Ein Dauerbrenner über ihren Tod hinaus – Vera F Birkenbihl Männer Frauen Teil 1 und 2 – lehrreich und amüsant ;-)

Published on Feb 2, 2016

Hier ist auch eine Antwort auf den derzeit hochgespielten Aspekt der Transsexuellen zu finden!
Dieser Vortrag führt ebenso die heute viel beschriebenen Äußerlichkeiten, also körperlichen Proportionen was ist Frau oder Mann total ad absurdum!!!
Wie ich auch schon selber angemerkt habe, gab es immer schon den weiblichen Mann oder die männliche Frau.

https://de.wikipedia.org/wiki/Turner-Syndrom

https://de.wikipedia.org/wiki/Anti-M%C3%BCller-Hormon

AIS – https://de.wikipedia.org/wiki/Androgenresistenz

PMS – https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4menstruelles_Syndrom

Ich habe mir soeben diesen Vortrag wiederholt angesehen – keine Sekunde Langeweile!!!! – Wer außer Birkenbihl schafft es über 2 Stunden die Aufmerksamkeit zu halten – ich kenne sonst niemanden, hoffe allerdings, dass diese wunderbare Frau nicht einmalig bleibt und sie als lebendiges Vorbild, nicht Nachahmer, sondern anderen wunderbaren Originalen hilft an die Öffentlichkeit des Lebens zu kommen.

Liebe Grüße an Alle

Eure

AnNijaTbé

 

Sich effizienter ärgern – das ist eine Ansage – LOL – Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl – Anti-Ärger Strategien – Wollen Sie sich weniger ärgern – Göppingen

~~~~

Vera F. Birkenbihl – Humor in unserem Leben

hätten… täten… keiner sagt es wirkungsvoller als Vera F. Birkenbihl – Pragmatische Esoterik Der kleine Weg zum großen Selbst

Wie immer großartig und beinahe zeitlos 🙂

Vera F Birkenbihl Pragmatische Esoterik Der kleine Weg zum großen Selbst

Published on Aug 29, 2014

Vera F. Birkenbihl. Pragmatische Esoterik – Der kleine Weg zum großen Selbst
~~~~
In Wahrheit redet Vera F. Birkenbihl über die Würde, sie ist das Werden des Einzelnen, die Würde eines Stammes, die Würde eines ganzen Landesvolkes etc…. Die Normalität – NORM – ist der Tod der Entwicklung.
Alles wurde normiert denkt mal an die DIN-Normen – sogar Krankheiten sind normiert – wir leben in der Zeit der Normierung, der NORMALITÄT, welche die Natur versucht umzubringen, die jedoch leidenschaftlich Unterschiede zeigt…     ja wohl, es gibt nicht eine einzige Gurke, die trotz Normierung genau so ist wie jede andere Gurke, die je gewachsen ist oder jemals wachsen wird.

Normierung bezeichnet:

  • allgemein als Substantivierung (Nominalisierung) von normieren im Sinne von „vereinheitlichen“, siehe Normung
  • in der Mathematik:
    • das Vergleichbarmachen unterschiedlicher Datenreihen, siehe Standardisierung (Statistik)
    • das Strecken oder Stauchen eines Vektors, indem man ihn durch seine Norm teilt, siehe Einheitsvektor
    • die Division eines Polynoms durch seinen Leitkoeffizienten
  • die Schaffung einer Rechtsnorm für ein bestimmtes Rechtsgebiet
  • in der psychologischen Diagnostik liefert die Normierung (Psychologische Diagnostik) eines Tests das Bezugssystem, um die individuellen Testergebnisse im Vergleich zu denen einer größeren und meist repräsentativen Stichprobe von Testteilnehmern einordnen zu können

Siehe auch:

 Wiktionary: Normierung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Vera F. Birkenbihl – Humor in unserem Leben

Published on Feb 3, 2013

Gehirn-gerechte Einführung in die Gelotologie (Wissenschaft vom Gelächter) Oder: Die Rolle von Humor in unserem Leben. Gehirn-gerechte Einführung in die Wissenschaft der Gelotologie: Insider wissen, dass Vera F. Birkenbihl seit Jahren in ihrem November-Happening an der TU in München einen nagelneuen Vortrag hält und ihre ca. 1000 Hörer gehirn-gerecht in ein Wissensgebiet einführt, das eigentlich als trocken oder besonders schwierig verschrien ist. So auch diesmal Stichpunkte aus dem Inhalt: — Witze beurteilen als Strategie zur besseren a) Selbst-Erkenntnis: wenn wir erkennen, worüber wir besonders laut/herzlich lachen und b) Menschenkenntnis: wenn wir lernen, worüber jemand lacht. In beiden Fällen können wir viel über uns/ihn lernen — das MUROH-Prinzip (mit Samariter-Effekt) — das psychologische schwarze Loch als Metapher für a) die Pointe eines Witzes, der uns lachen macht und für b) die Bisoziation (nach Arthur KOESTLER), die sowohl für Humor als auch für Kreativität extrem wichtig ist. — unsere Humor-Fähigkeit (5 Stufen), durch die Humor zum großartigen Anti-Streß-Mittel für uns werden kann (das überdies unser Immun-System stärkt!)
mut, muth, m. animus.
I. herkunft und formelles.
1) mut ist ein altes gemeingermanisches wort: goth. môds, altnord. môðr, schwed. dän. mod; ahd. mhd. muot; alts. ags. fries. môd, niederl. moed, engl. mood. in der bedeutung scheidet sich das ostgermanische von dem westgermanischen, altnord. môðr, aufgeregtheit, erbitterung (was im dän. mod sich bisweilen noch erhalten hat, während sonst das dänische und schwedische unter einflusz des nhd. den neueren begriff des wortes angenommen haben), das goth. môds übersetzt Luc. 4, 28 griech. θυμός, Marc. 3, 5 ὀργή, wo Luther beidemal zorn gibt; im gesamten westgermanischen dagegen hat das wort den allgemeinen sinn des menschlichen innern als sitz des fühlens, denkens, begehrens, strebens überhaupt, was sich noch in unserm gemüt theilweise bewahrt hat (vergl. th. 41, 3294 ff.); doch scheint die ostgermanische bedeutung

EINFACH GENIAL !!! Wie Du kinderleicht im Alltag Deinen Ärger verwandelst

Vera F. Birkenbihl – Humor in unserem Leben

Published on Feb 3, 2013

Gehirn-gerechte Einführung in die Gelotologie (Wissenschaft vom Gelächter) Oder: Die Rolle von Humor in unserem Leben. Gehirn-gerechte Einführung in die Wissenschaft der Gelotologie: Insider wissen, dass Vera F. Birkenbihl seit Jahren in ihrem November-Happening an der TU in München einen nagelneuen Vortrag hält und ihre ca. 1000 Hörer gehirn-gerecht in ein Wissensgebiet einführt, das eigentlich als trocken oder besonders schwierig verschrien ist. So auch diesmal Stichpunkte aus dem Inhalt: — Witze beurteilen als Strategie zur besseren a) Selbst-Erkenntnis: wenn wir erkennen, worüber wir besonders laut/herzlich lachen und b) Menschenkenntnis: wenn wir lernen, worüber jemand lacht. In beiden Fällen können wir viel über uns/ihn lernen — das MUROH-Prinzip (mit Samariter-Effekt) — das psychologische schwarze Loch als Metapher für a) die Pointe eines Witzes, der uns lachen macht und für b) die Bisoziation (nach Arthur KOESTLER), die sowohl für Humor als auch für Kreativität extrem wichtig ist. — unsere Humor-Fähigkeit (5 Stufen), durch die Humor zum großartigen Anti-Streß-Mittel für uns werden kann (das überdies unser Immun-System stärkt!)

leider gelöscht! Bitte unbedingt 2 x anschauen, denn dieser kurze und prägnante Ausschnitt von einer der unzähligen Vorträge von Vera v. Birkenbihl hat es wirklich in sich. Wir alle kennen es wie leicht wir manchmal im Alltag aus der Fassung gebracht werden können, sei es im Straßenverkehr oder auf der Arbeit oder vlt bei den Schwiegereltern 😉 Vera zeigt Euch hier wie ihr spielend einfach diesem aufgestauten Druck entgegen wirkt. Viel Spass !

Veröffentlicht am 31.08.2016

Ersatzvideo:

In jeder Sitvation ein „lächeln“bewahren können und warum…

Published on Mar 7, 2015

Ein Auszug von einem Vera.F.B Seminar über *Humor im Alltag*

%d Bloggern gefällt das: