Eine Zeitbombe beim europäischen Gerichtshof: Erst mal alle reinlassen? – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Von Joachim Steinhöfel. Gerichte verstehen sich immer häufiger als Nebenregierung und setzen Befugnisse anderer Verfassungsorgane aus. So im Streit um den Einreisestopp in Amerika. Aber auch in Europa tickt eine Zeitbombe. Der Generalanwalt beim Europäischen Gerichtshof möchte sämtliche Asylbewerber erst einmal einreisen lassen. Wenn das kommt, ist Europa am Ende. Für zahlreiche Länder wäre es das Signal zum Exit.

alles lesen unter: Eine Zeitbombe beim europäischen Gerichtshof: Erst mal alle reinlassen? – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Islam diskutiert im Fernsehen wie Europa nach Machtübernahme regiert werden soll

Veröffentlicht am 07.01.2017

Warnung!!!! Verlust der Bodenrechte ALLER EU-Mitgliedsstaaten in 2017 – Alarmstufe ROT

Leute das gilt NICHT nur für ALLE deutschsprachigen Länder!!!
Die Privatisierung wurde von der EU für ALLE EU-Länder verlangt. Auch für die Schweiz kann vieles, was eigentlich Hoheitsstatus haben sollte in UPIK gefunden werden!!!!

Das Gewohnheitsrecht wird laut Völkerrecht, nach abgeschlossenen 10 Jahren erworben – dieses Recht wäre also alleine schon durch die Bodennutzung der Deutschen in den germanischen Ländern gegeben, würde man wohl meinen.

Was widerspricht dem? Dem widerspricht, dass dieses Recht an dem Boden der germanischen Länder, bzw. aller EU-Länder an die Privatisierer übergeht, weil diese ebenso das Gewohnheitsrecht nutzen können, wenn nicht widersprochen wurde.

Wenn ich erlaube, dass einer ständig über meinen Grund mit dem Auto fährt, erwirbt dieser nach 10 Jahren durch das Gewohnheitsrecht, dieses Recht auf Dauer.

Es gibt zahlreiche Hinweise auf die Enteignung durch die EU – wurden diese Vorgänge zurückgewiesen????

Bitte genau hinhören, wie die Tricks der Besatzer aussehen und was alle dagegen tun können! Das wichtigste ist der Ahnen-Nachweis bis VOR 1914.

Schon heute handelt man so als gehöre der germanische Boden den Deutschen NICHT!

Mir macht diese Angelegenheit schon lange Kopfzerbrechen und eine schlaflose letzte Nacht – da es wirklich brennt. Ich kann auf die Schnelle nicht finden wann genau die EU von den Ländern den Eintrag in UPIK verlangte, wodurch alle Regierungen und staatlichen Einrichtungen zu Firmen gemacht wurden. Firmen die sich im Vorweg die Bodenrechte aller EU-Ländern durch das Gewohnheitsrecht sichern wollen, so nicht innerhalb von 10 Jahren widersprochen wird. Genau ab 10 vollen Jahren beginnt ein Gewohnheitsrecht zu gelten. Daher Leute seht genau was im Grundbuch steht und holt euch einen Katasterauszug der eigenen Ländereien.

Als Volk müssen wir kollektiv der Enteignung widersprechen!
Wir müssen das Geburtsrecht durch die Ahnenfolge am eigenen Land festhalten – Dokumente der Eltern und Großeltern sorgfältig bewahren!!!!

Ich erinnere mich, dass ich gehört oder gelesen hatte, dass von der EU 2006 die Privatisierung und somit der Eintrag im UPIK verlangt wurde. Das war allerdings sehr verschleiert gemacht worden und auch die Eintragungen liefen in verschiedenen internationalen Verzeichnissen.

Der Schlüssel für den Verlust der Bodenrechte ist das Gewohnheitsrecht nach Völkerrecht, durch das sich die Privatisierer den Boden aller EU Länder aneignen wollen!!!!

AnNijaTbé drängt danach noch vor 31.12.2016 zu handeln!

Retten Sie in letzter Minute die Bodenrechte der Germanen!

Das ganze Völkerrecht ist ein ungeschriebenes nicht definiertes Recht, das aber durch erfolgte Beschlüsse vor Gericht sich selbst zu einem Beispiels-Recht bzw. zu einem POSITIVEN RECHT erklärt! Wesentlich sind die versteckten Hinweise dieser gigantischen Enteignungsstrategien.

Ein Hinweis dem nachgegangen wurde – höre im Video: 10 Jahre enden nun mal mit dem Tag des Eintrags, warum also schon einen Tag davor, weil das nicht so auffällig ist und die Leute nicht darüber nachdenken?????

23.12.2016 Nachtrag: Ich habe nachgesehen, wie das bei unseren österreichischen Ausweisen mit der Dauer von 10 Jahren läuft. Es sind immer genau 10 Jahre. Wenn heute ein Ausweis ausgestellt wird 23.1.2016, dann läuft der am 22.12.2016 ab – das ist ja klar, weil der 23. ja schon der erste Tage der nächsten Periode oder einfach des nächsten Jahres ist. Wenn es also stimmt was hier gesagt wurde, dann müsste der Ausweis der Deutschen bereits am 21.12.2016 ablaufen, das wäre EIN TAG früher!!!

~~~~~

//Das Gewohnheitsrecht ist ungeschriebenes Recht, das nicht durch Gesetzgebung zustande kommt, sondern durch eine andauernde Anwendung von Rechtsvorstellungen oder Regeln, die von den Beteiligten als verbindlich akzeptiert worden sind. Das Gewohnheitsrecht ist im Allgemeinen gleichberechtigt mit Gesetzen.

Beispiele für Gewohnheitsrecht, also Recht, das nicht explizit in Gesetzestexten geregelt wird, sind das deutsche Wappenrecht und das Jedermannsrecht, das in einigen europäischen Staaten (wie zum Beispiel Schweden) das Recht jedes Menschen regelt, die Natur zu nutzen, unabhängig davon, wem der jeweilige Grund und Boden gehört. Besonders im Völkerrecht spielt das Gewohnheitsrecht eine wichtige Rolle: Das Völkergewohnheitsrecht kommt nicht durch Gesetzestexte zustande, sondern wenn gemeinsame Rechtsauffassungen mehrerer Staaten und Regeln im Umgang miteinander durch ihre jahrelange Anwendung (juristisch „Übung“) zum ungeschriebenen Gesetz werden.

Gewohnheitsrecht, das örtlich begrenzt ist – beispielsweise das Gewohnheitsrecht einer Gemeinde –, wird als Observanz bezeichnet.// https://de.wikipedia.org/wiki/Gewohnheitsrecht

~~~~~

Der Nießbrauch ist das unveräußerliche und unvererbliche absolute Recht, die Nutzungen (§ 100 BGB) einer fremden Sache, eines fremden Rechts oder eines Vermögens zu ziehen (Nießbrauch an Sachen, § 1030 BGB; Nießbrauch an einer Erbschaft, § 1089 BGB). Der Begriff ist eine Lehnübersetzung des lat. ūsus frūctus ‚Fruchtgenuss‘; vgl. den auch im Alltag gebräuchlichen Ausdruck Nutznießer. Die häufigste Form des Nießbrauchs ist ein lebenslanges Recht, eine Wohnung oder ein Haus zu bewohnen und alle Nutzungen aus dem Grundstück zu ziehen. Hiervon zu unterscheiden ist das Wohnrecht, welches lediglich das Bewohnen/Nutzen eines Gebäudes oder Teilen eines Gebäudes gestattet, nicht jedoch die Fruchtziehung.

Kennzeichnung eines Fruchtgenussweges in Österreich

In der Schweiz wird für dieses Rechtsinstitut die Bezeichnung Nutzniessung verwendet. Sie ist in Art. 745 ff. ZGB geregelt. In Österreich nennt sich dieses Recht Fruchtgenußrecht und wird mit § 509 ff. ABGB geregelt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nie%C3%9Fbrauch

Nicht vergessen ein Grundgesetz soll lediglich die Ordnung und Handlungsfähigkeit in einem Land aufrechterhalten, es besagt keinen Staat und keine Verfassung – es ist lediglich ein Übergangsgesetz, bis das Land zu einem Staat mittels Staatsgründung erklärt wurde.

Die BRD ist KEIN Staat!
Viele sind jedoch an dem Boden der BRD interessiert!!!!

In der Serie Sommers Sonntag gibt es viele Hinweise auf die Enteignung und den Enteignungsstatus:

Sommers Sonntag

~~~~~

UPIK® Datensatz der Bundesrepublik Deutschland beweist: die BRD ist eine Firma!

~~~~~

Warum haben europäische Behörden Umsatzsteuer-Identifikationsnummern? Warum ist der Begriff „Polizei“ eine geschützte Wortmarke?

~~~~~

Bitte genau hinhören und handeln!

Dieser Beitrag geht genau genommen über die BRD hinaus – er gilt für alle EU-Länder – warum glaubt ihr wohl ist GB bereits aus der EU ausgetreten???????????????

Verlust der Bodenrechte 2017? Auflösung Deutschlands? | Bewusst.TV – 20.12.2016 satsang – full satsang – full 19.311

Veröffentlicht am 20.12.2016

20.12.2016 – Auflösung Deutschlands? – Holger Ditzel im Gespräch mit Jo Conrad über die Privatisierung hoheitlicher Bereiche und das Bodenrecht in Deutschland.

Was bedeutet die Ansage, dass nach den Bundestagswahlen im Herbst 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit abgeschafft wird?

Die Staatsgewalt wurde bereits 1950 durch die Streichung des § 15 GVG (Alle Gerichte sind Staatsgerichte) Wenn das Staatsgebiet beseitigt ist, wird deshalb auch eine Staatsangehörigkeit obsolet. Wenn also alle konstituierende Merkmale eines Staates aufgelöst sind, dann ist demzufolge auch der Staat aufgelöst.

Online Video: [ 47:54 ]
Quelle Bewusst.TV:http://bewusst.tv/bodenrecht-privat/

Weiterführendes:
Verlust der Bodenrechte aufgrund einer longa consuetudo (Übung)

Die Bundesrepublik Deutschland veranstaltet seit 2007 eine völkerrechtliche Übung, nämlich die Umwandlung der Gebietskörperschaften in Firmen und setzt damit konsequent Artikel 23 GG n. F. um. Nach 10 Jahren wird eine gewohnheitsrechtliche Übung zu positivem Recht und das ist bekanntlich 2017, wenn man davon ausgeht, dass die ersten Privatisierungen wie in Frankfurt am Main mit der Veröffentlichung der Eröffnungsbilanz nach Doppik* am 01.01.2007 vollzogen wurden.

*Die Doppik ist ein Kunstwort, das allgemein ein auf der doppelten Buchführung basierendes Rechnungssystem beschreibt. Die Doppik bezeichnet hierbei per Definition sowohl die doppelte Buchführung im kaufmännischen Bereich als auch im Bereich der öffentlichen Verwaltung.

Das Resultat ist die Auflösung Deutschlands, was Frau Claudia Roth von der Partei Bündnis 90 die Grünen bereits öffentlich bestätigte, indem sie bekannt gab, dass nach den Bundestagswahlen im Herbst 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit abgeschafft wird.

Wenn man nun 1 + 1 zusammenzählt, dann ist es logisch, dass spätestens 2018 die Gebietskörperschaften endgültig zu Firmen im positiven Recht geworden sind und ohne Staatsgebiet auch ein Staatsvolk obsolet wird.

Mit der so geplanten Umsetzung der Privatisierung aller Gebietskörperschaften wird die Aussage von Frau Claudia Roth brisant, denn die Staatsgewalt wurde bereits 1950 durch die Streichung des § 15 GVG (a. F. Alle Gerichte sind Staatsgerichte) beseitigt und ohne Staatsgebiet wird deshalb auch eine Staatsangehörigkeit obsolet. Nach der Drei-Elemente-Lehre von Georg Jellinek ist der Staat ein soziales Gebilde, dessen konstituierende Merkmale Staatsgebiet Staatsvolk und eine Staatsgewalt erfordern. Wenn also alle konstituierende Merkmale eines Staates aufgelöst sind, dann ist demzufolge auch der Staat aufgelöst. Durch die Umsetzung des Artikel 23 GG n. F. würde zudem das Grundgesetz durch einen vergleichbaren Grundrechtsschutz ersetzt werden.
Es ist nun fünf vor zwölf, deshalb sind jetzt die behördlich festgestellten Deutschen aufgerufen nach Artikel 20 Abs. (4) GG zu handeln.

Mehr Info unter: http://rg-heilsamer-weg.de/ein-wort


namaste
satsang -full
Tipp: online – satsang mit samarpan: https://www.webstream.eu/samarpanonli…

~~~~~

Gesetze, Verordnungen, Klassifikationen,
Handelsvereinbarungen – die man kennen sollte

 ~~~~~

Wer sind denn hier die Reichsbürger? ~ nochmals wichtig!

Schweden brennt !

imageRund 50 Menschen sammelten sich auf den Strassen, um Chaos zu verursachen. Sie warfen Feuerwerkskörper auf die Polizei und die Polizeiautos.

Schon im Februar wurde berichtet, dass das skandinavische Land einen enormen Anstieg an Verbrechen seit Beginn der Migrantenkrise in Europa verzeichnet, mit einer dramatischen Erhöhung der Sexualverbrechen, Drogenhandel und Kinder die Waffen tragen. Jetzt kommen noch ständige Fahrzeugbrände hinzu. Die Autos der Schweden gehen Nachts in Flammen auf.

Spezialeinheiten mussten in der vergangenen Woche in Schweden der Polizei in Göteburg helfen, nachdem eine Gruppe Verbrecher heftige Angriffe auf Polizisten unternommen hatte. Der gewalttätige Angriff auf die Polizei geschah, nachdem sie versucht hatte, ein Haus im nordöstlichen Teil der Stadt aufzusuchen. Es ist nicht bekannt, warum die Polizei zu den Räumlichkeiten gerufen wurde, aber die teilnehmenden Beamten waren nicht imstande, den Auftrag auszuführen, weil die Verbrecher sie daran hinderten.

In Schweden ist innerhalb kürzester Zeit der Anteil der No-Go Zonen, die zumeist von Migranten bewohnt werden, von 50 auf 55 angewachsen. Was noch dramatischer ist, das noch vor einigen Jahren als eines der am sichersten geltenden Länder, liegt jetzt weltweit bei den Vergewaltigungen auf Platz zwei hinter Lesotho, eine Enklave in der Republik Südafrika. Verantwortlich dafür sind Schwedens etablierte Parteien, die das nordische Land seit Jahrzehnten in den Abgrund führen.

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28906-Schweden-brennt.html

Europäische Kommission – Pressemitteilung – Ausschnitte

Ausschnitte aus:  http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

Vergesst nicht bei den schönen Worten an die gelebte Realität dazu zu denken – hier nur wenige Meldungen der letzten Zeit:

~~~~~~

Welches sind die LEGALEN Migrationskanäle – wo die Völker – die es betrifft auch zugestimmt haben???
Welche Völker sollen denn von sich aus erklärt haben abgeschafft total enteignet werden zu wollen????
Welcher Gott hat derartige Maßnahmen für seine Schöpfung erlaubt?

!!!Wieso redet man nicht von der einzig richtigen und wichtigen Maßnahme, und NUR von solch einer Maßnahme, nämlich den Herkunftsländern in denen zur Auswanderung aufgefordert wurde, zu unterstützen, ihnen beim Aufbau des eigenen Landes zu helfen – die habe doch mehr als genug Land!!!?????????????????????????????????????????????

Wir können angesichts dieser Pläne nicht umhin zu glauben, dass die EU in ihrer Absicht, EUROPA zerstören will!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

~~~~

Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor

Brüssel, 13. Juli 2016

Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen.

Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen. Der Vorschlag ist Teil der von der Kommission geplanten Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems und der in der Europäischen Migrationsagenda dargelegten langfristigen Strategie für eine bessere Steuerung der Migration. Zudem wird er zur Umsetzung des neuen ergebnisorientierten Partnerschaftsrahmens für die Zusammenarbeit mit wichtigen Herkunfts- und Transitländern beitragen, den die Kommission am 7. Juni vorgestellt hat.

.

Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Kommission, erklärte: „Wir müssen unsere gemeinsamen Anstrengungen zur Gewährleistung eines internationalen Schutzes weiter verstärken und dazu insbesondere Flüchtlingen eine sichere und geordnete Neuansiedlung in Europa ermöglichen. Die bisherigen Ad-hoc-Lösungen haben zwar gewisse Ergebnisse gebracht, aber dank der heute vorgeschlagenen neuen Verfahren wird es uns möglich sein, bereits in einem frühen Stadium mit den Mitgliedstaaten zusammenzuarbeiten, um die Anstrengungen der Mitgliedstaaten zu bündeln und zu verstärken und insgesamt effizienter vorzugehen. Wie viele Menschen alljährlich neu angesiedelt werden, entscheiden weiterhin die Mitgliedstaaten selbst. Sie können künftig finanzielle Unterstützung aus dem EU-Haushalt erhalten, um ihre Entscheidungen in die Praxis umzusetzen. Somit kann die EU künftig auf effiziente Weise ihrer gemeinsamen Pflicht zur Solidarität mit Nicht-EU-Ländern nachkommen und diese dabei unterstützen, mit der Vielzahl von Menschen, die vor Krieg und Verfolgung flüchten, fertig zu werden.”

Der EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Dimitris Avramopoulos, erklärte dazu: „Der heutige Vorschlag ist ein bedeutender Schritt bei unseren Bemühungen, schutzbedürftigen Menschen legale und sichere Wege in die EU und Schutz anzubieten. Er ist ein wesentliches Element des größeren Ziels (w3000: welchen Ziels?) dafür zu sorgen, dass Schutzbedürftige Schutz erhalten, die Anreize für irreguläre Migration zu verringern und Migranten vor Ausbeutung durch Schleusernetze und vor gefährlichen Reisen nach Europa zu schützen. (w3000 – dass die Schleusernetze aber von den Regierungen unterstützt werden wird nicht gesagt) Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, schrittweise unsere gemeinsamen Neuansiedlungszusagen (w3000: wem wurden solche Zusagen gegeben, und wer hat diese gegeben?) zu erhöhen. In ihrem Bemühen, irreguläre Migrationswege zu schließen, schafft die EU auf diese Weise echte legale Migrationskanäle.”

.

alles lesen – wer es sich antun möchte / für ALLE Politiker ein MUSS:  http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

Wer von alle Politikern hat alles was hier dazu gehört gelesen????

%d Bloggern gefällt das: