SHOCKING EVIDENCE. Could We Possibly Be Mistaken! ~ Erschütternde Beweise. Könnten wir möglicherweise verwechselt werden!

Published on Oct 21, 2017

Bilder wie dieses zeigt ein UFO, das in seiner eigenen wolkenartigen Tarnhülle eingehüllt ist. Ich habe hunderte solcher UFOS gesehen, sie sind leicht zu identifizieren, denn nur diese „UFO-Wolken“ bewegen sich nicht sondern stehen am Himmel, währen echte Wolken an ihnen vorbei fliegen. Dieses hier ist noch im Anflug, danach würde es dann über der Pyramide stehen. Ich kenne solche Bilder auch vom Mount Shasta in Kalifornien und vom Teide auf Teneriffa, dieses hier ist extrem groß!

~~~

Diese unkaputtbaren kugeligen abgeflachten Teile könnten doch Samen von den einstigen Riesenbäumen sein – oder?

https://wissenschaft3000.wordpress.com/?s=es+gibt+keinen+wald

https://wissenschaft3000.wordpress.com/?s=fossilien+der+g%C3%B6tter

Zigarette setzt mehr Feinstaub frei als Diesel

Manfred Lucha

Veröffentlicht am 04.08.2017

Heilbronn  – Gesundheitsminister Manfred Lucha hat in der Feinstaubdebatte zur Verhältnismäßigkeit aufgerufen. «Ich bin keiner, der Äpfel mit Birnen vergleicht, aber zur Ehrlichkeit in der Feinstaubdebatte gehört auch: Eine Zigarette setzt mehr Feinstaub frei als ein Dieselbetrieb ohne Katalysator bei einer Stunde Laufzeit», sagte der Grünenpolitiker der «Heilbronner Stimme» (Freitag).

Gleichzeitig kündigte der Minister an, dass bei einer geplanten Feinstaub-Studie des Landes ein Lungenspezialist der Berliner Charité die Leitung übernehmen wird. Demnach soll Prof. Christian Witt, Leiter des Arbeitsbereichs ambulante Pneumologie an der Klinik, die Federführung übernehmen. Untersucht werden die Zusammenhänge zwischen erhöhten Schadstoffmesswerten und dem Gesundheitszustand von Anwohnern besonders betroffener Gebiete.

«Wir müssen alle Emissionsquellen einbeziehen. Um ein valides Ergebnis zu erhalten, braucht es gewisse Laufzeiten, daher steht noch kein genauer Zeitplan fest», sagte Lucha der Zeitung. «Wir machen da keinen Schnellschuss.»

Quelle:  https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article167368818/Zigarette-setzt-mehr-Feinstaub-frei-als-Diesel.html

Hallo Leute,
ich erwarte dazu massenhafte Protestkommentare!
Nur zwei Leuten habe ich von dieser Behauptung berichtet – alle beide Raucher – sie glaubten die Meldung nicht und waren empört.

So, jetzt seid ihr dran, wer macht Feinstaubmessungen?
Stimmt das was hier angesprochen wird, verursachen Zigaretten tatsächlich so viel Feinstaub?

Die braunen Wände, die einst weiß waren, natürlich, die müssen ja irgendwoher kommen, wenn es außer Raucher dafür keinen anderen Grund geben kann. Ich erinnere mich, ich hatte vor vielen Jahren ein Kaffeehaus in Wien, als ich das übernommen hatte, waren die Wände nahezu schwarz und ca. 3-5 cm in die Wand, durch den Verputz hinein auch noch unter mehreren Tapetenlagen war der Nachlass von unzähligen Rauchern nicht weg zu bekommen, das war schon sehr interessant und ich war damals auch selber Raucherin gewesen.

AnNijaTbé  am 24-11-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Radioaktive Partikel schießen in die Höhe das verwirrt die Wissenschaft…

https://www.bmub.bund.de/suche/?id=1892&no_cache=1&L=0&q=radioaktivit%C3%A4t

Alles Augenwischerei?

Wieso ist die Wissenschaft über steigende Radioaktivität verwirrt – ist dies doch nicht erst jüngst der Fall! Wie oft habe ich darüber schon berichtet, dass seit gut 15 Jahren keine Störfälle der AKWs mehr gemeldet werden, was natürlich ein Skandal ist, aber der noch größere Skandal ist, dass diese Dinger immer noch nicht abgedreht wurden und wir weiterhin mit dieser gefährlichen Strahlung belastet werden!

Wir sind aber nicht hilflos – Leute stellt euch ein Survival-Kit aus diesen Informationen zusammen. Legt euch einen Vorrat an Salbei an und trinkt jeden Tag eine Tasse Salbeitee mehr siehe hier:

Sofortmaßnahmen nach Fallout oder zur Prävention

umfangreicher Artikel zur Radioaktivität – in diesem Artikel wird auch ein Stoff vorgestellt der Radioaktivität anzeigt – wieso wurde so ein Stoff überhaupt entwickelt, wenn doch die vielen AKWs auf dieser Erde alle so sicher sind und angeblich keinen Schaden anrichten können – werden doch alle, laut BMU, auf hohem Niveau überwacht???!!!:

Steigende Radioaktivität erkennen – Aerochromics – vielleicht eine neue Möglichkeit diese unsichtbare Gefahr rascher sichtbar zu machen oder was?

~~~

Danke Saheike!

Spike In Radioactive Particles Over Europe Baffles Scientists

Published on Oct 10, 2017

Neue Stromzähler: Den Einbau von intelligenten Messgeräten ablehnen! Das Gesetz ist diesbezüglich ganz klar!

Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz 2010, (Fassung vom 21.10.2017 – diese Datumsangabe erfolgt immer entsprechend, dem Zugriff im Netz)

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20007045

Liebe Leute, was in diesem Gesetzestext mit seinen 114 Paragraphen verwirrend zu sein scheint ist das Faktum, dass es sich dabei um die Pflichten und Rechte der Elektrizitätswirtschaft für den Einbau von intelligenten Messgeräten/Stromzählern/Gaszählern handelt und a priori nicht darum, welche Rechte der Endverbraucher diesbezüglich hat!!!!

Für mich stellte sich beim Lesen des Gesetzestextes auch die Frage „Wer ist die Regulierungsbehörde?“ – folgende Antwort darauf ist in Wikipedia zu lesen, welche in keiner Weise beruhigend ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Regulierungsbeh%C3%B6rden

https://de.wikipedia.org/wiki/E-Control – dies ist eine internationale Firma die erst 2011 in eine >Anstalt öffentlichen Rechts< umgewandelt wurde. So nennt man jetzt die Firmen, welche früher nationale Behörden waren   https://www.e-control.at/econtrol/links/impressum 

Nun zu der gesetzlichen Möglichkeit, die wir beanspruchen können und auch beanspruchen sollten:

Im § 83 (1) steht folgendes:

Intelligente Messgeräte

§ 83. (1)  Der Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend kann nach Durchführung einer Kosten/Nutzanalyse die Einführung intelligenter Messseinrichtungen festlegen. Dies hat nach Anhörung der Regulierungsbehörde und der Vertreter des Konsumentenschutzes durch Verordnung zu erfolgen. Die Netzbetreiber sind im Fall der Erlassung dieser Verordnung zu verpflichten, jene Endverbraucher, deren Verbrauch nicht über einen Lastprofilzähler gemessen wird, mit intelligenten Messgeräten auszustatten, über die Einführung, insbesondere auch über die Kostensituation, die Netzsituation, Datenschutz und Datensicherheit und Verbrauchsentwicklung bei den Endverbrauchern, Bericht zu erstatten und die Endverbraucher zeitnah über den Einbau eines intelligenten Messgeräts sowie die damit verbundenen Rahmenbedingungen zu informieren.

Im Rahmen der durch die Verordnung bestimmten Vorgaben für die Installation intelligenter Messgeräte hat der Netzbetreiber den Wunsch eines Endverbrauchers, kein intelligentes Messgerät zu erhalten, zu berücksichtigen.

Die Regulierungsbehörde hat die Aufgabe, die Endverbraucher über allgemeine Aspekte der Einführung von intelligenten Messgeräten zu informieren und über die Einführung von intelligenten Messgeräten, insbesondere auch über die Kostensituation, die Netzsituation, Datenschutz und Datensicherheit, soweit bekannt, den Stand der Entwicklungen auf europäischer Ebene und über die Verbrauchsentwicklung bei den Endverbrauchern, jährlich einen Bericht zu erstatten.

….

Dieser eine, hervorgehobene Satz gibt jedem Stromverbraucher das Recht die intelligenten Messgeräte, also das Smartmetering abzulehnen!

Ich würde das aber nicht als OPT OUT bezeichnen, was angeblich der Weg wäre, um aus dem Einbauvorhaben raus zu kommen, sondern mich nur auf dieses Verbraucher-Recht, also auf diesen einen Satz beziehen und zwar in etwa so:

****

an den jeweiligen Energielieferanten

am .. .. 2017 – in …

Bezugnehmend auf das >>Das Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Elektrizitätswirtschafts- und –organisationsgesetz 2010, § 83 (1) 4. Satz<< da steht wörtlich, dass mein Wunsch als Endverbraucher, kein intelligentes Messgerät zu erhalten, von der Elektrizitätswirtschaft zu berücksichtigen sei, was ich als aktives End-Verbraucher-Recht, intelligente Messgeräte strikte ablehnen zu dürfen, verstehe.

Von diesem Recht mache ich daher hiermit Gebrauch und gebe Ihnen bekannt:
Ich lehne strikte ab, dass der in Anwendung befindliche aktueller Ferraris-Zähler, bzw. Lastprofilzähler, wie es im Gesetzestext heißt,  für meinen Stromverbrauch, durch ein wie auch immer geartetes Messgerät und insbesondere keinesfalls durch Smartmetering, bzw. durch ein intelligentes Messgerät, wie es im Gesetzestext heißt, ersetzt wird.

Der für meinen Stromverbrauch angewendete aktuelle Zähler hat die Nummer …  und den aktuellen Zählerstand … zum Zeitpunkt dieses Schreibens. Dieser Zähler, darf ohne meine ausdrücklich Zustimmung NICHT ausgetauscht werden.

Sollte meinem Entschluss nicht Folge geleistet werden und ohne Ankündigung, sowie auch ohne meine Kenntnis, wie auch ohne meine ausdrückliche Zustimmung, dennoch der zu meinem Stromverbrauch gehörige Stromzähler ausgetauscht werden, müssen Sie als Energielieferant mit der Forderung auf neuerlichen Austausch zurück zum aktuellen Lastprofilzähler und allenfalls auch mit einer Klage rechnen, darüber hinaus wird auch jene Person, welche ohne meine direkte Zustimmung den Zähler durch ein intelligentes Messgerät praktisch austauschte zur Verantwortung gezogen werden.

Sollten Sie der Meinung sein, dass ich den Gesetzestext nicht richtig verstanden habe, bitte ich Sie mich darüber umgehend zu informieren und mir die gesetzliche Widerlegung meines Verständnisses dafür bekannt zu geben! Sollte ich keine derartige Widerlegung von Ihnen erhalten, wurde damit meine Auffassung zum diesbezüglich geltenden und gültigen Recht für mich als Endverbraucher bestätigt!

Mit freundlichen Grüßen

der Endverbraucher

****

Liebe Freunde, lest euch bitte den Gesetzestext selber durch – es ist tatsächlich ein Text, der Missbrauch, vor allem aber der Spionage und Gesundheitsschädigung im Privatbereich Tür und Tor öffnet!

Schon vor ca. 15 Jahren kam die erste Meldung aus Schweden, welch verheerende gesundheitsschädigende Wirkung die Smartmeter, bzw. die Energy-BOX (wie sie genannt wurde), festgestellt wurden. Auch auf die Pflanzen, im Nahbereich dieser Stromzähler wirkt sich dieser negativ aus, die Pflanzen werden kaputt oder krank, wie der Mensch eben auch.

Was aber nach wie vor nicht durchgedrungen ist, ist die Tatsache, dass mittels SMART dazugehören auch die Handys, die Gedanken des Anwenders gelesen werden können. Für den Stromzähler redet man dazu von einer „Blindstrommessung – bzw. Blindleistung“.

Als Schlusssatz möchte ich anführen, dass Österreich immer noch die Möglichkeit hat sich von diesem Weg abzuwenden und die intelligenten Messgeräte für den Privatbereich ablehnen kann, so wie das in Holland bereits beschlossene Sache ist. Tätig dafür muss natürlich jetzt der Erdverbraucher werden, da man ansonsten einfach diese „Dinger“ einbaut!

AnNijaTbé  am 24-11-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

PS: Einwände oder Verbesserungen zum obigen Schreiben bitte im Kommentar – DANKE!

~~~~

Informiert euch bitte genau:

Wenn Smart gespenstisch wird | Handys sind ab 2015 auch Gedankenlese-Geräte – Gedankenlesefunktion!!!

~~~~

Ärzte warnen: Die Strahlung von Smart Metern ist 100-mal stärker als die von Handys – und zudem konstant – Kopp Online

~~~~

Dieser angebliche Durchbruch kann nicht für bare Münze genommen, sondern als Ablenkung und Täuschung verstanden werden:

Erster Durchbruch gegen Smart Meter gelungen!

~~~~

Auch diese gute Nachricht ist zu relativieren – lest bitte das Antwortschreiben des Energielieferanten:

Die gute Nachricht: Kein Zwang für neue Strom- und Gaszähler in Österreich – „machen Sie von opt-out Gebrauch“

~~~~

Das Video der Ärztekammer dazu aus 2012 ist nicht mehr zu finden – ist die Ärztekammer „umgefallen“..???

Die Österreichische Ärztekammen warnt vor den neuen Stromzählern (Smartmeter)

~~~~

Alle Beiträge aus der Kategorie Energybox – Smartmeter – Smartphone – 3G/4G/WLAN-Router

 

 

Katalonien: Wie das Völkerrecht instrumentalisiert wird – wichtig!!!!

Danke Martha!

https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=9271&id=11288&autoplay=true

https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=9271&id=11288&autoplay=true

In meinen Augen ist dies eine ganz natürliche Entwicklung, welche die Antwort auf Zentralisierung ist. Zentralisierung ist widernatürlich – kleine selbstverantwortliche Strukturen, Gemeinschaften von Menschen, sind hingegen das Natürliche. Das Problem dabei ist, dass immer die kleinste Struktur am meisten Beachtung bedarf und auch kriegen sollte, ähnlich einem Neugeborenen in einer Familie. Ist die kleine Struktur, also die Zelle (die Familie) der größeren Gemeinschaft gesund, geht es automatisch der größeren Gemeinschaft gut und es gibt ganz viel Freude im Alltag.Da hinzukommen verlangt totales Umdenken und das entsprechende Verhalten dazu!

Der Spruch „der Fisch beginnt am Kopf zu stinken“ muss umgedreht werden, es geht nicht um den Kopf, sondern die Zelle, die gesund sein muss, damit das Ganze gesund sein kann. Die neue Zeit verlangt andere Strukturen und die Besinnung auf eine Natürliche Ordnung, was eine Herausforderung für jeden einzelnen ist.

AnNijaTbé  am 21-11-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

%d Bloggern gefällt das: