Gender-Wahn & Feminismus ▶ Ursprung und Auswirkungen einer fehlgeleiteten Ideologie

Veröffentlicht am 31.05.2017

Russischer Beitrag über den „Gender – Wahnsinn“ in Europa

Die Penisrutsche in Norwegen täuscht obendrein vor, dass Kinder aus einem Penis geboren werden – es ist echt zum… Früher hätte es deswegen Skandale und Demos gegeben, bis das Unding wieder entfernt worden wäre…

Veröffentlicht am 14.03.2017

Eva Herman Die Wahrheit über unsere Medien – sehr gut!!!

Veröffentlicht am 17.04.2017

Die Kinderbräute: Einblicke in eine Parallelgesellschaft

Jeder, der Kinder hat, weiß, dass pubertierende Mädchen normalerweise in die Schule gehen, sich mit Freundinnen treffen, Filme gucken und einfach gern „chillen“. Doch in Deutschland leben mehr als 300 Mädchen unter 14 Jahre ein völlig anderes Leben: Sie sind verheiratet. Seit Jahren debattiert die Politik über diese Kinderbräute, die meist aus Syrien und Afghanistan stammen, und will die Minderjährigen-Ehe verbieten.

Veröffentlicht am 05.02.2017

Shitstorm gegen CNN-Moderator wegen kranken Gender-Tweets

Erst am vergangenen Donnerstag berichteten wir, dass der US-Medienkonzern CNN zunehmend unter Beschuss gerät und es ist wirklich erstaunlich bis amüsant zu sehen, welch ausgesprochene Mühe sich die Größen des Senders geben, sich den alternativen Medien auch wirklich als brauchbare Zielscheibe zu präsentieren.

So berichtet Mark Dice von einem Gezwitscher des bekannten CNN-Moderators Chris Cuomo, in welchem er auf den Tweet eines besorgten Vaters in einer Weise geantwortet hat, die sich unmittelbar zu einem gigantischen “Shitstorm“ entwickelte.

Chris Cuomo ist nicht irgendwer. Sein Bruder, Andrew Cuomo, ist der demokratische Gouverneur des Bundesstaates New York und folglich parteipolitisch ein Vertreter der Geschlechter-Agenda unter Barack Obamas Administration. Die Gender-Debatte in den Vereinigten Staaten kann durchaus als irrational bezeichnet werden, so gibt es im Cuomo-Bundesstaat New York 31 verschiedene juristisch anerkannte Geschlechter.

Der Vater fragte mit Bezug auf die in den USA vollkommen aus dem Ruder gelaufene Gender-Diskussion:

»Was sagt man einem 12-jährigen Mädchen, das im Umkleideraum keinen Penis sehen möchte?«

Chris Cuomo antwortete:

»Ich frage mich, ob sie das Problem ist oder ihr überbehütender und intoleranter Vater? Lehre Toleranz.«

Für den bekannten CNN-Moderator ist es seiner eigenen Aussage nach also überhaupt kein Problem, wenn sich als Frauen ausgebende, erwachsene Männer in Umkleidekabinen für Mädchen herumtreiben und dort blankziehen. Vielmehr sollte dies vollkommen normal sein und besorgte Eltern sollten gefälligst Toleranz üben.

Cuomo negiert mit seiner Ansicht jedoch schlichtweg, dass es regelmäßig zu Belästigungen und Übergriffen auf Mädchen und Frauen durch Männer in gegenderten Toiletten und Umkleidekabinen kommt.

Mark Dice mischte sich dann in den Twitter-Shitstorm ein und bezeichnete Chris Cuomo als »kranken Mann«. Cuomos armselige Reaktion war die Eröffnung eines neuen Schlachtfelds, indem er Dice vorwarf den Cuomo-Twitter-Account dazu zu benutzen Aufmerksamkeit zu erheischen, was Dice in dem Video in seiner liebenswürdig arroganten Art herrlich auseinandernimmt und am Ende des Videos sehr treffend zusammenfasst:

»Dies ist Wahnsinn auf Twilight-Zone-Niveau!«

So ist es.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/02/shitstorm-gegen-cnn-moderator-wegen-krankem-gender-tweet/

%d Bloggern gefällt das: