Der 24.9.2022 – was könnte da passieren? – HERBSTBEGINN am 23.9.2022

Liebe Freunde von w3000,

wie ihr sicher bemerkt habt, bin ich weitestgehend aus dem Tagesgeschehen ausgestiegen – die Gründe dafür liegen auf der Hand und will ich daher auch nicht darauf eingehen! Dennoch kommt der Umbruch, ob das die Masse nun haben will oder nicht – in meinem letzten Posting habe ich die relevanten Beiträge dazu verlinkt. Nun bin ich aber auch auf den 24.9.2022 ganz persönlich angesprochen worden, der in wenigen kleinen Kreisen hoch diskutiert wird.

AnNijaTbé am 20.9.2022 Greg.Kal.
21.10. 2022 im NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER

KIN 30 – KA  Q’ANIL / LAMAT – Der Stern LAMAT – „Ich bin stolz darauf auf die kommenden Tage eingehen zu dürfen. Mit meiner Qualität der Schönheit und des Standesbewusstseins der Raumfahrer trete ich hier auf um aus dieser Sicht die Dinge, die da kommen können zu beleuchten. Die Dualität der Zahl 2/KA ist beherrscht vom Azteken-Gott der Erde, TIALTECUHTLI wodurch ich angezogen wurde für diese Welt zu sprechen“ – in lacke’ch

Nach einem kurzen oberflächlichen Blick in den neuen reformierten Jahreskalender sagte ich, dass am 24.9. nichts relevantes passieren wird, weil sich die Menschheit noch nicht signifikant geändert hat. Sie ist träge in ihren Entscheidungen und trifft diese nicht aufgrund von natürlichen, bzw. naturbezogenen Grundlagen. Sicher ist euch auch nicht entgangen, dass ich nur eine NATÜRLICHE ORDNUNG für richtige Ordnung der Menschheit halte.

24.9.2022 (Greg.Kal.) Das KIN 34 – UAC EE/EB – Strasse/Mensch 6 – ist geprägt von der Trägheit, der Schwere, allerdings ist EE mit dem Ton UAC auch vom Azteken-Gott MICTLANTECUHTLI des Todes bestimmt. Die Darstellung des Todes ist immer eine, welche den meisten Menschen Furcht einjagt und das zurecht, denn der Tod besagt das etwas für immer zu Ende geht, was der Mensch aber keinesfalls haben will, weil er ja TRÄGE am ALTEN festhält, ja sich förmlich dran klammert.

Dass der Tod eines geliebten Mitmenschen für jeden ein schwer verdauliches Ereignis ist, müsste nicht unbedingt erwähnt werden, doch um diese Art von Tod geht es mit KIN 34 nicht, denn es geht um die Überwindung des Trägheitsmoments. Das bedeutet für jeden Einzelnen im Erwachensprozess, etwas ganz anders als gewohnt zu tun, das eigene Leben tatsächlich zu verändern und nicht nur darüber zu reden, sondern es ganz real zu tun. Es geht also darum die eingetretenen alten Pfade zu verlassen und ins unbekannte Dickicht einen neuen Pfad zu schlagen, einen der für alle GUT ist.

In einer NATÜRLICHEN ORDNUNG findet sich ein guter Platz ein guter Raum für jeden.

Als ich mich intensiver in die kommenden Tage vertiefte sah ich ein mögliches Ereignis für diesen Tag – diesen 24.9.2022. Die Einzigen welche dazu in der Lage sind diese weltweite Trägheit zu überwinden sind meines Erachtens die RUSSEN – es könnte also sein, dass das was ich wie eine mit nichts aufzuhaltende RIESENWALZE kommen sah – dass das die Russen sind – die uns vor ca. hundert Jahren von Alois Irlmaier angekündigt wurden.

Keiner muss vor den Russen Angst haben, wenn sie kommen, dann kommen sie nicht in kriegerischer Absicht, sondern mit dem Recht, das sie nach wie vor als Besatzungsmacht haben. Ihr habt es sicher nicht vergessen – es gibt nach wie vor keinen Friedensvertrag daher befinden wir uns völkerrechtlich nach wie vor im Kriegszustand.

Wahrscheinlich wird am 24.9.2022 (Quersumme 21=3) nichts passieren – aber die Zahl 3 als letzte Quersumme kündet ebenfalls NEUES an. Lasst uns also gelassen in die Zukunft sehen, keine Panik, kein unnötiges Durcheinander was niemandem hilft und allenfalls nur unnötige Schwierigkeiten verursacht. Vorbereitet für starke Veränderungen sollte dennoch heute schon JEDER sein, denn die tiefgreifenden Veränderungen kommen auf jeden Fall, wie genau sie aussehen hängt nach wie vor von der gesamten Weltbevölkerung ab.
Siehe dazu diesen Beitrag:  Ohne gutes Wasser ist alles NICHTS! – Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!

Nun möchte ich noch einen Blick in den NEUEN TZOL-KIN werfen, denn es gibt gerade jetzt unfassbar interessante Konstellationen:

MORGEN am 21.9.2021 wiederholt sich das JAHRES-KIN 31    seht dazu folgendes

2022 – Das Jahr der Offenbarung – Die Apokalypse hat begonnen

Das unberechenbare Wasser MULUK mit der Schwingung 3 OX (das NEUE) welche von der Azteken Göttin des Wassers (nochmals Wasser) und der Geburt CHAICHIUHTLICUE getragen wird – erzwingt quasi eine Totalerneuerung – denn diese Konstellation befindet sich OBENDREIN in der Welle 3 MANIK-Welle – welche NEUES, höchste PRÄZISION und GENAUIGKEIT wie auch HEILUNG besagt. Das heurige Jahr spricht für diese Aspekte ja bereits und allgemein sehr ausführlich für sich!!!

 

Nun muss auch für die gesamte Menschheit das gelten was für den Einzelnen gilt; tut er nicht das was er in Wahrheit sollte, bekommt er einen Tritt in den Hintern, hat einen Unfall oder stirbt. Was von diesen 3 Möglichkeiten auf die Menschheit und unsere Welt in ihrer Gesamtheit zutrifft werden wir erleben, denn nach wie vor kann nicht von DEM ERWACHEN gesprochen werden, das nötig ist, sodass der KELCH an der MENSCHHEIT ganz vorbei geht.

CAN – TZI / OC – KIN 32
Gehen wir nun weiter zum 22.9.2022 – am 22..9. mit dem Portalkin 32 (=5) gibt TZI der Menschheit die ALLNÄHRENDE BRUST – jeder hat die Möglichkeit sich vom Busen der Schöpfung direkt Kraft und Nahrung zu holen, sodass er stark genug ist, um das was unausweichlich kommen wird, aufrecht durchhalten zu können.

CAN (4) die Zahl ist beherrscht vom Azteken-Gott der Sonne und der Krieger – TONATIUH – Der Krieger ist nicht der Soldat an der Front, er kämpft nicht mit scharfer Klinge – sein Schwert ist die Zunge der Herzlichkeit welche einen offenen Kampf zu vermeiden trachtet. In der folgenden Abbildung befindet sich TONATIUH im Sonnenstein der Azteken, der oftmals fälschlich als der Maya-Kalender bezeichnet wird.

HERBST – TAG-U-NACHTGLEICHE
Sonnenstamm 11 (!)

HO – B’AATZ/CHUEN – KIN 33 (!)
Der 23.9.2022 (23!) zum exakten Tagesbeginn um 3:08h läutet B’AATZ/CHUEN mit Gebrüll den HERBST ein – die Tag-u-Nachtgleiche bildet den Auftakt zum kosmischen Tumult. Ab diesem Tag werden die Tage kürzer und die Nächte länger.

Der Brüllaffe will mit dem – Ton 5 HO – von keinem überhört werden, denn es ist die Kraft der LIEBE und GEBURT der Aztekengöttin TLACOLTEOTL was jeder wissen soll.

Mit diesem Konvolut an Kraft und begleitender Energie dürfen wir angstlos die Russen begrüßen, wenn diese uns besuchen kommen.

~~~~~

Ich hoffe ihr Lieben, dass ihr meinen Beitrag gelesen habt, bevor ihr euch das folgende Video anhört – es ist das einzige was gut auf den 24.9.2022 eingeht!

 

Es gibt einen Schmerz der niemals ganz vergeht, weil er an der Wurzel fast aller Menschen und Völker …

… entstanden ist!

An der Wurzel der Herkunft der Menschen auf der Erde – auf MAMA GAIA – in dieser Welt.

Leider gibt es keine Stammbäume die Jahrtausende beinhalten. Viele, nicht alle, aber wahrlich sehr viele Menschen haben ihre physische Wurzel in einer nativen Erdbevölkerungsgruppe. Alle diese nativen Wurzeln wurden so sehr verletzt, dass der tief im inneren der Menschen ruhende Schmerz durch das was heute noch passiert immer wieder hoch kommt und nicht endgültig heilen kann.

Wir wollen doch alle nur wieder singen, lachen und tanzen können, so wie wir es machten als wir noch glücklich unter Unseresgleichen waren … deshalb liebe Welt da draußen, lasst bitte das heil bleiben was heute noch heil ist – DANKE!

Aus tiefstem Herzen
Eure AnNijaTbé

ich bin dir
du bist mir

In lak e’ch

25.9.2022 im reformierten NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER – und dem reformierten MAYA-KALENDER – (27.8.2022 im Greg.Kal.)

KIN 6 – UAC-CIMI – Welle 1 IMIX – die Schöpferwelle

Ich CIMI der Tod bin heute begleitet von UAC der Neutralität, dem Gott des Todes MICTLANTECUTHTLI – wir haben heute als vereinte Kraft und Tagesenergie beschlossen, dass das was noch vom Ursprung auf dieser Welt besteht für immer weiterhin bestehen darf und nur jene Kräfte für immer zu Tode kommen müssen, welche das Ursprüngliche verletzen, missbrauchen, für eigene Vorteile verschwenden, keinerlei Respekt vor der Schöpfung haben, die Kinder der Nativen zu ihren Sklaven machen – auch keine Ehre und keine Liebe in sich tragen, die Freiheit der Entwicklung für die Mehrheit unterbinden und damit die göttliche Würde mit Füßen treten – der endgültige Tod gilt somit jenen Kräften, welche die Wahrheit zur Lüge machen und den Frieden zu einem unendlichen Krieg, der damit in dieser Welt für immer beendet sein MUSS.

~~~~~~~~~

Die folgenden Artikel zeigen rudimentär auf was seit langer Zeit in unserer Welt passiert!
bitte teilen!  bitte teilen!  bitte teilen!  bitte teilen!  bitte teilen!  bitte teilen!  bitte teilen!  

~~~~~~~~~

Erzschmerzhttps://www.fluter.de/eisenerz-mine-nordschweden-sami

Im nordschwedischen Kallak soll bald Eisenerz abgebaut werden. Dabei leben hier seit Jahrhunderten die Indigenen Sámi. Sie fürchten um Land, Arbeit und Tradition

~~~~~~~~~

In Bewegung – https://www.fluter.de/movements-and-moments-comic-rezension

Der Comicband „Movements and Moments“ erzählt vom Kampf indigener Feministinnen: gegen die Oberschicht, die Männer, ausländische Konzerne – oder gegen alles zusammen

~~~~~~~~~

Das Weben der anderen – https://www.fluter.de/guatemala-stoffmuster-diebstahl

Für ihre neuen Kollektionen kopieren Modefirmen Stoffmuster von indigenen Gruppen. Die Schöpfer gehen meist leer aus. In Guatemala wehrt sich eine Gruppe Frauen gegen den Designdiebstahl

  • ~~~~~~~~~

„Sie haben uns gestohlen“ – https://www.fluter.de/groenland-kinder-experiment-daenemark

Im Sommer 1951 verschleppte Dänemark 22 grönländische Kinder – um sie zu „richtigen Dänen“ umzuerziehen. Helene Thiesen, eines der letzten lebenden „Grönland-Kinder“, erinnert sich

~~~~~~~~~

Viva sin Agua – https://www.fluter.de/mexiko-trinkwasser-reportage

In Mexiko ist ein Recht auf sauberes Wasser in der Verfassung verankert. Trotzdem leben mindestens zwölf Millionen Menschen ohne Zugang zu Trinkwasser – dabei gäbe es Lösungen für das Problem

Dieser Text wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.
Dies gilt für alle verlinkten Beiträge!

 

Ein Anfang ist getan – eine Säule der „Georgia Guidestones“ wurde gesprengt … auch die anderen wurden abgetragen :-)

Es ist ein gutes Zeichen aber kein Anlass dafür die Hände in den Schoß zu legen – noch längst ist unsere Welt nicht gerettet – ein wenig besser schlafen sollten wir allerdings durch dieses Bild schon können! 🙂

Nachtrag: Ja, inzwischen wurde alles abgetragen:

Bild aus folgendem Video:

Damit sollten wir nicht zufrieden sein, denn dieses monströse Gebilde muss GANZ UND GAR dem Erdboden gleich gemacht werden!!!

Pandemie durch Ungeziefer ~~~ Gesunder und ungesunder Zucker ~ zwei sehr interessante Beiträge!

Pandemie durch Ungeziefer! Medizin am Anschlag?

Gesunder und ungesunder Zucker | Dr. med. Kurt Mosetter | NaturMEDIZIN | QS24 Gesundheitsfernsehen

%d Bloggern gefällt das: