Das Märchen von der deutschen Souveränität. Liegen die „Reichsbürger“ so falsch ?

Zusammenschnitt von einigen Aussagen zur deutschen Souveränität. Kann man mal drüber nachdenken.

Veröffentlicht am 22.02.2017

auch interessant: Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Veröffentlicht am 24.02.2017

Wenn eine überschaubare Gruppe von Menschen dauerhaft über die große Masse Macht ausüben will, ist die Stabilität des Systems nur dann zu erreichen, wenn man die wichtigste Ressource kontrolliert. Wissen.

Was das Volk nicht weiß, noch nicht einmal erahnt, kann es auch nicht auf die Barrikaden bringen.

Nach diesem simplen Prinzip herrschen die sogenannten Eliten nun schon seit Tausenden von Jahren über ihre jeweiligen Untertanen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein System sich „Demokratie“ nennt oder nicht.

Immer sind es nur sehr wenige, die bestimmen, was offiziell überhaupt gewusst wird. Umso allergischer reagiert jeder Machtapparat auf sogenannte Whistleblower, die man früher abwertend als Verräter bezeichnete. Verräter wie Snowden destabilisieren die Machtpyramide, indem sie dem Volk, den Massen, die Möglichkeit geben zu erkennen, wie man sie beherrscht. Herrschaft kann aber nur effektiv agieren, wenn sie unsichtbar bleibt.

Vor allem auf dem Feld der Sozialforschung hat die Elite gegenüber dem Bürger einen enormen Wissensvorsprung. Die Machthaber kennen das Wesen „Mensch“ heute derart genau, dass sie ihn bis in die kleinsten Teile zerlegen und manipulieren können und das auch tun. Dass wir alle kaum etwas davon mitbekommen, stützt diese Aussage.

Wie kann es sein, dass wir z. B. in der BRD den größten Niedriglohnsektor der Welt haben und sich diese Massen nicht zusammenschließen, um den Verteilerschlüssel des Kapitals zu korrigieren? Wie kann es sein, dass 2016 nur acht Personen so vermögend sind wie 3,7 Milliarden, sprich die ärmste Hälfte des Planeten, und dennoch alles so läuft, als gäbe es diese Information nicht.

Das Machtsystem „Neoliberalismus“ hat es geschafft, nahezu unsichtbar zu werden und zu herrschen. Es ist auf allen Feldern aktiv, während es gleichzeitig so fassbar ist, wie eine grüne Schlange im schlammigen Wasser. War da was?

Mit der Informationsrevolution werden die Karten neu gemischt. Der Staat bzw. die, die ihn zusammenstellen, haben das Monopol auf veröffentlichtes Wissen verloren.

Prof. Rainer Mausfeld ist eine Koryphäe, wenn es um das Enttarnen von Eliten-Macht geht. Sein aktueller Vortrag „Die Angst der Machteliten vor dem Volk“ hilft dem einzelnen, die Ohnmacht zu überwinden, die jeden beschleicht, wenn er versucht, im Alleingang das System zu durchschauen. Die Chance auf Veränderung beginnt im Kopf. Wissen ist der Schlüssel. Mehr Wissen bei den Massen.

Herr Prof. Mausfeld hat noch eine Ausarbeitung des Vortrags mit einigen zusätzlichen Ergänzungen und ausführlichen Quellenhinweisen erstellt.

Inhaltsübersicht:

00:01:20 Die Metapher von den Schafen und dem Hirten: Die Beziehung zur Demokratie von unten und von oben betrachtet

00:14:25 Eliten und ihre Herrschaftstechniken: Psychische und physische Machtausübung – Basisideologie von Soft-power als Rechtfertigungsideologie

00:29:33 Volk und Elite: Warum das Volk zum eigenen Wohle belogen werden soll

00:36:54 Affektive und kognitive Mentalvergiftung, um Kritik am Zentrum der Macht zu verunmöglichen – Falschwörter und Denuziationsbegriffe

00:45:50 Die amerikanische Ideologie des Exzeptionalismus

00:55:12 Meinungsmanipulation: Aktualindoktrination – Propaganda in den Medien. Tiefenindoktrination – Schulsysteme im Sinne der Herrschaftsideologie

01:00:44 Tiefenindoktrination: Benevolenz – die Idee vom selbstlosen Imperium zur Durchsetzung des hegemonialen Anspruchs

01:18:13 Tiefenindoktrination: Repräsentative Demokratie zur Abwehr von Demokratie und Unsichtbarmachung alternativer Demokratiekonzeptionen

01:28:01 Aufklärung vs Gegenaufklärung: Humanitärer Universalismus und die Gemeinsamkeiten zwischen Neoliberalismus und Faschismus

Prof. Mausfeld hat noch eine Ausarbeitung des Vortrags mit einigen zusätzlichen Ergänzungen und ausführlichen Quellenhinweisen erstellt.

Die Ausarbeitung ist unter diesem Link verfügbar:
http://www.uni-kiel.de/psychologie/ma…

Entzaubert: Das Märchen von der deutschen Souveränität

Wer heutzutage die Wahrheit jagt, der sollte viel Zeit mitbringen. Die Suche in Archiven bundesdeutscher Medien erfordert nicht selten Tage oder Wochen und bleibt dennoch oft erfolglos. Entgegen der Erwartungen war die Recherche zum Thema Souveränität und Rechtsstaatlichkeit der Bundesrepublik relativ ertragreich. Das Ergebnis ist knapp neunzehn Minuten lang und zitiert relevante Medienberichte von 1989 bis heute. Warnung: Dieses Video wird mehr Fragen aufwerfen als es beantwortet und ist zweifellos dazu geeignet das bisherige Weltbild der allermeisten Deutschen vollständig auf den Kopf zu stellen.

Veröffentlicht am 11.11.2016

LOGENTANGO TEIL 1: Urlogen

Veröffentlicht am 25.03.2016

Ich hatte im Februar Besuch von Guido und wir haben dieses Video ganz spontan, ohne Vorbereitungen gemacht. Danach wurde es mit diversem Material ergänzt. Darum die späte Veröffentlichung. Es folgen noch 2 Teile in den nächsten Wochen.
Quelle des Buches:
http://www.verlag-anton-schmid.de/mai…

Souverän Heinz Christian Tobler erhält Drohung

Veröffentlicht am 25.03.2016

Der Mai 1955 entschied über Freiheit oder Versklavung

friede-48-21

SKANDAL!!! Amtsgericht bestätigt: BRD = KEIN STAAT!!

Published on Mar 15, 2016

In diesem Video erklärt Egon Bahr, dass 1955 die Deutsche Souveränität erklärt wurde, was allerdings eine Farce war, da ja die fremden Streitkräfte im Land blieben und mit dem Beitritt zur NATO auch die Westeuropäischen Union gegründet worden war. Ein Bündnis ähnlich wie mit der PRIVATEN EU.

Der Österreichische Staatsvertrag wurde ebenfalls 1955 schlagend.

Wieso geschah beides im selben Jahr, ist das ein Zufall oder hängt der österreichische Staatsvertrag auch mit dem Deutschlandvertrag zusammen?

In Österreich meint man allgemein, dass der Staatsvertrag gleichzeitig auch ein Friedensvertrag wäre, weil danach ja auch die Besatzer abgezogen waren. Es gab also keine fremden Soldaten in Österreich nach 1955. Inzwischen wissen wir jedoch, dass dies mit dem „Trick“ einer verbal zugesicherten immerwährenden Neutralität erreicht wurde, daher waren auch die fremde Soldaten in Österreich nach dem Staatsvertrag fehl am Platz gewesen.

Die immerwährende Neutralität, ähnlich der Schweiz oder Schweden, ist etwas woran das österreichische Volk UNBEDINGT festhält, daher AUCH gültig, nicht aber, weil es vertraglich so vereinbart worden war.

Die Bundesrepublik Deutschland, welche nach dem Fall der Mauer 1990 ebenfalls aufgelöst worden war, war der NATO beigetreten, daher blieben bis zuletzt die Amerikaner IN der Deutschen Bundeswehr anwesend und führen über eine „Interimsregierung“ das Land mit militärischer Vormacht weiterhin.

Die Briten und Franzosen waren abgerückt, Russland machte sogar einen Friedensvertrag, mit wem eigentlich, und ist ebenfalls abgezogen, wieso aber nicht die AMIS, welche bis heute dieses große Land völkerrechtswidrig beherrschen und wer ist stiller Herrscher über Österreich, ebenfalls die USA?

Der Deutschlandvertrag (Vertrag über die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Drei Mächten, auch Bonner Vertrag oder Bonner Konvention[1] genannt), mit dem Generalvertrag als Kernstück (in der Sprachregelung der SED als „Generalkriegsvertrag“ bezeichnet[2]), ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der am 26. Mai 1952 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den drei westlichen Besatzungsmächten Frankreich, Großbritannien und USA geschlossen, aber von Frankreich nicht ratifiziert wurde. Er wurde in Teilen neu ausgehandelt und trat 1955 in leicht abgeänderter Version gleichzeitig mit dem Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zur NATO in Kraft.

//Durch den Deutschlandvertrag, der als „Überbrückungsvertrag“ das entstandene Vakuum zwischen Kapitulation nach dem Zweiten Weltkrieg und Friedensvertrag füllen sollte,[3] wurde das Besatzungsstatut abgelöst. Die Bundesrepublik erhielt „die volle Macht eines souveränen Staates über ihre inneren und äußeren Angelegenheiten“ zugesprochen, einige wenige besatzungsrechtliche Vorbehalte verblieben bei den drei Schutzmächten. Die Vertragspartner vereinbarten das Ziel der Wiedervereinigung Deutschlands in Freiheit und eines frei vereinbarten Friedensvertrags für ganz Deutschland.//

Das //// war jedoch nicht wirklich gemacht worden und sogar nach 1990 blieben die Amerikaner in Deutschland mit dem Zugewinn der ehemaligen DDR. Wie konnte das geschehen, sicherlich nicht mit ehrlicher Absicht und der Bereitschaft einen Friedensvertrag mit den Germanischen Völkern zu unterzeichnen.


//Die erste Fassung des Deutschlandvertrags wurde am 26. Mai 1952 im Bundesratssaal des Bonner Bundeshauses unterzeichnet.[4] Die endgültige Fassung vom 23. Oktober 1954 trat am 5. Mai 1955 in Kraft. Zu diesem Datum wurden auch das Besatzungsstatut aufgehoben, die Alliierte Hohe Kommission aufgelöst und die Ratifikationsurkunden für die Pariser Verträge in Bonn hinterlegt.//

Der Pariser Vertrag vom 23.10.1954 war jedoch vorwiegend ein Abkommen über den Verbleib ausländischer Streitkräfte in Deutschland, womit diese angebliche volle Macht eines souveränen Staates gleichzeitig unterbunden wurde, was Schäuble im obigen Video bestätigt.


//Nach dem Scheitern musste das Vertragswerk neu verhandelt werden, woraufhin die Teilnehmer der Londoner Neunmächtekonferenz sich für einen Beitritt der Bundesrepublik zur NATO und die Bildung einer Westeuropäischen Union (WEU) entschlossen, was sich dann mit den Pariser Verträgen vom 23. Oktober 1954 vollzog.//

http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl255s0253.pdf#__bgbl__%2F%2F*[%40attr_id%3D%27bgbl255s0253.pdf%27]__1456692635884

http://www.buero-fuer-voelkerrecht.com/wcms/ftp//b/buero-fuer-voelkerrecht.com/uploads/ueberleitungsvertrag.pdf

10 Tage nach dem 5. Mai 1955, am 15. Mai 1955 hieß es in allen Radiostationen von Österreich – „Österreich ist frei“ – doch auch das war eine Lüge gewesen, denn wie der Langtitel des Staatsvertrags lautet, war dieser, ähnlich dem GG, nur die Grundlage ZUR Wiederherstellung eines unabhängigen Österreichs, welches ebenfalls niemals unabhängig wurde. Dieser Vertrag wurde uns „gnadenhalber“ GEGEBEN, er war also nicht in FREIEM beiderseitigem Übereinkommen abgeschlossen worden!!!!!

In Kraft getreten war dieser außerdem erst am 27.Juli 1955.

Der Österreichische Staatsvertrag, im Langtitel Staatsvertrag betreffend die Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Österreich, gegeben zu Wien am 15. Mai 1955, juristisch kurz Staatsvertrag von Wien, wurde am 15. Mai 1955 in Wien im Schloss Belvedere von Vertretern der alliierten Besatzungsmächte USA, Sowjetunion, Frankreich und Großbritannien sowie der österreichischen Bundesregierung unterzeichnet und trat am 27. Juli 1955 offiziell in Kraft.[1]

Gegenstand des Vertrages ist die Wiederherstellung der souveränen und demokratischen Republik Österreich nach der nationalsozialistischen Herrschaft in Österreich (1938–1945), dem Ende des Zweiten Weltkrieges (VE-Day) und der darauf folgenden Besatzungszeit (1945–1955), in der Österreich zwar formal wiederhergestellt, aber noch kein selbständiger Staat war. Der Staatsvertrag gilt auch als ein wesentlicher Kernindikationsfaktor für die Entwicklung eines eigenständigen Österreichbewusstseins.[2]

Inzwischen hatte sich herausgestellt gehabt, dass alle Institutionen schon damals als Firmen angelegt worden waren und es weder in Deutschland noch in Österreich darum ging völkerrechtlich souveräne Staaten entstehen zu lassen.

Mit der Macht fremder Kräfte wurden diese Länder beherrscht und die inzwischen versklavte Bevölkerung ausgesaugt, welche sich diese Zustände nicht länger gefallen ließ und nun seine Macht nutzte, um die Befreiung, ohne die Vasallenpolitiker der Hintergrundmächte zu erreichen.

Die Macht der Germanischen Völker liegt auch in deren Streitkräften und Polizei, welche sich zunehmend zu entscheiden haben welcher Macht sie wirklich dienen wollen.

AnNijaTbé am 28.2.2016

Nichts und Niemand wird die Germanischen Völker daran hindern können, Souverän im eigenen Land zu sein!

~~~~

400 Anzeigen wegen Hochverrats gegen Merkel ~ alles für die Würste…

Nachgespräch Einsatzleitung Polizei in Baden

Viele Menschen sehen sich zur Zeit mit der Tatsache konfrontiert, dass sie einerseits zwar ihrerseits als ‚Mensch’ wahrgenommen werden wollen und dies auch in allen Facetten kommunizieren, das ‚System‘ aber immer nur die juristische Fiktion der ‚Person’ sieht, und andererseits der ‚Systembedienstete‘ meistens kaum bis gar nicht versteht, was der Mensch vor ihm nun eigentlich damit meint und ihn vielleicht sogar in die fatale Mühle der Zwangspsychiatrie, bzw. Sachwalterschaft oder sonstiger ‚Zwangsmassnahmen’ zu zwingen versucht.

Immerhin „leben wir ja hier in einem Rechtsstaat und es gibt Gesetze und überhaupt man kann ja eh auswandern und man braucht ja nur bei der nächsten Wahl was ändern, und da kann man leider auch nichts machen, das ist halt so, entweder Sie bezahlen das oder ich muss Sie leider, und … usw.“

Veröffentlicht am 25.01.2016

Justiz im rechtlosen Raum – nicht Gesetze bilden das Ordnungssystem – sondern nur noch Handelsverträge auf allen Ebenen!!!

Analyse zu der aktuellen Diskussion in der Justiz

Auf das durchsichtige Schlagwort „Malta Masche“ und was man damit unter der Gürtellinie vermitteln will, gehe ich nicht näher ein – es ist zu billig und einer echten Justiz mehr als unwürdig – aber es gibt ja derzeit in den deutschsprachigen Gebieten keine ECHTE Justiz 😦

Mit dem Schlagwort „Malta-Masche“ versucht man also ein System das weder Fisch noch Fleisch ist, am Leben zu erhalten und die gleichzeitig völkerrechtlich, rechtskräftig gültigen Systeme unter den Tisch zu kehren, obwohl Oberste Gerichte sie bestätigten. Der Bürger versucht sich gleichzeitig im praktizierten reinen UCC/Handelsrecht zu behaupten und zu wehren, er fordert daher die Eigenverantwortung, die in diesem System verlangt wird.

Diese notwendige Eigenverantwortung zu tragen, versuchen jedoch die verantwortlich aber unrechtmäßig Herrschenden abzuschütteln, was jedoch dennoch gelebte Rechtslage ist. Scheinheilig und doppelzüngig versucht man die nötige Verantwortung an WILLKÜR und UNBEKANNT abzugeben.

In Wahrheit wird von den unrechtmäßig Herrschenden jegliche Verantwortung an die Allgemeinheit abgegeben, unbescholtene Menschen werden damit malträtiert, Fremde zu Millionen ins Land gelassen, Kultur und Sitte zerstört.

Die aufgewachten Bürger haben daher begonnen für sich einzufordern, was das herrschende System im UCC vorsieht. Bislang wurde der UCC hauptsächlich nur von den Machthabern benutzt. Die ehemals staatlichen Einrichtungen der Machthaber wurden jedoch allesamt zwangsvollstreckt da sie insolvent waren und aus diesen Einrichtungen wurden Firmen, die nun Profit machen müssen.

Dieser wichtige Akt der Zwangsvollstreckung wurde vom OPPT und dessen Rechtskundigen vollzogen, bereits 2012 abgeschlossen und der OPPT selbst wurde am 18.3.2013 wieder aufgelöst – er war nur Mittel zum Zweck.

Sollte das alles der Allgemeinheit nicht passen, besteht Handlungsbedarf anderer ganz Art.

Entweder werden unsere Staaten wieder Rechtssysteme, welche vom Volk per Abstimmung in ALLEM akzeptiert wurden und unabhängig von Besatzern sind, oder aber ALLES unterliegt dem UCC/Handelsgesetz, das man auch mittels VOR-stattlichen Abkommen wie TTIP etc. den Bürger vorsetzt, jedoch ohne dass es allgemeine Zustimmung dafür gibt.

Ohne einen Einzel-Vertrag zwischen den Parteien, Bürger und jeglicher Firma, Gericht, Finanzamt, Polizei etc. haben diese Institutionen im angewendeten UCC kein Recht irgendetwas von den Bürgern zu verlangen.

Nicht die Bürger haben ehemals hoheitlich staatliche Einrichtungen zu Firmen gemacht, sondern die, von niemandem eingesetzten „Regierenden“, die sich hinter angeblichen Wahlergebnissen im Recht darstellen, was sie aber nicht sind.

Auch das solle man immer vor Augen haben.

BRD-Finanzagentur-GMBHNun ist diese Situation jedoch so wie sie ist und ein großes Land wird von einer NGO = NichtRegierungsOrganisation geführt, sie nennt sich Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH, deren Geschäftsführerin Angela Merkel ist.

Wenn die Leute, welche auf diesem Land leben, dies akzeptieren, müssen auch alle Firmen das akzeptieren und danach handeln, denn der UCC ist der dafür geschaffene Code, um auf allen Ebenen Geschäfte machen zu können.

Wenn dieses „Ordnungssystem“, das sich ausschließlich am Profit orientiert, daher mit allem Handel betreibt, auch mit Menschen als Sklaven, allgemein auf Ablehnung stößt, daher kulturell nicht passt, muss die Situation komplett geändert werden, es muss Freiheit und Frieden für eine natürliche Ordnung in bestimmten Landesgrenzen geschaffen werden, diesmal in allem NUR mit Zustimmung aller Bürger, also jenem Volk, dem das Land in Wirklichkeit gehört.

Ein gültiger Staatsbürgerschaftsnachweis ist das Dokument jener Bürger, die dadurch den Nachweis ihres Geburtsrechts auf das Land, in dem sie geboren wurde, beurkunden. Diese sind es, welche die Länder zu neuem Leben erwecken können.

Im UCC gibt es nur Einzelverantwortung für Geschäftemacherei, jeder wird für das, was er tut zur Verantwortung gezogen und muss für alles bezahlen, was de facto der Alltag der Bürger schon lange ist, doch diese haben nun durch den UCC das Recht bekommen die gleichen Forderungen zu stellen wie die Machthaber.

Tatsache ist, dass laut gültigem Alliierten-Gesetz, es keinen Staat Deutschland als Rechtsgebiet gibt, Wahlen sind daher verboten, da es natürlich auch keine Regierung gibt. Nur eine Verwaltung kann vom Besatzer eingesetzt werden, was aber bisher nicht der Fall ist.

Da Bürger immer noch wählen gehen, sich aber in Unkenntnis der tatsächlichen Situation befinden, weil von allen Medien die wahre völkerrechtliche Situation verschleiert wird, benutzt die aktuelle NichtRegierungsOrganisation BRD-Finanzagentur GmbH die Wahlergebnisse, als Alibi für ihr gesetzloses Treiben.

Analyse der aktuellen Situation, die man im BundesJustitzPortal diskutiert.
©AnNijaTbé am 5.11.2015 – vorbehaltlich höherer Kenntnis der Rechtslage

~~~

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!

Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Deutschland – Alliierte gültige Gesetze – BRD – A B S O L U T E S  MUSS – Jeder muss das wissen!!!

~~~

BundesJustizPortal

http://bundesjustizportal.de/sachsen-anhalt/item/4169-justiz-diskutiert-%E2%80%9Emalta-masche%E2%80%9C.html

Justiz diskutiert „Malta-Masche“

Ein Diskussionsergebnis ist bislang nicht zu finden!

(BJP) Sachsen-Anhalt bereitet zum Europäischen Tag der Justiz eine Info-Veranstaltung für Justiz-Bedienstete vor, die sich mit Reichsbürgern oder Selbstverwaltern konfrontiert sehen, die die Bundesrepublik und ihre Justiz nicht anerkennen und deren Mitarbeitern darum mit finanziellen Repressalien drohen. Im Fokus: die „Malta-Masche“.

Aus anderen Bundesländern sind Fälle bekannt, dass Reichsbürger oder Selbstverwalter erfundene Schadenersatzforderungen gegen Richter und Justizbedienstete in ein Schuldnerregister in den USA eintragen lassen und diese Forderungen dann an ein Inkasso-Unternehmen in Malta abtreten. Diese Firma könnte ein dem vereinfachten Mahnverfahren vergleichbares Verfahren anstrengen, mit dem ein Versäumnisurteil erwirkt werden könne. Von einem maltesischen Gericht könnte in der Folge ein Mahnbescheid über zum Teil horrende Summen erlassen werden. Reagiere der Betroffene nicht, könnte ein stattgebendes Urteil ergehen, das in Deutschland vollstreckt werden solle, so die Idee der Reichsbürger oder Selbstverwalter.

Sachsen-Anhalts Justizministerin Prof. Dr. Angela Kolb hält Sorgen für unbegründet, dass sich Justizbedienstete in Sachsen-Anhalt Forderungen aus Malta gegenüber sehen. Bescheide würden nicht zugestellt, sondern an die maltesische Zentralstelle zurückgesendet. Damit müsse auch kein Betroffener individuell nachweisen, dass es sich um unbegründete Phantasie-Forderungen handele.

Wo dennoch Handlungsbedarf besteht, soll bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung und des Bundes der Richter und Staatsanwälte in Sachsen-Anhalt am 29. Oktober, 17.15 Uhr, im Magdeburger Justizzentrum diskutiert werden.

Ein Experte aus dem Bereich Verfassungsschutz führt zum Thema „Reichsbürger in Sachsen-Anhalt“ ein, Kolleginnen und Kollegen vom Auswärtigen Amt, aus dem Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz und von Sachsen-Anhalts Ministerium für Justiz und Gleichstellung, informieren im Anschluss über die „Malta-Masche“:

Bild: Angela Kolb / bdb.sachsen-anhalt.de / Fotoatelier Schröder

Ministerium für Justiz und Gleichstellung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Domplatz 2 – 4
39104 Magdeburg
Tel:   0391 567-6235
Fax:  0391 567-6187
Mail:  presse@mj.sachsen-anhalt.de
Web: http://www.mj.sachsen-anhalt.de

Artikel dazu:

„Reichsbürger“ versuchen Justizangestellte in Magdeburg einzuschüchtern

*

Gesetze, Verordnungen, Klassifikationen, Handelsvereinbarungen – die man kennen sollte

Frau Merkel, die „klügste“ Frau Europas – wie sie leibt und lügt und um den Brei herumredet ~ Was bedeutet Souveränität?

souveraenitaet-merkel

Niemand lügt und polemisiert so gut und gelehrt wie die Juden – Frau Merkel ist nebenbei auch Jüdin, sie hat es gelernt nichts zu sagen.

Kleiner Witz dazu: Treffen sich zwei Arbeitskollegen am Morgen bei der Arbeit, der eine fragt den anderen, wie hast du den gestrigen Abend verbracht? Ja, gut mit meiner Frau, wir redeten, das heißt sie redete und redete und redete bis der Abend um war. Wovon redete sie denn fragte der andere, das weiß ich eben nicht, denn das hat sie ja nicht gesagt smilie-viel-lachen

Merkels größte Lüge entlarvt (Deutschland ist nicht Souverän)

Published on Jan 9, 2014

Frau Merkel verrät hier, weil sie sich in einen Wirbel redet, interessante Wahrheiten… was steckt den hinter dem „Datum“…

Merkel spricht die Zwangsmitgliedschaft (GEZ) an

Published on Jun 10, 2015

05.06.15

Schöne digitale Welt – Die Zukunft unseres Lebens: Diskussionsveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart.

Habe sie alle hingehört, Merkel Protestantin, Vorsitzende der Christlich Demokratischen Union, äußert sich zu NWO (NeueWeltOrdnung)…
Merkel ist aber auch Jüdin… Wie geht denn das alles zusammen?????????

Merkel fordert – Souveränität und Rechte abgeben!

Published on Oct 30, 2014

Merkel wörtlich:

„Warum ist Kopenhagen gescheitert? Im Grunde sind wir zum Schluss an einem Punkt gescheitert, der ganz interessant ist in Zusammenhang mit der Globalen Ordnung!“ [Globale Ordnung = New World Order]

„China und Indien haben gesagt: Wir sind bereit, uns [zu diversen Klimaschutzzielen] zu verpflichten, aber wir sind nicht bereit, uns verbindlich international zu verpflichten. Wir machen das zu Hause, ihr müsst uns glauben, aber wir geben keine Souveränität ab an internationale Organisationen.“

„Und das ist der vielleicht spannende Schritt, den wir Europäer ja schon gewohnt sind. Wir haben lauter Souveränität an die Europäische Kommission abgegeben. Manchmal sind wir sauer darüber, aber wir haben´s gemacht. Und andere Länder sind daran überhaupt noch nicht gewöhnt.“
„Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.“

Frau Merkel verstehen Sie doch bitte endlich – Wir wollen Ihre NeueWeltOrdnung NICHT – wir bestimmen selber WAS wir wollen und WIE das gehen soll!!!

Merkel fordert öffentlich zur freiwilligen Unterwerfung auf – das ist der Hammer

Es ist schon unfassbar, zunächst über den Nonsens Klimaschutz, der nur zum Ziel hat eine Co2-Steuer erheben zu können, sich diesen Blödsinn von der „klügsten“ Frau Europas anzuhören. Weiters die unterschwellige Aufforderung „Souveränität“ abzugeben, an die viele Länder NOCH NICHT GEWÖHNT SIND, WIR ABER SCHON, DENN WIR HABEN ES SCHON ÖFTER GEMACHT!!!! „Weil VIELE Länder es noch nicht gewöhnt sind Souveränität abzugeben, ist das Klimaschutzabkommen gescheitert“, es ist unfassbar, was diese Frau von sich gibt, welche Verblödungsindoktrinierung aus ihrem Mund kommt…. Teeren und Federn würde man meinen, wäre eine richtige Antwort darauf…

Merkel Kirchentag 04.06.2011

Deutschland wird zerstört durch die Fremdherrschaft – Merkel spricht nicht UNSERE Muttersprache.

Published on Sep 23, 2014

Schäuble zur Souveränität Deutschlands

Was man noch hinterfragen kann ist der Teil des Satzes „voll souverän“, kann man auch teilsouverän sein?

Ist nicht jede Art der Einschränkung durch fremde Macht, der Verlust an Selbstbestimmung gleich UNTERTAN ohne Souveränität?

Schäuble – Deutschland seit 1945 nicht Souverän

Published on Jan 31, 2013

21.11.2011

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Gründung einer Fiskalunion in der Euro-Zone in den nächsten 24 Monaten angekündigt. Ferner sagte er auf dem Frankfurter European Banking Congress, Deutschland sei kein souveräner Staat und sei es auch seit Kriegsende nie gewesen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Souveränität erklärt bei GRIMM:

 Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) souveränität, f. unumschränkte macht und unverantwortlichkeit. Adelung, selbstherrschaft. Kinderling 149, oberherrschaft, -herrlichkeit. Weigand 2, 743, nach diesem schon 1694 als souverainität bezeugt. Eggers 2, 935 und Campe ergänzungswb. schreiben ganz nach franz. art souveraineté, doch kennt letzterer auch die aussprache suweränität. ferner belegt er aus Kant die mittelform souverainetät (herrschergewalt oder souverainetät, die gewalt des gesetzgebers). — dazu: eine jugend mit solchem kraft- und souveränitätsbewusztsein bedurfte der aktion. Bielschowsky Göthe 1, 111.

 Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) souverän, adj. und masc., mit scharfem s und accent auf der letzten silbe, lehnwort aus franz. souverain, auch häufig so geschrieben und früher ganz nach franz. art ausgesprochen ( Campe). nach Weigand 2, 743 seit dem 17. jahrh. bekannt (mnl. soverein schon im Reinaert 7587).
1) als adj., unumschränkt, selbstherrlich, oberherrlich, unabhängig, niemand zu gehorsam oder zur rechenschaft verpflichtet: ein souveräner könig. souverän seyn, regieren. Adelung. Campe ergänzungswb.; ihr versteht mich doch mein souveräner, gnädiger gebietender herr? Schiller 2, 291 (räuber 4, 8 trauersp.). jetzt häufig in freierem sinne, selbstherrlich, eigenmächtig, ganz nach eignem gutdünken verfahrend: der alte hatte ihn so wenig meister werden lassen, als ihm das geschäft förmlich übergeben; er wollte sich, wo er es nötig fände, ein souveränes einschreiten freihalten. Ludwig 1, 188 (hier zugleich mit dem sinneoberherrlich‚); er verfuhr in dieser sache mit souveräner willkür; er behandelte ihn mit souveräner geringschätzung; der schriftsteller beherrscht oder behandelt die sprache mit souveräner meisterschaft u. ähnl.

2) als subst., masc.

schweizer souveränität1

Einige Überlegungen zur Souveränität

Es kann schon Souveränität geben, nur wie erreicht man die Voraussetzungen dafür? – z.B.:

Der Chef in seiner Firma wäre der Souverän der Firma, so es nicht Gesetze gäbe, die ihm vorschreiben, wie er seine Firma zu führen hat.

Jeder Forscher wäre in seinem Forschungsbereich und Handeln souverän, so er nicht von Auftraggebern und einer bestimmten Zielfindung(Auftrag) abhängig wäre.

Die Bewohner eines Hauses sind dann als Hausbewohner souverän, wenn sie in und mit dem Haus machen können was sie wollen.

Daher nochmals die Frage: Ist Souveränität möglich?

Kann es in einer Demokratie allgemeine Souveränität jemals geben, wo doch immer mindestens einer der die Mehrheit (51%) ausmacht, über eine Minderheit (49%) bestimmt?

Zusatzfragen: Ist es garantiert, dass die Mehrheit, die über eine Minderheit bestimmt immer die klügere, weisere Entscheidung trifft?
Wäre es auch möglich, dass beide, Mehrheit und Minderheit Recht bekommt? Ich sage dazu JA und weiß auch wie es gehen könnte!

Kann ein Volk souverän sein, wenn es nur alle paar Jahre Politiker wählt, die dann ÜBER das Volk bestimmen, ohne es zu den Entscheidungen FÜR das Volk zu fragen?

Wer ist eigentlich wirklich souverän?

Ein Künstler in seinem frei unbeeinflussten Schaffen.

//Die Frau als Erhalterin der Menschheit. Man denke darüber nach, WAS mit der Frau alles WIE angestellt wird!//

Die Tiere in der freien Natur.

Die Natur im Ganzen mit ihren Naturgesetzen.

Der Mensch nach dem Hinübergehen, selbst das ist auch noch fraglich 😕

?

?

Die Idee einer Souveränität, die man weiblich versteht, wurde nur für IHN den SOUVERÄN geschaffen, den man ausschließlich männlich versteht. Das Souverän eines Landes, das souveräne Volk wurde im Zusammenhang mit diesem Begriff niemals angedacht. Man gaukelt also den Völkern etwas vor, das sie nie erreichen können, weder durch diesen Begriff noch jemals real!

Ein Volk kann niemals souverän sein, solange es sich nicht als Organismus, als EIN KÖRPER versteht und jeder EINZELNE dieses Körpers sich in seiner Organfunktion dieses Körpers erkannt hat!

Diese Idee einer Souveränität entspringt offenbar dem Gedanken oder der Absicht, MÄNNLICHER Alleinherrscher über was auch immer zu sein, mit anderen Worten, GOTTGLEICH zu sein. Man muss nach reiflicher Überlegung sagen, dass es sich dabei um eine Absurdität handelt, die  nicht einmal die Naturgesetze über sich als umfassende Macht anerkennt.

Wir kommen also mit dem Anspruch auf SOUVERÄNITÄT nicht zu einer verbesserten Ordnung für ALLE Wesen… widerspricht mir da jemand?

Meine Gedanken zur Verbesserung und Änderung sind: Die Erreichung von unbeeinflusster Freiwilligkeit, Selbstverantwortung und Selbstbestimmung im Rahmen der Naturgesetze!

Alles was sich gegen die Naturgesetze auflehnt, lehnt sich gegen GOTT auf und leugnet die Schöpfung – das ist das Wesen Satans!

Die Naturgesetze hingegen zum Wohle ALLER zu nutzen, das ist wahrlich erstrebenswert!

Fazit: Um ein von den Naturgesetzen bestimmtes Leben führen zu können müssen die Naturgesetze studiert werden. Das worum es also wirklich für das Gemeinsame im Speziellen geht, ist das Studium der Naturgesetze und zwar unbeeinflusst durch bestimmte Zielsetzungen, wobei die mindesten moralischen Gesetze von Liebe, Ehre und Respekt zu berücksichtigen sind.

Um experimentell Herauszufinden, wie sehr ein Mensch Schmerzen ausgesetzt werden kann, ohne zu sterben… das könnte man als Erforschung eines Naturgesetzes auslegen, würde jedoch voraussetzen, dass sich dieser Mensch freiwillig dem Versuch aussetzt, ansonsten es eine Verletzung von Liebe, Ehre und Respekt wäre. Die Würde, also das WERDEN, das der Mensch als Seele und Ziel in sich trägt, wäre damit in diesem Leben auch verwirkt.

Hier kann man, so man will, dem Gedankengang, über weitere Vorstellungen sinnieren und immer mehr vom wahren SEIN entdecken.

Man muss immer an den obersten Grundsatz der Menschenrechte denken -die Würde des Menschen- welcher ja den nächsten Grundsatz -Recht auf Leben– bereits einschließt und daher gar nicht benannt werden müsste, denn die Verletzung des Rechts auf Leben, verunmöglicht die Würde, das WERDEN.

Was allerdings in allen Menschenrechten fehlt ist die Definition der Würde und die Definition, was Leben bedeutet und was der Mensch dafür braucht.

Die Definition für Leben habe ich hier noch nicht veröffentlicht, jene für die Würde allerdings schon.

© AnNijaTbé am 19.6.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

obama-merkel

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Frau Merkel ist ausnahmsweise ehrlich 🙂

Angela Merkel ….ich lüge wie ich möchte ..

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Doomwatch – variant 56 u. 57 – Polzei verhaftet Gerichtsvollzieher – wichtiges Video – was die Briten zur aktuellen Situation denken!!!

Danke Gerhard K.!

Punkt 1 – Wir müssen alle von den Zentralbanken weg kommen – endgültig – FED – IWF- EZB

Lasst euch bitte die Meldung ab Minute ca. 12:00h auf der Zunge zergehen – die Briten sind Vorbild für unsere Polizei!!!!

Alleine wegen dieser Minute sollte diese Meldung eine ganz große Info-Runde machen!

Dein Kommentar Gerhard:

Hallo  Freunde,

anbei ein Link von einer gestrigen Liveshow aus England. Die unterhalten sich auch über die Freeman-, OPPT, UCC, Bewegung.

Heute Abend soll der 2. Teil live gesendet werden auf dem 21th Century Channel via UK Column Live.

Hier kann man von Min. 12 bis Min 15 einen interessanten Kurzbericht der Podiumsgäste hören, wie in England tlws. schon mit OPPT, UCC und Common Law, Natural Law umgegangen wird. Das besonders interessante dabei ist, daß offenbar die Polizei auch schon tlws. „mitmacht“. 🙂

Exekutoren wollten ein Ehepaar pfänden. Der Mann war ausser Haus, die Frau erlitt einen Asthmaanfall und wurde ins Spital gebracht.

Die Exekutoren dachten sie könnten sich nun alleine bedienen im Haus. Weit gefehlt.

Nachbarn riefen die Polizei. Polizei fragt nach Exekutionsauftrag. Sie erwiderten, ja, den hätten sie.

Polizei fragt weiter: Ist der Exekutionstitel auch mit nasser Tinte unterschrieben und trägt einen amtlichen Siegel?

Die Exekutoren antworteten darauf: Nein, das nicht. :-/

Daraufhin hat die Polizei die 2 Exekutoren verhaftet, und diese sollen nun angeklagt werden wegen „aggregated burglary“ – was wohl übersetzt soviel heissen soll wie „mehrfacher (Einbruch)Diebstahl“.  🙂

Insgesamt ein recht interessante Diskussion in der Folge.

Heute soll der 2. Teil der Diskussion stattfinden (unten schon hinzugefügt). Weiß aber nicht, ob auch live. Wird aber sicher über Abel Danger Website dann auf Youtube veröffentlicht.

Der Pilot im Ruhestand (Mitgründer von Abel Danger) gibt dort eine Präsentation über die Zusammenhänge sehr vieler Vorkommnisse auf der Welt.

~~~

http://www.ukcolumn.org/live

http://21stcenturywire.com/

~~~

Doomwatch – variant 56 – General Election Conference Special

Streamed live on Feb 28, 2015

Join alex:g and special guest Text Jockey Daisy Jones, live from the UK Column and British Constitution Group Spring Conference 2015, for the first of two special editions of the show – this one broadcast live on Saturday 28 February 2015, 8.00pm to 9.30pm GMT. The theme for tonight’s variant is the forthcoming UK General Election, where speakers from the conference will discuss tips on the difficult questions to ask of prospective Parliamentary Candidates, and the follow-up responses you should have ready in your arsenal to fire back at them. Rest assured that no political party is going to feel safe with the subject matter being highlighted.

Doomwatch – variant 57 – The People’s Grand Jury Conference Special

Streamed live on Mar 1, 2015

Join alex:g and special guest Text Jockey Daisy Jones for this second special edition of the show, live from the British Constitution Group and UK Column Spring Conference 2015, broadcast live on Sunday 1 March 2015, 8.00pm to 9.30pm GMT. Tonight’s variant details the outcome of the significant major component of the weekend – where a people’s “Grand Jury” was convened to assemble evidence of institutionalised paedophilia amongst the ranks of the “high and mighty”. With the establishment itself unable (or unwilling?) to investigate such allegations, the conference took on the responsibility to do so itself. Viewer discretion advised – adult themes.

Der Markt der Ordnungswidrigkeiten – Andreas Clauss – COMPACT Live – Thema Souveränität – ein Pflichtvortrag!

Danke Gerhard!
Einfach Spitze!!!

Veröffentlicht am 11.12.2014

Man kann getrost davon ausgehen, dass die Rechtsabteilung bei der GEZ die größte ist. Die Vorstellung, dass es ausreichend ist, denen einen Brief zu schreiben, indem man ihnen mitteilt, dass man ein Mensch, lebend, beseelt, unverschollen und souverän ist, Angebote zurückweist etc., wäre naiv. Warum? Aus ihrer Sicht sind es 300.- € p.a., aber in der Summe ist die GEZ und der öffentlich rechtliche Rundfunk ein mehrere Milliarden schwere Beitragseinnahmentanker pro Jahr. Es hängen Versorgungs- und Selbstbedienungsinteressen von Heerscharen daran und die haben durch den Zwang keine wirtschaftliche Sorge, Kunden binden zu müssen.

Das soll aus deren Sicht mit Sicherheit auch so lange bleiben, wie es geht, auch wenn sie dabei unter Umständen Recht interpretieren, anders auslegen und zum Schluss beugen. Die Summe ist zu hoch. Das ist für die Nutznießer besser als Sozialismus, denn da musste man den Kunden ja wenigstens noch eine kaputte Ideologie verkaufen.

In diesem Vortrag spricht Andreas Clauss eine etwas sarkastische Art und Weise den Fokus auf ein anderes milliardenschweres Geschäftsfeld in Deutschland. Dem Markt der sogenannten „Ordnungswidrigkeiten“.

Es geht also wieder um richtig viel Kohle und damit um die Versorgung tausender Menschen und deren Interessen und da hört bekanntlich der Spaß auf. Das sieht man an dem verzweifelten Werben um Verständnis beim Personal der Firma POLIZEI, deren Wortmarke ja von der Verwaltungseinheit (Firma) genannt Freistaat Bayern handelsrechtlich geschützt ist, hier der aktuelle Auszug. Achtung! Das war noch nicht der Sarkasmus, sondern eine reine Tatsachenbeschreibung.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

weitere Beiträge von Andreas Clauss

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Über Die Wahrheit auch als Rechtsbegriff von Joe Kreissl – super!

Danke vielmals Martin fürs Weiterleiten!

vorbild-freude

Friede und Wahheit gehoeren zusammen-by-annijatbe+

Wtf! – Welcome to Freedom | Original Music Video (Joe Kreissl & Jean Nolan)

Wtf! – Couch | Claudia* und Cliff ‚Die Würde des Menschen ist unantastbar‘

FreemanTalk | Joe Kreissl | Die absolute Grundlosigkeit wahrer Freiheit

Friede und Wahheit gehoeren zusammen-by-annijatbe+

Liebe(r) Bedienstete der Rechtseinrichtung Bundesstaat 

‚demokratische Republik Österreich‘

Wahrheit ist der mit Gründen einlösbare und insofern haltbare Geltungsausspruch über einen Sachverhalt. Die Wahrheit ist die Grundlage der Freiheit. Sie wird verletzt vor allem vom Lügner, Fälscher, Hochstapler und Betrüger.‘ (Def. ‚Wahrheit‘ juristisches Wörterbuch, G. Köbler, S. 481)

die Rechtsgrundlage, auf der Sie Ihr Geld verdienen ist – so nehme Ich an – entweder das Beamtendienstrechtsgesetz (BDG) 1979, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz (RStDG), vielleicht ein Landes-Verfassungsgesetz, oder aber in letzter Konsequenz das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) 1920 oder auch das Staatsgrundgesetz 1867. Das ist gut, denn damit ist Alles, was Sie als Bediensteter sollen, müssen, dürfen oder nicht, eindeutig nachlesbar. Ich habe Mir die sportliche Mühe gemacht und ein paar Informationen rechtlicher Natur zusammengetragen, die durchaus sehr relevant auch direkt für Sie ‚persönlich‘ sein könnten. Und zwar für den Fall, dass Sie beabsichtigen, mich – das geistig-sittliche Wesen – zu einem ‚gemeinsamen Verwaltungsakt‘ zu ‚überreden‘ oder gar zu nötigen. 

Sie sind nämlich im Wesen Ihres ‚Dienstes’ dazu verpflichtet, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten:

B-VG Artikel 18. (1) Die gesamte staatliche Verwaltung darf nur auf Grund der Gesetze ausgeübt werden.

Im Beamtendienstrechtsgesetz steht dann noch zum Beispiel:

  • 43. (1) Der Beamte ist verpflichtet, seine dienstlichen Aufgaben unter Beachtung der geltenden Rechtsordnung treu, gewissenhaft, engagiert und unparteiisch mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln aus eigenem zu besorgen. 

(2) Der Beamte hat in seinem gesamten Verhalten darauf Bedacht zu nehmen, daß das Vertrauen der Allgemeinheit in die sachliche Wahrnehmung seiner dienstlichen Aufgaben erhalten bleibt. 

(3) Der Beamte hat die Parteien, soweit es mit den Interessen des Dienstes und dem Gebot der Unparteilichkeit der Amtsführung vereinbar ist, im Rahmen seiner dienstlichen Aufgaben zu unterstützen und zu informieren

  • 44. (1) Der Beamte hat seine Vorgesetzten zu unterstützen und ihre Weisungen, soweit verfassungsgesetzlich nicht anderes bestimmt ist, zu befolgen. Vorgesetzter ist jeder Organwalter, der mit der Dienst- oder Fachaufsicht über den Beamten betraut ist. 

(2) Der Beamte kann die Befolgung einer Weisung ablehnen, wenn die Weisung entweder von einem unzuständigen Organ erteilt worden ist oder die Befolgung gegen strafgesetzliche Vorschriften verstoßen würde. 

(3) Hält der Beamte eine Weisung eines Vorgesetzten aus einem anderen Grund für rechtswidrig, so hat er, wenn es sich nicht wegen Gefahr im Verzug um eine unaufschiebbare Maßnahme handelt, vor Befolgung der Weisung seine Bedenken dem Vorgesetzten mitzuteilen. Der Vorgesetzte hat eine solche Weisung schriftlich zu erteilen, widrigenfalls sie als zurückgezogen gilt. 

  • 91. Der Beamte, der schuldhaft seine Dienstpflichten verletzt, ist nach diesem Abschnitt zur Verantwortung zu ziehen. 
  • 92. (1) Disziplinarstrafen sind 

1.der Verweis, 

  1. die Geldbuße bis zur Höhe eines halben Monatsbezuges,

3.die Geldstrafe in der Höhe von einem Monatsbezug bis zu fünf Monatsbezügen, 

4.die Entlassung. 

Während Sie sich nun auf dem ‚Grund der Gesetze‘ der Republik befinden, gelten ‚darüber’ auch noch ein paar Rechtsgrundsätze, wie zum Beispiel

nulla poena sine crimenKeine Bestrafung ohne Verbrechen

lex superior derogat legi inferioriDas ‚grössere‘ Recht bricht das ‚kleinere‘

oder dieser:

nemo plus ius iuris transferre potest quam ipse habetniemand kann mehr Rechte übertragen als er selber hat.

Das bedeutet also: das Volk, dessen ‚Verfassung’ sie zu vertreten glauben, kann Ihnen eigentlich gar nicht erlaubt haben, auch nur im Entferntesten ‚über Mir‘ zu stehen. Ganz einfach deshalb, weil Wir beide einander das ‚gegenseitig’ – wenn’s die anderen betrifft auch nicht erlauben könnten. Daraus ergibt sich unweigerlich, dass Sie all die Rechte, welche Sie zu tragen behaupten, NIEMALS von den Menschen Ihres Landes bekommen haben können und daher auch nicht legitim Träger jeglicher wirklicher, echter und nachvollziehbar ‚hoheitlicher‘ vom ‚Volke‘ delegierter Staatsgewalt im eigentlichen Sinne sind. Sie dienen einer Rechtseinrichtung, nicht aber den Menschen ‚Österreichs‘. Das haben Sie selbst so versprochen:

  • 7. (1) Der Beamte hat binnen vier Wochen nach Beginn des öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses folgende Angelobung zu leisten: “Ich gelobe, daß ich die Gesetze der Republik Österreich befolgen und alle mit meinem Amte verbundenen Pflichten treu und gewissenhaft erfüllen werde.” 

Die Gesetze der Republik Österreich sind nicht von den hier lebenden Menschen, sondern für diese gemacht. Aber von wem, wenn nicht von den Menschen selbst? Wer könnte Ihnen denn wirklich jemals so etwas wie ‚Eigentumsrechte‘ an Mir, Meinem Vermögen, Meiner Zeit, Meinem Tun, Meinem Handeln, Meinem Vermögen, etc… übertragen haben können? Die Rechte, die ‚man‘ Ihnen anvertraut hat und die Ihnen als Grundlage dienen, wurden im Lauf der Geschichte in höchster Anmassung und Selbstüberschätzung von Menschen niedergeschrieben und für gültig erklärt, die Ich weder ‚gewählt‘ habe, noch ‚persönlich’ kenne. 

Ich habe mit dem Rechtssystem keinen Vertrag. Kein Mensch hat den. Deshalb wird ihm ja antrainiert, sich selbst zu ‚identifizieren’, identisch zu machen und seine Freiwilligkeit zu bekennen. Daher beschränkt sich ja auch die Gültigkeit der Rechtsnormen auf ausschliesslich jene Menschen, die als Personen betrachtet werden. Nicht auf die Menschen als geistig-sittliche Wesen! ‚Normunterworfen‘ kann man nur freiwillig sein. Sklaverei ist bekanntlich nicht gestattet. ‚Man‘ hat hier – lange vor uns Beiden – eine gemeinsame Fiktion erschaffen und nennt das ‚das positive Recht‘. Ich habe diese Fiktion vor längerer Zeit ‚rechtmässig‘ verlassen. Traurigerweise tut sich die Fiktion selbst so schwer damit, das juristisch nachzuvollziehen. Daher auch diese Zeilen, um hier Klarheit zu schaffen.

Das, was uns Beide heute aktuell ins ‚Gespräch‘ gebracht hat, ist eindeutig Ihr ‚hoheitliches Handeln‘, Ihre ‚Initiative‘, Ihr ‚Verwaltungsakt‘. Ich wurde von Ihnen eingeladen, Mich ‚verwalten‘ zu lassen. Ich erkläre Ihnen im Folgenden, warum das – mein Wesen betreffend – nicht zulässig ist:

Verwaltungsakt ist die hoheitliche Maßnahme (im Sinne von Verfügung, Entscheidung, Anordnung), die eine Behörde zur Regelung eines Einzelfalls auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts trifft und die auf unmittelbare Rechtswirkung nach außen gerichtet ist. Der Verwaltungsakt ist die wichtigste Handlungsform der Verwaltung.

hier noch die ‚rechtspositivistische Gebrauchsanweisung‘ dazu:

  • 1. Ein Verwaltungsakt ist zu verstehen gemäß der eigenen Bedeutung seiner Worte und dem allgemeinen Sprachgebrauch;; im Zweifelsfall unterliegen Verwaltungsakte, die sich auf Streitsachen beziehen, die Androhung oder Verhängung von Strafen betreffen, Rechte einer Person einschränken, wohlerworbene Rechte Dritter verletzen oder einem Gesetz zum Vorteil von Einzelpersonen widerstreiten, einer engen Auslegung;; alle übrigen unterliegen einer weiten Auslegung. 

xx — Der Vollzieher eines Verwaltungsaktes, dem nur die Aufgabe des Vollzugs übertragen wird, kann den Vollzug dieses Aktes nur ablehnen, wenn offenkundig feststeht, daß dieser Akt nichtig ist oder aus einem anderen schwerwiegenden Grund nicht aufrechterhalten werden kann oder die Bedingungen nicht erfüllt sind, die in dem Verwaltungsakt selbst beigefügt sind;; erscheint aber der Vollzug eines Verwaltungsaktes aufgrund persönlicher oder örtlicher Umstände nicht opportun, soll der Vollzieher den Vollzug aussetzen, in diesen Fällen hat er die Autorität, die den Akt erlassen hat, sofort zu benachrichtigen

Sie sind im Begriff, einen Verwaltungsakt zu begehen. Das ist nachvollziehbar und, wäre Ich auf Ihrem Gebiet, dann würde Ich auch genau dieser Gebietshoheit, welche Sie ‚repräsentieren‘ auch unterstehen. Das tu Ich aber nicht. Ich befinde mich NICHT auf Ihrem Gebiet! Und zwar sogar nach Massgabe Ihres Rechts, das bedeutet RECHTMÄSSIG. Diese Zeilen und nicht zuletzt meine Vereinbarung mit der Republik Österreich vom 14.03.2012  bestätigen das. Ich befinde mich rechtmässig in Meinem Eigenen Gebiet. 

Hier gilt keinerlei positives Recht mehr, sondern es wirken die hermetischen Prinzipien von zum Beispiel Ursache und Wirkung, Wahrheit, Freiheit. 

Ich habe jegliche Rechtsgrundlage durch Verzicht verlassen und unterstehe daher auch nur mehr Mir Selbst. Nicht auf Grund, sondern auf dem Boden. Und ich stelle dabei – das wird Sie sicher interessieren – übrigens keinerlei Gefahr für die anderen Lebewesen dieses Planeten dar.

Ihre Rechtsgrundlage allerdings, die ‚liegt‘ selbst wiederum komplett auf dem Grunde des Völkerrechts. Zumindest angeblich. Und da steht zum Beispiel drinnen, und zwar im Absatz 4 vom

  • 7 (1) Wer im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung

1.einen Menschen tötet,

2.in der Absicht, eine Bevölkerung ganz oder teilweise zu zerstören, diese oder Teile hiervon unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

3.Menschenhandel betreibt, insbesondere mit einer Frau oder einem Kind, oder wer auf andere Weise einen Menschen versklavt und sich dabei ein Eigentumsrecht an ihm anmaßt,

4.einen Menschen, der sich rechtmäßig in einem Gebiet aufhält, vertreibt oder zwangsweise überführt, indem er ihn unter Verstoß gegen eine allgemeine Regel des Völkerrechts durch Ausweisung oder andere Zwangsmaßnahmen in einen anderen Staat oder in ein anderes Gebiet verbringt,

wird in den Fällen der Nummern 1 und 2 mit lebenslanger Freiheitsstrafe, in den Fällen der Nummern 3 bis 7 mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren und in den Fällen der Nummern 8 bis 10 mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

… da steht also, dass Sie Mich sogar nicht einmal auf Grund Ihrer Eigenen so genannten Gesetze zwangsweise in Ihr Staatsgebiet zurück ‚überführen‘ dürfen, ohne, dass Sie dabei riskieren, ganz ‚persönlich‘ und ohne staatliche bzw. diplomatische Immunität gemäss Römischem Statut, also vom Internationalen Strafgerichtshof für mindestens 5 Jahre eingesperrt zu werden. 

Röm. Statut, Artikel 27 Unerheblichkeit der amtlichen Eigenschaft 

(1) Dieses Statut gilt gleichermaßen für alle Personen, ohne jeden Unterschied nach amtlicher Eigenschaft. Insbesondere enthebt die amtliche Eigenschaft als Staats- oder Regierungschef, als Mitglied einer Regierung oder eines Parlaments, als gewählter Vertreter oder als Amtsträger einer Regierung eine Person nicht der strafrechtlichen Verantwortlichkeit nach diesem Statut und stellt für sich genommen keinen Strafmilderungsgrund dar. 

(2) Immunitäten oder besondere Verfahrensregeln, die nach innerstaatlichem Recht oder nach dem Völkerrecht mit der amtlichen Eigenschaft einer Person verbunden sind, hindern den Gerichtshof nicht an der Ausübung seiner Gerichtsbarkeit über eine solche Person. 

Auf das was Ich tu, nämlich auf etwas zu verzichten, darauf steht keine Gefängnisstrafe, und ich brauch wohl nicht zu betonen, dass Sie selbstverständlich als Person mit dem ‚Amt‘ verbunden sind und damit voll unter die Gerichtsbarkeit des Römischen Statuts fallen, während ich nicht mehr ‚meine Person‘ spiele…

Liebe(r) Bedienstete, es liegt also nun an Ihnen, wie Wir beide mit dieser Situation weiter umgehen. Ich empfehle Ihnen die einfache Mitteilung an Ihren Vorgesetzten, dass Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich nicht strafbar machen und stehe natürlich für weitere Fragen seitens Ihres Vorgesetzten gerne zur Verfügung. Aber ersparen Sie uns Beiden doch bitte die lästige Schreibarbeit und Zeitverschwendung mit einem offenkundig nichtigen Verwaltungsakt, wenn das, was mich antreibt ohnehin auch darauf abzielt, Ihnen und Ihren Lieben das zurückzugeben, was man unseren Vorfahren vor langer Zeit genommen hat. Wir sind nicht auf dieser Welt um unser Leben damit zu verbringen, ein kaputtes System aufrechtzuerhalten und dabei gegeneinander in ein Spiel zu ziehen, das kaum einer von uns spielen würde, wenn er sich’s aussuchen könnte. Wir sind hier, damit wir die Probleme auch lösen, nicht verzögern, einfrieren oder gar verschlimmern. Und Wir – auf jeden Fall ICH – suchen uns jetzt aus, dass wir nicht mehr mitmachen, wenn uns etwas nicht gefällt.

Das hat überhaupt nichts mit Ihnen zu tun, sondern mit der ‚Gesamtsituation‘. Also bitte nehmen Sie’s auch nicht ‚persönlich‘ und versuchen Sie zumindest, Mir nicht im Weg zu stehen. Abschliessend erlaube Ich Mir, Ihnen noch ein paar wirklich ‚Grund legende Vorschriften‘ aus dem globalen ‚Kodex für allgemeine Rechtsgestaltung‘ (CIC) zur Kenntnis zu bringen:

xx — § 1. Allgemeine Gesetze verpflichten überall alle, für die sie erlassen worden sind. 

  • 2. Von allgemeinen Gesetzen aber, die in einem bestimmten Gebiet nicht gelten, sind alle ausgenommen, die sich tatsächlich in diesem Gebiet aufhalten
  • 3. Gesetzen, die für ein besonderes Gebiet gegeben worden sind, unterliegen diejenigen, für die sie erlassen sind, sofern sie dort ihren Wohnsitz oder Nebenwohnsitz haben und sich zugleich dort tatsächlich aufhalten, unbeschadet der folgenden Vorschrift.

xx — § 1. Partikulare (staatliche) Gesetze werden nicht als personale, sondern als territoriale Gesetze vermutet, wenn nicht etwas anderes feststeht. 

  • 2. Fremde sind nicht gebunden: 

1° an partikulare Gesetze ihres Gebietes, solange sie von diesem abwesend sind, es sei denn, daß entweder deren Übertretung im eigenen Gebiet Schaden hervorruft oder es sich um personale Gesetze handelt;; 

2° an Gesetze des Gebietes, in welchem sie sich aufhalten, mit Ausnahme der Gesetze, die für die öffentliche Ordnung sorgen oder Rechtsförmlichkeiten bestimmen oder die in dem Gebiet gelegene unbewegliche Sachen betreffen. 

  • 3. Wohnsitzlose werden verpflichtet sowohl durch allgemeine als auch durch partikulare Gesetze, die an dem Ort gelten, an dem sie sich aufhalten. 

Ich danke Ihnen für die Zeit und die Bereitschaft, diese Zeilen überhaupt zu lesen, und zwar deswegen, weil es halt auch Ihre Realität betrifft. Sonst würd’ ich Mir das hier ja gar nicht antun. Ich empfinde jedoch so etwas wie Verantwortung und handle danach. Und wenn Wir es schaffen, dass Wir uns gemeinsam und in ernsthaft geistig-sittlicher Absicht einfach noch einmal wirklich ALLES ansehen, was uns da als Gesellschaft gemeinsam in Ketten hält, dann wäre es für mich durchaus denkbar, dass Wir richtig vielen unserer wunderbaren und liebevollen Mitmenschen das Chaos ersparen könnten, vor dem sie sich aus ‚berechtigtem Grunde‘ so sehr fürchten. Diese Zeiten brauchen mutige Menschen, die in Ihrem Herzen abschätzen können, ob sie das Richtige tun oder nicht. Da spielen dann ‚aufgeschriebene‘ Regeln keine Rolle mehr. Sie sind womöglich einer von diesen Menschen.

Sollten Sie also in der Lage oder Willens sein, diesen ‚Verwaltungsakt‘ sofort einzustellen und damit gleichzeitig dafür zu sorgen, dass der ohnehin viel zu aufgeblasene Verwaltungsapparat Ihres Dienstgebers weniger Aufwand betreibt, dann wäre dadurch der Republik wahrscheinlich mehr geholfen, als mit dem Versuch, von Mir ‚rechtswidrig‘ welchen Betrag auch immer zu fordern oder zu erpressen. Denn über Meinen Schadenersatz haben wir bis hier noch überhaupt nicht nachgedacht…

In diesem Sinne, vielen Dank, alles Liebe und noch einen wundervollen Tag

I, Mens benannt Johannes Ewald Kreissl, geistig-sittliches Wesen auf Gaia

ERLÖSTERREICH 

JOE KREISSL

FREEMAN

yin-yang-wahrheit-friede-by-annijatbe

 

%d Bloggern gefällt das: