nachdenKEN über: Krim-Krimi und die wahren Hintergründe

Danke Martin, das ist ein wunderbarer Überblick von KEN, sehr empfehlenswert, um die Gesamtsituation rund um die Ukraine zu verstehen.

Published on Mar 7, 2014

Glaubt man der westlichen Medienberichterstattung, ist Putin zum Kalten Krieg zurückgekehrt, als er den russischen Marinestützpunkt Sewastopol auf der ukrainischen Halbinsel Krim mit zahlreichen Soldaten absicherte. Hier liegen neben russischen Zerstörern auch Atom-U-Boote. Russland hat diesen Hafen bis 2042 gepachtet. Die deutsche Presse, die maßgeblich aus Washington gelenkt wird, suggeriert uns Deutschen, dass ein NATO-Waffengang gegenüber den Russen unumgänglich sei, um Demokratie und Stabilität in der Ukraine wieder herzustellen. In Wahrheit geht es der NATO darum, das Militärbündnis auf die Ukraine zu erweitern und so den Marinehafen Sewastopol an sich zu reißen. Dieser ist – genau so wie der syrische Hafen Tartus – der Hauptpfeiler der russischen Marine, um russische Handelswege zu verteidigen. Die Drahtzieher der aktuellen Krim-Krise sind vor allem amerikanische Energie-Riesen, wie z.B. Noble Energy, deren Auftrag es ist, das Geschäftsfeld von Gazprom wieder zu verkleinern. Während die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton öffentlich Putin mit Hitler vergleicht, vergisst sie zu erwähnen, dass ausgerechnet ihr Mann, Bill Clinton, Lobbyist bei Noble Energy ist. „In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ -Egon Bahr

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.kenfm.de/unterstutze-kenfm

Auch dieses Video ist hörenswert – das Bild zeigt die Größe eines größeren Mikrochips, denn es gibt noch kleinere Chips!

KenFM über: Die Zukunft des Menschen. Der Ameisenstaat.

Published on Nov 1, 2012

Neuer KenFM-YouTube-Channel! Jetzt abonnieren! http://www.youtube.com/wwwkenfmde

„Die Gefahr der künstlichen Intelligenz liegt nicht darin, dass Maschinen mehr und mehr wie Menschen denken, sondern dass Menschen mehr und mehr wie Maschinen denken“
-Joseph Weizenbaum

Der Mensch steht an der Schwelle zur vollständigen Versklavung. Soziale Netzwerke im Verbund mit Suchmaschinen und dem Trend zur vollständigen Digitalisierung auf der einen Seite, sowie immer leistungsfähigere und kleinere Chips auf der anderen Seite sind der ideale Nährboden auf dem das Know-How der Neurologie, Robotertechnik und Nano-Technologie gedeihen kann. Der Mensch wird schon in Kürze digital upgedatet.
Sein Verhalten wird schon heute weitgehend ausgespäht und manipuliert. Die Gedanken sind nur so frei wie der Chip im Hirn es noch zulässt. Das alles dient dem Machterhalt einer immer kleiner werdenden Elite. Orwell war ein Optimist.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de

Berlin: “Kein Krieg mit Russland”-Demo am 30.3.

Russische Botschaft in BerlinSeit Wochen beherrscht die Ukraine die Schlagzeilen. Die Ereignisse spitzen sich zu und es sieht so aus, als ob der neue „Kalte Krieg“ mit einem Handels-, Währungs- und Cyber-Krieg angeheizt werden soll. Für die EUdSSR, die Kanzlerin und die die öffentliche Meinung formenden, gleichgeschalteten Medien ist die Sache klar: Der Schurke ist Putin!

weiterlesen:  http://www.pi-news.net/2014/03/demo-kein-krieg-mit-russland/

Kriegsverweigerung ist angesagt!

frieden-und-freiheit-2014+

KenFM am Set: Montagsdemo am Brandenburger Tor, 24.3.2014

Nikolai Starikov – Deutschland wird zur Einwanderung gezwungen

Published on Sep 29, 2013

Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller, äußerste sich in einem Gespräch zur Einwanderungspolitik Deutschlands. Warum bilden ausgerechnet Türken die größte Einwanderungsgruppe in Deutschland? Historisch besteht hierzu kein hinreichender Grund. Tatsächlich ist es so, dass die USA die europäischen Staaten gezielt zwingen, große Mengen an Einwanderern aus möglichst andersartigen Kulturkreisen aufzunehmen um eine Integration und Assimilation zu verhindern und eine Spaltung (Atomisierung) der Gesellschaft zu schaffen, um die europäischen Staaten und vor allem Deutschland als Konkurrenten endgültig auszuschalten.
Die Beseitigung jeglicher nationaler, religiöser und geschlechtlicher Identität ist ein Zwischenschritt zur Züchtung eines neuen, identitätslosen Einheitsmenschen,der sich absolut manipulieren lassen wird. Starikov zieht hier eine Linie zu dem alten römischen Leitspruch: Teile und herrsche!

Николаи Стариков на немецком, Германия

Übersetzung: Dimitri, Deutschland+Russland

Vertonung: Nikolai Alexander
• Youtube: http://www.youtube.com/user/Reconquis…
• Facebook: https://www.facebook.com/ReconquistaG…
• Twitter: https://twitter.com/ReconquistaGer
• Google+: https://www.google.com/+ReconquistaGe…

About 286 results

  1. Nikolai Starikov – Europas Plan zur Zerstörung der Ukraine

    Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller, von den Plänen … „>Bei diesem Vortrag aus dem Jahr 2013 berichtet Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller, von den Plänen …
    • HD
  2. Ukraine – Die Rückkehr des Faschismus in Europa (2014)

    • by News 23
    • 3 weeks ago
    • 32,116 views
    Ukraine … „>Wenn in Deutschland Faschisten auf die Straße gehen sind es meistens wenige hundert Demonstranten! Wenn in der Ukraine …
    • HD
  3. Ewald Stadler – Das heimtückische Spiel der EU mit der Ukraine

    In diesem Gespräch erläutert Ewald Stadler, freier Abgeordneter des Europaparlaments und Parteivorsitzender der …

Es kommt alles ans Tageslicht, auch das Hypo Dossier das missachtet wurde!

Das Hypo- Dossier, das niemand sehen durfte

Insolvenz empfohlen

20.03.2014, 16:30
Das Hypo-Dossier, das niemand sehen durfte (Bild: APA/ROLAND SCHLAGER, APA/BARBARA GINDL, krone.at-Grafik)
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER, APA/BARBARA GINDL, krone.at-Grafik
Deutlich warnte die Finanzprokuratur, die Anwaltskanzlei der Republik, vor der eben fixierten Anstaltslösung für die Hypo Alpe Adria. In einer Expertise riet sie zur Insolvenz – im Sinne der Steuerzahler. Das blieb aber unveröffentlicht. Jetzt wurde dieses Papier der „Krone“ zugespielt.

„Vielleicht war alles sehr einfach. Vielleicht ging’s gar nicht allein um die Sorge um den Finanzplatz Österreich. Vielleicht ging’s bei dieser ‚Hypo- Lösung‘ auch um viel Persönliches. Und um Parteipolitik“ – mit diesen Worten schiebt der „Krone“- Informant die 18 Seiten Papier über den Tisch in einem Wiener City- Lokal.

weiterlesen das gesamte Dossier:  http://www.krone.at/Oesterreich/Das_Hypo-Dossier._das_niemand_sehen_durfte-Insolvenz_empfohlen-Story-397720

per Email erhalten:

Krone: Das Hypo- Dossier, das niemand sehen durfte

Deutlich warnte die Finanzprokuratur, die Anwaltskanzlei der Republik, vor der eben fixierten Anstaltslösung für die Hypo Alpe Adria. In einer Expertise riet sie zur Insolvenz – im Sinne der Steuerzahler. Das blieb aber unveröffentlicht. Jetzt wurde dieses Papier der „Krone“ zugespielt.

Damit sind die Tage des Charismaten und des Entfesslers gezählt. Wenn Österreich keine Bananenrepublik sein will, müssten die beiden jetzt gehen, noch vor den Abendnachrichten! Der Steuerzahler sollte ihnen ein vollbetanktes Flugzeug zur Verfügung stellen, damit sie wegkommen! Ich könnte mir die beiden mit aufgeklebtem Bart auf der Terasse einer von der Hypo finanzierten kroatischen Villa vorstellen. Dort dürfens dann Monopoly spielen, unter Aufsicht! TB

Entfessler, Charismat!
Im Namen der österreichischen Hartgeldleser und Steuerzahler möchte ich Euch folgendes ins Stamm-, Bank-, Firmen-, Finanzminisateriums- Kanzleramtsbuch schreiben:

We  the people are pissed off!

Euer T B

%d Bloggern gefällt das: