AnNijaTbé Kommentarbeantwortung am 31.12.2019 Greg. Kal.

Kommentar von Saheike1

28. Dezember 2019  /

Wenn man weiß, wie die wahre Struktur hier ist, dann weiß man auch, daß die keine Eigentümer der Kraftwerke sind, sondern nur Anteilseigner und unsere Kraftwerke nutzen, um uns zu erpressen. Die üblichen Piratenmethoden halt. Das gilt es in Zukunft zu brechen und die wieder auf den Platz als Verwalter zu verweisen, Los Hund, runter vom Sofa.

Liebe Saheike,
genau so ist es, denn die Kraftwerke sind in Wahrheit GEMEINGUT, an dem sich wenige begonnen haben zu bereichern. Dieses VERBRECHEN ist der ach so wunderbaren Politik geschuldet. Es ist jedoch JETZT hoch an der Zeit, das wieder zu ändern und genau so, wie du sagtest, müssen die „lieben Leutchen“ an einen öffentlich kontrollierten Verwaltungsplatz verwiesen werden.

Im Jahr 2020 möge genau das passieren und BEAMTE wieder eingeführt werden.

Es gilt Menschen einen Öffentlichkeitsauftrag zu erteilen, Menschen die sich fürs GEMEINGUT einbringen WOLLEN UND DIES DURCH EINEN ÖFFENTLICHEN AUFTRAG ERFÜLLEN KÖNNEN – dafür auch angemessen entlohnt werden, heißt mit einem Durchschnittsgehalt. Diese Leute dürfen NICHT mit BESTECHUNGS-Gehältern angelockt werden, von denen sich mehrere Familien ernähren könnten, die dadurch dann aufgrund der ständig steigenden Preise für eine menschengerechte GRUNDVERSORGUNG zugrunde gerichtet werden.

Dabei erinnere ich an die MASSENDEMOS wo 2013 hunderttausende IN BULGARIEN auf die Straße gingen, nachdem Stromrechnungen gestellt worden waren die nicht der Realität entsprachen, sondern lediglich der Absicht, den Leuten HAB UND GUT wegzunehmen, was auch passierte, denn sehr viele konnten diese Mafiarechnungen nicht zahlen, also wurden sie enteignet, so geht das KEINESFALLS WEITER!!!

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/02/19/strompreise-aufgebrachte-bulgaren-attackieren-parlament/
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/07/28/bulgarien-proteste-in-sofia-gehen-weiter/

Genau so arbeiten auch die Banken, wie wir wissen. Auch Banken dürfen nichts als nur GEMEINGUT in öffentlich kontrollierter Verwaltung sein!

Ich füge noch hinzu was ich unter öffentlich kontrollierter Verwaltung verstehe. Alle Einnahmen- und Ausgabenrechnungen (dazu gehören natürlich auch die Gehaltsabrechnungen) müssen öffentlich aufliegen, sodass jeder Stromanwender von Mo-Fr zu den üblichen Amtsstunden physisch Einsicht nehmen kann, also keine Internetangebote dafür. Jede Beanstandung muss ebenfalls öffentlich erhoben werden, diese sollten auch jedem im Internet zugänglich sein. Sollten Fälle vor Gericht gebracht werde, dann muss dafür ein GEMEIN-GERICHT auch „common law court“ genannt, abgehalten werden, also ein Bürgertribunal. Dieses könnte auch in Zusammenarbeit mit dem vorhandenen Sozialgericht abgehalten werden.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/07/03/gemeinrecht-common-law/
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/07/13/gesetz-ahd-casacida-gisezzida-gericht-gemein-gemeingericht-wahrheit/

Ich postuliere Hiermit erneut, dass die NUTZUNG der Elektrizität ein Menschenrecht ist, und auch dem Recht auf LEBEN ENTSPRICHT!

!!Keine private INSTITUTION darf daran ein Partizipationsrecht haben, womit sie glauben könnten, willkürlich Strompreise diktieren zu dürfen und den Anwendern ebenso willkürlich, vor allem UNGEFRAGT Smartmeter und 5G – Waffen gegen die Anwender – aufs Auge drücken zu dürfen – damit ist jetzt SCHLUSS!!

Man schließe sich meinem Postulat zahlreich an!

Eine erste Klage gegen die Stromlieferanten ist im Laufen und es sollten sich Tausende daran beteiligen, vor allem aber muss die Regierung in die PFLICHT genommen werden, denn von daher kommen ja jene, die sich am ALLGEMEINEN bereichern und absolut NICHTS BRAUCHBARES selber liefern, also reine PARASITEN SIND.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/12/23/erste-klage-wegen-neuer-stromza%cc%88hler-smartmeter-menschenrecht-auf-stromversorgung/
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/12/17/erste-klage-wegen-der-neuen-stromzaehler/

AnNijaTbé am 31.12.2019 greg.Kal.
Dienstag dem 9.1.2020 im Natürlichen Jahreskalender HO IK – Kin 128

~~~~

Wir gedenken in Liebe:

Memorial-Liste – ermordet im Kampf fürs Leben – bedingungslos – in Ehre

Memorial-Liste – FreiTod – Selbstmord… aus Protest… aus Verzweiflung… als Selbstopferung…

Alle Beiträge aus der Kategorie Nachruf

Die Wärmekraftmaschine des Walter Loidl | Freitagsdemos mit falschen Paradigmen

Es gibt eine gute Seite des Kohlendioxid – technisch betrachtet

Kohlendioxid wird als Klimakiller gebannt doch hat es auch positive Seiten.

Zum Beispiel löst es den Atemreflex aus. Und es gibt noch weitere unbekannte und überaus interessante Eigenschaften. Walter Loidl sagt: „Weithin unerforschte Dinge rund um das Gas…“ Eine ganz besondere Anomalie nutzt sein Prototyp..

weiterlesen: https://gaia-energy.org/die-warmekraftmaschine-des-walter-loidl/

Hier geht es offenbar auch um einen Revisionismus der postulierten physikalischen Gesetze!

Quelle: Die Wärmekraftmaschine des Walter Loidl

~~~~~

Goldene Kamera 2019 – Greta Thunberg erhält Sonderpreis Klimaschutz

Linke Politik ist bei den falschen Paradigmen hängen geblieben – ebenso wird unter ganz falschen Behauptungen bei Fridays For Future Austria demonstriert, daher kann nicht empfohlen werden sich dafür einzubringen.

Öl ist außerdem keine fossile Energie:

Lindsey Williams – es gibt keine Energie-Krise – no Peak Oil

~~~~~

 

Prof. Dr. Konstantin Meyl – Zellresonanz und Skalarwellen

Am 08.08.2018 veröffentlicht

Prof. Dr. Konstantin Meyl & Frau Meyl im Gespräch mit Anna Maria August Zellresonanz und Skalarwellen – Das Grundprinzip lebender Natur Wer überhaupt schon einmal etwas von Skalarwellen gehört hat, dem fallen als erstes gleich zwei Namen von wissenschaftlichen Pionieren auf diesem Gebiet ein: Nikola Tesla und Prof. Dr. Konstantin Meyl.
Auch Prof. Meyl hatte es schwer, sich mit seinen Forschungsergebnissen zu behaupten und durchzusetzen. Anna August ist leider aus zeitlichen Gründen nicht in der Lage gewesen, Herrn Tesla zu befragen, aber Prof. Meyl und seine Frau konnte sie für ein Kurzinterview zu ihrem spannenden Thema „Zellresonanz und Skalarwellen – Das Grundprinzip der lebenden Natur“ gewinnen. Auf Leopoldskron kommt Prof. Konstantin die verdiente Ehre zu, den Eröffnungsvortrag zu halten. Ihm ist zu verdanken, dass er neben den elektrischen Skalarwellen, mit denen bereits Tesla arbeitete, die magnetischen Skalarwellen entdeckte. Während die Elektrischen eine sehr große Reichweite haben, sind die magnetischen Skalarwellen nur kleinräumig meßbar.
Sie sind im Prinzip organische Ringantennen und ihre Reichweite liegt zwischen einem Zentimeter und einem Meter, in Einzelfällen, so sagt er, können sie auch bis 10 Meter noch gemessen werden. Die Skalarwelle kommt in beiden Fällen durch die Resonanz zweier Element zustande. Um es an einem gut bekannten Beispiel zu erklären: Räume haben aufgrund ihrer Form und Größe eine Eigenfrequenz. Stellt man sich in einen Raum und singt, trifft man manchmal genau diesen Ton, und merkt sofort, dass der Raum darauf „anspringt“, den Ton verstärkt und neue „Seitentöne“ von dem Raum selbst dazukommen, es entsteht ein neuer Ton aus der Resonanz. Diese neue Frequenz – nur eben nicht immer nur als Ton, zwischen zwei Elementen in Resonanz erzeugen eine „Stehende Welle“. Diese kann Energie und Informationen übertragen, ein Phänomen, was in der Natur verbreitet ist.
Diese Resonanz findet überall im Leben statt, auch im Mikrokosmos unserer Körper. Zusammen erklärt das Ehepaar Meyl, welche überraschenden Wirkungen Resonanzen auf Zellebene, ja sogar innerhalb der DNA in den Lebewesen stattfinden. Die Beiden erläutern abwechselnd ihre Forschungsergebnisse und Theorien und es ist ein Vergnügen, ein so gescheites Ehepaar sich gegenseitig so ergänzen zu sehen. Was für eine wundervolle Resonanz.
Frau Meyl ist Therapeutin und wendet die Erkenntnisse der Informationsübertragung durch Resonanz in gewisser Weise auch in ihrer Arbeit an. Im Chinesischen, so lässt sie uns wissen, bedeutet das Wort „Schmerz“ genau übersetzt „Schrei des Gewebes nach Licht“. Wie genau doch schon alte Sprachen um die Hintergründe von Phänomenen wussten … Ein kurzes, konzentriertes Interview mit vielen neuen Ansätzen und interessanten Details, das wir die Ehre haben, Euch zu zeigen.
Viel Spaß dabei! Webseiten: https://connectiv.events https://schwarzenberg-lectures.com Kontakt: info@connectiv.events Über eine Spende freuen wir uns und bieten Euch noch mehr interessante Videos und Berichte! Paypal-Spendenkonto: info@connectiv.events
%d Bloggern gefällt das: