Österreich

Liebe Österreicher,

Sehr geehrte Besucher diese Seite,

welche meinem geliebten wunderschönen Heimatland gilt!

Auch Österreich ist von allen Seiten bedroht. Nicht nur von außen, durch die EU, welche unserem Land die Autonomie, die Souveränität, die Selbstverteidigung, die Handelshoheit, die monetäre Hoheit und die Regierungshoheit komplett nehmen möchte, sondern auch von Innen, durch Hochverrat der österreichischen Politiker, welche sich an die Feinde Österreichs verkauften und diesen willfährig dienen, statt ihre Pflicht für das Land und das österreichische Volk zu erfüllen.

Einzig eine Regierung, welche dem Volk gehorcht und dient – zum Wohle des ganzen Landes und aller Bürger – einzig solch eine Regierung akzeptiert das österreichische Volk und nur dafür ist es bereit Abgaben zu leisten und auch seinerseits die Pflicht für alle zu erfüllen.

Österreich ist durch Überfremdung und einer geförderten, vom Volk jedoch nicht gebilligten Islamisierung bedroht. Österreich übt seit langem Säkularisierung und gibt damit keiner Religion so viel Macht, sodass diese sich in landeseigene Angelegenheiten maßgeblich einmischen darf. Warum sollte das nun plötzlich für den Islam anders sein?

Schon hat man uns die eigene Währung gestohlen, was eine zunehmende Verarmung der österreichischen Bevölkerung zur Folge hat, doch nicht nur das, man beutet die Bürger dieses Landes auch durch einen regelwidrigen EMS-Vertrag und andere beliebige Abgaben aus, missachtet dabei jeglichen Volkswillen, was ganz klare Versklavung bedeutet.

Liebe Mitmenschen, es geht längst nicht mehr nur darum, eine verbesserte Situation in Österreich politisch zu bewirken, sondern um die Befreiung aus Hochverrat und Versklavung – dies sind die Aspekte – welche strikte und ohne zu hadern anzusteuern sind.

Überlegen Sie bitte Ihre persönlichen Situationen und geben Sie sich selber eine Antwort darauf, in welchen realen Dingen des täglichen Lebens, haben sie noch eine Wahl? Damit ist eine Wahl in verschiedene Richtungen gemeint, die Sie weder in Ihren Handlungen einschränkt und die generellen vorhandenen, natürlichen Möglichkeiten ausschöpfen lässt.

Nennen Sie bitte ihre Wahlmöglichkeiten als Kommentar zu dieser Seite und denken Sie dabei auch an die bestmöglichen Lösungen und nicht an faule Kompromisse, welche in Wahrheit keine wirkliche Wahl sein können.

Mit der Beantwortung dieser Frage, werden Sie erkennen, dass Sie, wie jeder andere bereits versklavt sind!

Unser wunderschönes Land das einst als Begrenzung zum Osten benannt wurde, liegt in Wahrheit im Herzen von Europas.

Der Plan für die Zukunft Europas sieht so aus:

 

Offizieller Staatsname: Republik Österreich
Der Ostteil des Fränkischen Reichs im Donaubecken erhielt bereits unter Karl dem Großen den Namen Marcha Orientalis, als Grenzgebiet zu den Slawen und Magyaren. Der Name Ostarrichi erscheint urkundlich im Jahr 996 zum ersten Mal. Österreich gilt als volkssprachliche Übersetzung für „Marchia Orientalis” („Mark im Osten“). „..rîchi” ist hier nicht mit Reich zu übersetzen, sondern wird eher im Sinn von abgegrenztes Gebiet gebraucht. Ostarrichi war demnach das abgegrenzte Gebiet im Osten oder östliche Grenzland.

AT-ismen sind hier zu finden und so manches amüsiert 🙂

http://www.etymologie.info/~e/a_/at-ismen_.html

Möge der eine oder andere sich Gedanken machen, ob er mit den Plänen für Österreich einverstanden sein kann. wenn dem nicht so ist, muss man selber tätig werden und das seine dazu beitragen um eine Veränderung in die Richtung um Wohle aller zu erreichen.

AnNijaTbé im Dezember 2012

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: