Werner Heisenberg und die Frage nach der Wirklichkeit (720p)

Published on Mar 20, 2014

Hans-Peter Dürr, Anton Zeilinger und Martin Heisenberg über Leben und Werk des grossen Wissenschaftlers (Vollständige Fassung).
Kapitel: Die Poesie der Physik – Was die Welt im Innersten zusammenhält – Unschärferelation – Die Angst vor der Bombe – Die Verantwortung des Wissenschaftlers – Der Teil und das Ganze (BR alpha 2011).
Teil der Sammlung/Playlist „Werner Heisenberg – Vorträge, Gespräche und ein Portrait“ hier: https://www.youtube.com/playlist?list…

~~~~~~

Das Doppelspalt-Experiment

Quantenmechanik

Unschärferelation

Bleep – was wissen wir wirklich? ~ What the Bleep do we (k)now

~~~~~~

Quantenphysik – Bleep – was wissen wir wirklich?

~~~~~~

Wer hat eine Antwort darauf?

Was verstand man unter weißen Juden?

Das Göttinger Manifest – Verzicht auf Atombomben – 17 Wissenschaftler unterschreiben es!

Heisenbergs letzte Arbeit – „Was unsere Welt zusammen hält“ – wie hätte man das herausfinden können, wenn man grundsätzlich von einem ganz falschen Weltbild ausging? Hatte man sich wissenschaftlich in das Kleine geflüchtet, weil man im Großen nicht weiter kam? Letztlich muss man aber im Kleinen auch das Große entdeckt haben können – denn wie oben so unten 🙂 Vielleicht war ja das gefundene «URFELD» das, was im Großen «ALLES WAS IST» – ist…

Die Macht des Geistes, bzw. die geistige Kraft wurde als der Beobachter entdeckt, der Beobachter ist gleich der Schöpfer, denn erst durch ihn werden die Dinge sichtbar oder verändern sich … –  … Was die Welle oder das Teilchen anlangt… wurde nicht auch herausgefunden (französischer Wissenschaftler Name habe ich grad nicht parat), dass beides richtig ist worum sich vor allem Einstein mit Bohr und auch Heisenberg stritten, dass das Teilchen bzw. das Licht sowohl Teilchen wie auch Welle sein kann, je nach Betrachter? In diesem Video wird zuletzt behauptet es sei Nur Welle???

Die Frage nach dem WO kann vielleicht durch esoterische Erkenntnisse beantwortet werden, so wie der Mensch mehrmals gleichzeitig an ganz verschiedenen Orten als multidimensionales Wesen vorkommen kann, ebenso kommt auch das beständige Proton vor, das inzwischen auch geortet werden kann, wie wir von Dr. Hartmut Müller erfuhren und sich Global Scaling nennt.

Wie die natürlich Ordnung aussehen könnte, in welcher der Mensch global endlich Frieden und Freiheit finden könnte, hat weder die Wissenschaft noch die Philosophie bisher herausgefunden, also kämpft der Mensch nach wie vor um des Kaisers neue Kleider – 😉

AnNijaTbé am 4-4-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Hans Peter Dürr „Das Handy“

Uploaded on Dec 17, 2008

Hans Peter Dürr. Alternativer Nobelpreisträger.Physiker. GCN

Prof. Dr. Hans-Peter Emil Dürr ist am 18. Mai 2014 gestoben ~~~~~~~~~~~~~~~ „DARWIN HAT NICHT RECHT!“

Prof.Dr.Hans-Peter Dürr sagt: DARWIN HAT NICHT RECHT !

Published on Sep 2, 2012

Prof.Dr.Hans-Peter Dürr sagt: DARWIN HAT NICHT RECHT !

~~~~~

Nachruf

Hans-Peter Emil Dürr (* 7. Oktober 1929 in Stuttgart; † 18. Mai 2014 in München[1]) war ein deutscher Physiker und Essayist. Dreimal war er im Direktorium des Max-Planck-Instituts für Physik, nämlich 1970–71, 1977–80 und zuletzt nochmals 1987–1992.[2]

Hans-Peter Dürr „Wir müssen die Wirklichkeit total anders sehen“

Ich widerspreche dem Weltbild der Geistigen-Wesen und sage wie Grabovoi und noch andere junge Wissenschaftler – wir sind a priori Seelische-Wesen.

Hans Peter Dürr stellt den Geist als treibende Kraft, als gestaltende Kraft als die Wesentliche in den Vordergrund, bzw. sieht sie als den Ursprung jedweder Schöpfung, wie es auch in der Hermetik dargestellt wird.

Diese wissenschaftliche Vorstellung gehört offenbar der Vergangenheit an und ist Gott sei Dank überholt!

Meine Vorstellung des Lebens, der Schöpfung geht von der Seele aus, welche sich einen Geist als Ausdruckskraft schuf, die treibende Kraft ist demnach nicht der Geist, sondern die Seele. Die Seele wünscht sich Schöpfung, Erneuerung, der Geist drückt lediglich den Wunsch der Seele für andere Objekte aus. Seele und Geist erschaffen infolge gemeinsam.

Der Verstand ist sowieso der größte Dummkopf, aber er ist beständig am lernen und entwickelt sich, er ist allerdings an letzter Stelle eines sogenannten Intellekts oder der Funktion des Bewusstseins. Die Erfassung der Ding ist der Verstand nicht fähig, er kann nur ein kleines Puzzlestück des Ganzen, aber dies auch nur teilweise beschreiben, begreifen kann er es allerdings noch nicht.

Am Anfang haben wir Gestalt (Form), aber noch keine Materie… Es wurde doch festgestellt, dass das Blatt in ein Energiefeld hinein wächst, dass schon vor dem physischen Blatt da ist, mit diesem Wissen ist auch jeglicher Phantomschmerz erklärbar. Wurde ein Körperteil amputiert, so ist der Schmerz auch danach noch, als sogenannter Phantomschmerz, vorhanden, da das Energiefeld des Körperteils noch existiert!

Klaus Volkamer stellte drüber hinaus auch fest, dass Energie Gewicht hat, demnach ist Energie auch Materie. Sicherlich stellt sich heraus, dass letztlich keine Trennung zwischen Materie und Energie gemacht werden kann und wir kommen auch auf dieser Ebene zur Sicht der Ganzheit. Heute trennt man allgemein Energie und Materie in Unsichtbares und Sichtbares, aber auch das ist nur eine Krücke, denn es gibt zahlreiche Menschen, welche sehen, was andere nicht sehen. Kann man also sagen, dass der, der weniger sieht Recht hat und der der mehr sieht im Unecht ist?

So komme ich zu der Aussage im ersten Video „Wir müssen die Wirklichkeit total anders sehen“ – so ist es wohl – Danke Prof. Dürr, ich stimme Ihnen insbesondere dafür zu, aber nicht nur 🙂

Die Vorträge von Prof. Dürr sind wunderbar, er bringt ganz viele Aspekte des Lebens, er spricht auch von der Position der Wissenschaft in unseren Tagen – genießen Sie und lassen Sie sich bereichern – viel Spaß wünscht

AnNijaTbé am 17.6.2013

~~~

Hans-Peter Dürr – Das Geistige ist die treibende Kraft

Published on Mar 11, 2013

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr im Interview an seinem Arbeitsplatz im Münchner Max-Planck-Institut im Sommer 1997.

Veröffentlicht am 12.10.2012 – gelöscht

Der Quantenphysiker Hans-Peter Dürr im Gespräch. Die Themenbereiche: „Wir müssen die Wirklichkeit total anders sehen.“ / Der Urknall / Die Naturgesetze / Entstehung des Lebens / Evolution / Das Geistige als treibende Kraft / Die „Wirklichkeit“ des Naturwissenschaftlers / Sternenstaub und Schaumkämme
Aufgenommen im Max-Planck-Institut München, Sommer 1997

Wir erleben mehr als wir begreifen (Prof.Dr.Hans-Peter Dürr)

Uploaded on Jun 28, 2011

TU Clausthal, 28.5.2002 http://video.tu-clausthal.de/film/48….

Wir erleben mehr als wir begreifen – Naturwissenschaftliche Erkenntnis und Erleben der Wirklichkeit
Seminar zum Dialog von Naturwissenschaft und Theologie

Veröffentlicht am 12.06.2012 – gelöscht

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, international renommierter Kernphysiker und Träger des Alternativen Nobelpreises von 1987, sprach am 28. Mai 2002 im Großen Hörsaal des Instituts für Technische Mechanik (Technische Universität Clausthal), im Rahmen des Seminars zum Dialog von Naturwissenschaften und Theologie.

Sein Thema: „Wir erleben mehr als wir begreifen – Naturwissenschaftliche Erkenntnis und Erleben der Wirklichkeit“.
Der bekannte Physiker Prof. Dr. Hans-Peter Dürr erklärt die Erkenntnisse der modernen Physik auf eine anschauliche, auch dem Nicht-Wissenschaftler verständliche Weise. Die spannende Auseinandersetzung des mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichneten Naturwissenschaftlers mit Religion, Identitätssuche, aber auch mit Fragen der Ökologie und der gesellschaftlichen Entwicklung.

Dürr ist Begründer der Initiative „Global Challenges Network“, einer Organisation, die ein Netz aus Projekten und Gruppen knüpft, die konstruktiv und gemeinsam an der Bewältigung der Probleme arbeiten, die uns und damit unsere natürliche Umwelt bedrohen. — Mehr Videos, die Dir die Augenöffnen: http://www.youtube.com/user/wissen2012

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hans-Peter Emil Dürr “Es gibt keine Materie”

.

Klaus Volkamer ~ die feinstoffliche Basis von Energie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

macht die Verblendung den Krieg – oder ist es doch der Vorsatz?

Diesen Kurz-Film sollten Sie ganz bewusst gesehen haben!

„Der Kategorische Imperativ“ (Kurzfilm von Frank Höfer / NuoViso)

Frieder Wagner, Barack Obama, Prof. Hans-Peter Dürr, Prof. Schachtschneider, Rudi Dutschke

Veröffentlicht am 30.05.2012

Wie ist der Weltfrieden am besten zu erreichen? Diese Frage beschäftigt Philosophen, Politiker und spirituelle Führer schon seit vielen Jahrhunderten. Die einen sind der Meinung, dass nur dann Friede herrscht, wenn der Beste, gleichzeitg der Militärstärkste ist. Die Anderen sind der Meinung, dass erst das Streben nach militärischer Stärke den Frieden behindert.

Unser demokratisches System basiert auf der Lehre Immanuel Kant’s, der seinerseits den Begriff der Freiheit so definierte, dass jeder Mensch tun und lassen könne, was er will, solange er niemand anderen schadet. Die heutige politische Landschaft jedoch, verkehrte dieses Prinzip um und machte daraus, dass jeder tun könne, was er will, solange er nicht gegen Gesetze verstößt.

Damit wird die Mündigkeit dem Bürger entzogen und die Gesetzestafel wird höher gehalten als die Moral, denn nur Gesetze, die demokratisch verabschiedet worden, verwirklichen das Recht. Alle anderen Gesetze sind Ausübung von Herrschaft und das genaue Gegenteil von dem, was ursprünglich als Demokratie gedacht war.Ein System, welches sich zwar demokratisch nennt, ist dennoch keines, wenn es sich nicht an die eigenen Regeln hält, so wie wir es zunehmend in den westlichen Demokratien erleben.

Für viele weitere Filme, Dokus und Reportagen besuche unseren Kanal: https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv

Abo: http://www.youtube.com/subscription_c…

Mit Deinem Kauf in unserem Shop unterstützt Du unsere unabhängige Filmberichterstattung: http://www.nuovisoshop.de

NuoViso – Mehr sehen als Anderswo!
http://www.NuoViso.TV

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hans-Peter Emil Dürr “Es gibt keine Materie”

.

Prof. Albrecht Schachtschneider – Regierung sofort ablösen !

.

Frieder Wagner: Deadly Dust – Todesstaub

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: