LVR: Sprengung durch ukrainische Armee von 40 Tonnen giftiger Chemikalien rechtzeitig vereitelt

Kommentar vorweg: nach und nach wir ganz klar wofür die Ukraine von der westlichen Angriffskriegs-Führung benutzt wird, und benutzt werden sollte – aber die Volksrepubliken sind wachsam!!!!

LVR: Sprengung durch ukrainische Armee von 40 Tonnen giftiger Chemikalien rechtzeitig vereitelt

Freigeschaltet am 16.05.2022 um 16:26 durch Sanjo Babić

Die Sprengsätze in der "Sarja"-Fabrik sollten per Fernsteuerung zur Explosion gebracht werden.

Die Sprengsätze in der „Sarja“-Fabrik sollten per Fernsteuerung zur Explosion gebracht werden.
Bild: Screenshot Telegram Lugansker Volksmiliz /RT

Nach Angaben der Lugansker Volksmiliz wurden in der Chemiefabrik „Sarja“ bei der Stadt Rubeschnoje 49 Tonnen Sprengstoff entdeckt. Das Werk war lange Stützpunkt der ukrainischen Armee. Diese hat es in einem verminten Zustand zurückgelassen. Dies berichtet das Magazin „RT DE“.

Weiter berichtet RT DE: „Nach der Räumung der Chemiefabrik „Sarja“ hat die Lugansker Volkrepublik (LVR) einen Versuch einer gefährlichen Provokation durch die Ukraine gemeldet. Das Werk befindet sich in der abseits gelegenen Industriezone der Stadt Rubeschnoje im Norden der Republik. Das ganze Wohngebiet der Stadt hat die Volksmiliz bereits Ende April zurückerobert.

In den gut geschützten Kellerräumen der Fabrik haben sich über Wochen hinweg über hundert ukrainische Soldaten verschanzt. Doch die Einkesselung und Ausräucherung der verbliebenen Kräfte, wie es derzeit im Asowstal-Werk geschieht, sind in Rubeschnoje ausgeblieben. Das Werk wurde von Speznas-Einheiten gestürmt und das ukrainische Militär zog sich zurück.

Was es auf dem Fabrikgelände zurückgelassen hat, zeigt der Pressedienst der Volksmiliz in einem Videobericht. Zu sehen sind unter anderem ein mit Sprengstoff gefüllter Lagerraum und etwa ein dutzend Eisenbahn-Zisternen mit Chemikalien. Diese seien vermint gewesen und sollten per Fernsteuerung zur Explosion gebracht werden. Das Video zeigt verkabelte Sprengsätze und LVR-Soldaten bei Entminungsarbeiten.

Bild: Screenshot Telegram Lugansker Volksmiliz /RT

alles lesen und Video ansehen: https://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/552418a0acc9772

~~~~~~

Geheime US-Biowaffenlabore in der Ukraine: Einer der Gründe für russische Militäroperation?

Einer der Gründe für die russische Militäroperation in der Ukraine könnte die Existenz mehrerer, bisher kaum von der Weltöffentlichkeit wahrgenommener Biolabore sein, die von den USA betrieben und an denen mit den „tödlichsten Biowaffen weltweit“ geforscht und gearbeitet werden soll. Dass dies nicht nur ein Verschwörungsmythos sein könnte, zeigten die erst vor ein paar Jahren bekannt gewordenen CIA-Foltergefängnisse und andere Geheimanalgen der USA überall in Osteuropa. Zuvor wurde deren Existenz immer vehement bestritten.

Mehrere US-Biolabore in der Ukraine

alles lesen: https://unser-mitteleuropa.com/geheime-us-biowaffenlabore-in-der-ukraine-einer-der-gruende-fuer-russische-militaeroperation/

 

SPD fordert Abzug aller US-Atomwaffen aus Deutschland: „Es wird Zeit, dass Deutschland die Stationierung zukünftig ausschließt“

Als hätten sie irgend ein Recht, der USA Vorschriften zu machen!

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich erklärt die US-Atomwaffen in Deutschland zu einem Sicherheitsrisiko. Er will die Stationierung beenden.

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat die SPD den Abzug aller US-Atomwaffen aus Deutschland gefordert. „Atomwaffen auf deutschem Gebiet erhöhen unsere Sicherheit nicht, im Gegenteil“, sagte SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich dem Tagesspiegel am Sonntag. „Es wird Zeit, dass Deutschland die Stationierung zukünftig ausschließt“.

Quelle: SPD fordert Abzug aller US-Atomwaffen aus Deutschland: „Es wird Zeit, dass Deutschland die Stationierung zukünftig ausschließt“

Die Beerdigung des INF-Vertrags durch die USA mit europäischer Komplizenschaft, von Manlio Dinucci

Das Pentagon hat beschlossen, atomare Mittelstreckenraketen in Europa aufzustellen, was dieses Gebiet im Falle eines Krieges zwischen den beiden Großmächten zu einem Schlachtfeld machen würde. Es ist nicht verwunderlich, dass die NATO und die Europäische Union dem Selbstmord der europäischen Nationen zugestimmt haben.

Quelle: Die Beerdigung des INF-Vertrags durch die USA mit europäischer Komplizenschaft, von Manlio Dinucci

*

//Als INF-Verträge (Intermediate Range Nuclear Forces, zu Deutsch: nukleare Mittelstreckensysteme) oder als Washingtoner Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme bezeichnet man die bilateralen Verträge zwischen der Sowjetunion und den USA über die Vernichtung aller landgestützten Flugkörper mit kürzerer und mittlerer Reichweite (500 bis 5500 Kilometer). Der Besitz, die Produktion und Flugtests mit ihnen sind verboten. Der Vertrag wurde am 8. Dezember 1987 anlässlich des Gipfeltreffens von Washington unterzeichnet und am 1. Juni 1988 während des Gipfeltreffens in Moskau in Kraft gesetzt. Er wurde auf unbeschränkte Dauer geschlossen. Neue landgestützte Trägersysteme dieser Reichweite für nukleare Gefechtsköpfe wurden verboten.// https://de.wikipedia.org/wiki/INF-Vertrag

Danke Martha!

9/11 shills. Judy Wood is a dangerous liar. By Dimitri Khalezov.

Published on Jun 11, 2018

%d Bloggern gefällt das: