Das letzte Jahr der Alten Erde – Was bedeutet das Jahr 2023 für die Menschheit – OXLAHUN CABAN/NO’J

Ergänzungsschreiben:

Zum Abschluss des Jahres 2022 – für 2023 das nach kosmischer Zeitrechnung bereits begonnen hat!

Liebe Freunde,
Liebe Mitstreiter,

zum 6. Mal habe ich den neuen NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER soeben fertiggestellt. Für das kommende JAHR 2023 wurde mir dabei ein tiefer Einblick für die Zukunft der Menschheit gewährt.

Die Zahl SECHS fordert eine Entscheidung und zwar eine, welche die GESAMTE MENSCHHEIT betrifft.

Es ist also nicht willkürlich so, dass das JAHR 2023 am 22.12.2022-Greg. Kal. im Natürlichen Jahreskalender beginnt und von OXLAHUN CABAN/NO’J – das kommende Jahr als energetisches Fundament (Erde 13) getragen wird, und dieser Kalender obendrein der SECHSTE NEUE JAHRESKALENDER ist.

2023 ist das allerletzte Jahr der alten Erde, lasst euch das auf der Zunge zergehen!!!

Der von mir reformierte MAYA-Kalender hat sich nun schon 5 Jahre bewährt, er ist ein Werkzeug für jeden, der sich nicht nach Phantasien oder Meinungen richten will, sondern nach dem was wir von der Schöpfung täglich real energetisch einpulsiert bekommen.

Lernt den Neuen TZOL-KIN, den neuen NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER zu lesen und erkennt daraus für euch selbst jene realen Möglichkeiten, welche durch die Tagesenergien, auch als individuelle Unterstützung vorhanden sind.

Vor allem aber sollte NIWANES für den GEMEINSCHAFTSGEIST, für das richtige MITEINANDER mit den 14-tägigen Aufstiegswellen genutzt werden.

Was hat sich verändert?

Was ist speziell in den letzten Monaten passiert?

Es scheint mir überflüssig auf die Tagesereignisse der letzten 3 Jahre einzugehen, denn alle Seiten sind voll mit Berichten und Aufdeckungen darüber. Das einzige was mir dazu noch sinnvoll erscheint zu sagen ist folgendes: Bitte hört nicht nur im Fernsehen die Nachrichten, liest nicht nur die U-Bahn-Gratiszeitungen, sondern informiert euch VOR ALLEM auf jenen alternativen Seiten, welche in den letzten 3 Jahren NEU und selbstfinanziert ohne Werbeeinschaltungen entstanden sind.

Auf ein Jahrtausend-Ereignis aus den letzten Monaten gehe ich jetzt so genau und vollständig wie es mir möglich ist ein. Bisher habe ich dafür auch noch kein Feedback von hellsichtigen Freuden bekommen oder in irgendwelchen Medien Anmerkungen dazu gefunden. Es kann allerdings sein, dass die von mir geschilderte Erfahrung auch andere gemacht haben, diese aber keinem greifbaren Ereignis zuordnen können.

Dass sich viel verändert hat ist hingegen allseits bekannt.

Gesehen, gefühlt und allgemein beobachtet und wahrgenommen habe ich folgendes:

Mit dem Beginn des neuen Tzol-Kin-Umlaufs vom 21. auf den 22. August 2022 Greg. Kal. hat die Erde ein neues Frequenzband eingespielt bekommen. Ich konnte das wunderbar beobachten. Vor allem aber war für mich erstaunlich, dass es ein horizontal verlaufendes Frequenzfeld ist das auch Farben hat. Noch nie konnte ich die Strahlungs- und Frequenzfelder vor allem aber auch die für mich peinigenden Mobilfunkfelder mit Farben sehen.

Die „alten/neuen“ Felder, seit es die Mobilfunk-G-Netze gibt wurden zunehmend peinigend und scharf zischend wie eine Schlange, manchmal so scharf, dass ich schreiend im Bett lag, das Gefühl hatte, als würden mir diese Felder den Kopf durchschneiden und ich daher gar nicht schlafen konnte.

Diese künstlichen Felder der KI türmen sich farblos vertikal auf.

Sie türmten sich geradezu wie Schlagbäume oder die neuen #######################################

verderbliche Babel-Türme der KI auf —-

…diese wurden im August des heurigen Jahres durch neue einströmende, gesunde Felder durchkreuzt. Ich hoffe nun, dass die G-Netzfelder dadurch ganz zu Fall gebracht werden, so wie der historische Turmbau zu Babel.

Diese gesunden neuen Felder fließen nicht nur ungewöhnlich horizontal, sie haben auch alle Farben. Ich staunte nicht schlecht, als sich mir die neuen Frequenzfelder in Pastellfarben zeigten. Als Malerin liebe ich alle Farben. Farben sind es welche die Natur uns gibt, also handelt es sich bei diesen neuen Feldern um natürliche, gesunde Felder.

Eine Art Kampf der Felder hatte damit ebenfalls begonnen, so dachte ich einen Monat später als sich daraus ein gewaltiges Bündel ergab, welches so aussah als würden diese schädigenden Felder die Neuen assimiliert, ja aufgefressen haben.

Dem war aber GOTT SEI DANK nicht so, konnte ich später feststellen. Die Etablierung der neuen farbigen Felder ist nicht abgeschlossen, mehr noch, findet seither eine Neuausrichtung ALLER Felder durch die ganz NEUEN statt und es entstehen mitunter Interferenzen mit den alten Feldern, die ich als neue oftmals auch unangenehme Töne wahrnehme.

Es ist mehr als seltsam ständig irgendwelche Geräusche zu hören, die bislang nicht vorhanden waren. Aufgrund meiner Beobachtungen tauchen diese Geräusche durch alle vorhandenen Geräte, Autos etc. und auch durch die Stimmen und Handlungen der Menschen auf. Manches hat gar einen neuen Weg gefunden, um sich bemerkbar zu machen, damit meine ich, dass Geräusche die bislang nur aus einer bestimmten Richtung zu hören waren, nunmehr auch aus anderen Richtungen kommen aber den örtlich gleichen Ursprung haben.

Die Stimmen der Menschen können sich durch die entstehenden Interferenzen mit den neuen Feldern ebenfalls stark verändern, sie können sogar unangenehm werden. Auch bei den Haushaltsgeräten stellte ich neue „Töne“ fest, die vor allem unangenehm hoch und zischend sich absondern.

Der Straßenlärm ist von Geräuschen durchzogen, die es bisher nicht gab und wirklich irritierend sind.

Was die Menschheit damit anfangen wird, wird sich zeigen. Ich meine, dass wir mit diesen neuen bunten Feldern auch ein neues ZUSÄTZLICHES Werkzeug bekommen haben um damit feststellen zu können was für die Natur an sich und auch für den Menschen gut ist. Es empfiehlt sich also hinzuhören, hinzufühlen, die innere Wahrnehmung zu schärfen und endlich zu beginnen, tatsächlich nicht nur als Lippenbekenntnis sondern real, MIT der Natur zu leben und den leidigen Kampf gegen die Natur aufzugeben.

Ich bin davon überzeugt, dass die Menschheit mehrheitlich das echte Leben, einem Diktat bzw. einer Programmierung der KI ohne eigenes Zutun, bevorzugt. Das eigene Leben von der KI abhängig zu machen bedeutet jegliche Macht verloren zu haben. Die KI würde auch entscheiden, ob du überhaupt leben darfst oder sie dich lieber in die ewigen Jagdgründe schickt.

Eine Existenz durch die KI zu fristen und das vor allem deshalb weil es ach so bequem ist, wenn ein Computer das eigene Leben organisiert und steuert ist erbärmlich, es ist obendrein gar nichts Neues, und noch weniger etwas Schönes, oder Kraftvolles darin zu finden.

Das wahre Abenteuer, die wahre Liebe, das echte MITEINANDER das es zu lernen gilt, schenkt uns GOTT durch die Natur und durch unzählige Möglichkeiten, auch durch die Technik, solange diese vom Menschen beherrscht wird und nicht umgekehrt. Ein fremdgesteuertes Auto zu benutzen, bedeutet das eigene Leben einer KI oder einem Benutzer einer KI zu übergeben, dies kann auch tödlich sein.

Ich hoffe, lieber Mitmensch, dass diese künstliche Welt auch nicht DEINE Welt ist und du dich für ein ECHTES LEBEN entscheidest und wir Menschen in dieser Welt gemeinsam die herrschende Simulation SELBSTBESTIMMT im Jahr 2023 für IMMER verlassen.

Bereits 1989 haben wir aus der Schöpfungsebene NIWANES auf der Erde begrüßen dürfen, ja hereinrufen dürfen. NIWANES ist jene Energie, welche der Menschheit hilft ihre Meisterung zum WAHREN MENSCHSEIN zu schaffen.

Der Mensch erkennt endlich was Menschsein wirklich bedeutet und beginnt damit bei sich selbst. Das ist der schöne Kampf den jeder für sich SOFORT beginnen und erst Recht im Jahr 2023 innerlich ausfechten DARF.

Es ist eine GNADE diesen inneren Kampf führen zu dürfen!

Ich bin dir
du bist mir

AnNijaTbé

KIN 109 – OXLAHUN KAN – Same 13
16. 13. 2022 im NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER – Vollmond im Zwilling

8.12.2022 im Greg. Kal.

 

Das letzte Jahr der Alten Erde

6. Update der Prognosen aus der Palmblattbibliothek in Chennai

53.323 Aufrufe Premiere am 30.09.2022 Ein weiteres, diesmal etwas längeres Update aus der Palmblattbibliothek in Chennai mit Aus- und Einsichten für die kommenden Monate, teilweise bis in das Jahr 2024. Diese Informationen sind dafür gedacht, sich auf die beschriebenen Ereignisse vorzubereiten, um die nächsten beiden, bewegten Jahre gut zu überstehen.

Der 24.9.2022 – was könnte da passieren? – HERBSTBEGINN am 23.9.2022

Liebe Freunde von w3000,

wie ihr sicher bemerkt habt, bin ich weitestgehend aus dem Tagesgeschehen ausgestiegen – die Gründe dafür liegen auf der Hand und will ich daher auch nicht darauf eingehen! Dennoch kommt der Umbruch, ob das die Masse nun haben will oder nicht – in meinem letzten Posting habe ich die relevanten Beiträge dazu verlinkt. Nun bin ich aber auch auf den 24.9.2022 ganz persönlich angesprochen worden, der in wenigen kleinen Kreisen hoch diskutiert wird.

AnNijaTbé am 20.9.2022 Greg.Kal.
21.10. 2022 im NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER

KIN 30 – KA  Q’ANIL / LAMAT – Der Stern LAMAT – „Ich bin stolz darauf auf die kommenden Tage eingehen zu dürfen. Mit meiner Qualität der Schönheit und des Standesbewusstseins der Raumfahrer trete ich hier auf um aus dieser Sicht die Dinge, die da kommen können zu beleuchten. Die Dualität der Zahl 2/KA ist beherrscht vom Azteken-Gott der Erde, TIALTECUHTLI wodurch ich angezogen wurde für diese Welt zu sprechen“ – in lacke’ch

Nach einem kurzen oberflächlichen Blick in den neuen reformierten Jahreskalender sagte ich, dass am 24.9. nichts relevantes passieren wird, weil sich die Menschheit noch nicht signifikant geändert hat. Sie ist träge in ihren Entscheidungen und trifft diese nicht aufgrund von natürlichen, bzw. naturbezogenen Grundlagen. Sicher ist euch auch nicht entgangen, dass ich nur eine NATÜRLICHE ORDNUNG für richtige Ordnung der Menschheit halte.

24.9.2022 (Greg.Kal.) Das KIN 34 – UAC EE/EB – Strasse/Mensch 6 – ist geprägt von der Trägheit, der Schwere, allerdings ist EE mit dem Ton UAC auch vom Azteken-Gott MICTLANTECUHTLI des Todes bestimmt. Die Darstellung des Todes ist immer eine, welche den meisten Menschen Furcht einjagt und das zurecht, denn der Tod besagt das etwas für immer zu Ende geht, was der Mensch aber keinesfalls haben will, weil er ja TRÄGE am ALTEN festhält, ja sich förmlich dran klammert.

Dass der Tod eines geliebten Mitmenschen für jeden ein schwer verdauliches Ereignis ist, müsste nicht unbedingt erwähnt werden, doch um diese Art von Tod geht es mit KIN 34 nicht, denn es geht um die Überwindung des Trägheitsmoments. Das bedeutet für jeden Einzelnen im Erwachensprozess, etwas ganz anders als gewohnt zu tun, das eigene Leben tatsächlich zu verändern und nicht nur darüber zu reden, sondern es ganz real zu tun. Es geht also darum die eingetretenen alten Pfade zu verlassen und ins unbekannte Dickicht einen neuen Pfad zu schlagen, einen der für alle GUT ist.

In einer NATÜRLICHEN ORDNUNG findet sich ein guter Platz ein guter Raum für jeden.

Als ich mich intensiver in die kommenden Tage vertiefte sah ich ein mögliches Ereignis für diesen Tag – diesen 24.9.2022. Die Einzigen welche dazu in der Lage sind diese weltweite Trägheit zu überwinden sind meines Erachtens die RUSSEN – es könnte also sein, dass das was ich wie eine mit nichts aufzuhaltende RIESENWALZE kommen sah – dass das die Russen sind – die uns vor ca. hundert Jahren von Alois Irlmaier angekündigt wurden.

Keiner muss vor den Russen Angst haben, wenn sie kommen, dann kommen sie nicht in kriegerischer Absicht, sondern mit dem Recht, das sie nach wie vor als Besatzungsmacht haben. Ihr habt es sicher nicht vergessen – es gibt nach wie vor keinen Friedensvertrag daher befinden wir uns völkerrechtlich nach wie vor im Kriegszustand.

Wahrscheinlich wird am 24.9.2022 (Quersumme 21=3) nichts passieren – aber die Zahl 3 als letzte Quersumme kündet ebenfalls NEUES an. Lasst uns also gelassen in die Zukunft sehen, keine Panik, kein unnötiges Durcheinander was niemandem hilft und allenfalls nur unnötige Schwierigkeiten verursacht. Vorbereitet für starke Veränderungen sollte dennoch heute schon JEDER sein, denn die tiefgreifenden Veränderungen kommen auf jeden Fall, wie genau sie aussehen hängt nach wie vor von der gesamten Weltbevölkerung ab.
Siehe dazu diesen Beitrag:  Ohne gutes Wasser ist alles NICHTS! – Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!

Nun möchte ich noch einen Blick in den NEUEN TZOL-KIN werfen, denn es gibt gerade jetzt unfassbar interessante Konstellationen:

MORGEN am 21.9.2021 wiederholt sich das JAHRES-KIN 31    seht dazu folgendes

2022 – Das Jahr der Offenbarung – Die Apokalypse hat begonnen

Das unberechenbare Wasser MULUK mit der Schwingung 3 OX (das NEUE) welche von der Azteken Göttin des Wassers (nochmals Wasser) und der Geburt CHAICHIUHTLICUE getragen wird – erzwingt quasi eine Totalerneuerung – denn diese Konstellation befindet sich OBENDREIN in der Welle 3 MANIK-Welle – welche NEUES, höchste PRÄZISION und GENAUIGKEIT wie auch HEILUNG besagt. Das heurige Jahr spricht für diese Aspekte ja bereits und allgemein sehr ausführlich für sich!!!

 

Nun muss auch für die gesamte Menschheit das gelten was für den Einzelnen gilt; tut er nicht das was er in Wahrheit sollte, bekommt er einen Tritt in den Hintern, hat einen Unfall oder stirbt. Was von diesen 3 Möglichkeiten auf die Menschheit und unsere Welt in ihrer Gesamtheit zutrifft werden wir erleben, denn nach wie vor kann nicht von DEM ERWACHEN gesprochen werden, das nötig ist, sodass der KELCH an der MENSCHHEIT ganz vorbei geht.

CAN – TZI / OC – KIN 32
Gehen wir nun weiter zum 22.9.2022 – am 22..9. mit dem Portalkin 32 (=5) gibt TZI der Menschheit die ALLNÄHRENDE BRUST – jeder hat die Möglichkeit sich vom Busen der Schöpfung direkt Kraft und Nahrung zu holen, sodass er stark genug ist, um das was unausweichlich kommen wird, aufrecht durchhalten zu können.

CAN (4) die Zahl ist beherrscht vom Azteken-Gott der Sonne und der Krieger – TONATIUH – Der Krieger ist nicht der Soldat an der Front, er kämpft nicht mit scharfer Klinge – sein Schwert ist die Zunge der Herzlichkeit welche einen offenen Kampf zu vermeiden trachtet. In der folgenden Abbildung befindet sich TONATIUH im Sonnenstein der Azteken, der oftmals fälschlich als der Maya-Kalender bezeichnet wird.

HERBST – TAG-U-NACHTGLEICHE
Sonnenstamm 11 (!)

HO – B’AATZ/CHUEN – KIN 33 (!)
Der 23.9.2022 (23!) zum exakten Tagesbeginn um 3:08h läutet B’AATZ/CHUEN mit Gebrüll den HERBST ein – die Tag-u-Nachtgleiche bildet den Auftakt zum kosmischen Tumult. Ab diesem Tag werden die Tage kürzer und die Nächte länger.

Der Brüllaffe will mit dem – Ton 5 HO – von keinem überhört werden, denn es ist die Kraft der LIEBE und GEBURT der Aztekengöttin TLACOLTEOTL was jeder wissen soll.

Mit diesem Konvolut an Kraft und begleitender Energie dürfen wir angstlos die Russen begrüßen, wenn diese uns besuchen kommen.

Nachwort: was war am 24.0.2022 passiert?
Putin ist zwar nicht zu uns gekommen – er veranlasste jedoch die neuen Volksrepubliken der Ukraine zu einer Volksabstimmung, damit das Volk klar sagt was es will ob es sich Russland anschließen möchte oder zur Ukraine gehören will. Leider sind zu diesem Ereignis keine neutralen Berichte zu finden – hier ein französischer Bericht der dieses Ereignis bereits, am 24.9.2022 brachte: https://www.bluewin.ch/fr/infos/international/biden-promet-des-sanctions-s-v-res-en-cas-d-annexions-russes-1390020.html

Sergej Lawrows Rede vor den Vereinten Nationen am 24.9.2022

~~~~~

Ich hoffe ihr Lieben, dass ihr meinen Beitrag gelesen habt, bevor ihr euch das folgende Video anhört – es ist das einzige was gut auf den 24.9.2022 eingeht!

 

Ohne gutes Wasser ist alles NICHTS! – Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!

Liebe Freunde von w3000!

AnNijaTbé am 17.9.2022 Greg Kal.
KIN 27 OXLAHUN CIMI – letztes KIN der Welle 2 – IX.
Möge die Zauberwelle mit Cimi der mutwilligen Zerstörung auf dieser Erde ein endgültiges Ende bereiten.
Ich CIMI der Tod bin heute von OMETEOTL-OMECINATL, dem Gott der Kreation begleitet, daher geht mit dem heutigen Tag nicht nur etwas für immer zu Ende, denn durch die Kraft der von OXLAHUN der 13 entsteht NEUES – das was wir wirklich wirklich wollen erhält Unterstützung von IX dem Zauberer – ICH ERSCHAFFE – ICH KANN ES!

~~~~

Liebe Freunde, Ich habe vor einiger Zeit dieses wunderbare Video gepostet:

Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! – das sollte jeder wissen!

Wer das noch nicht gesehen hat, möge sich dieses Video unbedingt ansehen und nicht nur die große Bedeutung der Aussage „Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles“ erkennen, sondern auch, dass das Wasser den größten Teil des Milieus ausmacht. Ohne gutes lebendiges Wasser kann es keinen gesunden menschlichen Körper geben!

Nun stehen wir auch vor einer anderen zusätzlichen Herausforderung, welche in der letzten Palmblattlesung ebenfalls angekündigt wurde:

5. Update der Prognosen aus der Palmblattbibliothek in Chennai

Um auf das erste Video zurückzukommen, sage ich, das Milieu das globale Katastrophen verursacht, wird vom Kollektiv der Menschen erzeugt. Das Kollektiv besteht aus der Gesamtheit der Menschen in unserer Welt. Es kommt tatsächlich auf jeden Einzelnen an, also auch auf dich, selbst dann wenn du meinst, in dieser Welt gänzlich unwichtig oder unbedeutend zu sein – NEIN – so ist es nicht, denn jeder Einzelne beeinflusst durch seine Gedanken, Gefühle und seine Taten das Milieu – das kollektive Wasser des kollektiven Organismus, den wir Menschen GEMEINSAM bilden.

Nur eine überwundene krankmachende Gewohnheit kann individuell dazu führen, dass jener, der es schaffen konnte diese Gewohnheit ganz und gar zu überwinden gesund wird oder gar den eigenen Tod damit überwindet. Diese wunderbare Kraft der Überwindung fließt in das kollektive morphische Feld Milieu ein und nützt damit allen. Das ist der Sieg, den jeder für sich erringen kann und zwar immer wieder aufs NEUE, denn das Leben geht weiter und bringt auch immer wieder neue Herausforderungen, die gemeistert werden wollen.

Daher Liebe Freunde von w3000, die ihr dieser Seite nun schon das zwölfte Jahren die Treue haltet, denkt speziell in diesen Tagen daran, was ihr euch meist schon als ganz junger Mensch vorgenommen habt erreichen zu wollen.

Was das ist und ihr wirklich wirklich wollt nur darauf kommt es an – seht euch dazu auch die Videos mit Frithjof Bergmann an!

Frithjof Bergmann: Was du wirklich wirklich willst, das sollst du tun 🙂

Wie gesagt ohne gutes Wasser und gute Luft ist das individuelle Leben in jedem Fall ein Trauriges und oftmals viel zu früh Endendes.

Damit wir nicht nur im Alltag, sondern auch in einer kollektiven Katastrophe gutes Wasser haben, damit beschäftigt sich bereits seit ca. 30 Jahren Werner Habermeier mit seinem Team. AQUADEA bedeutet Wassergöttin – unter dieser Bezeichnung sind die Produkte von Werner Habermeier und Team zu finden: https://aquadea.store/pages/uber-uns

In der letzten Aussendung von Aquadea konnte ich erfreut feststellen, dass ein Großteil eines Vorhabens, auf das ich bereits seit 25 Jahren warte, erfüllt ist. Es gibt nun die Möglichkeit schmutziges Wasser in reines Trinkwasser zu verwandeln und zwar autark ohne Abhängigkeit von Strom oder Wasserleitung.

Werner Habermeier ist all die Jahre sich selbst treu geblieben und macht leidenschaftlich das, was er wirklich wirklich will 🙂

Alle Informationen zur Autarkpumpe hier:
https://aquadea.store/products/autarkpumpe

%d Bloggern gefällt das: