The Biggest Cover Up In History Is History | Antediluvian Artifacts | Forbidden History | Nephilim

Veröffentlicht am 30.10.2016

Dr. Klaus Dona gives an excellent presentation on Antediluvian artifacts. Antediluvian civilizations are believed to have existed before the Great flood of Noah. If the fossil record is indeed the result of the Biblical flood as described in the Bible, then it is somewhat expected for evidence of antediluvian (pre-flood) civilizations to exist.

It is assumed by many that humans reached advanced stages of technological development before the flood. Such presuppositions are usually based on the Biblical genealogy, which states that ancient people lived to approximately 10 times our current life span.

All accounts of the Great flood from civilizations around the world indicate that there were civilizations before the flood. However, as a result of the destruction during the flood and the passage of time, the remaining evidence is scanty.

As a result of the flood, the earth was covered in hundreds of feet of sediment, and very little of the antediluvian horizon has been exposed. It is also problematic that the scientific community is quick to dismiss any artifacts that dispute their presupposed interpretation of the fossil record.

Klaus Dona: Rätselhafte Menschheitsgeschichte

Danke Reiner, ich freue mich über jeden neuen Beitrag mit Klaus Dona, denn es ist höchst an der Zeit einen Geschichts-Revisionismus zu eröffnen. Ab jetzt gibt es auf w3000 eine Kategorie Geschichts-Revisionismus/Geschichtsrevisionismus der ja in anderer Weise bereits streitbar geführt wird.

[AdSuG7] Klaus Dona: Rätselhafte Menschheitsgeschichte

Published on Jun 15, 2015

Zur Geschichte der Menschheit wurde alles, was zu wissen wichtig ist, bereits in der Schule gelernt, könnte man meinen. So ist der vermittelte Glaube, dass die Menschen vom Affen abstammen und sich der Urmensch vor etwa 2 Millionen Jahren in Ostafrika entwickelte. Später dann sei der nach Art des anatomisch modernen Menschen laufende Homo erectus entstanden. Der österreichische Kulturmanager, Publizist und Ausstellungs-Organisator Klaus Dona präsentiert in der neuesten Folge von „Auf der Spur unserer Geschichte“ allerdings archäologische Artefakte, die die uns vermittelte Menschheitsgeschichte stark ins Wanken bringen.

Den Textbeitrag zum Video gibt es hier: http://www.extremnews.com/berichte/ze…

Artefakte gegen jede Geschichtsschreibung

Danke Reiner!

Veröffentlicht am 07.02.2016 – erneuert!
Published on Mar 30, 2015

Ein Vortrg in der Reihe „MysterienZyklus“. Eine Vortragsreihe, die die Fostac AG in Bichwil sponsert und uns so ermöglicht, wirklich erstklassige Referenten verpflichten zu können. Mit Klaus Dona haben wir einen Vortragenden gewinnen können, der ein bißchen der Indiana Jones unter den Forschern für prähistorische Archäologie ist. Der österreichischer Privatforscher, selbstständiger Kulturmanager und Ausstellungs-Organisator ist Experte für uralte Fundstücke, die so gar nicht in das System der Schulwissenschaften passen – die aber zu deren Ärger eben einfach da sind und auch nicht wegignoriert werden können.
Die Geschichte der Menschheit birgt viele Ungereimtheiten. Was nicht in die Schemata der modernen Wissenschaft paßt, wird gern versteckt . Vorsätzlich werden Fundstücke verborgen, unterschlagen und der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht.

Die Objekte, die Klaus Dona in seiner langjährigen und weltweiten Forschertätigkeit gefunden, die Erkenntnisse, die er erarbeitet und in Ausstellungen und Vorträgen veröffentlicht, sind höchst erstaunlich. Viele dieser Artefakte zeigen in Herstellung und in den Darstellungen, Methoden und Zusammenhänge, die laut existierender Geschichtsschreibung und dem Stand der Technik schwer erklärbar scheinen.

Hier in Bichwil gibt er uns einen Übrblick über die Gegenstände und ihren mythologischen, physikalischen und geschichtlichen Hintergrund. Da er die meisten dieser Objekte privat erworben hat, können sie auch nicht irgendwie aus den Museen verschwinden und danach für niemals existent erklärt werden. Er brachte uns sogar einige der Stücke zum Ansehen und „Be-greifen“ mit nach Bichwil. Für die Teilnehmer war es besonders interessant, mit Klaus Dona persönlich sprechen zu können, die eine oder andere – sehr unterhaltsam vorgetragene – Abenteuergeschichte des Findens dieser Out-of-Time-Artefakte von ihm erfahren zu können.

Webseite von Klaus Dona:
http://unsolved-mysteries.info/

Publikationen:
Klaus Dona, „Digging for Answers and finding more Questions“, Laurel Steinhice Verlag, Paperback, 2011
Klaus Dona, Karl Schmeisser, „Im Zeichen der Pyramide: Tödliche Spurensuche“, Kollateral-Verlag, Gebundene Ausgabe, 1. August 2010
Klaus Dona & Reinhard Habeck, „Im Labyrinth des Unerklärlichen. Rätselhafte Funde der Menschheitsgeschichte“, Kopp Verlag, Gebundene Ausgabe, 15. Oktober 2004

350 ALIEN UFO ARTIFACTS DISCOVERED UNDER MAYAN PYRAMID

Published on Nov 24, 2013

350 ALIEN UFO ARTIFACTS DISCOVERED 200FT UNDER MAYAN PYRAMID
Source: http://ddsdtv.blogspot.com

Klaus Dona – Die neuen Rätsel der Geschichte – deutsch

Published on Mar 21, 2012 by

info – nexworld.tv klaus dona und nassim haramein halten einen vortrag über (riesen, höhlen, gräber, zeitreisen und vieles mehr) und stellt uns neue artefakte vor. Falls das alles zutreffen sollte, dann haben wir ein problem. Dann ist dass der beweiß, das wir alle ein falsches leben führen, unwissentlich vom kleinkind bis zum erwachsenen. Falsch in dem sinn, das wir eine realität leben, die uns anerzogen worden ist durch die unwissenden eltern, durch den fernseher und natürlich durch den gewohnten monotonen gang durch die schulzeit und darüber hinaus. Am ende sagen wir dann, wir hatten alle keine ahnung. Stimmt das?

 

%d Bloggern gefällt das: