Trump lädt Netanjahu für Februar nach Washington ein

Weißes Haus zurückhaltend bei Frage der Botschaftsverlegung nach Jerusalem

Jerusalem/Washington – US-Präsident Donald Trump hat den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu für Februar nach Washington eingeladen. Das teilte das Büro des israelischen Regierungschefs am Sonntagabend nach einem Telefonat Trumps und Netanjahus mit. Der genaue Termin werde in den kommenden Tagen festgelegt.

Den Angaben zufolge sprachen die beiden Politiker unter anderem über das Atomabkommen mit dem Iran, den Friedensprozess mit den Palästinensern. Trump äußerte sich nicht zum Inhalt des Gesprächs. Das Telefonat sei „sehr nett“ gewesen, sagte er lediglich.

„Stehen ganz am Anfang“

Kurz vor dem ersten Telefongespräch des neuen US-Präsidenten mit dem israelischen Regierungschef hatte sich das Weiße Haus zurückhaltend über mögliche Pläne einer Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem geäußert. „Wir stehen selbst bei den Diskussionen über das Thema noch ganz am Anfang“, sagte Trumps Sprecher Sean Spicer der Nachrichtenagentur AFP in Washington.

Trump hatte vor seinem Amtsantritt versprochen, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft „schnell“ von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.

Kritik und Lob

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und andere Teilnehmer hatten bei der Pariser Nahost-Konferenz am 15. Jänner vor einem solchen Schritt gewarnt. Auch die UNO und die EU warnten vor einem weiteren Rückschlag bei den Bemühungen um eine Zwei-Staaten-Lösung.

– derstandard.at/2000051320918/USA-beginnen-Gespraeche-ueber-Verlegung-der-Botschaft-in-Israel

 

Al Quaida + Israel + NATO zerstörten Jugoslawien. Quelle Willy Wimmer

Veröffentlicht am 11.12.2016

ZION ISt Untergang! – GutenACHT Film – kEINE DOKU –

Veröffentlicht am 27.11.2016

Wie sich Israel gegen illegale Migranten wehrt – Dem Land bleibt wohl keine andere Alternative Antifa

Danke Wetekamp!
Das Video darf man sich auf der Zunge zergehen lassen – gggg

Veröffentlicht am 15.05.2016

Bericht über den Umgang Israels mit Flüchtlingen nach dem „Law on the Prevention of Infiltration“. Dieses Gesetz führte zu einer „Einrichtung“ in der Wüste Negev, – so die Worte des Reporters- “ ein Lager, das das größte Gefängnis seiner Art aller Industrienationen sein wird“ . Die UNHCR fürchtet, „dass die Einrichtung faktisch zu unbegrenzter Inhaftierung ohne Möglichkeit der Freilassung führen könnte.“ http://www.unhcr.de/home/artikel/f01b
Quelle:: Jasinna

Ein inspirierendes und bewegendes Videodokument zur Göttinnen-Energie

Gebet der Mütter für den Frieden

Das Lied “Prayer of the Mothers” (“Gebet der Mütter”) ist entstanden aus einer Zusammenarbeit zwischen der Sängerin und Liedtexterin Yael Deckelbaum und einer Gruppe mutiger Frauen, die die Bewegung “Women Wage Peace” (“Frauen wagen den Frieden”) anführen.

Die Bewegung entstand im Sommer 2014 während der Eskalation der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern und im Zusammenhang mit der Militäroperation “Tzuk Eitan”.

Am 4. Oktober dieses Jahres begannen jüdische und arabische Frauen mit dem gemeinsamen Projekt “March of Hope” (“Marsch der Hoffnung”).

Tausende von Frauen marschierten in einem Aufruf zum Frieden vom Norden Israels nach Jerusalem. Der Aufruf erreichte seinen Höhepunkt am 19. Oktober in Qasr el-Yahud (nördlich des Toten Meeres) mit mindestens 4000 Frauen, je etwa zur Hälfte Palästinenserinnen und Israelinnen, die Hand in Hand marschierend für den Frieden warben.

Noch am gleichen Abend versammelten sich 15000 Frauen und protestierten vor dem Haus des Ministerpräsidenten in Jerusalem.

Die Märsche wurden begleitet von der Nobelpreis-Gewinnerin Leymah Gbowee, die massgeblich dazu beitrug, dass Dank der gemeinsamen Macht der Frauen der zweite Liberianische Bürgerkrieg beendet wurde (2003, unter anderem mit einem Aufruf zum offenbar erfolgreichen ‚Sex-Entzug’ durch die Frauen, um die Männer zum Friedensschluss zu veranlassen).

Im bewegenden Youtube-Video mit dem Song von Yael (übersendet Leyman ihre Glücks- und Segenswünsche an die Bewegung Women Wage Peace.

From the north to the south
From the west to the east
Hear the prayer of the mothers
Bring them peace
Bring them peace

Vom Norden zum Süden
Vom Westen zum Osten
Hört das Gebet der Mütter
Bringt ihnen Frieden
Bringt ihnen Frieden

So sei es!

Und hier noch ein weiteres, fantastisch schönes Youtube-Video, das die Anmut einer einfühlsamen und gleichzeitig mutigen Weiblichkeit in Verbindung mit atemberaubenden, traumhaften Bildern von Landschaft, Pflanzenwelt und Tier zeigt, und unseren staunenden Sinnen auf eine einzigartige Weise die unglaubliche Vielfalt und Schönheit unseres Planeten erneut vor Augen führt:

Ein inspirierendes und bewegendes Videodokument zur Göttinnen-Energie

%d Bloggern gefällt das: