Arktis-Eis wird absichtlich geschmolzen! UNGLAUBLICH, aber WAHR! – weiterleiten bitte!

Danke Lorinata!

Veröffentlicht am 26.02.2017

HAARP ist Teil eines Systems, mit dessen Nutzung man u.a. das Wetter manipulieren kann. Geo-Engingeering wird seit Jahrzehnten betrieben, ohne jede vernünftige Grenze.

Der Kampf um die Bodenschätze zwischen den einzelnen Großmächten geht zu Lasten aller und der gesamten Erde. In diesem Kampf schließen die Herrschenden mal einvernehmliche Verträge, mal schicken sie ihre Armeen zu Wasser, in der Luft der auf zur See los, wie wir alltäglich beobachten können.

Auch in der Arktis schlummern Öl, Gas und andere Bodenschätze. Die Eismassen schützten die Arktis vor der Ausbeutung. Doch seit Jahrzehnten arbeiten mächtige Herrschaften daran, dieses Eis abzuschmelzen – und lassen ihre Untertanen im Dunkeln über diese Zerstörung. Stattdessen propagiert man, das allein CO2 die Klimaveränderungen bewirken würde und lenkt von der eigentlichen Ursache ab: Geo-Engineering und ein unerbitterlicher Kampf der mächtigen Regierungen der Welt um die Gebiete, die man ausbeuten will.
Während man uns die wahnsinnigen Machenschaften der USA als Notwehr verkauft, berichten die Massenmedien immer wieder von den „bösen Russen“, z.B. der „Stern“ am 02. April 2017 uner der Schlagzeile: „Eisbrecher und Kriegsschiff: Russlands Machtkampf um die Arktis“.

Nicht nur der Boden auch die Atmosphäre ist längst zum Kriegsschauplatz geworden und wird gewissenlos ausgenutzt. Der Himmel ist unerträglich verdreckt. Die Luft vollgepumpt mit (nachgewiesenen) gefährlichen Metallen und vielen anderen Giftstoffen. Höchste Instanzen in der Politik, den Medien, der Forschung regeln diese Prozesse – ohne Rücksicht auf Verluste!

Asoziale Kommentaren werden gelöscht. Dazu gehören Rufmord, Verunglimpfung, Leugnen, Zerrütten, Herabwürdigen und sinnfreies Geblubber.

Hier ein Ausschnitt des Gesprächs mit Prof. Dr. Claudia von Werlhof und Michael Friedrich Vogt.
Auf dem 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim.

Originalvideo: „Claudia von Werlhof: Geoengineering – die „große Transformation“ des Planeten?“
https://www.youtube.com/watch?v=EW-VP…

Klavier-Musik: „Sweet Melancholy“ von Dag Reinbott
Quelle: https://www.terrasound.de/gemafreie-m…

Dieses Video dient zum Zweck der Wissensverbreitung und verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen.

CHEMTRAILS – Die Fakten – Franz Miller bei Free Spirit®-TV

Franz Miller, ehem. Luft- & Raumfahrt-Ingenieur, Entwicklungs-Ingenieur und Gleitschirmpilot erforscht Geo-Engineering sachlich, wissenschaftlich und punktgenau. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und präsentiert Fakten konzentriert und schonungslos ehrlich. Dieses Interview ist vollgepackt mit Fakten und Daten die allesamt wissenschaftlich belegt und unwiderlegbar sind.

Veröffentlicht am 29.07.2017

 

Lungenkrankheiten und Krämpfe im ganzen Körper eskalieren – wieso???

Liebe Leser der folgenden Berichte, fragt euch bitte vor allem warum das so ist!!!

Neue Zahlen zu Lungenerkrankungen in Deutschland

26.03.2014

Deutlich wird anhand des Weißbuches, dass pulmonale Erkrankungen häufig sind – oder, wie es Gillissen ausdrückt, dass „die Lunge wesentlich für das Krankheitsgeschehen in Deutschland ist“. So ist die Lebenszeitprävalenz von Asthma im Zeitraum 2003-2009 bei Frauen von sechs auf zehn Prozent gestiegen, bei Männern von 5,2 auf acht Prozent. Bei der chronisch-obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) müsse von einem Anstieg der Punktprävalenz von 1,3 auf 13,1 Prozent ausgegangen werden, erläuterte Gillissen. Nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation werden pulmonale Erkrankungen und insbesondere die COPD bis zum Jahr 2020 die dritthäufigste Todesursache darstellen.

alles lesen: http://www.biermann-medizin.de/fachbereiche/pneumologie/kliniken-praxen/neue-zahlen-zu-lungenerkrankungen-deutschland

Wie sehen  diese Zahlen 2017 aus, ist es bereits ein exponentieller Anstieg?
Nicht vergessen kompromittierende Zahlen werden obendrein auch gerne geschönt!

Krampf durch: Fieberkrampf, Muskelkrämpfe, Krämpfe im ganzen Körper…

(Krampferkrankungen: Epilepsie ist eine Ausnahme, sie wird auch als die heilige Krankheit bezeichnet, daher soll sie nicht mit den Krämpfen verwechselt werden, von denen hier die Rede ist, wenngleich man bei Epilepsie auch von Krampfattacken spricht. Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und die Periphere arterielle Verschlusskrankheit sollen nicht heilbar sein – es gibt aber dennoch Heilungen, jedenfalls von der ALS sind Heilungen bekannt auch Epilepsie wurde schon geheilt.)

Wieso kommt es überhaupt zu Krämpfen, die man auch in „erfundenen“ Krankheiten dafür beschreibt? Eine gesunde Natur würde doch gesunde Menschen hervorbringen, die solche und auch andere Krankheiten gar nicht kennen würden – oder?

Meine vorgezogene Schlussfolgerung ist, dass der Mensch in die Natur eingegriffen hat was katastrophale Folgen für die gesamte Menschheit hat. Damit meine ich jetzt, die Gifte, welche in die Natur ausgebracht werden.

Da es zu den seltsamen sich häufenden Krämpfen und der Vermehrung von Kampferkrankungen noch keine Statistik gibt, jedenfalls fand ich keine, bringe ich einige Berichte von Leuten, die offenbar sehr darunter leiden, vorweg aber meine eigene Erfahrung.

Aus all dem könnt auch ihr euch einen eigenen Reim machen – sinniert und zieht bitte logische Schlüsse!

Im Jahr 2005 wurde ich vergiftet und eine der Langzeitwirkungen von ca. 10 Jahren waren tägliche unvorstellbare Muskelkrämpfe im ganzen Körper. Ich fürchtete mich vor jeder Nacht, weil es da am ärgsten war. Ich fand heraus, dass nur eine geringe Abkühlung von ca. 3 Grad ausreichend war, um Krämpfe zu bekommen. Der Effekt davon war, dass ich komplett angezogen, noch dazu mit Wadenwärmern und Socken schlafen ging, weil ich ansonsten das Schlafzimmer kühl halte. Aus der Medizin weiß ich, dass es die periphere arterielle Verschlusskrankheit gibt. Das bedeutet, dass die kleinen Blutgefäße unter vor allem jene unter der Haut nicht gut durchblutet sind bzw. sich verkleben.

Sportler kennen Wadenkrämpfe…  durch Übertreibung von Training oder Meetings schwellen die Muskeln an, werden dick und unterbinden so auch die Durchblutung… es kommt zu schmerzhaften Krämpfen.

Eins und eins zusammengezählt, war mir natürlich klar, dass es in meinem Fall nicht der Sport war, sondern die Vergiftung, welche hauptsächlich durch Nanopartikel entstand, Diese kleinsten Partikel können natürlich auch die Blutgefäße verlegen und die Durchblutung verhindern. Neben den Giften wie Barium, können alle Gifte Bewusstseinsstörungen, Krämpfe und Lähmungen erzeugen – ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen.

Eine Freundin erzähle mir in 2006, dass sie bereit 5 Mal wegen Krämpfen im Spital war, man aber ratlos den eskalierenden Krämpfpatienten gegenüber stehe. Als ich las, dass Barium starke Krämpfe hervorruft und dies vor allem mittels Chemtrails am Himmel ausgebracht wird, war ich nur noch zornig geworden, denn davon ist letztlich wirklich jeder betroffen, der atmet 😦

Nun noch einen Artikel vorweg, der die gleiche Gefahr von anderer Seite aufzeigt:

 

Der folgende Bericht vergällt einem das Gemüse und Obst 😦

Lähmungen, Krämpfe, Benommenheit
Egal ob Bio oder Selbstzucht: Diese tödlichen Gifte stecken in Obst und Gemüse

Video ansehen

Zucchini, Tomaten und Aprikosen – viele Obst- und Gemüsesorten enthalten hochgiftige Stoffe, selbst wenn sie bio sind. Die Inhaltsstoffe von Aprikosenkernen sind hochriskant, ungekochte Bohnen sind lebensgefährlich.

  • Bestimmte Obst- und Gemüsesorten enthalten Blausäure, giftige Alkaloide und andere Gifte.
  • Die Inhaltsstoffe von Tomaten und Kartoffeln können unter anderem die Leber schädigen.
  • Rhabarber kann zu Vergiftungserscheinungen mit Kopfschmerzen und Erbrechen führen.

Wer sich gesund ernähren möchte, setzt vor allem auf Produkte aus kontrolliertem biologischem Anbau. Als besonders gesund gilt es, Obst und Gemüse selbst anzubauen, zum Beispiel im eigenen Garten. Das ist allerdings einem 79-Jährigen Hobbygärtner zum Verhängnis geworden. Nachdem er einen Auflauf aus selbst gezogenen Zucchini zubereitet hatte, landete er mit einer Vergiftung im Krankenhaus, wo er verstarb.

alles lesen: http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-32551/vermeintlich-gesunde-lebensmittel-gift-in-kartoffeln-tomaten-pfirsichen_aid_1041114.html

Hier nun einige Beschreibungen, die auch von mir selber stammen könnten – ich habe sie jedoch einem Forum entnommen: http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Kraempfe/Forum/4532.php

„Am Wochenende bin ich fast Wahnsinnig geworden. Ich saß hinten in einem Auto und hatte mir die Beine hochgelegt. Als ich sie etwas verdrehen musste um sie wieder herunter zu nehmen bekam ich in BEIDEN Beinen jeweils 4 Krämpfe.!!!!! Im Schienbein, in den Waden, in den Zehen und am fiesesten finde ich immer oben auf dem Fuß! Ich bin sonst ein fröhlicher, positiv denkender und lebenslustiger Mensch, aber da schrie ich durchs Auto und sprang aus Panik auf den Rücksitz des niedrigen BMWs und schrie:“ ich muss raus!!!!!!!!!!!!! raus!!!! raus!!!!!!“. Wir waren gerade auf der Autobahn und es dauerte ein paar Minuten (einen Ewigkeit) bis ich raus konnte. Ich dachte ich werde ohnmächtig.  … Auch bei mir hat noch niemand was gefunden und ich laufe immer noch von Arzt zu Arzt.“

Ich habe auch seit ein paar wochen krämpfe an stellen, von denen man nicht mal weiß, dass da muskeln sind. vorne am schienenbein, an der seite vom bauch, die innenseite der oberschenkel, eben hatte ich gleich 3 auf einmal, mußte durch die bude robben. hab schnell ne banane gegessen, weil ich weiß, dass da viel magnesium drin ist.“

Anm w3000: Bananen haben viel Kalium – Kaliummangel führt auch zu Krämpfen und ist sehr gefährlich, weil Kalium auch fürs Herz wichtig ist. Kalummangen zeigt sich aber vor allem durch ziehen in den Beinen.

“ Ich konnte nicht einmal mehr im Auto die Kupplung treten oder ein Glas heben, ohne einen Krampf zu bekommen. Nimmst Du Medikamente? „

„ich habe gerade mal eure Beiträge überflogen und reihe mich nahtlos ein in die Liste der Krampfgeplagten!
Ich habe das immer morgens, kurz bevor ich aufstehe in den Waden, wenn ich schwimmen gehe, was ja eigentlich gesund sein soll, kann ich nicht ins tiefe WAsser, da ich mit einem Krampf untergehe. … DAs hat mir ein Neurologe empfohlen nachdem ich tonnenweise MAgnesium geschluckt habe.
Die Ursache dieser Krämpfe habe ich noch nicht ermittelt. „

Anm w3000: Auch ich habe „tonnenweise“ Magnesium genommen, aber es half gar nichts, das nur weil jeder sofort schreit Magnesium. Dazu ist aber zu sagen, dass es auch unterschiedlich aufbereitetes Magnesium gibt wie – Magnesiumorotat

„Auch ich habe genau wie Sie diese Krämpfe. Mein Magnesium war in Ordnung.
Bei mir fängt das meistens in den Fingern an und zieht sich durch den gesamten Körper. Arme, Rippen Bauch Beine, Füsse usw.. Bekomme zur Zeit Tlidin-Tropfen. Sind starke Schmerztopfen, helfen aber nicht wirklich.
bin auch lanfsam verzweifelt.“

„Deinen Beitrag hätte ich schreiben können – diesbezüglich könnten wir eineiige Zwillinge sein !
Auch ich quäle mich Jahrzehnte damit herum und bin fast am Ende meiner physischen und psychischen Kräfte.
-zig Ärzte und Therapien, Magnesium tonnenweise, eimerweise Mineralwasser täglich usw.usw. helfen nur bedingt.
Die kalte Jahreszeit ist für mich die Hölle pur…
Gibt es nicht doch irgentwo ein „Generalrezept“ zur Besserung ?“

Anm w3000: so und so ähnlich geht es hier weiter – derzeit sind 59 Beiträge da verzeichnet – die eskalierenden Krämpfe werden aber nicht nur in diesem Forum behandelt, sollte euch das nicht genügen seht selber nach…

Ich möchte hier das geforderte Generalrezept zur Heilung der Krämpfe anbringen, denn ich konnte sie weitestgehend beseitigen, jedenfalls kann ich sagen, dass ich nicht mehr darunter leide.

  1. Entgiften, entgiften und nochmals entgiften…  Chlorella Algen kiloweise einnehmen, ich nahm anfangs 3×30 Presslinge pro Tag…  Arzt nach Infusionen fragen…  Stichwort Entgiften in duckduckgo.com eingeben und nach geeigneter Entgiftung-Methode suchen. Basenbäder sofort nach argen Krämpfen halfen mir.
  2. Den Darm heilen – Darmreinigung ist ein Muss für jeden!
  3. Leber und Nierenreinigung ist ebenfalls ein Muss!
  4. Die beste Entgiftungsmethode, die ich kennengelernt habe, ist das Reinigungsprogramm nach Ron Hubbard, das kann man auch machen, wenn man kein Scientologe ist, ich bin auch nicht bei diesem Verein, aber das Reinigungsprogramm ist echt der Hammer.

5. liebe Freunde, last but not least müssen wir alle zusammen dafür sorgen, dass die Vergiftung der Erde durch Monsanto und Co sowie Nachfolger dieser, sowie die Vergiftung des Himmels eingestellt – ja, dass ganz damit SCHLUSS gemacht wird…

…damit wir wieder die ganze Sonne sehen und das volle Spektrum des Lichts auf die Erde bekommen,

…dass wir wieder frei Atmen können und solche Artikel über

…vergiftetes Gemüse und Obst NIE wieder geschrieben werden müssen.

Bitte beteiligt euch alle an dieser Aufklärung ihr Krampfgeplagten, sodass auch schlussendlich die Kampferkrankungen ganz verschwinden.

Entgiften (derzeit 51 Beiträge dazu auf w3000)

AnNijaTbé am 28-8-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

~~~~

Geoengineering – siehe auch HAARP

HAARP – Chemtrails – Magnettrails

Alarmstufe ROT – Extreme KONTAMINIERUNG der Atemluft – Skandal

Firmen die Wetter auf Bestellung liefern – Wetterkrieg –  bitte weiterleiten

Firmen die Wetter auf Bestellung liefern – bitte weiterleiten

Wetter auf Bestellung!

Verschiedene Anbieter!

Kommentar vorweg:

Seit den 60er Jahren artet die kleine fallweise Wettermacherei  jedoch längst in ganz große aus und es werden daher täglich Chemikalien am Himmel ausgebracht, die uns den Atem verschlagen. Lungenkrankheiten, Krampfattacken hatten schon vor Jahren einen unrühmlichen Höhepunkt erreicht. Alleine die Tatsache, dass unsere Regierungen über dieses Unwesen über unseren Köpfen nicht offen sprechen, sondern sogar geleugnet wird, was jeder mit seinen Augen täglich sehen kann – lange weiße Streifen am Himmel die sich langsam zu einer dunstigen „Wolken“-Chemie-Schicht ausbreiten und den normalerweise blauen Himmel immer milchig erscheinen lässt.

Lebenswichtige Farbspektren der Sonne damit heraus gefiltert werden, was zu Krankheiten führt!!!!

Die Jungen Leute von heute haben noch nie einen ganz gesunden und normalen Himmel gesehen, sie glauben bereits, dass das, was sie sehen ganz normal sei und denken sich daher auch nichts dabei. Allerdings ist es auch so, dass die Leute gar nicht mehr am Himmel schauen, ist das eine psychische Reaktion, um NICHT zu sehen, was uns in Wahrheit ein tägliches Anliegen sein müsste, damit dieser mehr und mehr unkontrollierbare Irrsinn wieder verschwindet. Auch diese Statistik muss sich ändern, bitte helft bei der Aufklärung mit und denkt daran, dass auch ihr den gleichen Filter, wie diese 80% vorgeschoben haben könntet!!!!!  Besorgniserregende bzw. negative Meldungen können mindestens 80% aller Menschen gar nicht oder nur unvollständig verarbeiten

Kann man sich denn vorstellen, dass Regierungen fürs Wetter bezahlen? Ja, sie bezahlen fürs Wetter, um uns kaputt zu machen!

Kann man sich denn vorstellen, dass Regierungen darüber nicht reden, weil das Wetter, die heimtückische Waffen in dem aktuellen Weltkrieg ist?

Ja, es ist die Waffe, die Erdbeben erzeugt, Tsunamis macht, Regenstürme und Taifune, Wasserhosen und Eis-Tsunamis – auch andere seltsame Erscheinungen treten auf, die es niemals gab und nicht von der Natur hervorgebracht wurden.

Statt den gezeigten Flugzeugen, werden inzwischen auch Drohnen dafür verwendet.

Kein Volk hat weltweit dazu JA gesagt – NEIN sagen wir dazu – wir wollen keinen Krieg auch keinen Wetterkrieg.

Siehe dazu mehr unter:

Geoengineering – siehe auch HAARP

HAARP – Chemtrails – Magnettrails

About Us

Australian Rain Technologies Pty Ltd is a commercial company committed to enhancing rainfall through research and development of ground-based technologies and advanced predictive and assessment statistical methodologies.

Wholly owned by Matt and Clare Handbury, Australian Rain Technologies operates the Atlant technology, developed from American and Russian research and brought to Australia by a Swiss-based technology company in 2007.

Since then Australian Rain Technologies has rigorously researched and developed the ATLANT™ ion-emission rain-enhancement technology. This has represented the first comprehensive and independently-reviewed approach to this type of technology which was first addressed 50 years ago.

Australian Rain Technologies has conducted scientifically monitored field tests at catchment sites in South Australia and Queensland. The resulting analysis indicated that operation of the ATLANT™ system was associated with a more than nine per cent increase in rainfall.

http://www.australianrain.com.au/aboutus.html – Regen-Technologie

~~~~~

A Fleet Built for Success

Weather Modification, Inc., has been modifying and operating aircraft for cloud seeding and atmospheric research operations since 1961. We maintain and operate a fleet of more than 35 twin-engine aircraft in various configurations that meet the needs of every client.

Weather Modification, Inc., uses several models of aircraft in our own operations, although we can adapt our equipment to virtually any type of aircraft for specific customer needs. Weather Modification, Inc., has the following aircraft types in service and available at this time:

Hawker

Bombardier

Piper

Cessna

Aircraft Modification

If you operate your own aviation fleet, we can provide custom-modified aircraft to match your specific mission requirements – or we can modify your existing aircraft to perform the operations required.

Our talented team of experienced technicians facilitates the entire process – from design to modification to US Federal Aviation Administration (FAA) standards certification. Weather Modification, Inc., can also perform any necessary maintenance required or upgrades requested by the client during the modification process.

Some of the modifications that we currently perform are:

  • VIP Transport
  • Photographic Equipment
  • Remote Sensing
  • Environmental Monitoring
  • Telemetry
  • Atmospheric Chemistry
  • Cloud Physics Measurements
  • Air Ambulance
  • Cloud Seeding

Weather Modification, Inc. has acquired US FAA Supplemental Type Certificate (STC) for select seeding equipment on the following aircraft:

  • Hawker 400
  • King Air 350, 200, and C90

The STC ensures that equipment is built and installed to the highest aviation standard for safety and performance.

Aircraft Sales and Leasing

  • We can provide air and ground staff for a turnkey program
  • Unparalleled support from our maintenance and flight department assures smooth operation for your project
  • Support is available 24-hours a day, 7-days a week, around the globe

Let us locate, evaluate, and facilitate the purchase of a suitable aircraft for your needs.

http://www.weathermodification.com/aircraft.php

~~~~~

NCAR
Department of Water Resources Studies
University of Witwatersrand
Weather Modification, Inc.

Feasibility Study for Rainfall Enhancement – UAE

Feasibility Study for the Augmentation of Rain in the United Arab Emirates
Program for the Augmentation of Rain in Coahuila (PARC)

One of the main goals in precipitation enhancement research is to firmly establish the physical chain of events in precipitation development so that perturbations, both intentional and inadvertent, can be understood and quantified. Thus, this research addresses common fundamental questions on cloud and precipitation processes that impede progress in other important research areas (including quantitative precipitation forecasting, convective rainfall, and aerosol-cloud interactions, etc.).

RAP continues to be a leader in the world community, being one of only a handful of organizations actively pursuing research that strengthens the scientific basis of rainfall enhancement efforts. Numerous countries have looked to RAP scientists for guidance and advice on budding weather modification programs.

Over the past few years, RAP research has focussed on providing a feasibility plan for cloud seeding in the United Arab Emirates (UAE). The first phase was completed in early 2003 and a second phase involving a randomized seeding experiment was implemented in the summer of 2003. These efforts are reported below and involve collaboration with colleagues at US universities and in South Africa. Training of local scientists and engineers in scientific research and field operations was another important facet of this program.

Selected Presentations
Overview of Weather Modification Programs around the World presented by Roelof T. Bruintjes

The Future for Hygroscopic Cloud Seeding, summary of the report on the WMO International Workshop on Hygroscopic Seeding: Experimental Results, Physical Processes, and Research Needs – presented by Roelof T. Bruintjes

Research Leads: Brant Foote, Roelof Bruintjes

Seeding clouds with hygroscopic flares over Monclova, Coahuila Mexico. ©NCAR

http://www.rap.ucar.edu/research/enhance.html

~~~~

Rainmaking in Middle Eastern Desert: Success or Scam?

Jeremy Hsu and Jeanna Bryner
Date: 04 January 2011 Time: 10:09 AM ET

Graphic shows new ion generation method for rainmaking and how it compares to cloud seeding.

Fifty-two unanticipated rain showers in a Middle Eastern desert supposedly occurred because of ionizing devices installed in Abu Dhabi as part of a weather-modification project, a company is claiming.

The still-unproven rainmaking effort comes courtesy of Meteo Systems of Switzerland. The company and some of the researchers involved in the project are hoping to gather enough experimental proof to overcome widespread skepticism among scientists toward such weather modification efforts.

„We have made progress, but for me it is far from claiming ‚Yes we have done it,'“ said Hartmut Grassl, former director of Germany’s Max Planck Institute for Meteorology and a lead researcher who is helping to monitor the project.

The ionizers look like poles extending 33 feet (10 meters) into the air, with an ionization grid just a few meters wide. Each uses 500 watts of electrical power, or less than what you use turning on an electric stove. [Science Plays Rain God: Seeding and Ions]

Certain areas of Abu Dhabi experienced a wetter-than-normal summer season, but Grassl cautioned that the jury’s still out as to whether it was the work of the ionizers or merely a quirk of nature.

Scientists not involved in the desert-rain project seemed mostly pessimistic about the idea of artificially coaxed raindrops.

„It is very sad that rain enhancement by methods that have no scientific basis (or at least have never been exposed to a scientific evaluation) get the headlines,“ said Roelof Bruintjes, a meteorologist at the U.S. National Center for Atmospheric Research.

How it works

Meteo Systems‘ effort represents the latest wrinkle in weather modification experiments that have been running for some time now.

The primary type of weather alteration, which began in the 1940s, is called cloud seeding, where an aircraft or rocket is used to inject silver iodide or other substance into the atmosphere. The chemicals mimic ice nuclei, or the particles that serve as surfaces for condensation to occur (where gas turns into a liquid). If the condensation creates large enough water droplets, rain will fall.

Rather than chemicals, Meteo Systems used ionization in its attempts to boost rainfall. In theory, ions, or charged particles, attach to the condensation nuclei in clouds and enable them to survive longer in the atmosphere. The longer they survive, the more time water droplets have to grow on their surfaces.

The company set up five ionizing sites in Abu Dhabi, each with 10 so-called emitters that can send trillions of these cloud-forming ions into the atmosphere.

Grassl and his colleagues are monitoring the cloud-forming effects by radar, satellite and global analyses from the European Centre for Medium-Range Weather Forecasts. They have also been tracking local meteorology at all the ionizing sites, and measuring the electrical fields created by the ionizers.

Rain gauges that measure the levels of rainfall are less extensive in the region, Grassl explained in a phone interview. That means the scientists must rely upon the other methods to monitor the success or failure of the ionizing sites.

Skeptics abound

Jérôme Kasparian of the University of Geneva in Switzerland has done work on weather modification, but was not aware of the rain project and hasn’t seen it published in a scientific journal.

„What can be said is it is really astonishing that they could get rain at what I read [in the news] was 30 percent relative humidity,“ Kasparian told LiveScience. While the humidity makes sense since the scientists were in a desert, it is so low that „you don’t expect water condensation, so you must give the water a very, very strong incentive to condense.“

In work published in 2010 in the journal Nature Photonics, Kasparian and his colleagues showed that by beaming ultra-short laser pulses into the atmosphere, they could create water droplets at a relative humidity as low as 70 percent. „At this stage we get droplets but not yet raindrops,“ Kasparian said. „The droplets that we obtained aren’t sufficiently big to fall down to the ground.“

Confusion about the 30 percent relative humidity cited in news reports was later cleared up by Grassl. He explained in a phone interview that the 30 percent relative humidity was at ground level, rather than up in the atmosphere where clouds form.

„If you talk about 30 percent relative humidity at the ground, then in a hot climate you will have close to 100 percent relative humidity [near the cloud-forming boundaries of the atmosphere],“ Grassl said.

As a result, the ion emitters were turned on whenever atmospheric levels of humidity reached 30 percent or more relative humidity at the ground.

To rain or not to rain

Strange as it sounds, using ionization for weather-modification attempts is not new. So-called ionization antennas began with a Russian scientist and have since been marketed internationally through several companies, according to Bruintjes at the U.S. National Center for Atmospheric Research.

Such past attempts mostly dried up for lack of funding and results. Bruintjes similarly threw cold water on the Meteo Systems effort and declared himself „very skeptical“ about the company’s claims.

He also pointed to a report by the World Meteorological Organization (WMO), an agency of the United Nations, which cautioned against believing claims regarding weather modification.

„It should be realized that the energy involved in weather systems is so large that it is impossible to create cloud systems that rain, alter wind patterns to bring water vapor into a region, or completely eliminate severe weather phenomena,“ according to the WMO report.

The WMO report also said that weather-modification technologies such as „ionization methods“ had no sound scientific basis and „should be treated with suspicion.“ The report was updated by weather-modification experts during a meeting in Abu Dhabi in 2010.

Proceed with caution

Grassl agreed that weather-modification efforts ranging from cloud seeding to ionization have not been proven, despite countries such as Russia and China regularly deploying cloud seeding.

„Yes, they claim all sorts of fantastic things, but it is not proven,“ Grassl said. „The same is true for the method we’re assessing now.“

But he does see some promising signs in Meteo Systems‘ effort so far, even if he conceded that many questions must be answered before the company can truly promise a working rainmaker. He and other researchers will soon gather at a workshop in Germany to discuss the ongoing effort.

Meteo Systems has spent several million euros (1 euro = 1.33 USD) so far on half a year’s worth of operations. Grassl hopes that the company might get additional funds from Sheikh Khalifa bin Zayed bin Sultan Al Nahyen, Emir of Abu Dhabi and president of the United Arab Emirates.

„It should be done over at least two full years at this place [in Abu Dhabi] and at other places as well,“ Grassl said. „Otherwise you cannot claim this is working very well.“

You can follow LiveScience Senior Writer Jeremy Hsu on Twitter @ScienceHsu and Managing Editor Jeanna Bryner on Twitter @jeannabryner

http://www.livescience.com/10398-rainmaking-middle-eastern-desert-success-scam.html

~~~~~

Abu Dhabi weather project ‚creates man-made rainstorms‘

A secret £7 million weather project in Abu Dhabi has resulted in dozens of man-made rainstorms, according to reports.

Children play in the street during a rain storm in Abu Dhabi Photo: ALAMY

6:54PM GMT 02 Jan 2011

Scientists employed by Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, president of the UAE and leader of Abu Dhabi, successfully created more than 50 rainstorms in the state’s Al Ain region last year, mostly in July and August when there is virtually no rain at all. It is believed to be the first time the system has produced rain from clear skies.

They have been using giant ionisers, shaped like giant lampshades, to generate fields of negatively charged particles, which create cloud formation.

In a company video, seen by The Sunday Times, Helmut Fluhrer, the founder of Metro Systems International, the Swiss company in charge of the project, said: „We are currently operating our innovative rainfall enhancement technology, Weathertec, in the region of Al Ain in Abu Dhabid. We started in June 2010 and have achieved a number of rainfalls.“

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/unitedarabemirates/8236350/Abu-Dhabi-weather-project-creates-man-made-rainstorms.html

~~~~~

Wetter auf Bestellung / Erste Rechnung ins Netz geraten | Aufgewacht

~~~~~

Karinas Kommentar zu den Messtechnikverfahrensweisen für das, was von Himmel runter kommt!!!

Man kann bei Messungen sehr gut unterscheiden, was sind natürliche Vorkommen oder hat man Verbindungen im Regenwasser und im Boden, die eindeutig technischen Ursprungs sind, die nur eine technische Quelle haben können.

Deutsche Umweltanalytik-Messstationen sind über das ganze Land verteilt. Der Messer hatte Zugang auf bayrische und Brandenburger Messwerte.

Da gibt es zwei Messverfahren, die trockene Deposition (spiegelt die industrielle Verschmutzungen nach, Autoabgase, Abrieb von Reifen, Staub der aufgewirbelt wird, alles was von hier unten kommt.

Dann gibt es die feuchte Deposition, wo ein Topf mit Gras drin in den Regen gestellt wird und dann schaut man, was geht in das Gras an Elementen rein und da findet sich die Lösung des Problems sehr, sehr genau.

Denn bei der Trockendeposition hat man bei Barium einen Abfall um 95 % seit den späten 90er Jahren, also die Industrie ist immer sauberer geworden und in der feuchten Deposition hat sich das im gleichen Zeitraum verVIERfacht, also komplett gegenläufige Bewegungen und daraus kann man eindeutig schließen, das Zeug kommt als Aerosol mit Regen vom Himmel. Die interessante Verbindung für den Beweis eines technischen Ursprungs und die nachweislich als Aerosol eingesetzt wird, ist das BARIUM-STRONTIUM-TITANAT. Dies ist ein künstliches Element. So kann man sagen man hat eine künstliche Substanz, die als Aerosol aus den Wolken mit Regen nach unten kommt. Damit ist der Beweis wasserdicht.

Man kann über die Umweltanalytik auch die Mengen berechnen. Es wird nochmal spannend, wenn man sich die Technik anschaut, dazu muss man in die Chemtrail-Klasse der US-Airforce-Academi reingucken, denn das ist MILITÄR-TECHNIK und man lernt dann, so etwas passiert in Sprühpyrolyse, das heißt da werden methanlösliche Salze in die Triebwerke gepackt, mit verbrannt und in Abgasstrom von 700 auf 600 Grad abfallend sind es dann NANOPARTIKEL, da hat man einen bestimmten Wirkungsgrad und man hat 15 % Ausschuss bei diesem Prozess, also 15,5 % kommen als lösliche Salze runter und 85 % sind dann Nanopartikel. Die Nanopartikel sind schwefelsäureresisdent und flußsäureresisdent, die tauchen in keiner Umweltanalytik auf. Was man messen kann, sind eben die 15 % Ausschuss, die als Salze von oben runter kommen.
Von 15 % auf 100 % muss man nun nochmal den Faktor 6 dranhängen und da ist man bei 10.000 TONNEN pro Jahr auf dem Gebiet Deutschlands.

Dank an Karina!

usa-chemtrail-handbuchUnderstanding the technology of chemtrailing, compared to industrial flame pyrolysis (Anm.: dieser Vergleich legt nahe, dass ein großer Teil der mit den Chemtrails versprühten Nanopartikel direkt in den Triebwerken der Flugzeuge hergestellt wird):

Oben abgebildet sehen Sie das Cover des US Air Force Manual der Chemtrail-Klasse. Dieses Dokument der US Air Force Academy (USAFA), das Sie hier downloaden können, wurde in der Bibliothek der Akademie direkt von einem Mikrofilm gesichert. Die dort behandelten chemischen Prozesse ähneln den industriellen Sprühpyrolyse-Verfahren, durch die Nanopartikel unterschiedlichster Qualität im zivilen Bereich hergestellt werden. Man muss nur die Listen der dort erwähnten Chemikalien und die Temperaturgradienten in den Flugzeugtriebwerken und in den industriellen Reaktoren vergleichen.

Dieser Vergleich legt nahe, dass ein großer Teil der mit den Chemtrails versprühten Nanopartikel direkt in den Triebwerken der Flugzeuge hergestellt wird.

Lesen Sie auch:

A Recommended National Program In Weather Modification – 1966 (NASA)

http://www.geoengineeringwatch.org/documents/19680002906_1968002906.pdf

Oder direkt beim US-Militär

Weather as a Force Multiplier: Owning the Weather in 2025

http://csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf

https://www.pravda-tv.com/2015/02/chemische-kondensstreifen-chemtrails-ueber-deutschland-iron-mountain-report-videos/

%d Bloggern gefällt das: