UNO empfahl Migranten als „Bevölkerungsersatz” für Europäer: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

„Die Bevölkerung in Europa und Deutschland sinkt und vergreist“, meinte die UNO 2001. Was könnte man dagegen tun? Die UN empfahl einen „Bevölkerungsersatz“ bzw. eine „Verdrängungsmigration“ mithilfe von Zuwanderung.

Video und Infos hier zu finden:

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/migranten-als-bevoelkerungsersatz-fuer-europaeer-bereits-seit-2000-offiziell-in-planung-a2276366.html?text=1

Eine Million Afrikaner auf dem Weg nach Europa

Marokkanische Quellen warnen vor einer neuen Flüchtlingswelle. Eine Million Afrikaner seien auf dem Weg nach Europa. Die neue Route führe dann nicht mehr über Libyen, sondern über Algerien und Marokko nach Spanien.

Screenshot

weiterlesen:

https://www.freiewelt.net/nachricht/eine-million-afrikaner-auf-dem-weg-nach-europa-10074864/

EU-weite Totalzensur wird am Ende des Monats beschlossen

Vorab:
Zukünftig soll alles, was wir ins Netz setzen, vorab auf Urheberrechtsverletzung geprüft werden, d.h. wir können nicht mehr so einfach Artikel z.B. im DGF schreiben, sonst werden wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verklagt respektive abgemahnt.

ACHTUNG! Hierbei handelt es sich nicht um die beschlossene DSGVO zum 25. Mai 2018.

Folgendes Video vermittelt die neue EU Verordnung kurz und eindeutig aus Sicht des Bürgers. Leider ist es nur in Englisch verfügbar.

https://youtu.be/fvXOfq3AB8s

Dies ist die EU-weite Aktionsseite gegen die Verordnung:

https://saveyourinternet.eu/

Auf Deutsch wird das Thema leider etwas abstrakt behandelt wie folgender Link zeigt:

https://juliareda.eu/2018/05/zensurmaschinen-leistungsschutzrecht-zielgerade/

Das bedeutet in der Praxis >>die zentrale Überwachung und Registrierung aller Inhalte die in das Netz hochgeladen werden<<. Jeder Webseitenbetreiber muss ab dann alle Inhalte mit dem Zentralregister abgleichen und ist haftbar bzw. mit haftbar für alle Urheberrechtsverstöße.

Man beachte:
Selbst ein nicht lizenzierter Link auf einen Nachrichtenartikel ist schon solch ein Verstoß. Das wird teuer und sehr bürokratisch.

Die Medien freuen sich schon, dass künftig endlich Schluss ist mit FAKE NEWS und skeptisch bloggenden. Denn selbst wenn man nur mal etwas verlinken will, muss man dafür erstmal die Rechte erwerben. Ich vermute hier, dass die EU es so eilig hat, weil immer mehr Leute aufwachen. Wer glaubt denn jetzt noch den Medien, die verbreiten, dass „Merkel immer beliebter“ sein soll?

Die Foren unter den meisten Nachrichten stehen ja schon lange im Verruf zensiert zu werden.

Mit den neuen Gesetzen ist Schluss mit bloggen, da man selbst aus einem ironischen Zitat eine Urheberrechtsverletzung konstruieren kann.

Und wer jetzt denkt, dass er mit VPN sicher ist, der sollte sich mal die Lage in Russland ansehen. Dort werden aus momentan legitimen Gründen Maßnahmen gegen Anonymität im Internet durchgesetzt. Dieses Modell lässt sich leicht durch unsere EU-Eliten missbrauchen. In China kann man schon heute sehen wie das aussieht, wenn das Internet politisch korrekt gehalten wird.

Da enthält die alles-in-Einem-APP auf dem Smartphone eben die gesetzliche Hintertür zum Behördenzugriff. (z.B. Baidu macht bargeldlos bezahlen, Nachrichten, Unterhaltung, Soziale Netzwerke, Fahrschein usw.)

Prof. Rainer Mausfeld schildert im Video >>Prof. Mausfeld – Wie die „verwirrte Herde“ auf Kurs gehalten wird<< treffend den ständig fortfahrenden Demokratieabbau:

https://www.youtube.com/watch?v=tHFdyxmgkK0

Gruß
D-Marker

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=462461

Erdogan kündigt Religionskrieg in Europa an

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat wegen der Schliessung von Moscheen in Österreich einen Krieg zwischen Moslems und Christen angekündigt.

Österreichs Schritt Moscheen zu schliessen und “ausländisch finanzierte” Imame auszuschaffen, hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wütend gemacht. Er warnte vor einem Krieg zwischen Kreuz und Halbmond und drohte, dass Ankara nicht untätig bleiben werde.

“Diese Massnahmen des österreichischen Ministerpräsidenten führen, so fürchte ich, die Welt in einen Krieg zwischen Kreuz und Halbmond”, sagte Erdogan am Sonntag in Istanbul.

Österreichische Regierungsbeamte, darunter Bundeskanzler Sebastian Kurz, behaupteten, dass der Schritt Radikalisierung und wachsende “Parallelgesellschaften” bekämpfen solle.

Der mutige Schritt der Österreicher greift aber noch viel zu kurz. Eine weitere Nowendigkeit wäre es die Anzahl der Moscheen und islamischen Gebetshäuser soweit zu begrenzen, dass sie der durchschnittlichen Anzahl von aktiven christlichen Kirchen in Moslem-Ländern entspricht.

EU-Alptraum: Künstliche Intelligenz zensiert schon beim Hochladen

Am 02.06.2018 veröffentlicht
%d Bloggern gefällt das: