Die Beerdigung des INF-Vertrags durch die USA mit europäischer Komplizenschaft, von Manlio Dinucci

Das Pentagon hat beschlossen, atomare Mittelstreckenraketen in Europa aufzustellen, was dieses Gebiet im Falle eines Krieges zwischen den beiden Großmächten zu einem Schlachtfeld machen würde. Es ist nicht verwunderlich, dass die NATO und die Europäische Union dem Selbstmord der europäischen Nationen zugestimmt haben.

Quelle: Die Beerdigung des INF-Vertrags durch die USA mit europäischer Komplizenschaft, von Manlio Dinucci

*

//Als INF-Verträge (Intermediate Range Nuclear Forces, zu Deutsch: nukleare Mittelstreckensysteme) oder als Washingtoner Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme bezeichnet man die bilateralen Verträge zwischen der Sowjetunion und den USA über die Vernichtung aller landgestützten Flugkörper mit kürzerer und mittlerer Reichweite (500 bis 5500 Kilometer). Der Besitz, die Produktion und Flugtests mit ihnen sind verboten. Der Vertrag wurde am 8. Dezember 1987 anlässlich des Gipfeltreffens von Washington unterzeichnet und am 1. Juni 1988 während des Gipfeltreffens in Moskau in Kraft gesetzt. Er wurde auf unbeschränkte Dauer geschlossen. Neue landgestützte Trägersysteme dieser Reichweite für nukleare Gefechtsköpfe wurden verboten.// https://de.wikipedia.org/wiki/INF-Vertrag

Danke Martha!

NATO at its borderlines, the coldwar has started 2018 ~ Nato an der polnischen Grenze startet einen kalten Krieg

Published on Jan 5, 2015

NATO military exercise at polish borders. Music What i live for Subscribe today and become a Buzzkill

LIVE: Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg vor NAC-Treffen

Unglaublich was die USA/NATO in der Ukraine heranzüchten und nichts in den Medien !

Am 30.01.2018 veröffentlicht – schon gelöscht
.

After Russia’s Ukraine incursion, NATO troops drill for war on a Cold-War scale

PBS NewsHour

Published on Dec 11, 2017

Putin: „Planetarische Katastrophe droht wegen Nordkorea-Hysterie“ — Puppenspieler — Sott.net

Danke Karl!

Der russische Präsident hat vor einer Eskalation des Korea-Konfliktes gewarnt. Die Beispiele Libyens und des Irak hätten die Führung Nordkoreas überzeugt, dass nur Nuklearwaffen sie verteidigen können. Sanktionen würden nicht ausreichen, um sie zu überzeugen.

Nordkorea werde sein militärisches Aufrüstungsprogramm nicht unter dem Druck von Sanktionen und militärischen Drohungen aufgeben, mahnte der russische Präsident Wladimir Putin. Aufgrund der Beispiele Libyens und des Irak sei die nordkoreanische Führung zu der Überzeugung gelangt, dass die atomare Abschreckung die einzige zuverlässige Option ist, ihre Sicherheit zu gewährleisten. Putin warnte davor, den Konflikt weiter zu eskalieren.

Unter solchen Bedingungen die militärische Hysterie hochzufahren, ist sinnlos. Es ist eine Sackgasse“, erklärte das russische Staatsoberhaupt. Eine militärische Eskalation „könnte zu einer globalen, planetarischen Katastrophe und einem enormen Verlust an Menschenleben führen. Es gibt keine andere Lösung der Frage der nordkoreanischen Atomwaffen als die des friedlichen Dialoges.

Sowohl die Invasion des Iraks durch die Vereinigten Staaten im Jahr 2003 als auch die NATO-Intervention in Libyen im Jahr 2011 ereigneten sich, nachdem die jeweilige Landesführung dem Druck der internationalen Gemeinschaft stattgegeben und ihre Massenvernichtungswaffenprogramme im Austausch für Sanktionserleichterungen aufgegeben hatten.

Kommentar: In Libyen war es im Gegensatz zum Irak nicht der erlogene Vorwand der Massenvernichtungswaffen. Beide Fälle sind jedoch ein Paradebeispiel der total gewissenlosen Aktionen des Psychopathen-Imperiums. Putins Analyse ist wie immer richtig. Mehr zum Thema hier:

Nordkorea ging dagegen den Weg der Konfrontation mit der Weltgemeinschaft. Das Land entwickelte erfolgreich Nuklearwaffen und arbeitet derzeit daran, ihren Einsatz zu vervollkommen.

Sie werden lieber Gras essen als ihr Programm zu beenden, solange sie sich nicht sicher fühlen„, sagte Putin. „Was kann ihre Sicherheit wiederherstellen? Die Wiederherstellung des Völkerrechts.

weiterlesen: Putin: „Planetarische Katastrophe droht wegen Nordkorea-Hysterie“ — Puppenspieler — Sott.net

%d Bloggern gefällt das: