DAS GEHEIMNIS HINTER DER JÜDISCHEN WELTHERRSCHAFT

Der Zorn Gottes gegen die Juden steht hier klar belegt als Ursache satanischer Menschenopfer. Hier ist sozusagen die Quintessenz zum Thema jüdische Weltherrschaft, Satanismus und Logen. Man nehme sich ruhig die Zeit der unten aufgeführten Quelle die Aufmerksamkeit zu schenken. Mit diesen Informationen, durch Bibelstellen belegt entsteht ein Gesamtbild welches Unerhörtes verständlich macht und uns die Bestrebungen hinter der NWO durch die Juden offenbart. Eine Bibelprophezeiung die vor unseren Augen Gestalt annimmt! Es ist ein Kampf um unsere Seele. Eine noch vertieftere Bearbeitung dieser Thematik ist geplant.

Veröffentlicht am 05.04.2016

 

Der verstoßene 2-Jährige ist kurz vorm Verhungern. Doch siehst du ihn 2 Monate später, zaubert es dir ein Lächeln aufs Gesicht.

Dieser 2-jährige Junge aus Nigeria scheint zum Tode verurteilt zu sein: Seine Eltern haben ihn verstoßen, weil sie glauben, der Junge sei verflucht. Als Anja Ringgren Lovén ihn findet, ist er beinahe am Verhungern. „Als ich ihn das 1. Mal hielt, war ich mir sicher, er würde sterben“, erzählt die Dänin, die die Hilfsorganisation „African Children’s Aid Education and Development Foundation“ ins Leben gerufen hat. „Jeder Atemzug war eine Herausforderung und ich wollte ihn nicht ohne einen Namen sterben lassen. Also nannte ich ihn Hope (Hoffnung).“

1cff5d6c7ae23716bdeadc89b51ab91c

Um ihn zu retten, muss er dringend ins Krankenhaus. Dank Transfusionen und einem speziellen Ernährungsplan, ist Hope nach 2 Monaten nicht mehr wiederzuerkennen!

4bbc4766a7aba56e5939e842db4bb862-589x800

Zusammen mit 35 anderen Kindern, die ebenfalls verstoßen wurden, weil man ihnen magische Kräfte nachsagte, hat Hope nun in einem von Anja, in der nigerianischen Hauptstadt Lagos, eingerichtetem Kinderhaus ein neues liebevolles Zuhause gefunden.

http://www.heftig.co/hope/

Keine Verschwörungstheorie: Implantierte Microchips – von Menschenhändlern zum Markieren ihrer Opfer verwendet

rfid-not-for-me

Es gibt so viele Science Fiction-Filme, in denen sie jemandem etwas einpflanzen. Aber wissen Sie was? Das ist real.

Dass mit eingepflanzten Computerchips oder intelligenten Implantaten behinderten Menschen geholfen werden kann, sollte bekannt sein, doch schon längst ist der Chip als eine Art Modeerscheinung im realen Leben angekommen.

Nicht erst seit heute will der Mensch mehr, als sein Körper oder Gehirn hergibt. Normales Sehen reicht nicht mehr aus, die Technik soll anhand einer Brille behilflich sein. Oder warum nicht gleich auf einen Kaffee verzichten, dafür lieber sich einen Stromstoß verpassen, damit man gleich fit in den Alltag schreiten kann? Siehe Thync – Stromstöße statt Kaffee

Ja, auch dieses ist bereits möglich. Warum der moderne Mensch lieber zu einer Technik greift, die obendrein auch noch lustig ausschaut, anstatt morgens eine schöne Tasse Kaffee zu genießen, werden wir sicher nie erfahren. Aber wir müssen auch nicht alles verstehen, schon gar nicht, warum sich ein Mensch freiwillig einen Chip einsetzen lässt.

Vielleicht, damit er später, nach einer durchzechten Nacht noch weiß, wer er ist? Oder nie mehr einen Hausschlüssel verliert? Was aber, wenn die Technik versagt oder missbraucht wird?

 

weiterlesen:

http://lightwarriors.de/videos/keine-verschwoerungstheorie-implantierte-microchips-von-menschenhaendlern-zum-markieren-ihrer-opfer-verwendet/

~~~

RFID-Chip im Kinderkanal beworben ! Vorbereitungen auf die kommende totale Versklavung ?

19. April bis 1. Mai: Blutopferzeit

baal-tempel-torbogen

Michael Snyder berichtete jüngst, dass am im April 2016 sowohl am Times Square in New York, als auch am Trafalgar Square in London ein Nachbau des Torbogens des Baal-Tempels von Palmyra errichtet werden sollen. Bereits Ende Dezember hatte das britische Blatt The Guardian darüber berichtet und im März auch die New York Times.

Die historischen Zusammenhänge und Hintergründe zu der Blutopferzeit mag der geneigte Leser in den Übersetzungen der Snyder-Artikel beim Kopp-Verlag selbst nachlesen (Auf dem New Yorker Times Square wird der Baaltempel errichtet & Auf den New Yorker Baaltempel werden Hunderte weitere in aller Welt folgen). Hier soll eher ein Aspekt beleuchtet werden, welcher zwar im Moment noch nicht voll zu bestätigen ist, aber zumindest einen interessanten Denkansatz in sich birgt.

Im März wurde ein anonym betriebener, englischsprachiger Weblog ins Leben gerufen:Penitenziagite. Aktuell finden sich dort drei Beiträge, der jüngste stammt vom 2. April und stellt die These in den Raum, dass die Errichtung der beiden Torbögen in New York und London, ungeachtet der Baal-Blutopferzeit, möglicherweise mit dem Start der neuen Goldbörse in Shanghai am 19. April zusammenfallen könnte. Dieses Datum für die Errichtung der Torbögen in New York und Londen ist anhand der Suchmaschinen aktuell nicht wirklich verifizierbar, aber zumindest wird dies in besagtem Beitrag behauptet.

Neben all den Ritualen und Zahlen- und Datenspielereien mag hinter dieser Behauptung jedoch durchaus ein denkbares Szenario stehen. Penitenziagite beschreibt es wie folgt:

Nachbauten des Torbogens zum Tempel von Baal (Satan) werden am 19. April 2016 in London und New York errichtet. Später werden weitere 50 Städte diesen nachgebauten Torbogen erhalten, für den Moment sind es aber nur London und New York. Warum der 19. April?

19. April bis 1. Mai – Blutopfer für das Biest, ein höchst kritischer 13-tägiger Zeitraum. Feueropfer sind am 19. April gefordert. Der 19. April ist der erste Tag eines 13-tägigen satanischen Rituals mit Bezug zum Feuer – dem Feuergott Baal oder Molech/Nimrod (der Sonnengott), auch bekannt als der römische Gott Saturn (Satan/Teufel).

Dieser Tag ist ein wichtiger Tag für Menschenopfer und er erfordert Feueropfer mit einem Schwerpunkt auf Kinder. Dieser Tag ist einer der wichtigsten Menschenopfer-Tage und einige sehr wichtige historische Ereignisse fanden an diesem Tag statt. Der 1. Mai ist […] zudem der 240te Jahrestag der Gründung der Illuminati.

 

weiterlesen:

http://n8waechter.info/2016/04/19-april-bis-1-mai-blutopferzeit/

RFID-Chip im Kinderkanal beworben ! Vorbereitungen auf die kommende totale Versklavung ?

März 2016: RFID-Chip im Kinderkanal als Cool, lässig und angesagt beworben bzw. verharmlost. So wird man schon von klein auf auf seine kommende Versklavung vorbereitet.

Veröffentlicht am 28.03.2016

%d Bloggern gefällt das: