Vier Gründe, öfter Pilze zu essen – das Erwachen der Valkyrjar

Abnehmen, Nährstoffe tanken, Knochen stärken: Das alles können Pilze bewirken, wie Studien zeigen. Lesen Sie hier alles über das „Fleisch des Waldes“, seine Geschichte, Zubereitung und …

alles lesen: Vier Gründe, öfter Pilze zu essen – das Erwachen der Valkyrjar

Danke Lorinata!

Was hat Weihnachten mit dem rot-weißen Pilz und dem Weihnachtsmann zu tun?

Hochinteressantes Video, unbedingt ansehen!

Jesus, Weihnachtsmann, Mithra, und Magic Mushrooms

Published on Aug 28, 2016

Über den Zusammenhang von Weihnachtsmann, Fliegenpilz, Osterhase, Jesus, Mithra, Manna, König Artus, Stein der Weisen, fliegenden Rentieren und psychoaktiven Pilzen.
Dieses Video ist eine Zusammenstellung von Artikeln, erschienen auf www.atlanteanconspiracy.com und übersetzt von Paul Breuer.
Gesprochen von Flo. Intro-Beat von Seismo. Musik von Wardruna.

~~~~~

Fliegenpilz

Lateinischer Name: Amanita Muscaria
Chemischer Wirkstoff: Muscimol, Muscazon, Iobotensäure
Gruppe: psychoaktive Pilze
Gesetz: legal, wenn als Rauschmittel genutzt dann nicht legal

news

Der Fliegenpilz ist ein heimischer Waldpilz und fällt durch seinen roten Hut mit punktförmigen weißen Resten der Eihülle auf. Man findet den bis zu 25 cm großen Pilz zwischen Juli und November meist in der Nähe von Birken und Fichten, oft aber auch allein wachsend. Der Fliegenpilz (Amanita Muscaria) enthält Muscimol, Muscazon und Iobotensäure und kann daher in seinen Wirkstoffen nicht zu den anderen psychoaktiven Pilzen (vgl. Rauschmittel: Psychoaktive Pilze) gezählt werden.

Aufnahme/Wirkungsdauer
Die Pilze werden roh gegessen oder als Sud gepresst. Manchmal werden die Pilze auch in Alkohol eingelegt oder in Öl gebraten verzehrt. Auch das Mischen getrockneter Pilze mit Tabak oder Cannabis wird oft praktiziert, um die Wirkung besser steuern zu können. Ein Fliegenpilztripp dauert ca. fünf bis sechs Stunden und bricht danach meistens abrupt ab, wohingegen ein LSD-Tripp (vgl. Rauschmittel: LSD) erst nach acht Stunden oder mehr abzuklingen beginnt.

Der Rausch tritt meist nach ca einer bis anderthalb Stunden mit erhöhten Sinneswahrnehmungen ein und erreicht nach zwei bis drei Stunden seinen Höhepunkt. Der Konsument wird sehr müde und fällt in eine Art Dösezustand, der sich bei höheren Dosierungen mit Schlaf, Erregung und verstärkt körperlichen Ausdrucksgefühl des Erlebten abwechselt. Nach dem Abklingen der Hauptwirkung fällt es dem Konsumenten schwer, sich an das Erlebte zu erinnern (bei höheren Dosen). Diese Art Amnesie ist aber nicht so stark ausgeprägt wie bei anderen pflanzlichen Drogen wie z.B. dem Stechapfel oder Engelstrompete.

Körperliche Wirkungen / Risiken während des Rausches
Bei einer zu hohen Dosierung kann sich der Rausch in ein Delirium steigern, dass körperlich schädigt und zwei bis drei Tage anhalten kann. Nach der oralen Einnahme des Pilzes kommt es beim Konsumenten fast immer zum Erbrechen. Dies tritt abrupt auf und ist nicht zu beherrschen. Muskellähmungen und eine starke Unsicherheit in der Motorik sind weiterhin zu beobachten.

Langzeitfolgen
Körperliche Schäden durch den Gebrauch von Fliegenpilzen sind bisher noch nicht bekannt. Bei Dauerkonsum wird man psychisch ausgelaugt und es entwickelt sich, wie bei fast allen Drogen, eine Toleranz gegenüber dem Wirkstoff. Das heißt, der Pilz wirkt nicht mehr in den Dosen, in den man ihn sonst eingenommen hat.

Safer Use
Eine Überdosierung ist bei Pilzen immer zu befürchten, da der Wirkstoffgehalt unter den einzelnen Pilzen stark schwankt. Bei der oralen Anwendung von Fliegenpilz ist Vorsicht geboten. Die tödliche Dosis soll um 100 g Frischpilz liegen.Todesfälle sind bis jetzt nicht aufgetreten oder bekannt. Empfohlen wird daher erst ein Viertel des Pilzes einzunehmen und erst nach zwei Stunden eine höhere Dosis.

Speisepilz
Wer Fliegenpilze als normalen Speisepilz benutzen möchte, legt ihn für einige Stunden in klares Wasser. Die psychoaktiven Stoffe lösen sich im Wasser, der Pilz ist frei von Giftstoffen und steht für die Zubereitung zur Verfügung.

Gesetz
Wer psychoaktive Pilze trocknet, erwirbt, anbaut oder sonst wie als Rauschmittel verarbeitet, handelt gesetzeswidrig und macht sich strafbar.

quelle: http://www.drug-infopool.de/rauschmittel/fliegenpilz.html – Copyright

 

Pilze – Pioniere der Biotechnologie Karl Napp – hochinteressant

Veröffentlicht am 09.12.2013

Pilze bilden neben Pflanzen und Tieren eine eigenständige, artenreiche Organismengruppe. Sie überlebten diverse Eiszeiteforn, widerstanden massivem Artensterben und selbst den Umweltsünden der Menschen sind sie bis heute nicht zum Opfer gefallen. Dank einzigartiger Fähigkeiten können Pilze sich Extrembedingungen anpassen und haben zahlreiche Lebensräume erobert.

Die mikroskopisch kleinen Pilzfäden werden heutzutage weltweit in Labors untersucht, da ihre außergewöhnlichen Eigenschaften, Netzwerk-Ingenieure und Chemiker faszinieren. Einige Wissenschaftler träumen bereits davon, die erstaunlichen Qualitäten dieser primitiven, aber hoch entwickelten Organismen für die Lösungen brisanter Probleme wie Bodenverschmutzung, Wüstenausdehnung und die Anfälligkeit von Telekommunikationsnetzen zu nutzen.

Paradies Mutter Erde: Das Leben, die Natur, unsere irdische Wohnstätte Mutter Erde, unter dem Einfluss von Psilocybin betrachtet – einfach wunderbar :-)

Ich hoffe, viele können verstehen was hier gesagt wird, auch ohne Psilocybin… 😉

Ich greife nur wenige Worte heraus und übersetze diese in etwa so…:

Die Natur ist eine selbst organisierende Intelligenz…

Die menschliche Intelligenz möge wohl beeindruckend sein, sie befindet sich jedoch nicht in der gleichen Liga der Natur. Der Mensch hantiert mit und Genen, Chromosomen, hat sie aber nicht erschaffen und kann sie nicht selber produzieren. Das gleiche gilt für Bäume, Wasser, Pflanzen, Pilze, er kann sie reproduzieren, mit deren Samen, hat sie aber nicht erschaffen und kann sie nicht neu erschaffen!!!

Darüber muss man sich bewusst sein.

Wir dürfen, ja können die Biosphäre nicht beugen oder nach unserem Belieben biegen, denn wir haben sie nicht erschaffen!

Es muss sich etwas ändern…

Schauen wir uns doch einmal diese phantastische Erde an, diese wunderbare Natur. Zuletzt stellt sich gar noch heraus, dass wir Eden niemals verlassen haben, sondern nur ein selbst erzwungenes Exil daraus gemacht haben.

Alleine diese Worte sagen mehr als genug, um darüber zu sinnieren!!!

AnNijaTbé am 26.12.2015

~~~

Manna – psilocybin mushroom inspired documentary – by Simon G. Powell

Hochgeladen am 30.04.2011

As of 2015, I have a newer book out – Magic Mushroom Explorer:
http://youtu.be/olEWX4mF5fM?list=PL74…

More info: http://www.simongpowell.com

~~~

Kranke Natur – Vorsicht sehr grauslich | Unbekannte Krankheiten allgemein 1884321

Canislupus – hat Gemüse mikroskopisch untersucht und dabei seltsame Tiere, mutierte Kleinstspinnen und mehr entdeckt.
Wenn man sieht was heute hauptsächlich durch die Chemtrails verursacht wird und als morgellonsche Erkrankungen oder Fadenkrankheit erkannt wurde könnte einem wirklich alles vergehen. Doch das ist ganz offenbar noch längst nicht alles, denn durch die ständig steigende Radioaktivität der Atomkraftwerke, deren Störfälle seit Jahren überhaupt nicht mehr veröffentlicht werden, gibt es zunehmend Mutationen

Ganz ehrlich, ich weiß nicht, wie man damit umgehen kann, wer hat eine Idee???

AnNijaTbé am 26.12.2015

Kranke Natur

https://www.youtube.com/watch?v=qnffwQaUadM-nicht mehr online 😦

Veröffentlicht am 08.09.2014

Es gibt viele neue Krankheiten durch Chemtrails in der Natur, ich wollte mir mal eine Pilzkrankheit meines Pfirsichbaumes ansehen, von Pilzen keine Spur, aber auch kein einziges lebendes Insekt.
Laut dieser Seite sind fast alle Baumkrankheiten nicht behandlungsbedürftig:
http://www.baumportal.de/blattkrankhe…
Die Bäume verlieren „nur“ ihre Blätter, dem Baum schadet das auch überhaupt nicht.
Ja wieso bekommen die Bäume dann eigentlich Blätter, das könnten sie sich sparen und nur Obst wachsen lassen.

~~~~

Radioaktivität ist eine zunehmende Gesundheits-Gefahr

~~~~

Die Verdauungsprozesse des Lebewesens Erde in vier radioaktiven Zerfallsreihen gezeigt // Videos zu den Gefahren der AKWs

~~~

 

%d Bloggern gefällt das: