Volksentscheid über Systemwechsel – kurier.at

Vielleicht müssen Österreicher doch nicht auswandern, um Frieden und Freiheit finden zu können 😕

29.10.2017

FPÖ-Modell Gesamtänderung der Verfassung, Hofburg muss prüfen, FPÖ für Volksabstimmung.

bitte unbedingt ganz lesen – sehr wichtig!: Volksentscheid über Systemwechsel – kurier.at

~~~

Hinter dem Rücken des österreichischen Volkes wurde bereits 1994 die österreichische Verfassung ausgehebelt – das hätte es gar nicht geben dürfen ohne eine Volksabstimmung!

Gesamtänderung der Grundprinzipien der ÖSTERREICHISCHEN Bundesverfassung

Entmachtung der Regionalregierung: Rajoy kündigt Neuwahlen für Katalonien an | tagesschau.de

Rajoy beschließt Neuwahlen in Katalonien
tagesschau24 15:00 Uhr , 21.10.2017, Sebastian Kisters, ARD Madrid

Die spanische Zentralregierung hat die Übernahme der Regierungsgewalt in Katalonien und damit die Entmachtung der Regionalregierung eingeleitet. Binnen sechs Monaten soll es Neuwahlen geben. In Barcelona protestierten Zehntausende gegen die Maßnahmen Madrids.

Die Zentralregierung in Spanien hat das Ende der katalanischen Regionalregierung von Carles Puigdemont eingeleitet. Ministerpräsident Mariano Rajoy erklärte nach einer Sitzung des Ministerrats, das Kabinett habe beschlossen, Artikel 155 der Verfassung zu aktivieren, der bisher noch nie zur Anwendung gekommen war.

weiterlesen: Entmachtung der Regionalregierung: Rajoy kündigt Neuwahlen für Katalonien an | tagesschau.de

Kataloniens Regierungschef Puigdemont inmitten von Tausenden Demonstranten in Barcelona. | Bildquelle: AFP

Katalonien: Wie das Völkerrecht instrumentalisiert wird – wichtig!!!!

Danke Martha!

https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=9271&id=11288&autoplay=true

https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=9271&id=11288&autoplay=true

In meinen Augen ist dies eine ganz natürliche Entwicklung, welche die Antwort auf Zentralisierung ist. Zentralisierung ist widernatürlich – kleine selbstverantwortliche Strukturen, Gemeinschaften von Menschen, sind hingegen das Natürliche. Das Problem dabei ist, dass immer die kleinste Struktur am meisten Beachtung bedarf und auch kriegen sollte, ähnlich einem Neugeborenen in einer Familie. Ist die kleine Struktur, also die Zelle (die Familie) der größeren Gemeinschaft gesund, geht es automatisch der größeren Gemeinschaft gut und es gibt ganz viel Freude im Alltag.Da hinzukommen verlangt totales Umdenken und das entsprechende Verhalten dazu!

Der Spruch „der Fisch beginnt am Kopf zu stinken“ muss umgedreht werden, es geht nicht um den Kopf, sondern die Zelle, die gesund sein muss, damit das Ganze gesund sein kann. Die neue Zeit verlangt andere Strukturen und die Besinnung auf eine Natürliche Ordnung, was eine Herausforderung für jeden einzelnen ist.

©AnNijaTbé:  am 21-11-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

EU-AUSTRITTS-PERSONENKOMITEE in Österreich begrüßt Ergebnis der Volksabstimmung in Großbritannien

Heute auch 1. Jahrestag der Volksbegehrens-Eintragungswoche sowie 22. Jahrestag der Unterzeichnung des EU-Beitrittsvertrags mit Österreich auf Korfu

Zeiselmauer (OTS) – „Heute ist ein Tag der Freude für alle freiheitsliebenden Menschen in Europa! Natürlich auch für alle, die wieder ein freies, selbständiges und neutrales Österreich wollen. Wir gratulieren dem britischen Staatsvolk zu dieser historischen Entscheidung und rufen auch alle politischen Kräfte in Österreich auf, den EU-Austritt zum Wohle unseres Landes vorzubereiten und nicht mehr so zu tun, als wäre die EU alternativlos. Einen großen Sieg hat damit auch die direkte Demokratie errungen, der all jenen Auftrieb gibt, die diese auch in Österreich vorantreiben“, freut sich Inge Rauscher, Initiatorin des vor genau einem Jahr gestarteten erfolgreichen österr. EU-Austritts-Volksbegehrens.

Daß so ein Ergebnis trotz aller Drohungen aus „Brüssel“ und zahlreicher Politiker-Wahlempfehlungen aus dem Ausland – von Obama bis Merkel – möglich wurde, ist auch dem Umstand zuzuschreiben, daß die Medienlandschaft Großbritanniens nicht annähernd so einseitig und manipulativ ausgerichtet ist wie bei uns. Auch in Österreich sollten endlich durch die Medien öffentliche Diskussionen zugelassen werden, bei denen EU-Befürworter und EU-Gegner gleichberechtigt zu Wort kommen können. Der ORF nehme sich ein Beispiel an der letzten großen, landesweit übertragenen Diskussionsveranstaltung zwei Tage vor der Abstimmung im Londoner Wembley-Stadion vor 6.000 Zusehern, bei der EU-Befürworter und -Gegner die Pros und Contras gleichberechtigt vortragen konnten, was bislang in der österreichischen Medienlandschaft (insbesondere im ORF) undenkbar ist! Hier werden beinahe ständig Fakten verzerrt dargestellt, Befürworter von politisch unbequemen Anliegen fast schon grundsätzlich als „ungebildet und rückständig“ bezeichnet, während die Systembewahrer, die auf dem Status quo der bestehenden Herrschaftsverhältnisse beharren und für Änderungen und Neuausrichtungen (noch) unzugänglich sind, immer als die – angeblich – „modernen, weltoffenen und jungen“ dargestellt werden.

Inge Rauscher weiter: „Uns ist es eine besondere Freude, daß das Ergebnis der britischen EU-Austritts-Abstimmung genau am 1. Jahrestag des Beginns der Eintragungswoche des EU-Austritts-Volksbegehrens in Österreich bekanntgegeben wird. Die 261.056 Unterzeichner dieses überparteilichen Volksbegehrens werden heute sicher alle feiern! Und darüber hinaus noch viele mehr, die damals aufgrund der Medienlage gar nicht erfahren konnten und durften, daß es dieses Volksbegehren überhaupt gab, oder sich aufgrund des allgegenwärtigen Gesinnungsdrucks damals (noch) nicht öffentlich unterschreiben trauten. Heute vor 22 Jahren, wurde übrigens auch auf Korfu der österreichische Beitrittsvertrag zur EU von der damaligen Staatsspitze, die heute längst abgetreten ist, unterschrieben. Angesichts des britischen Volksabstimmungsergebnisses sind wir zuversichtlich, daß auch dieser `Schatten aus der Vergangenheit` demnächst überwunden werden wird.“

Ein weiterer Hoffnungsschimmer der Demokratie: Wiederholung der Bundespräsidentenwahl!

In Österreich zeichnet sich ja derzeit eine weitere Hoffnung für die Verbesserung der Einhaltung demokratischer, rechtsstaatlicher Regeln durch die Behörden ab, nämlich eine Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl – diesmal hoffentlich ohne die umfangreichen und erschütternden Rechtsbrüche, die bei der Auswertung der Briefwahlkarten im Zuge der Zeugeneinvernahmen des Verfassungsgerichtshofs zutage getreten sind. „Als Augen- und Ohrenzeugin dieser Verhandlungstage, die dankenswerterweise öffentlich zugängig waren und noch weiter sind, ist es schwer vorstellbar, daß eine solche Handhabung der bei den Wahlämtern eingelangten Briefwahlkartenstimmen vom Höchstgericht hingenommen wird. Wir wollen Wahlergebnissen in Zukunft wieder vertrauen können!“, resümiert Inge Rauscher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

EU-Austritts-Personenkomitee
Inge Rauscher, 0681-10 77 40 66
Dr. Franz-Joseph Plank, 0676-708 24 34
ihu@a1.net
www.eu-austritts-volksbegehren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ANI0001

Sieg der EU-Gegner: Der EU wurde eine Abfuhr erteilt – NEIN zum Assoziierungsabkommen EU-Ukraine – doch das ist noch nicht alles…

Die Grünen machen offenkundig, welche Einstellung sie haben und wessen Hand sie lecken 😦

Rebecca Harms spricht sich gegen das einzige legitime und aufrechte Recht der Bürger aus, nämlich gegen das Plebiszit (Volksabstimmung), dessen Ergebnis ohne WENN und ABER von allen Staaten der Welt zu akzeptieren ist.

Nur das Nationalvolk hat ein Recht auf das eigene Land und was in diesem geschieht oder nicht.

Erneut fordere ich die Anerkennung der Volksrepubliken Lugansk  und Donezk und die Einstellung jeglicher, an den Haaren herbeigezogenen Diskussion über die Volksabstimmung der Krim. Die Länder dieser Welt müssen alle Völker wechselseitig in ihrer Souveränität unterstützen und ihren Willen bedingungslos anerkennen, wie es das Völkerrecht vorsieht!!!!

Das Recht auf Eigenbestimmung und Souveränität will Rebecca Harms den Völkern absprechen indem sie lapidar meint „Volksabstimmungen haben Schwächen“.

smilie beobachte dich

Die einzige Schwäche, die ich von Volksabstimmungen kenne, ist die Fälschung der Abstimmungsergebnisse.

Das hat man in Schottland gesehen und vermutlich war auch das Ergebnis der Volksabstimmung zum Beitritt in die EU 1994 in Österreich massiv verfälscht worden. Jedenfalls berichten das Helfer unter vorgehaltener Hand, die jedoch noch immer zu feige sind, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Wörtlich sagte mir ein Wahlhelfer, dass das Wahllokal geschlossen wurde, die Kartons mit den tatsächlichen Stimmen vernichtet wurden und durch die Hintertüre hereingebrachte vorbereitete Kartons mit Ja-Stimmen ersetzt wurden 😦 – Das wäre massiver Wahlbetrug gewesen und viele wissen das – daher ist es höchst an der Zeit – dass diese den Mund aufmachen und als Augenzeugen diese Vorgänge bestätigen.

Wir wurden anscheinend in die EU-hinein betrogen!
Viele Indizien weise darauf hin.

Auch den Analysten widerspricht das Wahergebnis von 66,6% JA. Diese hatten nämlich nur wenige Tage vorher noch 79% NEIN errechnet gehabt. Die ganze Welt ging davon aus, dass Österreich NEIN zur EU sagen werde. Mein Bruder, der in Schweden lebt rief mich an und fragte mich, ob die Österreicher von einem Tag auf den anderen total übergeschnappt sind, weil es plötzlich ja zur EU geheißen haben soll.

smilie beobachte dich

Nur die Völker direkt können der EU eine immerwährende Absage erteilen, denn sie dürfen nicht akzeptieren, dass sie durch die VORherrschaft der EU für immer versklavt sind – daher Austritt aus der EU besser heute als morgen!

AnNijaTbé am 10.4.2016

Nachsatz: Wieso durften eigentlich NUR die Holländer über diese Frage abstimmen – jedenfalls DANKE – dass dazu NEIN gesagt wurde und somit auch Russland von dieser Seite nicht länger provoziert wird. Eine weitere Provokation Russlands könnte für GANZ Europa verheerende Folgen gehabt haben. Jeder mit Vernunft, würde das erkennen können, nicht aber eine Rebecca Harms samt Clique.

eu-raus

Nach Niederlande-ReferendumGrünen-EU-Fraktionschefin spricht sich gegen Volksabstimmungen zur EU aus

Rebecca HarmsSpricht sich GEGEN mehr direkte Demokratie auf EU-Ebene aus: Die Grünen-Fraktionschefin in Straßburg, Rebecca Harms 😦

Nach dem „Nee“ der Niederländer zum EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine kommt aus den Reihen der Grünen im EU-Parlament ein „Nein“ zu direkter Demokratie auf Kosten Europas. Bei dem Referendum am Mittwoch hatten EU-Gegner einen Sieg errungen.

„Plebiszitäre Elemente zu europäischer Politik, die so angelegt sind wie die gestrige Abstimmung, können die EU in ihrem Bestand gefährden“, sagte die Fraktionschefin der Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, der Freitagsausgabe des „Kölner Stadt-Anzeigers“.

„Plebiszitäre Elemente zu europäischer Politik, die so angelegt sind wie die gestrige Abstimmung, können die EU in ihrem Bestand gefährden“, sagte die Fraktionschefin der Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, der Freitagsausgabe des „Kölner Stadt-Anzeigers“.

weiterlesen und Vorsicht, es könnte Ihnen bei den Argumenten von Rebecca Harms ganz leicht übel werden: http://www.focus.de/politik/ausland/eu/referendum-in-den-niederlanden-gruenen-eu-fraktionschefin-gegen-volksabstimmungen-zur-eu_id_5419135.html

.

In chrash-news.com ist dazu zu lesen:

Die Holländer kamen gerade in den Genuss, über die EU abstimmen zu dürfen. Das heißt, eigentlich ging es lediglich um eine ganz konkrete politische Frage. Doch offenbar sahen unsere leidgeplagten Nachbarn in dieser Volksabstimmung nur eines: Endlich mal der EU, deren Speichelleckern und Profiteuren den Mittelfinger zeigen und ihre Wut über diese unsägliche Diktatur loswerden zu können.

Das aber geht ja nun wirklich nicht. Im Prinzip waren die Niederländer bloß dazu aufgerufen, über ein EU-Abkommen mit der Ukraine abzustimmen, also ob mit dem Land Beitrittsverhandlungen aufgenommen werden sollten oder nicht. Den Abstimmungsberechtigten scheint jedoch das Thema selbst eher weniger bedeutend gewesen zu sein, sondern sie sahen es als Gelegenheit, den selbstherrlichen Kommunisten einmal direkt die rote Karte zeigen zu können.

weiterlesen: http://www.crash-news.com/2016/04/08/gruene-demokratie-oekofaschisten-sind-gegen-jedes-direkte-plebiszit/

.

Grüne „Demokratie“: Ökofaschisten sind gegen jedes direkte Plebiszit

http://www.wahrheiten.org/

Großartiger Aufschwung im Donbass – Modell einer Erneuerung – vom Mainstream komplett totgeschwiegen…

Danke Lorinata, WOW das waren ja großartige Mitteilungen!!!

Alle Banken sind nationalisiert worden – WOW

Diese schöne Veränderung betrifft Donezk und Lugansk – die neuen Volksrepubliken im Donbass?

Jetzt fehlt nur noch die internationale Anerkennung der Volksrepubliken…

vorbild-freude

~~~

06. Februar 2016 Webster Griffin Tarpley, Ph.D. im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt In der aktuellen Situation einer breiten Diskussion um das sogenannte Flüchtlingsthema, ist die Lage in der Ost-Ukraine – das Leid der Menschen, die politische Situation und das Kriegsgeschehen inzwischen völlig in den Hintergrund getreten. Daß es dort sehr traurige, aber auch sehr spannende Entwicklungen gibt, ist etwas, was in unseren Medien überhaupt nicht mehr diskutiert wird.

 

Webster Griffin Tarpley: Die Volksrepublik Donezk

 

Webster Tarpley, Ph.D. war kürzlich auf Einladung der Presseagentur „Europa objektiv“ in der Volksrepublik Donezk unterwegs und konnte sich selbst ein Bild der Lage vor Ort machen. Gleich beim russisch-ukrainischen Grenzübertritt fiel ihm die plötzliche Veränderung der Infrastruktur auf. Gleich hinter der Grenze sind die Hauptstraßen mit Granat- und Bombenlöchern übersät. Auch der Flughafen von Donezk, der zu einem der modernsten in ganz Europa gehörte, ist heute nur noch eine Ruine.

Datei:IMAG2080.jpg
Der Sergej Prokofiev Flughafen von Donezk, ein hochmoderner, nagelneuer Flughafen in einer gut entwickelten Region. Bild: Wikipedia/Michael1238

Datei:Ruins of Donetsk International airport (16).jpg
Derselbe Flughafen am 24. Dezember 2014. Eine Ruine.Bild: Wikipedia/ Lizenz: Youtube-CC-BY

mehr dazu unter: http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/2081-die-volksrepublik-donezk-vom-volk-getragenes-sozialrevolutionaeres-gesellschaftsmodell-dank-russischer-hilfe

~~~

So war es gewesen:

Exklusiv in deutscher Übersetzung: Dokumentarfilm “Winter im Donbass”

Exklusiv in deutscher Übersetzung: Dokumentarfilm „Winter im Donbass“

Hier der nächste Abschaum der Menschheit – Petro Poroschenko – Präsident der Ukraine

Ein unfairer Krieg smilie (30)gegen die Schwächsten der Gesellschaft >>> ältere Menschen, Frauen und Kinder

~~~

!!Ausstehende öffentliche Anerkennung
der Volksrepubliken Lugansk und Donezk!!

Volksabstimmung – Referendum – Ergebnis von Lugansk und Donezk – 90-96% für die Unabhängigkeit

Die Volksrepublik Donetsk stellt die Fakten klar

~~~

Veröffentlicht am 29.12.2015

TeleSur, der multistaatliche TV-Satellitensender aus Lateinamerika und Kooperationspartner von RT Deutsch, hat ohne Scheuklappen einen Dokumentarfilm über das Leben im Donbass erstellt. Fokus des Filmes liegt auf der Zivilbevölkerung und ihren alltäglichen Herausforderungen. Darüberhinaus kommen aber auch internationalistische Kämpfer aus den USA und Lateinamerika auf Seiten der Volksmilizen zu Wort. Der Dokumentarfilm beleuchtet zudem ein wenig bekannten Aspekt des Krieges. Durch die bewusste Zerstörung von Kohlebergwerken durch Regierungstruppen wurden tausende Bergarbeiter dazu gebracht, sich den Volksmilizen anzuschließen. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

Baum-des-Friedens-u-der-Wahrheit-gewachsen-k

Schweiz hält Volksbefragung zur kriminellen Geldschöpfung der Privatbanken

Danke Lorinata!

Blueshift
27. Dezember 2015
Aus dem Schwedischen: Einar Schlereth

Volksbefragung ist bestätigt worden.

Jetzt wurde es bestätigt: Die Unterschriftensammlung für die Volksbefragung mit dem Ziel, die ungesetzliche Geldschöpfung der Privatbanken per Gesetz verbieten zu lassen, ist von den Schweizer Behörden anerkannt worden.

Um eine Volksbefragung durchführen zu können, bedarf es mindestens 100 000 Unterschriften. Die Behörden haben nun offiziell 110 995 der 111 763 Unterschriften anerkannt, die am 1. Dezember 2015 übergeben wurden. Jetzt ist die Schweiz gezwungen, eine bindende Volksbefragung in der Frage durchzuführen.

Die ungesetzliche Schaffung von Geld aus dem Nichts ist Ursache für Finanzblasen in vielen Ländern, unter anderen in Schweden.

Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein: Dass die Schweizer die Federal Reserve Bank (FED) kriminalisieren könnten, bedeutet nicht mehr oder weniger, als den Anfang des Endes einer Epoche, die in ihrer jüngsten Inkarnation u. a. von der Familie Rothschild 1764 in Frankfurt a. Main gegründet wurde und immer noch zu Anfang des 21. Jahrhunderts imperialistische Kriege entfesselt und die Menschheit plagt.

Hier kann man sich auf der Schweizer Seite der Initiative eingehend informieren sowie auf vielen anderen Seiten wie hier , allerdings nur älteren Datums und nirgends aktuelle Kommentare (typisch) sowie über Island, das auch damit liebäugelt hier. Oh, ich sehe gerade, dass die Schweizer Seite sich schon die Mühe machte und einen internationalen Pressespiegel aufgelegt hat.

Quelle – källa – source

http://einarschlereth.blogspot.de/2015/12/schweiz-halt-volksbefragung-zur.html

Extrem wichtige Rede von Marine Le Pen in der EU – ermöglicht eine Erkenntnis!!!

Während die einen dafür kämpfen, dass die Geschichte der Deutschen einem Revisionismus unterzogen wird, arbeiten andere dafür, dass die Deutschen erneut einen schlechten Ruf bekommen!

Liebe Freunde,
durch die Rede von Marine Le Pen ist mir im wahrsten Sinne des Wortes erneut ein Licht aufgegangen. Mancher wird vielleicht sagen „eh logisch – eh klar“ – ja, es ist wirklich logisch, nur, warum sagte es noch keiner, ich auch nicht… weder leise noch laut…???

Durch Merkel und Partner wird das Deutsche Volk ERNEUT zum Abschaum, zum Verbrecher auf dieser Welt gemacht, so man sie nicht umgehend ihres „Amtes“ ihrer „Selbstermächtigung“ enthebt.

Es wird keiner davon reden, dass Merkel auf Befehl einer fremden Macht gehandelt, auch nicht davon, dass Deutschland nur ein Prorektorat der USA ist und niemals frei war, dass es einen Staat namens Deutschland nie gegeben hat – NEIN – von alldem wird keiner reden – man wird nur von den bösen Deutschen reden und wahrscheinlich auch von den bösen Österreichern, weil Faymann und Merkel unter einer Decke stecken!

Es wird keiner darüber reden, dass Frau Merkel eine Jüdin ist und man sie auf diesen Platz gesetzt hat, weil sie zu jenen gehört, welche die Feinde der Deutschen sind.

Dass uns, dem Volk, weder der ständige Hochverrat unserer Regierungen gefällt, noch ein erzwungener Beitritt bei der EU oder die Begünstigung der Islamisierung unserer Länder, NEIN, das wird die Geschichte, im künftigen Volksmund, alles nicht interessieren!!!!

Es werden WIEDER die Deutschen gewesen sein, die diesmal einen 3. Weltkrieg begünstigen, oder erneut geschichtlich erlogen sogar verursacht haben und man wird sich erneut herausnehmen zu dürfen glauben, dass man die Deutschen weiterhin knechtet und wie eine Weihnachtsgans ausnimmt, man uns alle versklavt und verspottet weltweit, weil wir zu dumm und zu gutmütig waren, um uns entsprechen zu wehren und auf eigene Beine zu stellen!!!!

In zunehmendem Maße, genauso wie von der jüdischen Welt angekündigt und gewollt werden die Deutschen zu den Idioten der Welt gemacht. Schon hören wir von verschiedenen Seiten immer wieder und in zunehmendem Maße, dass wir böse, blöd, ja vertrottelt sind und Merkel wird gar für geistesgestört gehalten, was auf das ganze Volk überschwappt.

Churchill hasste die Deutschen, er und seine Mischpoche verfolgen seit langer Zeit das Ziel der Ausrottung der Deutschen Völker, soll Churchill posthum einen so grandiosen weitern Sieg mit Hilfe von A. Merkel erringen???

Wenn…

Ja, wenn wir uns das weiterhin alles gefallen lassen und nicht endlich geschlossen gegen unsere Regierungen vorgehen, wird genau das passieren… …und es wird erneut nicht die Wahrheit sein, dass wir blöd, vertrottelt oder geistesgestört sind.

Die Wahrheit wird sein, dass wir wirklich zu feige waren, bereits zu gehirngewaschen und handysüchtig, unfähig die richtigen Waffen in die Hand zu nehme, um damit der Mischpoche den Marsch zu blasen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich glaube auch nicht, dass in der allgemeinen Geschichtsschreibung stehen wird, dass wir unseren Feind im eigenen Land ernährten und sogar auch wählten, weil das Volk dies nicht erkennen konnte, dass der Feind im eigenen Land sitzt. Nein, das würde eine Geschichtsschreibung des Feindes unserer Völker genau so unterbinden, wie heute noch eine offene Forschung unterbunden wird, weil man an der Wahrheit dahinter keinerlei Interesse hat. Man von der Wahrheit keinen Profit zu erwarten hat, was gegenteilig von der Lüge schon der Fall, sogar im Übermaß ist.

Aber…

Moralisch und rechtlich gesehen gibt es jetzt für uns Germanen sogar den zwingenden Auftrag, dass wir uns wehren und zwar mit allen Mitteln!!!

Frau Le Pen hat deutliche Worte für die aktuellen Zustände in Europa und die Handlungen von Frau Merkel und Hollande, gleichwohl könnten diese Worte auch für Gauck und Fischer gelten. Frau Le Pen könnte die Frau sein, welche die Geschichte zu verändern imstande ist, das französische Volk unterstütze sie mit der ganzen Macht des Volkes!

©AnNijaTbé: – am 18.11.2015

Nachsatz, damit meine Ausführung richtig verstanden wird. Die Erkenntnis ist »die ABSICHT«, wenn klar ist, dass die Handlungen der Merkel der Absicht folgen, das Deutsche Volk zu zerstören, zu desavouieren kann man plötzlich alle ihre Handlungen verstehen – sind ihre Handlungen plötzlich gar nicht mehr absurd und der Deutsche Michel wacht vielleicht eher auf, wenn er versteht, weil er ja ein Hirni ist – der erst verstehen muss!!!!

Die Franzosen  müssen vielleicht emotional erkennen, dass sie fremd bestimmt werden, was Marine Le Pen strikte ablehnt und sich soooo gut anfühlt – „endlich gelten wir wieder“!

Die Österreicher brauchen wahrscheinlich einen richtigen Kurzschluss, einen Stromstoß, der alles lahmlegt, damit sie ihre Ärsche überhaupt aus dem Sessel heben!

~~~

Hoch lebe Marine Le Pen!

Danke Reiner!

„Ich vertrete die Stimme der freien Europäer“

Veröffentlicht am 13.10.2015

Version sous-titrée en allemand de l’intervention de Marine Le Pen au parlement européen face à Angela Merkel et à son vice chancelier.

“ Wir danken Ihnen Frau Merkel, dass Sie heute mit Ihrem Vizekanzler und Verwalter der Provinz Frankreichs gekommen sind.

Sehr geehrter Herr Vizekanzler, ich hätte Sie gerne Staatspräsident genannt aus Respekt vor Ihrem Amt, aber Sie üben diese Präsidentschaft eben so wenig aus wie Ihr Vorgänger: Ein Staatspräsident könnte nicht, wie Sie es getan haben, sagen: “Souveränität führt zu Deklinismus“, weil der Staatspräsident ein Garant für die französische Verfassung ist und  Kapitel I der französischen Verfassung von der Souveränität handelt.
Ein Staatspräsident kann die Interessen Frankreichs nicht unaufhörlich ignorieren.

Es ist nicht im Interesse Frankreichs, dass man sich einer in Berlin, Brüssel oder Washington beschlossenen Politik blindlings unterwirft!

Es ist nicht im Interesse Frankreichs, das traurige Bild eines Lands abzugeben, das in Migrationsfragen im Schlepptau Deutschlands wandert. Wenn die Kanzlerin in einem Anflug von Unverantwortlichkeit verkündet, man müsse 800 000 Flüchtlinge mit offenen Armen aufnehmen, klatschen Sie Beifall. Wenn sie einige Tage später Schengen aufhebt, um die Grenzen wieder zu kontrollieren, klatschen Sie ebenfalls Beispiel, und verleihen Frankreich das lächerliche Image eines richtungslosen Landes, das angesichts einer Frage, die für Sicherheit, Wohlstand und Verteidigung der Identität Frankreichs wesentlich ist, ein Höchstmaß an Wankelmut an den Tag legt.

Es ist im Interesse Frankreichs, nicht abzudanken, wenn Dr. Schäuble die Wirtschaftspolitik des Kontinents vorgibt oder diese Politik zu extremer Arbeitslosigkeit, Präkarität und zum Zusammenbruch unseres Sozialsystems führt.

Hier heißt es im Gegenteil, Paroli bieten und verhindern, dass Griechenland, die anderen Länder Südeuropas und Frankreich von einer endlosen Spirale der Sparmaßnahmen verschlungen werden, nur um den Euro und das deutsche Wirtschaftsmodell des Niedriglohns zu retten.

Es wird Zeit, dass Sie den Tatsachen ins Auge sehen, denn Ihre Europäische Union ist dabei, unterzugehen, – wobei der Ansturm der Flüchtlinge als auch die Anstürme auf die Wirtschaft dies alles noch verschlimmern, – und kann sich nur durch Erpressung, Drohungen und Einschüchterungen aufrecht halten.

Ihr Modell bedeutet die Knechtung in den USA,
Entbehrungen, unlautere Konkurrenz, massive Überwachung der Bürger, soziales Dumping und eine Überflutung mit Einwanderern.

Ich vertrete ein anderes Modell, ein Modell, das die Völker Europas jetzt und heute eint, das Modell der Unabhängigkeit, des Europas der Nationen in einer mehrpoligen Welt, des intelligenten Protektionismus, der Freiheit des Einzelnen, der Aufrechterhaltung unserer Sicherheit und unserer Identität durch das Stoppen der Masseneinwanderung.
Kurz und gut, manche könnten sagen, dass ich die Anti-Merkel bin: Nun, möge dem so sein.

Ich gestehe Ihnen nicht das Recht zu, in dem absurden Versuch eines deutsch geführten Europas über uns zu bestimmen.

Die Aufrechterhaltung der deutschen Interessen rechtfertigt nicht die Knechtung anderer europäischer Völker.

Ich vertrete in diesem Plenarsaal die Stimme der freien Europäer, unserer souveränen Völker, die sich von der Europäischen Union abwenden, weil ihr nach Nationen dürstet.
Ich bin die Vertreterin des französischen Volkes, das sich von Ihnen, Monsieur Hollande abwendet, ebenso wie es sich vormals von Monsieur Sarkozy abgewandt hatte, weil ihm nach der Macht Frankreichs dürstete ! “

Justiz im rechtlosen Raum – nicht Gesetze bilden das Ordnungssystem – sondern nur noch Handelsverträge auf allen Ebenen!!!

Analyse zu der aktuellen Diskussion in der Justiz

Auf das durchsichtige Schlagwort „Malta Masche“ und was man damit unter der Gürtellinie vermitteln will, gehe ich nicht näher ein – es ist zu billig und einer echten Justiz mehr als unwürdig – aber es gibt ja derzeit in den deutschsprachigen Gebieten keine ECHTE Justiz 😦

Mit dem Schlagwort „Malta-Masche“ versucht man also ein System das weder Fisch noch Fleisch ist, am Leben zu erhalten und die gleichzeitig völkerrechtlich, rechtskräftig gültigen Systeme unter den Tisch zu kehren, obwohl Oberste Gerichte sie bestätigten. Der Bürger versucht sich gleichzeitig im praktizierten reinen UCC/Handelsrecht zu behaupten und zu wehren, er fordert daher die Eigenverantwortung, die in diesem System verlangt wird.

Diese notwendige Eigenverantwortung zu tragen, versuchen jedoch die verantwortlich aber unrechtmäßig Herrschenden abzuschütteln, was jedoch dennoch gelebte Rechtslage ist. Scheinheilig und doppelzüngig versucht man die nötige Verantwortung an WILLKÜR und UNBEKANNT abzugeben.

In Wahrheit wird von den unrechtmäßig Herrschenden jegliche Verantwortung an die Allgemeinheit abgegeben, unbescholtene Menschen werden damit malträtiert, Fremde zu Millionen ins Land gelassen, Kultur und Sitte zerstört.

Die aufgewachten Bürger haben daher begonnen für sich einzufordern, was das herrschende System im UCC vorsieht. Bislang wurde der UCC hauptsächlich nur von den Machthabern benutzt. Die ehemals staatlichen Einrichtungen der Machthaber wurden jedoch allesamt zwangsvollstreckt da sie insolvent waren und aus diesen Einrichtungen wurden Firmen, die nun Profit machen müssen.

Dieser wichtige Akt der Zwangsvollstreckung wurde vom OPPT und dessen Rechtskundigen vollzogen, bereits 2012 abgeschlossen und der OPPT selbst wurde am 18.3.2013 wieder aufgelöst – er war nur Mittel zum Zweck.

Sollte das alles der Allgemeinheit nicht passen, besteht Handlungsbedarf anderer ganz Art.

Entweder werden unsere Staaten wieder Rechtssysteme, welche vom Volk per Abstimmung in ALLEM akzeptiert wurden und unabhängig von Besatzern sind, oder aber ALLES unterliegt dem UCC/Handelsgesetz, das man auch mittels VOR-stattlichen Abkommen wie TTIP etc. den Bürger vorsetzt, jedoch ohne dass es allgemeine Zustimmung dafür gibt.

Ohne einen Einzel-Vertrag zwischen den Parteien, Bürger und jeglicher Firma, Gericht, Finanzamt, Polizei etc. haben diese Institutionen im angewendeten UCC kein Recht irgendetwas von den Bürgern zu verlangen.

Nicht die Bürger haben ehemals hoheitlich staatliche Einrichtungen zu Firmen gemacht, sondern die, von niemandem eingesetzten „Regierenden“, die sich hinter angeblichen Wahlergebnissen im Recht darstellen, was sie aber nicht sind.

Auch das solle man immer vor Augen haben.

BRD-Finanzagentur-GMBHNun ist diese Situation jedoch so wie sie ist und ein großes Land wird von einer NGO = NichtRegierungsOrganisation geführt, sie nennt sich Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH, deren Geschäftsführerin Angela Merkel ist.

Wenn die Leute, welche auf diesem Land leben, dies akzeptieren, müssen auch alle Firmen das akzeptieren und danach handeln, denn der UCC ist der dafür geschaffene Code, um auf allen Ebenen Geschäfte machen zu können.

Wenn dieses „Ordnungssystem“, das sich ausschließlich am Profit orientiert, daher mit allem Handel betreibt, auch mit Menschen als Sklaven, allgemein auf Ablehnung stößt, daher kulturell nicht passt, muss die Situation komplett geändert werden, es muss Freiheit und Frieden für eine natürliche Ordnung in bestimmten Landesgrenzen geschaffen werden, diesmal in allem NUR mit Zustimmung aller Bürger, also jenem Volk, dem das Land in Wirklichkeit gehört.

Ein gültiger Staatsbürgerschaftsnachweis ist das Dokument jener Bürger, die dadurch den Nachweis ihres Geburtsrechts auf das Land, in dem sie geboren wurde, beurkunden. Diese sind es, welche die Länder zu neuem Leben erwecken können.

Im UCC gibt es nur Einzelverantwortung für Geschäftemacherei, jeder wird für das, was er tut zur Verantwortung gezogen und muss für alles bezahlen, was de facto der Alltag der Bürger schon lange ist, doch diese haben nun durch den UCC das Recht bekommen die gleichen Forderungen zu stellen wie die Machthaber.

Tatsache ist, dass laut gültigem Alliierten-Gesetz, es keinen Staat Deutschland als Rechtsgebiet gibt, Wahlen sind daher verboten, da es natürlich auch keine Regierung gibt. Nur eine Verwaltung kann vom Besatzer eingesetzt werden, was aber bisher nicht der Fall ist.

Da Bürger immer noch wählen gehen, sich aber in Unkenntnis der tatsächlichen Situation befinden, weil von allen Medien die wahre völkerrechtliche Situation verschleiert wird, benutzt die aktuelle NichtRegierungsOrganisation BRD-Finanzagentur GmbH die Wahlergebnisse, als Alibi für ihr gesetzloses Treiben.

Analyse der aktuellen Situation, die man im BundesJustitzPortal diskutiert.
©AnNijaTbé am 5.11.2015 – vorbehaltlich höherer Kenntnis der Rechtslage

~~~

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!

Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Deutschland – Alliierte gültige Gesetze – BRD – A B S O L U T E S  MUSS – Jeder muss das wissen!!!

~~~

BundesJustizPortal

http://bundesjustizportal.de/sachsen-anhalt/item/4169-justiz-diskutiert-%E2%80%9Emalta-masche%E2%80%9C.html

Justiz diskutiert „Malta-Masche“

Ein Diskussionsergebnis ist bislang nicht zu finden!

(BJP) Sachsen-Anhalt bereitet zum Europäischen Tag der Justiz eine Info-Veranstaltung für Justiz-Bedienstete vor, die sich mit Reichsbürgern oder Selbstverwaltern konfrontiert sehen, die die Bundesrepublik und ihre Justiz nicht anerkennen und deren Mitarbeitern darum mit finanziellen Repressalien drohen. Im Fokus: die „Malta-Masche“.

Aus anderen Bundesländern sind Fälle bekannt, dass Reichsbürger oder Selbstverwalter erfundene Schadenersatzforderungen gegen Richter und Justizbedienstete in ein Schuldnerregister in den USA eintragen lassen und diese Forderungen dann an ein Inkasso-Unternehmen in Malta abtreten. Diese Firma könnte ein dem vereinfachten Mahnverfahren vergleichbares Verfahren anstrengen, mit dem ein Versäumnisurteil erwirkt werden könne. Von einem maltesischen Gericht könnte in der Folge ein Mahnbescheid über zum Teil horrende Summen erlassen werden. Reagiere der Betroffene nicht, könnte ein stattgebendes Urteil ergehen, das in Deutschland vollstreckt werden solle, so die Idee der Reichsbürger oder Selbstverwalter.

Sachsen-Anhalts Justizministerin Prof. Dr. Angela Kolb hält Sorgen für unbegründet, dass sich Justizbedienstete in Sachsen-Anhalt Forderungen aus Malta gegenüber sehen. Bescheide würden nicht zugestellt, sondern an die maltesische Zentralstelle zurückgesendet. Damit müsse auch kein Betroffener individuell nachweisen, dass es sich um unbegründete Phantasie-Forderungen handele.

Wo dennoch Handlungsbedarf besteht, soll bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung und des Bundes der Richter und Staatsanwälte in Sachsen-Anhalt am 29. Oktober, 17.15 Uhr, im Magdeburger Justizzentrum diskutiert werden.

Ein Experte aus dem Bereich Verfassungsschutz führt zum Thema „Reichsbürger in Sachsen-Anhalt“ ein, Kolleginnen und Kollegen vom Auswärtigen Amt, aus dem Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz und von Sachsen-Anhalts Ministerium für Justiz und Gleichstellung, informieren im Anschluss über die „Malta-Masche“:

Bild: Angela Kolb / bdb.sachsen-anhalt.de / Fotoatelier Schröder

Ministerium für Justiz und Gleichstellung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Domplatz 2 – 4
39104 Magdeburg
Tel:   0391 567-6235
Fax:  0391 567-6187
Mail:  presse@mj.sachsen-anhalt.de
Web: http://www.mj.sachsen-anhalt.de

Artikel dazu:

„Reichsbürger“ versuchen Justizangestellte in Magdeburg einzuschüchtern

*

Gesetze, Verordnungen, Klassifikationen, Handelsvereinbarungen – die man kennen sollte

%d Bloggern gefällt das: