Mein Schutzengel und ich / was ist ein Mensch? / Was ist ein Engel?

Danke Karl!

Ich sage dazu wie so oft schon – „WIE OBEN ~ SO UNTEN“ – immer schon sah ich bei Sitzungen mit bestimmten Leuten, Krieg am Himmel – Engel die Krieg führen. Da aber für die meisten, die Vorstellung, dass Engel Krieg führen absurd ist, konnte das keiner annehmen!

🙂 Terrarist (Mensch) – Lunarist (Engel) – ich füge noch Solarist hinzu – lustig!

Mensch = ICH-Wesen >>> das sich selbst bewusst ist!

Mein Schutzengel und ich 01 ★ Ein neuer Blick auf Engel und Menschen ★ SCHUTZGEIST & GEISTFÜHRER

Serie 1-13

Published on Jan 18, 2017

Thailand Project – Die Schule des ewigen Lebens

Carola Sarrasin: Thailandprojekt „Harmonie der Schöpfung“- Die Schule des Ewigen Lebens

Published on May 31, 2016

Carola Sarrasin, Initiatorin des „Thailand-Projekts“ nach Grigori Grabovoi, im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über das Schöpferwissen und den Schlüssel zu unserer vollständigen physischen Regeneration und der damit verbundenen Heilung und Harmonisierung unserer Welt.

145.000 Zuschauer haben sich seit Juni 2010 das erste Interview von Michael Friedrich Vogt mit Carola Sarrasin („Harmonie der Schöpfung) angeschaut. Damit wurde diese Sendung auf Alpenparlament.TV zur zweiterfolgreichsten Sendung aller Zeiten.

Die Auswirkungen am anderen Ende der Welt waren enorm: Die Seminarteilnehmer, die dadurch ihren Weg nach Thailand gefunden haben, kehrten nicht nur mit einem gefüllten „Werkzeugkasten“ für die bewußte Realitätsgestaltung nach Europa zurück, sondern sorgten zudem mit ihren Seminarbeiträgen für ein beispielloses Aufblühen der zuvor durch Armut und Arbeitslosigkeit geprüften Region. Gleichzeitig fanden mittlerweile 20 festangestellte Mitarbeiter – samt ihrer erweiterten Familien, drei Resorts mit vielen zuvor Entlassenen, nun wieder Angestellten, und vier Restaurantbetriebe mit jeweils neuen Mitarbeitern eine gesicherte Existenz. Das Paradies blüht, wächst und gedeiht – und alles fließt harmonisch zu den Teilnehmern zurück. Ein Gedanke wurde zur Realität.

Darüber hinaus haben die russischen Bewußtseinsforscher und Nachfolger/Schüler von Grigori Grabovoi, Nadeschda Koroleva & Vadim Korolev, das Thailandprojekt über die Jahre beobachtet und dann 2012 erstmals in Thailand Seminare auf Russisch mit deutscher und englischer Simultanübersetzung abgehalten. Und in 2013 lehrt die herausragende Wissenschaftlerin Valentina Batischeva, die ihre Forschungsarbeit einem anderen Zweig des Schöpferwissens gewidmet hat. Valentinas unterrichtet eine leicht verständlichen Methoden zur eigenen Heilung, zur Materialisation oder Dematerialisation eines unerwünschten Objekts (wie beispielsweise einer Zyste) wie auch zur individuellen Lenkung der gesamten äußeren und inneren Realität und aller Lebensereignisse.

Mit diesen Seminaren direkt bei den russischen Wissenschaftlern in deutsch und englisch und mit dem Nachfolgeseminar hat das Thailand-Projekt jetzt neuen Boden betreten, womit es hier nur noch vereinzelt das erste 7-Tage-Praxis-Seminar geben wird. Dafür treten ab sofort in Europa geprüfte und erfolgreiche Absolventen ein, die das Wissen in D, A, CH rein, pur und unvermischt allen Interessierten weiterreichen und für die so wichtige Praxis sorgen.

Wir wissen, daß der Geist außerhalb von Zeit und Raum existiert und daß es der Geist ist, der in Zusammenwirkung mit dem Bewußtsein die Materie schafft. Allein unser Verstand möchte noch den Geist in die Zeit oder den Raum einsperren: Die Heilung des Beinbruchs dauert sechs Wochen. Aber die Menschen erkennen bereits, daß SIE die Zeit steuern – und nicht umgekehrt, daß der Verstand ganz andere Aufgaben hat, als ein Ziel zu erreichen oder ein Problem zu lösen, daß es dafür viel höherer Geschwindigkeiten bedarf, die auch jeder von uns ausweist – in allen anderen Bereichen – außer im logischen Verstand. Mehr und mehr Menschen erkennen, daß es einer Neu-Strukturierung ihres Bewußtseins bedarf und damit auch der Bereitschaft zu einer neuen Weltauffassung.

~~~~

Geistheiler Sananda: Indigos & Reptiloiden in Menschengestalt

Veröffentlicht am 02.04.2016

https://aufdemwegzumschoepferwissen.wordpress.com/

 

Ich höre Gott

Wenn ich die Augen schließe und an Gott denke – was höre ich? Nachdem ich in einem christlich-katholischen Umfeld erzogen wurde, werde ich wahrscheinlich einen alten Mann mit Bart bibelnahe Worte sprechen hören. Denn kein Christ wird Krishna hören, kein Buddhist Jesus und kein Hindu Mohammed. Das legt mir den Verdacht nahe, dass diese Gedanken mehr mit meiner Vorstellungskraft zu tun haben als tatsächlich mit Gott. Also muss ich tiefer nach innen gehen, die traditionellen Vorstellungen werden mich nicht weiter bringen. Was erwarte ich, was erwartet mich?

Nun, zunächst einmal ein Strudel von Gedanken. Der sich beginnt zu lichten, wenn ich es mit mir selber aushalte und länger als fünf Minuten still sitzen bleibe. Schließlich, mit der Zeit, eine wunderbare Stille. Eine Stille, die jede Vorstellungskraft übersteigt. Ist das göttlich? Ich weiß es nicht, aber ich fühle, dass diese Stille nichts von Menschen gemachtes ist, also kann sie eigentlich nur göttlichen Ursprungs sein. Ebenso unerklärlich wie das Leben selbst. Eine Stille, die nichts mit den Geräuschen der Umgebung zu tun hat, sondern tiefer geht und davon unbeeindruckt bleibt. Eine Stille, die nicht sagt, das ist gut, das ist schlecht. Wertung hat hier keinen Platz. Akzeptieren dessen was ist, wird auf einmal leichter. Eine Stille, die erkennen lässt wie alle und alles zusammenhängen und alle Gefühle in jedem von uns zu finden sind.

Auf einmal wird mir bewusst, dass ich niemanden verurteilen kann, denn jede Anlage ist auch in mir zu finden. Wenn ich mir dessen bewusst werde und mich frei entscheiden kann, nur noch nach meinem Gewissen zu handeln, dann kann ich mich mit dem Göttlichen verbunden fühlen und menschenunwürdige Taten kommen gar nicht mehr in Frage.  Solange ich von mir glaube, dass Gesetze oder Moralvorstellungen meine Handlungen beeinflussen, so lange werde ich gesteuert und bleibe unfrei. Natürlich wird dieser „Gehörgang“ zum Göttlichen nicht beim ersten Meditationsversuch gleich in vollem Umfang wahrgenommen. Er wurde so gründlich verschüttet, dass er erst wieder freigelegt werden muss. Aber das Erlebnis, zum ersten mal „Gott zu hören“, ist jede Anstrengung wert.

Gastbeitrag von  Sophie

Quelle: https://bilddung.wordpress.com/2012/07/01/ich-hore-gott/

~~~~

Danke, an Sophie für diesen schönen Artikel – BildHauer!

Kannst du die Stille hören, sagte ich immer zu meinem Bruder, wenn es ganz still war und es wie immer dann seltsam laut wurde. Wer sich im Schwiegen nach außen übt, der redet nach innen desto mehr, gut ist es, wenn er mit seinem Herzen spricht, durch das er Gott erreicht!

Verwechsle nicht die Stimme des Verführers IN dir – Gottes Stimme kommt von überall von allen Seiten, sie ist omnipräsent nicht zu orten, da sie überall gleichzeitig ist, sie erschüttert dich tief in deinem Innersten, du weißt dass das was zu dir spricht Gott ist, auch wenn du das später bezweifeln magst.

Alles Liebe – AnNijaTbé

~~~~

Gespräche mit Gott – Das Gespräch Filmausschnitt .mp4

Veröffentlicht am 23.09.2012

Nachdenkenswert !!
Hochgeladen von lolypop333 am 01.04.2010
Ein Mitschnitt aus dem Film“ Gespräche mit Gott“, wo Neale Donald Walsch mit Gott spricht.

Für alle die damit nichts anfangen können: der Film basiert auf das Buch „Gespräche mit Gott“, wo der Autor (Neale Donald Walsch) behauptet er hätte mit Gott gesprochen, nachdem er alles verloren hat und nicht mehr weiter wusste. Er war verzweifelt und schrieb einen Brief an Gott, auf dem stand dass er Antworten verlangt und anschließend meldete sich Gott über seine innere Stimme und beantwortete ihm all seine Fragen (wird im Mitschnitt hier gezeigt). 🙂

Das Buch besteht aus 3 Bänden und ist größtenteils ein Dialog zwischen dem Autor und seiner inneren Stimme.

%d Bloggern gefällt das: