Anschlag in Jerusalem mittels Lastwagen ähnlich Berlin und andere aktuelle Themen – sehr interessante Analyse – Kommentar und Ideen von AnNijaTbé dazu

Jerusalem & die Skandale um Compact und Deutsche Mitte 08.01.17

Veröffentlicht am 08.01.2017

Anschlag in Jerusalem in Nizza-Berlin-Manier, ein Professor im Kaffeefahrt-Modus und Vorwürfe bzgl. Waffengeschäfte gegen ein Magazin. Es war einiges los, über dass sich Martin Hylla und ich unterhalten konnten.

~~~~~

Kommentar zu obigem Video:

Jerusalem: Zum „Terroranschlag“ dachte ich, dass es sich um eine gleiche Inszenierung wie in Berlin handelt. Dass dies ein Ablenkungsmanöver sein könnte ist nicht von der Hand zu weisen. Sicherlich hat es auch damit zu tun, dass demnächst Trump als Präsident angelobt wird und er sich FÜR Israel einsetzen möchte. https://wissenschaft3000.wordpress.com/tag/lastwagen-in-weihnachtsmarkt/

Global Compact logoJürgen Elsässer:  Würde ich die Marke Compact haben würde ich eine Marke Campact nicht erlauben, weil ich nicht verwechselt werden wollte. Wieso stört das Elsässer aber nicht? Kai meint, dass Elsässer mit dem Verfassungsschutz direkt zusammen arbeitet. Es gibt auch ein Video wo direkt über Elsässer gesprochen wird, was nicht gerade schmeichelhaft war. Nun ja von meiner Seite hörte ich bei Elsässer keinerlei Lösungen oder fand Richtungen angezeigt, die für die Menschheit sinnvoll wären, jedenfalls wie ich das sehe. Das höchst merkwürdige UN-Logo mit Compact hatten wir schon früher gezeigt. Elsässer hat also nicht die Rechte an dem Begriff!!! siehe hier: https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/0-medien-alternative-berichterstattung-kreativitaetstraining/kai-orak-martin-hylla/ – unter dieser Kategorie sind alle Beiträge mit Kai zu finden.

Oliver Janich und Wolfgang Eggert sind die letzten ehrlichen Mohikaner laut Martin Hylla – schmunzel – mir gefallen diese beiden auch.

Neben Elsässer wird Bachmann, Rentsch/Rensch und noch andere genannt, teilweise Namen die bei uns gar nicht vorkommen – mit denen Kai und Martin auch nichts zu tun haben, das wollen sie noch explizit angemerkt haben.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/12/31/die-deutsche-mitte-offenbar-nur-ein-blendwerk/

We-Re Bank und Prof. Hörmann: Dazu möchte ich auch noch einiges sagen, da ich diese Geschichte von Anfang an kenne:

Leute die bei der We-Re Bank eingestiegen sind zahlten NUR 10 Euro pro Monat und nicht 10 Pfund – und die Promissory Notes in Form von Wechsel oder Scheck sind nach wie vor rechtskräftige gültige Zahlungsmittel, also darf man dagegen nicht wettern.

Das Problem dabei ist, dass die anderen schon länger existierenden Betrüger-Banken Neuankömmlinge nicht akzeptieren, daher deren Mitglieder Schecks oder Wechsel nicht annehmen und nicht als Zahlungsmittel gelten lassen, obwohl sie das müssten, weil es ja legitimes Zahlungsmittel ist.

Insofern ist die We-Re Bank kein Betrüger oder zumindest nicht schlimmer als alle bereits existierenden. Außerdem soll hinter dieser Bank ein Milliardenbetrag in der Schweiz als Sicherstellung hinterlegt worden sein. Rein rechtlich gesehen kann man NICHT von Betrug reden, wenn man vom herkömmlichen Fiat-Money-System nicht AUCH von Betrug redet, was es allerdings geworden war, spätestens seit Gründung der FED und dem IWF. Ich glaube, dass Kai da noch nicht wirklich ganz dahinter gestiegen ist.

Wo ich selber auch ganz dabei bin; Kein bargeldloses Verrechnungssystem, das eine Abschaffung des Bargeldes zu Folge haben könnte, oder sogar sicher hat.

Dieses Verrechnungssystem, das von Hörmann befürwortet wird, stammt in Wahrheit von  dem Schweizer Hans Jürgen Klaussner, der dies an Hörmann weiter gab und mit ihm auch eine Partei gegründet hatte, doch diese beiden sind nun streng getrennt, warum auch immer…

aber: ©Klaussner (auf jeden Fall füge ich hier für Klaussner ein Copyright dazu für die Idee) hat eine neue Idee, ich hoffe er ist mir nicht böse, wenn ich diese hier verrate… Wöchentlich soll das Guthaben vom Verrechnungskonto in Bargeld ausgezahlt werden können, das gefällt mir schon besser und wurde bislang von Hörmann NICHT in Betracht gezogen.

Wenn das Geld von einer Nationalbank oder Regiobank, des jeweiligen Volkes/Gemeinde mit unterschiedlichen Währungen, je nach Land kommt, sodass es auch eine Währungsumrechnung gäbe, dann wäre ich mit dieser Lösung von H. J. Klaussner, nach weiteren Prüfungen eventuell einverstanden.

VORSICHT: Jedwede Zentralisierung von jedwedem System, wo nur die Betreiber selber Zugriff haben und die Mitglieder mehr als 144 000 wären, sofort schließen oder ändern, denn dann landen wir eines Tages in der absolut gleichen Situation in der wir heute sind!!!! Kleine Größen /Regionen die untereinander Übereinkommen treffen sind die Zukunft!

Was mich bei Hörmann stört ist, dass er so tut als wären das alles seine Idee gewesen, er „verleugnet“ inzwischen ganz und gar seine einstige Verbindung zu Klaussner, der nach einem steinigen Weg mit vielen Irrtümern und daraus folgend auch mit Gefängnisstrafen, dennoch weiter dachte, was die Änderung des Geldsystems anbelangt.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch meine eigene grundsätzliche Sicht dazu darlegen: Alles was das Potenzial in sich trägt, sodass wir eines Tages GANZ vom Geldsystem wegkommen, wäre für mich ein derzeit guter gangbarer Weg. Diese meine Haltung zum Geld ganz abschaffen, laut ausgesprochen, brachte mir allerdings die Antwort „da kannst du auch gleich Gott abschaffen wollen“ ein. Nun ja, jeder der so denkt hat bislang in MEINEN Augen noch immer nicht verstanden, wo Satan wirklich zuhause ist smilie-ueberlegt und diesen „Gott“ und seine Systeme will ich tatsächlich gerne abschaffen  😉

Fiat Money Bankensystem: Schuld entsteht auf beiden Seiten, bei Kreditnehmer und Kreditgeber…. Diese Erklärung muss man Prof. Hörmann zugute halten: Niemand hat den Betrug des Bankenwesens durch die doppelte Buchhaltung dermaßen einleuchtend erklärt, wie Hörmann es machte – doch das musste er ja als Wirtschaftsprofessor schon verstanden haben, da es ja sein Lehrstuhl war. Lösungen, die mir auch gefallen, konnte er bisher nicht bringen, eher ganz im Gegenteil.

Abschließend dazu: Würden die Inder verstehen, dass wir kein Geld brauchen um leben zu können und würden kollektiv alle dabei sein, müsste keiner hungern, keiner auf irgendetwas verzichten, wenn nur jeder ab sofort lediglich auf das Geld verzichten würde wollen, aber dennoch alles weiterhin so machen würde wie bisher oder sogar viel besser, weil ja der Druck durchs Geld wegfallen würde.

Beispiel: Ich gehe in einen Supermarkt und hole mir dort was ich brauche. Der Supermarkt bestellt dort wo produziert wird und bekommt das ebenso ohne Geld – alles würde tausendmal besser sein als es jetzt ist.

Ich komme ursprünglich auch aus der Wirtschaft und habe noch von einer „geschlossenen Hauswirtschaft“ gelehrt bekommen, das waren die Urkulturen ohne Geld. Jeder machte was er gelernt hat oder in künstlerischer Weise gerne machen wollte, für alle, die es von ihm haben wollten. Häuser und Jagd, Gemüse- und Getreideanbau wurde gemeinsam für die ganze Sippe gemacht, jeder der wollte, machte freiwillig mit und es wollten immer genügend viele, sodass jede Arbeit auch getan werden konnte.

Local Money / Regionalwährung kommt einer Hauswirtschaft am nächsten – daher befürworte ich das auch in erster Linie. Wer dazu mehr wissen will, die Idee kommt von Prof. Margrit Kennedy.

Was »FÜR ALLE DA SEIN« bedeutet, kann man auch auf wunderbare Weise in den „essbaren Städten“ erfahren.

Jede Gemeinde könnte mit einer Regionalwährung SOFORT beginnen, jeder sollte jedoch mitmachen und auch begreifen, wie wichtig und gut es für die Gemeinde ist. Als Bürgermeister einer Gemeinde würde ich es sogar zur Pflicht machen.

Das Geld, das geprägt oder gedruckt wird, wird ebenfalls nur in der Gemeinde selber angefertigt, die Gemeinden untereinander könnten Übereinkünfte treffen, dass auch ihr Geld in der Nachbargemeinde angenommen wird, am Ende eines jeden Jahres könnte anhand des vorhandenen Geldes festgestellt werden, ob der Austausch ausgeglichen ist, Differenzen könnten jährlich ausgeglichen werden, was man als gerecht empfinden würde. Zahlen sollte jeder unbedingt mit der Regiowährung, also auch in den Nachbargemeinden, wofür es bei den Geldstellen für die jeweils andere Gemeinde eingetauscht werden kann, so gibt es auch eine rasche jährliche Kontrolle. Alles was geht sollte sofort direkt ohne Geld getauscht werden.

Wärst DU bereit dafür?

Wie leicht wäre diese Wirtschaftsform für uns heute, nachdem wir so viel Technik und Maschinen zur Verfügung haben, welche die anstrengenden Arbeiten verrichten die früher physisch gemacht wurden. Jede Technik, die hingegen das Verkümmern menschlicher Talente, oder Fähigkeiten zur Folge hat, sollte unterbunden werden. Ein anschauliches aber hoch angesetztes Beispiel: Handys etc. verhindern, dass Menschen sich per Telepathie verständigen oder es auch zunächst überhaupt erlernen können.

Aus der inneren Erde oder von Telos erfahren wir, wie ein Leben ohne Geld aussieht.

AnNijaTbé am 20-1-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Was ist eine Verfassung ~ muss es denn Verfassung heißen?

gleichgesinnte-vielfalt

Liebe Freunde von w3000 ❤

Dieser Beitrag ist leider liegen geblieben und bezieht sich daher auf Ereignisse die schon länger zurück liegen. Das Thema an sich ist jedoch aktueller denn je.

Inzwischen wirft ja Mainstream und auch die Behörden, auch all jene die einen Staat wollen, in Wahrheit einen echten Rechtsstaat herstellen wollen, in eine NEU gefundene Totschlagbegriffs-Kiste für angebliche Staatsgegner „die Reichsbürger“.

In die Mülltonne Reichsbürger fallen derzeit alle, die für den Verfassungsschutz nicht wirklich greifbar und auch nicht kriminell, oder als Terroristen zuzuordnen sind. In Wahrheit sind es ja all jene die neue Wege beschreiten, also aktive Menschen, die sich eine bessere Ordnung nicht nur wünschen, sondern auch dafür was tun.

Wenn man von den Freemans und Anarchisten absieht, die zumindest teilweise meinen, dass sich der Mensch aus sich selbst heraus besser organisieren kann, als durch irgendein System. Darüber darf man auch mal nachdenken und ausgiebig sinnieren. Allerdings fallen auch diese in die Kiste „Reichsbürger“ obwohl sie absolut NULL damit zu tun haben ebenso wenig wie jene die VgV machen.

Aus einer Antwort an TA KI begann sich ein Beitrag zu bilden, der mir immer noch am Herzen liegt, weil es um unser aller Leben geht!

Daher schreibe ich diesen nun zu Ende 🙂

Bei dem Kommentar von TA KI hatte ich das Gefühl von innerer Übereinstimmung, die ganz selbstverständlich auch bei ihren Postings bei mir aufkommt: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/

TA KIs Kommentar zu: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/01/10/lebenderklarung-vorsicht-vom-regen-in-die-traufe-bitte-uberall-verteilen-danke/ vom 30. Mai 2015

Danke für den Artikel-

vielleicht ist er auch nur repräsentativ für mein ur-eigenens Bauchgefühl…

Ein Schaf kann von seinem Schäfer nicht die Freiheitserklärung abverlangen- nun, es KANN schon, nur wird die Antwort nicht zur Beantwortung führen….

Was hatten wir nicht bereits alles…. ???!!!

den „gelben Schein“,

die Lebenderklärung.-

den „blauen Ausweis“

den druidisch- kelitischen Ausweis…

Die Berufung auf die HAAGER Landkriegsordnung, den Geburtennnachweis durch Hebammen…

iCH selber erkenn nur eines:

Das wir stramm daran gehindert werden sollen zu sein was wir sind:

beseelte energetische Wesen!!!!

Ja, Viele kritisieren uns, da wir „nicht handeln“….
handeln wir weniger, weil uns der Enthusiasmus für neue Abenteuer fehlt??
Oder reden wir mehr um „mehr“ ins Denken einzuladen???

Nochmals- DANKE für diesen Artikel- wer von uns kann schon behaupten die Wahrheit und den unfehlbaren Pfad in die Freiheit gefunden zu haben …

iCH ganz intim für mich, habe allein schon mit dem Symbol- und mit den dahinter stehenden Organisationen meine privaten Dispute…

AnNijaTbé an TA KI im Oktober 2016 – was meinst du zu dieser Seite: http://www.verfassunggebende-versammlung.org/verfassung/ – diese Seite wurde inzwischen komplett erneuert: https://www.verfassunggebende-versammlung.org/

und an alle…

Ich kann mit dieser Verfassung nicht einverstanden sein, da sie sich an das alte Gedankengut massiv anhängt, viel zu kompliziert ist und viel zu wenig einer natürlichen Ordnung entspricht.

Unabhängig davon, dass mir der Begriff VERFASSUNG generell nicht gefällt, denn es ist ein äußerst schwacher herabziehender Begriff.

Wir könnten auch eine „völkische Übereinkunft“ treffen oder ähnlich besseres – statt Verfassung zu sagen, für das was wir wirklich wirklich gemeinsam wollen. Wer kann einem Volk den vorschreiben wollen was es für seine Ordnung als Grundlage haben wollen MUSS oder nicht?

ubuntuDie „Verfassung“ der Ureinwohner Südafrikas heißt z.B.
<Ubuntu> „Ich bin weil wir sind“!

Nur ein Wort das deren innere Haltung besagt, die sie an alle ihre Volksangehörigen immer wieder mündlich weitergeben und ganz viel beinhaltet was sonst keiner erfassen kann, als nur die Ureinwohner selber.

Dass der Begriff Ubuntu heute auch für Computertechnik und anderes verwendet wird, ist ein Missbrauch des Begriffs in meinen Augen, weil es eben nicht nur ein Begriff, sondern eine Lebenshaltung, eine gelebte Stammesphilosophie ist.

Dies sollte nur ein Beispiel sein, deren es viele von allen Ureinwohnern gibt. Weil wir Germanen offenbar zunehmend unsere Wurzeln verlieren, habe ich mal einen neuen Germanengruß gemacht für mich – „ich bin dir – du bist mir“ – dieser darf gerne von allen, die sich davon angesprochen fühlen verwendet werden, für den Anfang eines neues Stammesbewusstseins.

„Back to the Roots – zurück zu den Wurzeln“ ist ja nicht gerade neu – aber wer sucht schon wirklich seine Wurzeln und wo sind die ernsthaften Bestrebungen der Germanen dafür. Doch, es gibt sie, einige arbeiten daran in Sprache, Musik, Brauchtum etc. sehr intensiv, was mir manchmal sogar Tränen in die Augen trieb. Warum eigentlich? Leute spürt ihr nicht auch die Sehnsucht IN euch, nach Authentizität – zu wissen – wer bin ich – wo komme ich her – welcher Boden ist der, aus dem ich erwuchs? 

Die Sehnsucht nach dem eigenen wahren Sein brennt in der Brust wie Feuer – spürt ihr das nicht auch?

Glaubt ihr, dass ihr durch Lebenderklärungen und neue Verfassungen, neue Ausweise, durch aufgesetzte neue Gesetze, oder von anderen Kulturen gestohlene Begriffe, zur eigenen Wahrheit, zur eigenen Authentizität, oder gar Erfüllung finden könnt – glaubt das irgendwer wirklich?

Welche Lebenderklärung könnte mich lebendiger machen als ich bin?

Welche Verfassung – VERFASSTHEIT – könnte uns als Volk Regeln auferlegen, die gar nichts mit unserer Natur zu tun haben kann, weil die Natur eben keine Verfassung hat. Schon wenige Kilometer weiter, sind die Bedingungen auch der Natur andere, doch alles soll sich einer möglichst weltweiten künstlichen Regel unterwerfen, auch die neuen Gedanken gehen ganz rasch in solche Richtungen…. ???? …. !!!! … statt die falschen Wege einfach ganz zu verlassen…

Zuerst muss doch ein Volk da sein, das gemeinsam etwas will, das auch gemeinsam beschlossen wird. Nur wenn ALLE damit einverstanden sind, ist es auch für alle gut. Daraus ergibt sich doch ganz klar und nahezu automatisch, dass Übereinkünfte immer nur für kleine Teile, Stämme, Gemeinden, Bezirke gelten können und niemals für ein großes Land wo viele Völker leben, mit ganz wenigen Ausnahmen. Wasser und Luft muss überregionale Beachtung in allem was geschieht, also ersten Ranges bekommen.

Forderung weltweit und vorrangig
Wasser und Luft
in Verfassungsrang bzw. übergeordnet:
Reinhaltung und Reinigung
sowie aktiver Schutz von
Wasser und Luft
Keine Produktion – kein Produkt – darf Wasser und Luft nachhaltig schaden!
Keinerlei allgemeine Zusätze in Wasser und Luft ohne Volksabstimmung!

In unseren URsprüngen war bereits das WIE wir miteinander leben wollen als Prägung vorhanden gewesen – dieses WIE müssen wir wieder finden. Das WAS wir wollen ist einigen auch klar, aber auch das WAS kann nur mit dem richtigen WIE gefunden werden. Wie gehen wir miteinander um, wie begegnen wir unseren Nächsten … ???

Auch dafür braucht es keine Lebendmeldung, keinen gelben Schein, oder sonstigen Nachweis, dass du lebst, aber ein offenes Herz brauchen wir alle und MUT.

Du kannst dein Herz nicht offen halten,weil es so sehr verletzt wurde, dass jegliche diesbezügliche Öffnung dir unsagbare Schmerzen und Angst verursacht????

Niemand würde dich besser verstehen, als ich…

….denn genau so war es früher auch bei mir… bis ich Hilfe bekam.

Ich war nur einmal in Medjugorje und Maria erschien mir, sie sagte aber nicht sie sei Maria, sie nannte sich Herzheilerin und zeigte mir einen unförmigen Haufen faschiertes Fleisch, „das ist dein Herz“, sagte sie, ich helfe dir, dass es wider heil wird und es wird Jahre dauern, sei also geduldig, es werden immer Helfer bei dir sein, solange du Hilfe brauchst.  Ich Danke dir erneut du allerliebste Herzheilerin ❤

Es dauerte tatsächlich Jahre und heute noch schmerzt es mich oft so sehr, dass ich glaube sterben zu müssen. Ich weiß, dass es vielen so geht, bittet um Hilfe dafür, dass eure eigenen Herzen wieder ganz werden, damit wir gemeinsam unseren wahren Weg auf dieser wunderschönen Erde gehen können, scheut euch vor keinem Heilungsprozess, auch wenn er noch so schmerzhaft sein könnte, oft ist es gar nicht so schlimm wie es sich zunächst anspürt und bald vorbei.

Mit verschlossenen Herzen kommen wir allerdings nicht weiter – der Verstand ohne Herz war die Grundlage für die Irrwege gewesen.

Du, lieber Mitmensch bist jetzt in diesen Tagen als wertvolles Mitglieder der Menschheit gebraucht – komm mit auf den Weg unserer Sehnsucht… der lange ersehnten Einigkeit… dem MITEINANDER…

AnNijaTbé am 18-1-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

~~~~~

Der Begriff Verfassung kommt natürlich aus dem Latein und nicht aus Althochdeutsch 🙂  sobald etwas statisch wird, hat es seine Lebendigkeit verloren!!! Folgendes können wir zur Idee einer Verfassung bei Grimm nachlesen. Eine Geschichte, die so nicht weitergeführt werden sollte…

verfassung, f. conceptio, ordo, status, mhd. vervaʒʒunge, mnd. vorvatinge.
1) im anschlusse an die bedeutung nr. 5 des zeitworts, zusammenfassung, astrictio Maaler 418b.
2) im anschlusse an bedeutung nr. 6 des zeitworts, zusammenfassende darstellung, darlegung, geordnete herrichtung (als handlung), conceptio verborum Stieler 437: und haben die gelehrten was sie in den poeten auffgemercket, nachmals durch richtige verfassungen zusammengeschlossen und aus vielen tugenden eine kunst gemacht. Opitz poeterei 1; aller studien und wissenschafften zweck gehet dahin, dasz man erlerne, was das nothwendigste ist und das mit einer feinen kürtzeren verfassung, als insgemein geschihet. Schuppius 418.
3) das durch geordnete herrichtung entstandene.
a) von sinnlichen dingen, der eingerichtete gegenstand, selten: die gebirge der erde sind eine der nützlichsten verfassungen auf derselben. Kant 6, 86; dagegen ist, nach einer besser unterwiesenen denkungsart, der nutzen und die schönheit dieser naturanstalt gar kein grund, die allgemeinen und einfachen wirkungsgesetze der materie vorbeizugehen, um diese verfassung nicht als eine nebenfolge derselben anzusehen. ebenda.
b) abstract, das in etwas dargelegte, daher der inhalt: und machen die den enthalt der sachen eigentlich bedeutende wörter, etzliche kräfftige beiwörter und andere mit verstande angewendete kleinigkeiten die gantze verfassung meines schreibens. Hoffmannswaldau vorrede; vertrag, satzung, feststellung, abmachung: mhd. und geschehe icht ubirgriffes in den zwein jaren und das nicht gerichtet wurde das sullent die dry doch richten glicher wis also ob die virfaszunge noch nicht uffgesagit were. Böhmer cod. dipl. moenofrancof. 608 (von 1346); nhd. etliche verfassung und ordnung, wie es an .. kaiserlichem kammergericht gehalten werden soll. landgerichts-ordnung 1527 (anf.); (ich) sage, dasz ich von den verfassungen des letzten willens der zwelff ertzvätter auch kein haar anders, sondern dieses glaube, dasz … von den klugen hebraischen rabinern die gedachten letzten willensverfassungen

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GV01097#XGV01097

2017 – Bild der Woche 3 (1) – mal kein Bild

natürlicher Jahresbeginn war am 23.12.2016 => 1.1.2017
Die Forderung für
Kalenderänderung steht im Raum

Ich beginne mit den Wochenbildern den natürlichen Rhythmus vorzuleben.
Da ich der Meinung bin, dass die Wochentage nicht geändert werden sollten – haben wir heute bereits die Woche 3 von 2017 – auch die Jahreszahl können wir weiterführen, bis wir was anderes erkennen. Der erste Mondmonat hat am 30.12. bzw. am 8.1.2017 begonnen – also am ersten Tag nach Neumond im Monat EINS des neuen Jahres 2017 das 13 Monate zählt. Sobald es mir möglich ist, werde ich einen neuen Kalender anfertigen – vielleicht schafft das ja jemand anderer auf seinem Grafikprogramm schneller als ich 🙂

Fazit: Das Jahr beginnt wenn die Tage wieder heller werden und
der erste Mondmonat beginnt nach dem Neumond im ersten Jahres-Monat.

Das Thema für 2017 ist Strukturverbesserung und Fruchtbarkeit
Strukturverbesserung im Körper Knochen und Gelenke
Fruchtbarkeit im Körper, dass die Selbstregelkreisläufe einwandfrei funktionieren und natürlich die Reproduzierbarkeit im Ganzen durch Selbstaufbau des Körpers => 9187948181
Fruchtbarkeit = Erfolg
Fruchtbarkeit in jedweder Hinsicht – beabsichtige dass dein Tun fruchtbar sein möge!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jahresansprache 2017 des Vorsitzenden der Verfassunggebenden Versammlung

Veröffentlicht am 01.01.2017

Alle Beiträge aus der Kategorie Verfassunggebende Versammlung – VgV – pouvoir constituant

Prognose 2017 | AfD schlägt Merkel | Dr Daniele Ganser | Analyse Donald Trump

Veröffentlicht am 15.12.2016

brexit-yes

Verfassunggebende Versammlung

https://www.verfassunggebende-versammlung.org/

https://vv-web.net/

https://www.steiermark-vgv.at/

http://staatenbund.at/

https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassunggebende_Versammlung

Friedensvertrag? Nein, danke! Gespräch zwischen Martin Hylla und Kai Orak 20.10.16

 

Veröffentlicht am 20.10.2016

Ist die Forderung nach einem Friedensvertrag ein Weg in die Unabhängigkeit oder manifestiert er die Unfreiheit? Ist der Schritt zur Verfassung von 1871 überhaupt nötig oder ein Denkfehler? Wie wird Deutschland wirklich souverän und frei? Über diese Frage unterhalten sich Martin Hylla und Kai Orak vom Politischen Stammtisch Hannover.

Muss das wirklich unbedingt so sein, dass ein Friedensvertrag unbedingt wieder Belastungen bringt – warum soll das so sein – ich habe es eigentlich nicht verstanden? Dass man es versuchen würde ist klar, aber solange ein Friedensvertrag nicht angeboten wurde, wissen wir nicht welche Bedingungen es dazu geben wird.

Die Verfassung von 1871 ist auch in meinen Augen gestrig und daher unsinnig. Letztlich bleibt also nur noch eine Verfassung gebende Versammlung mit Staats-Neugründung.

Frieden auf irgendeine Weise muss aber dennoch irgendwie geschaffen werden!!!

Schuld woran soll denn Deutschland schuld sein?
Deutschland hat den Krieg verloren, weil sich eine Übermacht gegen das 3. Reich machte. Deutschland zahlt bis heute Unsummen einmal muss Schluss damit sein!

%d Bloggern gefällt das: