2017 – Halleluja es ist gleich wieder Neujahr … ;-) Kalenderänderung!

smil-feiernUnabhängig von der demnächst üblichen weltweiten Silvesterfeier haben wir auch noch Narrenzeit – also Fasching (die Lüge)!

Jahresrückblick ohne Rückblick
aber mit einer Forderung!

Soviel zur Einleitung und dem völlig unnatürlichem Jahresbeginn der sich in keiner Weise auf die Natur bezieht, sondern auf den Sterbetag von Papst Silvester 31.12. und auf den Gregorianischen Kalender, durch Papst Gregor, wodurch der 31.12. erst zum 31.12. und der 1.1. zum Neujahrsbeginn gemacht worden war.

Die ganze Welt feiert also jedes Jahr am Silvester, meist ohne es zu wissen, gleich 2 Päpste und somit die Weltherrschaft, welche immer noch hinter den Kulissen die Strippen Satans zieht.

Ich wettere ja schon lange gegen diesen Kalender der in unnatürliche 12 Monate mit 3 verschiedenen Monatstagen (30, 31, 28 oder 29) eingeteilt wurde.

Immer noch wäre der früher verwandte Mondkalender mit 13 Monaten zu je 28 Tagen und einem Übergangstag passender, weil er in die natürlichen Rhythmen der Natur eingebunden worden war.

Bis zur letzten Wintersonnwende am 22.12.2016 meinte ich, dass der natürliche Jahresbeginn der Frühling sein sollte. Das passt aber nicht wirklich, wurde mir von der Natur gezeigt und sagte mir auch mein INNERES bei dieser Wintersonnwende.

Dieses Gefühl war eigentlich immer schon da gewesen, ich hörte bloß nicht hin, es zeigte sich mir vor wenigen Tagen deutlich, sodass ich den ersten Tag nach der Wintersonnwende, an dem die Tage wieder heller werden, in Wahrheit immer schon als den natürlichen Jahresbeginn fühlte, was ich aber bislang ignoriert hatte. Abgelenkt durch die jährlichen Feiern der Schamanen zum Frühjahrsbeginn hielt ich diesen für den natürlichen Jahresbeginn, was ich hiermit widerrufe.

Zur Frühjahrs-Tag und -Nachtgleiche hatte die Erde bereits seit Monaten Höchstleistungen vollbracht und viele Pflanzen stehen bereits in ihrer schönsten Blüte, das Keimen und Erneuern hatte also längst begonnen gehabt, nämlich mit dem Tag wo die Sonne täglich wieder höher am Himmel zu stehen begann und es somit wieder heller wurde. Über den Winter braucht die Erde außerdem Ruhe, denn das Keimen, das neue Leben in der Erde will nicht gestört werden, sodass es sich kräftig entfalten kann.

Der lange andauernde Fasching, die Narrenzeit der Lüge ist mitunter auch dafür kontraproduktiv und steht im Widerspruch, also in Dissonanz zur Natur 😦

In unseren Breiten war es ja immer so gewesen, dass im Winter viel Schnee lag, was aber seit mehreren Jahren nicht mehr der Fall ist, am Sonnen- und Mondstand hat sich hingegen nichts verändert. Der Schnee beschützt und unterstützt das Keimen in der Erde, er schützt das neue Leben mit einer in Wahrheit warmen Schicht WEISS, welche die karge Sonne tief in die Erde transportiert und auf diese Weise den Pflanzen hilft. Überall dort wo noch Schnee fällt oder erst vor wenigen Jahren Schnee zu fallen begonnen hat trifft das zu. Wer schon mal bewusst mit der Natur gearbeitet hat, wird ebenfalls festgestellt haben, dass unter dem Schnee frisches Gras und Kräuter gewachsen waren, nur ganz kurze Zeit gibt es nichts Frisches von der Erde, wenn überhaupt je.

Wir haben keine globale Erwärmung aber eine globale Wetterverschiebung, anscheinend in jene Richtung, wie es vor ????Jahren gewesen war. Man hat in unseren Tagen schon begonnen in Grönland (Grünland) wieder Kartoffel und mehr anzubauen, was hervorragend gelingt.

Zurück zum Kalender, der meiner Meinung nach und nicht nur meiner Meinung nach geändert gehört.

Der natürliche Rhythmus eines Jahres ist nun meiner Meinung, der erste Tag nach Sonnentiefststand, also am Tag nach der Winter-Sonnwende beginnend, wo sie wieder aufsteigend, nach ihrem Höchststand zur Sommersonnwende, wieder absteigend bis zur nächsten Wintersonnwende an ihren Tiefststand gelangte. Die Wintersonnwende ist also immer der letzte Tag im Sonnenjahr.

Innerhalb des Sonnen-Jahres gibt es 13 Mondmonate, die jeweils 28 Tage haben und daher jahresübergreifend sind. Auch mit dem Mondkalender, welchen ich in den Jahreskalender einbinden würde, soll der erste Mondmonat mit dem Neumond nach der Wintersonnwende beginnen.

Innerhalb der Mondmonate gibt es 4 x 7 Tage = 4 Wochen exakt. Bei dieser Berechnung bleibt nur ein einziger Tag übrig. Früher soll das Jahr ganz exakte 364 Tage gehabt haben aber durch eine unvorstellbare Manipulation war diese Exaktheit der natürlichen Basisrhythmen bereits leicht verändert worden. Was uns aber nicht zu stören braucht, wenn wir den Jahresbeginn immer mit dem Tag NACH der Wintersonnwende festlegen.

Jene, die sich mit MAYA beschäftigen denken meist ebenso und wünschen sich den Mondkalender zurück.

Der folgende Kalender mit Mondphasen für 2017 zeigt die Rhythmusveränderung durch die ungleichen Monatstage bildlich gut an. Der Kalender mit 13 Monaten wäre hingegen ganz exakt, wie ein Webmuster!

mondkalender-mit-monaten-nach-gregor

Bei dieser Gelegenheit weise ich auch wiederum auf den echten Tagesbeginn hin, der auch durch die MAYA-Arbeit herausgefunden wurde und zu dem gleichen Ergebnis führte…

…Ich durfte eine exakte abrupte Energiewende beim Salbenkochen mit meiner Gruppe vor bereits 20 Jahren feststellen was mir später von Leuten in England, die sich auch mit dem Maya-Kalender beschäftigten bestätigt wurde, sie hatten den gleiche Tagesbeginn herausgefunden gehabt. Es konnte also auf verschiedene Weise ein gleiches Ergebnis gefunden werden, was einen sehr hohen Grad an absoluter Richtigkeit darstellt.

Der richtige Tagesbeginn ist nach Winterzeit bzw. nach Normalzeit (GMT + oder – entsprechend des Meridians) demnach: «3:08 Uhr» um diese Zeit gibt es die tägliche abrupte Energiewende, wo die neue Tagesenergie aufgrund der Schöpfungsenergien des Mayakalenders einpulsiert wird. Es gab allerdings auch eine Veränderung des Kalenders, die teilweise auch wahrgenommen wurde – auch darüber schrieb ich bereits in den Maya-Artikeln.

Die 20 Sonnenstämme / Schöpfungsenergien, oder solaren Siegel, wie sie auch bezeichnet werden, andere benennen sie als kosmische Archetypen, diese wurden mit einem neuen Schöpfungszyklus, in dem wir uns jetzt befinden erweitert. Es gibt also einen 21 Sonnenstamm. Durch die Neuschöpfung haben wir Menschen eine Chance auf totale Umwandlung auf der Erde erhalten. Die Neue Energie darf von den Menschen erkannt und für den berühmten Aufstieg, den es noch niemals je gegeben hat verwendet werden, es soll ein Aufstieg des Menschen sein, der sich als ein Wesen der Natur erkennt und sich mit den natürlichen Rhythmen und der Natur wesentlich weiter entwickelt. Die Neue Energie kann nicht manipuliert werden, denn sie kann nur kollektiv genutzt werden, wenn sich einige gemeinsam und gleichzeitig jeder auf sich selbst ganz und gar besinnt, dann tritt sie in Erscheinung und kann bewusst genutzt werden. Dies ist auch einer der Gründe, warum ich ständig auf die Notwendigkeit der Bildung  KLEINER Gruppen poche. Diese wiederum sollen sich mit anderen solchen austauschen.

Das Einzelkämpferdasein, sollte der sprichwörtliche Schnee von gestern sein und als Lebensweg rasch verlassen werden!

Von all dem ist freilich in diesem Moment noch nicht sehr viel zu merken, weil die Menschheit sich gerade noch in der Verwirrung und Verirrung, in der Täuschung durch die ganz großen Lügen der Zerstörer befindet. Daher muss die Menschheit endlich aufwachen und erkennen, dass die Dinge nicht so sind wie sie scheinen – es ist bereits alles da was sie braucht, um einen ganz großen Entwicklungsschritt machen zu können, der  ALLEN   Wesen dieser Erde zur Freude gereicht.

Zurück zur Änderung des Kalenders.

Warum soll der Kalender geändert werden, fragen viele, wozu braucht man das????

Nun ja, alle, die auf diese Weise fragen haben sich anscheinend noch nie mit den natürlichen Rhythmen der Sonne und des Mondes, sowie des Lebens allgemein beschäftigt. Nur noch rudimentär kann im aktuellen Kalender (siehe oben) bildlich der exakte Mondrhythmus erkannt werden. Sie fragen welchen Sinn es haben kann, den Kalender zu ändern, wo wir doch inzwischen weltweit den gleichen Kalender benutzen, was praktisch zu sein scheint.

Vielleicht können dir die folgenden Worte, mindestens für ein annäherndes Verständnis, helfen, falls auch du diese Fragen hast:

Stelle dir vor, dass etwas dein Herz ständig daran hindert in seinem eigenen Rhythmus zu schlagen. Bildlich gesprochen wäre es so, dass eine Hand dein Herz hält und es nur dann schlagen lässt wenn es ihr, der Hand passt. Es wäre also so, als würde deinem Herzen das eigene Leben genommen und ein willkürlich anderes aufgesetzt werden.

Anders ausgedrückt, stelle dir dasselbe für deinen Atem vor, du willst einatmen, aber man lässt dich nicht EIN- und auch nicht AUSatmen wie es deinem individuellen Rhythmus entspricht, den du kennst. Das käme doch einer Vergewaltigung gleich – oder?

Wie fühlte sich das jetzt gerade bei dir an, als du das gelesen hattest – ging es dir gut damit???? Also gut – ich vermute mal, dass du mindestens ein mulmiges Gefühl dabei hattest – aber nun pass mal auf!

Das war nicht nur ein Synonym, um einen an den Haaren herbeigezogenen Zustand zu beschreiben, nein ganz und gar nicht, sondern ganz im Gegenteil… jeder der eine Quarzuhr trägt, wird von dem Quarz dermaßen beeinflusst… jeder der ständig ein Handy eingeschaltet am Körper trägt, bei dem ist es ganz krass, deinem gesamten Organismus und nicht nur deinem Herzschlag werden Rhythmen durch verschiedene Eingriffe ins Leben aufgezwungen, die sicher nicht die deinen und auch nicht jene der Menschen ganz allgemein sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

… Uns und der ganzen Welt und Natur wird eine künstliche ZEITmessung und mit künstlichen Rhythmen aufgezwungen, wodurch der Mensch kaum je zu seiner wahren Natur finden kann!!!! Oben drauf gesetzt manipuliert man noch mehr durch HAARP und Handystrahlung. Auf Dauer würde diese Fremd-Beeinflussung die Menschheit ganz vernichten – daher muss schleunigst gehandelt werden!!!

Vergiss bitte auch niemals, dass Gesundheit etwas mit Resonanz zu tun hat. Verändert sich der Mensch durch Anpassung an die Fremdeinflüsse der unnatürlicher Rhythmen, wird er ein Zombie werden und sich in keiner Weise weiterentwickeln können, bis er eines Tages in Selbstvergessenheit auch keinerlei Bewusstsein mehr haben würde.

Der falsche Kalender muss also weg. der Unsinn von Sommer und Winterzeitumstellung muss ebenso weg, sodass wir uns kollektiv an richtigen Basis-Rhythmen ausrichten, kalibrieren.

Ich wiederhole: Als Jahres-Kalenderbeginn meine ich also, wäre der erste Tag nach der Wintersonnwende richtig. Die Monate des Kalenders richten sich nach dem Mond und sollen immer 28 Tage haben, also 13 mal 28 Tage. Der Erste Mond / Monatsbeginn eines Jahres wäre somit der Neumond im Dezember – das wäre heuer am 29.12.2016 – das heißt, dass sich die Mondmonate, immer ein wenig verschieben und eine Spiralbewegung aufzeigen. Wer gewohnt war den Mond zu beobachten, der wird festgestellt haben, dass es abwechselnd 13 Vollmonde oder 13 Neumonde innerhalb eines Sonnenjahres gibt, woran sich ja nichts ändern kann, wir beachten es lediglich und binden uns als Menschheit in die Rhythmen der Natur ein, so wie die Schöpfung es für uns vorgesehen hatte. Ein echter Mondmonat hat demnach auch genau 4 Wochen mit á 7 Tagen wie jetzt auch. Die Wochentage würde ich einfach weiter laufen lassen.

In den alten Kulturen wurden häufig Mondkalender verwendet, weniger aber Jahreskalender. Daher ist manches in der Geschichte auch nicht klar, weil die Jahre oft gar nicht aufgezeichnet wurden. Der Jahresbeginn bei den Ägyptern soll die Mitte des Sonnenjahres gewesen sein, also der 23. Juli, was ich aber als neuen Jahresbeginn nicht befürworten würde, weil mir die Natur vor wenigen Tagen was ganz anderes deutlich zeigte, wie weiter unten nochmals beschrieben.

Leute zählten ihre Lebensjahre individuell nach Sonnenjahren, die sie aber nicht unbedingt in einem allgemeinen Jahres-Kalender einordneten.

Warum gibt es wohl auf der Welt viele verschiedene Jahreskalender, weil die unterschiedlichen Kulturen auch ihren eigenen Rhythmus erkannten und immer noch unterschwellig haben. Speziell die Orthodoxen führen ihre alten Kalender noch weiterhin parallel mit. Es stellt sich dabei allerdings die Frage, sind diese Rhythmen auch die Natürlichen, also jene der Natur, welche einzig die gottgegebene Grundlage des GANZEN Lebens auf der Erde ist???

Ich versuche auf w3000 die Vielschichtigkeit der Natur aufzuzeigen, deren der Mensch als Schöpfung angehört und sich in diese zu seinem eigenen Wohle einfügen sollte. Konnte ich bei dir damit landen, zeige mir das, indem du als Mindestlohn für meine Arbeit – bitte „gefällt mir“ – unten anklickst. DANKE dafür!

Mit tiefem Respekt für die Schöpfung und ihr gesamtes Leben
©AnNijaTbé aufgezeichnet am 24.12.2016 für die kommenden Jahre des Menschen
ich bin dir

du bist mir

Dieser Beitrag darf im GANZEN kopiert und auf anderen Seite gebloggt werden!
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/12/25/2017-halleluja-es-ist-gleich-wieder-neujahr/

Meine Bedingung dafür ist an sich keine weitere, um Missverständnisse auszuschließen führe ich jedoch extra noch an, dass die URL dieses Beitrags ebenfalls angeführt werden muss und absolut nichts verändert wird – ansonsten es eine Copyrightverletzung darstellen würde – so lege ich hiermit fest. Mein Copyright bedeutet auch, dass dieser Artikel nicht verkauft werden darf.

~~~~~~~~~~~~~~~~

Nur noch wenige eigene Worte möchte ich am Bestehenden verschwenden – hier die Ausführungen, die der eine oder andere brauchen wird, um besser zu verstehen:

Als Silvester wird in einigen europäischen Sprachen der 31. Dezember, der letzte Tag des Jahres im westlichen Kulturraum, bezeichnet. Nach dem römisch-katholischen Heiligenkalender ist Papst Silvester I. († 31. Dezember 335) der Tagesheilige. Auf Silvester folgt mit dem Neujahrstag der 1. Januar des folgenden Jahres. https://de.wikipedia.org/wiki/Silvester

Der heute weltweit verbreitete gregorianische Kalender (benannt nach Papst Gregor XIII.) entstand Ende des 16. Jahrhunderts durch eine Reform des julianischen Kalenders und wurde 1582 mit der päpstlichen Bulle Inter gravissimas verordnet. Er löste im Laufe der Zeit sowohl den julianischen als auch zahlreiche andere Kalender ab. Die letzte Umstellung auf den gregorianischen Kalender erfolgte 1949 in China.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gregorianischer_Kalender

fasching, faschang, m. östr. bair. für fasnacht, fastnacht, ungr. entstellt in fársáng. Oberlin 1, 374. Höfer 1, 199. Schm. 1, 569. da sich sch öfter aus s entfaltet, z. b. in herschen, eptischin f. hêrsen, eptissin (gramm. 2, 329) und für fasnacht geschrieben vorkommt faschnacht (vashnacht in Baur hess. urk. 1, 292), so bedarf es für fasching keiner andern wurzel. s. DWB fastnacht. so lange der fasching währt, verehren wir die lüge. Schiller

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GF01114#XGF01114

…und natürlich hat der Fasching AUCH einen Bezug zur RK-Kirche…  was sonst…  hat sich doch die Kirche auf alle URsprünglichen Bräuche DARAUFgesetzt, wie ein Alp und das ganze Leben auf der Erde ins Unnatürliche geführt.

Nach den Dankesriten im Herbst, die ursprünglich auch mit Fruchtbarkeitsriten einher gingen, beginnt mit der Wintersonnwende neues Leben zu keimen, auf der Erde und in so manchem Körper der Weiber.

Es mussten ganz viele Jahre vergehen, um das zu begreifen, obwohl es eigentlich ganz logisch und klar immer schon hätte sein können. Gelernt habe ich das, als ich zur Wintersonnwende am 22.12.2016 im Einklang mit der Natur eine Salbe kochte, die sich auf Fruchtbarkeit und Strukturheilung bezog – mit Struktur ist im menschlichen Körper das Knochengerüst gemeint – das dringender Heilung bedarf.

Die Natur hat mir also deutlich gezeigt, wann der natürliche Jahresbeginn sein sollte!

Als Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch, und sie dient im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest.

Der Karneval wird sehr unterschiedlich zelebriert: Karnevalsumzüge, Masken, Musik und das Verkleiden spielen eine Rolle. Eine ganz eigenständige Vitalität entwickelte der Karneval in Lateinamerika, etwa beim Karneval von Oruro oder dem Karneval in Rio. Bekannt sind auch der Karneval in Venedig, in Kanada der Karneval von Québec, der Mittfasten-Karneval am Sonntag Laetare in Stavelot und anderen Orten der belgischen Ostkantone sowie in Spanien der Karneval von Santa Cruz de Tenerife und der Karneval in Cádiz.[1] Auch in den Südstaaten der USA gibt es eine ausgeprägte Karnevalstradition. Man verwendet etwa in New Orleans die französische Bezeichnung Mardi Gras (Fetter Dienstag, Fastnachtsdienstag). Der Karneval in Namibia findet an verschiedenen Orten des Landes statt und hat keinen zeitlichen Bezug zur Fastenzeit mehr. Im deutschen Sprachraum sind „Hochburgen“ das Rheinland und die schwäbisch-alemannische Fastnacht.

Hochinteressante Artefakte aus Mexiko – Mayas – Azteken – :-)

Danke Psyconomicle!

Recently RELEASED by Mexican Athorities, Ancient Artifacts (PROOF of ALIENS)

Veröffentlicht am 28.11.2014

High Resolution for full screen viewing. „Pause“ for further study.

While many will not consider this solid Proof, it’s only because of their own blindness and unwillingness to accept the obvious. To them I would ask the following questions, Why would these people leave such documentation? Why such stories in stone? Remember the phrase „It’s not written in stone“? Well, this is, and it was hidden for decades, since their discovery. Why do you suppose that is?

Michael would Greatly Appreciate your Support:
https://www.youtube.com/watch?v=WEs7w…
Cheers

~~~~~

Uppps – das „wirkliche“ Ende des Maya-Kalenders wurde… Überraschung… NEUerdings für den: 20. 1. 2017 festgelegt

Uppps – das „wirkliche“ Ende des Maya-Kalenders wurde… Überraschung… NEUerdings für den: 20. 1. 2017 festgelegt

smilie-schlafaugen

FINAL COUNTDOWN: Maya Calendar to End Prior to January 20, 2017: Arrival of Ceres (Planet X), Global Solar Eclipse, Three Days of Darkness & Emergence of 5th World Expected—CIA-Run Media Will Predictably Claim Alien Invasion of Earth as Dictated Under NASA’s ‘Project Blue Beam’

smilie-die-erde-weint

Vorweg für alle die die Schnauze von den Untergangspropheten auch schon voll haben:
1) der MAYA-Kalender hat KEIN Ende nur Zyklen gehen zu Ende!!!
2) das gezeigte Bild ist NICHT der Maya-Kalender – es ist der Azteken Kalender!!!

so sieht der Maya-Kalender – der Tzolkin aus:

tzolkin-raeder-der-zeit tzolkin-webmuster-der-zeit

Danke Saheike, ich beschäftigte mich mit diesem Artikel nur deshalb, weil ich viele Jahre mit dem Maya-Kalender gearbeitet habe und zu den diesbezüglichen Pionieren in Europa gehöre.

I: The Maya Calendar did not end on December 21, 2012—Will end at a future date.

I: Der Maya-Kalender endete nicht am 21. Dezember 2012 – er wird zu einem späteren Zeitpunkt enden.

w3000: Der Maya-Kalender endet nur dann wenn die Mayas aufhören die Tage zu zählen – er könnte daher ewig weitergeführt werden.

II. Planetary Alignment occurred from January 20, 2016, until February 20, 2016, evidently a once in a 5,125-year event.

II. Planetary Alignment Die planetare Angleichung/Synchronisation trat vom 20. Januar 2016, bis 20. Februar 2016, offensichtlich ein einmal in einer 5.125-jährigen Periode.

W3000: Immer wenn die Periode von 5125 Jahren der langen Zählung zu Ende geht, findet eine Synchronisation vieler Zeit-Zyklen statt, dass heißt, dass Zyklen am Ende dieser Periode in „Konjunktion“, bzw. kurzfristig synchron laufen.http://www.maya-kalender-horoskop.ch/joomla3/index.php/die-maya-kalender/der-long-count-ca-5125-jahre

Dies soll allerdings schon 2012 der Fall gewesen sein. Ob man sich um ca. 10 Jahre geirrt hat, oder dieser Bericht erneut nur eine Angstmache ist entzieht sich meiner Kenntnis. Allzu Ernst sollte man diesen Bericht besser nicht nehmen, ist meine Meinung.

Die Mayas zählen die Tage, da kann es an sich keinen Irrtum geben. Die Zählung nach José Argüelles mit dem Jahresbeginn am 26. Juli ist ein Spiel, das mit dem traditionellen Maya-Kalender nichts zu tun hat, sondern eine neu erfundene Zeitmatrix fürs NEW AGE darstellte.

III. The Mayans intimately linked Planetary Alignment with the End of the Maya Calendar which is c astrological in nature.

III. Die Mayas haben angeblich astrologische Planetary Ausrichtungen grundsätzlich mit dem Ende des Maya-Kalenders betrachtet.

W3000: Das ist wirklich Bullshit! Zyklen gehen zu Ende und gleich weiter, es gibt daher kein Ende von Zeitzyklen solange das, oder die sich bewegenden Objekt existieren. Es wird solange Tage geben, solange die Sonne auf und unter geht. Ja natürlich würde dieser Zyklus unterbrochen werden, wenn es die so genannten Tage der Finsternis geben würde und schon gegeben hat. Wobei darauf zu achten wäre woher die Finsternis kommt. Hat sich die Sonne weiterhin bewegt wie vorher, würde das an der Zählung nichts ändern. Steht die Erde jedoch aus irgendeinen Grund still und würde die Sonne nicht auf- und untergehen, würden diese Tage die Zählung möglicherweise etwas verändern.

Man muss die gesamte Bedeutung des Maya-Kalenders verstehen, der in seiner Zählung uns anzeigt welche UR-Qualität von der Quelle auf die Erde gelangt.

Die Zyklen haben sich bereits in den 80er Jahren begonnen zu verschieben, da ein neuer Archetypus geboren wurde, welcher der Menschheit als Kraft zur Verfügung steht, um die schweren Zeiten zu überwinden und zu wahrem Fortschritt zu finden. Es gibt also einen 21. Sonnenstamm, den wir einfach die NEUE ENERGIE nannten.

Das heißt aber nicht, dass sich dadurch die Zählung der Tage verändert haben würde, nur die Qualitäten der Tage haben sich dabei um 13 Tage vermehrt und verschoben. Statt 260 Tage hat der Maya-Kalender jetzt 272 Tage – Der Tzolkin ist also um 13 Tage länger geworden. Gerechnet wird üblicherweise aber immer noch mit 260 Tagen, bis jemand endlich die Qualität der Zählung aktualisiert hat.


IV. 
Cicero and Plato referred to 2016 as the “Great/Perfect Year” when the planets finally align which is exactly what happened from January 20, 2016, until February 20, 2016.

IV. Cicero und Platon bezeichneten das Jahr 2016 als das „Große / Perfekte Jahr“, als sich die Planeten endlich ausrichteten, was genau vom 20. Januar 2016 bis zum 20. Februar 2016 geschehen war

W3000: Planetare Ausrichtungen (lineup) (mehrere Planeten befinden sich in Konjunktion) hat es öfters gegeben, so auch am 23. Februar 1988 – Solch ein lineup kann schon was bedeutendes auslösen, so es obendrein mit Zyklen des Maya-Kalenders einher geht.

Ich kann aber diesbezüglich nichts besonderes erkennen. Man lese selber die Ephemeriden für diese Zeitangaben und rechne nach in welchem Zusammenhang diese Konstellationen mit dem Maya-Kalender der langen Zählung stehen.

http://www.astro.com/swisseph/ae/1900/ae_1988.pdf

Insgesamt kommt mir dieser ganze Artikel etwas an den Haaren herbeigezogen vor. Ich habe allerdings nicht alles nachgerechnet…

…Da mit dem herkömmlichen Werkzeug der Berechnungen, sowieso NICHTS mehr wirklich stimmen kann.


V. 
NASA has repeatedly denied and lied about the existence of Planetary Alignment in 2016. But why? What are they trying to hide?

V. die NASA hat wiederholt bestritten und über die Existenz von Planetaren Ausrichtungen im Jahr 2016 gelogen. Aber warum? Was versuchen sie zu verstecken?

w3000: Dass die NASA uns ständig belügt ist das eine, der Planetenstand ist allerdings nicht von der NASA abhängig, jeder Astrologe berechnet diesen täglich…!!!!

VI. 5-Planetary Retrograde occurred on April 28, 2016, evidently a once in a 5,125-year event. Planetary Retrograde is when the planets start to circle downward and backwards. 

VI. 5-Planeren waren am 28. April 2016 rückläufig (retrograd), offensichtlich einmalig in einer 5.125-jährigen Zyklus. Retrograde Planeten = die Planeten beginnen sich zu kreuzen nach unten und rückwärts im Verhältnis zu den anderen zu laufen.

W3000: Tatsächlich sind am 29-4-2016 sogar 6 Planeten rückläufig gewesen, doch das ist vorbei und wie es die Tage davor und danach war, haben wahrscheinlich die Meisten bereits wieder vergessen. Ob das eine einmalige Angelegenheit innerhalb des Choltúns (5125 Jahre) gewesen war, wage ich auch zu bezweifeln. Diese spezielle Konstellation wahrscheinlich schon, wie jeder andere Tag auch kaum je eine exakte Wiederholung erfährt.

Für manche Konstellationen errechneten wir Millionen Jahre für ein Wiederauftreten.

http://www.astro.com/swisseph/ae/2000/ae_2016.pdf

http://www.astro.com/swisseph/ae/2000/ae_2017.pdf

VII. There have been a total of 7 eclipses since April 15, 2014—4 lunar and 3 solar. What exactly are they leading up to?

VII. Es gab insgesamt 7 Finsternisse seit 15. April 2014 – 4 Mond- und 3 Sonnenfinsternisse. Was genau haben sie eingeläutet?

VIII. The Blood Moon Prophecy in respect to the End of Days was fulfilled on September 27, 2015.

VIII. Die Blood Moon Prophecy in Bezug auf das Ende der Tage wurde am 27. September 2015 erfüllt.

W3000: nichts war geschehen, was wirklich außerordentliche Bedeutung haben würde.


IX. 
The opening of the 7th Seal (i.e., the 7th eclipse) as depicted in Revelations of the Holy Bible transpired on September 1, 2016. According to Revelations 8:1, humanity has “half an hour” left before the End of Days.

IX. Die Offenbarung der 7. Offenbarung, wie sie in den Offenbarungen der Heiligen Bibel dargestellt ist, war am 1. September 2016 erfüllt. Laut Offenbarung 8,1 hat die Menschheit vor dem Ende der Tage noch eine halbe Stunde Zeit.

W3000: Was immer auch damit gemeint sein mag!?


X. 
The elite have now evacuated Earth for the safety of the ISS (International Space Station) which evidently left for outer space on May 21, 2016. That is why it’s called the “May-a” Calendar as in “May” Calendar.

X. Die Elite hatte die Erde für die Sicherheit der ISS (Internationale Raumstation) evakuiert, die angeblich am 21. Mai 2016 in den Weltraum abgereist ist. Deshalb wird sie im „May-a“ Kalender als „Mai-a“ Kalender bezeichnet.

W3000: ?????
Zuletzt muss ich noch anmerken, dass die große Scheibe (15 Tonnen schwer), die auch in diesem Artikel gezeigt wird, gar nicht der Maya-Kalender ist. Es handelt sich dabei um den Azteken-Kalender welcher durchaus Unterschiede zum Maya-Kalender aufweist.


WARNING: THE INTERNET & POWER GRID WILL LIKELY COLLAPSE AT SOME POINT PRIOR TO JANUARY 20, 2017. PLEASE PRINT A HARD COPY OF THIS REPORT TO SHARE WITH FAMILY & FRIENDS.

Warnung: Das Internet- und Netzgeräte könnten noch vor dem 20. Januar 2017 kollabieren. Es ist daher sinnvoll wichtige Schriften auszudrucken.

In der Folge wird noch auf Schriften verwiesen, welche Hinweise auf das Ende des MAYA-Kalenders geben und nicht mit dem Datum vom Dezember 2012 übereinstimmen.

Naja, es werden halt immer neue Aspekte in die jeweilige Situation gepresst, die es real geben haben mag oder auch nicht!

Mehr Mühe gebe ich mir nicht mit der Übersetzung dieses Artikels der unter komplett nachzulesen ist.: https://truthernews.wordpress.com/2016/10/12/final-countdown-maya-calendar-to-end-prior-to-january-20-2017-arrival-of-ceres-planet-x-global-solar-eclipse-three-days-of-darkness-emergence-of-5th-world-expected-cia-run-media-w/

COSMIC TIMELINE (APRIL 15, 2014-PRESENT):

1. April 15, 2014: Lunar Eclipse (Blood Moon 1/4)
2. October 8, 2014: Lunar Eclipse (Blood Moon 2/4)
3. March 20, 2015: Solar Eclipse (1/3)
4. April 4, 2015: Lunar Eclipse (Blood Moon 3/ 4)
5. September 27, 2015: Lunar Eclipse (Blood Moon 4/ 4)
6. September 27, 2015: Fulfillment of Blood Moon Prophecy
7. January 20, 2016: Planetary Alignment Begins
8. January 25, 2016: Alleged Discovery of Planet 9 (i.e., Planet X)
9. February 20, 2016:
Planetary Alignment Ends
10. March 9, 2016: Solar Eclipse (2/ 3)
11. April 23, 2016: Earth’s Magnetic Field Allegedly Collapses
12. April 28, 2016: 5-Planetary Retrograde
13. September 1, 2016: Solar Eclipse (3/3)
14. September 1, 2016: Opening of Biblical 7th Seal (i.e., 7th Solar Eclipse)
15. January 20, 2017: End of Maya Calendar (i.e. the Apocalypse)

Alles in allem wird wieder einmal eine ausführliche Untergangshysterie vom Feinsten gezeichnet – wer’s mag… smilie-ueberlegt

AnNijaTbé am 26.10.2016

~~~~~

Erklärungen zum Tzolkin – zu Maya:

2012 – Der Maya Kalender 20 Glyphen // was ist jetzt noch wichtig?

.

Maya Mysterien Schule

.

Mayan Elder – Hunbatz Men

.

Der Maya-Kalender ist wirklich falsch!!!

.

Maya ~ Tzolkin ~ Die Neue Energie

.

Maya~Zeit~Illusion~Quelle * Was ist Zeit? * Argüelles Dreamspell ist nicht der Maya-Kalender

Rauhnächte nutzen um Altes zu löschen und Neues zu postulieren

rauhnächte

Wer noch alte Techniken für seine Selbstbestimmung anwenden will, kann die folgenden Brainwörter für die Rauhnächte (Rauchnächte) anwenden. Es wurde in den Rauhnächten außerdem jeden Tag mit einem anderen Holz das ganze Haus ausgeräuchert, das gehörte auch zu den Ritualen der Rauhnächte.

Da ich diese Dinge nicht mehr anwende, denke ich auch nicht mehr daran, aber soeben durch ein Gespräch mit einer Freundin, die immer wieder die Rauhnächte ansprach, dachte ich an diese Technik.

Für den einen oder anderen mag ja gerade diese Technik die richtige sein.

Vor Mitternacht schreibt man sich qualitativ die Ereignisse des Tages auf, also nicht das Ereignis ansich, sondern das was es mit dir gemacht hat, welche Emotionen und Gefühle dabei entstanden sind. Man sagt, dass sich der jeweilige Tag qualitativ in dem dazugehörigen Monat wiederholen wird. Also kann man sich darauf vorbereiten und alles was einem nicht gefallen hat löschen, sodass es sich nicht wiederholen möge.

Das kann man allerdings sowieso immer machen und sollte man auch immer machen, wenn etwas passierte, das man gar nicht haben will.

MEST – ET – – – HAT ist heute noch gültig …. man schreibt also alles was heute gefühlmäßig nicht passte auf und löscht es indem man das Aufgeschriebene von rechts nach links wieder richtig durchstreicht, unleserlich macht in dem man dabei immer hathathathathathat mantriert…. Das soll noch vor Mitternacht gemacht werden!!!

Für morgen dem 28.12. der für den Monat April steht, gilt das Brainwort ZIEHT… usw.

Nun ist der 25.12. schon vorbei, ich erwähne dennoch was für diesen Tag speziell sein soll.

Man sagt, dass der 25. 12. jener Tag ist, wo alle Wesen einander verstehen, man kann auch mit den Tieren am 25. ganz richtig reden. Vor ca. 30 Jahren stimmte das, ob es heute noch stimmt weiß ich nicht, weil ich mich darauf nicht mehr konzentriere, ich kann mit allen Tieren an jedem Tag reden, wenn ich das will und muss nicht auf den 25. 12. dafür warten.

Es gab aber einen 25.12. an dem ich wirklich erstaunliche Erlebnisse mit den Tieren hatte, so kam unter anderem ein Katze effektiv aus dem Nichts auf mich zu, sprang mir auf die Brust und erzählte mir ganz viel in einem regelrechten Schwall, auch was gerade mit meiner eigenen Katze geschah. Diese Katze war fast schon aufdringlich und bohrte sich mit ihren Krallen schnurrend in meinen Mantel hinein, als es mir zu viel wurde, sagte ich Danke, jetzt darfst du wieder gehen. Sie ließ augenblicklich los sprang runter und war im Nichts wieder verschwunden…

Die alten Rituale/Geschichten/Methoden haben also wirklich einiges auf sich, ich könnte davon noch ganz viel erzählen, stellte aber fest, dass von Jahr zu Jahr diese Dinge unwirksamer wurden und was ganz anderes hervorkam, das teilweise noch gar nicht richtig greifbar ist. Die jungen Damen, Lumira und Jenny Solaria Postatny, in den Videos mit Michael Vogt reden davon und es begeistert mich, da ich die Wahrheit fühle und auch teilweise selber bereits erlebe. Schon früher als ich selber noch Menschen bei der Gesundung half, pochte ich darauf, dass jeder selber die Erfahrung mache und sich nicht, dem alten Schamanismus entsprechend, die Krankheiten abnehmen lässt, sie kommen dann doch wieder in einem anderen Gewand, oft noch schlimmer und heftiger, weil die Botschaft der Krankheit nicht verstanden, der Lernprozess nicht vollzogen wurde.

Das alte Wissen scheint heute sogar auch ein Hindernis zu sein, wenn man sich noch nicht ganz davon gelöst hat und innerlich noch daran festhält.

Diese Freundin mit der ich gerade telefonierte, ist ein Wesen aus dem Naturgeisterreich, das aufgestiegen, sich als Mensch inkarniert hat. Für solche Wesen, die aus diesen Sphären kommen, mag der alte Schamanismus noch sehr gute Dienste leisten. Menschen die sehr fein gezeichnet sind, zartgliedrig und hochsensibel, stammen oftmals aus dem Reich der Naturgeister, sie haben eine ganz direkte Verbindung zu den Tieren und der Natur an sich. Speziell diese Menschen leiden sehr unter dem Missbrauch der Natur und dem Missbrauch der Tiere als Futter für die Menschen.

Vor einigen Jahren sah ich ständig Babys und Kinder, die alle aus dem Naturgeisterreich aufgestiegen waren und sich als Menschen inkarnierten.

Jemand der noch ganz fest in den alten Energien verhaftet ist, wird die alten Techniken sehr gut brauchen können, um für sich da raus zu kommen und sich zunehmend in der neuen Zeit zurecht finden zu können.

Als Schlusssatz möchte ich aber darauf hinweisen, dass wir a) den Kalender gerne ändern wollen und wieder zu dem natürlichen Mondkalender mit 13 Monaten zurückkehren und b) uns WIEDER mit der Natur im Einklang bringen, was diese feinen Wesen nicht verloren haben, da sie ja auch als Menschen, Wesen der Natur der Erde sind und uns allgemein dafür ein Vorbild sein dürfen.

25.12. = Jänner MEST
26.12. = Februar ET
27.12. = März HAT
28.12. = April ZIEHT
29.12. = Mai HAM
30.12. = Juni RAN
31.12. = Juli OUF
01.01. = August CIFF
02.01. = Sept. OFF
03.01. = Oktober TIFF
04.01. = November OR
05.01. = Dezember WEG

Viel Freude und Spaß mit den Brainwörtern (Gedankencodes) wünscht

AnNijaTbé

PS: Fragen dazu bitte als Kommentar!

hk-blume-1-rd

NEW AGE Schwachsinn – Polatität aufgeben – mannoh :-/

Faschingsbeginn Heute dem 11.11. um 11:11h


image015
News-Themen
%d Bloggern gefällt das: