Skalar-Technologie: Was man über Skalarwellen, Skalarenergie und Skalarwaffen wissen sollte

Während sich die offizielle Mainstream-Wissenschaft noch immer standhaft weigert, das Thema Skalar-Technologie ernst zu nehmen, indem sie entsprechende Forschungsergebnisse diskreditiert oder die aus Geheimprogrammen durchgesickerten Informationen ignoriert, ist längst klar geworden, dass eine solche Technologie existiert und auch schon seit vielen Jahrzehnten in verdeckten Operationen angewendet wird – leider weitgehend zum Nachteil der Menschen auf diesem Planeten.

In Deutschland hat sich Prof. Konstantin Meyl seit über 25 Jahren mit dem Thema befasst und entscheidende wissenschaftliche Beiträge dazu geleistet, darunter eine exakte mathematische Herleitung aus den erweiterten Feldgleichungen von Maxwell zur Begründung der gefundenen Phänomene. Seine Erkenntnisse und Forschungsergebnisse hat Meyl in zahllosen Vorträgen und Publikationen an die Öffentlichkeit getragen ohne (in Wissenschaftskreisen) auf ein gebührendes Echo zu stossen. In seinem 2016 veröffentlichten Buch „Der Skalarwellenkrieg„, das viele autobiographische Bezüge aufweist, führt Meyl im Detail aus, wie ein eigentlicher Krieg um die Skalarwellen-Technologie tobt und erklärt das mit der umfassenden Bedeutung der Skalarwellen für die (freie) Energieversorgung, für weiterführende technische Innovationen und für die Heilkunde.

In den USA hat Tom Bearden einen sehr wichtigen und tiefschürfenden Beitrag zur Vermittlung von Erkenntnissen über die Skalartechnologie und zu deren Verständnis geleistet. In seinen Veröffentlichungen, z.B. in seinem Buch mit dem Titel „Skalartechnologie„, wies er auf die verschiedenen Geheimprojekte hin, welche die Skalartechnologie nutzen (und missbrauchen) und erklärt im Detail, welches enorme Potential, im positiven wie im negativen Sinn, diese Technologie hat.

In Russland widmete sich der Astrophysiker Nikolai A. Kozyrev ab den 1930er Jahren, unterbrochen durch einen Gefängnisaufenthalt unter Stalin von 1936 – 1946, der Erforschung der Skalarenergie. Er entwickelte Teleskope, mit denen man die Skalarenergie registrieren konnte, die von Sternen ausgesendet wird und wies nach, dass diese von den Sternen emittierten Skalarwellen sich mit Geschwindigkeiten ausbreiten, die milliardenfach grösser sind als die Lichtgeschwindigkeit. Seine Beobachtungen führten ihn zum Schluss, dass die Skalarenergie eine seit je her existierende Verbindung zwischen den Sternen und der Erde darstellt, und die verantwortlich ist für eine praktisch verzögerungsfreie Kommunikation zwischen auch extrem weit voneinander entfernten Objekten des Universums. Dies wiederum lässt darauf schliessen, dass das Universum ein Hologramm ist, in dem alle Punkte untereinander verbunden sind. Er postulierte, dass die Skalarenergie Zeit und Raum transzendiert und als Vermittler der Lebenskraft dient, die die augenblickliche Kommunikation und Beziehung zwischen der Quelle und allen Teilen der Schöpfung ermöglicht. Eine detailliertere und würdige Darstellung der Forschungen und Erkenntnisse von Nikolai Kozyrev ist nur in einem gesonderten Beitrag möglich.

Auf Grund der Eigenschaften der Skalarenergie, auch weil sie einen direkten Bezug zur Urenergie im Universum hat, ist klar, dass sie auch zur Heilung eingesetzt werden kann, und es gibt denn auch eine grosse Anzahl Untersuchungen dazu. Auch Konstantin Meyl wies in mehreren Aufsätzen darauf hin, zum Beispiel in den Arbeiten Skalarwellen in der Medizin und Medikamenten-Fernübertragung per Skalarwellen, physikalische Hintergründe und experimentelle Hinweise’.

Der Forscher und Heiler Tom Paladino bietet Programme für Fern-Heilbehandlungen an, in denen er mit Hilfe der von ihm entwickelten Skalartechnologie eine grosse Anzahl von Krankheiten zu heilen verspricht, insbesondere Viren-, Bakterien-, Pilz- und Immunschwäche-Krankheiten.

Wer sich im Netz umschaut, findet viele weitere Informationen zu diesem Thema. Wir werden hier zuerst einen bereits etwas älteren Aufsatz wiedergeben, der eine gute Übersicht gibt über die Möglichkeiten der Skalartechnologie.

In weiteren Beiträgen in einem späteren Zeitpunkt werden wir dann speziell auf die Anwendungen der Skalarenergie für kriegerische und schädliche Zwecke eingehen, um mitzuhelfen, dass eine breitere Öffentlichkeit über die verdeckten Machenschaften aufgeklärt werden kann, die unter Missbrauch dieser Technologie zum Schaden der Menschheit ausgeführt werden. Wir werden aber auch ausführlicher über die Möglichkeiten berichten, die die Skalarenergie für Heilzwecke bietet.

Da es sich bei der Skalarenergie um eine das ganze Universum erfüllende Energie handelt, die auch im Vakuum vorhanden ist, wird sie oft auch mit der Nullpunktenergie identifiziert, und es besteht die begründete Vermutung, dass es einen direkten Bezug zwischen der Skalarenergie und der Tachyonenenergie gibt (vgl. dazu auch unseren Beitrag Nullpunktenergie, Freie Energie und Tachyonen). Allerdings müssen Analysen, die den Zusammenhang zwischen diesen ‚freien’ Urenergieformen aufzeigen, den Spezialisten überlassen werden (wobei dann zuerst einmal eine genaue Abgrenzung in der Terminologie nötig ist).

Auch Cobra kommt in seinen Blogs und in den Interviews immer wieder auf die Skalarwellen und speziell die Skalarwaffen zu sprechen. Wir werden einige seiner Aussagen dazu im Anschluss an den Artikel von Bill Morgan zusammenstellen. T.

Skalare Energie – Eine vollständig neue Welt ist möglich

Von Bill Morgan auf rense.com; übersetzt von Taygeta

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit ist in den letzten Jahrzehnten die grösste wissenschaftliche Entdeckung in der Geschichte der Welt gemacht worden, streng geheim gehalten durch jene, die davon wissen. Es ist die Entdeckung einer völlig neuen Art von elektromagnetischen Wellen, die auch im Vakuum des leeren Raumes existieren, dem leeren Raum zwischen den Atomen unseres Körpers, sowie im [scheinbar] leeren Raum, den wir nachts im Himmel sehen.

Diese Wellen bilden eine Art Ozean mit unendlicher Energie, und es ist entdeckt worden, dass diese reichlich vorhandene Energie dazu gebracht werden kann, aus ihrem höher-dimensionalen Bereich in unsere dreidimensionale Welt hinein zu fliessen, um

  • Arbeit zu verrichten
  • Strom zu liefern
  • Kraft für Fortbewegung und Transporte zu erzeugen und sogar
  • den Körper von fast allen Krankheiten zu heilen

Dies ist die neue Welt des skalaren Elektromagnetismus, der Nullpunkt-Energie, der Energie des absoluten Nichts, das vor der Welt existierte.

Um die unglaublichen Implikationen dieser phänomenalen Entdeckung zu verstehen, muss man realisieren, dass eine völlig neue Welt für die Menschheit möglich ist, eine Zukunft, die niemals zuvor erträumt wurde. Es könnte überall eine Welt der Fülle sein, von unbegrenzter Freier Energie, völlig verschmutzungsfrei, und eine Welt der billigen, universellen Gesundheitsversorgung, in der eigentliche Heilung statt einer blossen Behandlung stattfindet, dies für die meisten Beschwerden, ohne die Belastungen der Chemikalien der Arzneimittel-Industrie. Es könnte eine Welt sein, die von einem grossen Teil des massiven Leidens dieser Welt befreit sein würde.

Diese neuen Wellen von Energie werden als „longitudinale“ EMW (Elektromagnetische Wellen) bezeichnet, um sie von den „transversalen“ EMW zu unterscheiden, welche die Art von Wellen sind, die wir aus unserem täglichen Leben kennen. Die transversalen elektromagnetischen Wellen werden für unsere Handys, für die Fernseh- und Radiosendungen, die Mikrowellenherde und so weiter verwendet. Anstatt sich nur im 3-Dimensionalen zu modulieren, modulieren die longitudinalen Wellen, die auch Skalarwellen genannt werden, in der Richtung, in die sie sich ausbreiten, wie bei einer Ziehharmonika, das heisst, entlang der Achse der Zeit, der 4. Dimension. Was das im Detail genau bedeutet, ist mir immer noch ein Rätsel, aber eine wichtige Facette dieser neuen Entdeckung auf dem neuen Gebiet des „skalaren Elektromagnetismus“ ist die Entdeckung, dass die Zeit selbst komprimierte Energie ist, komprimiert durch das Quadrat der Lichtgeschwindigkeit. Kommt dir das bekannt vor? Es erinnert an Einsteins Formel E = mc2. Materie selbst ist auch komprimierte Energie und komprimiert um den gleichen Faktor wie die Skalarenergie in der Zeit komprimiert wird. So besteht die Entdeckung des skalaren Elektromagnetismus darin, dass wir die immense Energie, die im Ozean der Zeit existiert, einfangen und nutzen können.

Diese erstaunliche Entdeckung wird von dem bedeutendsten US-Skalar-Wissenschaftler Tom Bearden auf seiner Website cheniere.org bekannt gegeben und beschrieben. Ich beschäftigte mich während sechs Monaten intensiv mit seinen Papieren und Instruktionen, und obwohl ich ein Laie bin und die hohen physikalischen und mathematischen Formeln nicht verstand, konnte ich genug herauslesen, um zu wissen, dass wenn Bearden richtig liegt, diese Entdeckung der Nullpunkt-Energie in der Tat und ohne Zweifel die grösste Entdeckung in der menschlichen Geschichte ist.

Diese Entdeckung wird unser Verständnis der physischen und „nicht-physischen“ Realität völlig verändern. Sie könnte uns in den Himmel führen – oder in die Hölle. Denn die unvorstellbaren Kräfte dieser neu entdeckten Längswellen können für die Erschaffung der unglaublichsten, noch nie dagewesenen Waffen benutzt werden, und tatsächlich ist das schon geschehen.

Die kleinste von ihnen, das Längsinterferometer, die so genannte „Tesla Haubitze„, könnte mit einem einzigen Schuss ein riesiges Gebäude von der Grösse, sagen wir der Türme des World Trade Centers vernichten. [Tatsächlich wurde von Dr. Judy Woods in einer umfassenden Untersuchung einwandfrei nachgewiesen, dass es nur eine Erklärung für den Einsturz, oder besser gesagt die Verpulverisierung der Twin Towers gibt, nämlich die Anwendung einer Skalarwaffe; dies ist ein Videobeitrag dazu.]

Und solche Waffen werden täglich verwendet, um das Wetter über Nordamerika [und an vielen anderen Orten dieser Welt] zu manipulieren und zu ändern. Vermutlich sind die Russen [nach den Amerikanern?] am weitesten fortgeschritten in der Entwicklung dieser Art von Waffen, aber die Chinesen sind am Aufholen.

Sobald man das Know-how für die Konstruktion einer Tesla-Haubitze hat, kann diese relativ billig gebaut werden. Der Schlüssel liegt im Know-how, dem Wissen wie man die Längswellen aus der Distanz manipuliert, moduliert und sich kreuzen lässt. Man kann von irgendeinem Ort der Welt aus mit einem Schuss aus einer Tesla Haubitze ein Objekt an irgendeinem anderen Ort der Welt treffen. Alle Nationen, die jetzt diese neuen elektromagnetischen Waffen entwickeln, tun dies in grösster Geheimhaltung, so dass die Menschheit überhaupt nichts ahnt von der Gefahr, in die sie geraten ist.

Tesla Haubitze (Skalar-Interferometer)

Es ist anzumerken, dass diese Entdeckung der Längswellen des Vakuumraumes nicht so neu ist, wie es scheint. Nikola Tesla gilt allgemein als Vater des skalaren Elektromagnetismus. Tesla’s Name für diese Energie, die auch „Skalare Energie“ oder „Nullpunkt-Energie“ genannt wird, war „Strahlen-Energie“. Tesla arbeitete in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts und war eindeutig ein Genie allerhöchsten Grades. Leider war Tesla ziemlich paranoid wegen des Gedankens, andere könnten seine Erfindungen stehlen, weshalb er, mit seinem fotografischen Gedächtnis, den grössten Teil seines Wissens in seinem Kopf behielt, anstatt es aufzuschreiben. [Die andere Interpretation für dieses Verhalten von Tesla ist die Vermutung, dass er um den möglichen Missbrauch vieler seiner Erfindungen wusste, speziell auch was die Skalarwellen betrifft, und er einfach nicht wollte, dass diese Entdeckungen in falsche Hände geraten würden – und sein Misstrauen wurde durch die geschichtliche Entwicklung vollauf bestätigt. Vieles deutet darauf hin, dass Tesla genau wusste, dass die Menschheit für viele seiner Erfindungen einfach noch nicht reif war.]

Tesla erfand auch ein Gerät, das Freie Energie nutzte, die so genannte „Tesla Turbine“, und er baute sogar ein Auto so um, dass es mittels dieser „Strahlen-Energie“ lief  . Als Tesla starb trat sofort die Regierung in Aktion und beschlagnahmte alle Schriften und Papiere, die auffindbar waren. So blieben viele Tesla-Geheimnisse für die Menschheit verloren oder wurden von den herrschenden Mächten vollkommen unterdrückt. Auch in jenen Jahren gab es mächtige Interessen, die alles daran setzten, dass diese Entdeckungen geheim blieben. Das letzte, was die Ölfirmen oder die Energiekartelle wollen ist, dass es freie Energie für alle gibt! Das würde ihren eigenen Untergang bedeuten.

Mittels des skalaren Elektromagnetismus wird es möglich sein, die physikalische Realität direkt zu beeinflussen, sogar auf der molekularen Ebene, um so zum Beispiel neue, „unmögliche“ Moleküle zu erschaffen und sogar Elemente umzuwandeln. Es ist möglich zu erreichen, dass radioaktive Abfälle nicht mehr radioaktiv strahlen. Diese neue Wissenschaft wird das Geheimnis der Schwerkraft entschlüsseln und es möglich machen, unsere eigenen „UFOs“ herzustellen, die die Anti-Schwerkraft benutzen. Sie wird die Heilung von Krebs und Aids ermöglichen.
Wenn ich die vier wichtigsten Implikationen der Entdeckung der Längswellen nennen müsste, wären es diese:

1. Die Lösung der „Energiekrise“ und des „Ölproblems“ sind zur Hand. Die Ölkriege sind völlig unnötig. Es gibt beliebig viel Energie jederzeit frei verfügbar.

2. Unglaublich mächtige Waffen sind nicht nur möglich, sondern sind bereits in mehreren Nationen in Gebrauch. Die unerhörten Kräfte dieser Waffen sind beispiellos und schwindelerregend [vgl. dazu auch die Zitate von Cobra im Anschluss an diesen Artikel].

3. Die Heilung von Krankheiten wie Krebs und AIDS, in der Tat fast jede Krankheit, wird innerhalb von wenigen Jahren mit ausreichender Finanzierung möglich werden. Alle Menschen können gesund werden und gesund bleiben.

4. Mind-Control (Gedankenkontrolle und mehr) in umfassendem Massstab ist nun möglich geworden, und die Maschinen dazu sind bereits in bestimmten Nationen in Gebrauch. Es ist möglich geworden, ganze Bevölkerungen durch das Drücken von ein paar Knöpfen geistig zu versklaven [vgl. auch dazu die Hinweise von Cobra].

Ja, es ist tatsächlich so, dass diese „neuen Wellen“ auch die Art von Wellen sind, die der Geist selbst in seinen Operationen verwendet, und so wird es Implikationen im Bereich der Geisteskontrolle und Bildung geben. Gedanken und Gefühle können auch aus der Ferne bei den angepeilten Subjekten manipuliert werden, etwa um bei geistig versklavten Menschen die denkbar schrecklichsten Reaktionen auszulösen, oder sie in eine glückliche Trance zu bringen, sie apathisch zu machen oder sogar in Angst und Panik zu versetzen.

 

Auf der anderen Seite wird es möglich sein, Kenntnisse von beliebigen Themen so zu erlernen, dass man das Wissen direkt in den menschlichen Geist „herunterlädt“. Eine Person könnte innerhalb von Monaten statt Jahren sich einen Doktor-Titel erwerben.

Andere eher unkonventionelle Möglichkeiten wären „Drogen- oder Medikamenten-Maschinen“, die eine Vielzahl von euphorischen Glücks-Zuständen induzieren könnten, ein breites Spektrum von bewusstseinsverändernden Effekten, die es den Drogenkonsumenten ermöglichen würde, aus dem Drogenkonsum auszusteigen. Warum Drogen verwenden, wenn diese Effekte elektromagnetisch im Nu verfügbar sind?

Sobald der Verstand die fundamentale Bedeutung der Entdeckung erfasst hat, beginnt er wie verrückt zu arbeiten, um sich die wildesten Dinge auszudenken, die in diesem gewaltigen Spektrum an Möglichkeiten realisiert werden könnten.

Jedoch sind für die Menschheit im jetzigen Zeitpunkt zwei Aspekte der elektromagnetischen Longitudinalwellen von höchster Wichtigkeit: die Frage der Freien Energie und die schrecklichen Skalarwaffen. Wenn die [Geheim-] Regierung das Geheimnis der Freien Energie aus dem Vakuum weiter unterdrückt und zurückhält, dann wird die Welt weiterhin eingespurt bleiben in der Richtung, die durch die Ölkriege geprägt wird. Denn die verschiedenen Mächte werden versuchen, alle verbleibenden Ölressourcen für sich selbst zu sichern. Tatsächlich könnten die Kosten der gegenwärtigen Kriege [bei denen es vor allem um die Vorherrschaft über die Ressourcen der Erde geht] leicht die Kosten für die Erforschung und Entwicklung abdecken, die den ganzen Planeten frei von der Notwendigkeit machen würde, Öl zu verbrennen! Wir verschleudern jetzt im Irak [zum Zeitpunkt, als dieser Artikel geschrieben wurde] vier Milliarden Dollar pro Monat, um das Öl des Landes zugunsten von Corporate America, der Firma USA, zu übernehmen. Der wirkliche Nutzen für die Menschen in Amerika wäre es, ein neues Manhatten-Projekt auf die Beine zu stellen, um skalare Energie in grossem Massstab zu entwickeln und die Umstellung auf eine neue erdölfreie Ära der Weltwirtschaft zu beginnen [Das Manhattan-Projekt war das umfangreiche Geheimprojekt, mit dem im 2. Weltkrieg die USA die Atombombe entwickelte.]. Aber das würde die Ölfirmen auslöschen, und bei ihnen handelt es sich um Dämonen, die nicht ohne Kampf untergehen werden.

Das Offenlegungsprojekt von Dr. Stephen Greer (The Disclosure Project) bemüht sich unter anderem darum, die Geheimagenturen der Regierung zu zwingen, diese Technologie, die zum Wohle der Menschheit eingesetzt werden kann, offenzulegen. Zeugen, von den viele Militärangehörige oder Ex-Militärs sind, haben bestätigt, dass eine solche Technologie existiert und vor den Menschen geheim gehalten wird. Dies kann als eines der grössten Verbrechen gegen die Menschheit eingestuft werden, und die Geschichte wird bestätigen, dass dies der Fall ist. Während sie die Technologie des Geheimnisses der Freien Energie für sich behalten, entwickeln sie gleichzeitig heimlich die schlimmsten Waffen, die die Welt je gekannt hat. Es ist das monumental Böse im Stile des Dr. Faust.

Das geheime Austesten dieser Skalar-Geräte kann auch eine Menge mysteriöse Phänomene erklären, wie etwa die Kornkreise und die glühenden Kugeln, die zunehmend im Himmel rund um die Welt gesehen werden. Laut Tom Bearden war es ein Skalar-Unfall, der die Tschernobyl-Katastrophe verursacht hatte. Er weist auch auf eine ganze Reihe von Sichtungen von ausgebildeten Piloten hin, die von „kalten Explosionen“ über dem Meer sprachen, die riesige Pilze von Wasserdampfwolken kilometerhoch in den Himmel erzeugten, oder von der Sichtung von riesigen glühenden halbkugelförmigen elektromagnetischen Kuppeln, die auch als „Tesla-Schilde“ bezeichnet werden.

Also noch einmal: wie im Morgengrauen des Atomzeitalters steht die Menschheit vor einer Entdeckung, die zu ihrer eigenen Zerstörung führen könnte, wenn sie in den Händen der bösartigen oder stupiden Männer bleibt, oder aber zu einer unglaublich viel besseren Welt, die befreit ist von der Verbrennung von fossilen Brennstoffen, bewohnt von gesunden Menschen und mit Überfluss an allem, was der Mensch braucht.

Für weitere Informationen über skalare Elektromagnetismus siehe http://www.cheniere.org

 

Aussagen von Cobra zur Skalar-Technologie

In seinem Blogeintrag vom 10. März 2014 ,Das Endspiel der Erd-Quarantäne’, erwähnt Cobra Anti-Schwerkraft Skalar-Waffen mit dem Hinweis, dass diese gefährlichen Waffen bis 2004 von der Widerstands-Bewegung entfernt wurden und es der Widerstand nicht zulassen werde, dass der Militärisch-Industrielle Komplex je wieder solche Waffen entwickeln werde.

Dass aber weiterhin Skalarwaffen eingesetzt werden, kann man einem Hinweis vom 12. September 2016 entnehmen. Cobra wies darauf hin, dass die Falcon 9 Rakete von Elon Musk, die am 1. September beim Start explodierte, von einer Skalarwaffe zerstört wurde, um die privaten Raumfahrtprogramme zu verzögern, die den Quarantäne-Status der Erde zu durchbrechen versuchen.

Am 17. Oktober 2016 schrieb er in seinem ‚Bericht über die plejadische Situation’ unter anderem

„Als nächstes haben die Plejadier begonnen, teilweise die Plasma-Skalarwaffen zu deaktivieren, die auf den Satelliten mit niedriger Erdumlaufbahn (LEO. Low Earth Orbit) installiert sind. Dieser Demontageprozess der Skalarwaffen wird fortgesetzt. (…)
Der Hauptfaktor, der das Event zurückhält, sind die Plasma-Topletbomben. Sie haften noch verbreitet entlang der Plasma-Tentakel der Jaldabaoth-Wesenheit. Im Kopf des Oktopus um die Erde herum sind sie verbunden mit
      1.  den Plasma-Skalarwaffen auf den LEO-Satelliten durch Plasma-Ultraschall-Technologie
      2.  den physischen Biochips innerhalb der Oberflächenmenschheit
      3.  den Infrasound-Plasma-Skalargeräten in den tiefen Untergrundbasen der Chimera  

Und kurz darauf am 18.November 2016:

„Die Plejadier haben einige weitere kleine Siege bei der Entfernung von Plasma-Skalarwaffen von Satelliten im niedrigen Erdorbit erreicht …“

Ein leider immer noch brennendes Thema sind die Implantate, die zur Kontrolle und Steuerung der Menschheit verwendet werden, und die auch mit der Skalartechnologie in Verbindung stehen. Dazu äusserte sich Cobra im Interview vom Mai 2016 wie folgt:

„Die Kabale verwendet Skalar-Geräte, die Infraschall übertragen. Der Infraschall reist nicht nur durch den physischen Raum, er bewegt sich durch den Äther-Raum und er bewegt sich vor allem durch das Plasma. Durch Infraschall-Skalarwellen halten sie das Bewusstsein der Menschen innerhalb eines bestimmten Schwingungszustandes eingesperrt und Menschen, die ein gutes Gehör haben, können diesen Ton hören.“

und zum gleichen Thema im Interview vom 28. September 2016 auf die Frage, worum es sich bei den tiefen Summtönen handle, die an verschiedenen Orten gehört werden:

„Diese Töne sind Teil der Infrasound-Experimente und New Mexico war ein Teil der Standorte vieler unterirdischer Basen und ebenfalls zahlreichen Experimentierens mit Skalarwaffen. Taos, New Mexico, befindet sich sehr nah an bestimmten militärischen Laboratorien, in denen sie Skalarwaffen testen. Tao ist leider einer jener Orte.“

Diese Aussage zeigt, dass immer noch geheime Projekte im Gange sind, die mit der Entwicklung von Skalarwaffen zusammenhängen – auch wenn es nicht erlaubt werden wird, dass die Möchtegern-Herrschenden mit diesen Experimenten erfolgreich sein werden.

Die Skalarwellen werden auch verwendet, um die Menschen über die Implantate individuell zu kontrollieren und zu beeinflussen. Dass hierbei auch unsere Mobilfunkanlagen eine unrühmliche Rolle spielen, wird viele und uns wenig überraschen. Immerhin aber wird das Thema schon in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Nur scheint die Sache viel gravierender zu sein, als gemeinhin wahrgenommen wird. Zu den Mobilfunkmasten, und warum es immer mehr davon gibt, sagte Cobra am 22. Feb. 2015:

„Dies sind nicht einfach nur Handymasten, sondern Skalar-Netzwerk-Türme. Sie kreieren niederfrequente Felder, um das Bewusstsein der Menschen zu manipulieren. Es ist gut, sich dessen bewusst zu werden und darüber zu informieren, aber auch sich gleichzeitig nicht davon emotional gefangen nehmen zu lassen.“

Und an anderer Stelle:
Mit der Zunahme von Handymasten soll auch das Skalar-Netzwerk gestützt werden, das kürzlich entfernt wurde. Es dient aber teilweise auch als Spionage-Netzwerk, weil die Geheimdienste nach Daten gieren.
Eine ernstere Situation ist die, dass Lichtarbeiter und Lichtkrieger durch die Kabale und die Chimera angegriffen werden, besonders durch Plasma-Skalarwellen-Richtungswaffen, um deren Bewusstsein zu senken. Dass könnte sich auch auf der physischen Ebene auswirken, indem zum Beispiel jemand einen ausserordentlichen Druck verspürt, oder man müde ist ohne jeglichen Grund, man seltsame Gefühle hat, Atemschwierigkeiten, Herzrhythmusprobleme, Schlafschwierigkeiten usw. [was dann von vielen auch als Aufstiegssymptome gedeutet wird], auch dass man erlebt, wie Leute in der unmittelbaren Umgebung ausflippen oder sich unmotiviert gegen einen wenden, denn solche Reaktionen können durch gerichtete Skalar-Waffen und nicht-physische Wesen ausgelöst werden.

Auf einer noch tieferen Ebene können mit dieser Technologie noch weit brutalere Eingriffe vorgenommen werden. Ob es Seelenfang-Maschinen gäbe, wollte jemand wissen, und Cobras Antwort lautete:

„Ja, es gibt sie. Es gibt bestimmte Technologien, die die dunklen Kräfte verwendet haben – mit starken Magnetfeldern und Plasmaskalarwellen, die die Seelen gefangen haben und sie in physische Körper drängten. Das geschah sehr zahlreich seit 1996 in den unterirdischen Basen.“

Wobei, wie er öfters betont, die weitaus meisten unterirdischen Basen von den Lichtkräften schon vor einigen Jahren geräumt wurden.
Dass es den Dunklen nicht mehr möglich ist, nach Belieben zu schalten und zu walten, hat er erst kürzlich wieder erwähnt:

„Mehrere Warnungen der Widerstandsbewegung an das negative Militär, die Skalarwaffen abzuschalten, wurden und werden weiterhin ignoriert, weshalb nun gewisse Pläne der Widerstandsbewegung in Kraft treten.“

Auf einen Punkt wies Cobra mehrfach hin:

… das Skalarplasmafeld-Netzwerk ist einer der Hauptfaktoren, die den Fortschritt der Lichtkräfte stören, da es die Massen daran hindert, zu erwachen. Dies muss noch mehr in das Bewusstsein rücken.“

Und diese letzte Aussage wiederholte er auch im jüngsten Interview nochmals:

Das Wichtigste ist, das Bewusstsein dafür (dass solche Technologien verwendet werden) zu verbreiten, denn wenn genug Leute sich dessen bewusst sind, werden sie (die Chimera) das nicht länger tun können.

http://transinformation.net/skalar-technologie-was-man-ueber-skalarwellen-skalarenergie-und-skalarwaffen-wissen-sollte-i/

 

DER KAMPF UM DAS BEWUSSTSEIN UND DIE GEHIRNE DER MENSCHEN !

Veröffentlicht am 05.11.2016

Dr. Rupert Sheldrake: Wissenschaftswahn – hochinteressanter Vortrag!

Veröffentlicht am 03.05.2012

In diesem Vortrag vom Februar 2012 spricht Biochemiker Dr. Rupert Sheldrake über seine Forschung zu Dogmen der Wissenschaft. Er setzte sich dazu mit der Frage nach der Erzeugung von Bewusstsein durch das Gehirn auseinander, untersuchte die historischen Ursprünge des Energieerhaltungssatzes und fragte genauer nach, wieso Messungen der Lichtgeschwindigkeit für mehrere Jahre um 20 km/sec niedriger waren als davor und danach. Eine ungewöhnliche Beobachtung für eine vermeintliche Konstante, aber die Abweichungen bei der Gravitations“konstante“ waren noch größer.

Obwohl Rupert selbst Wissenschaftler mit Doktortitel ist, nimmt er kein Blatt vor den Mund und stellt unbequeme Fragen, die ihn zu einigen noch unbequemeren Antworten geführt haben…

Diese deutsche Übersetzung umfasst etwa die Hälfte des Vortrags, den man sich auf englisch in voller Länge hier anschauen kann :

http://www.matrixwissen.de/index.php?…

Dr. Rupert Sheldrake’s Webseite : http://www.sheldrake.org

~~~~

Was mir an Rupert Sheldrake besonders gefällt ist, dass er gegenseitig abwägt und kritisch bleibt.

Solange kein unbestreitbares, unwiderlegbares Faktum zu was auch immer gefunden wurde, das sich immer und immer wieder aus sich selbst heraus bestätigt hat, muss man kritisch bleiben und man darf insofern nur von Vermutung reden, die natürlich angezweifelt werden darf, wenn andere Erkenntnisse oder Theorien ganz dagegen sprechen, oder sogar Beweise liefern.

Anders betrachtet ginge es um Dogma, aber Dogmen gehören eher in den Bereich Religion und Politik, denn in Wissenschaft und Forschung 😉

Rupert Sheldrake räumt in diesem Vortrag ordentlich mit den Phantasien der „Wissenschaft“ auf – DANKE dafür 🙂

AnNijaTbé am 24.7.2016

~~~

Originalbeitrag in Englisch

Zeitmarken für den englischen Vortrag :

0:00:00 – Einführung zu Rupert Sheldrake durch Ian Skelly
0:04:05 – Beginn des Vortrags, implizite Annahmen des Materialismus
0:10:50 – Die mechanistische Revolution, René Descartes und seine mechanistische Theologie
0:14:35 – Das Universum als Organismus, David Hume, Big Bang Theorie
0:17:45 – Verfügt alle Materie über Bewusstsein ? Wieso sind Menschen bewusst ?
0:23:45 – Die Panpsychismus-Sichtweise von Alfred North Whitehead
0:27:50 – Die Erhaltungsgesetze von Materie und Energie – Galaxien und dunkle Materie
0:34:50 – Freie Energie Technologie, Andrea Rossi, Vitalenergie lebender Organismen
0:41:30 – Veränderungen der Naturkonstanten (Lichtgeschwindigkeit und Gravitation)
0:47:50 – Verfolgt die Natur ein Ziel ? Evolution als Zufallsprozess ?
0:50:00 – Genetischer Determinismus gegenüber Epigenetik, Erinnerungsspeicherung im Gehirn
0:53:10 – Ist der Verstand im Gehirn ?
0:55:55 – Übersinnliche Phänomene – Alles nur Illusion ? Telepathie-Experimente
0:59:20 – Mechanistische Medizin gegenüber alternativer Medizin, der Plazebo Effekt
1:00:45 – Die Dogmen materialistischer Wissenschaft sind fragwürdig
1:02:10 – Ende des Vortrags, Beginn der Frage und Antworten Runde
1:03:05 – Wieso werden die wissenschaftlichen Dogmen fast nie hinterfragt ?
1:05:40 – Werden Sie als Ketzer angesehen ?
1:08:00 – Gibt es eine wissenschaftliche Erklärung für den Widerstand gegen neue Ideen ?
1:12:05 – Unterschied von DNA von Mensch und Affe ist nur 1% – Das menschliche Genom-Projekt
1:16:00 – Wird die Wissenschaft jemals das menschliche Bewusstsein verstehen ?
1:18:20 – Ende der Fragerunde

gefunden unter:  https://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=681:dr-rupert-sheldrake-the-science-delusion&catid=50:meta-theorien&Itemid=80&lang=de

Rupert Sheldrake Lecture: The Science Delusion

von Rupert Sheldrakevor 4 Jahre mehr

~~~

Rupert Sheldrake – The Science Delusion BANNED TED TALK

Veröffentlicht am 15.03.2013

Re-uploaded as TED have decided to censor Rupert and remove this video from the TEDx youtube channel. Follow this link for TED’s statement on the matter and Dr. Sheldrake’s response: http://blog.ted.com/2013/03/14/open-f…

If anyone would like to prepare a transcript or caption file in any language so non-English speakers can enjoy this talk, please do so and I will be happy to upload it. Just PM me. Or the video is embedded on the Amara project website, so you can add subtitles there at: http://tinyurl.com/bwexn5q

DR RUPERT SHELDRAKE, Ph.D. (born 28 June 1942) is a biologist and author of more than 80 scientific papers and ten books. A former Research Fellow of the Royal Society, he studied natural sciences at Cambridge University, where he was a Scholar of Clare College, took a double first class honours degree and was awarded the University Botany Prize. He then studied philosophy and history of science at Harvard University, where he was a Frank Knox Fellow, before returning to Cambridge, where he took a Ph.D. in biochemistry. He was a Fellow of Clare College, Cambridge, where he was Director of Studies in biochemistry and cell biology. As the Rosenheim Research Fellow of the Royal Society, he carried out research on the development of plants and the ageing of cells in the Department of Biochemistry at Cambridge University.

While at Cambridge, together with Philip Rubery, he discovered the mechanism of polar auxin transport, the process by which the plant hormone auxin is carried from the shoots towards the roots.

From 1968 to 1969, based in the Botany Department of the University of Malaya, Kuala Lumpur, he studied rain forest plants. From 1974 to 1985 he was Principal Plant Physiologist and Consultant Physiologist at the International Crops Research Institute for the Semi-Arid Tropics (ICRISAT) in Hyderabad, India, where he helped develop new cropping systems now widely used by farmers. While in India, he also lived for a year and a half at the ashram of Fr Bede Griffiths in Tamil Nadu, where he wrote his first book, A New Science of Life.

From 2005-2010 he was the Director of the Perrott-Warrick Project funded from Trinity College,Cambridge. He is a Fellow of Schumacher College , in Dartington, Devon, a Fellow of the Institute of Noetic Sciences near San Francisco, and a Visiting Professor at the Graduate Institute in Connecticut.

He lives in London with his wife Jill Purce http://www.healingvoice.com and two sons.

He has appeared in many TV programs in Britain and overseas, and was one of the participants (along with Stephen Jay Gould, Daniel Dennett, Oliver Sacks, Freeman Dyson and Stephen Toulmin) in a TV series called A Glorious Accident, shown on PBS channels throughout the US. He has often taken part in BBC and other radio programmes. He has written for newspapers such as the Guardian, where he had a regular monthly column, The Times, Sunday Telegraph, Daily Mirror, Daily Mail, Sunday Times, Times Educational Supplement, Times Higher Education Supplement and Times Literary Supplement, and has contributed to a variety of magazines, including New Scientist, Resurgence, the Ecologist and the Spectator.

Books by Rupert Sheldrake:
A New Science of Life: The Hypothesis of Formative Causation (1981). New edition 2009 (in the US published as Morphic Resonance)
The Presence of the Past: Morphic Resonance and the Habits of Nature (1988)
The Rebirth of Nature: The Greening of Science and God (1992)
Seven Experiments that Could Change the World: A Do-It-Yourself Guide to Revolutionary Science (1994) (Winner of the Book of the Year Award from the British Institute for Social Inventions)
Dogs that Know When Their Owners are Coming Home, and Other Unexplained Powers of Animals (1999) (Winner of the Book of the Year Award from the British Scientific and Medical Network)
The Sense of Being Stared At, And Other Aspects of the Extended Mind (2003)

With Ralph Abraham and Terence McKenna:
Trialogues at the Edge of the West (1992), republished as Chaos, Creativity and Cosmic Consciousness (2001)
The Evolutionary Mind (1998)

With Matthew Fox:
Natural Grace: Dialogues on Science and Spirituality (1996)
The Physics of Angels: Exploring the Realm Where Science and Spirit Meet (1996)

http://www.sheldrake.org/

These videos are released under a Creative Commons BY-NC-ND license, so they can be freely shared and reposted. (from http://www.ted.com/pages/about)

Mobilfunk = Psychotronischer Holocaust? | Was muss ein Richter haben, um Richter sein zu dürfen?

mobilfunk-spinne

Danke Willi, dein Kommentar: …fast wie ein Abenteuer-Roman, unglaublich

Liebe Freunde von w3000,
eines meiner ersten Themen, die ich auf w3000 behandelte ist der Mobilfunk auch im Zusammenhang mit psychotronischen Waffen und MindControl. Der im Video angesprochene Umweltpolitiker Dr. Gerd Oberfeld aus Salzburg hat mit einer Gruppe von Wissenschaftlern folgende Studien zu den aktuellen Bestimmungen und Strahlenwerten zum Mobilfunk verfasst, doch wen kümmerte es? http://www.salzburg.gv.at/infomappe-elektrosmog-2.pdf – technische Auswertung und Beschreibung.

Es müssen mehrere Klagen verfasst werden, wie DI Volkhard Zukale sagt und ja es geht auch ums Handy, es ist eine Waffe gegen den Benutzer, ich sage das seit einigen Jahren und warnte auch massiv davor.

Mit einem Schlag können über die Handys Millionen Menschen umgebracht werden. Die Technik, die verbotener Weise verwendet wird kann das… hört im Video!

Ich kann auch ein eigenes Lied an Erfahrungen singen, bevor ich alle meine Handys abmeldete und nicht mehr verwendete.

Es trifft alles zu, was hier gesagt wird und darf nicht verniedlicht werden!!!!

In dem Video wird von elektromagnetischen Stichen und Hammerschlägen gesprochen, die ich sehr gut kenne. Es gibt Stiche an allen möglichen Körperstellen, die sich ganz genau wie Stiche mit einer Nadel anspüren, es tut kurz heftig weh. Ich spüre das, trotzdem ich das Handy nicht verwende.

Diese Stiche sind erst in den letzten beiden Jahren zunehmen aufgetreten, andere massive Störungen habe ich schon früher festgestellt und ich habe zum Teil auch hier darüber berichtet diese waren jedoch immer im Zusammenhang mit dem eingeschalteten Handy aufgetreten!

Jetzt geht es zunehmend damit los, dass wir einfach mit der Strahlung der Handymasten schon gequält werden. Da ich zu den Empfindlichen gehöre kann ich alles bestätigen was Herr Zukale sagt. Viele Punkte der Befragungsliste von Dr. Oberfeld (im obigen PDF) kann ich auch ankreuzen. Die Lebensqualität sinkt damit von Tag zu Tag mehr 😦

Psychotronische Waffen werden als „non-lethal weapons“ bezeichnet, was so viel wie „nicht tödliche Waffen“ bedeutet, die jedoch in Wahrheit sehr tödlich sind. Sogar Wikipedia sagt das, es kann nicht mehr ganz unter den Teppich gekehrt werden.

0-economist-jan-japan-2015-smartphones-k

Das ist jedoch nicht alles, Dr. Kilde hat uns auch dazu bereits vor einige Jahren aufgeklärt, als sie dem Teufel in die Augen sehen wollte, so sagte sie es.

Es war beim jährlichen Kongress für „non lethal weapons“, wo diesbezügliche Geheimdienstleute zusammen treffen und über diese ungeheuerliche Technologie gesprochen wird, die man dort in „abgespeckter Weise“ auch der Öffentlichkeit zugängig macht. Dr. Kilde sagte uns damals, dass diese veröffentlichte Technologie schon mindestens 25-50 Jahre alt ist. Das was man wirklich verwendet wird natürlich auch bei diesem öffentlichen Kongress, der aber von Otto-Normalverbraucher sowieso nicht wahrgenommen wird und viel zu teuer ist, wie gesagt, auch nicht offengelegt.

Was 2014 im Economist angekündigt und 2015 aktiv geworden ist, hatten wir also bereits vor Jahren erfahren und ja, natürlich läuft das Programm bereits seit mehreren Jahren.

Direkte Einflussnahme auf jeden Mobilfunk-Nutzer, mit Gedankenlesefunktion in Smart- und iPhone – lesen sie folgenden Bericht:

Wenn Smart gespenstisch wird | Handys sind ab 2015 auch Gedankenlese-Geräte!!!

Hier nun der Email-Verkehr der mir zugesendet wurde. Jemand wendet sich direkt an DI Volkhard Zukale, weil er in dieser Branche zu tun hat – lasst euch bitte die hoch anspruchsvollen Worte und die Videos auf der Zunge zergehen, sinniert bitte darüber, bevor ihr unüberlegt kommentiert – DANKE!

AnNijaTbé am 18.10.2015

Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychotronische Holocaust

Fragen zu Ihren Aussagen in Ihrem YouTube-Video: „Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychotronische Holocaust?! – DI.(FH) Volkhard Zukale (1/2)“

Lieber Herr,

wir sind in Österreich (und auch Deutschland, …) schon ein beachtliches Netzwerk an „aufgewachten Menschen“.

Wir wollen uns die Diktatur von der Wirtschaft nicht mehr weiter gefallen lassen, welche nur auf Wirtschaftswachstum ausgerichtet ist, der Bereicherung und Ermächtigung einiger weniger (UN-)Menschen weltweit dient, und dabei fast komplett auf uns Menschen, auf die Natur vergisst, die Natur unnötig ausbeutet und kaputt macht, bis hin zu zerstörerischen Kriegen.

Ich habe das YouTube-Video „Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychotronische Holocaust?! – DI.(FH) Volkhard Zukale (1/2)“ mit großem Interesse verfolgt, auch weil ich aus dieser Ausbildungsrichtung komme.

Elektrosmog, aber auch viele andere „Zivilisations-Sünden“ sind auch für mich seit vielen Jahren ein riesen Thema.

Vor etwa 3 Jahren habe ich für mich entschieden, nicht mehr zuzusehen, sondern zu reagieren, aufzuklären, Lösungswege zu finden, …

auch wenn das für mich so manche Einbußen bedeuten sollte.

(Zeit, Finanzen, Freundeskreis, … )

Ich sehe das als meine Verpflichtung gegenüber kommenden Generationen.

Uns gehört die Erde nicht, wir dürfen diese nur benutzen.

Ab 49:40 haben Sie viele Fakten gebracht, mit denen Sie wieder ein Stück Klarheit in mein Verständnis für die Macht-Habende (Macht-Wollende) Struktur gebracht haben.

Speziell ab 52:24 „ZIVILCOURAGE, MENSCHENRECHT, VÖLKERRECHT“

wurde es für mich besonders interessant, weil Sie das, was ich zum Teil schon von verschiedensten, mehr oder minder zuverlässigen Quellen zusammengetragen haben, sehr kompakt und präzisen auf den Punkt bringen.

56:50 UN-Charta für Menschenrechte, Völkerrechte, Staatsrechte

56:56 UN-Feindstaatenklausel

57:10 InterPol

57:22 Shaef Gesetz

57:36 Alliierte Militärregierung für Deutschland und Österreich

57:38 da beide Länder nach der UN-Feindstaatenklausel keinen Friedensvertrag haben

57:53 zuständiges alliierte Kontrollratsgericht des UN-Weltsicherheitsrates, UN-Kontrollratsgericht, Shaef Gesetz, …

Es wär natürlich vorteilhaft für jeden von uns Menschen, wenn wir diesen Fakt nicht nur vom Hören und Sagen weitergeben können, sondern diese Fakten schwarz auf weiß hätten.

Können Sie mir einen Tipp geben, wo ich zu solchen Dokumenten komme, welche unwiderlegbar belegen, dass Österreich (entgegen der öffentlichen Meinung, der Meinung der Lügenpresse) keinen Friedensvertrag hat, also dass die Militärregierung (HLKO, Shaef, Kontrollrat, …) auch für Österreich (uneingeschränkt ?) gilt.

Gibt es dazu Webseiten, PDFs zum Downloaden, Ansprechpartner, … ?

Ich habe etwas in Wikipedia gefunden, aber das findet nicht überall volle Anerkennung.

Danke !

liebe grüße

ein gleichberechtigtes Glied der menschlichen Gemeinschaft

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Artikel 1

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.

Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

Wir behalten uns alle Rechte vor,

unter UCC 1-308, without prejudice,

ohne irgendwelche Nachteile.

Nicht verhandelbar, nicht verwandelbar, absolut

Geschützt durch den Grundsatz

der öffentlichen Ordnung UCC 1-103

Die folgenden wichtigen Videos wurden gelöscht – kann die jemand wieder hochladen bitte!!!!

Immerhin haben wir den Text von Dipl.Ing. (FH) Volkhard Zukale – weiter unten – unter dem Bild der Gemania ↓

„Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychotronische Holocaust?! – DI.(FH) Volkhard Zukale (1-2)“

Veröffentlicht am 11.06.2015

EXTREM unterschätzte waffe der manipulation und einer volksvernichtungswaffe auf allen ebenen..
ps..Samsung arbeitet mit digital fernseh übertragern zusammen
sie können seid dem digital fernsehn in jedes wohnzimmer schaun schaltet SOFORT eure fernsehr aus
samsung hat es geschafft das der dombas in der ukraine zwei tage unter brochen wird, weil sie ihre händys teuer vermarkten, diese aber als waffe gegen jeden einzelnen gerichtet wird weil dieses gerät den gesamten körper als antenne benutzt (BEWUßT) u nd somit die abschirmnorm vor 10 jahren 500 fach größer war als jetzt extrem eiweiß tötend und jugendliche im wachstum werden nach kurzer zeit unfruchtbar

Published on Jun 13, 2015 – gelöscht

Erläuterungen zum Video – Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychotronische Holocaust ?!
Vortragender: Dipl.Ing. (FH) Volkhard Zukale

Kapitel:

1.) Was ist Psychotronik

2.) Was ist Geoengineerin

3.) Stephane Hessel – Empört Euch! Engagiert Euch!

Vortragsvideo unter:
Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychotronische Holocaust ?!
https://www.youtube.com/watch?v=QAAK7…

Im Bezug auf das Buch von „Ernst Meckelburg – Geheimwaffe PSI – Psychotronik“:

Besteht uns durch lobbyistische Mobilfunkgesetze entgegen jeder internationalen UNO-CHARTA-Rechtsnorm ein insgeheim vorgeplanter und gesetzlich legalisierter psychotronischer (elektromagnetischer) Holocaust bevor?

Anfragen und Feedback an den Vortragenden Experten Dipl.Ing.(FH) Volkhard Zukale bitte an folgende eMailadresse:

MobilfunkPRISMA@gmail.com

Auf die qualifizierten Fragen wird unter anderem in einen Folgevideo eingegangen. Das Folgevideo wird mit vielen Zahlen, Daten und Fakten ausgestattet sein über deren didaktische Auswahl interessierte und engagierte Souveräne mitentscheiden können.

REUPLOAD UNTERSAGT!

© 2015 by upendo.tv

https://www.upendo.tvauch hier ist das Viedo nicht zu finden
https://shop.upendo.tv
office@upendo.tv

Germania-k Germania-1

Antwort: Sehr geehrter Herr,

die UN-Feindstaatenklausel ist sowieso mit 3 Paragraphen Teil der UNO-Charta. Den Rest der Dokumente habe ich auch in einem Dokument für das UN-SHAEF-Kontrollratsgericht zusammengestellt, nur der Form halber, da weiß man eh Bescheid. Das Material ist gut im Internet verteilt und versteckt. Fast unmöglich für die Menschen zu finden. Selbst Staatsanwälte wissen um das SHAEF-Gesetz, bloß die Wiener Nazis terrorisieren alle !

Die Alliierten sind ab einem internen Zeitpunkt über die kommissarische Reichs-Regierung KRR hinausgegangen, weil dort alles voller Maulwürfe und Kuckucks-Eier des NSU-Verfassungsschutz-Komplex Stay Behind Gladio ist.

Daraus wurde das Brückenkopf-Projekt PRISMA vor der CROWN und den supra-nationalen Weltengremien mit Direktschaltung zum SHAEF vor dem UN-Weltsicherheitsrat geschaffen.

Und da habe ich auch für unsere Germania die neutrale und friedensvertragliche SHAEF- Verpflichtung vor der HLKO !

Der formale fällige Friedensvertrag ist nicht das Thema, was alle glauben. Thema ist ein neues System in Deutschland, was eine Welt freier und souveräner Völker begründet. Die Betonung liegt auf dem morphogenetischen Kollektiv eines völkerrechtlichen Volkes, das aus erbgenetisch und epigenetisch-geprägten Menschen besteht, so wie in jedem Europäischen Hundepaß auch die Hunderasse vermerkt wird, z.B. ein Brauner Rehpinscher-Mischling, gut das ist zwar ein Hund aber eine Promenadenmischung!

Morphogenetik wurde vom Briten Prof. Rupert Shaldrake und die Epigenetik vom Amerikaner Dr. Bruce Lipton etabliert, die klassische Genetik ist uns auch als Gen-Ethik bekannt ! Völker sind ein Teil der Schöpfung und diese Schöpfung ist vor Gott (Isra-ELohim ELoah) dem Schöpfer auch zu akzeptieren und nicht zu zerstören ! Völkerrecht ist internationales Recht ! ! !

Das Prisma-Team ist somit ein ergänzender und separater Experten-Arm, der friedensvertragliche Lösungen im Inhalt und Detail erbringt, damit ein UN-Weltfriedensvertrag möglich wird, um den Wahnsinn zu stoppen. Das ist jederzeit über Nacht möglich.

Aber die Lösung muß stehen, denn die Germania schaut bekanntlich in eine neue bessere Zukunft und Vision. Das Video wurde übrigens durch die gnostischen und humanistischen Freimaurer in der Pyramide möglich, jene Illuminaten, die an Humanismus, Christus und Aufklärung für eine bessere Welt interessiert sind und genau beobachten, wie es um das geistige Niveau der Menschen bestellt ist.

An denen da oben scheitert gewiß ein moderner OPPT nicht, das Problem sind Neid und Mißgunst unten, der Tiermensch und Antichrist in den Menschen selber ! 99% streiten und neiden sich unten um 1% Krümel, während oben 1% die 99% besitzt ! Es ist mehr als genug für alle da, aber Neid & Mißgunst lassen 99% um 1% Krümel streiten und neiden, so wie sich in 2 Weltkriegen Christen in „Nächstenliebe“ schlachteten. Waren die da oben schuld oder warum haben die da unten mitgemacht ?

Oder konnten die da oben gar nichts anderes machen, weil man mit denen da unten gar nichts anderes machen kann oder es mit ihnen machen kann, weil sie so sind und nicht wollen ?! Haben wir nicht eine persönliche Eigen- & Mitverantwortung vor UNO und Gott ?!

Und da wird die Germania jetzt vom UN-Weltsicherheitsrat als alte russische Alliierte zu Leipzig und als alte britische Alliierte zu Waterloo (bei Brüssel) in die Pflicht genommen, ganz im Geiste des humanistischen UNESCO-Weltkulturerbe Germania (Freude schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium – Wahrheit gegen Freund und Feind) des Volkes der Dichter und Denker (das an der Schwelle eines Selbstvernichtungswahnsinns steht)…

Germania gilt international als treue und zuverlässige Alliierte ! Germania kämpfte schon einmal gegen die erste Europäische Nazi-Pest unter Napoleon u.s.w. Germania ist die Deutsche Jungfrau von Orleon !

Unser UN-Welt-Friedensvertrag ist mehr als ein absurdes Deutschland in den Gesetzen und Grenzen von 1937. Hier stoßen das SHAEF-Gesetz und der Deutsche Bund Germania 1815-1866 als realistischer UN-Friedensvertrags-Vision zusammen…

Für BRD und BRÖ gilt das UN-Treuhandstaatenrecht nach UNO-Charta gemäß SHAEF- Gesetz. Die General-Gouvernements können jederzeit aufgelöst werden, das hängt einzig davon ab, wie reif, souverän, völkerfreundschaftlich und kooperativ das Volk zum SHAEF steht. Der Deutsche Bund Germania wurde völkerrechts-widrig aufgelöst ! Er existiert im Anspruch formal bis heute !

Vor allem müssen alle verstehen, die alliierten Rechte an Österreich und Deutschland als Ganzem vor der US-Verwahrstelle für ausländisches Treuhandeigentum in Washington D.C. sind gemäß SHAEF-Gesetz, UNO-Charta und Papst-Edikt vom 11.Juli.2013 in der Endkonsequenz der Volkstreuhand des One Peoples Public Trust unter der UNO, Weltbank/IWF/IFC und SHAEF identisch!

Die Deutschen Reichskörperschaften existieren vor DUN & BRADSTREET in Großbritannien ! Heiliges Deutsches Friedensreich oder Deutscher Bund Germania wäre die Vision !

Aus dem UN-SHAEF-OPPT folgt eine neue Staatsform der Zukunft mit einer UNO-Charta-Direktverfassung vor dem Menschen- und vor allem Völkerrecht, womit auch ein neues Wirtschafts- und Sozial-System einer realwirtschaftlichen National-Ökonomie einer Gemeinwohl- und Sozial-Ökonomie mit Staats-Aktien-Dividende eines bedingungslosen menschenrechtlichen Grundeinkommens in Rechten und Pflichten des völkerrechtlichen Souveräns des Volkes und seiner rechtmäßigen Menschen gemäß UCC und Bibel gemäß der Völkertafel Noah nach römischen Recht des Vatikans folgt… Der Vatikan hält das römische Recht, die 3 Kronen der CROWN die UNO !

Diese Expertenarbeit mußte aus dem Chaos der BRD-BRÖ-DDR-Treuhandstaaten und auch KRR ausgegliedert werden, womit wir unmittelbar mit Germania vor einem bereits aktenkundigen völkerrechtlichen Ziel stehen. Germania wird von der CROWN akzeptiert.

Hochachtungsvoll in Friedensmission für unsere Germania vor dem SHAEF.

PS: Die Fachgutachten bezüglich Psychotronik liegen auch zu meinen Händen, da ich nicht nur vor der CROWN sondern auch vor dem SHAEF als Sondersachverständiger aufgestellt bin. Zu dieser Mission kam ich wie die Jungfrau zum Kind, weil die Innere Sicherheit in BRD, BRÖ und EU derartige Verleumdungen in meine Innere Sicherheitsakte (auch die Personal- und Arbeitsakte auf dem Arbeitsmarkt) urkunden-fälschte, daß man international anfing zu lachen und so haben sich quasi die NaZis & NAZIS & Nazis wieder einmal im totalen „Endsieg“ ganz im Geiste Crailsheim in die Luft gesprengt, wie wir das seit „Babylon der Großen“ in einer historisch unendlich langen NaZi-Mythologie von SS Satans Service und SS Schwarze Sonne „Rise like a Phönix“ CON-Chita-N „Der Satan sei mit Euch“ kennen. Und ich kann hier nur eines sagen, die Fach- und Expertenarbeit vor dem UN-SHAEF-Kontrollrats-Gericht ist hoch interessant, besonders wenn man sich unter Anderem vor dem NS-Verbotsgesetz-Märchen einmal vor Augen führt, das die COBRA-Polizei-Einheit im Polizei-Abzeichen mehrfach SS, Heil Hitler, Hitler, Sieg Heil, der Führer (analog die Schwarze COBRA im Heeresabzeichen des Stabsbataillon 7 und die GSG-9 der BRD) offen in NaZi-Kabbala (gut versteckt & kodiert) zur Schau stellt.

Aber wir zahlen eh schon jeden Tag mit jedem 5-Euroschein der EU mit tausenden Links- Mitte-Rechts-Hakenkreuzen der Links-Mitte-Rechts-Nazi-Einheitsfront der Bilderberger und Ikarus-Sekte (Club of Rome) ganz NSU-Verfassungsschutz Stay Behind Gladio. Dafür legen dann die Asylanten und vor allem Islam-SS-Kämpfer der Islam-SS IS-IS vor den Inter-Nazis und Nazarenern zu Narareth noch eine „Demokratie“-Prüfung ab, damit sie alle den ersehnten Nazi-NaZi-Ausweis von BRD und BRÖ erhalten…

Die Psychotronik ist bereits vom SHAEF als schweres Kriegsverbrechen aktenkundig und hier liegen allein meinerseits 10 Fachgutachten beim SHAEF in Zahlen, Daten und Fakten mit wissenschaftlichen Expertengeräten auf: Mikrowellen-Spektroskopie, Radiometrie und Ionometrie mit modernster militärwissenschaftlicher Meßtechnik ! Eine COBRA sollte sich niemals mit einem Mungo oder Truthahn anlegen ! Truthähne kämpfen mit einer COBRA wie UN-Kreuzritter und ein Mungo, für den ist eine COBRA ohnehin ein Leckerbissen. Der Truthahn braucht nicht kämpfen, denn die COBRA beißt ohne Ende in sein Federkleid und dann holt sich der Truthahn wie ein Ritter seine COBRA…

Der Truthahn hakt der COBRA in den Kopf und der Mungo zerbeißt sie in mehrere Teile.

~~~

Zum Papst Edikt:

Franziskus in motu-proprio: Papst Erlass vom 11.7.2013 ändert das Strafrecht

~~~

Sehr geehrter Herr,

vielen herzlichen Dank für Ihre höchst interessanten, sehr umfassenden Infos !
Darf ich Ihr Mail samt Anhang an einige, mir gut bekannte Menschen, weiterleiten ?
Danke nochmal !

liebe grüße

Sehr geehrter Herr,
selbstverständlich dürfen Sie das Material weiterleiten, dafür ist es da. Das Recht auf Information ist ein Menschenrecht! Daraus leiten sich Rechte und Pflichten des Souveräns vor dem SHAEF-Gesetz und der HLKO ab ! Ganz speziell was den OPPT betrifft, gedeihen international vor der UNO (CROWN) neue Pläne unter der Hoheit des SHAEF als Friedensvertragslösung für Deutschland als Ganzes und eine nachhaltige Ent-NaZi-fizierung im Milieu !

Viele Grüße

Richter

Denke dir bitte folgenden Absatz als Vorwort – DANKE!

Aufklärung, warum Richter auch in Österreich nicht nur einen Amtsausweis, und eine Bestallungsurkunde, sondern auch eine Genehmigung der Militärbehörde und eine Kontrollratsnummer bräuchten (Haager Landkriegsordnung HLKO, Shaef-Gesetze, Feindstaatenklausel, …)

Was Sie aber alles nicht haben, weil Sie ja bei der Firma Gericht arbeiten, ihren Dienst anbieten, verrichten.

(Dienstausweis, wenn es hoch hergeht)

liebe Grüße

~~~

Kein einziger Jude ist durch Zyklon B oder die Gaskammer umgekommen!

Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte – wow unbedingt anhören!

~~~

Im Schatten der Schatten – Mind Control – „Im Netz der Frequenzen“

Sehr geehrte Besucher auf w3000!
Die meisten von Ihnen werden mit dem folgenden Artikel zunächst nicht viel anfangen können.

Die Ungeheuerlichkeit von Mindcontrol (Gedankenkontrolle) ist meist nur jenen bekannt, die davon direkt betroffen sind, bzw. waren. Solchen Menschen haben das System der Gehirnwäsche direkt, durch Manipulation, als unfreiwillig untergeordnete Probanden, als Geheimnisträger, Schläfer für Geheimdienste, Mordaufträge oder zum Testen neuer Chips oder sogenannter „non lethal weapon“ – „Nichttödliche Waffen„, die jedoch still und unerkannt extrem tödlich sind, leidvoll kennengelernt.

Grazyna Fosar und Franz Bludorf haben viele Artikel zu diesem wichtigen Bereich geschrieben und bieten hier ihr wichtiges Buch „im Netz der Frequenzen“ an.

Es ist jedenfalls ratsam sich früher oder später mit diesem Bereich dennoch auseinander zu setzen, da teilweise sogar eine allgemeine Betroffenheit davon existiert. Dazu gehören die ausgestrahlten Frequenzen und Strahlen der Handymasten, das Fernsehen, die täglich verwendeten Mobiltelefone (Waffe gegen den Benutzer), welche Empfänger und Sender für Frequenzen verschiedener Art sind und für den Nutzer unbekannte, aber schädliche Effekte verursachen.

AnNijaTbé am 10.5.2014


Die psychozivilisierte Gesellschaft

Im Schatten von Mind Control

von Grazyna Fosar und Franz Bludorf

In der heutigen Zeit, am Anfang des 21. Jahrhunderts, kann man uns Erdlinge auch als „psychozivilisierte Gesellschaft“ bezeichnen. Das bedeutet keineswegs, dass unsere Gesellschaft psychologisch gesund oder etwa besonders zivilisiert wäre. Es heißt vielmehr, dass unsere Gesellschaft von einem Problem überschattet wird, und dieses Problem heißt Mind Control (zu deutsch: Gedankenkontrolle).

In diesem Schattenbereich haben selbst die Schatten noch Schatten.

Mind Control bedeutet „eine Welt, in der jeder menschliche Gedanke, jede Emotion, jede Wahrnehmung und jedes Bedürfnis kontrolliert werden können durch elektrische Stimulation des Gehirns.“ (Aussage des Forschungsdirektors der CIA, 1972)

Mind Control kann auf zwei unterschiedliche Arten ausgeübt werden: individuell und global.

Individuelle Mind Control bedeutet den gezielten Einsatz von Gedankenkontrolltechnologien gegen einzelne Personen. Global wird es in dem Moment, wenn die Manipulatoren sich eines Mediums bedienen, das sehr viele oder prinzipiell sogar alle Menschen erreichen kann. Hierzu gehören natürlich Radio, Fernsehen, Computer etc., aber auch im einfachsten Fall die Atmosphäre der Erde, die bestimmte elektromagnetische Frequenzen überträgt.

Es gibt in der Welt unserer Matrix auch eine ganze Zahl höchst exotischer Forschungsprogramme, die sich mit Kommunikation und menschlicher Wahrnehmung beschäftigen. Da ist zum Beispiel das Projekt LifeLog, das unter der Federführung des Information Awareness Office, einer Unterabteilung der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) läuft. Es hat sich zum Ziel gesetzt, den gesamten Wahrnehmungsfluss eines Menschen aus der Ferne zu registrieren und zu überwachen. Dies dient nicht nur zur Bewußtseinskontrolle, sondern auch zur Erforschung kognitiver Prozesse im menschlichen Gehirn und zur Weiterentwicklung künstlicher Intelligenz (mehr dazu in unserem Buch „Fehler in der Matrix“).

Experimente zur Mind Control haben in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur Tausende von Tieren das Leben gekostet, sondern auch einer großen Zahl von Menschen das Leben auf Dauer zur Hölle gemacht, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, und das lebenslang, d. h. so lange die Gepeinigten die Torturen aushalten.

Psychochirurgie live

Der erste wichtige Begriff, den wir in diesem Zusammenhang kennenlernen müssen, ist die Psychochirurgie.

Der Moskauer Psychologe Prof. Igor Smirnov steht in einem Operationssaal. Auf dem Operationstisch liegt ein Patient in leichter Narkose. Doch kein Chirurg wird seinen Körper heute aufschneiden. Die geplante Operation bezieht sich auf seine Seele. Fachlich nennt man das Verfahren Prozedur am offenen Bewusstsein.

 Abb. 1: Prof. Igor Smirnov

Neben dem Operationstisch befinden sich ein Elektroenzephalograph und einige andere medizinische Apparaturen zur Überwachung der Körperfunktionen (wie z. B. ein EKG), an die der Patient mit Hilfe einiger Elektroden angeschlossen ist, ferner ein ganz normaler Computer und ein geheimnisvoller Apparat, den Prof. Smirnov als „psychotronischen Generator“ bezeichnet. Dieser Apparat ist das Herzstück der ganzen Anlage und wird im Verlauf der Operation bestimmte, auf den Patienten zugeschnittene Frequenzen aussenden, die der Patient mit Hilfe eines Kopfhörers hören kann.

Der Patient ist nicht bei vollem Bewusstsein, während sein Gehirn diesen Frequenzen ausgesetzt ist. Er wiederholt nur monoton immer wieder ein und das selbe Wort. Mit der Zeit wird seine Sprache immer unartikulierter. Gleichzeitig steigt sein Puls auf 200 Schläge pro Minute. In diesem Moment löscht der psychotronische Generator einen Teil seiner Lebenserinnerungen für immer aus.

Nach dieser computergesteuerten Gehirnwäsche entsteht in seinem Bewusstsein ein gewisses Vakuum, das durch bereits vorbereitete Suggestionsinhalte aufgefüllt wird.

Die ganze Operation dauert nur ein paar Minuten, doch der Patient berichtet hinterher, es sei ihm wie mindestens vier Stunden erschienen.

An diesem Tag ist die ganze Prozedur recht glimpflich abgelaufen, aber in schweren Fällen ist es auch schon einmal zu einem Herzstillstand gekommen. Für solche Ausnahmefälle stehen auch alle notfallmedizinischen Apparate zur Reanimation bereit.

Um eine Bewusstseinsmanipulation mit derart chirurgischer Präzision durchführen zu können, ist natürlich zunächst einmal eine genaue Diagnose nötig. In dieser vorbereitenden Phase werden dem Patienten ebenfalls Signale von dem psychotronischen Generator ins Gehirn gesendet, die aber zunächst nur bestimmte unhörbare Fragen enthalten, die direkt an das Unbewusste gestellt werden. Das Gehirn beantwortet diese Fragen unmittelbar und ohne bewusstes Wissen des Patienten durch Veränderungen in den Gehirnwellen. Diese Veränderungen werden vom EEG registriert und im Computer gespeichert.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Psychotherapie erfahren weder der Patient noch der Arzt bei diesem Verfahren jemals, um welche Ereignisse aus der Vergangenheit es eigentlich geht. Mit der Speicherung der EEG-Daten im Computer ist der Diagnosevorgang abgeschlossen. Mit Hilfe einer speziellen Software berechnet der Computer statt dessen ein Frequenzmuster, mit dessen Hilfe die belastenden Bewusstseinsinhalte gelöscht werden können.

Dieses neu berechnete Frequenzmuster bildet die Grundlage für die psychochirurgische Operation, die wir Ihnen bereits geschildert haben. Zu diesem Zweck wird das Muster wieder einem Rauschen unterlegt und in das Gehirn des Patienten via Kopfhörer zurückgespielt.

Alle Patienten kommen zu Prof. Smirnov freiwillig. Er betont, die Methode nur zu Heilzwecken einzusetzen. Allerdings hat er es mittlerweile auch geschafft, seine Methode erfolgreich in den USA zu vermarkten.

Dr. Strangelove

Berühmt wurde Smirnov in den Vereinigten Staaten Anfang der neunziger Jahre, als er als Berater des FBI und der CIA fungierte, um das Drama um den geplanten Massenselbstmord der Sekte von David Koresh in Waco nach Möglichkeit zu verhindern. Und damit kommen wir schon zur Kehrseite der Medaille, denn Smirnovs Methode eignet sich nicht nur dazu, etwas aus dem menschlichen Bewusstsein zu löschen, sondern auch, um etwas einzupflanzen. Die Vorgänge in und um Waco beweisen es.

Smirnov hatte nämlich dem FBI vorgeschlagen, bei telefonischen Verhandlungen mit David Koresh über die Telefonleitung ein Rauschsignal zu übertragen, das in Koreshs Kopf die „Stimme Gottes“ (gesprochen von Charlton Heston) erzeugen und ihn zur Aufgabe auffordern sollte. Die anderen Sektenmitglieder sollten durch spezielle Frequenzmuster innerhalb des Rauschens mit den Stimmen ihrer Familienangehörigen eingeladen werden, zurück nach Hause zu kommen.

Die Amerikaner hatten dann allerdings die ganze Sache vermasselt, da sie Smirnov nicht richtig zugehört hatten. Anstatt nach seinem Verfahren die Informationen subliminal zu übertragen, spielten sie sie der Einfachheit halber über Lautsprecher ab. Das Ende ist bekannt.

Patente zur Mind Control

Ist das etwa nur Science Fiction? Schön wäre es, aber Sie irren sich. Die technischen Möglichkeiten zur Übertragung von Geräuschen direkt ins Gehirn von Menschen sind seit langer Zeit verfügbar. Schon seit dem zweiten Weltkrieg weiß man, dass bestimmte Sorten von Radar- und Mikrowellen im Kopf von Menschen Klick- und Brummtöne erzeugen können. Später wurden diese Verfahren weiterentwickelt zu kompletten Hörgeräten, die unter vollständiger Umgehung der Ohren jede gewünschte akustische Information direkt im Kopf eines Menschen entstehen lassen können (z. B. US-Patent Nr. 4,858,612 für Philip L. Stocklin vom 22.8.1989 und US-Patent 4,877,027 für Wayne B. Brunkan vom 31.10.1989).

Abb. 2: Einige US-Patente zur Mind-Control-Technologie: Geräte zur drahtlosen Übertragung akustischer Informationen direkt ins Gehirn sowie die „Silent Sound-Technologie“.

Gedacht waren diese Erfindungen ursprünglich als Hörhilfen für Gehörlose, kamen aber zumeist nicht in den Handel, da sie vorher aus Gründen der nationalen Sicherheit der USA als geheim eingestuft wurden.

Damit nun jede der bestrahlten Personen nur die individuell für sie bestimmte Botschaft erhält, müssen natürlich bestimmte persönliche Resonanzfrequenzen ermittelt und verwendet werden. Doch auch diese Technologien sind keinesfalls Zukunftsmusik. So hält z. B. Robert G. Malech bereits seit 1976 ein Patent (Nr. 3,951,134) auf ein Gerät, das drahtlos aus der Entfernung die Gehirnwellen eines Menschen messen, analysieren, verändern und dann wieder ins Gehirn zurückspeichern kann.

Noch neuzeitlicher ist der „biophysikalische Verstärker“ Miranda, den eine russische Rüstungsfirma im Auftrag des Verteidigungsministeriums in Moskau entwickelt hat. Miranda wird inzwischen auf der Basis eines Kooperationsvertrages zwischen KGB und CIA vom 24. 9. 1999 auch in den USA produziert.

„Miranda“ sendet die gewünschte Information zunächst mit einer willkürlichen Trägerfrequenz auf den Menschen. Gerät der Körper der Person dazu nicht in Resonanz, so startet automatisch eine Analyse, die zu einer schrittweisen Anpassung an die individuelle Situation führt, bis die persönliche Frequenz des Menschen gefunden ist.

Von diesem Moment an ist der Mensch vollkommen hilflos in der Gewalt der Person, die ihn mit Miranda angepeilt hat.

Geklonte Emotionen

Der Hauptangriffspunkt der individuellen Mind Control ist natürlich das Gehirn, wobei die Zentren im Vordergrund stehen, in denen Emotionen erzeugt bzw. interpretiert werden. Hierzu gehören die Temporallappen (Schläfenlappen) und das limbische System im Zwischenhirn (Hippokampus und Amygdala, wie die Leser von „Vernetzte Intelligenz“ ja bereits wissen).

Es zeigte sich nämlich, dass das Einspeisen von Emotionsclustern in das Gehirn ein viel machtvolleres Instrument ist als das Übertragen bloßer verbaler Suggestionen. Die Stimulation von Gehirnregionen, in denen Emotionen und Gefühle sitzen, führt zu Entscheidungen.

Die Frequenzmuster des Gehirns, die bei bestimmten Emotionen auftreten, sind bereits intensiv erforscht worden und können teilweise bereits im Computer synthetisch erzeugt werden. Man spricht auch von „geklonten Emotionen“.

Laut einem Report des Microwave Research Department am Walter Reed Army Institute kann das gezielte Einspeisen geeigneter elektromagnetischer Frequenzen in das menschliche Gehirn vier mögliche Auswirkungen haben:

 

  • Verdummung bis zur Debilität
  • Erzeugung innerer Stimmen und anderer akustischer Halluzinationen
  • Störung von Bewegungsmustern und Handlungen
  • Stimulation kontrollierter Verhaltensweisen

 

Schon eine kleine Änderung der Frequenz von ca. 0,01 Hertz kann erhebliche Unterschiede in der Wirkung nach sich ziehen. Jedes individuelle Nervensystem ist selektiv in bezug auf die Frequenzen, auf die es am meisten reagiert.

Was hier so nüchtern technisch klingt, führt im Falle der tatsächlichen Anwendung bei einem ahnungslosen Menschen zu einer menschlichen Tragödie:

Janine in der Falle

Nach ihrem Studium der Soziologie absolvierte Janine J. aus Neuseeland ein postgraduiertes Studium der Kriminologie, um später in den Polizeidienst zu gehen. Zu dieser Zeit, Anfang der neunziger Jahre, begannen sich seltsame Leute für sie zu interessieren. Zu Anfang waren diese Aktivitäten sehr subtil, doch schon bald wurden sie erheblich drastischer. Man klopfte an ihre Haustür, ließ früh morgens oder spät nachts ihr Telefon klingeln und verfolgte sie auf dem Campus. Einer dieser „Agenten“, wie Janine sie nannte, folgte ihr praktisch auf Schritt und Tritt.

  Abb. 3: Janine J. nach Abschluß ihres Studiums

Zuerst glaubte sie, man interessiere sich für ihre Forschungen für ihre Magisterarbeit, für die sie ein recht sensibles Thema gewählt hatte. Doch auch nach Abschluss ihres Studiums, als die Arbeit veröffentlicht war, setzten sich die Belästigungen fort und verstärkten sich sogar. Janines Telefon wurde überwacht, es gab Übergriffe auf ihr Bankkonto, und ihre Post wurde geöffnet. Sogar ihr Bankschließfach, in dem sie persönliche Dokumente aufbewahrte, wurde durchsucht, und es wurden handschriftliche Anmerkungen mit ihrer gefälschten Unterschrift angebracht. Freunde stellten ihr seltsame Fragen, als ob sie dazu von jemandem veranlasst worden wären.

1993 und 1994 startete ein regelrechter „Rachefeldzug“. Ihr Auto wurde mehrfach beschädigt, Dinge verschwanden aus ihrem Haus und tauchten ebenso plötzlich wieder auf. Weiterhin erfolgte das Klopfen an ihrer Tür, und wenn sie öffnete, war niemand draußen. Sie fand fremde Fußspuren im Garten und hörte nachts Geräusche an ihren Fenstern. Seltsame Männer beobachteten sie vom Auto aus oder setzten sich an den Nebentisch, wenn sie ins Café ging. Janine traute sich kaum noch aus dem Haus und begann um ihr Leben zu fürchten. Eines Abends fuhr ein Wagen mehrmals mit aufgeblendeten Scheinwerfern direkt auf sie zu und bremste erst wenige Meter vor ihr ab. Sie erhielt telefonische Morddrohungen.

Eingaben bei der Post, der Bank und der Menschenrechtskommission wurden wegen fehlender Zuständigkeit zurückgewiesen. Eine Petition an den Premierminister wurde erst beantwortet, als Janine einen Anwalt einschaltete. Man erklärte, dass keine Ermittlungen gegen sie laufen würden. Selbst Briefe an Bürgerkomitees und Amnesty International wurden nicht beantwortet.

Dann, Ende 1994 begann der eigentliche Horror – in Form elektromagnetischer Folter. Janine berichtet: „Als es anfing, gab es keine Warnung. Zuerst wurde ich meines Schlafes beraubt. Nacht für Nacht, über Monate, wurde Schlaf durch puren Terror ersetzt. Dieses wurde durch Strahlungen produziert, die mein Schlafzimmer überschwemmten. Ich wurde schnell desorientiert, ängstlich und konfus, unfähig, die Tragweite von dem, was mir geschah, zu begreifen. Mein Körper schmerzte, meine Augen waren blutunterlaufen. Meine Haut rötete sich und begann um die Augen und die Nase qualvoll zu jucken. Meine Hände wurden fleckig und rauh. Meine Wahrnehmung wurde unscharf, als übermäßiges Licht in meinem Schlafzimmer pulsierte und meine Augen blind machte. Mein ganzer Kopf dröhnte mit einem ununterbrochenen Schwall elektronischer Geräusche. Dieses umfasste Bilder und Stimmen, die vermutlich auf Mikrowelle moduliert waren, und häufige laute Geräusche, wie das Zuschlagen von Türen, raubten mir meinen Schlaf. Ich wurde wechselnden Frequenzen ausgesetzt, die von durchdringendem Kreischen bis zu tiefen, dröhnenden Geräuschen reichten. Ein ununterbrochenes, statisches Geräusch befiel mein linkes Ohr, während der Rest durch mein rechtes Ohr fuhr. Ich wurde bewusstlos und fiel auf meine Knie, außerstande, einen Fuß vor den anderen zu setzen, um zu gehen. Ich fühlte einen schrecklichen Druck, der meinen Kopf wie eine Zange umschloss. Diese elektronische Folter war unerträglich, im Stehen wie im Liegen, der Tod wäre für mich eine Erlösung gewesen. 1996 wurde ich dann zunehmend krank. Mein Körper kollabierte durch diese Übersättigung, und ich kam mit einer plötzlichen akuten Gallenblaseninfektion und einer nachfolgenden Pneumonie ins Krankenhaus.

Abb. 4: Versengungsspuren an einem Fensterladen im Schlafzimmer im Haus von Janines Mutter

Wenn elektromagnetische Wellen und Strahlen irgendjemandes Körper bombardieren, gibt es keine Gnade, nur Grausamkeit. Frequenzen, die normalerweise außerhalb der menschlichen Wahrnehmung liegen, beeinflussen das Gehirn und die Sinneswahrnehmung. Sie verursachten eine starke Unruhe, und ich hatte große Angst vor einem Grand-Mal-Anfall oder sogar einer Gehirnblutung. Weiterhin werden intensive Geräusche angewendet, das Opfer sieht Funken und weißes Licht, die hinter den Augenlidern einen Bogen bilden. Es wurde nachts stärker, und ich war plötzlichen Spannungen ausgesetzt, die meinen Körper zu zerreißen schienen, zuerst feuerte es in meinen Kopf, elektronische Schläge führten zu einer Nierenstauung, zu Konvulsionen in meinen Muskeln und zu Zuckungen in meinen Füßen. Häufig dauerte dies die ganze Nacht, bis ich schließlich aus Erschöpfung und Krankheit einschlief, etwa gegen drei oder vier Uhr morgens.“

Janine wurde im Laufe der Zeit zunehmend empfindlich, selbst gegen die elektromagnetische Ausstrahlung normaler Haushaltsgeräte. In ihrer Verzweiflung verließ sie mit ihren zwei Töchtern das Haus und zog zu ihrer Mutter. Doch die Belästigungen gingen weiter, wenn auch in abgeschwächter Form, und bedrohten nun auch die alte Mutter, die sich ohnehin gerade erst von einer Krebserkrankung erholte.

Es bestand zeitweise sogar akute Feuergefahr, da durch die gerichteten Energiestrahlen Fensterläden und Gardinen im Schlafzimmer angesengt wurden (Abb. 4).

Janine und ihre Mutter richteten weitere Petitionen an den Premierminister, die wiederum zurück­gewiesen wurden. Auch Ärzte waren außerstande, der Frau zu helfen. Später erhielt sie Einblick in ihre medizinischen Akten, wonach sie als „neurotische Person“ eingestuft wurde, die „zu behandeln und dann fortzuschicken“ sei.

1997 reiste Janine nach Sri Lanka, um einen anderen Betroffenen solcher Psychoattacken zu treffen. Diese Reise sollte ihr ganz unvermutet ein wichtiges Beweisstück liefern. Auf dem Flughafen nämlich löste sie Alarm aus, als sie durch die Sicherheitsschleuse ging. Sie wurde einer demütigenden Leibesvisitation und einem militärischen Verhör unterzogen. Da man nichts bei ihr finden konnte, ließ man sie schließlich wieder laufen. Was immer den Alarm ausgelöst hatte, musste sich in ihr befinden.

Eine Röntgenaufnahme ihres Schädels brachte Gewissheit. Tief in ihrem Gehirn sind zwei metallische Implantate zu erkennen. Der hinzugezogene Arzt, Dr. Godfrey, schrieb ihr folgenden Brief:

„Liebe Mrs J.,

nachdem ich Kopien Ihrer Röntgenaufnahme und des Reports des Radiologen gesehen habe, bin ich sicher, daß Sie in der Tat zwei identisch aussehende Fremdkörper haben, zentral tief gelegen zu den frontalen Knochen und nahe zu den Frontallappen des Gehirns. Ich habe nie etwas Ähnliches zu diesen Objekten auf einem Röntgenbild gesehen. Sie sind undurchlässig für Röntgenstrahlen, metallisch und könnten zweifellos ‚elektronisch’ sein. Ich werde tun, was immer ich kann, um Ihnen zu helfen, einen Chirurgen zu finden, der sie entweder entfernen oder zumindest verhindern könnte, daß sie Ihr Gehirn beeinflussen, wenn das letztere in der Tat die passendere Vorgehensweise sein sollte.

M.-E. Godfrey”

Abb. 5 (links): Auf der Röntgenaufnahme von Janines Schädel sind deutlich zwei metallische Implantate zu sehen. (die Untersuchung wurde durchgeführt von Graeme Marlow Macdonald, MB BS, Neurochirurg, Auckland Hospital, New Zealand)

Abb. 6 (oben): Solche „Stimoceiver”-Implantate wurden damals in der Psychochirurgie zu Experimenten benutzt.

Janine fand heraus, daß ihr diese Implantate vermutlich bereits kurz nach ihrer Geburt 1949 im Krankenhaus eingesetzt worden waren. Sie war ein Adoptivkind, und die Operation erfolgte, noch bevor sie ihren neuen Eltern übergeben wurde. Bereits seit etwa 1947 wurde mit dieser Form der Psychochirurgie experimentiert. Die eingepflanzten Sender wurden als „Stimoceiver“ bezeichnet (ein Kunstwort, zusammengesetzt aus „Stimulation“ und „Receiver“ – Empfänger, Abb. 6). Die Methode wurde später durch den bekannten Yale-Neurochirurgen Dr. José Delgado weiterentwickelt.

Es sieht also danach aus, dass Janine J. schon ihr ganzes Leben lang Versuchskaninchen von Mind-Control-Forschern ist, wobei sie die ganze Palette, angefangen von den etwas archaischen Implantaten über offenen Psychoterror bis hin zu den modernen Methoden der direkten Beeinflussung durch gerichtete Energie erdulden musste. Durch die Röntgenaufnahme und das ärztliche Gutachten hat sie jetzt sogar handfeste Beweise in der Hand, dass sie nicht nur „neurotisch“ ist. Ob ihr allerdings seither mehr Glauben geschenkt wird, darüber ist nichts bekannt.

Absolute Isolation

Man muss ausdrücklich festhalten, dass die künstliche Erzeugung aller genannten Symptome durch elektromagnetische Frequenzen heute technisch machbar ist. Zwar wird die bloße Existenz solcher Geräte nach wie vor offiziell geleugnet, doch die Patente existieren und können von jedermann eingesehen werden.

Es geschieht nicht oft, daß Menschen in einem solchen Fall es wagen, Ärzte einzubeziehen. Wie bezeichnet unsere Medizin schließlich einen Menschen mit den geschilderten Symptomen, der Stimmen hört und die Ursache in irgendeiner finsteren Organisation vermutet? Die Diagnose „paranoide Schizophrenie“ ist da natürlich naheliegend.

Schlimmer noch: Es ist nach heutigem Wissen unmöglich festzustellen, ob ein Mensch schizophren ist oder ob er das Opfer solcher Mind-Control-Experimente geworden ist. Schließlich weiß die Medizin bis heute nicht, was Schizophrenie überhaupt ist, sondern kann nur ihre Symptome beschreiben: Halluzinationen, Realitätsverlust, Persönlichkeitsspaltung, Stimmungsschwankungen, Verlust der logischen Denkfähigkeit usw.

Ein objektiver Nachweis, dass ein Fall von Mind Control vorliegt, ist jedoch in der Regel sehr schwer zu erbringen, zumindest seit die Technik so weit fortgeschritten ist, dass man allein mit elektromagnetischen Frequenzen arbeiten kann und daher keine metallischen Implantate mehr braucht, die noch bis Anfang der achtziger Jahre zuweilen auf Röntgenbildern nachgewiesen werden konnten.

So werden Mind-Control-Opfer in unserer Gesellschaft mehr und mehr in eine absolute Isolation getrieben, da sie von Nichtbetroffenen in der Regel weder Verständnis noch Hilfe zu erwarten haben.

Was noch seltsamer ist: Manche von ihnen gehen mit ganz konkreten Beschuldigungen gegen bestimmte Behörden an die Öffentlichkeit. Wenn also diese Behauptungen falsch sind, sollten diese Menschen doch eigentlich entweder verklagt oder in die Psychiatrie eingewiesen werden. Doch in der Regel geschieht gar nichts. Sie werden einfach ignoriert.

Kein Betroffener hat auch je – trotz teilweiser intensiver Nachforschungen und Erfahrungsaustausch mit anderen Opfern – irgendein wirklich funktionierendes Mittel zur Gegenwehr finden können.

Es ist uns aus Deutschland ein Fall bekannt, in dem Ärzte dem Betroffenen Glauben schenkten, ebenfalls Anwälte, und doch waren sie alle zusammen angesichts der Fakten hilflos und wußten nicht, wie sie weiter vorgehen sollten.

Speziell in den USA sind einige wenige Fälle bekannt geworden, in denen mehrere Angehörige einer Familie gleichzeitig die genannten Symptome entwickelten. Diese Fälle sind besonders wichtig, da es doch sehr unwahrscheinlich ist, dass mehrere Menschen gleichzeitig eine Schizophrenie entwickeln.

Neue Nachbarn – Eine „schrecklich nette Familie“

Die Familie von Joyce und Earl aus Oregon ist seit fast 10 Jahren Opfer einer Mind-Control-Attacke. Sie wendeten große Mengen privater Gelder auf, um objektive Beweise zu sammeln, und dennoch hat bis heute niemand etwas für sie unternommen. Alles begann, als eines Tages in das Nachbarhaus von Joyce und Earl neue Nachbarn einzogen…

Zunächst sah es nur danach aus, als ob die Nachbarn besonders unangenehme Zeitgenossen waren. Immer wenn Joyce aus dem Haus gingen oder im Garten arbeitete, pfiffen sie oder riefen ihr obszöne Ausdrücke hinterher. Sie feierten laute Parties bis spät in die Nacht, bei denen große Mengen Alkohol und vermutlich auch Drogen konsumiert wurden.

Dann eines Tages wurde Joyce plötzlich direkt durch innere Stimmen belästigt, die ihr die gleichen obszönen Schimpfworte zuriefen, teilweise aber auch ihre eigenen Gedanken laut wiederholten. Gleichzeitig hatte sie ein Gefühl, von einem elektrischen Strom durchflossen zu werden. Die Blutgefäße ihrer Haut traten hervor, die Augen tränten, es kam zu unkontrollierbaren Muskelkontraktionen. Alle vier Stunden, rund um die Uhr, hörte sie einen grellen Piepton in ihren Ohren. Sobald sie nachts einschlafen wollte, weckten die Stimmen sie wieder auf.

Gleichzeitig zeigten die Nachbarn Joyce und Earl bei der Polizei an, weil sie „in ihren Luftraum eingedrungen“ seien und sie „anschauen“ würden. Die Nachbarin fotografierte Joyce im Garten und erklärte dabei ihrer Tochter, dass das „eine Irre“ sei.

Earl bemerkte, dass der Nachbar eine Satellitenschüssel auf dem Dach hatte, die exakt auf ihr Haus gerichtet war.

Auch die Freunde des Sohnes von Joyce und Earl konnten Zeugen der Stimmenübertragungen werden. Als sie auf dem Computer der Familie ein Videospiel spielen wollten, ertönten die Stimmen aus dem Lautsprecher, ebenso aus der Stereoanlage, als sie eine CD abspielen wollten.

Das Auto der Familie, das Haus und die Pflanzen im Garten wurden von Unbekannten mit Farbe besprüht.

Die Familie schaltete das FBI ein, die NSA und alle möglichen sonstigen Behörden, doch nichts geschah. Schließlich beauftragten sie eine private Sicherheitsfirma und einen Privatdetektiv. Die Sicherheitsfirma untersuchte das Haus. Der Messtechniker sagte, dass „etwas Lustiges“ in der Telefonsteckdose im Schlafzimmer vor sich gehe (das dem Nachbarhaus am nächsten gelegen ist). Er sagte, der Nachbar sei nicht besonders klug, und dass sein Computer vermutlich mit ihrem Computer „sprechen“ könne. Kurz darauf wurde die Sicherheitsfirma verkauft und arbeitete nicht länger für die Familie.

Earl kaufte einen Funkscanner und konnte mehrere Frequenzen der „Eindringlinge“ registrieren. Mehrmals konnte er Bandaufzeichnungen von Gesprächen anfertigen, in denen mehrere Leute darüber stritten, „nicht zu senden, nur zuzuhören“. Dabei fielen auch wieder die üblichen obszönen Ausdrücke.

Joyce und Earl flogen nach Arizona, um sich in einer fremden Gegend, wo sie niemand kannte, psychiatrisch untersuchen zu lassen. Beide wurden als vollkommen gesund eingestuft.

Doch die Nachbarn zeigten Joyce kurz darauf als „gewalttätig“ an, unterstützt durch die örtlichen Polizeibehörden. Sie wurde aufgefordert, die örtliche psychiatrische Klinik freiwillig aufzusuchen, ansonsten würde man sie in Handschellen dorthin bringen und 30 Tage einsperren. Joyce ging freiwillig. Man attestierte ihr eine „paranoide Schizophrenie“ und behielt sie 10 Tage in der Klinik, wo ihr starke Psychopharmaka verabreicht wurden, und das alles, obwohl ihr Mann, ihre Söhne und deren Freunde die Stimmen auf Band aufzeichnen und dann beim Abspielen auch hören konnten.

Gleichzeitig ging der Psychoterror der Nachbarn weiter. Man beschoss die Familienmitglieder im Garten mit Heftklammern. Earl filmte den Vorgang mit seiner Videokamera. Die Polizei unternahm nichts. Sie fuhren auf Earl mit großer Geschwindigkeit zu und zwangen ihn, beiseite zu springen, obwohl er nach einem Unfall etwas gehbehindert war. Gleichzeitig beobachteten Joyce und Earl, wie die Nachbarn immer wieder große Mengen von Gerätschaften, Kabeln usw. aus dem Auto ins Haus oder wieder zurück schleppten. Joyce wurde auf dem Heimweg von der Arbeit von Männern in einem schwarzen Lieferwagen verfolgt, der sie gewaltsam auf einen bestimmten Highway abdrängen wollte. Joyce notierte sich die Autonummer, doch wieder unternahm die Polizei nichts.

Bei der Ausfahrt aus der Garageneinfahrt wurde Joyce vom Wagen der Nachbarin geschnitten, so dass sie ausweichen musste. Joyce fand Gelegenheit, schnell ein Foto der Situation zu machen. Die Nachbarin zeigte Joyce daraufhin wegen verkehrswidrigen Fahrens und Blockierens ihrer Einfahrt an. Vor Gericht konnte Joyce das Foto als Beweis vorlegen, und das Verfahren wurde niedergeschlagen. Gegen die Nachbarin wurde auch nicht wegen der Falschaussage vorgegangen.

Bald fing auch Earl an, die Stimmen direkt zu hören. Teilweise kamen sie laut hörbar anscheinend aus seiner oder aus Joyces Brust. Earl entwickelte die gleichen körperlichen Symptome. Erst jetzt kam die Familie durch gemeinsame Freunde in Kontakt zu anderen Betroffenen, denen ganz Ähnliches geschehen war.

Als Joyce eines Tages wegen einer anderen Sache das örtliche Krankenhaus aufsuchen musste, stellte sie fest, dass ihre gesamten Krankenakten aus dem Computer spurlos verschwunden waren…

Die Suche nach der persönlichen Frequenz

Bei aller Schwierigkeit einer objektiven Beweisführung in einem Bereich, wo „selbst die Schatten noch Schatten haben“ scheint es doch zumindest einige Fälle zu geben, in denen bislang gesunde Menschen nicht einfach schizophren wurden, sondern in verbrecherischer Weise und ohne ihr Wissen Experimenten ausgesetzt wurden. Die technische Möglichkeit solcher Manipulationen – man kann es nicht oft genug betonen – steht außer Frage.

Was jedoch keiner beantworten kann, auch die Betroffenen nicht, ist die Frage nach Sinn und Zweck dieser unmenschlichen Foltermethoden. Weder aus den Aussagen der inneren Stimmen – die ohnehin meist nur sinnloses Geplapper von sich geben – noch aus anderen Indizien kann in irgendeiner Weise abgeleitet werden, wer etwas von diesen Praktiken haben könnte und was sein Gewinn wäre.

Geht es womöglich nur darum, den Effekt der persönlichen Frequenzen der Menschen genauer zu studieren und besser handhaben zu lernen? Fast könnte man diesen Verdacht hegen, denn es kursieren schon seit längerer Zeit Vermutungen in professionellen Kreisen dass man in diesen persönlichen Frequenzen im Grunde eher ein Hindernis sieht und daher hauptsächlich daran interessiert ist, Methoden zu entwickeln, um diese zu umgehen.

Das wahre Ziel wäre es also keineswegs, bestimmte Einzelpersonen zu manipulieren, zu kontrollieren und dadurch natürlich auch zu malträtieren. Wer immer hinter diesen finsteren Projekten steckt – es geht ihm um uns alle, um die globale Kontrolle der Massen.

Eine Checkliste für eigene Gegenstrategien

Was kann man also einem Menschen raten, der glaubt, das Opfer einer Mind-Control-Attacke zu sein? Das Wichtigste ist es, zuerst möglichst viele beweiskräftige Informationen zu sammeln, bevor man auch nur daran denkt, Ärzte oder Anwälte ins Vertrauen zu ziehen. Dabei gilt es natürlich systematisch vorzugehen. Am besten holen wir uns Rat bei den wahren Experten – den Militärforschern der DARPA im Pentagon. Dort läuft zur Zeit das Projekt Total Information Awareness (totale Informationswahrnehmung), das sich mit Koordinationsstrategien und Arbeitsabläufen bei der Beschaffung und Auswertung von Informationen befaßt. Es ist sehr lehrreich und empfehlenswert, sich die Reihenfolge des Vorgehens genau einzuprägen:

  1. Entdecken
  2. Klassifizieren
  3. Identifizieren
  4. Zurückverfolgen
  5. Verstehen
  6. Verhindern

(Genaueres dazu im Buch „Fehler in der Matrix“).

Für eine Privatperson ist es natürlich äußerst schwierig, diese einzelnen Punkte wirklich abzuarbeiten, aber wenn man eine so umstrittene Sache wie eine Mind-Control-Attacke wirklich nachweisen will, führt wohl kein Weg daran vorbei.

Um so „altmodische Dinge“ wie die persönliche Privatsphäre (O-Ton Pentagon, s. „Zaubergesang“) zu überwinden und für Mind Control transparent zu machen, bedarf es eines allgemeinen Zugangs zu den Gehirnen aller Menschen, also einer Technologie, die etwas anders funktioniert als die bislang beschriebene.

Grundvoraussetzung ist ein Medium zur Übertragung elektromagnetischer Frequenzen, dem alle Menschen ausgesetzt sind oder das zumindest große Teile der Menschheit erreicht. Neben den bekannten Massenkommunikationskanälen wie Fernsehen, Radio und Computer kommt hierfür vor allem unsere gute alte Atmosphäre zum Tragen. Dabei geht es keineswegs um Indoktrination durch herkömmliche Formen der Propaganda. Auch bei der globalen Mind Control werden natürlich die Informationen unhörbar, d. h. subliminal, übertragen, um die Möglichkeit einer kritischen Auseinandersetzung mit den Manipulationsinhalten von vornherein auszuhebeln.

Aber das geht jetzt schon in den Bereich der globalen Mind Control.

Literatur:

José M. R. Delgado: Physical Control of the Mind. Toward a Psychocivilized Society. 1969. USA.

Grazyna Fosar, Franz Bludorf: Zaubergesang. Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle. Argo-Verlag, Marktoberdorf 2002.

Grazyna Fosar, Franz Bludorf: Fehler in der Matrix. Leben Sie nur, oder wissen Sie schon. Michaels-Verlag, Peiting 2003.

Grazyna Fosar, Franz Bludorf: Im Netz der Frequenzen. Michaels-Verlag, Peiting 2004.

Steven Metz, James Kievit: The Revolution in Military Affairs and Conflict Short of War. U.S. Army War College, Strategic Studies Institute, Carlisle Barracks, PA 17013-5050.

Grazyna Fosar & Franz Bludorf – Im Netz der Frequenzen – Elektromagnetische Strahlung – Gesundheit und Umwelt – Was man darüber wissen muss

http://www.fosar-bludorf.com/mindcontrol/index.htmGroßer Dank gebührt Grazyna Fosar & Franz Bludorf

%d Bloggern gefällt das: