DMSO Experiment zum nachmachen Hartmund Fischer

Published on Oct 22, 2018

Die kostenlose Anleitung: „Umgang mit DMSO“ ► https://www.gesundheits-universum.de/… Mit diesem DMSO Experiment bekommst du sofort ein Verständnis für dieses Wunderbare Hausmittel DMSO.

STOP SMART-METER: Drei positive Berichte

Trotz Ablehnung und Bestätigung des Netzbetreibers, dass kein Smart-Meter eingebaut wird, kam ein Monteur und wollte aufgrund der Eichfälligkeit zwei Smart-Meter einbauen. Nach konsequenter Vorgangsweise des Kunden und mehrmaligen Gesprächen wurde hier äußerst kundenfreundlich reagiert und es wurden wieder zwei neue Ferraris Zähler eingebaut.

Als ich erfuhr, dass in den kommenden Jahren so gut wie jeder Haushalt mit einen sogenannten Smart-Stromzähler „zwangsbeglückt“ werden soll…und gleichzeitig auch davon, dass dieses Gerät nach bestimmten Paragraphen abgelehnt werden darf, erhob ich sogleich Einspruch bei meinem Stromanbieter, indem ich deutlich erklärte, dass dies mein Recht ist und auch aus welchen Gründen ich nicht erpicht bin, mich mit sowas zu konfrontieren.

LIES DEN GANZEN BERICHT

Mit dem Vorwand, es sei im Zählerkasten etwas falsch verbügelt, wollte der Monteur einen Smart Meter einbauen. Nachdem nach Name und Adresse gefragt wurde, lies er von seinem Vorhaben ab.
Wir haben eine kleine PV–Anlage ca. 2.5 kw Überschuss Einspeisung. Eine große PV–Anlage Volleinspeisung wurde vor ein paar Jahren errichtet, wo wir aber nur die Dachfläche vermieten. Leider wurde für die Anlage bereits ein Smart Meter eingebaut.

LIES DEN GANZEN BERICHT

Nach Smart Meter Einbau traten gesundheitliche Probleme auf, welche nach Entfernung des Smart Meters wieder verschwanden.
Aufgrund persönlicher, beruflicher Erfahrung im Zusammenhang mit Elektrosmogbelastung leide ich seit dieser Zeit an massiven Herzrhytmusstörungen, Schlafstörungen und Tinnitus.

LIES DEN GANZEN BERICHT

Wir danken für die freundliche Vernetzung und unterstützen auch weiterhin die Bekanntmachung dieses Thema bei der Verbreitung. Für mehr Details zur Aktion bitte direkt bei den Initiatoren der Kampagne Stop Smart-Meter melden.KONTAKT MIT INITIATOREN AUFNEHMEN

Quelle: STOP SMART-METER: Drei positive Berichte

George Bush – Mitglied der Urloge Hathor Pentalpha angeklagt

Bush Sr. Court Docket #: C-186-RV3-524

Published on Sep 17, 2018

Danke Lorinata!

George Bush – Mitglied der Urloge Hathor Pentalpha angeklagt !!!

Indictment – Gold Laundering and Human Trafficking

https://www.docdroid.net/S6vrLhN/hv1-indictment-george-herbert-walker-bush-gold-laundering-human-trafficking.pdf#page=11

In Österreich läuft ein ganz anderer Prozess:

Angeklagte: „Schwere Völkerrechtsverletzungen“ in Österreich

5G: US-Versicherer wollen Telekommunikationsunternehmen nicht versichern – Der BRD-Schwindel

//Versicherungen wollen nicht gegen elektromagnetische Strahlung versichern, weil es einfach zu riskant ist. Auf dieser Webseite finden Sie Berichte, Whitepaper und Nachrichtenartikel, in denen Unternehmen über das Thema berichten.

“Es kann noch zwei weitere Jahrzehnte dauern, bis wir wissen, ob elektromagnetische Hochfrequenz-Energie ein bedeutendes Haftungsrisiko für Telekommunikationsunternehmen darstellt. In der Zwischenzeit behandeln die Versicherer das Risiko so vorsichtig wie eine abgestürzte Stromleitung nach einem Sturm.//

alles lesen und Videos sehen: 5G: US-Versicherer wollen Telekommunikationsunternehmen nicht versichern – Der BRD-Schwindel

Pressemitteilung bezüglich: ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA

Liebe Freunde von Wissenschaft3000 – die folgende Meldung an die Presse habe ich mit meinen Taufnamen gezeichnet, es ist eine meiner Personen und natürlich bestehe ich auf den Eintrag im Taufbuch, auch wenn mir bewusst ist, dass mein Seelenheil davon nicht abhängt.

Alles was wir auf dieser irdischen Ebene tun gilt dieser Ebene, die eine Gottgeschaffene ist und nicht von so genannten „Vertretern Gottes“ beherrscht und kaputt gemacht werden darf!!!

Weite Verbreitung dieses Schreibens ohne Veränderung ist erlaubt und erwünscht – ich hoffe, dass auch die Presse davon reichlich Gebrauch machen wird – DANKE!

In Liebe für Alle
AnNijaTbé

Pressemitteilung – ACTUS FORMALIS-pdf

~~~~~~~~

Pressemitteilung betreffend:

PÄPSTLICHER RAT FÜR DIE GESETZESTEXTE
ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA
Vatikanstadt, 13. März 2006 – Prot. N. 10279/2006

http://www.vatican.va/roman_curia/pontifical_councils/intrptxt/documents/rc_pc_intrptxt_doc_20060313_actus-formalis_ge.html

Vorgeschichte:
Die Menschheit wurde unwissentlich und heimtückisch in die Verschwörung gegen die Menschheit selbst getrieben. Dafür wurde das menschliche Gewissen, das Bedürfnis nach Glauben, Liebe und Gottfindung oder deren Suche nach dem Schöpferwesen benutzt.

Diesem Bedürfnis wurde die Findung all des Gesuchten, der Menschheit und der ganzen Welt geschickt vorgegaukelt.

Jene, die sich in Klöstern vorbehalten hatten Schreiben und Lesen zu lernen, erhoben sich machtgierig und anmaßend über jene, denen sie dies zu erlernen aus eben besagten Gründen untersagten, nämlich der eigenen Machtgier wegen.

Nur denjenigen, welche an irdischen Gütern reich geworden waren oder Grund und Boden mit Reichtümern besaßen war ein Handelsvertrag von kirchlichen Handelsvertretern angeboten worden, welcher Sicherheit, große Macht und Ansehen versprach.

Die Heimtücke mit ihren teuflischen Führern ging sogar so weit, sich die Welt vertraglich aufzuteilen und über Erdteile herrschen zu wollen, die noch gar nicht richtig entdeckt geworden waren. Man sehe sich die historischen Pläne des Vatikans mit der Aufteilung der Welt an, so man sich diesbezüglich wissend machen will…

…Ich möchte diese meine Pressemitteilung so kurz wie möglich halten und nicht durch die unzähligen Details dazu vom Wesentlichen ablenken.

Das Wesentliche ist der:
ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA
und der geforderte Eintrag dazu im Taufbuch mit
„defectio ab Ecclesia catholica actu formali“

Das Gewissen der Menschen war mit Drohungen und Versprechungen verschmutzt und verdorben geworden. So war es dazu gekommen, dass sie begannen an eine erfundene Hölle und einen ebenso erfundenen Himmel zu glauben, welche ihnen wort- und trickreich vorgespielt worden waren, um sie, die Menschheit nicht nur irdisch materiell beherrschen zu können.

Einzig die römisch-katholische Kirche „Gottes“ würde Ablass und Erlösung bringen können, war den Menschen eingeredet worden.

Es kam sogar so weit, dass die römisch-katholische Kirche, mit ihrem Kanonischen Recht, Strafgerichte und Handelsgerichte, von Richtern und Anklägern geführt, in allen Staaten dieser Welt eingerichtet hatte. In diesen Einrichtungen werden bis heute irdische Entscheidung über „Gut und Böse“ gefällt. Nur eine einzige irdische Macht, nämlich der Vatikan sollte diese Einrichtungen samt deren Betreibern besitzen und beherrschen und letztendlich nicht nur über diese, sondern durch diese auch über die ganze Menschheit entscheiden und herrschen können. So war es geplant und so war es gemacht worden und genau so ist es, auch wenn es der eine oder andere nicht glauben will.

Was so mancher ursprüngliche Herrscher in Europa von Juristen hielt, ist im Spitzbubenerlass nachzulesen. Nichts desto trotz, sind diese auch Gefangene des Kanonischen Rechts, durch den geleisteten Schwur und Eid auf die Bibel und die ECCLESIA CATHOLICA. Richter, Ankläger und Anwälte sind dieser irdischen Macht solange verpflichtet, bis deren Vertrag einst durch Schwur und Eid geschlossen, wieder aufgelöst wird.

Genau so, wie es den Richtern und Anwälten und all jenen die freiwillig ihre Schwüre taten ergeht, sieht es bis heute mit jedem Erdenbürger aus, der freiwillig oder unfreiwillig getauft und dieser Einrichtung durch Eintrag untergeordnet worden war, vor allem aber so er an die römisch-katholische Kirche auch glaubt/te.

Eine andere Wahrheit die jeder kennt, ist die vermeintlich allumfassende Macht durch Gesetze und Gerichte, denen schier jeder zum Opfer fallen könnte. Ob schuldig oder unschuldig ist da nicht die Frage, einzig welche Macht direkt durch den Gerichtsentscheid gestärkt werden würde ist ausschlaggebend. Dass dahinter die ECCLESIA CATHOLICA steckt, wird längst nicht mehr vordergründig sichtbar.

Die meisten Menschen glauben zwar, dass sie durch den simplen Austritt aus der römisch-katholischen Kirche am Magistrat, auch ihre Verträge mit dieser los geworden sind, was aber nicht ganz der Wahrheit entspricht. Das Gesetz betrifft dieser Austritt jedenfalls noch nicht!

Die Kirche sagte ja immer schon, dass es keinerlei Austritt aus der Kirche gibt, jedenfalls haben sie das nach eigenem Recht so bestimmt. Allerdings betrifft diese Bestimmung nicht den Abfall von der Kirche, durch Apostasie, Häresie oder Schisma.

Weil ein Eintrag am Magistrat also noch kein gänzlicher Austritt aus der ECCLESIA CATHOLICA ist, war dies auch im Vatikan angesprochen worden und man höre und staune, der oberste Inquisitor (Richter) der römisch-katholischen Kirche und letzte Papst Benedikt XVI, Josef Ratzinger also, war dadurch veranlasst worden eine Lösung zu finden. Durch die Forderung einiger entstand daraus der päpstlich, gesetzliche Rat genannt „ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA“.

Ein formaler Akt war geschaffen worden, wodurch der Mensch, der sich von den Banden/Verträgen mit der römisch-katholischen Kirche und deren Einrichtungen ganz lossagen will, auch freigelassen wird. Lediglich das ontologische, das Wesen betreffende Band durch die Sakramente der Kirche, sollte dadurch noch immer nicht gelöst werden können, jedenfalls nicht freiwillig und nicht durch die Kirche.

Die Argumentation aller Kirchen-Betreiber, der Bischöfe und Priester dazu lautet; „hast du einmal Sakramente der römisch-katholischen Kirche erhalten, kannst du das nicht ungeschehen machen!“ Es wird damit unterstellt, dass dein Wesen (Seele-Geist) weiterhin durch diese Sakramente an die römisch-katholische Kirche gebunden ist!!! So kann das aber nicht sein, schon gar nicht für jene, die als Neugeborenes unfreiwillig und ungefragt, getauft wurden, was ja auf die Mehrheit der Katholiken zutrifft.

So war war es gewesen, ist es aber nicht mehr, nicht mehr wirksam, sobald sich der Mensch selber aus dieser Bindung löst, vor allem dann, wenn er ursprünglich unfreiwillig in die Einrichtung der römisch-katholischen Kirche durch den „Erziehungsberechtigten“ eingetragen und getauft worden war.

Auch jener, der freiwillig dem Verein der römisch-katholischen Kirche beigetreten ist, hat die Möglichkeit seinen Vertrag mit diesem Verein wieder zu lösen. Jeder Vertrag kann nichtig gemacht werden und nicht nur deshalb, weil er als Irrtum erkannt wurde.

Man erkenne also hiermit, wo die Macht der römisch-katholischen Kirche aufhört…
Die Macht der Kirche reicht nicht über das irdische Leben hinaus, wenn der Mensch es nicht will. Die Satzungen des Vereins sind allerdings so ausgelegt, dass sie dem Menschen vorgaukeln, über das Leben hinaus wirksam zu sein, glaubt einer daran, dann ist es für diesen auch so. Sie, die römisch-katholische Kirche ist so erbärmlich und kann selber nichteinmal lösen, was sie im Unsichtbaren verursacht hat, man lasse sich das auf der Zunge zergehen und hinterfrage die Konsequenzen. Doch auch das war mit Heimtücke und Absicht, für eine vermeintlich unendliche Macht, genau so geschaffen worden.

Was bleibt also? Der sich Befreiende muss es selber machen, denn nur das Wesen selbst besitzt auch die Macht über seine Seele und Geist. UNCHURCH NOW ist für diesen Befreiungsakt empfehlenswert.

Der freie Mensch braucht weder die römisch-katholische Kirche noch Richter noch Gerichte, vor allem aber keine Zwänge, die sein Leben in eine Richtung drängen, welche seine Würde mit Füßen tritt, statt sie zu hüten und zu pflegen wie ein keimendes Pflänzchen.

Warum die Betreiber der römisch-katholische Kirche sogar den Rat des obersten Inquisitors mit dem „ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA“ dennoch nicht nachkommen wollen, ihn nicht ohne weiteres ins Taufbuch eintragen wollen, ist höchstwahrscheinlich darin begründet, dass die Betreiber der Kirche darauf hoffen, auch nach dem Übergang eines ehemals katholisch gutgläubigen Erdenbürgers, Seele und Geist abkassieren zu können, neben den erzwungenen permanenten irdischen Gaben an sie. Schließlich haben ja Päpste, als die selbsternannten vermeintlichen Vertreter Gottes auf Erden, durch deren päpstliche Bullen bereits irdisch Anspruch auf Leib, Seele und Geist, als deren Eigentum erhoben.

Für alle Menschenwesen die Freiheit erlangen wollen, ist es also ratsam alle Verträge, die nicht nur ihren Leib betreffen, sondern auch ihren Glauben, ihr inneres Bekenntnis und ihre Seele und Geist einschließen, zu lösen, allenfalls einseitig.

Allein der Glaube ist entscheidend!

Das Wesen Mensch wird also durch den eigenen Glauben auch nach dem Übergang (Tod) genau in der angesagten Hölle, dem Fegefeuer oder dem angedachten Himmel landen, wie die Kirchenvertreter ihm versprochen haben, doch weder das eine noch das andere hat etwas mit der wahren Schöpfung zu tun, welche viele wunderbare Wesen hervorgebracht hat und nicht verlangt an die Worte der ECCLESIA CATHOLICA zu glauben!

Wer sagte doch gleich „Gott würfelt nicht“ ?  😉

Es ist die Zeit jetzt, dass das Spiel der Verderbnis auf der Erde ein Ende findet.

Nicht erst durch zahlreiche Wiedergeburt kann das menschliche Wesen seine Freiheit erlangen, sondern sofort jetzt, durch die richtigen Schritte, die jeder machen kann.

Einer der ersten Schritte zur Befreiung aus den Klauen der selbsternannten Gottesvertreter ist der „ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA“. Trifft Apostasie, Häresie oder Schisma auf die innere und äußere Einstellung, als Abfall von der Kirche, zur Kirchenlehre und dem geforderten Glaubensbekenntnis zu, muss der „ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA“, wenn er gefordert und begründet wurde auch vorgenommen werden. Alle Details des formalen Aktes sind in diesem ausführlich dargelegt, bitte genau lesen und verstehen! Es geht jedenfalls um den Abfall von der Kirche und um den gültigen gesetzlichen Austritt aus dieser.

Man bestehe auf den folgenden Eintrag

defectio ab Ecclesia catholica actu formali“.

ins Taufbuch und eine Abschrift/Copy als Bestätigung davon.

Die römisch-katholische Kirche von Wien verweigert mir jedenfalls seit mehreren Wochen diesen Eintrag für mich vorzunehmen, was wirklich vielsagend ist. Freunden war es zwar bereits gelungen diesen Eintrag zu bekommen, allerdings war dies meist auch nur durch hartnäckige Forderung und einem zornigen letztlich geschlagenen „Gottesvertreter“ erreicht worden.

Weil meine Forderung den Eintrag „defectio ab Ecclesia catholica actu formali“, im Taufbuch vorzunehmen, zwar von unten nach oben weiter gereicht worden war, aber noch nicht gemacht wurde, ich dazu auch keine Mitteilung erhielt, sah ich mich veranlasst, diese Pressemitteilung zu machen, welche sicherlich für viele augenöffnend sein kann.

by: hermine: margarete: Knoll

Wien, am 22.10.2018

~~~~~~~

»Die Wahrheit erkennen und nicht befolgen können, wird Krankheit genannt«
Laotse

~~~~~~~

Hier noch ein wunderbarer Film, der zu diesem Thema passend ist:

Ein Hauch von Himmel 108 Ort der Verdammnis

%d Bloggern gefällt das: