Virus! Verstehst Du schon oder willst du immer noch dran glauben? – Dr. Stefan Lanka hervorragender wissenschaftlicher Vortrag – bitte teilen!

Danke Karl!

Will man die Wahrheit der Ethik in der Schulmedizin, bzw. der Medizinwissenschaft auf einen Nenner bringen, müssen wir sagen, dass diese von Massenmördern dominiert war und immer noch ist, weil man die betrogenen, verlogenen Erkenntnisse nach wie vor tagtäglich anwendet!

Bemerkung am Rande, im Beipackzettel von Tamiflu ist als Nebenwirkung auch der Tod angegeben.

Achtung: Entsprechend dieser wissenschaftlichen Analyse von Dr. Stefan Lanka, muss man den Beitrag zur Harnweginfektion ebenfalls schräg ansehen, auch wenn sich der Anthony William auf seine spirituelle Sicht bezieht, die ja genau so manipuliert oder als Vorwand für Desinformation verwendet worden sein könnte!!!!

Coronavirus – Dr. Stefan Lanka – Virus! Verstehst Du schon oder willst du dran glauben?

25.01.2020

Video Begleittext:
Es gibt keinen Coronavirus, genau so wenig wie es keine Vogelgrippe, Schweinegrippe, SARS, und weiß der Kuckuck, wie sie es noch nennen werden, gibt. Auch hier ist es einfach eine ganz normale Grippe oder Lüngenentzündung. Es gibt immer nur die ganz normale Grippe (und das ist einfach eine beschleunigte Entgiftung, ein notwendiges Sonderprogramm zur Heilung, was der Körper fährt: https://www.gandhi-auftrag.de/grippe…. ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN(!), so wie es auch keine krankmachenden Bakterien im lebenden(!) Organismus gibt. Bakterien gibt es schon, aber die erfüllen alle sinnvolle Aufgaben im menschlichen Körper.
Siehe weiterführend: „Gibt es Beweise für krankmachende Viren?“ (PDF): http://www.gandhi-auftrag.de/Virenexi…
Und, ganz wichtig zu verstehen, es gibt auch keine ansteckenden Krankheiten!!!: „Infektionstheorie und Pasteur Wie entstand Infektionslüge – Da gehen einem die Augen auf!“: https://www.gandhi-auftrag.de/infekti…
Zitat von Stefan Lanka: „Mittlerweile ist klar: Tamiflu wirkt TODsicher! Geben wir’s also den Babys! Im Video wird dargestellt, wie sich aus der antiken Säftelehre das Denkmodell entwickelte, auf dem die gesamte westliche Hochschulmedizin basiert und aus der sich auch die Idee der Gentechnik entwickelte. In der Macht- und Gewaltgeschichte Europas wurde die Medizin zum dominierenden Kontrollinstrument, wie es schon Goethe in Faust I aufzeigte. Das Video macht nachvollziehbar und verständlich, was heute gespielt wird und warum. Die Latwerge, deren Herstellung Goethe in Faust I beschrieb, heißen heute Tamilfu (ToxicAmiFlu) und Nano-Impfstoffe (siehe Newsletter vom 31.7.2009). Durch die Gabe der NANO-Impfstoffe werden Schädigungen erzeugt, die heute schon als Ursache des behaupteten Virus H1N1 ausgegeben werden.
Die Nano-Partikel zerstören die menschliche Zelle von innen her. An diesen Nano-Partikel werden Menschen langsam zugrunde gehen. Sage niemand, dass sich solche Schweinereien kein Mensch ausdenken kann. Die geplante massenhafte freiwillige Impfung im Herbst mit NANO-Impfstoffen bewirkt massenhafte Symptome, die als vom Virus verursacht behauptet werden und damit Panik und dieses dann zur massenhaften Einnahme von Tamiflu. Tamiflu ist der Hemmstoff der SIALIDASE, ein lebensnotwendiges Enzym in allen unseren Zellen.
Die erhöhte Gabe von Tamiflu führt zur Verdickung von Blut und damit zur Sauerstoffnot und Ersticken. Klammheimlich hat man heute die empfohlene Dosis Tamiflu seit 2007 verdoppelt. Damit wird, wenn wir den Pandemie-Plan nicht aufhalten können, die Pandemie-Planung aufgehen und die öffentliche Ordnung, inklusive Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln, Strom, Gas und Wasser zusammenbrechen. Neu ist, dass Babies … und Schwangere zum zentralen Ausgangspunkt der Strategie geworden sind, obwohl für diese das Tamiflu nicht zugelassen ist.
Virus! Verstehst Du schon oder willst du dran glauben? In diesem Sinne! Ihr Dr. Stefan Lanka (Zitat Ende)
~~~~

Impfschaden von Sozialgericht bestätigt!!!

Danke Heike, sehr erfreulich!

Vielen Dank an das Sozialgericht Dortmund!

Unsere Analyse, dass nach der Umbenennung der Polio in MS und GBS (Guillain-Barré-Syndrom), letzteres als Impfschaden anzusehen ist, wurde gestern durch das Sozialgericht Dortmund bestätigt.
Die staatlichen Stellen haben sich auf diesem Gebiet bisher strickt geweigert, Tatsachen zur Kenntnis zu nehmen. Nun wurden erstmals die Fakten ernst genommen, Zusammenhänge anerkannt, Recht gesprochen und das zuständige Versorgungsamt hat angekündigt, gegen dieses Urteil nicht in Berufung zu gehen.
Hintergrund könnte zweierlei sein:
Wir haben sehr lange in Dortmund gewirkt und pflegen zT sehr gute Beziehungen zu Verantwortlichen. Vor einiger Zeit haben wir den Deutschen Bundestag damit beauftragt, die für das Impfen zuständige STIKO am Robert Koch-Institut zu bewegen, das seit 1.1.2001 in Kraft sich befindende Infektions-Schutz-Gesetz (IfSG) zu erfüllen.
§ 20 (1) verpflichtet das RKI und die STIKO die Kriterien zu entwickeln, einen Impfschaden von anderen möglichen Veränderungen in und am Körper unterscheiden zu können („… entwickelt Kriterien zur Abgrenzung einer üblichen Impfreaktion und einer über das übliche Ausmaß einer Impfreaktion hinausgehenden gesundheitlichen Schädigung“).
Trotz massiver Anmahnung durch namhafte Rechts-mediziner, die uns vorliegen, haben das RKI und die STIKO das bis heute nicht getan. Nun haben Richter am Sozialgericht das selbst gemacht und erkannt, dass es Schädigungen gibt, die nur nach Impfungen auftreten und sprachen daraufhin Recht.
Wer sich zu diesem Thema umfassend informieren möchte, kann das mit unserer Übersicht, einer Einführung, einem vertiefendem Werk oder via DVD tun. In unserem Magazin haben wir sehr mehr als zehn Jahren viele einmalige Informationen hierzu veröffentlicht. Bis demnächst auf unserer Seite das Inhaltsverzeichnis online steht, mailen wir Ihnen dieses auf Anfrage gerne zu.
In diesem Sinne alles Gute!
Ihr Dr. rer. nat. Stefan Lanka
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Impfen ~ Zwangsimpfungen ~ Nötigung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gibt es und kann es krankmachende Viren geben?

GIFTFREI - Selbsthilfe

Newsletter klein-klein-verlag vom 01.03.2006
Es gibt keine krankmachenden Viren      

Dr. Stefan Lanka

Gibt es und kann es krankmachende Viren geben?

Hier ein Beitrag, der es jedem Laien ermöglicht zu überprüfen, ob in einer Publikation der Beweis für die Existenz eines Virus enthalten ist oder nicht:

Viren sind definiert als kleine Körper, die in einer Zelle produziert werden, die Zelle und den Organismus verlassen können und wieder in eine Zelle gelangen können, in der sie wieder vermehrt werden.
Die Körper, die als Viren bezeichnet werden, bestehen aus einer Hülle aus Eiweißen und beinhalten ein Stück Nukleinsäure.
Die Nukleinsäure der tatsächlich existierenden Viren besteht aus doppelsträngiger, zirkulär geschlossener DNA.
Im Falle der tatsächlich existierenden Viren hat man nie krankmachende Eigenschaften beobachten können; im Gegenteil.

Jedem Menschen, der die wissenschaftlichen, also überprüf- und nachvollziehbaren Erkenntnisse von Dr. Hamer zur Kenntnis nimmt wird klar, dass es keine krankmachenden Viren geben kann.
Jedem Menschen, der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.607 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: