Bankenrettung ohne Geld – Prof. Franz Hörmann: Erfolgsneutrale Buchung von Kreditausfällen

Danke Reiner, ist dir die doppelte Buchhaltung ganz klar?
Ich habe sie jahrelang sogar selber gemacht – niemals gemocht – und immer noch verstehe ich nicht alles was Hörmann sagt!

Prof. Franz Hörmann: Erfolgsneutrale Buchung von Kreditausfällen – „Debt Equity Swap“

Der Begriff Debt Equity Swap oder Gläubigerbeteiligung bezeichnet eine Transaktion, bei der eine Forderung eines Gläubigers gegenüber einem Schuldnerunternehmen zugunsten einer entsprechenden Beteiligung an diesem erlischt. Der Schuldner verfügt dabei oft nur noch über eine geringe Bonität.[1]

In der Praxis verläuft eine Debt-Equity-Swap-Transaktion meist so, dass die Forderung des Gläubigers mit einem Abschlag an einen Dritten, zum Beispiel einen Hedgefonds oder eine Investmentbank, verkauft wird. Die Anteile am Unternehmen gehen demnach nicht auf den Gläubiger, sondern auf den Erwerber der Forderung über.[1]

In Deutschland hat sich mittlerweile ein Markt für diese zweifelhaften oder auch notleidenden Forderungen gebildet, auf dem Hedgefonds oder Investmentbanken solche Forderungen mit teilweise sehr hohen Abschlägen auf den Nennwert kaufen, in Eigenkapital umwandeln und sich somit an einem in Schieflage geratenen Unternehmen beteiligen.[2]

https://de.wikipedia.org/wiki/Debt_Equity_Swap

Das hat sicher jeder verstanden oder????????

Veröffentlicht am 19.02.2015

Weiterführende Infos dazu unter:

http://www.informationsgeld.info/
http://www.zukunftsbanken.eu/bankenre…
http://www.seefelder.de/unternehmenss…
http://de.wikipedia.org/wiki/Debt_Equ…
https://www.osbeee.com/

~~~~~~

Nun ist die POLITIK gefordert –
und das sind (in der Demokratie) WIR ALLE!
.
Die Banken buchen leider beim „Kreditausfall“ NUR die Forderung als Aufwand aus, OHNE zugleich die Sichteinlage (ihre eigene Verbindlichkeit am Girokonto des Kreditnehmers) auch als ao. Ertrag aufzulösen. Würden sie so buchen, dann wäre der Kreditausfall erfolgsneutral und sie hätten KEIN RISIKO!
.

w3000: Was bitte ist ein ao. Eintrag? Ich konnte zu dieser Abkürzung keine schlüssige Erklärung finden! Eine Wahrheit sagt, verstehst du ein Wort eines Satzes nicht, verstehst du den ganzen Satz bzw. dessen Aussage nicht.

Ihr Argument, warum sie das nicht tun, ist ziemlich naiv und frech: sie behaupten, dass dann nämlich das Giralgeld, das ja inzwischen z.B. zum Baumeister weiter überwiesen wurde, wenn der Kreditnehmer sich vom Kredit ein Haus gekauft hat, von DESSEN Konto „verschwinden“ würde.

.

Das stimmt denn das Giralgeld wurde ja an den Baumeister als Bezahlung überwiesen. Am Bank-Konto des Kreditnehmers scheint jedoch der Betrag als offene Forderung an die Bank immer noch auf – richtig? Das Argument der Bank ist also wirklich frech!  Das Giralgeld wurde einmal von der Bank gebucht, an den der die echte Leistung erbracht auch weitergeleitet und noch ein zweites Mal PLUS Zinsen, will es die Bank haben, obwohl sie lediglich Zahlen im Computer erschaffen hat. Dafür müssen jetzt noch weitere Leute Leistung erbringen, also nicht nur der Baumeister, um die Bank am Leben zu erhalten.

.

Was aber jeder weiß, der sich in der BILANZBUCHHALTUNG auskennt, ist, dass diese ertragswirksame Auflösung ja nicht auf den Girokonten sonder auf der Bilanzebene (also einmal am Jahresende pauschal für alle ausgefallenen Kredite) gebucht würde und ZUGLEICH eine „Rücklage zur Umlaufsicherung“ dotiert würde, damit das Giralgeld im Umlauf bleibt (d.h. dieser Ertrag nicht als „Gewinn“ ausgeschüttet werden kann).

Das verstehe ich wieder nicht!!! Ich verstehe aber, dass ein Gewinn der Bank erst dann zustande gekommen wäre, wenn das Giralgeld zu echtem Geld geworden ist und das ist nur immer der Teil, den der Kreditnehmer an die Bank durch seine Leistung „Kreditrate“ erstatten konnte. Eine Leistung für das Nichts, das dann zu Geld wird.

Damit wären gleich mehrere „Fliegen mit einer Klappe erschlagen“:
1) Kreditausfälle von Banken wären erfolgsneutral;2) Das Giralgeld bleibt (zum Unterschied von der Kreditrückzahlung) im Umlauf, womit Deflation vermieden wird;3) Für diese Art der Bankenrettung (Debt-Equity-Swap) würde KEIN CENT Steuergeld benötigt und4) dieses neu entstandene Eigenkapital („Rücklage zur Umlaufsicherung“) entspräche einer Staatsbeteiligung an den Banken, was zu politischer Unabhängigkeit von den Banken führt und ebenfalls den Staat (die Bevölkerung) KEINEN CENT Steuergeld kosten würde!

w3000: Nachdem ich das obige nicht verstehen konnte – kann ich diese Erläuterungen erst recht nicht verstehe!

Das sind auch schon die Gründe, weshalb die Banken das nicht lieben werden: Sie verlieren das Erpressungspotential gegenüber Staat und Realwirtschaft (ihren sogenannten Schuldnern).

w3000: Das klingt super als Effekt, den ich aber nicht begründen kann :-/

„Risiko“ besitzen Banken schon heute nicht, denn dieses existiert als statistischer Terminus nur dann, wenn eine entsprechende Verteilung bekannt und stabil ist. Preise und Wirtschaftslagen besitzen aber keine bekannte „Verteilung“, womit es sich korrekt formuliert um UNSICHERHEIT und nicht um RISIKO handelt. Ihre viel gepriesenen „statistischen Methoden zur Risikokontrolle“ sind daher, wissenschaftlich betrachtet, schlicht und einfach nicht anwendbar! Wer anderes behauptet begeht Wissenschaftsbetrug!

w3000: Diese Erklärung verstehe ich auch nicht!
Ich verstehe aber, dass die Banken kein Risiko haben können, da sie ja aus dem NICHTS schöpfen wofür später andere Leistung erbringen müssen, sodass aus dem NICHTS – ETWAS Reales wird, das wirklich Wert hat und diesen Wert beanspruchen die Banken NOCHMALS für sich mit Zinsen, was sie allenfalls nicht bekommen, weil doppelte und dreifache Leistung für nur eine geschaffene Realität LEBENSFERN ist.
Da die Bank selber aber keine Leistung erbringt, sondern nur fordert, kann sie auch kein RISIKO im echten Sinne, sondern wie Prof. Hörmann erklärt nur eine UNSICHERHEIT haben, ob sie das Giralgeld
zu Geld machen können. Das verstehe ich zunächst daraus, erscheint mir logisch, ob es SO richtig ist, weiß ich nicht????

Die durch Leistung  geschaffene Realität geschieht durch Umwandlung von den Geschenken der Natur in Gegenstände die der Mensch braucht, oder auch nicht wirklich braucht – das ist ein Faktum welches ich immer gerne anführe, weil es eine unumstößliche Wahrheit ist, die ich schon vor ca. 30 Jahren gefunden habe, woran ich auch festhalte. Das Fazit daraus ist: Geld steht für Leistung, aber vor allem für VERtrauen. Ohne Vertrauen braucht es auch kein Geld, denn es ist sowieso alles da was wir brauchen und die Natur verlangt kein Geld. Keiner muss auf etwas vertrauen, dass er seht und mit seinen Händen greifen kann, er weiß dass es da ist. Ich muss nicht darauf vertrauen, dass der Schuster mir Schuhe macht, wenn er sie gemacht hat, sind sie Realität. Allenfalls darf ich darauf hoffen, dass er sie wird machen können, was ich ihm natürlich ZUtraue.

GIB MIR DIE MACHT ÜBER DIE GESETZGEBUNG
UND ES IST MIR EGAL, WER DAS GELD BUCHT!
😉

Natürlich darf das niemandem egal sein – außerdem müsste es nicht eigentlich Giralgeld heißen, weil echtes Geld ja gar nicht gebucht werden kann????

!!!

AnNijaTbé am 22-2-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

 

Saheikes Recherche 07.02.2017

Citing intermarriage threat, Israeli rabbis ‘blacklist’ families deemed not Jewish

.

Yemen Raid Uncovers Bush Money Laundering Rat’s Nest!

.

Satanic Elites Surface World Wide – Ready For Arrest

.

Food Shortages Have Begun In Europe

.

Down Here on the Farm (Part II)

.

“You think our country’s so innocent?” USA stole MH-370 and killed the passengers

.

4,444 Victims: Extent of Abuse in Catholic Church in Australia Revealed

.

Vatikan-Gipfel gegen Organhandel: Chinas Top-Organräuber Huang Jiefu eingeladen

.

Israel Settlement Law Crosses ‘Thick Red Line’: UN

.

Dr. Katherine Horton Discusses Gang Stalking, Energy Weapons, and What to Do about It on WBB

.

2017 – THE END OF ELECTRONIC HARASSMENT SYMPTOMS – END YOUR TARGETING SYMPTOMS

.

KRIEGSVETERAN: STILLE TRÄNEN

.

Hat Merkel versäumt sich ein neues Volk zu erwählen

.

German Intel finds no proof of Russian ‘disinformation ops’ against Berlin

.

Jeff Rense And Jim Fetzer – War Talk… What’s Going On?

.

 

 

Anonymous – Die geheime Weltregierung [Deutsch]

Sie kontrollieren die Regierungen, Präsidenten und Behörden. Die Banker von Goldman Sachs. Goldman Sachs ist mehr als eine Bank. Sie ist eine unsichtbare Schattenregierung.

Veröffentlicht am 30.01.2017

Die biometrische Digitalwährung startet in Indien

Veröffentlicht am 20.01.2017

Indien schafft das Bargeld ab

Indiens Premier Narendra Modi will Bargeldreform Korruption und Schwarzgeld bekämpfen.

Indiens Premier Narendra Modi will Bargeldreform Korruption und Schwarzgeld bekämpfen. / Bild: (c) APA/AFP/NOAH SEELAM

Eigentlich sollte der indische Premierminister Narendra Modi am Dienstagabend eine eher unspektakuläre Ansprache an die Nation halten. Doch was er sagte, löste ein wirtschaftliches Beben aus, dessen Folgen noch nicht absehbar sind. Gegen 20.30 Uhr Ortszeit verkündete der mächtigste Mann Indiens, dass nur wenige Stunden später das meiste Bargeld im Land nichts mehr wert sein würde.

„Um uns aus dem Griff von Korruption und Schwarzgeld zu befreien, haben wir entschieden, dass die aktuellen 500- und 1.000-Rupien-Noten nicht mehr gültig sind“, sagte Modi. Ein 1.000-Rupien-Schein, bisher die größte Banknote im Land, ist gerade einmal 13,60 Euro wert. Schon um Mitternacht sollte er nichts mehr wert sein. Die größte legale Banknote im Land ist nun der 100-Rupien-Schein – rund 1,36 Euro.

Einzelhandel leidet bereits

Schon kurz nach Modis Ansprache bildeten sich lange Schlangen vor den Bankomaten, die aber entweder gar kein Geld mehr oder nur noch minimale Beträge ausspuckten. Am Mittwoch stauten sich die Autos vor den staatlichen Tankstellen und Apotheken, die zu den wenigen Stellen gehörten, die ein paar Tage lang noch große Scheine annehmen durften. Den meisten von ihnen ging bereits in der Früh das Wechselgeld aus, was häufig zu lautstarken Auseinandersetzungen führte. Kleinere Geschäfte und Straßenhändler hatten sichtlich weniger Kunden – was angesichts fehlender Geräte für bargeldlose Zahlung auch vorerst so bleiben dürfte.

Noch bis zum 30. Dezember haben Bargeldbesitzer nun Zeit, ihr Geld zur Bank zu bringen oder gegen neu entwickelte Banknoten im Wert von 500 oder 2.000 Rupien zu tauschen, die die indische Notenbank RBI ab Donnerstag versprochen hat. Bargeld soll jedoch auch danach knapp bleiben: Gerade einmal 4.000 Rupien (54 Euro) dürfen direkt getauscht werden, der Rest muss auf ein indisches Konto eingezahlt werden. Anschließend bleiben Abhebungen an Bankomaten auf 4.000 Rupien pro Tag limitiert, wer direkt in die Filiale geht, darf pro Woche zunächst nicht mehr als 20.000 Rupien abheben.

Jeder zweite Inder ohne Bankkonto

„Eine ganze Währung so auszutauschen, wird die Wirtschaft kurzfristig bremsen“, schreibt Fondsmanager Sandip Sabharwal auf Twitter. „Aber dafür werden die Bankeinlagen sprunghaft steigen und die Zinsen spürbar sinken.“ Die indische Regierung erhofft sich durch den Zwang zum papierlosen Geld vor allem ein Ende der Schattenwirtschaft, die verschiedenen Schätzungen zufolge ein Fünftel bis ein Viertel der indischen Wirtschaftskraft ausmacht.

Besonders schmerzhaft dürfte die Umstellung für diejenigen werden, die kein Bankkonto haben. Laut Weltbank waren das im Jahr 2014 fast die Hälfte aller Inder. „Indien bleibt eine auf Bargeld basierende Wirtschaft“, beginnt selbst die indische Notenbank ihre Erklärung zur Aktion.

Zu denen, die kein indisches Konto haben, gehören auch Touristen. Ihnen erlaubt die RBI noch bis einschließlich Freitag, bis zu 5.000 Rupien in ihre eigene Währung zurück zu tauschen, jedoch ausschließlich an Wechselstuben an Flughäfen. Wie groß das wirtschaftliche Beben durch die Überraschungsreform tatsächlich wird, werden sie danach wohl nur noch aus der Ferne miterleben.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5115350/Indien-schafft-das-Bargeld-ab

dazu passt das Interview mit Soros aus der Reihe „CBS 60 Minutes“ vom 20.12.1998

Veröffentlicht am 03.01.2017

%d Bloggern gefällt das: