Als der ältere Mann öffentlich mit seiner 12-jährigen Braut posiert, passiert DAS

Der YouTuber Coby Persin ist bekannt für seine provokativen Experimente. Er tut das jedoch mit einem ganz bestimmten Ziel: Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Mitmenschen die Augen zu öffnen. Er filmt seine Aktionen jedes Mal, um die Leute auf ganz bestimmte Misstände aufmerksam zu machen. Manche dieser Missstände sind nämlich in bestimmten Ländern total legitim und an der Tagesordnung. In anderen wiederum werden sie nicht akzeptiert und teilweise sogar bestraft.

Folgende Aktion hat Coby erst neulich gebracht:

Mitten in New York City auf dem Time Square hat er einen 65-jährigen Mann als „Bräutigam“ mit einer 12-jährigen als seiner „Braut“ für angebliche Hochzeitfotos posieren lassen.

Die Reaktionen der Passanten blieben nicht aus:

Wenn man diese Bilder sieht, versteht man, dass die Leute eingreifen. Das Traurige ist bloß, dass so etwas jeden Tag geschieht, auch wenn wir es nicht auf dem Silbertablett präsentiert bekommen!

Jeden Tag werden 33.000 Mädchen im Kindesalter verheiratet und damit ihrer Rechte, ihrer Ausbildung und letztendlich ihrer Kindheit beraubt.

Kein Kind sollte das durchmachen müssen.

 

gefunden bei:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/07/04/als-der-aeltere-mann-oeffentlich-mit-seiner-12-jaehrigen-braut-posiert-passiert-das/

GVO-Lobby erlebt Schwarzen Freitag in Russland

30.6.2016

F. William Engdahl

Die Freunde gentechnisch veränderter Organismen (GVO) müssen derzeit reichlich schwere Niederlagen verdauen. Einst schien der Vormarsch von Monsanto, Bayer, Syngenta, Dow, DuPont und Konsorten unaufhaltbar. Doch das Projekt ist arg ins Trudeln geraten. Obwohl die westliche GVO-Lobby massiven Druck auf einzelne Duma-Abgeordnete und auf russische Forscher ausgeübt hat, beschloss das russische Parlament am 24. Juni ein vollständiges Verbot aller GVO-Nutzpflanzen und gentechnisch veränderten Tiere. Für die GVO-Lobby entwickelte sich der 24. Juni zu einem veritablen Schwarzen Freitag. Denn auch die EU-Staaten begehrten auf und sperrten sich zum dritten Mal dagegen, die Lizenz des Unkrautvernichters Glyphosat zu erneuern.

weiterlesen:  http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/gvo-lobby-erlebt-schwarzen-freitag-in-russland.html

Danke Lorinata!

Boykott-Gendreck-k

!w e l t w e i t!

Sylvia Stolz: Warnung vor Irreführung

Danke Man Mohan, für die Übermittlung des Dokuments!

Liebe Leser, Frau Stolz hat ein sehr wichtiges Dokument erstellt, es ist so etwas wie ein Leitfaden dafür, wie wir allgemein mit der aktuellen Situation umgehen können/sollen – bitte studieren Sie genau was Frau Sylvia Stolz empfiehlt, sie weiß genau wovon sie redet!!!

AnNijaTbé am 5.3.2013

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Originaldokument als PDF: Warnung vor Irreführung

Sylvia Stolz

Warnung vor Irreführung

Es treten immer mehr Bewegungen auf, die ihr Programm vorstellen, sich von der BRD abzukoppeln: Rechtslehrgänge, Informationsdienste, Reichsregierungen, Könige, Selbstverwaltungen, Provinzen und vieles mehr.

Ich werde oft gefragt, warum ich mich nicht hier oder dort anschließe. Die Gründe im wesentlichen sind:

Näher betrachtet, sind die meisten Strategien von der inhaltlichen Konzeption her aus rechtlicher und sachlicher Sicht nicht vertretbar. Ob der jeweilige Hintergrund lediglich mangelnde Sach- und Rechtskenntnis ist oder absichtliche Irreführung, kann vorerst dahingestellt bleiben.

Es sei jedenfalls von Bewegungen abgeraten, die insbesondere mindestens einen der folgenden inhaltlichen Bestandteile haben:

  • „Legitimierung” durch oder Berufen auf Vorschriften der Alliierten Kriegssieger (z.B. „SHAEF”).
  • „Legitimierung” durch oder Berufen auf UNO-Resolutionen (→Anerkennen der „Neuen Weltordnung”).(1)
  • Berufung auf EU-Vorschriften (Gibt ein Anerkennen der „Neuen Weltordnung” zu verstehen).(1)
  • Sich unterstellen „zum Schutz” unter die Gerichtsbarkeit einer anderen Nation (z.B. Rußland).
  • Reformen „innerhalb des Systems”.
  • Berufung auf die „Weimarer Verfassung” Stand 1919 (Federführung durch Sieger des 1. Weltkriegs).
  • Berufung auf die „Verfassung” der DDR (Die DDR war eine Fremdherrschaft der sowjet. Kriegssieger)
  • Aufspaltung des Deutschen Reichs in „2. Reich” und „3. Reich”, Anknüpfung am „2. Deutschen Reich” (Rechtlich gesehen gibt es nur ein Deutsches Reich. Es ist seit 8. Mai 1945 mangels Organisation handlungsunfähig, aber nach wie vor rechtsfähig. Rechtsgültiger Stand: 7. Mai 1945).
  • Eintreten für „Entnazifizierung”.
  • Distanzierung von sog. „Extremisten”, „Holocaustleugnern”, „Nationalisten” oder „Antisemiten”.
  • Behauptung, Adolf Hitler habe das deutsche Volk verraten.

——————————– Ende Seite 1

  • Behauptung, die BRD würde „das Dritte Reich weiterführen” (Die BRD ist das Konzept der Kriegssieger).(2)
  • Behauptung, die BRD sei „das Vierte Reich”.
  • Behauptung, die BRD sei eine nach Völkerrecht rechtmäßige Kriegslist.(3)
  • Behauptung, die Europäische Union (EU) sei von „Nazis” gegründet worden (Untauglicher Versuch, Verantwortung und Schuld an der Misere von den tatsächlichen Urhebern abzuwälzen).
  • Behauptung, es seien „BRD-Nazis”, die den EU-Ländern die finanziellen Bedingungen diktieren oder von den EU-Finanztransaktionen profitieren (Nationalsozialisten sind das mit Sicherheit nicht. Seit 1945 findet eine brutale „Entnazifizierung” statt. Nationalsozialisten werden in der BRD – wie in der BRÖ – rechtlos gestellt, unterdrückt, rigoros verfolgt und existenziell ruiniert).
  •  Versprechen von mehr, besserer oder echter „Demokratie” (Demokratie wird sehr geschätzt von Machthabern, die nicht offen in Erscheinung treten wollen).(4)
  • Behauptung, das „Dritte Reich” sei eine Fremdherrschaft gewesen (Die nationalsozialistische Regierung unter Adolf Hitler war rechtmäßig gewählt und wurde bis 1945 und darüber hinaus von der Mehrheit des Deutschen Volkes befürwortet).(5)
  • Behauptung, der Nationalsozialismus sei jüdischen Ursprungs.
  • Behauptung, Adolf Hitler habe im Auftrag des Judentums regiert. (Deswegen wird er noch heute tagtäglich vehement mit allen Mitteln bekämpft? Deswegen machen die BRD- und BRÖ-Regierungen grundsätzlich das Gegenteil von dem, was er gemacht hat? Deswegen wurden nach 1945 privatisierte Währungsbank, Zinswirtschaft und betäubungsloses Schächten u.v.a. wieder eingeführt?)

Kurz: Es sei vor allen Bestrebungen, Standpunkten und Irreführungen gewarnt, die den Interessen der Gegner des Deutschen Volkes (und der Gegner aller Nationen) dienen und letztlich in die Arme der „Neuen Weltordnung” führen.

Es sei auch gewarnt vor der sog. „Personenstandserklärung” im Sinne von „sich zur natürlichen Person zu erklären”. Eine solche Erklärung ist überflüssig (Jeder Mensch ist von Geburt an eine natürliche Person, auch in der BRD), zwecklos (Sie ändert nichts an der Vereinnahmung durch die BRD), kontraproduktiv

——————————– Ende Seite 2

(Stößt wegen ihres konfusen Inhalts viele Interessierte vom Thema Deutsches Reich ab) und führt zu der Gefahr, daß die betreffende Person für nicht bei Trost und somit für nicht geschäftsfähig gehalten wird (Etliche Betreuungsverfahren wurden bereits eingeleitet). Das Versprechen ihrer Verfechter, durch die „Personenstandserklärung” von BRD-Forderungen, wie Steuern, befreit zu werden, wird regelmäßig enttäuscht.

Die Gegner des Deutschen Reichs haben Wahrheit und Recht nicht auf ihrer Seite, sie haben keine Argumente, sie sind auf Gewalt und Irreführung als Mittel angewiesen.

Nur wenn unsinnige, halbwahre oder nicht stichhaltige Ausführungen vorgebracht werden – wie zum Beispiel, daß die BRD rechtlich nicht „mehr” existiere bzw. „untergegangen” sei – haben die BRD-Behörden „Gegenargumente” vorzubringen. Eine solche Argumentationslage, die an der Sache vorbeigeht, wird daher absichtlich herbeigeführt.

Verschiedenste fragwürdige Erklärungen und Konstrukte – wie z.B. die sog. „Personenstandserklärung” – werden von vermeintlichen „Experten” verbreitet (6) und dann von allzu Gutgläubigen (7) vor BRD-Behörden vorgebracht. Solche Ausführungen geben den BRD-Behörden Gelegenheit, von den unleugbaren Gründen des rechtlichen Fortbestehens des Deutschen Reichs sowie des mißlichen Status’ der BRD abzulenken, sie zu ignorieren und die Reichsbewegung als Ganzes als „nicht fundiert” „abstrus” und „unseriös” hinzustellen.(8) Womit der Zweck solcher Konstrukte erfüllt ist.

Themen wie die folgenden lenken vom Ursprung des Problems und somit von der Lösung ab:

„Weggefallener Geltungsbereich” des Grundgesetzes, Bundesbereinigungsgesetz, „BRD = GmbH”(9), „alles Firmen”, fehlende Unterschrift auf Urteilen und Bescheiden, Grundgesetzwidrigkeit des Bundeswahlgesetzes, Nichtregierungsorganisation (NGO), „nur Geltung von Handelsrecht” und vieles mehr.

Natürlich fällt auf, daß seit langem – begonnen mit der Währungsbank – Schritt für Schritt alles und jedes privatisiert und zum Handelsobjekt gemacht wird. Und es ist zwar wichtig, die Privatisierung von staatlichen und gemeindlichen Belangen energisch anzuprangern. Und natürlich fallen seit Einrichtung der BRD Ungereimtheiten in der „Gesetzeslage” auf. Sich jedoch nur auf die einzelnen Erscheinungen bzw. Symptome zu konzentrieren, lenkt von dem wesentlichen Kern ab, der sich in der Entstehungsgeschichte der BRD findet (vgl. die Rede (2) von Prof. jur. Carlo Schmid: Maßnahmen einer Fremdherrschaft sind für das betreffende Volk rechtlich nicht bindend).

Die Forderung nach einem Friedensvertrag ist derzeit verfehlt. Unter den derzeitigen Gegebenheiten wäre ein Friedensvertrag eine Farce. Erst müssen die tatsächlichen und rechtlichen Voraussetzungen für einen wirksamen Friedensvertrag geschaffen sein, was auf den Ursprung des Problems verweist.

Das Bestreben nach einer Verfassung ist an sich richtig, aber man sollte nicht übersehen, daß erst die tatsächlichen und rechtlichen Voraussetzungen für die Verabschiedung einer wirksamen Verfassung vorliegen müssen, wodurch wiederum auf den Ursprung des Problems verwiesen ist.

Die Idee einer pauschalen Festlegung auf eine gemeinsame Außenpolitik der europäischen Nationen bedeutet eine nicht nur unnötige, sondern auch voreilige, unvertretbare und unzumutbare Einschränkung der Handlungsfreiheit Deutschlands. Die künftige Bündnispolitik Deutschlands ist danach auszurichten, welche Nationen – nicht nur in Europa – sich tatsächlich die erforderliche Souveränität (Unabhängigkeit) schaffen und inwieweit deren jeweilige Absichten und Interessen mit denen des Deutschen Volkes vereinbar sind.

Wer erklärt, ein Angehöriger des Deutschen Reichs zu sein, und Reichsausweise bei sich führt, sollte dennoch vorerst nicht völlig auf BRD-Ausweise verzichten. Ohne sie kann in der Regel kein Auto angemeldet, kein notarieller Vertrag abgeschlossen, keine Arbeitslosenhilfe beantragt werden (wem sollte das Geld zustehen, wenn nicht den Deutschen), kein Einschreiben bei der Post abgeholt werden (und vieles mehr). Es hat wenig Sinn, die Handlungsfähigkeit unnötig noch weiter einzuschränken, als sie es ohnehin für einen Deutschen bereits ist. Der angemessene Standpunkt wäre folgender: Der Besitz von BRD-Ausweisen erfolgt vorübergehend und gezwungenermaßen aus Gründen der

——————————–Ende Seite 3

gegenwärtigen faktischen Erforderlichkeit (Grenzübergang, Kfz-Nutzung u.ä.) jedoch ohne Anerkennung einer Rechtspflicht. (Vorsorglich: Das gilt nicht für die Einsetzung eines „Chips” in den Körper. Ein „Chip” im Körper sollte unbedingt und unter allen Umständen vermieden werden.)

Viele suchen einen leichten Weg – oder nur ihren eigenen Vorteil -und folgen Konzepten, die mit „Risikolosigkeit” werben. Soweit Versprechungen gemacht werden, problemlos eine Befreiung von BRD-Forderungen, wie Steuern, zu bewirken, so haben bereits sehr viele schmerzlich feststellen müssen, daß die BRD auch angesichts dieser Konzepte – z.B. Berufung auf Vorschriften der Alliierten, auf UNO-Resolution oder sog. „Personenstandserklärung” – keineswegs gewillt ist, auf Beitreibung von Steuern (sofern Einkommen vorhanden), Kosten oder Bußgeldern zu verzichten. Solche Erfahrungen machen immerhin deutlich: Die Freiheit bekommt man nicht geschenkt – nicht ohne Risiko.

Das Verwenden des Wortes „Nazi” im Sinne von „NaZionist” ist überflüssig und führt zu irreführenden Verwechslungen, etwa in dem Sinne, „Nazis” würden gegenwärtig die Herrschaft ausüben bzw. seien die Urheber der gegenwärtigen Misere.

Es spricht nichts dagegen, sich mit dem Thema Flugscheiben zu befassen. Es gibt jedoch keinen sachlich gerechtfertigten Grund, zu Untätigkeit und „Abwarten” aufzurufen, weil man ohnehin eine Befreiung durch UFOs erwarte.

Viele warten auf den allgemeinen Finanzzusammenbruch und hegen den Wunschgedanken, dadurch würde quasi von alleine alles gut werden. Wer solche Illusion verbreitet, macht sich verdächtig, darüber hinwegtäuschen zu wollen, daß in dem „Zusammenbruch” dieselbe „Ordnung” wie die jetzige fortzufahren sich bereit macht – nur mit ausgetauschten Gesichtern und anderen Bezeichnungen (Sie würde zur Not – als letzten Trick – auch versuchen, ein Schein-„Deutsches Reich” unter ihrer Regie zu simulieren).

Auch wer stets betont, man könne nichts ändern, es habe „keinen Sinn”, man solle „schlau” sein, macht sich verdächtig. Infiltrierte Leute sind beauftragt, Hoffnungslosigkeit zu verbreiten, zu intrigieren und zu spalten, kurz: wirksamen Widerstand zu verhindern. Manche rufen zu Chaos und Zerstörung auf. Manche versuchen zu Gewalt anzustiften und den Mythos des angeblichen „Rechtsterrorismus” zu nähren.

Nicht selten stößt man auf mangelnde Klarsicht oder fragwürdige Beweggründe. Es entlarvt sich selbst, wer Vermutungen ausstreut, ich würde in Wirklichkeit für den „Verfassungsschutz” arbeiten, sei gar nicht im Gefängnis gewesen oder Horst Mahler (verurteilt zu über 10 Jahren Haft wegen „Holocaustleugnung” und „antisemitischer” Äußerungen) sei nicht im Gefängnis, sondern auf „Mallorca”. Ebenso wer versucht, mich und meinen Vortrag auf der 8. Anti-Zensur-Konferenz in zweifelhaftes Licht zu rücken mit Behauptungen wie, Ivo Sasek sei mit Scientology verbunden, oder, ich sei „beauftragt” ihm zu „schaden”.

Insgesamt ist festzustellen, daß eine Irreführung und Verzettelung größten Ausmaßes im Gange ist, durch die die teilweise aufgewachten Deutschen und ihr Engagement in die politische Wirkungslosigkeit abgezogen werden.

Erfundenes wird mit einem Teil Wahrheit vermischt. „Lösungen” werden verkündet, die zum Gegenteil des Erhofften führen. Und immer wieder tauchen neue, noch unsinnigere bzw. heimtückischere Verkündungen auf (wie z.B. „Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Angebot Handelsvertrag”, UNO-”Immunitätsnachweis” oder „frei” durch „One People’s Public Trust”).

Der Weg, der wirklich zu Freiheit, Souveränität und Rettung des Deutschen Volkes (und der anderen Völker) führt, wird – eben deswegen – von seinen Gegnern laufend mit Verleumdungen, Verboten und Anfeindungen übersät und vermint. Dieser Weg wird daher noch von vielen verkannt und gemieden.

Doch den sinnvollen Weg zu meiden, führt zu nichts oder in den Unsinn, jedenfalls nicht zu Freiheit und Souveränität.

Nur eine sachlich und rechtlich haltbare, nachvollziehbare und überzeugende Argumentation – und ein konsequentes persönliches Einstehen dafür – kann die Mehrheit der Deutschen gewinnen.

Dann ist alles möglich.

Für die Töchter, für die Söhne, für das Wahre, Gute, Schöne

März 2013

 

Sylvia Stolz, Rechtsanwältin, wegen „Holocaustleugnung” aus der Rechtsanwaltschaft der BRD ausgeschlossen,

Pfarrer-Grabmeier-Allee 10, D-85560 Ebersberg, Tel: 08092-24418, sylviastolz@aol.com

——————————–

Alle Fußnoten hier:

1  Durch Berufung auf UN-Resolutionen (z.B. im Rahmen einer Selbstverwaltung), auf Menschenrechte, oder  Erhebung von Klagen oder Beschwerden an EU-und UNO-Institutionen gibt man – bewußt oder unbewußt – zu verstehen, sich der „Neuen Weltordnung” bzw. geplanten „Eine-Welt”-Regierung zu unterstellen. Es wird der Eindruck erweckt, als hätten sie eine Legitimation. (Strafprozesse vor BRD- oder BRÖ-Gerichten werden  den Angeklagten aufgezwungen und es spricht nichts dagegen, in diesem Rahmen die betreffenden  Sachverhalte und Argumente im Instanzenzug des Nationalgebiets zu den Akten zu geben.) Das Deutsche Reich wird von der UN-Charta als Feindstaat aufgeführt. Informelle Mitteilungen, dies sei „obsolet” (überholt), sind ohne Bedeutung. UNO und EU sind von denselben Kräften gegründet und geleitet wie die BRD, mit dem nachlässig verschleierten Ziel, die Nationen – d.h. die Völker – abzuschaffen („One People”-Vereinigungen gehören zu dieser Strategie). Es ist – schon nach ihren erklärten Grundsätzen – nicht zu erwarten, daß Klagen und Beschwerden mit nationalem Hintergrund bzw. im Interesse nationaler Unabhängigkeit Recht bekommen. Denn nationale Interessen oder Standpunkte werden grundsätzlich als „Diskriminierung” eingestuft und verworfen. Dafür gelten UN-Menschenrechte nicht. Nur internationale bzw. anti-nationale Interessen scheinen zu zählen. (Wie ernst ist im Babylonischen Talmud gemeint, „Juden werden Menschen genannt, Nichtjuden aber werden nicht Menschen, sondern Vieh genannt”? Baba bathra, Fol. 114 b, vgl. Jebamoth 61 a, Kerithot 6b, 7a)

Das Bestreiten oder Infragestellen des sog. „Holocaust” wird entsprechend eingestuft. Daran ändert auch die Menschenrechtskonvention vom Juli 2011 nichts. Dort heißt es zwar, daß ein allgemeines Verbot von „Meinungsäußerungen über historische Tatsachen” gegen Menschenrechte verstößt. § 130 StGB-BRD ist aber – wie das Bundesverfassungsgericht der BRD (am 4. Nov. 2009, 1 BvR 2150/08) zugegeben hat – eine (als solche grundgesetzwidrige) Sonderregelung, die nur bezüglich „nationalsozialistischer Verbrechen” „ausnahmsweise zulässig” sei. Mehrfache Akrobatik -ein klarer Fall von Willkür. Eine Düsseldorfer Anklagevertreterin erklärte diese Menschenrechtskonvention im Prozeß gegen einen „Holocaustleugner” für nicht anwendbar. Aber sie beschwichtigt die Gemüter wieder für eine Weile. (Der Zweck ist erfüllt.) Und „Holocaustleugner” werden weiterhin strafverfolgt – obwohl der „Holocaust” nicht verbindlich definiert ist – wobei weiterhin rigides Beweis- und Verteidigungsverbot herrscht.

——————————– Ende Seite 1

2   Die BRD ist weder Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs, noch mit ihm identisch. Prof. jur. Carlo Schmid sagte am 8.9.1948 in seiner Rede im Parlamentarischen Rat – bei der Verabschiedung des Grundgesetzes – über die von den Kriegssiegern neugebildete Organisation Deutschlands, daß es sich um eine „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” handele, daß es sich bei dem Grundgesetz mangels Souveränität des deutschen Volkes nicht um eine Verfassung handele, daß das zu bildende System aus demselben Grund kein Staat sei.

(„Der Parlamentarische Rat 1948-1949, Akten und Protokolle“, Band 9, herausgegeben vom Deutschen Bundestag und vom Bundesarchiv, Harald Boldt Verlag im R. Oldenbourg Verlag, München 1996, Seite 20 ff.)

Wodurch hätte sich das seither geändert? Seit 1945 werden die von den Kriegssiegern nicht gewünschten Parteien verboten (keine „freien Wahlen”) und die Posten in Parteien, Behörden, Institutionen, Gerichten, Wirtschaftskonzernen und Medien entsprechend besetzt. Es ist nicht ersichtlich, daß sich durch die „2+4-Verträge” 1990 daran etwas geändert hätte. »Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen« (so der ehemalige BRD-Innenminister Wolfgang Schäuble auf dem European Banking Congress in Frankfurt am Main am 18. Nov. 2011 ). Es gibt keine „Teilsouveränität”. Souveränität (Unabhängigkeit, Herrschaftsgewalt im eigenen Gebiet) besteht oder besteht nicht. Wer für die Interessen des deutschen Volkes eintritt, wird in BRD und BRÖ (in der Schweiz ebenfalls) als „Extremist” bezeichnet, rechtlos gestellt, rigoros verfolgt und existenziell ruiniert.
Wer wäre legitimiert gewesen, die Gesetze des Deutschen Reichs rechtlich wirksam abzuschaffen?

——————————–Ende Seite 2

3   »Die Absetzung der Regierung des Feindstaates oder die Einsetzung einer neuen Regierung für das besetzte Gebiet (häufig Puppen-, Marionetten- oder Quisling-Regierung genannt) überschreitet die Befugnisse der Besatzungsmacht; eine solche Regierung ist nicht einmal als de-facto-Regierung anzusehen.« Friedrich Berber, Lehrbuch des Völkerrechts, Band II Kriegsrecht, 2. Auflage München 1969, C.H. Beck Verlag, S. 132 f.

4   Täglich ist zu erleben und zu beobachten, wie „Demokratie” geschützt wird: Indem sie ausgehöhlt und faktisch abgeschafft wird. Ein Widerspruch in sich, ein schwarzer Schimmel. Das ist keineswegs eine moderne Erscheinung. Schon Platon wies darauf hin, daß Demokratie unweigerlich in Tyrannei mündet (in „Der Staat”). Demokratie ist seit langer Zeit bewährt für Machthaber, die nicht offen in Erscheinung treten wollen. Und ein Einfallstor für Unterwanderung und Übernahme unerwünschter Parteien und Vereine.

5   Spiegel-Autor Götz Aly berichtete, daß 95 % der Deutschen „den Nationalsozialismus nicht als System der Unfreiheit und des Terrors, sondern als Regime der sozialen Wärme, als eine Art Wohlfühl-Diktatur“ empfanden (Der Spiegel Nr. 10/2005, S. 56). Der Spiegel berichtete, daß noch im Jahr 1948 etwa 57 % der Deutschen meinten, der Nationalsozialismus sei eine gute Idee gewesen (Nr. 20/2003, S. 47).

——————————–Ende Seite 3

6   z.B. Interpretationen, was es bedeute, daß im BRD-Personalausweis der Nachname in Großbuchstaben geschrieben ist (Was auch immer tatsächlich dahinter stecken mag. Es ist als staatsrechtliche oder politische Argumentation nicht tauglich. Es geht ins Leere)

7   Wenn etwas unverständlich ist, muß es deswegen nicht „juristisch” und richtig sein. Es kann auch daran liegen, daß es Unsinn ist

8   Vergleiche zum Beispiel: LKV, Zeitschrift für Landes- und Kommunalverwaltung, 12/2012, Seite 529 ff

9   Daß die BRD eine GmbH sei, wird von der „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH” abgeleitet. Dies ist so nicht zutreffend. Die Finanzagentur GmbH wickelt als Bundesunternehmen die Schuldenaufnahme für die BRD, die Gesellschafterin ist, ab. Faktisch allerdings wird die BRD im Zuge der globalen Privatisierung aller Nationalstaaten mehr und mehr als privates Unternehmen erkennbar. Privatisierung: Enteignung des Staates bedeutet Enteignung des Volkes.

——————————– Ende Seite 4

*********************************************************************************************

Sylvia Stolz

***

Recht auf Wahrheit

**

“Wir haben keinen Staat zu errichten” – Carlo Schmid /SPD – 08.09.1948

**

Parlamentarischer Rat und Grundgesetz – Carlo Schmid – was heisst das?

*********************************************************************************************

Abschnitt aus Wikipedia: Eine Kollaboration (lat. co- = „mit-“, laborare = „arbeiten“) ist die Mitarbeit bzw. Zusammenarbeit mehrerer Personen oder Gruppen von Personen.    …

…   In anderen Sprachen wie bspw. dem Englischen, Spanischen und Italienischen bedeutet „collaborator“, „colaborador“ bzw. „collaboratore“ nur ganz allgemein Mitarbeiter. Im Englischen wird jemand, der mit dem Feind zusammenarbeitet, hingegen mit dem Wort „Quisling“ bezeichnet. Dieser auch in anderen Sprachen verbreitete Ausdruck für einen Kollaborateur im Krieg leitet sich vom Nachnamen des Norwegers Vidkun Quisling her, der während der Besatzung seines Landes durch die Deutschen mit den Nationalsozialisten kollaborierte. Im Spanischen nennt man einen solchen Kollaborateur „colaboradorista“, im Italienischen „collaborazionista“.

*********************************************************************************************

Wenn die Worte fehlen …

Die Worte der Liebe

 

Halbwahheiten sind die größten Lügen – sehr empfehlenswerter zusammenfassender Artikel!

Das Wort am Sonntag von Olaf Thomas Opelt 09.09.2012

Anlage zu diesem Bericht:  Antwort Aigner

Hallo Deutsche, Leser und Nichtleser,

Im weltweiten Netz gibt es nach wie vor viele deutsche Seiten, die grobe Lügen , aber vor allem Halbwahrheiten (die größten Lügen) verbreiten.

So z. B. habe ich eine Seite [1] neu gefunden im Zuge der Freiheitsberaubung einer sogenannten Oberreichsanwältin.

Diese ausgebildete Reichssachverständige war auch ab und an bei einem Lehrgang dabei, den ich bei Bautzen gegeben habe, nachdem ich selbst einen von mir schon damals als sinnlos bezeichneten Lehrgang mit Abschluß als Reichrechtssachverständigen abgeschlossen hatte. Deshalb kann ich hier ganz klipp und klar sagen, daß mich dieser Lehrgang zwar auf meinen Pfad gebracht hat, aber viel Mühe und Arbeit abgenötigt hat, um von diesem Wirrwarr, der einem da in den Kopf gesetzt wurde, auf den richtigen Weg zu kommen. So ist u. a. auch auf dieser Seite an Informationen nur heranzukommen, wenn man sich anmeldet um zu erfahren was es mit der Ausbildung und allem anderen drum und dran auf sich hat.

Ich jedenfalls habe damals bei Ebel mächtig Federn (finanziell) gelassen.

Meine Lehrgänge, die ich abhielt, haben den Teilnehmern nichts weiter gekostet als das ich ihnen die Kosten für die Erstellung von Kopien der Gesetze, Proklamationen und Direktiven des Alliierten Kontrollrats einzueins abverlangt habe.

Selbst die Beihilfe für den Sprit, den ich verfuhr und der abgesprochen war, wurde teilweise erlassen.

Bedanken möchte ich mich hier jedoch bei Herrn Jan…, bei dem ich übernachten durfte und sehr gut verpflegt wurde.

Diesen Mann hat man in hinterhältigster Weise das Haus enteignet.

Als ich mich im vorigen Jahr bei Frau Oberreichsanwältin meldete und ihr zu verstehen gab, daß ich es geschafft hätte, mich gegen die Bande zu verteidigen gelernt habe, war nur eine freundliche Begrüßung und danach keinerlei weitere Reaktion seitens dieser Frau zu erfahren.

Wahrscheinlich ist auch die Bitte den anderen Geschädigten dies mitzuteilen nicht geschehen.

Nun aber genug Enttäuschung verbreitet, denn es gibt im Netz auch noch Seiten, wie z. B. Wissenschaft 3000, die vom Honigmann und bestimmt allen bekannt die von der Neuen Medizin des Dr. Hamer, die Wahrheiten schreiben, darstellen wie man sich wehren kann, wenn man nur ein wenig Eigenverantwortung zeigt.

Durch eine Rückmeldung aufgrund meiner Versendungen wurde mir jetzt die Seite

buendnis-fuer-gesunde-tiere [2] ans Herz gelegt.

Ich sah mir diese Seite an und wahrlich diese Seite ist es Wert näher unter die Lupe genommen zu werden. In ihr geht es letztlich nicht nur um den Tierschutz, den man im Zusammenhang mit dem Naturschutz sehen muß, sondern auch um den Menschenschutz, der in genau demselben Zusammenhang zu stellen ist.

Gut gegliedert, leicht öffnend ohne Anzumelden erfährt man hier Vieles, was man auf anderen Seiten nicht erfahren kann.

Besonders hat mich ein Video-Gespräch [3] über das Verbrechen des Impfens bewegt. Es wird klar gezeigt, wie z. B. das Gift Quecksilber im Gehirn wirkt , welch eine Unvernunft dazu gehört den Lehren Edward Jenners, Louis Pasteurs und Robert Kochs zu folgen, es wird aber auch aufgezeigt, daß der stärkste Krankheitserreger die Angst ist, die letztlich Herr Dr. Hamer in seinen menschheitsbefreienden Ausarbeitungen seiner Neuen Medizin ebenfalls an den Pranger stellt. Der Giftstoff Quecksilber wird dem Menschen aber nicht nur beim Impfen beigebracht, sondern steckt hauptsächlich in den Zahnfüllungen Amalgam.

Hierüber haben bereits Dr. Mutter und Dr. Klinghardt hervorragende Vorträge gehalten [4].

Das BRD-Krankheitsministerium vermeint, es wäre nicht möglich die Menschen vom Amalgam zu befreien, da es 7 Milliarden € Kosten verschlingen würde. Man geht sogar so weit, daß man aus Kostengründen dieses tödliche Gift, das in Schweden und Norwegen bereits verboten ist, den Menschen weiter in die Zähne preßt. Hat da aber der Nachfolger des unseligen Röslers der ebenso schlimme Bahr nicht vermeldet, daß die Krankenkassen 21,9 Mrd. € Überschuß eingefahren hätten. Wäre die Amalgambefreiung des Deutschen Volks 1/3 dieses Überschusses, aber man arbeitet ja nicht zum Wohle des Deutschen Volkes, sondern man läßt die überschüssigen Millionen lieber getarnt durch die tödlichen Chemotherapien und die sogenannten Chemiestreifen am Himmel über die Deutsche Bank in die Taschen der Hochfinanz versinken.

Ja, die Chemiestreifen, gespickt mit Schwermetallen, Aluminiumoxid, Barium u. a.

Der Deutschlandfunk (DLF) [5] läßt verlauten, daß es inzwischen in Deutschland jährlich 300000 Demenzneuerkrankungen gibt.

Demenz ist einfach gesagt, eine fortschreitende Gehirnzerstörung.

Hat man diese Zerstörung früher durch das Schwermetall Quecksilber erfahren, so werden die hohen Zahlen der Neuerkrankungen auf die Nanopartikel des Aluminiumoxids und des Bariums, die tagtäglich im Luftraum versprüht werden, zurückzuführen sein. Hat man mit AIDS und EBOLA und der Chemotherapie (mit dieser bis zu 200000 Tote jährlich in Deutschland) es noch nicht geschafft genug Menschen auszurotten, so kann man damit rechnen, daß nun noch 300000 jährlich durch die Gehirnzerstörung dazukommen.

Bevor aber ein Chemotherapierter, ein Demenzkranker, AIDS- oder Ebola-Infizierter stirbt, kann man noch richtig Geld daran verdienen. Inzwischen fließt durch die Betreuung und Pflege mehr Geld in die Taschen der Hochfinanz als durch die Chemotherapie. Es lohnt sich also für die Rothschild-& Rockefeller-Clans zu morden.

Da es aber mit diesen Methoden noch einige Zeit dauern kann, bis die Menschheit auf die geplanten 500 Millionen „Stück“ , die man dann noch als Sklaven braucht (siehe Georgia-Guidestone) verringert sind, benötigt man zwischendurch noch das Oel, andere Rohstoffe als auch das saubere Wasser um auch damit noch Geld zu verdienen.

Schaut man nun weiter auf der Seite http://buendnis-fuer-gesunde-tiere.jimdo.com/ kommt eine Seite [6] auf der es um den Angriff auf das Leben einer Frau an der Universitätsklinik in Freiburg geht. Jeder sollte sich hier einmal selbst hineinlesen um zu verstehen, worum es darin geht und wie lange diese Frau schon um ihr nacktes Leben kämpft.

Die Universitätsklinik Freiburg – ist das nicht die Uni, die die Neue Medizin des Herrn Dr. Hamer verteufelt? Lese man die verzweifelten Hilferufe [7] einer von der Universitätsklinik Freiburg einer zum Tode geweihten Frau, dann versucht bitte Euren Zorn zu bremsen, damit er nicht die Vernunft zerstört, so wie es mir ging, als ich diese Hilferufe gehört habe.

Jetzt sind wir ständig auf der Seite eines Tierschutzbündnisses, aber wie ich oben schon schrieb, gehört der Natur-, der Tier- und der Menschenschutz zu einer Einheit. Aber nun weiter, es geht auf der Seite auch noch um Tierschutz[8].

Nach der Einführung auf diesem Abschnitt der Seite, findet man weitere Links und einen in dem es um die Abschlachtung eines Rinderbestandes geht. Hatte man das nicht Anfang der 90er Jahre als man ganze Rinderherden „keulte“ (so nennt man das Abschlachten). Einzelne Rinder, die man in den Medien vorführte, hatten BSE, ähnlich der Kreutzfeld-Jacob-Krankheit beim Menschen.

Aber es waren Einzelne und man keulte ganze Herden.

Was ist BSE, eine gehirnzerstörende Krankheit. Waren es schon damals Versuche um bestmögliche Techniken zu finden, dem Menschen das Gehirn (Demenz) zu zerstören?

Und schon sind wir wieder im sechseckigen Kreis zum Menschen zurückgekommen.

Die Verbraucherschutzministerin des BRD-Regimes war auch schon beim EHEC -Keim am Wirken, an dem angeblich im Sommer 2011 53 Menschen starben (ein jedes Menschenleben ist zu bedauern). Aber was sind 53 EHEC -Tote im Jahr gegen 200000 Krebstote und 300000 Demenztote im Jahr?

Vom EHEC – Keim, dem die Vogelgrippe voran ging, ging es zu Dioxin in der Tiernahrung und im übermäßigen Antibiotika, die den Tieren verabreicht wurden und werden. Aigner ließ ohne rot zu werden verlauten, daß es respektive Gesetze dagegen geben werde. Nun klingt respektiv ja eigentlich ganz schön knallhart und es macht den Eindruck als wenn da Jemand ernsthaft etwas meint. Was aber heißt respektiv, es heißt „jeweilig“, aber bis dato gab es nicht ein „jeweiliges“ Gesetz gegen das Dioxin im Futter oder auch die Verabreichung übermäßiger Antibiotika an Tiere.

Warum brauchen Tiere übermäßig viele Antibiotika?

Weil sie völlig widernatürlich auf engstem Raum gehalten werden, überzüchtet sind und mit Futter gefüttert werden, das ebenfalls widernatürlich erzeugt wird. Widernatürliches Futter (z. B. Soja) auf Flächen des gerodeten Regenwaldes, genverändert damit es Monsantogifte übersteht und, und, und. Dieser Kreisel dreht und dreht und dreht bis man den Verbrecher die Peitsche aus der Hand nimmt, mit der er den Kreisel antreibt.

Der Kreisel wird auch über das Vermögen der Menschen getrieben und mit seiner scharfen Spitze zerstört er dieses.

Viele, Viele, Viele haben über den Euroschutzschirm ESM geschrieben. Meistens aber weitergeleitet ohne zu verstehen, was wirklich in den Texten stand.

Wie aber auch soll der ganz normale Mensch den verdrehten Dreck, den sich die heimatlosen Zionisten ausdenken, verstehen und dabei nicht durcheinander kommen. Tut es doch nicht einmal Frau Aigner, die im (Zionisten)Schutzministerium sitzt, selbst. So ließ sie einen in meinem Verteiler stehenden Menschen eine Antwort (siehe Anhang/ Name von mir geixt) zukommen.

Auf keinen Fall hat sie dieses selbst geschrieben, sondern es waren Schriftgelehrte der Pharisäer, die ihr zur Seite gestellt sind. Auch Frau Aigner ist es Wesen ohne Elternhaus. Was steckt in so einem Wesen? Eine seelenzerstörende Erziehung, die das Wesen zu einer zwiegespaltenen Gestalt macht. Und so gibt er derer mehrere, wie z. B. den Geisler, den Schachtschneider, aber auch den von Arnim. Von dem ich mir erst gerade jetzt wieder ein Buch („Vom schönen Schein der Demokratie“ aus dem Jahr 2000) vereinnahmt habe. Wenn man kein festes Grundwissen hat, wird man über die Ausführungen dieses Herren jubeln und finden, daß man ja nichts mehr machen braucht, weil dieser Professor ja eigentlich die Wahrheit sagt.

Aber wieder ist es nicht die Wahrheit, sondern die Halbwahrheit, wird die Wahrheit gespickt mit Schlußfolgerungen, die in keiner Weise die tatsächliche gültige Rechtslage aufzeigt, sondern im Gegenteil die Europäische Union, zwar auch hier wieder verdeckt, verherrlicht.

Man geht also vor das 3 x G und klagt auf unsinnige Weise bar jeglicher praktischer Vernunft und moralischem Gesetz den abhängigen Richtern sein Leid und wird von denen über das Köpfchen gestreichelt und bekommt leise gesäuselt, es wird schon nicht so schlimm werden. Das 3 x G (Bundesverfassungsgericht) hat 1951 festgestellt:

„Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts würde vielmehr nur für den vom Grundgesetz zeitlich und sachlich beherrschten Raum wirken.“

Und genau dieser Raum ist seit dem 18.07.1990 nicht mehr vorhanden. Somit ein

3 x G ein Ausnahmegericht und seine Richter von der Parteiendiktatur in ihre Pfründe sichernden Stellen gehievten gewissenlosen Majonetten.

Fazit:

Wie heißt es in dem Buch von Yoda „Ein medizinischer Insider packt aus“ :

„…Daß Angst und Geld jedoch Zwillinge sind und daß dieses System

auch, oder sollte ich besser sagen, vor allem außerhalb der

Medizin funktioniert, war mir nicht bewußt, bis ich eines Tages

Timothy Balden kennenlernte…

….Wie bringt man Menschen dazu, etwas zu tun, das sie weder

tun wollen noch für gut befinden?“….

…. Es gibt hierfür nur ein Instrument, und das

heißt Angst…

….

Wenn Sie es erreichen, bei einem Menschen oder noch besser,

bei einer großen Gruppe von Menschen Angst zu erzeugen,

dann machen diese Menschen alles was Sie wollen….

…..unsere Aufgabe ist, Angst zu erzeugen. Angst vor Kriegen, Angst vor

Krankheiten, Angst vor Religionen, Angst vor anderen Staaten usw. ……“ft6

Wie kann man aber Angst und Schrecken bekämpfen?

Es ist unbedingt notwendig vom gültigen deutschen Recht und Gesetz auf der Grundlage von Völkerrecht nicht abzuweichen.

Die reine Wahrheit herauszuarbeiten und diese immer wieder offen zu stellen.

Dann kann auch die Anarchie nicht so fest Fußfassen, wie sie es derzeit in Deutschland getan hat. Und wenn man sich der Anarchie mit einer Gegenanarchie entgegenstellt, wird die stärkere gewinnen, siehe Frau Oberreichsanwältin.

Und jeder gerechtfertigte Zorn verpufft und hilft dem gesamten deutschen Volk nicht.

Deshalb will ich hier Frau Diana Herrmann für den Hinweis auf die Seite http://buendnis-fuer-gesunde-tiere.jimdo.com/ , die sie selbst mit erstellt, vielmals danken, so wie ich auch immer wieder den vielen Machern danke, die Wahrheiten unverfälscht verbreiten.

Ich möchte mit meinem Aufruf gut zu denken- gut zu reden und gut zu handeln enden.

Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland

[1] http://rechtssachverständiger.de/

[2] http://buendnis-fuer-gesunde-tiere.jimdo.com/

[3] http://buendnis-fuer-gesunde-tiere.jimdo.com/impfverbrechen/

[4] Dr. Klinghardt, Dr. Mutter

http://www.power-for-life.com/Schwermetall-Ausleitung/vortrag1.html;

[5]DLF Nachrichten 04.09.2012, 13.00 Uhr

[6] http://buendnis-fuer-gesunde-tiere.jimdo.com/%C3%A4mter-justiz-schriftwechsel/

[7] http://dr-rykegeerdhamer.com/index.php?option=com_content&task=view&id=143&Itemid=48

[7] http://buendnis-fuer-gesunde-tiere.jimdo.com/tiert%C3%B6tung-ohne-rechtsgrundlage/

~~~~

w3000: Anmerkung zum Titel und der geteilten Ansicht von Herrn Opelt

Halbwahrheiten sind deshalb die größten, hinterhältigsten Lügen, weil sie meist kriminellen Absichten entspringen, die da lauten:  Betrug, Verschwörung, Hinterhalt, Hinterlist, Vorteilnahme, Verblendung, Zerstörung, Krieg, u.n.v.m. … z.B. um einen ganzen Volksstamm zu desavouieren!!!

Wenn einer die Wahrheit nicht sagen will muss er nicht lügen, er kann direkt und ohne Umschweife sagen, „das sage ich nicht“ oder „das weiß ich nicht“….

Keiner wird dies übel nehmen!

Halbwahrheiten hingegen sind sehr übel zu nehmen, sie sollten weltweit geahndet werden!

Wir finden Halbwahrheiten und Lügen heute in allen Lebensbereichen, vom Kindergarten angefangen bis in jedes Studium und den Alltag hinein – so kann das nicht weitergehen – sicher sehen Sie das genau so – oder?!

lg AnNijaTbé

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Glyphosat: Monsanto vergiftet weiterhin die Erde!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
Das Konto laute auf: «Selbsthilfe Giftfrei»

giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag

%d Bloggern gefällt das: