Maischberger von gestern sehr interessant! „Ich bin befangen ich bin verkrampft ich wage es nicht offen meine Meinung zu sagen“

Wer hält sich die Hand vorm Mund?

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21lbnNjaGVuIGJlaSBtYWlzY2hiZXJnZXIvODVlNmUxOWUtMmYwOC00MzRiLTgwZTUtNGE0Y2MxYjM5ZTE3/

Liebe Freunde von w3000,

ich selber stelle mich mit meiner inneren Haltung nahezu automatisch auf die Seite dessen, der gerade angegriffen wird, dass heißt jedoch nicht, dass ich dessen Meinung oder Partei gutheiße, bzw. dass es das ist was ich selber meine. Das war mir mal wichtig gesagt zu haben.

Trotzdem ich gerade an einer massiven Grippe leide, seit Tagen einen trockenen Husten habe, der mir den Brustkorb zu sprengen droht und ich mir nach Tagen der Bettruhe auch mal wieder was ERNSTES angesehen habe, kann ich nicht umhin dazu einige Worte dazu zu sagen.

Nochmals vorweg zu dem vorherige Artikel über die Computertomografie, den ich für sehr wichtig halte, denn das Thema Strahlung sollte in Wahrheit einen ALLGEMEIN vordergründigen Stellenwert  bekommen haben.

Ich glaube, dass auch meine aktuelle „Grippe“ ohne Fieber (glühend heißer Kopf, kalte Hände kalte Füße und kein messbares Fieber) durch die aktuelle Strahlungszunahme zustande gekommen ist. Ich war letzte Woche bei zwei Veranstaltungen, also mit vielen Leuten um mich herum und beide Male schwitze ich extrem stark am ganzen Körper. Das verstärkte Schwitzen ist allgemein ein für mich neuer Zustand, der sich jedoch bereits seit ca. 5 Jahren einstellte. Woher kommt das, ich bin jemand, der früher erst beim 3. Aufguß in der Sauna langsam zu schwitzen begonnen hatte und auch erst nach längerer schwerer körperlicher Betätigung.

Das was ich allerdings letzte Woche bei diesen Veranstaltungen erlebte war nochmals eine Steigerung und tatsächlich hatte ich Angst, dass ich mich verkühlen würde, weil es kalt und mein Körper klitschnass am Heimweg in der Nacht war. Schon am nächsten Tag tat mir der Brustkorb weh, vermutlich habe ich mir also auch eine leichte Rippenfellentzündung eingehandelt, dann kam der Husten dazu, der mich seit vergangenen Samstag quält. Ich trinke literweise verschiedene Tees mit Heilkräutern und seit gestern nehme ich auch KUZU als Getränk mit Meersalz zu mir. Heute ist alles etwas leichter geworden.

Die Ursache für die Grippe ist das starke Schwitzen, dass ich seit einiger Zeit immer dann habe, wenn ich unter vielen Leuten bin. Schon früher ging es mir schlecht, wenn viele Handys um mich herum benutzt wurden, seit 2007 bin ich eindeutig strahlensensitiv geworden. Ohne Abschirmmaßnahmen gehe ich gar nicht aus dem Haus, doch diese sind offensichtlich nicht mehr genug Schutz.

Warum schreibe ich das ganz unpassend – wo es doch um die Maischberger-Diskussion geht?
Ich möchte gerne wissen ob andere, auch das Phänomen des starken Schwitzens kennen, obwohl sie früher, als man sich noch gesund fühlte, nicht viel schwitzen und ob auch andere einen Zusammenhang zwischen starkem Schwitzen und verstärkter Strahlungen vermuten. Deine Erfahrung bitte im Kommentar – Danke 🙂

„maischberger. die woche“ vom 23. Oktober 2019

Dass es in Deutschland Meinungsfreiheit gibt darf sehr wohl bestritten werden, denn es gibt Themen für die man jahrelang hinter Gitter kommen kann, so man diese öffentlich diskutiert, also wo bleibt da die Meinungsfreiheit? Selbst wissenschaftlich bestätigte Ergebnisse zu veröffentlichen, haben dazu geführt, dass angesehene Wissenschaftler ohne Angabe von Gründen von einem Tag auf den anderen brotlos gemacht wurden.

Was soll also die HEUCHELEI um eine angebliche Meinungsäußerungsfreiheit, die es nur für Angepasste oder Ahnungslose gibt, wobei die Ahnungslosen bald mit polizeilicher Verfolgung bedroht werden????

Genau da war der Punkt wo ich was dazu sagen wollte: Bernd Lucke, der Gründer der AfD, längst selber ausgeschieden und zurück als Universitätsprofessor, wird vom Medienjournalisten Georg Restle nicht nur überheblich belächelt, sondern legt dem auch populistisch seine Worte aus, wie es eben die Medien-MACHT bislang immer macht und damit manipuliert. Gleichzeitig aber wirft er Bernd Lucke vor eine unmögliche Sprache zu gebrauchen. Auf den Punkt gebracht „die MEDIEN-MACHT“, die es Georg Restle möglich macht sich machtbewusst und überheblich zu gebärden verzeiht nicht ein einziges „UN-Wort“ deren sich laut Georg Restle, Bernd Lucke sogar ZWEI STÜCK in seiner politischen Vergangenheit geleistet haben soll. Dann spricht man aber von einer hoch löblichen Meinungsfreiheit, in der jedoch bestimmte Begriffe gar nicht frei gebraucht werden dürfen, ohne verunglimpft, beschimpft und verteufelt zu werden, wie man unschwer erkennen kann, jetzt auch bei den Studentenangriffen auf Bernd Lucke. Bravo Meinungsmache-Medien, das habt ihr im Sinne von Gedankenpolizei gut hinbekommen 😦

Jetzt frage ich mal ganz naiv „was wenn einer aber gar nichts davon weiß, von der Gedankenpolizei noch nicht instruiert/verfolgt worden war, einem nicht bekannt war was man sagen darf oder nichtdie LISTE der UN-Worte nicht kennt???“

Wo bitte gibt es da Meinungsäußerungsfreiheit laut den Grundrechten wirklich, wenn die Voraussetzung dafür ist, dass man WISSEN MUSS, was man sagen darf und was nicht, worüber man reden darf und worüber nicht?

Wir befinden uns doch geradewegs auf dem Kurs in Richtung Aldous Huxleys schöne neue Welt. Orwells 1984 haben wir längst erreicht, und um das zu verschleiern dreht sich das gesamte Gedöns ( :-/ war das jetzt ein UN-Wort) um Politik, Demokratie und Meinungsäußerungsfreiheit.

Sobald einer Klartext redet bekommt er auf die Schnauze in alle Ewigkeit und sei es nur EIN einziges „verfängliches“ Wort gewesen.

Leute ich frage euch: „Wer will denn NOCH in dieser Welt der überheblich manipulierenden Journalisten leben“ – „das Schlagwort Lügenpresse hat man der Presse anscheinend ganz leicht verzeihen können“…?… wie… ja… das scheint so zu sein… hat sie es doch selber in der Hand das eigen Image zu lenken – Ja genau, dass muss ich jetzt gleich, denn mehr konnte ich mit Grippe nicht mehr aushalten…

„Ich bin befangen ich bin verkrampft ich wage es nicht offen meine Meinung zu sagen“ – ja genau – SO IST ES –

tschüss bis bald
Eure
AnNijaTbé

Schöne Neue Welt to go (Huxley in 10,5 Minuten)

The LEAKED Censorship File – BLACKLIST | Google Whistleblower Goes Public

Danke Lorinata!

The LEAKED Censorship File – BLACKLIST – sehr gut – unbedingt ansehen!!!

Published on Aug 15, 2019

I go over one of the folders in the leaked G88Gle documents that were brought to us by Project Veritas thanks to a courageous person who I will talk about in this video. I talk about the pattern I see in the silencing of certain terms and certain people, and it all goes back to the #PedoPattern.

Ich gehe einen der Ordner mit durchgesickerten G88Gle-Dokumenten durch, die uns vom Projekt Veritas dank einer mutigen Person, über die ich in diesem Video sprechen werde, gebracht wurden. Ich spreche über das Muster, das ich in der Stillegung bestimmter Begriffe und bestimmter Personen sehe, und alles geht auf das #PedoPattern zurück.

Google „Machine Learning Fairness“ Whistleblower Goes Public, says: „burden lifted off of my soul“

Published on Aug 14, 2019

A Google insider who anonymously leaked internal documents to Project Veritas made the decision to go public in an on-the-record video interview. The insider, Zachary Vorhies, decided to go public after receiving a letter from Google, and after he says Google allegedly called the police to perform a „wellness check“ on him. See the documents Zach leaked to Project Veritas in June: https://youtu.be/csP4z8dR6X0

Ein Google-Insider, der anonym interne Dokumente an Project Veritas durchsickerte, entschied sich in einem Video-Interview vor Ort für einen öffentlichen Auftritt. Der Insider, Zachary Vorhies, beschloss, an die Öffentlichkeit zu gehen, nachdem er einen Brief von Google erhalten hatte, und nachdem er sagte, dass Google angeblich die Polizei gerufen habe, um einen „Wellness-Check“ an ihm durchzuführen.

Siehe die Dokumente, die Zach im Juni an Project Veritas weitergegeben hat: https://youtu.be/csP4z8dR6X0

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

~~~~~

https://www.dailymail.co.uk/news/article-7357201/Google-whistleblower-reveals-tech-giant-DOES-blacklist-news-sites.html?src=ilaw

Google Whistleblower enthüllt Tech-Gigant TUT rechtsgerichtete Nachrichtenseiten auf die schwarze Liste und sagt, dass das Unternehmen die Polizei angerufen hat, als er die Beweise durchsickerte, so dass er um sein Leben fürchtete“.

Ingenieur Zachary Vorhies hat Hunderte von Dokumenten für Project Veritas freigegeben.

Er sagt, er habe den Akten einen „Totmannschalter“ hinzugefügt, falls er „ermordet“ wurde.

Eine der von Vorhies durchgesickerten Dateien ist eine „News Black List Site für Google Now“.

Er behauptet, es sei eine Liste der Webseiten, die Google einschränkt, einschließlich konservativ orientierter Websites wie The National Enquirer, Media Matters und Infowars.

Eine weitere Datei scheint einen Klassifizierer zur Definition der Kanalqualität anzuzeigen.

Bilder zeigen Vorhies, die auf Beamte zugehen, nachdem Google die Polizei gerufen hat.

Google ist nicht der, für den sie sich ausgeben“, warnt er in einem Chat mit Project Veritas.

CEO Sundar Pichai sagte dem Kongress, dass Google im Dezember 2018 nicht voreingenommen ist.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

~~~~~

Saheikes Recherche 17.08.2019

 

Jeffrey Epstein and Mad Scientists – Jeffrey Epstein und verrückte Wissenschaftler

Danke Lorinata!
Dieses Video ist unbedingt sehenswert!

Echte Wissenschaftler sind ja immer verrückt, aber müssen sie unbedingt auch krank und kriminell sein?

%d Bloggern gefällt das: