Shield™
[http://bit.ly/1xcoUfo] Super Male Vitality™
[http://bit.ly/1z5BCP9] Survival Shield – Nascent Iodine™
[http://bit.ly/1o4sQtc] Patriot Blend 100% Organic Coffee™
[http://bit.ly/1iVL6HB] Immune Support 100% Organic Coffee™

All available at – http://www.infowarsshop.com/

INFOWARS HEALTH – START GETTING HEALTHY BEFORE IT’S TOO LATE – http://www.infowarshealth.com/

Newsletter Sign up / Infowars Underground Insider : http://www.infowars.com/newsletter

Schatten über der Erde – Global Dimming – die Verdunkelung des Himmels – Verschmutzung durch Chemtrails

Schatten über der Erde – BBC Beitrag in Deutsch – Global Dimming

http://vimeo.com/4010708Film auf Deutsch unbedingt ansehen!

Text zum Film: Die gute Nachricht: Man kann etwas dagegen tun. Die schlechte Nachricht: Möglicherweise haben die Gegenmaßnahmen noch verheerendere Folgen, nämlich dass sich die globale Erderwärmung verstärkt.

Die BBC-„Universum“-Dokumentation „Schatten über der Erde – Das Phänomen Global Dimming“ von David Sington (deutsche Bearbeitung: Sabine Holzer) enthüllt, warum sich die gängigen Vorhersagen über die Entwicklung des Klimas als fataler Irrtum erweisen könnten. Denn sie haben einen wichtigen Faktor nicht berücksichtigt: Global Dimming – die globale Verdunkelung der Erde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In nur 3 Tagen hatte sich nach 9-11 der Himmel durch das Flugverbot total geklärt und die Temperatur um knapp mehr als 1 Grad verändert. 1 Grad in nur 3 Tagen sei eine dramatische Veränderung, wurde gesagt.

Dadurch, dass die Sonneneinstrahlung zurück in den Kosmos gespiegelt wird, also global um inzwischen ca. 25% verringert auf die Erde kommt, müsste es eigentlich eine Globale Abkühlung geben, doch das Gegenteil ist der Fall, die Temperatur veränderte sich nicht, bzw. wurde wärmer, wird im Video gesagt.

Aufgrund der Klage von Lord Christopher Monckton, (siehe ganz unten) wurde jedoch schon eine globale Abkühlung und eine verbreitete Klimalüge festgestellt – ein Widerspruch – mitnichten!

In nur 3 Tagen ohne jegliche Ausbringung am Himmel und Flugverbot nach 9-11, stieg die Temperatur um mehr als 1 Grad des Durchschnitts der Tag- und Nachttemperatur.

temperatur waehrend 9-11 ohne Flugzeuge

Real gibt es in der letzten Klimaperiode (30 Jahre) ca. 1 Grad Abkühlung auf der Erde, die Annahme der Wissenschaftler, welche die stark eingeschränkte Verdunstung des Wassers feststellten und aufgrund dieser Tatsache meinen, es müsste eine Abkühlung geben, ist also richtig.

Sie hätten aber das Gegenteil gemessen, wird gesagt, es wurde wärmer. Beziehen sie sich dabei auf die gefälschten Daten für die Co2-Steuer 😕

Der Film zeigt verwirrende paradoxe Effekte, welche die DREI Wissenschaftler herausfanden.

Es wird von Luftverschmutzung gesprochen – in Wahrheit geht es nicht NUR um Rußpartikel, sondern um gewollte Ausbringungen am Himmel, genannt Chemtrails für Wettermanipulation und nicht NUR um Kondensstreifen von Flugzeugen, wie ständig gesagt wird.

Um festzustellen wie sich das Wetter inzwischen real verhält, müssen wir jedenfalls auch davon ausgehen, dass die Wettermanipulation Fortschritte machte und die Zustände des Klimas sich daher erneut veränderten. Der obige Film ist bereits 6 Jahre alt und nicht mehr am letzten Stand. Es ist aber der einzige Film, in dem die drei Wissenschaftler selber zu Wort kommen.

Fixpunkt für neue Messungen müssten Tage mit klarem Himmel, ohne Schlieren oder Streifen sein. Es muss also einen dunkelblauen Himmel mit Fernsicht geben. Solche Tage und Nächte zeigen uns die Wahrheit der natürlichen Temperaturen an, andere Tage zeigen uns nur das an was manipuliert wurde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Global Dimming – BBC-Beitrag in Englisch

http://www.youtube.com/watch?v=bLfBXRPoHRc&list=PLA1A83A5FFE0142EB&index=1gelöscht

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Morgellons und Chemtrails – umfangreicher Bericht auch mit Anweisungen, wie Morgellons zum Verschwinden gebracht werden können:

LINKS-INFO-Morgellons-und-Chemtrails-pdf

Haarp-gegen-Prof-Werlhof-pdf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pekings Luftwäsche-Experiment, mit Beteiligung des indischen Atmosphärenforschers Veerabhadran Ramanathan, fasziniert Smogforscher.  http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,570148,00.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Local news station confirms barium in Chemtrails – Barium wurde nachgewiesen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Zerstörung des Himmels durch ”Chemtrails“ – HAARP-Experimente

.

 HAARP – Eine Erdbeben- und Tsunamiwaffe- (alpenparlament.tv)

.

HAARP ist nicht nur für Erdbeben verantwortlich – nein – derzeit heizt man den Himmel regelrecht auf 😦

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nachsatz: Ich habe mich selber auch verwirren lassen…, daher musste ich obigen Text zum BBC-Video ändern [wärmer oder kälter…? eigene Erfahrung… Mainstreamlügen…] Bei klarem Himmel wurde es wärmer… sagen sie in obigem Beitrag der BBC aus 2009, dies zeigt auch die Tabelle aus von den Tagen um 9-11.

Ich bitte jedoch um zahlreiche Beobachtungen in Zukunft, denn ich habe genau das Gegenteil festgestellt, wenn der Himmel klar ist haben wir immer kühlere Temperatur gehabt auch beim Flugverbot nach dem Vulkanausbruch Eyjafjallajökull. Allerdings wurde die Nachttemperatur dazu nicht berücksichtigt und die Wettermanipulation kann inzwischen andere Ergebnisse bringen als noch vor 6 Jahren.

Ich frage mich gerade, ob der BBC-Bericht bereits eine Medienmanipulation für die Globale Erwärmung und die Durchsetzung einer Co2-Steuer ist? Allerdings glaube ich nicht, dass die Wissenschaftler, welche die Globale Verdunkelung fanden, lügen.

In England wurde gerichtlich durchgesetzt, dass nicht von einer Globalen Erwärmung gelehrt werden darf, da es sie tatsächlich nicht gibt und nur auf Datenmanipulation beruhte.

AnNijaTbé am 10.8.2015 – Erneuerung des alten Berichts aus 2009

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Geheime Tonaufnahmen vom Weltklimagipfel – SPIEGEL TV

.

Climategate ~ Betrugsanzeige gegen Klimaschwindel

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Monckton: Warum es funktioniert, Klimaextremisten vor Gericht zu bringen…

…(und die Uni Tas Untersuchungen zustimmt)

Christopher Monckton tourt durch Australien und hinterlässt tiefe Spuren. Er hat die Aberkennung eines Doktortitels verlangt und Ermittlungen wegen Betrugs gegen einen Professor an der Universität gefordert. Heute hat der Vizekanzler der Uni of Tasmania zugestimmt, eine Untersuchung durchzuführen, und zwar „rigoros“. Schon jetzt zeigen sich Auswirkungen. Hier folgt der Artikel, mit dem Monckton seinen Kritikern antwortet und erklärt, warum das juristische Vorgehen „die tödlichste Waffe“ ist. Schließlich ist er der Mann, der es mit Gore aufgenommen und gewonnen hat. Er hat es mit der BBC aufgenommen und ebenfalls gewonnen. Der Lord weiß genau, warum er das tut. Wie viele Untergangspropheten werden aufmerksam und sich zweimal überlegen, was sie beim nächsten Interview den Medien erzählen?

Jo Nova

weiterlesen: http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/monckton-warum-es-funktioniert-klimaextremisten-vor-gericht-zu-bringen/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Lord Monckton: Agenda21

Lord Christopher Monckton – Agenda 21 and Environmental Marxism.mp4

Lord Monckton exposes the Agenda of Agenda 21

Lord Monckton and others discuss Agenda 21

Lord Monckton: Run Agenda 21 out of Your Town Today

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Andere Personen zu Agenda21

UN Agenda 21 is the Blueprint for the Framework of the New World Order – Rosa Koire – Red Ice Radio

Agenda 21 – Behind the Green Mask – Rosa Koire

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

AGENDA 21 DIES GEHT UNS ALLE AN: Nachhaltigkeit – von was ???

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Klimaschwindel – umfangreiche Dokumentation – Climategate!

Der Klimaschwindel – Wie die Oekomafia uns abzockt

Hochgeladen von am 20.08.2011

Hier ein Video indem es darum geht das die Klimaerwärmung nur erfunden ist.
Ich bin mir nicht sicher ob ich es glauben soll. Jedoch sollte men mehr als eine Meinung kennen um zu entscheiden welche richtig ist.

http://www.uillinois.edu/

Climategate – Klimagate: Der Klima-Lügen-Ballon platzt!

von Edgar L. Gärtner

Hacker finden auf dem Server eines führenden Klima-Forschungszentrums Beweise für organisierte Daten-Manipulation

In der britischen und US-amerikanischen Presse gibt es für den Skandal, der am 19. bzw. am 20. November 2009 ruchbar wurde, nur ein Wort: „Climategate“. James Delingpole, der Starblogger des „Daily Telegraph“, den ich am Tag zuvor noch auf einer vom unabhängigen britischen Europa-Abgeordneten Roger Helmer angeregten Konferenz zum Thema „Have Humans Changed the Climate“ in den Räumen des Europa-Parlaments erleben durfte, ist sich schon sicher, dass die 1.079 Emails und 72 Dateien, die Hacker ins Internet stellten, für die Behauptung, die globale Erwärmung sei von Menschen verursacht, zum letzten Sargnagel werden. Sein australischer Kollege Andrew Bolt spricht vom größten Wissenschaftsskandal der Neuzeit.

weiterlesen:   http://ef-magazin.de/2009/11/21/1665-climategate-der-klima-luegen-ballon-platzt/

~~~~~~~~

Lord Monckton: UN-Klimakonferenz in Bonn ist letzter verzweifelter Versuch der Vereinten Nationen eine nicht gewählte Weltregierung zu schaffen

Christopher Monckton, Viscount of Brenchley, SPPI Blog, 10.04.2010

Viele leere Sitzplätze gibt es nicht hier in Bonn in diesem trostlosen und hallenden Konferenzsaal in dem grauenhaften Betonklotz namens Hotel Maritim, wo seit heute der letzte Versuch der Vereinten Nationen seinen Lauf genommen hat 194 Staatsparteien in das Rahmenabkommen zum Klimawandel hineinzumanövrieren.

Die „internationale Gemeinschaft“, wie sie jetzt genannt wird, ist hier in voller Mannschaftsstärke in Form teuer gekleideter Bürokraten mit glänzenden Schuhen, kultiviertem Auftreten und absolut keiner Ahnung von Klimawissenschaft vertreten.

Lesen Sie mehr über Lord Monckton: UN-Klimakonferenz in Bonn ist letzter verzweifelter Versuch der Vereinten Nationen eine nicht gewählte Weltregierung zu schaffen von www.propagandafront.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

.

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

Sie zeigen uns alles in Filmen …

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Lord Monckton – Agenda 21 Genocide Plan

Labor’s Evil Plan for Australia- Agenda 21 Genocide Plan

Veröffentlicht am 25.05.2012 von

Agenda 21 Climate Change Fraud. Lord Monckton talks about the evil plans of the rotten-to-the-core United Nations. The Australian Labor Government has the same evil plans. The Australian Labor Party is now infested with extreme socialists. It lacks the leadership to stand up to the rotten-to-the-core United Nations. When the UN says to this Labor govenment ‚jump‘, Gillard says ‚how high ?‘

Courtesy of the Alex Jones Channel

Just Right 241 – Lord Christopher Monckton – Christopher Essex, March 15, 2012.mp4

Veröffentlicht am 18.03.2012 von

Previously, on Just Right: http://www.justrightmedia.org.

Just Right #241 – March 15, 2012. Bob Metz and Robert Vaughan host with special guests, Lord Christopher Monckton, Third Viscount of Brenchley, and Professor Christopher Essex, Associate Chair of the Department of Applied Mathematics at the University of Western Ontario. Topics include climate change, the IPCC, AIDS, Margaret Thatcher, the Courtier’s Conundrum, the eternity puzzle, sudoku X, mathematics, UK Independence Party, the Iron Lady movie, the British Freedom Party, and the Conservative Party of Britain.

~~~~~~~~

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/01/04/climategate-betrugsanzeige-gegen-klimaschwindel/

Climategate kommt vor Gericht!

Danke Elke, für diesen Bericht!

Climategate kommt vor Gericht!

Als Klimawissenschaftler sind mir die Hintergrundfakten wohlbekannt, die Prof. Michael E. Mann (jetzt bei Penn State) so schamlos verzerrt in seinem Buch „The Hockey Stick and the Climate Wars: Dispatches from the Front Lines“ darstellt. Ein Beitrag von S. Fred.Singer

Zunächst der wissenschaftliche Hintergrund:

Manns Besonderheit ergibt sich aus seinen Studien zum umstrittenen (und inzwischen gründlich diskreditierten) „Hockeyschläger“ (in den Zeitschriften Nature 1998 and Geophysical Research Letters 1999). Seine eigenwillige Analyse von Proxydaten (also keine Thermometerdaten) aus Datenquellen wie Baumringen, Eisbohrkernen, Sedimenten in den Ozeanen usw. beseitigte die gut dokumentierte Mittelalterliche Warmzeit MWP (900 bis 1200) sowie die Kleine Eiszeit LIA (1400 bis 1800) – dokumentiert von Prof. H. H. Lamb, dem Gründer der Climate Research Unit of East Anglia U (CRU-EAU) [siehe Bild rechts]. Mann erklärte dann das 20. Jahrhundert zum wärmsten seit 1000 Jahren. Sein Temperaturgraph in Form eines Hockeyschlägers wurde sofort zum Aushängeschild von Al Gore und dem IPCC, um deren Behauptung der anthropogenen globalen Erwärmung zu stützen.

Zwei kanadische Statistiker, Steven McIntyre und Ross McKitrick fanden schon bald ernste Fehler in Manns Analyse; sie konnten sogar zeigen, dass Manns Algorithmus immer zu einem „Hockeyschläger“ wird, selbst wenn man Zufalls-Werte eingibt. Was das Ganze noch schlimmer macht: Während im IPCC-Bericht 2001 Manns Ergebnisse noch als Bestätigung der AGW-Behauptungen aufgeführt worden waren, zeigt der jüngste Bericht aus dem Jahr 2007 nichts davon. Mann verteidigt seine Arbeit – in gewisser Weise – immer noch, ebenso wie einige seiner unkritischen Unterstützer. Von Al Gore gibt es dazu bisher keine Stellungnahme.

In seinem Buch verzerrt Mann die E-Mail-Aufzeichnungen des „Climategate“ Lecks; diese E-Mails wurden in keiner Weise verändert oder bearbeitet. Sie belegen eine Konspiration unter einer Clique britischer und amerikanischer Klimawissenschaftler zur Kontrolle dessen, was in den IPCC-Berichten erscheint und um die Veröffentlichung gegensätzlicher Ansichten durch Skeptiker in anerkannten wissenschaftlichen Journalen durch Manipulation des Begutachtungsprozesses zu verhindern.

Die vollständigste Diskussion der Climategate-E-Mails von Andrew W. Montford findet man hier. Eine mehr technische Behandlung gibt es auf dem Blog von McIntyre, www.climateaudit.org

Mike Mann versucht auch, Leser durch die Anführung von „Fakten“ in die Irre zu führen, und zwar durch die Verwechslung der Begriffe Temperaturniveau (gemessen in Grad Celsius) und Temteraturtrends gemessen in Grad Celsius pro Dekade, und hofft, dass niemand das bemerken würde. Während das gegenwärtige Niveau recht hoch ist (da sich das Klima immer noch von der Kleinen Eiszeit erholt), liegt der Trend seit einem Jahrzehnt bei Null – trotz der rasant steigenden CO2-Konzentrationen.

weiterlesen: http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/climategate-kommt-vor-gericht/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

.

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

Sie zeigen uns alles in Filmen …

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Climategate ~ Betrugsanzeige gegen Klimaschwindel

Lord Monckton meets Greenpeace

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/betrugsanzeige-gegen-klimawissenschaftler/

Betrugsanzeige gegen Klimawissenschaftler?

Lord Monckton, ehemals Berater von Frau Thatcher, will Betrugsverfahren gegen die Klimagate-Wissenschaftler eröffnen lassen: ein Schriftsatz für eine Anzeige mit Beschreibungen der einzelnen Fälle „fortgesetzter Handlungen von Wissenschafts- und Wirtschaftsbetrug“ wird vorbereitet.

Lord Monckton bittet die Gemeinde der Klimarealisten um Mithilfe. Wenn es zu Anzeigen kommt, wird die Sache noch spannender als sie derzeit schon ist. Lord Moncktons Aufsatz wurde auf Climate Depot veröffentlicht.

Monckton erläuterte: „Ich habe mit der Zusammenstellung eines Schriftsatzes für eine Anzeige bei den Strafverfolgungsbehörden begonnen …, um … das Vorhandensein von Fällen von fortgesetztem Wissenschafts- und Wirtschaftsbetrug zu belegen bei der Darstellung des „Klimawandels“ … Die Strafverfolgungsbehörden werden dem nachgehen müssen, weil sie gesetzlich dazu verpflichtet sind.“

Auf der Webseite Climate Depot skizzierte Lord Monckton seinen Plan und wie er sich das weitere Vorgehen vorstellt.

Den Rechtsstaat für uns arbeiten lassen

Von Christopher Monckton of Brenchley, London

Sechs Polizeibeamte von Norfolk und von London haben eine Hausdurchsuchung bei “Tallbloke” durchgeführt und seine Computer „ausgeliehen“. Tallbloke war der erste Blogger im Vereinigten Königreich, der enthüllte, dass es weitere 5.000 E-Mails in der Climategate 2.0-Affäre gibt. Es ist zu fragen, warum die britische Polizei mehr an der Verfolgung und Bestrafung des Warners/“Datendiebs“ interessiert ist, als sich mit den Betrügereien von IPCC-„Wissenschaftlern“ zu beschäftigen, deren Vergehen die E-Mails enthüllen.

Es gibt einen Grund, warum die Polizei den Warner sucht und noch nicht gegen diejenigen ermittelt, deren zahlreichere und schwerere Vergehen von den E-Mails enthüllt wurden. Die University of East Anglia hat Anzeige gegen den „Datendieb“ erstattet, niemand aber hat bisher gegen die Klimastrolche Anzeige erstattet, deren Vergehen die Universität so gerne verheimlichen möchte.

Wir, die wir uns die Frage erlaubten, wieviel “Klimawandel” denn von einer Verdoppelung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre in diesem Jahrhundert ausgehen könnte, waren uns bis dato viel zu fein, Strafanzeige bei der zuständigen Polizei zu erstatten. Das wird sich jetzt ändern. Dieser Beitrag legt unsere Absichten dar.

Welche Straftaten sind begangen worden?

Schwerer Betrug, das ist doch schon was!
Augenscheinlich haben sich einige der prominenten Climategate-E-Mail-Verfasser mit anderen zu fortgesetzter raffinierter Vorspiegelung falscher Tatsachen zusammengetan zum Zwecke der eigenen und gemeinschaftlichen Bereicherung, zur Verarmung von Dritten und zum Schaden ganzer Schlüsselindustrien und Volkswirtschaften, indem sie systematisch und fortgesetzt die behaupteten Bedrohungen und Kosten des anthropogenen „Klimawandels“ grob übertrieben haben. Darüberhinaus haben sie den Grad der Gewissheit der wissenschaftlichen Erkenntnis stark übertrieben, die den Behauptungen des IPCC zugrunde liegt, und sie haben ebenso die Wirksamkeit der verschiedenen vorgeschlagenen Methoden für das versuchte Aufhalten des anthropogenen „Klimawandels“ übertrieben. Gleichzeitig haben sie untertrieben bei den Vorteilen einer Erwärmung und bei den Kosten eines versuchten Aufhaltens des „Klimawandels“.

Warum waltet die Polizei nicht ihres Amtes und fällt stattdessen über den unbescholtenen  „Tallbloke“ her? Nicht zuletzt deshalb, weil die Polizei nicht so viel von den Besonderheiten der Klima-Physik und deren wirtschaftlichen Auswirkungen versteht, wie wir Fachleute. Die Polizei ist einfach nicht in der Lage, die Bedeutung der E-Mails zu verstehen, weil man ihr das nie erklärt hat.

Beispielsweise ist die tatsächliche Bedeutung des Satzes „das Abnehmen [der globalen Temperatur] verstecken“ (hide the decline) bei oberflächlicher Lektüre der E-Mails überhaupt nicht erkennbar. Die Polizei liest die E-Mails nicht so wie wir, es sei denn, wir verhelfen ihr zum Verständnis der schockierenden Bedeutung.

Wenn wir den Strafverfolgungsbehörden erklären, wie die vielen in den Climategate E-Mails erkennbaren Betrügereien funktionierten und wie sie mit weiteren künstlichen und in betrügerischer Absicht unternommen Vorspiegelungen falscher Tatsachen in Verbindung stehen, um die Bedrohung durch den „Klimawandel“ in den IPCC-Dokumenten zu übertreiben, und die außergewöhnlich hohen und jenseits jeglichen vernünftigen Maßes stehenden Kosten eines Versuches zum Abmildern des „Klimawandels“ klein zu reden, dann wird man verstehen und – was wichtiger ist – auch handeln. Denn das verlangt das Gesetz.

In vielen nationalen Rechtssystemen ist Betrug ein Offizialdelikt. Betrug begeht, wer durch Täuschung einen Vermögensvorteil für sich zu erlangen sucht, oder einen Vermögensschaden für einen Dritten herbeiführt. Tatbestandsmerkmale sind: Vermögensvorteil oder Nachteil und Täuschung.

Betrug im englischen Strafrecht

Im Vereinigten Königreich ist im “Fraud Act 2006” der Tatbestand des Betrugs ausführlich kodifiziert. [Anm. d. Übers.: Die deutsche Strafvorschrift ist am Schluss zitiert]

Zusammengefasst geht es bei Betrug [im engl. Recht] um:
die Erlangung eines zeitweiligen oder dauerhaften Vorteils für den Täter, oder um die Zufügung eines zeitweiligen oder dauerhaften Schadens zu Lasten eines Dritten (entweder durch Verhinderung der Erlangung dessen, was er möglicherweise erlangen könnte, oder Verminderung dessen, was er besitzt), wobei der Vor- oder Nachteil in Geld oder in Grundeigentum oder anderem persönlichen Eigentum (darin eingeschlossen bewegliches oder immaterielles Eigentum) besteht;
die vorsätzliche Vorteilsverschaffung für den Täter oder einen Dritten, oder die Zufügung eines Schadens zu Lasten eines Dritten – auch wenn er einem erhöhten Verlustrisiko ausgesetzt wird – durch Vorspiegelung falscher oder irreführender Tatsachen (ausdrücklich oder impliziert), die dem Täter bekannt sind;
das betrügerische Verschweigen von Informationen einem Dritten gegenüber, wenn der Täter gesetzlich zur Offenlegung verpflichtet ist;
die wissentliche Vorenthaltung von Informationen einem Dritten gegenüber, zu deren Offenlegung eine gesetzliche Verpflichtung besteht;
den vorsätzlichen Missbrauch eines Amtes (durch Handlung oder Unterlassung), bei dessen Ausübung der Täter zum Schutz der finanziellen Interessen eines Dritten verpflichtet ist, oder zum Nicht-Zuwiderhandeln gegen diese.

In einigen Rechtssystemen wird als “schwerer Betrug” angesehen, wenn der/die Täter als Inhaber eines Amtes des öffentlichen Vertrauens handelt(n), oder wenn es um sehr hohe Geldsummen geht oder beides.
Die in den Climategate E-Mails enthüllten Betrügereien erfüllen beide Tatbestände.
[Anm. d. Übers.: Auch der deutsche § 263  Betrug (StGB) kennt diese Merkmale des besonders schweren Betruges.]

Der Tatbestand des Vermögensvorteils oder Nachteils ist bei den zusammenhängenden Vorspiegelungen falscher Tatsachen gegeben, die zu den übertriebenen Behauptungen des IPCC und dessen Helfern geführt haben: die Nachteile sind massive Verluste für die Steuerzahler, für die Käufer von Benzin und Elektrizität, nur um einige zu nennen. Das ist alles gut dokumentiert.

Jeder Betrugsvorwurf, den wir erheben, muss ein klarer, zuordenbarer Fall einer Täuschung durch eine benennbare Person sein, die an der gesamten Täuschung mitgewirkt hat.

Einige Beispiele für möglichen Betrug:

Angenommen, eine einzelne, dreimal im Vierten Bericht des IPCC (AR4) erschienene Grafik beruhte auf einer falschen statistischen Technik derart, dass sie fälschlicherweise eine raschere Erderwärmung vorspiegelte, und dass wir dafür verantwortlich wären. Das könnte ein Fehler sein. Aber wenn der Bericht eines kompetenten Statistikers beweist, dass dieses Verfahren tatsächlich fehlerhaft ist, und wenn ein Leitautor des Vierten Berichts aufgefordert wird, den Fehler korrigieren zu lassen, sich aber weigert, und auch noch versucht, die falsche Grafik mit täuschenden und fehlerhaften Begründungen zu verteidigen, dann könnte das den Tatbestand des Betrugs durch den Leitautor erfüllen. Jeder Landsmann des Leitautors könnte in seinem Land zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten. Der Betrug bestünde im Vorsatz des Leitautors, die fehlerhafte Grafik nicht zu berichtigen, obwohl er weiß, dass sie falsche Tatsachen vorspiegelt, und dass sie falsch berechnet worden ist, um den Einfluss des Menschen auf das Klima zu übertreiben. Die Verweigerung des Täters, sich wie ein vernünftiger Leitautor zu verhalten, wäre Betrug.

Angenommen, der Leitautor eines IPCC-Kapitels gäbe zu, dass er es zuließ, einen offensichtlich falschen Wert im Vierten Bericht erscheinen zu lassen, weil er „ … die Regierungen beeinflussen wollte …“, und angenommen, dass der falsche Wert trotz der Einsprüche von „Gutachtern“ dennoch abgedruckt wurde, und angenommen, dass viele Monate lang das IPCC bis zu den höchsten Positionen hinauf versucht hätte, die Täuschung zu verheimlichen, dann wäre das Betrug.

Angenommen, ein Politiker wäre mit einer unzulässigerweise alarmistischen Predigt vom „Klimawandel“ reich geworden. Angenommen, dass er in einer weitverbreiteten Präsentation Einzelheiten eines Experiments gezeigt hätte, das nicht in der behaupteten Weise durchgeführt wurde, und das daher nicht die offizielle Deutung in dem Maße belegte, wie er behauptete. Das wäre klar eine Vorspiegelung falscher Tatsachen. Es wäre Betrug.

Angenommen, eine hoher Amtsträger einer Internationalen Meteorologischen Organisation würde dabei gefilmt, wie er sagte, dass die globalen mittleren Temperaturtrends an der Erdoberfläche dreißig Jahre überdecken sollten, und dass sein Gesprächspartner höflich darauf hinwies, dass diese 30 Jahre gänzlich mit der Erwärmungsphase der großen Oszillationen der Meeresströmungen übereinstimmten und daher die Trends 60 Jahre überdecken sollten, um Überzeichnungen durch den Einschluss der Abkühlungsphasen abzumildern. Und weiter angenommen, der Amtsträger hätte daraufhin dem Gesprächspartner geantwortet, er möchte nicht belehrt werden, und dann hätte er auch noch beim UNFCCC-Sekretariat die falsche Anschuldigung gemacht, er wäre schikaniert worden.
Für sich allein genommen, wäre der Vorfall unbedeutend. Im Kontext einer weiteren Reihe von damit verbundenen Vorspiegelungen falscher Tatsachen durch diese und andere Organisationen, hätte der Amtsträger es unternommen, die Täuschung aufrecht zu erhalten mit dem Bemühen, die Tatsache zu verheimlichen, dass die fraglichen 30 Jahre weitgehend mit der Erwärmungsphase einer natürlichen Meeresoszillation zusammenfielen und dann, nachdem dies hinterfragt worden sei, eine falsche Anschuldigung gegen seinen Gesprächspartner gemacht. Das Fehlverhalten des Amtsträgers wäre im weiteren Kontext nicht nur unprofessionell, es wäre Betrug.

Angenommen, der Verwalter eines Datenbestandes über die globalen Temperaturen verweigerte sich der Anforderung, die Daten und die Methoden der Zusammenstellung des Datenbestandes auf Anforderung herauszugeben, und angenommen er bespricht sich noch mit anderen „Wissenschaftlern“, wie man die auf dem Informationsfreiheitsgesetz beruhenden Anfragen umgehen und damit erfolgreich mehrere Jahre lang viele grundlegende Fehler beim Verwalten und Verarbeiten der Daten verbergen könnte. Für sich allein genommen könnte der Vorfall mit reiner Inkompetenz erklärt werden in Verbindung mit dem verständlichen Wunsch, eine verdiente berufliche Demütigung zu vermeiden. Im anderen Kontext der gesamten damit verbundenen Betrügereien könnte ein Gericht sehr wohl zu dem Schluss kommen, dass der Vorfall den Tatbestand des Betrugs erfüllt, weil ein Irrtum über die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit des IPCC erregt und unterhalten wurde, um dem IPCC-Verfahren eine besonders hohe wissenschaftliche Wahrhaftigkeit zuzuschreiben.

Man beachte, dass jeder dieser Vorfälle für sich allein genommen kaum mehr als ein Schulterzucken bei den Strafverfolgungsbehörden auszulösen vermag, weil nicht erkennbar ist, wie der jeweilige Betrug sich in das größere Bild derer einfügt, die den Klima-Alarm durch eine große Menge von entsprechenden Konstrukten und Täuschungen weit über jegliches wissenschaftlich gerechtfertigte Maß hinaus erzeugt haben und weiter aufrecht erhalten. Man möge daher auf die beschriebenen Betrügereien als Ganzes und im Zusammenhang blicken. Erst dann kommt die schier atemberaubende Arroganz der gesamten Täuschung auch für diejenigen zum Vorschein, die bisher nichts wahrnehmen konnten.

Nächste Schritte

Ich habe mit dem Entwurf des Schriftsatzes und der Schilderung der Tatbestände für eine Strafanzeige begonnen. Im Schriftsatz stehen alle nötigen Beweise zum Beleg des Vorhandenseins vieler einzelner Fälle von wissenschaftlichem oder wirtschaftlichem Betrug im Zusammenhang mit der offiziellen Darstellung des „Klimawandels“. Auch die Verbindungen zwischen diesen Vorfällen und das darüber lagernde Gebilde der Täuschung, auf dessen Aufrechterhaltung die einzelnen Lügengebäude vorsätzlich zielten, ist darin enthalten. In jedem einzelnen Fall werden die Betrüger beim Namen genannt und ihre Handlungen beschrieben.

Nach Fertigstellung des Schriftsatzes wird er sorgfältig von erfahrenen Strafrechtsjuristen aus jedem der Länder überprüft, wo die Verdächtigten ihre Wohnsitze haben. Dann wird der Schriftsatz den jeweils zuständigen Strafverfolgungsbehörden übergeben, zusammen mit einer Strafanzeige von  Anwälten, die namens und im Auftrag der Bürger in der jeweiligen Gerichtszuständigkeit handeln.
IPCC oder UNFCCC können nicht angezeigt werden, weil sie außerhalb der nationalen Jurisdiktionen stehen. Die einzelnen „Wissenschaftler“ aber können in ihren jeweiligen Wohnsitzländern belangt werden.

Bitte um Mitarbeit

Sie können alle mithelfen. Wenn Sie in einem besonderen Aspekt der “Klimawandelwissenschaft” ein Element von Betrug wie oben definiert und erläutert erkennen, dann setzen Sie sich bitte – in strengster Vertraulichkeit – mit mir in Verbindung und nenne Sie bitte so viele Details wie möglich. Seien Sie bitte treffend und genau. Nennen Sie Namen, Einzelheiten. Falls möglich, verweisen Sie auf unterstützende Beweise.

Weil Ihre Information im Zuge einer Strafverfolgung geliefert wird, ist sie besonders geschützt und kann nicht zu einer Verleumdungsklage führen, selbst im unwahrscheinlichen Falle, dass die Verdächtigten herausfänden, dass Sie sich mit mir in Verbindung gesetzt haben. Ihre Details werden vertraulich behandelt und werden nicht im Schriftsatz erscheinen oder irgendwelchen Behörden überlassen.

Seien Sie bitte nicht zurückhaltend. Es fällt nur allzu leicht, sich vor der immer stärker verfolgten Linie von einigen der bekannteren Betrüger blenden zu lassen – sie pflegen zu sagen, dass die Wissenschaft nicht in einer Atmosphäre gedeihen könnte, wo sich Wissenschaftler beim gutgläubigen Veröffentlichen von ehrlicher Forschung mit Anklagen der Strafverfolgung konfrontiert sähen.

Eines ist ganz klar: die Hürde der Tatbestandsmerkmale von Untreue und Betrug liegt sehr hoch. Die Staatsanwälte, die die Anzeige und den Schriftsatz nach der Fertigstellung lesen, werden nicht zulassen, dass auch nur ein angezeigter Betrugsfall zu einer Anklage führt, wenn nicht klare Augenscheinsbeweise vorliegen, dass eine vorsätzlich Täuschung begangen wurde. Die ehrliche Wissenschaft wird nicht angegriffen, nur die unehrliche. Ein unehrlicher Wissenschaftler kann keine höhere Immunität vor Strafverfolgung beanspruchen als jeder andere Mensch.

Lassen Sie uns dranbleiben. Wir haben eine Chance, den Rechtsstaat für uns und nicht für die Anderen arbeiten zu lassen und diese teuere Angstmacherei endlich zu beenden.

—————————————————-
[Anm. des Übers.: Die Definition des Betrugs im deutschen Strafgesetzbuch
(§ 263 StGB) lautet:
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. …]

Tatbestandsmerkmale im deutschen Strafrecht:
Die Grundform des Betruges enthält folgende Tatbestandsmerkmale:
Vermögen sind alle geldwerten Positionen einer Person.
Tatsachen sind Ereignisse, Vorgänge oder Zustände aus der Gegenwart oder Vergangenheit, die dem Beweis zugänglich sind.
Vorspiegelung falscher Tatsachen ist gegeben, wenn der Täter einem anderen eine nicht bestehende Tatsache als bestehend unterbreitet.
Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen.
Täuschung ist jede intellektuelle Einwirkung auf das Vorstellungsbild eines anderen, um eine Fehlvorstellung über Tatsachen hervorzurufen.
Irrtum ist jede Fehlvorstellung über Tatsachen.
Die Vermögensverfügung ist ungeschriebenes Tatbestandsmerkmal des Betruges: jedes Handeln, Dulden oder Unterlassen, das sich unmittelbar vermögensmindernd auswirkt.
Eintritt eines Vermögensschadens.

Christopher Moncktons Original finden Sie hier.

Übersetzung: Helmut Jäger, EIKE

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

.

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

Sie zeigen uns alles in Filmen …

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: