calendarium = Schuldregister | Kommentarbeantworung

Es geht um einen Kommentar zu folgendem Beitrag: Kalender- und Zeitmanipulation – von weldwerdwach
Die Absatzanmerkung habe ich zur besseren Orientierung hinzugefügt – ansonsten habe ich dieser Kommentarbeantwortung von Reinhard nichts hinzugefügt oder verändert.

Liebe AnNijaTbé,
nun eine kurze kritik zum Video:

Absatz 1)

Die Analyse der Zeit kann gar nicht ernsthaft diskutiert werden, da sie voller ideologisch verbrämter Versatzstücke vorgetragen wird. Zudem ist sie zum großen teil ohne erden, die ohne substantiellen Hintergrund. Die Behauptung, die Stundenteilung wäre völlig willkür-lich gewählt worden, um Menschen zu unterdrücken, lässt schon zu Beginn die ideologische Stoßrichtung postmarxistischer Weltanschauung durchscheinen.

Absatz 2)

Uhrzeit und Kalender sind Ordnungssysteme, die im 4. Jahrtausends v. Chr. den komplexen Staatsgebilden halfen ihr Wirtschaftssystem und ihre Kulte zu organisieren. Leider sind erste Angaben zu diesem Vorgehen erst aus der Zeit der Sumerer überliefert. Doch bereits alte Steinsetzungen zeigen, dass die exakte Zeitbestimmung wesentlich früher begonnen haben muss.

Absatz 3)

Dass die 6er-Teilung für die Organisation der Zeit gewählt entspricht ganz der Anatomie des Menschen und ist keinesfalls willkürlich. Dies hat seine Gründe in den konkurrierenden Zählweise Hexagesimal und Dezimal. Während beim Hexagesimal-system über Fingerknochen abgezählt wird, erfolgt dies beim Dezimalsystem über die Finger. Da die Zahl 6 die erste vollkommene Zahl ist und über eine der interessantesten mathematischen Strukturen verfügt, dürfte dies mit entscheidend für deren Wahl gewesen sein. Durch diese Erfindung, Zeit- und Erdkreis mit einer 6er-Teilung aufeinander abzustimmen, war es auch erstmals möglich, sich auf hoher See genau zu orientieren.

Absatz 4)

Auch die Woche als unnatürlich zu bezeichnen, zeigt leider Unwissen. Entspricht gerade sie einem Viertel des Mondzyklus. Auch die 7 ist mathematisch als Abbild von Erde(4) und Trinität(3) zu sehen. Zusammen mit der 6 ergibt sie die 13 und verweist damit wieder auf die 12, aber mit dem 13. Punkt in ihrer Mitte. Zudem stehen 13 Mondmonate ja wieder mit dem solaren Jahr in Verbindung. Auch bei der Kalendererklärung irrt die scheinbar allwissende Stimme. Dass Mars als Kriegsgott angesehen wird, ist der klassischen Epoche des Römischen Reiches zu verdanken. Ursprünglich war Mars ein altitalischer Vegetationsgott und nicht ohne Grund wurde Mitte März sein Fest gefeiert. Nur bei den Römern war dies dann mit dem Waffensegen für den kommenden Kriegszug verbunden, weil die die Landwirtschaft längst anderen überlassen hatten.

Geradezu naiv ist der Hinweis einer Erklärung der Umstellung des Julianischen Kalenders verbunden mit dem Hinweis, dass die restlichen Urvölker nach der Mondzeit leben. Gerade die verschiebt sich jedes Jahr und hätte für landwirtschaftlich geprägte Kulturen verheerende Auswirkungen gehabt, denn die benötigten die exakte Daten der Sonnenaufgänge um ihre Landwirtschaft organisieren zu können. Nicht umsonst war der exakte Abgleich von Sonne und Mond schon seit frühen Zeiten eine Wissenschaft und führte zu unterschiedlich exakten Kalender. Der der Kelten soll in 500 Jahren eine Differenz von 1 Tag aufgewiesen haben.

Allgegenwärtig sind Vermutungen über Manipulationen der Zeit. Doch sie blenden generell die Zeiten kultureller Entwicklungen aus, die als Einfluss für jede neue Epoche unabdingbar sind. Auch hier gibt es genügend Beispiele die Manipulationen widerlegen. Entwicklung benötigt eben Zeit und doch erfolgt sie rasch.

Mit besten Grüßen
Reinhard

***********************

Lieber Reinhard,
lieben Dank für Deine Antwort!

Zu deinem Absatz 1):

Eric Dubay geht an dieses Thema vor allem politisch kritisierend heran und stellt die Manipulation der Zeit in den Vordergrund, was ich auch mache. Allerdings ist mein Hintergrund die Natur, wenn ich die Wahrheit bzw. das Richtige suche, dann suche ich diese nicht in irgendeinem Gesellschaftssystem, sondern immer nur im Leben selbst, in der Natur aus der wir kommen, die uns am Leben erhält.

Mein Eindruck ist der, dass du das ähnlich siehst, wie auch aus diesem Kommentar noch hervorgeht.

Zu Absatz 2):

Da gibst du ja Eric Dubay sogar Recht, denn das ist es was ihn am meisten stört, nicht nur der Begriff Kalender, sondern die Einteilung des Jahres FÜR KOMMERZ und Staat für Macht und Unterdrückung – aber ganz und gar nicht für den Menschen, nicht fürs Leben, nicht für besser Erkenntnis etc.. Er empfindet daher alle diese Einteilungen als Manipulation und aus dieser Sicht betrachtet, muss man ihm auch Recht geben.

Zu Absatz 3):

Du erwähnst die beiden Rechensysteme. Mit diesen in Bezug zur Zeitrechnung hatte ich mich bislang noch nicht beschäftigt gehabt, aber ich finde dies einen hochinteressanten Aspekt. Schon in der Beschäftigung mit dem Maya-Kalender war in Frage gestellt worden, ob denn die 60 Minuten des Tages, die richtige Bemessung wäre und man kam zu dem Entschluss, dass es eher 72 Minuten sein sollten.

Dazu muss ich aber auch sagen, dass José Argüelles, den Dubay wiederholt erwähnt und sich auf ihn beruft, ebenfalls eine Manipulation ins Leben brachte. Ich kannte Argüelles und habe mit seinen Methoden 15 Jahre gearbeitet, um danach drauf zukommen, dass dies alles eine erneute Manipulation gewesen war. Ich nannte es eine Matrix der Zeit innerhalb der Matrix. Noch heute sind mir „Maya Leute“ böse, weil ich ihr Werk damit in Frage gestellt gehabt hatte, nein nicht nur in Frage gestellt, sondern auch erklärt hatte, was es macht und welch verheerender Manipulation sie sich damit durch das NEW AGE bedienen. Argüelles war ja ein Vorreiter, wenn nicht überhaupt jener, der das NEW AGE einläutete.

NEW AGE ist nichts anderes als die angedachte Einheitsreligion auf der Erde. Eine entsetzliche Verirrung und Verwirrung!!!

Wer nur einmal gespürt hat wie es ist mit einem Fuß in der Matrix zu stehen und mit dem anderen mit der Quelle verbunden zu sein – wie es einen da zerreißt – welche Konflikte dadurch zustande kommen und wie IRRE die Leute dadurch werden, der würde sogar von energetischem Verbrechen reden wollen.

//Das Sexagesimalsystem (auch Hexagesimalsystem oder Sechziger-System) ist ein Stellenwertsystem zum Wert 60 (lateinisch sexagesimus, deutsch ‚der Sechzigste‘).

Es wird heute noch verwendet, um Winkel und geografische Längen und Breiten anzugeben. Ein Grad hat 60 Minuten und eine Minute hat 60 Sekunden. Auch im Bereich der Zeitmessung hat es sich noch erhalten. Eine Stunde hat 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden. Im Spätmittelalter haben einige Mathematiker für ihre Berechnungen die Sekunden in Tertien weiter unterteilt. Dies hat sich jedoch nicht durchgesetzt. https://de.wikipedia.org/wiki/Sexagesimalsystem //

JA, das 6er System würde den Menschen miteinbeziehen. Allerdings muss erklärt werden warum. Heute glaubt ja jeder, dass die 666 die Zahl Satans wäre – in Wahrheit ist es aber die Zahl des Menschen 6 x 6 x 6 = 216 – es ist die Anzahl der menschlichen Knochen. Sogar die Wissenschaft hat durch eine bestimmte Kohlenstoffstruktur herausgefunden, dass dies die Zahl des Menschen ist.

Hier stellt sich allerdings die Frage, ob mit den 60 Minuten der Stunde eine Synchronisation des Menschen in die Natur stattfindet, oder ob dieser Aspekt, für den ich dir dankbar bin, noch ganz anderes einzugliedern wäre. Ich habe grad eine Lawine im Kopf aber nichts davon stellt sich klar heraus, daher lasse ich wie immer die Dinge an mich herankommen und öffne mich für eine Lösung mit der 6.

Du sagtest, dass die 6 die erste vollkommene Zahl ist – warum soll das eine vollkommene Zahl sein, warum nicht die ZWEI? Warum nicht die DREI – wer bestimmt welche Zahl vollkommen ist.

Meine innere Führung hat mir gezeigt, dass die geraden Zahlen weibliche Zahlen sind – die ungeraden Zahlen männliche Zahlen sind und die 3 – 6 – 9 sind neutrale Zahlen also NEUTRUM. Die 3 steht für das Kind das Neue. Die 6 steht für die Entscheidung in welche Richtung es geht. Die 9 stellt eine Art der Vollkommenheit dar, da nach der NEUN wieder die 1 kommt, doch die NEUN und die EINS sind nicht miteinander zu vergleichen, da das eine geschlechtlicher Natur ist und das andere Ungeschlechtlich ist. Fazit: Für mich sind alle 9 Zahlen vollkommen, weil jede einen bestimmten Aspekt des GANZEN beschreibt. Ab der 10 ist alles nur Wiederholung – jeder Okkultist, Alchemist oder Nummerologe weiß das.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/999-6x6x6-216-666/

//Ein Dezimal war ein bayerisches Flächenmaß und umfasste 34,0727 m², nach anderen Angaben auch 34,08 m², das entspricht einem Hundertstel Tagwerk:

1 Tagwerk = 100 Dezimal = 40.000 Quadratfuß = 3407,27 (der Fuß zu 0,291859 m)

Das Flächenmaß wurde mindestens noch bis 1958 in Notarurkunden und in Zeitungsartikeln in Bayern verwendet. https://de.wikipedia.org/wiki/Dezimal //

Nun aber zum Dezimalsystem, das sich ja offenbar ursprünglich auf den Boden, die Erdoberfläche bezog. Da wäre doch erneut der Aspekt gegeben, dass damit eine Synchronisation mit der Erde direkt gemeint gewesen war. Darüber muss ich allerdings noch sinnieren und die Natur befragen 🙂

Außerdem ist das Dezimal vom Dezimal-SYSTEM zu unterscheiden – wobei mir zweites eine eindeutige Manipulation und Verwirrung zu sein scheint:

//Ein Dezimalsystem (von mittellateinisch decimalis, zu lateinisch decem „zehn“), auch als Zehnersystem oder dekadisches System bezeichnet, ist ein Zahlensystem, das als Basis die Zahl 10 verwendet.

Als Dezimalsysteme bezeichnet man jedoch auch Zahlensysteme auf der Basis 10 ohne Stellenwertsystem, wie sie, zum Teil in Verbindung mit quinären, vigesimalen oder anders basierten Zahlensystemen, den Zahlwörtern vieler natürlicher Sprachen und älteren Zahlschriften zugrunde liegen.

Die Entstehung von Dezimalsystemen ebenso wie die von Quinärsystemen wird anthropologisch mit der Zahl der Finger als Zähl- und Rechenhilfe in Verbindung gebracht, eine Erklärung, die auch dadurch gestützt wird, dass in einigen Sprachen als Zahlwörter für 5 und 10 Ausdrücke mit der Bedeutung „Hand“ (5) bzw. „zwei Hände“ (10) gebraucht werden.[1]

In der Regel wird darunter speziell das Dezimalsystem mit Stellenwertsystem verstanden, das in der indischen Zahlschrift entwickelt, durch arabische Vermittlung an die europäischen Länder weitergegeben wurde und heute weltweit als ein internationaler Standard etabliert ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Dezimalsystem //

Ich hätte dazu noch ganz viel zu sagen – will es aber vorerst dabei bewenden lassen.

Ab Absatz 4) meine eher allgemeine Sicht und Stellungnahme:

ich verstehe Dubay sehr gut, was er sagen will, bin allerdings nicht in allem gleicher Ansicht, grundsätzlich stimme ich jedoch mit ihm überein, weil mir hoch bewusst ist was mit der Zeitmanipulation angerichtet wird.

Da Dubay Recht hat mit dem was Kalender ursprünglich bedeutete – siehe Wikipedia dazu:

//Ein Kalendarium (mittellat. kalendarium, spätlat. calendarium = Schuldregister der Geldverleiher, zu: Calendae) ist ein Verzeichnis der Tage des Jahres, das je nach Art des Kalenders nach Wochen, Monaten etc. gegliedert oder den einzelnen Tagen nach eingeteilt ist. Ursprünglich bezeichnet ein Kalendarium ein Verzeichnis im Römischen Reich für den Stichtag der fälligen Schulden. Im Christentum bezeichnet es ein offizielles Verzeichnis für kirchliche Fest- und Gedenktage.[1]// https://de.wikipedia.org/wiki/Kalendarium

… finde ich, dass die Aufzeichnung der Ereignisse zu bestimmter Zeit besser anders benannt werden sollten, denn Kalender / Calendarium = Schuldregister – geht echt gar nicht 😦  Mit den, aus dem Lateinischen geschaffenen Schuldsystemen sollten wir, schon aufgeklärt, nichts mehr zu tun haben wollen!!!!

Ich selber rede ja gerne von den Rhythmen der Natur.

Ich finde auch die Woche richtig – wenngleich sie sich in den Rhythmus, den ich nunmehr als den richtigen Jahresrhythmus ansehe tatsächlich nicht eingliedert, das stört mich aber nicht, denn nicht jeder Rhythmus lässt sich beständig synchronisieren umso interessanter ist es. Es sei denn man würde auch die Wochentage anpassen und den ersten Wochentag an den ersten Jahrestag setzen. Das würde allerdings eine wirklich tief gehende Veränderung mit sich bringen – ich hätte nichts dagegen 🙂 – es fühlt sich allerdings JETZT gar nicht richtig an 😕

Noch eine Frage an dich dazu: //„Auch die 7 ist mathematisch als Abbild von Erde(4) und Trinität(3) zu sehen.“// Was in der Natur zeigt uns, dass zwingend die VIER (4 ja, einverstanden ist die Zahl der Erde) mit der 3 zur 7 verbunden werden MUSS??? Ich erkenne keine natürliche Verbindung von 4 und 3 – ähnlich der natürlichen Verbindung von 1 und 2 = 3 die Gemeinschaft zwischen Mann und Frau. Eins und Ein anderes gehören immer zusammen – ob daraus aber eine 3 wird, ist von vornherein gar nicht sicher. Die ZWEI besagt auch zweierlei: 1+1 = 2 – oder 1 männlich und 2 weiblich = ebenfalls ZWEI.

Ich sagte ja auch, dass Friede und Wahrheit zusammen gehören, denn das eine kann ohne das andere nicht bestehen – vereint sich Friede und Wahrheit, könnte Freiheit daraus werden

Meine Frage nochmals: Was in der Natur zeigt uns, dass zwingend die VIER mit der DREI zur SIEBEN verbunden werden MUSS???

Was du zuletzt in deinem Kommentar sagst ist von extremer Wichtigkeit – finde ich.

Wer oder Was bestimmt denn das Jahr – es ist nicht der Mond, sondern die Sonne und nur die Tag- und Nachtgleichen wie auch die Sonnwenden waren zu allen Zeiten jene zeitlichen Ausrichtungen, die gebraucht wurden und nach wie vor PRIORITÄT haben.

Der Mond ist vielmehr ein Anzeiger für den Charakter, den die Mondmonate und daher auch die Menschen mit dem Geburts-Horoskop haben. Die Sonne ist also das Fruchtbare, das Lebenspendende, der Mond hingegen das Einfühlsame, das Formende. Alleine daran erkennen wir in welch sinnverkehrter Epoche wir leben. Ich gehe sprachlich davon aus, dass es DIE SONNE und DER MOND ist, wie es unsere Sprache verlangt.

Ich bin ganz sicher, dass ich die richtige Berechnung für den richtigen Jahreszyklus endlich gefunden habe, bzw. erkennen durfte, weil es mir von der Natur so gezeigt wurde:

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/05/11/juni-beitraege-der-jahre-2012-2013-2014-2015-2016/https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/12/25/httpwp-mep1nmic-ooe/

Danke für deinen Kommentar – ich freue mich immer über aktive Beteiligung und Gedankenaustausch!

©AnNijaTbé: am 56-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung
ich bin dir
du bist mir

9-AnNijaTbés Kommentare-Beantwortung – Diskussion… Aus welchem Stoff kommt oder besteht die sogenannte Freie Energie?-17-6-2016

Eine sehr interessante Diskussion über die es sich sicherlich lohnt reichlich zu sinnieren. Ich gebrauche gerne diesen Ausdruck sinnieren, statt kontemplieren oder meditieren, als Erfassung mit allen Sinnen 🙂

Kommentare zu: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/04/12/tesla-quantum-energy-generator-selber-bauen/

carmen/  17. April 2014  /  Bearbeiten

Hallo,

unter diesem Link ist die Bauanleitung des QEG (Uebersetzung der engl.Version) auf brasilianisch/portugiesisch zu lesen:

http://www.forum.antinovaordemmundial.com

Top Posts do Forum:
Energia livre
Gerador Quântico de Energia Eléctrica Over-Unity: Manual de construção livre

Carmen

Danke Carmen!

Hier ist noch mehr zu diesem Thema zu lesen und eine Anleitung zum runterladen:

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/04/06/freie-energie-endlich-machbar/

http://wirsindeins.files.wordpress.com/2014/03/qeg_3_dt.pdf

„Freie Energie“, also nicht materiegebundene Energie, ist vermutlich feinstoffliche Seelen- / Lebens-Energie. Und wenn wir diese Energie „einfangen“ bzw. ihren natürlichen Fluß möglicherweise stören, um GROBSTOFFLICHE Geräte damit zu betreiben, reduzieren wir vermutlich die Menge an verfügbarer Lebens-Energie im Umfeld – evt. auch aus den Körpern der Personen, die sich im Umfeld von entsprechenden Generatoren aufhalten. Die große Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft KANN dies gegenwärtig nicht wahrnehmen / erkennen, weil sie von der „Kollektiven Zivilisations-Neurose“ (KZN) befallen und beeinträchtigt ist, die in der Hauptsache in der Abtrennung von der höheren Seins- / Bewußtseins-Ebene besteht, die das feinstoffliche Wahrnehmungs-„Organ“ der Menschen ist bzw. sein soll(te).
Schon das Alte Testament berichtet über das historische Eintreten / Ausbrechen dieser schlimmsten / schwersten aller möglichen Krankheiten. Es ist genau betrachtet die wesentliche Ursache aller sogenannten „Krankheiten“. Und im Neuen Testament finden wir ebenso Hinweise auf die Krankheit (die durch Jesus Christus damals NICHT kollektiv geheilt wurde!), aber auch auf die wesentlichen Schritte des Heilungsweges.
Nachzulesen sind die Schritte unter „Wahre Heilung“ auf  http://www.Seelen-Oeffner.de.

Herzlichen Gruß!

Wolfgang Heuer
Projekt Seelen-Oeffner

Warum Seele „öffnen“?

Ist sie denn „geschlossen“? In der Kindheit zunächst: Ja. In der Pubertät soll sie geöffnet, aktiviert, werden.  Bei den meisten Menschen in der zivilisierten Gesellschaft findet das nicht (mehr) statt. Wie eine Knospe, die nicht zur Blüte wird, wenn etwas fehlt. Wie Mimosen bei Berührung, verschließen Menschen sich ihren Empfindungen und Gefühlen, wenn sie verletzt wurden – und bleiben aus Angst verschlossen. So bleiben sie vom wirklichen Leben getrennt; leben im „Schatten“ und nicht im „Licht“; nutzen nicht ihr Potenzial; erfahren nicht die höchste Qualität von Liebe und Freude, nicht das wahre Glück des Lebens – nicht die höhere Dimension des Seins. Sie halten sich für „Wurm im Staub“ und wissen nicht, daß sie in Wahrheit Raupen sind, die sich in schöne Schmetterlinge verwandeln können. Um aber Schmetterling werden zu können, müßten sie still werden, damit das Wunder der Verwandlung vom mühsam kriechenden zum frei fliegenden Wesen wirklich geschehen kann…

Höhere Dimension von Bewußtsein?  weiterlesen: http://www.seelen-oeffner.de/

Antwort AnNijaTbé:

Danke sehr, Wolfgang Heuer,
das ist ein hochinteressanter Aspekt, den du da aufwirfst…
Ja, welche Energie ist es denn, die umgewandelt wird???

HerzLicht Willkommen auf w3000
Liebe Grüße
AnNijaTbé

Antwort  heureka4711. Juni 2016  /  Bearbeiten

@ AnNijaTbé: Deine Frage kann ich nicht letztschlüssig beantworten. Aber es gibt schwerwiegende Verdachtsmomente. Einer davon kommt aus dem Bereich der „Keshe“-Geräte. Vor einiger Zeit las ich, daß Anwender solcher Geräte (in ihren Häusern) von unangenehmen Gefühlen berichteten, die durch den Betrieb der Geräte auftraten. Möglicherweise nutzen solche Geräte die feinstoffliche Seelen- / Lebens-Energie – auch – der Menschen (die in der Nähe sind); also aus deren „Aura“, aus dem feinstofflichen „Kraftfeld“, das die Menschen – nach meinem Verständnis – in der Hauptsache sind.

Weitere Hinweise kommen aus Berichten über „UFOs“, die auf der Erdoberfläche gelandet sein – oder knapp darüber geschwebt haben – sollen. Die Vegetation soll an solchen Stellen geschädigt worden sein; in einigen Fällen auch völlig zerstört worden sein und selbst nach ein oder zwei Jahren seien dort noch immer kahle Stellen zu erkennen gewesen. Also denke ich, daß (zumindest einige von solchen) UFOs eine Technik verwenden, die feinstoffliche Energie – Seelen- / Lebens-Energie – „tötet“ / „vertreibt“ / benutzt. (?)

Schon vor etlichen Jahrzehnten (ich bin jetzt 69) habe ich in einem Science-Fiction-Roman gelesen, daß Raumschiffe diese feinstoffliche Energie als Antriebsenergie verwend(et)en.

Antwort AnNijaTbé:

In jeden Fall sollten wir wirklich vorsichtig sein und wenn möglich prüfen…
Science-Fiction baut ja auf Wissenschaft auf und spekuliert damit weiter.

Ich kann mir gut vorstellen, dass SF-Autoren auch spirituellen Einblick erhielten, den sie dann in ihre Romane verpackten, da anders solches „Wissen“ nicht verkauft werden könnte.

Irgendwie gibt es mir ein mulmiges Gefühl, die sogenannte freie Energie als Seelen-Energie zu betrachten, aber was sollte sie/es sonst sein. Es ist ja nicht so wie es in der Hermetik heißt, dass ALLES – ALLGEIST IST – sondern – ALLES ist ALLSEELE die Geist hat – sie ist die wahre Ursubstanz aus der alles geworden ist und die alles zusammenhält.

Ist es also letztendlich richtig, diese Energie anzuzapfen?
Welche Energie ist es, wenn man sich mit der Quelle verbunden sieht/fühlt?

Freut mich, mit dir kommunizieren zu dürfen – wir sind beinahe gleich JUNG:-)

Antwort:  heureka4712. Juni 2016  /  Bearbeiten

@ AnNijaTbé:

„In jeden Fall sollten wir wirklich vorsichtig sein und wenn möglich prüfen…“:
Und solange es nicht mit absoluter Sicherheit unbedenklich ist, sollten wir es UNTERLASSEN. Das wäre WEISE. Nämlich SICHER ZU STELLEN, daß nichts Schädliches verursacht wird. Aber diesen Weg hat die zivilisierte Gesellschaft schon vor vielen Jahrtausenden verlassen – krankheitsbedingt.

„… sogenannte freie Energie als Seelen-Energie zu betrachten, …“:
Nach 69 Jahren Leben und davon 28 Jahre reichhaltiger Erfahrungen nach großer Krise und Wandlung habe ich keine Veranlassung, das Universum anders zu sehen als in den 2 Kategorien: fein- und grobstofflich. Die feinstoffliche Energie mit ihren kleinsten Einheiten (ich nenne sie noch immer Quarks), die die Schöpferkraft ist und sich per „Vorstellung“ / „Darstellung“ in grobstoffliche Substanz / Materie / Körper verwandelt.

„… ALLSEELE die Geist hat …“:
Zugegeben: Es ist schwierig mit den Begriffen – insbesondere in diesem Bereich des Geistig-Seelischen, von dem wir nichts sinnlich wahrnehmen können – außer im Gefühlsbereich, was sich körperlich manifestiert.
Vor vielen Jahren schon las ich mal: „Alles im Universum besteht letztlich aus nur ZWEI Faktoren / Elementen: ENERGIE und INFORMATION.
Die universelle Energie ist INTELLIGENTE / WEISE Seelen-Energie im All und im Individuum.
„Geist“ spreche ich seit einiger Zeit anders als die große Mehrheit. Nämlich „GE-IST“. Das ist nach meinem Verständnis dasselbe wie „universelle (intelligente) Energie. Ge-Ist ist „(eine / die) Gesamtheit von (dem / etwas), was IST“. Das deckt sich mit dem „Namen Gottes“, wie er dem Moses z.B. offenbart wird: „ICH BIN“. Das könnte man auch formulieren: „Ich bin das Sein“. In der Septuaginta heißt es: „Ich bin das ewig Seiende“.

Ob Moses auf dem Berg (beim „brennenden Busch“) mit dem universellen Geist (Gott) sprach oder mit seiner individuellen Seele, bleibt ungeklärt. Aber daß jeder Mensch im Grunde – als Seele – ein Gott ist, sagt auch die Bibel.

Wo im Vaterunser gebetet wird: „… geheiligt werde dein Name …“, ist das „ICH BIN“ gemeint, und die Bedeutung dessen ist „bewußt(es) Sein“ = Bewußtsein. „Heiligen“ heißt „hoch halten, in Ehren halten, sauber / rein halten, unbeschmutzt / unbeschädigt halten bzw. ggf. reinigen. Das ist ein – symbolischer und entsprechend zu deutender – Hinweis auf Bewußtseins- / Seelen-Hygiene. Das wird durch die – übliche – „Beichte“ nicht erfüllt (!).

Diese Energie sollte einfach nicht für technische Zwecke verwendet – zweckentfremdet – werden. Es ist LEBENS-Energie, Kraft der Liebe und (Lebens-)Freude, Kraft des Friedens, Heilkraft, Schöpferkraft. Bei den Quarks und Seelen handelt es sich um LEBE-Wesen.
Dieser neueste Zweig der technischen „Entwicklung“, des zivilisatorischen „Fortschritts“ ist eine Kombination aus Techno-Kannibalismus und unbewußtem Massen-Suizid. Symptome der „alten“, seit über 10.000 Jahren grassierenden KRANKHEIT (der zivilisierten Gesellschaft). Die „(Erb-)Sünde“, das „Übel“ / „Böse“.

Seit 1992 setze ich mich für Aufklärung ein

Neuer Kommentar von  Zaxo17. Juni 2016  /  Bearbeiten

Wow! Der Beitrag hat mir (wieder einmal) die Augen geöffnet. Vielen Dank für diese umfassende Anleitung. Auch wenn ich weiß, dass wir bis auf weiteres nicht sehr viele Alternativen haben, kann ich den höchst interessanten Aspekt von heureka47 nachvollziehen. Nur, wie können wir feststellen ob es tatsächlich schädlich ist ohne es zu testen? Energie und Materie verschwindet meines Wissens nicht einfach, sondern wird umgewandelt, oder nicht? Vielleicht bringt der QEG nur diese Schwingungen und Wirbel durcheinander? Sodass diese Energie ein Ungleichgewicht in der Gravitation in dessen Nähe auslöst? Möglicherweise berichten deshalb dir Menschen von schlechten Gefühlen. Mich würde interessieren ob sie sich auch emotional verändert haben. Kopfschmerzen kann man ja auch von einem Tonverstärker bekommen. Mit meinen 26 Jahren bin ich vielleicht noch zu jung und nicht gebildet genug um das Alles im Ganzen sehen zu können. Aber wenn alles miteinander verbunden ist, weite ich für mich Murpheys law (meinst du Murphy’s Law) aus auf: alles was du dir vorstellen kannst, könnte Realität (gewesen) sein/werden.

AnNijaTbé dazu:

HerzLicht Willkommen auf w3000, Zaxo :-)

Ich bin Heureka47 noch eine Antwort schuldig.
Es ist sehr hochgestochen worum wir hie reden und nicht alles kann einfach aus dem Ärmel geschüttelt werden. Ich muss überlegen…  sinnieren…

Wenn du noch etwas beitragen willst, tue das gerne, du bist jetzt freigeschaltet, deine Kommentare kommen sofort online.

Liebe Grüße
AnNijaTbé

 

Murphys Gesetz lautet:

„Whatever can go wrong will go wrong.“

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

Deine Erweiterung auf „alles was du dir vorstellen kannst, könnte Realität (gewesen) sein/werden“ kann meine Meinung nach alleine so stehen bleiben und muss nicht an Murphys Gesetz angelehnt werden. Ich finde das richtig!

“ Energie und Materie verschwindet meines Wissens nicht einfach sondern wird umgewandelt, oder nicht?“ – JA genau so ist es, Materie ist ja letztlich auch nur umgewandelte und strukturierte Energie – was aber ist die Urenergie, oder jene Energie, die wir umwandeln können????

„Vielleicht bringt der QEG nur diese Schwingungen und Wirbel durcheinander“ – das ist eine gute Frage, ist es gerichtete Energie, informierte negative, vielleicht sogar manipulierende Energie… etc. geht es um Kohärenz oder Chaos???

Sobald du in die Tiefe gehst tauchen ganz viele Fragen auf, die zuerst sinniert werden sollten – sobald ich zu einem vorläufigen Ergebnis gekommen bin – kannst du es hier lesen 🙂

bis dann ihr Lieben

AnNijaTbé

Zur Ergänzung:
Ich gehöre zu keiner Religionsgemeinschaft / Kirche o.ä.
Wenn ich mich u.a. auf die Heiligen Schriften beziehe, geschieht das nur wegen der sachlichen Hinweise. Ich deute die Texte auch anders, als es sonst von Kirchen/ religiös orientierten Menschen vorgenommen wird.

Nach meiner Deutung beginnen die Bibelgeschichten hauptsächlich mit dem Eintreten DER Krankheit. DIE läßt die allermeisten Menschen der „zivilisierten Gesellschaft“ die Wirklichkeit nur zur Hälfte erkennen. Jesus kommentiert / „diagnostiziert“ vom Kreuz herab: „… denn sie wissen nicht, was sie tun.“ Das meint m.E. nicht nur diejenigen, die aktiv oder passiv an der Kreuzigung teilgenommen / mitgewirkt haben.

Und da auch die moderne Wissenschaft / Soziologie usw. von der „kollektiven Neurose“ der modernen Gesellschaft weiß, kann davon ausgegangen werden, das sie, DIE Krankheit, seit ihrem Ausbruch vor ca. 10.000 (oder auch 74.000) Jahren nie kollektiv geheilt wurde, sondern, daß sie sich in dieser langen Zeit bis ins heutige Endstadium pandemisch ausgebreitet und vertieft / verschlimmert hat.

Grundlegende Heilung ist in jedem Einzelfall möglich – und zwar auf dem völlig natürlichen Weg des „Aufstiegs“ zur höheren Bewußtseins- / Seins-Ebene. Folglich ist auch kollektive Heilung immerhin MÖGLICH.

Herzlichen Gruß!

Wolfgang Heuer
Projekt Seelen-Oeffner

Antwort AnNijaTbé @Wolfgang Heuer:

Ist mit dieser Krankheit Gier, Machtstreben, Respektlosigkeit, Lieblosigkeit, Ehrlosigkeit, Würdelosigkeit, Neid, Missgunst u.d.g. gemeint oder EINE ganze bestimmte Seuche?

Ich sinniere immer noch über die Seelenöffnung, was impliziert, dass die Seele zunächst geschlossen ist. Meine Vorstellung der Seele geht in eine ganz andere Richtung, da gibt es keine geschlossene und auch keine geöffnete Seele, ich kann das in Worten nicht ausdrücken.

Wenn die Seelenenergie jene Energie wäre, die alles ist was ist, dann wäre es auch jene Energie, die umgewandelt werden könnte und als freie Energie verwendet werden könnte. Aber dürfte man das, denn auch und wäre das zum Wohle aller oder eine erneute Gefahr, weil es ein Missbrauch wäre.

Die ALLSEELE ist Gott und Gott hat sich selbst erschaffen aus dem Unbeschreiblichen, dem Allem was ist oder nicht ist.
Die lebendige Quelle allen Seins, was ist das, ist das Gott ist das das Unbeschreibliche wie es die Taoisten nennen, ist es ein Wesen oder einfach nur eine lebendige Urquelle, ist das Bewusstsein und wenn es Bewusstsein ist, wie kann dieses erkannt werden und durch welche Erfahrungen wurde es zu Bewusstsein?

Soviel zu meinem derzeitigen, nicht nur durch dich angeregten Sinnierungs- Denkprozess. Es gibt immer wieder interessante Synergien, wenn man sie zulässt.

Die Behauptung, dass das ALL, also alles was ist Bewusstsein sei, kursiert und ich habe mich dagegen ausgesprochen, weil es m.E. nicht bewiesen werden kann, es sei denn man würde die erkennbaren Gesetze der Natur als Folge von ALLBEWUSSTSEIN deuten. Wenn dem so wäre, würden diese Gesetze veränderlich sein, was wiederum im Widerspruch zu einer anderen Behauptung stünde, nämlich, dass die sogenannten Naturgesetze (ich glaube Kant hat die postuliert) nicht absolut, immerwährend gleich wären.

Dann kommen wir wieder zu der Frage Seele…
Liebe Grüße
AnNijaTbé

PS: Ich füge noch eine Definition aus dem Tao, für Krankheit hinzu, es war die Antwort Laotses auf einen vermeintlichen Vorwurf des Grünschnabels Konfuzius, der meinte, er sei krank weil er ein schäbiges Haus bewohnte und schäbige Kleider trug.

»Die Wahrheit erkennen und sie nicht befolgen können wird Krankheit genannt«, ich aber, bin nur arm – sagte Laotse… Für mich ist das die beste Definition für Krankheit, die ich kenne.

War also die Menschheit krank geworden, weil sie die Wahrheit nicht mehr befolgen konnte? Ist das grundlegende Leiden, von dem die ganze Menschheit befallen ist, also wahrhaftig die Lüge, der sie folgen, statt die Wahrheit zu BEfolgen?

Neuer Kommentar von:

Charly W. /  18. Juni 2016  /  Bearbeiten

Wir sind Energie und von ihr umgeben. Um freie Energie zu nutzen, müssen wir die magnetischen und elektrischen Felder kontrollieren. Natürlich ohne Schädigung von lebenden Organismen unter Ausnutzung der bekannten physikalischen Effekte. Umpolung der Gegen-EMK in Richtung der EMK um diese zu verstärken zum Beispiel oder Nutzung der Resonanzen des Erdmagnetfeldes, Resonanzverstärkung. Physiker wissen wovon ich spreche.
Gruß
Charly W.

Antwort AnNijaTbé:

Hallo Charly W.

Meinst du, dass wir die uns allgemein umgebende Energie nicht genauer zu definieren brauchen, um sie nutzen zu dürfen.

Was du so schön mit magnetischen und elektrischen Feldern beschreibst, die wir nur zu kontrollieren bräuchten, um diese „freie Energie“ nutzen zu dürfen, nutzen zu können…
…dies sind die weiblichen und männlichen Kräfte der Natur. Weiblich magnetisch (anziehend), männlich elektrisch, das Magnetische befeuernd.

Woher kommen diese Kräfte, diese Energien?

Könnte es nicht sein, dass zu anderen Zeiten, diese Kräfte missbraucht wurden, was zu Kataklysmen führte, weil man eben nicht weiter hinterfragt hatte, ob diese Energien für jedwede Idee benutzt werden dürfen?

Ist es vielleicht auch eine Frage der Ethik, was wofür benutzt werden darf?

???

Lieber Charly

HerzLicht Willkommen auf w3000

Liebe Grüße

AnNijaTbé

 

 

8-AnNijaTbés Kommentare Beantwortung vom 15.6.2016

Martin C – zu https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/06/15/warnung-an-alle-regierungen-europas-prophezeiungen-eduard-albert-meiers-1958/

Das ist ein fake, habe mir den Text durchgelesen, da werden Begriffe genutzt die erst jetzt kreiert bzw. in Mode gekommen sind. Das ist nicht die Sprache seiner Zeit.
Vieles in dem Text würde ich unterschreiben, dennoch das kommt nicht von einem Seher aus 1958. Vergleicht mal Texte von Irlmaier und anderen, wie der handys beschrieben hat, eben mit der Sprache seiner Zeit und nicht dem Ausdruck handy.😉

Antwort AnNijaTbé:

Hallo Martin C,

hast du das letzte Video mit Rose Stern gesehen?

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/06/13/rose-stern-der-countdown-laeuft-plume-gelber-strich-polsprung-2019/

Nostradamus hatte bereits von HAARP und Wettermanipulation gesprochen gehabt… und das, im 16. Jhdt.!!!!

Lieber Martin C (ich spreche dich mit Martin C an, um Verwechslung zu vermeiden)  🙂

es kommt darauf an, auf welche Weise ein Seher prophezeite.

Der eine sieht die Dinge bildlich vor seinem geistigen Auge, wie das bei Alois Irlmaier war und er beschreibt in der Sprache seiner Zeit, was er sieht. https://wissenschaft3000.wordpress.com/?s=Alois+Irlmaier

Ein anderer, wie Edgar Cayce, er fiel in Voll-Trance und hatte da eine Art Röntgenblick, so konnte er auch in die Zukunft sehen, bzw. mit seinem Blick in die Zukunft reisen. https://wissenschaft3000.wordpress.com/?s=Edgar+Cayce

Nostradamus und auch die Palmblattbibliotheken waren offenbar durch Zeitreisen zustande gekommen gewesen.

1958 war es nicht wirklich schwer gewesen solche Vorhersagen machen zu können – denn alles was heute an die Oberfläche kommt, gab es 1958 auch schon, es war also schon ausprobiert worden, notiert, kategorisiert, geplant und einiges mehr. Wenn Eduard Albert Meier Remote Viewing konnte, brauchte er nur zu lesen was noch ganz geheim geforscht aber schon vorhanden gewesen war. Auch in den morphischen Feldern war das alles schon vorhanden gewesen. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/08/28/dr-rupert-shaldrake/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/remote-viewing-fernwahrnehmung/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/07/05/looking-glass-device-project-looking-glass-zeitreisen/  – nicht nur mit Geräten kann in die Zukunft gesehen werden, es kann auch geistig in die Zukunft gereist werden.

Wenn du mehr über außerkörperliche Erfahrungen und Zeitreisen wissen willst, empfehle ich dir: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/11/19/robert-allen-monroe-essentielles-spirituelles-wissen/

Abschließend: Die neuesten Techniken, die heute verwendet werden sind schon mindestens 50 Jahre alt, oder sogar noch älter. Es wird der Menschheit mehr vorenthalten als gezeigt, geschweige denn, dass wir verwenden könnten, was schon längst erforscht geworden war und auch für alle gut ist.

Liebe Grüße

AnNijaTbé

Achtung – allgemein zu allen Prophezeiungen – sie sind nur Möglichkeiten – oder Warnungen!!!!!

Keine Prophezeiung muss zwingend eintreffen, wenn die Menschheit sich anders entscheidet!

Eine Prophezeiung ist ein mögliches Ereignis, das als Möglichkeit bereits in der Zukunft existiert!

Trifft eine negative Prophezeiung ein, dann hat die Menschheit oder die Person nichts daraus gelernt und daher ist es eine misslungene Prophezeiung!

Bestätigt sich eine negative Prophezeiung nicht, darf man von einer gelungenen Prophezeiung reden, denn das “schlimme, böse” vorhergesehene Ereignis konnte abgewendet werden!

Lesen Sie bitte auch meinen Artikel Antizipation zu diesem generellen Thema.

%d Bloggern gefällt das: