USA: “Pimmel im Himmel“ sorgt für Aufregung

USA: ''Pimmel im Himmel'' sorgt für Aufregung

Nach wie vor wird von der Masse der Menschen angenommen, dass die sich einfach nicht auflösen wollenden Streifen am Himmel etwas vollkommen normales sind oder es wird einfach auf “erhöhtes Flugaufkommen“ geschoben oder schlicht negiert. Gelegentlich werden sie jedoch auch mit der Nase auf etwas gestoßen und in diesem Fall fühlt man sich durchaus an das bekannte Sprichwort erinnert:

»An der Nase eines Mannes, erkennt man seinen Johannes.«

So gab sich ein Künstler der US-Marine in seinem Flugzeug die allergrößte Mühe, so detailgetreu wie möglich zu sein, als er sein außergewöhnliches Kunstwerk in den Himmel über Omak im US-Bundesstaat Washington zeichnete:

Einige Piloten von der Navy Airbase in Whidbey haben heute den Himmel ein wenig beschriftet.

Das Monumentalste geschah in Omak. Ein Penis am Himmel.

Laut der US-Seite des Washington Examiner habe die US-Navy zwischenzeitlich Stellung zu dem Vorfall genommen:

“Die Navy entschuldigt sich bei jedem, der sich durch diese inakzeptable Aktion belästigt fühlte. Die Offiziere und Seeleute der US-Navy sind Profis, welche sich an den höchsten Standards orientieren, während sie unserer Nation stolz auf der ganzen Welt dienen.

Die Aktionen dieser Besatzung waren vollkommen inakzeptabel und stehen den ethischen Regeln der Navy entgegen. Wir haben die Besatzung mit einem Startverbot belegt und führen eine gründliche Untersuchung durch. Und wir werden die Verursacher für ihre Handlungen zur Verantwortung ziehen.“

Bei den “Verursachern“ handelte es sich um die Besatzung einer E/A-18 Growler der Electronic Attack Squadron 130, auch bekannt als die “Zapper“ (= Fernbedienung).

Und auch wenn die von den beiden Piloten in den Himmel gezeichnete Figur in den recht prüden USA durchaus ein Aufreger ist und hierzulande wohl eher mit dem gebührenden Humor genommen werden würde, so finden sich doch auch im englischsprachigen Raum noch Menschen, welche den “gebührenden Ernst“ an dieser Angelegenheit vermissen lassen:

Die Air Force hätte Möpse gemalt. Ich meine ja nur …

Nebenbei, bekanntlich gibt es für bestimmte Manöver am Himmel Code-Namen und dieses Manöver wurde zwischenzeitlich mit dem Code-Namen “Penis-Manöver“ versehen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/11/usa-pimmel-im-himmel-sorgt-fuer-aufregung/

Insider Reveals Their Plans with Chemtrails & How To Survive

Published on Sep 30, 2017

Insider Reveals Their Plans with Chemtrails & How To Survive ➥ CUT YOUR POWER BILL W/ THE NEW SMART SOLAR! – http://bit.ly/2sMuTuR ➥ $0 FOR HYBEAM FLASHLIGHT – http://bit.ly/2r7dIqZ

Mysteriöse Wolke gefilmt

Am 10.10.2017 veröffentlicht

Stickoxid-Emissionen (NOx) durch Flugverkehr über Deutschland bei 46.418 Tonnen pro Jahr mit einem Partikeldurchmesser kleiner als 10 µm (Mikrometer) | Aufgewacht

Im Jahre 1995 sollen allein über Deutschland 46.418 Tonnen Stickoxide pro Jahr* emittiert also runtergekommen sein. Bei einer jährlichen Zuwachsrate von 5 Prozent über 20 Jahre sind das dann im Jahre 2015 rund 123.161 Tonnen pro Jahr an emittierten Stickoxiden

46.418 Tonnen pro Jahr mal 1,05 hoch 20 Jahre

Die emittierten Partikel bestehen auch aus sehr kleinen Rußteilchen zwischen 10 Nanometer bis einige Mikrometer, wobei ein Großteil der Klasse der sogenannten PM10 mit einem Partikeldurchmesser von kleiner als 10 µm entspricht.

Und ich sehe täglich Leute in der Stadt oder auf dem Land, die husten, als wenn sie Kettenraucher wären. In den Atemwegen sind sie verantwortlich für chronischen Husten mit krankhafter Bronchialschleimeindickung genannt Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Jüngste Luft-Messungen von Werner Altnickel mit dem Partikelzähler PC200 von Trotec ergaben in der Nacht 300.000 Partikel in einer Größe von 0,3 µm

* Emissionsberechnungen des DLR für 1995 hier

nm = Nanometer (Milliardstel Meter)
µm = Mikrometer (Millionstel Meter)

alles lesen: Stickoxid-Emissionen (NOx) durch Flugverkehr über Deutschland bei 46.418 Tonnen pro Jahr mit einem Partikeldurchmesser kleiner als 10 µm (Mikrometer) | Aufgewacht

Orwell 1984 – verschiedene Verfilmungen

„Gedankenpolizei“:  Wenn Smart gespenstisch wird | Handys sind ab 2015 auch Gedankenlese-Geräte – Gedankenlesefunktion!!!

Die ganze Welt wusste seit den 50er Jahren von Orwells Büchern – aber gekommen ist alles dennoch fast ident!

Die Leute machen dennoch weiter wie bisher – siehe die letzten Wahlen – und die kommenden 😦

1984 – George Orwell – FULL MOVIE – (TheLibertarianChannel)

 

George Orwell’s 1984 – 1954 BBC TV Movie

1984 German 1956

George Orwell 1984 – Hörbuch

Bezüglich Korrektur im Sinne der Parteiwahrheit:
Schon gewusst? Man hat alle Micky Maus / Donald Duck Filme mit Streifen am Himmel geändert – 10 Millionen Dollar hat man dafür ausgegeben, sodass schon Kinder glauben sollen, dass Streifen am Himmel, also Chemtrails, giftige Ausbringungen von Chemikalien, Nanopartikel am Himmel etwas Normales sei, dass es die immer schon gegeben hatte.

siehe in : http://www.kindertube.de/


Bezügliche der Sprachpolizei: Siehe Political Correctness

Televisor: TV-Fernseher bald in jedem Raum zur geistigen Verblödung!

Smart-Phone ist der Televisor Orwells – noch besser als TV!!!

Der Gipfel des Wahnsinns ist:  Gendergerechte Begrüßung | Gender Liste | Gender-Typen

~~~~

 

%d Bloggern gefällt das: