Geschlechtsumkehrung der Eliten – Die Dokumentation

Veröffentlicht am 03.08.2017

10 Dinge, die Sie vermutlich nicht über George Orwell wussten

10 Dinge, die Sie vermutlich nicht über George Orwell wussten

Eins der bekanntesten Bücher seiner Zeit wurde im Jahr 1949 veröffentlicht: George Orwells 1984. Orwells Darstellung eines totalitären Überwachungsstaates ist bis heute sehr gefragte Literatur und landete im Januar 2017 sogar wieder auf Amazons Bestsellerliste. Doch was hatte es mit dem Autor auf sich und wer war er eigentlich?

Hier 10 Dinge, die Sie vermutlich noch nicht über George Orwell wussten:

1. Bevor Orwell 1984 schrieb, arbeitete er während des Zweiten Weltkriegs als Propagandist der BBC für die britische Regierung. Diese Tätigkeit in der Propagandaindustrie mag durchaus zu seinem kritischen Bild für das Jahr 1984 beigetragen haben.

2. Ursprünglich sollte der Roman “1980“ heißen, dann “1982“, bevor er sich auf das Jahr 1984 festlegte. Das Buch wurde zwischen 1946 und 1948 geschrieben und es wird davon ausgegangen, dass der Buchtitel die Umkehr der Jahreszahl der Fertigstellung des Romans war: ’48 auf ’84. Weiter soll Orwell darüber nachgedacht haben, das Buch “The Last Man in Europe“ zu nennen – “Der letzte Mensch in Europa“.

3. Während des Schreibens kämpfte Orwell gegen Tuberkulose. Die Krankheit siegte letztlich und er verstarb nur sieben Monate nachdem “1984“ veröffentlicht wurde.

4. Während einer Erholungsreise mit seinen Kindern auf einem Schiff ging er über Bord und musste gerettet werden.

5. Ironischerweise stand Orwell selbst unter Überwachung durch die Regierung, während er seinen Roman über Regierungsüberwachung schrieb. Die britische Regierung behielt ihn im Auge, weil angenommen wurde, dass Orwell “sozialistische Meinungen“ vertrete. Die Überwachung begann nach der Veröffentlichung seines Buches “The Road to Wigan Pier“, eine wahre Geschichte über Armut und die Unterschicht in England.

6. Die Parole »2 + 2 = 5« stammte nicht von Orwell, sondern wurde vom kommunistischen Russland als Motto genutzt, bei dem es um das Erreichen der Fünfjahrespläne innerhalb von vier Jahren ging. Dennoch wird diese Parole noch heute zur Beschreibung totalitärer Hirnwäsche benutzt.

7. Orwell borgte sich auch japanische Propaganda für seinen Roman. Die “Gedankenpolizei“ basierte auf der japanischen Geheimpolizei zu Kriegszeiten, den sogenannten “Kempeitai“, welche unpatriotische Japaner in ihrem “Gedankenkrieg“ verfolgte.

8. Während seiner Tätigkeit als Propagandist für die BBC gab es einen Konferenzraum mit der Nummer 101. Raum 101 sollte in seinem Roman einen entscheidenden Stellenwert bekommen.

9. Laut Freunden und Familienangehörigen von Orwell stand seine zweite Ehefrau, Sonia Brownell, Modell für den Charakter “Julia“, in welchem die Hauptfigur des Romans, Winston Smith, verliebt war.

10. Trotz oder auch wegen der Beliebtheit des Romans findet sich das Buch auf der Liste der am häufigsten verbotenen Bücher überhaupt. Teils wird und wurde das Buch verboten, weil es angeblich prokommunistische Ansichten beinhaltet, andernorts wurde es aus dem genau gegenteiligen Grund verboten. So unterliegt ein Buch, welches vor Totalitarismus warnt, tatsächlich der Zensur.

Es wäre sicher interessant zu erfahren, wie der Romanautor die heutige Zeit betrachten würde. Seine totalitäre Welt hat sich deutlich mehr Zeit gelassen, als bis zum Jahr 1984. Doch vergleicht man die Kerninhalte seines vor fast 80 Jahren geschriebenen Buches mit der heutigen Wirklichkeit, dann kommt man nicht umhin zu erkennen, dass zumindest Teile seiner Prognosen längst von der Realität eingeholt worden sind.

“1984“ können Sie hier beziehen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/07/10-dinge-die-sie-vermutlich-nicht-ueber-george-orwell-wussten/

Vaxxed – Kompletter Film (deutsch)

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass es keine Probleme mit Urheberrechtsansprüchen und derlei Kram gibt und der Film hier öffentlich bleiben kann. Ich wünsche mir, dass viele von Euch diesen Film schauen, um sich ihre eigene Meinung abseits des Mainstreams bilden zu können.

Danke an Trommelruf, ich stelle deinen Kommentar mit Link gerne hier ganz rein, damit noch viele den Film schauen können 🙂

Hier gerade gefunden 🙂
http://hdfilme.tv/vaxxed-die-schockierende-wahrheit-2017-6212-stream

Sicherheitshalber erwähne ich, daß auf Filmseiten des öfteren andere Fenster aufgehen .. ein guter Virenschutz, der diese Seiten blockiert und abwehrt, sollte schon Sicherheit geben

.Ist halt sehr wichtig dieser Film, darum verbreiten, oder sichern .. .

Viel Erfolg und alles erdenklich Liebe ❤

Der Deutsche Film wurde natürlich bereits gelöscht!
Als Ersatz andere Videos zu diesem Film!

VAXXED Documentary Explored with Filmmakers on Antidote

Published on May 23, 2016

The controversial documentary VAXXED: From Cover-Up to Catastrophe is explored with filmmakers Andrew Wakefield and Del Bigtree. We break down the vaccine debate as we look at the film’s fraud accusations against the CDC, the MMR vaccine controversy and the power of Big Pharma, in this uncensored Antidote interview hosted by Michael Parker.

GUEST BIO:
DIRECTOR Andrew Wakefield MB.BS., is an academic gastroenterologist. He received his medical degree from St. Mary’s Hospital Medical School, London in 1981. He qualified as Fellow of the Royal College of Surgeons in 1985 and trained as a gastrointestinal surgeon with a particular interest in inflammatory bowel disease. He was awarded a Wellcome Trust Traveling Fellowship to study small-intestinal transplantation in Toronto. He was made a Fellow of the Royal College of Pathologists in the U.K. in 2001. Wakefield has published over 140 original scientific papers, reviews, and book chapters. In 1995, as an academic physician working in a London teaching hospital, he was contacted by the parent of an autistic child with stomach issues. He soon learned from several other parents with autistic behaviors, that their children’s regressive behavior immediately followed an MMR vaccine. He started investigating a possible role between gastrointestinal issues, the MMR vaccine, and neurological injury in children. In pursuit of this possible link, Dr. Wakefield participated in a study of twelve children with both stomach and developmental issues. The ensuing report, written with twelve other authors would catapult Wakefield into becoming one of the most controversial figures in the history of Medicine.

PRODUCER Del Bigtree was an Emmy Award-winning producer on the daytime talk show The Doctors, for six years. With a background both as a filmmaker and an investigative medical journalist, he is best known for combining visually impactful imagery, raw emotional interviews and unbiased investigative research into stories that push the envelope of daytime television. Some of his most thought-provoking episodes include a rare televised debate between Monsanto’s head of toxicology Dr. Donna Farmer and GMO activist Jeffrey Smith and an exposé on a “gold standard” medical test that mistakenly indicts loving parents for child abuse, causing their children to be remanded to Child Protective Services. When Bigtree began investigating the story of the CDC Whistleblower and the fraud perpetrated by the CDC, he soon realized that he had stumbled upon a story of corruption and deception beyond any he had ever seen. Further investigation into the wrongful destruction of Andrew Wakefield’s career orchestrated by Big Pharma and the UK Department of Health inspired him to focus all of his attention on what he believes to be the most crucial documentary of the year. Bigtree is proud to be working side by side with Andrew Wakefield, one of the most important minds of our time, to create a documentary that will not only alert Americans to the outright destruction of their civil liberties, but will lead the charge to demand the formation of a genuine independent research body conducting legitimate science to ensure that all vaccines are truly safe.

ADD’L LINKS:
http://vaxxedthemovie.com/
https://twitter.com/drwakefield
https://twitter.com/delbigtree
http://www.thelip.tv
https://www.facebook.com/weareantidot…
https://www.youtube.com/channel/UCuUJ…
Antidote Playlist on YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=vXR-t…
Antidote Highlights Playlist:
https://www.youtube.com/watch?v=t9IaD…

EPISODE BREAKDOWN:
00:01 Welcoming Andrew Wakefield and Del Bigtree to Antidote.
00:35 The MMR vaccine controversy.
08:30 The autism “epidemic”.
12:30 CDC fraud accusations.
18:35 Claims of evidence linking early MMR vaccines with autism.
24:20 Vaccination side effects and the power of Big Pharma.
28:30 Studies on vaccinated children vs. unvaccinated children.
34:25 The CDC conflict of interest and regulating vaccines.
38:55 Protecting Big Pharma from vaccine injury lawsuits.
42:50 Action points.
46:05 Thank you and goodbye.
47:35 VAXXED Clip, Trailer.

VAXXED – Der Film, der nicht gesehen werden darf | Andrew Wakefield in Berlin

Published on Apr 12, 2017

Dr. Andrew Wakefield zu Fakten von & Lügen über VAXXED und die Verbindung von Impfungen und Autismus.

Wir waren auf der Premiere der Dokumentation VAXXED und sprachen neben Andrew Wakefield mit Besuchern und Betroffenen. Verbreitet diese Thematik, um eine öffentliche Diskussion weiter anzuschieben und den ganzen Lügnern und faschistoiden Elementen den Machtmissbrauch zu entziehen, mit dem Millionen Kinder und Familien in den letzten Dekaden zerstört wurden.

http://vaxxed-derfilm.de/

Unterstütze Dein Kulturstudio:
http://paypal.me/kulturstudio
http://www.spende.kulturstudio.info

Facebook
https://www.facebook.com/Kulturstudio…

http://www.kulturstudio.tv
© kulturstudio 2017

Angriff auf die Demokratie – Mit massiven Drohungen VAXXED verhindern?

Published on Apr 4, 2017

VAXXED – Der Film, den niemand sehen soll. Umgesetzt wird dieser Angriff auf die Demokratie mit faschistoiden Aktionen bis hin zu physischen Gewaltandrohung gegen Kinomitarbeiter. Beteiligt sind an diese Aktionen die üblichen Verdächtigen wie Correctiv!, Psiram, GWUP & Co inklusive der Mainstreampresse

 

Loriot – Der Fernseher – The TV 1976 Intellektuelle Zukunft

Veröffentlicht am 11.02.2014

Mein Anruf bei SAG’S MIR INS GESICHT

Die Tagesschau öffnete sich an drei Tagen Hatern und Kritikern, um mit ihnen zu sprechen. Diese Gelegenheit nutzte auch der Fernsehkritiker.

Veröffentlicht am 03.06.2017

%d Bloggern gefällt das: